Der Luchs - zurück in unseren Wäldern - Dem Luchs auf der Spur in ...

pr.partner.koeln.de

Der Luchs - zurück in unseren Wäldern - Dem Luchs auf der Spur in ...

Teil 1 Hintergrundwissen

I. Geschichte und Schutzstatus

Der Eurasische Luchs (Lynx lynx) ist in Europa

und Asien verbreitet. Im deutschen Sprachgebrauch

ist fast immer diese Art gemeint, wenn

vom Luchs die Rede ist. Nach Bär und Wolf ist

die Katzenart mit den Pinselohren das größte

Raubtier in Europa. Lynx kommt aus dem

Griechischen und bedeutet Licht, leuchten,

funkeln – der Name ist also ein Hinweis auf die

im Dunkeln reflektierenden Augen der Luchse.

Genau wie Braunbär und Wolf wurde auch der

Luchs über viele Jahrhunderte verfolgt und

die Art war in Westeuropa für viele Jahrzehnte

verschwunden. Heute sind unter anderem die

Schweizer Alpen, die Vogesen, der Harz sowie

der Bayerische Wald von Luchsen besiedelt. Daneben

wird der Luchs aber auch immer wieder

in anderen Gebieten beobachtet, sodass davon

auszugehen ist, dass die Art sich langsam wieder

ausbreitet. Trotzdem gilt sein Bestand als

nicht gesichert. Vor allem auch, weil die Rückkehr

des Luchses, rund 150 Jahre nach seiner

UNTERRICHTSMATERIAL FÜR GRUNDSCHULEN | 3

Nachdem der Luchs in Westeuropa weitestgehend verschwunden war, leben heute wieder zahlreiche Luchse in Deutschland, Österreich, der Schweiz

und der Tschechischen Republik. (Foto: H. Rall)

Ausrottung (1846 wurde der letzte Luchs im

Bayerischen Wald erlegt, 1818 im Harz), nicht

überall freudig begrüßt wird. Die Mehrheit der

Bevölkerung steht der Rückkehr des Luchses

positiv gegenüber, mancherorts halten sich

jedoch noch Vorurteile und Ängste.

Schutzstatus

Da der Luchs in Mitteleuropa ausgestorben war

und immer noch akut gefährdet ist, genießt die

Art einen hohen Schutzstatus nach mehreren

Abkommen und internationalen Regelwerken

wie der Berner Konvention, der Flora-Fauna-

Habitat-Richtlinie der EU, der Europäischen

Artenschutzverordnung sowie dem Washingtoner

Artenschutzübereinkommen. Auch nach

nationalem Recht gehört der Luchs zu den

streng geschützten Arten. Er unterliegt dem

Naturschutzrecht und steht in Deutschland auf

der Roten Liste.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine