Aufrufe
vor 4 Jahren

Fabienne Bohlander Schriftliche Dokumentation

Fabienne Bohlander Schriftliche Dokumentation

Ideenentwicklung Ein

Ideenentwicklung Ein Brieföffner ermöglicht den mühelosen Zugang zum Inhalt eines Briefes. Seine Klinge wird unter die Verschlusslasche eines Briefumschlages geschoben. Mit einer leicht hebelnden Bewegung in Richtung des Falzes wird die Lasche im Falz durchtrennt. Neben dem technischen Aspekt sollen auch Haptik und Ästhetik nicht zu kurz kommen: eine konzeptionelle Gestaltung und eine sorgfältige Verarbeitung machen aus dem Gebrauchsgegenstand ein exklusives Schmuckstück. Für mich bedeutet das, dass die Gestaltung des Brieföffners sowohl Funktion als auch Ästhetik unabdingbar beinhalten muss. Darüber hinaus erachte ich es als wichtigen Punkt, dass Schneideklinge und der Haltegriff erkennbar sein müssen. Dies ermöglicht eine komfortable Handhabung. Die technische Umsetzung wird dabei allerdings durch die bisher erlernten handwerklichen Fähigkeiten begrenzt. Unter Beachtung dieser Kriterien habe ich zunächst nach Abbildungen von Brieföffnern recherchiert. Auf der rechten Seite sieht man Beispiele, die mich zu ersten Ideen inspirierten. Inspirationen: 3

Ideenentwicklung Erste Entwürfe für einen Brieföffner: Da diese Entwürfe nicht die geforderten Komponenten, Sägen und Feilen in Bögen und Winkeln, beinhalteten und damit nicht der im nachhinein präzessierten Aufgabenstellung entsprachen, musste ich meine Entwürfe weiterentwickeln. Das erste Design habe ich vereinfacht. Die Form wird aufgeklappt. Ein leicht konisches Rechteck, dass zur Spitze hin zuläuft, hat eine klare und reduzierte Form. Der Winkel an der Spitze fördert das Einführen des Brieföffners in die Verschlusslasche. Weiterentwicklung: Die Aussparungen am breiteren Ende unterscheiden Griff und Schneideklinge für den Betrachter bzw. den Nutzer optisch und fügen sich in die gesamte Gestaltung mit ein. Der Winkel der Spitze wird hier wieder aufgenommen und die Form in einer Abfolge gesteigert. So ergibt sich ein visuell harmonisches Gesamtbild für das menschliche Auge. Damit bin ich zum Einen der Aufgabenstellung Feilen und Sägen gerecht geworden und zum Anderen wurde die Schneidefunktion durch diese Gestaltungsschritte betont. 4

Schriftliche Dokumentation zur Präsentation der ... - Ruhnau-web.de