Bei der Polizei zu arbeiten ist eine ... - Planet Beruf.de

planet.beruf.de

Bei der Polizei zu arbeiten ist eine ... - Planet Beruf.de


Bei der Polizei zu arbeiten

ist eine verantwortungsvolle

10

StARS

Aufgabe“

Matthias Schloo schlüpft gern in die Rolle

als Polizeivollzugsbeamter. Er hat den Beruf

früher selbst im Praktikum getestet.

Polizeikommissar/in

polizeikommissar/in ist die Dienstbezeichnung

im Eingangs- bzw. Einstiegsamt für den Beruf polizei-

vollzugsbeamte/r im gehobenen dienst bzw. je

nach Bundesland in der „Laufbahngruppe 2, erstes

Einstiegsamt“ oder in der „Dritten Qualifikationsebene“.

In „Notruf Hafenkante“ spielt er den Polizeikommissar

Mattes Seeler. Auch im wirklichen Leben hat Matthias

Schloo den Beruf in Uniform schon ausprobiert. Daher

weiß er, welche Stärken man dafür mitbringen sollte.

planet-beruf.de:

Du hast während der Schulzeit ein Praktikum bei der

Hamburger Polizei gemacht. Was konntest du da erleben?

Matthias Schloo:

Ich habe verschiedene Abteilungen kennengelernt.

Bei der Verkehrspolizei durfte ich die Kelle

schwingen. Dann war ich in der Brandabteilung

und einen Tag bei der Hundertschaft. Es war sehr

interessant und ich habe dort nette Leute

getroffen. Manchmal denke ich, ich wäre ein

guter Polizeivollzugsbeamter geworden.

Letzten Endes bin ich wegen des Schultheaters

davon abgekommen, denn dort habe ich meine

wirkliche Berufung gefunden.

planet-beruf.de:

Welche Stärken braucht man für die Arbeit bei

der Polizei?

Matthias Schloo:

Menschenkenntnis ist von Vorteil, aber vor allem

sollte man eine gewisse Reife haben. Denn man

gebraucht im Dienst auch Waffen. „Rambos“ haben da

nichts zu suchen. Polizeivollzugsbeamter oder -beamtin

zu sein, ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die nicht

jeder erfüllen kann.

planet-beruf.de:

Auch in der ZDF-Serie „Notruf Hafenkante“ spielst du einen

Polizeikommissar. Was hast du in deiner Rolle zu tun?

Matthias Schloo:

Ich fahre in erster Linie Streife und helfe, fiktive Fahndungsfälle

zu lösen. Als Mattes Seeler recherchiere ich gern im

Internet. Meine Figur in der Serie ist ein Querdenker, der auch

verrückte Ideen hat, was den jeweiligen Fall betrifft. Aber

häufig ist seine Theorie richtig.

planet-beruf.de:

Holt ihr euch für die Serie Anregungen bei der Polizei?

Matthias Schloo:

Ja, ein Polizeiberater prüft, ob die Fälle technisch machbar

sind. Darum ist die Serie sehr realitätsnah. Sie zeigt viel vom

Alltag der Beamten und was sie da erleben.


Als Polizeikommissar Mattes Seeler

ist Matthias Schloo jeden Donnerstag

ab 19:25 Uhr in der ZDF-Serie „Notruf

Hafenkante“ zu sehen.

planet-beruf.de:

Warum passt der Beruf Schauspieler zu dir?

Matthias Schloo:

Die Tätigkeiten des Schauspielers liegen mir sehr,

denn ich kann mich zu 100 Prozent einbringen. Ich

mag es, Leute zu unterhalten, Rollen darzustellen und

zu reisen.

planet-beruf.de:

Eine Zeit lang warst du in Los Angeles (USA). Welche

Erfahrungen hast du dort gesammelt?

Matthias Schloo:

Ich bin mit meinem ersten Schauspielergehalt

mit 18 Jahren nach L.A. gereist und habe bei

amerikanischen Coaches Workshops besucht.

So konnte ich einen guten Eindruck bekommen,

wie man sich auf Rollen vorbereitet.

planet-beruf.de:

Welche Hobbys hast du?

Matthias Schloo:

Ich bin ein großer Kinofreund. Ich habe einen Hund,

reite gerne und habe Spaß an allen Sportarten.

Ich probiere viel aus, aber am häufigsten fahre ich

Fahrrad.

planet-beruf.de:

Was ist für den Erfolg im Berufsleben wichtig?

Matthias Schloo:

Man sollte seine Aufgabe immer zu 100 Prozent

erledigen und eine gute Leistung abliefern. Auch

wenn man einen Beruf ausübt, den man sich zuerst

nicht gewünscht hat. Das wird sich auf jeden Fall

auszahlen! Für mich bedeutet das z.B. trotzdem gut

zu spielen, auch wenn ich mal keine Lust auf die Rolle

habe. Wäre ich schlecht, würde man mir keine neuen

Rollen anbieten.

planet-beruf.de:

Hast du momentan ein neues Schauspielprojekt?

Matthias Schloo:

Ich drehe jetzt in Sri Lanka meinen ersten Kinofilm.

Der handelt vom ersten Weltkrieg und heißt „Die

Männer der Emden“. Ich spiele darin einen reichen

Kaufmann, der flüchtende Zivilisten zurück nach

Berlin begleitet. Das ist sehr spannend.

Im Film und in Wirklichkeit

arbeiten Polizeivollzugsbeamte

und -beamtinnen immer im Team.

StARS

Mehr über deine Stars

Weitere Interviews mit deinen Stars

gibt es auf www.planet-beruf.de »

Fun & liFEStYlE » Stars.

Drehtage mit Hunden

machen Matthias

Schloo Spaß. Er besitzt

auch privat einen Hund.

11

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine