Jahresbericht 2005 - Naturhistorisches Museum

nmb.bs.ch

Jahresbericht 2005 - Naturhistorisches Museum

Jahresbericht

2005


Freunde des

Naturhistorischen Museums Basel

Augustinergasse 2

4001 Basel

Tel. 061 266 55 60

www.nmb.bs.ch (Freunde anklicken)


Jahresbericht

2005

Inhalt

Bericht des Präsidenten über das Jahr 2005 .......................................... 4 - 7

Jahresrechnung 2005 ............................................................................. 8 - 9

Revisionsbericht ......................................................................................... 10

Vorstandsmitglieder ................................................................................... 11


FREUNDE DES NATURHISTORISCHEN MUSEUMS

4

Bericht des Präsidenten über das Jahr 2005

Sehr geehrte Damen und Herren

Die Mitgliederzahl der Freunde des Naturhistorischen Museums Basel

(NMB) ist auf 363 Mitglieder gesunken. Unser Vermögen beträgt

Fr. 40’370.00 und hat gegenüber dem Vorjahr zugenommen, da im Berichtsjahr

keine grösseren Ausgaben getätigt wurden.

Im Vorstand hat sich einiges bewegt. Wie bereits im letzten Jahresbericht erwähnt,

tritt Prof.Dr. Richard Guggenheim (Beisitzer) auf die Jahresversammlung

2005 zurück. Leider hat sich auch Dr. Daniel Meier entschlossen, nach

sieben Jahren den Vorstand zu verlassen, was wir sehr bedauern. Beide Vorstandsmitglieder

sind seit langem dabei; Richard Guggenheim gehörte zu den

Gründern der Freunde des NMB vor 12 Jahren. Beide haben den Vorstand

wesentlich geprägt. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für ihr

Engagement bedanken. Wie bereits angekündigt, trete ich als Präsident

zurück und werde als Vizepräsident dem Vorstand angehören. Der aktuelle

Vizepräsident Dr. Hans Hess wird den Vorstand auch weiterhin unterstützen.

Hansruedi Rüegg stellt sich als Präsident des

Vorstandes zur Verfügung. Mit Caspar Vogel

konnten wir einen Kandidaten für den

Vorstand begeistern und werden ihn an der

nächsten Jahresversammlung vorstellen.

Aktivitäten der Freunde im 2005

Am 21. Januar 2005 fand die fünfte Basler

Museumsnacht statt. Über 20 Mitglieder

stellten sich in verdankenswerter Weise zur

Verfügung, das Bistro des NMB zu führen. Die

Museumsnacht war ein voller Erfolg und

scheint sich zu etablieren. Wir können Ihnen

Dr. Samuel Sprunger gibt den

Mitgliedern einen Einblick in das

Orchideenherbar von Dr. Jany Renz


Zwergelefanten, Riesenigel und

Watschelvögel – Evolution von

Tieren auf kleinen lnseln, der

spannende Vortrag von Burkart

Engesser

nur empfehlen an der

nächsten Museumsnacht

teilzunehmen.

Als Dank wurden die

Helfer am 17. Juni zu

einem gemütlichen

Sommerfest im Innenhof des Museums eingeladen, mit Spanferkel, Bier,

Wein und einer guten Stimmung. Herzlichen Dank für diese Einladung.

JAHRESBERICHT 2005

Die Jahresversammlung fand am 8. März in der Aula des NMB statt. Dr. Ambros

Hänggi brachte uns in einem spannenden Vortrag seine Lieblingstiere,

die Spinnen, näher.

Auf den 24. Juni 2005 luden wir zu einem Vortrag von Burkart Engesser über

„Zwergelefanten, Riesenigel und Watschelvögel – Evolution von Tieren auf

kleinen lnseln“ ein. Das Echo war überwältigend, so dass der Vortrag am 30.

Juni wiederholt werden musste.

Der Referent erklärte anhand von Originalstücken aus der Museumssammlung,

wie sich Tiere auf kleinen Inseln, auf sonderliche Weise entwickeln:

Kleine Tiere (zum Beispiel der Siebenschläfer) wachsen in relativ kurzer Zeit

zu Giganten, grosse werden zu Zwergen und manche entwickeln sich zu

grotesken Wesen. Faszinierend ist, dass auf alIen Inseln unter ähnlichen

Bedingungen immer das Gleiche geschieht, unabhängig davon in welcher

Weltgegend die Insel liegt und welche Tierart sie besiedelt. Erst in jüngerer

Zeit konnten die Gesetzmässigkeiten, die zu solchen Entwicklungen führten,

erklärt werden. Man kann hier gleichsam das Wirken der Evolution in einem

5


FREUNDE DES NATURHISTORISCHEN MUSEUMS

6

Zwergelefanten, Riesenigel und Watschelvögel – Vortrag von Burkart Engesser

natürlichen Grosslabor verfolgen. Entscheidend für Zwergwuchs ist offenbar

das geringe Nahrungsangebot. Die Zwergelefanten mit ihren kaum handgrossen

Unterkiefern und Stosszähnchen und einer Schulterhöhe von 90 cm,

aber auch die in den Höhlen Mallorcas massenhaft vorkommenden

Zwergziegen konnten nur dank des Fehlens von Raubtieren längere Zeit

überleben.

Die Welt der Orchideen:

Dr. h.c. Samuel Sprunger gab uns am 17. November Einblick in das weltweit

einmalige, qualitativ hochstehende Orchideenherbar, das von unserem ehemaligen

Mitglied Dr. Jany Renz aufgebaut wurde. Die dazugehörige Bibliothek

weist auch Raritäten und Kunstwerke auf und wird von Experten

weltweit konsultiert. Wir konnten den Mitarbeitern an Ort der Stiftung zuschauen,

wie sie Herbarexemplare durch Digitalfotographie erfassen und in

die Datenbank eingeben. Diese steht Wissenschaftern weltweit via Internet

zur Verfügung.

Orchideenherbar


Orchideenherbar von Dr. Jany Renz

Pläne für 2005

Die Museumsnacht 2006 ist beim Erscheinen des Jahresberichts bereits

Geschichte.

JAHRESBERICHT 2005

Ein Besuch der Rheinsalinen ist geplant, ebenso ein Spezialanlass exklusiv für

unsere Mitglieder in unserem Museum.

Wir möchten uns erneut für ihre Treue und den Spendern bedanken.

Für den Vorstand

Frank Gafner Dezember 2005

7


FREUNDE DES NATURHISTORISCHEN MUSEUMS

8

J AH R E S R E C H N U N G 2 0 0 5

Bilanz per 31.12.2005 AKTIVEN PASSIVEN

Fr. Fr. Fr.

Kasse 83.00

Post 5’512.67

BKB Anlagesparkonto 23’612.40

Verrechnungssteuerguthaben 143.15

Transitorische Aktiven 11’019.00

VERMÖGEN

Vermögen am 1. Januar 2005 31’774.79

Vermögenszunahme 2005 8’595.43

Vermögen am 31. Dez 2005 40’370.22 40’370.22

40’370.22 40’370.22


JAHRESBERICHT 2005

Erfolgsrechnung 2005

Budget Rechnung Budget

2006 2005 2005

AUFWAND Fr. Fr. Fr

Verwaltung, Allgemein 1’400.00 1’458.15 1’300.00

Porti, Postgebühren 1’400.00 1’108.42 1’400.00

Drucksachen 1’100.00 1’630.10 1’300.00

Exkursionen/Vorträge 1’000.00 485.50 1’000.00

Ankäufe 11’000.00 0.00 0.00

NMB Veranstaltungskalender 3’000.00 3’000.00 3’000.00

sonstiger Aufwand 300.00 0.00 300.00

Total Aufwand 19’200.00 7’682.17 8’300.00

ERTRAG

Mitgliederbeiträge 12’000.00 13’270.00 12’600.00

Spenden 1’000.00 2’800.00 1’000.00

Zinsertrag (Post und Bank) 200.00 207.60 200.00

Total Ertrag 13’200.00 16’277.60 14’171.40

REKAPITULATION

Total Aufwand 19’200.00 7’682.17 8’300.00

Total Ertrag 13’200.00 16’277.60 13’800.00

Mehraufwand/ertrag -6’000.00 8’595.43 5’500.00

der Kassier: Jürg Meier

9


FREUNDE DES NATURHISTORISCHEN MUSEUMS

10

R E V I S I O N S B E R I C H T

An die Mitgliederversammlung der

Freunde des Naturhistorischen Museums Basel

Die unterzeichneten Revisorinnen haben die auf den 31.12.2005

abgeschlossene Jahresrechnung geprüft und in allen Teilen als in Ordnung

befunden. Es standen uns alle Unterlagen einschliesslich Mitgliederverzeichnis

zur Verfügung.

Die Jahresrechnung schliesst mit einem Einnahmenüberschuss von

Fr. 8’595.43 ab. Das Vermögen beläuft sich per 31. Dezember 2005 auf

Fr. 40’370.22.

Die Buchhaltung ist ordnungsgemäss geführt. Bilanz und Erfolgsrechnung

entsprechen der Buchhaltung. Wir können die Richtigkeit der Buchungen

bestätigen, die wir anhand der Belege eingehend überprüft haben.

Wir danken dem Kassier, Jürg Meier, für die saubere und ordentliche

Buchführung und beantragen der Jahresversammlung, die vorliegende

Jahresrechnung 2005 zu genehmigen und den verantwortlichen Organen

Décharge zu erteilen.

Basel, 12. Januar 2006

Die Revisorinnen:

Doris Grönhagen Barbara Kugler


V O R S T A N D S M I T G L I E D E R 2 0 0 6

Hans-Rudolf Rüegg Präsident

Dr. Frank Gafner Vizepräsident

Dr. Hans Hess Beisitzer

Jürg Meier Kassier

PD Dr. Christian A. Meyer ex officio, Direktor des NMB

Christian Obrist Beisitzer

Christine Stocker Sekretärin

Casper Vogel Beisitzer

JAHRESBERICHT 2005

11

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine