F.I.N.E.S.S - Software-Beschreibung - GeNe GmbH

gene.institut.de

F.I.N.E.S.S - Software-Beschreibung - GeNe GmbH

F.I.N.E.S.S

Beratungssoftware

Software für Generationenberater

und Estate Planner:

FINancial and Estate Simulation System

www.gene-institut.de

®

®


Auf das richtige System kommt es an!

Warum die richtige Planungssoftware so wichtig ist für die

Generationenberatung

Gute Vermögens- und Nachfolgeplanung beruht auf komplexen Berechnungen. Ihre einzelnen Bausteine

wie Vermögensstruktur, voraussichtlich anfallende Erbschaftssteuer, lebzeitige Schenkungen oder gesetzliche

Erbquoten müssen sorgfältig betrachtet und in einen Zusammenhang gebracht werden. Die Auswirkungen

eines Erbfalls hängen von so vielen Faktoren ab, dass eine Planung dieses Ereignisses ohne Planungshilfen

kaum möglich ist.

Unsere exakt auf dieses Thema zugeschnittene Software berechnet das Nachlassvermögen, erstellt Analysen

und Auswertungen, unterstützt die Bewertung von Unternehmen, simuliert Erbfälle und vieles mehr.

Wir sind der Meinung: Gute Generationenberatung verlangt nach einer Vorgehensweise, bei der die Familie

und die einzelnen Vermögenswerte im Fokus der Beratung stehen. Unsere Beratungssoftware FINESS ist

danach ausgerichtet und fügt alle Bausteine zuverlässig zu einem Bild zusammen. Ändert sich ein Baustein,

ändert sich sofort das Bild. Auf Knopfdruck.

2

Komplexität kommt mit vielen Fragen

Estate Planning ist einer der anspruchsvollsten

Beratungs- und Planungsprozesse im Finanzsektor.

Die Berechnung der voraussichtlich anfallenden

Erbschaftsteuer ist eines der anspruchsvollsten

Themen des Steuerrechts.

Die Berechnungen sind meist sehr komplex und

die daraus resultierenden zivilrechtlichen Auswirkungen

von entscheidender Bedeutung für Ihre

Kunden: Welche Folgen ergeben sich bei gesetzlicher

Erbfolge für die Erben? Erzielt das Testament

seine gewünschte Wirkung? Welche Konsequenzen

ergeben sich daraus für die Liquidität und die

Vermögensnachfolge? Meist spielen Erhalt des

Familienwohnheims und die Fortführung eines

Familienunternehmens, neben der Absicherung für

das Alter oder einen Pflegefall eine entscheidende

Rolle. Die Vermögensstruktur, die Objektbeziehungen

und die Besonderheiten lebzeitiger Schenkungen

dürfen dabei nicht außer Acht gelassen

werden.

Keine Kompromisse!

Kompromisse sollte es in der Vermögens- und

Nachfolgeplanung nicht zu viele geben, da jede

Vereinfachung zu hohen Abweichungen in den

Berechnungsergebnissen führen kann - mit allen

damit verbunden Haftungsrisiken und Konsequenzen

für Ihre Kunden.

Warum F.I.N.E.S.S ?

FINESS ist eines der führenden Produkte in der

professionellen Nachfolgeplanung. FINESS wird

in enger Zusammenarbeit mit Banken und Finanzdienstleistern

ständig weiterentwickelt und laufend

an die aktuelle Gesetzgebung angepasst. Namhafte

Institute wie die Akademie für Estate Planning

Deutschland (AEPD) und die Frankfurt School of

Finance & Management empfehlen FINESS als

Planungssoftware und setzen sie in Ausbildungsgängen

ein.

3


Kunde Geschäftsstelle

Zentrale

Erfassungs-

bogen

F.I.N.S.S. Online

Expertise

Sales Consult

®

Expert Consult

Expertise

Expertise

®

Professional Consult

Expertise

Expertise

Expertise

®

Klein, mittel oder groß?

Je nach Anforderung gibt es die Planungssoftware in drei Größen.

Und dazu ein Online-Tool für den schnellen Einstieg.

Welches FINESS ist das Richtige

für Sie?

FINESS ist in drei auf die Anforderungen des

Beraters abgestimmten Ausbaustufen erhältlich:

1. „Sales Consult“

Für die Datenaufnahmen beim Kunden werden

Erfassungsformulare zur Verfügung gestellt, die vor

Ort am PC oder per Hand ausgefüllt werden. Für die

Ersterfassung des Status quo ist die Version Sales

Consult hinreichend.

2. „Expert Consult“

Zur Erfassung eines Einzeltestaments und lebzeitiger

Vermögensübertragungen können Beratungsfälle

an zuständige Experten mit Version Expert

Consult weitergeleitet werden.

Dieser vervollständigt beispielsweise die Angaben

um Details zur Vermögensbewertung und stellt die

Objektbeziehungen her. Daraus ergibt sich bereits

eine komplette Auswertung mit vollständiger

Expertise.

3. „Professional Consult“

Sollen Planungsvorgaben umgesetzt und Analysen

über den Erbfall hinaus durchgeführt werden,

empfiehlt sich der Einsatz der Version Professional

Consult. Hier können außerdem geplante Vorgänge

erfasst, Nachlassverteilungen vorgenommen und

Erbfälle simuliert werden. Mithilfe von Liquiditätsbilanzen

für Kunde und Erben werden die persönlichen

Ein-/Ausgaben zur weiteren Liquiditätsanalyse

für die Fälle Erleben, Alter oder Tod ausgewertet.

Dabei spielt die finanzielle Absicherung zu Lebzeiten

und im Alter eine wesentliche Rolle.

Durch den Einsatz unterschiedlicher Versionen von

F.I.N.E.S.S können Kompetenzstrukturen innerhalb

eines Unternehmens abgebildet und dabei Zuständigkeiten

sowie Fachgebiete der verschiedenen

Mitarbeiter optimal berücksichtigt werden. Durch

die Integration in den Unternehmensprozess

ermöglicht FINESS die Weitergabe von Beratungsergebnissen

z.B. per Email. Durch übergreifende

Beratungsarchivierung ist es möglich, mit mehreren

Mitarbeitern je nach Fachgebiet gemeinsam

einen Beratungsfall zu erarbeiten. Alle Vorgänge

werden dabei innerhalb der Beratung protokolliert.

Schneller Einstieg mit dem Online-Tool

F.I.N.E.S.S Online Consult ist ein Online Tool für

den Erstkontakt oder für die Problemsensibilisierung.

FINESS Online Consult kann sowohl von

Ihrer eigenen Homepage allen Kunden oder im

geschützten Bereich allen Mitarbeitern sowie im

Backoffice der Bank unternehmensweit zu Verfügung

gestellt werden.

4 5


Schritt für Schritt zum Überblick

So unterstützt FINESS den Beratungsprozess

Ziele und Wünsche definieren

Zu Beginn definieren Berater und Kunde zunächst

dessen persönlichen ‚Ziele und Wünsche‘, aus

denen das Programm später individuelle Handlungsempfehlungen

und Beratungsvorschläge ableitet.

Nach der Eingabe der allgemeinen Angaben zur

Familie, zum vorhandenen Betriebsvermögen, den

testamentarischen Verfügungen, Vorsorge- und

Betreuungsvollmachten und schließlich zur Nachlassverteilung

werden schrittweise alle Familienmitglieder

erfasst.

Familienstammbaum mit Perspektivwechsel

Dabei werden unter anderem die Vorfahrenbeziehungen

und der Familienstand eingegeben. Aufgrund

dieser Angaben erstellt das Programm einen

vollständigen Familienstammbaum und leitet daraus

alle gesetzlichen Erbquoten ab. Selbstverständlich

kann der Familienstammbaum beliebig erweitert

oder geändert werden. Aufgrund der Vorfahrenbeziehungen

können Personenstammbäume aus der

Sicht jedes Familienmitglieds angezeigt werden.

Mit der Vermögensbilanz den Überblick

behalten

Im nächsten Schritt werden die Vermögenswerte

des Kunden in die Familien- oder Personenbilanz

eingegeben. Bei allen Vermögenspositionen sind

Miteigentumsanteile zum Beispiel für den Ehegatten

zulässig und können Objektbeziehungen

zu anderen Vermögenspositionen erstellt werden.

Objektbeziehungen sind für die Erfassung von

Vermächtnissen oder die Vermögensteilung

unerlässlich, dabei kann es sich um Finanzmittel,

Sonderbetriebsvermögen oder Beteiligungen an

anderen Unternehmen handeln. Für jede Position

werden in der Bilanz sofort der aktuellen Verkehrswert

(Bilanzwert oder Buchwert), der Verkehrswert

im Erbfall (Teilwert), sowie der ermittelte Steuerwert

zum Besteuerungszeitpunkt angezeigt.

Bereits bei der Erfassung werden die möglichen

Privilegierungsoptionen berücksichtigt.

Finanzplanung leicht gemacht

Aus finanzplanerischer Sicht bietet das Programm

die Möglichkeit der Erfassung von Ein-/Ausgaben

anhand gesonderter Liquiditätsbilanzen. Anhand

der Auswertungen lassen sich der Vorsorgebedarf

für Alter, Pflege- und Todesfall jeweils unter Berücksichtigung

aller Vermögensübertragungen analysieren.

Auswirkungen von Schenkungen

und Verfügungen auf einem Blick

Ein weiterer Aspekt bei der Analyse sind realisierte

und geplante Vorgänge im Rahmen einer vorweggenommen

Erbfolge, sowie Vermögensübertragungen

von Todes wegen.

Im letzten Schritt vor der zivil- und steuerrechtlichen

Berechnung lassen sich alle testamentarischen Verfügungen

von Erbquoten, Geld-, Stück- und Nießbrauchsvermächtnissen

bequem eingeben.

Die Auswirkungen werden unmittelbar angezeigt.

Steuerliche Auswirkungen vorhersehbar

F.I.N.E.S.S bietet über die Eingabe eines Einzeltestaments

hinaus die Möglichkeit der Eingabe von

Teilungsanordnungen oder vorläufiger Erbauseinandersetzung

und deckt damit den gesamten Beratungsprozess

ab. Nicht zuletzt durch die Nachlassverteilung

lassen sich die Liquiditätsauswirkungen

für die Erben und anfallende Wertausgleiche exakt

ermitteln, und damit verbundene steuerlichen

Aspekte aufzeigen. Die Nachlassverteilung ist entscheidend

für die Betrachtung weiterer Erbfälle oder

die Auswirkung von steuerlichen Privilegierungen

und sollte daher in die Überlegung frühzeitig mit

einbezogen werden.

Unternehmensnachfolge

Eine wesentliche Zeitersparnis wird durch die Nutzung

der zur Verfügung gestellten Analysen erreicht.

Neben Expertise und Analyse der Unternehmensnachfolge

werden komplette Berechnungsanalysen

angeboten und auf Wunsch als PDF-Dokument

angezeigt.

F.I.N.E.S.S unterstützt die Erfassung einer beliebigen

Anzahl von Stiftungen und Unternehmen. Bei

der Unternehmensbewertung nach Ertragswert-

oder Multiplikatorverfahren werden die Verkehrs-

und Steuerwerte der Unternehmensanteile ermittelt

und die Objektbeziehungen unter anderem in

Form von Sonderbetriebsvermögen und Kapitalkonten

berücksichtigt. Die Beteiligungsstrukturen

der Unternehmen werden grafisch dargestellt. Sie

erhalten darüber hinaus eine umfangreiche Analyse

zur Unternehmensnachfolge. Bei der Immobilienbewertung

werden Vergleichs-, Ertrags- und Sachwertverfahren

unterstützt.

Alle Berechnungen erfolgen in Echtzeit, so dass

jede Änderung sich sofort auf alle Auswertungen

und Analysen auswirkt. Alle Berechnungen können

aus der Sicht jedes Familienmitglieds als Erblasser

durchgeführt und dargestellt werden.

Flexibel und genau

F.I.N.E.S.S lässt für die unterschiedlichen zeitlichen

Rahmenbedingungen und Budgets unterschiedliche

Detaillierungsgrade bei der Erfassung und dem

Umfang der Expertise zu, ohne dass dies bezogen

auf die vorhandenen Angaben Einfluss auf die

Genauigkeit der Ergebnisse hat. Alle Bewertungen

und Planungen sind für Berater und Kunden gleichermaßen

leicht nachvollziehbar, aussagekräftig und

verständlich.

Schnelle Zwischenergebnisse

Die Software wurde so konzipiert, dass man sich

über mehrere Ebenen der gesamten Komplexität

des Falles mit all seinen individuellen Feinheiten

stufenweise nähert und dabei jeweils mit nur

wenigen Handgriffen zu einem schnellen Zwischenergebnis

gelangt.

Komfortable Hilfefunktion

Mit F.I.N.E.S.S stellen wir ein umfangreiches Fachwissen

als HTML-Hilfe zur Verfügung. Sie erhalten

neben einem druckbaren Handbuch eine vollständige

Programmhilfe mit komfortabler Suchfunktion.

6 7


Drei Versionen im Vergleich

Das können die unterschiedlichen Versionen der Planungssoftware.

Funktionen

Allgemeine Funktionen

Bewertung

Immobilien mit/ohne Erbbaurecht im

Vergleichs-, Ertrags- u. Sachwertverfahren

Sales

Consult

Expert

Consult

Professional

Consult

Ziele und Wünsche ✔ ✔ ✔

Beliebiger Betrachtungszeitpunkt unter Berücksichtigung

des jeweils gültigen Erb-/Steuerrechts

✔ ✔ ✔

Multipersonenkonzept ✔ ✔ ✔

Familienstammbaum / Personenstammbaum ✔ ✔ ✔

Unternehmensstruktur ✔ ✔

Eingabe von Notizen ✔ ✔ ✔

Berücksichtigung Vorsorgevollmachten ✔

Umfangreiches Benutzerhandbuch ✔ ✔ ✔

Programmhilfe/Fachlexikon/ Fachbeiträge ✔ ✔ ✔

Kostenloser Zugang zu Usergroups ✔ ✔

Unterlagen und Kundenbroschüren ✔

Beratungsversand per Email ✔ ✔ ✔

Excel Export ✔ ✔

Personen/ Vermögensbilanz (Erleben/Tod)

Für die Familie ✔ ✔ ✔

Für einzelne Personen (verwandt, sonstig, fiktiv) ✔ ✔ ✔

Für alle Unternehmen und Stiftungen ✔ ✔

Berücksichtigung von Objektbeziehungen ✔ ✔

Liquidität (Erleben, Alter, Erbfall)

Persönliche Liquiditätsbilanz ✔

Unternehmensliquidität ✔

✔ ✔

Versicherungsverträge ✔ ✔ ✔

Erbschaftsteuerfreie Hinterbliebenenbezüge ✔ ✔ ✔

Wiederkehrende Nutzungen u. Leistungen ✔ ✔ ✔

Unternehmensanteile u. Beteiligungen ✔ ✔

Ergebnisanalysen

Erbfallübersicht ✔ ✔ ✔

Zivil- und Steuerrechnung ✔ ✔ ✔

Zugewinnberechnung ✔ ✔

Ergebnisvergleich ✔ ✔

Erbfallliquidität (vor/nach Nachlassteilung) ✔

Einkommensteuer ✔

8 9

Funktionen

Vorgänge

Erbrechtliche Regelung

Simulation

Sales

Consult

Expert

Consult

Professional

Consult

Realisierte Vorgänge ✔ ✔

Geplante Vorgänge ✔

Schenkungssteueranalyse ✔ ✔

Gesetzliche Erbfolge ✔ ✔ ✔

Geplante Vorgänge

1. Erster Erbgang

2. Zweiter Erbgang

3. Geld-/Stück-/Nießbrauchsvermächtnisse

Einzeltestament

1. Erbeinsetzung

2. Geldvermächtnisse

3. Stückvermächtnisse

4. Nießbrauchsvermächtnisse

Teilungsanordnung ✔

Erbfallsimulation ✔

Erbauseinandersetzung ✔

Berechnungsoptionen:

1. Zuwendungsverzicht

2. Erbverzicht

3. Pflichtteilsverzicht

4. Erbausschlagung

5. Vermächtnisausschlagungen

6. Taktische Ausschlagung



















Leistungsübersicht Stand: 02/2011














10

Funktionen

Unternehmensnachfolge

Ausdruck

Archivierung / Integration

Sales

Consult

Expert

Consult

Professional

Consult

Unternehmenserfassung ✔ ✔

Erfassung von Unternehmensbilanzen/Beteiligungen

1. Einzelunternehmen

2. Personengesellschaften

3. Kapitalgesellschaften

Bewertung von Unternehmensanteilen ✔ ✔

Übersicht Beteiligungsstruktur ✔ ✔

Unternehmensnachfolgeanalyse ✔

Expertise Expert ✔ ✔

Expertise Sales ✔ ✔ ✔

Kurzanalyse zur Unternehmensnachfolge ✔

Individuelle Anmerkung zu allen Kapiteln ✔

Individuelles Anschreiben und Schlusstext ✔ ✔

Kunden- und Personenstammbaum ✔ ✔ ✔

Familien- und Personenbilanzen ✔ ✔ ✔

Unternehmensstruktur ✔ ✔

Unternehmensbilanzen ✔ ✔

Zivil- und Steuerrechnung ✔ ✔ ✔

Erbfallübersicht ✔ ✔ ✔

Zugewinnberechnung ✔ ✔

Liquiditätsberechnung ✔

Beratungsvertrag Optional Optional Optional

Individualisierung der Druckausgabe Optional Optional

Dokumentenspeicherung ✔ ✔ ✔

XML-Speicherung (=Exportfunktion) ✔ ✔ ✔

Dokumentenarchivierung ✔ ✔

Softwareintegration (Agentursysteme) Optional Optional Optional




Leistungsübersicht Stand: 02/2011




BESONDERHEITEN

Multidokument Interface

Dokumentenbasierte Fallbearbeitung

PDF Ausgabe

XML-basierte Datenhaltung

Tabellenexport nach MS/Excel (ab MS/Office 2005)

Schnittstelle zu Agentursystemen

SYSTEMVORAUSSETZUNGEN

IBM kompatibler PC ab Pentium-Prozessor mit mindestens

512 MB-RAM Arbeitsspeicher und 200 MB freier Festplatten-

kapazität, sowie einer Bildschirmauflösung ab 1024 x 768.

Zur Installation werden ein CD-Rom-Laufwerk und lokale

Administratorenrechte benötigt.

Windows 7, Windows Vista, XP oder Citrix Terminal Server

sowie als Zusatzsoftware Microsoft Internet Explorer ab Version 8.0

und Adobe Acrobat Reader ab Version 7.

Für den Betrieb von F.I.N.E.S.S Online wird eine Sun Java Runtime

ab Version 6.0 benötigt

(Stand Februar 2011)

WARTUNG UND SUPPORT

Im Beratungspaket sind umfangreiche Wartungs- und Supportdienstleistungen

enthalten. Darüber hinaus finden Sie bei uns ein umfangreiches Angebot an

Weiterbildungsmaßnahmen und natürlich individuelle fachliche Betreuung.

TESTEN SIE UNS UNVERBINDLICH!

FINESS: Wir schicken Ihnen gerne unsere kostenlose Demoversion

(10 Tage) zu – Anruf oder Mail genügt.

FINESS Online Consult: Hier können Sie Ihre persönliche, kostenlose

und mehrwöchige Testversion freischalten: www.gene-systems.de/feedback

Schulungsversion: Akademien stellen wir gerne unsere Schulungsversionen

zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Software: www.gene-institut.de/software.

Demoversionen oder weitergehende Broschüren Online anfordern unter:

www.gene-systems.de/feedback

GeNe GmbH

Privates Fachinstitut für Vermögens- und Unternehmensnachfolge

Telefon: +49 (0) 89/ 99 52 97 - 6 • Fax: +49 (0) 89/ 99 52 97 - 80 • Email: dialog@gene-institut.de

www.gene-institut.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine