UNS AM - Saarländischer Rundfunk

sr.online.de

UNS AM - Saarländischer Rundfunk

30

Fragen an …

Foto: bilderwerk

…Carmen

Bachmann

Seit ziemlich genau zehn Jahren ist

Carmen Bachmann auf dem

Halberg tätig. Im September 1999

übernahm sie die weiblichen

Stimmanteile an den Trailern für die

ARD. Ihre Stimme ist auch regelmäßig

bei Filmen aus der SR-Reiseredaktion,

in Dokumentationen auf ARTE und bei

SR 3 Saarlandwelle zu hören. Dort

begleitet Carmen Bachmann

regelmäßig die Hörer in den Feierabend.

Im SR Fernsehen hat sie lange

das Wetter präsentiert. Außerdem

steht sie am Pult der Sportredaktion.

Was hast Du vor Deiner Arbeit beim

SR gemacht?

Theater gespielt, gesungen und beim

Theater Spielen gesungen.

Was liebst Du an Deinem Job?

Die Kollegen und die Flexibilität. Vor

allem aber, dass ich alles, was ich

mache, interessant finde.

Worauf reagierst Du allergisch?

Im Job eigentlich nur, wenn ich aufm

Flur, in der Kantine etc. nicht zurück

gegrüßt werde. Zuhause im Prinzip

auch auf Unfreundlichkeit. Dann

pampe ich meine 13-jährige Tochter

schon mal an: „In diesem Ton redest

Du nicht mit mir“ – und in welchem

Ton ich das mache.

Was tust Du gegen schlechte Laune?

Da ich immer nur schlecht gelaunt

bin, wenn ich grad überlastet bin:

entspannen, gerne in meinem

Lieblingscafé Milchkaffee trinken.

Was ist Deine bevorzugte Website?

Momentan: www.rasselfisch.de

Welches Buch liest Du gerade?

Wilhelm Genazino: Das Glück in

glücksfernen Zeiten

Rem Koolhaas: Delirious New York

Welchen Film würdest Du keinesfalls

verpassen?

Ich verpasse grundsätzlich jeden Film.

Und daran hab ich mich inzwischen

sogar gewöhnt.

Für welches Essen lässt Du sogar

Mamas Spaghetti stehen?

Antipasti jeder Art.

Was wäre für Dich eine kleine Sünde

wert?

Um das beantworten zu können,

müsste ich erstmal mit dem

Fragesteller diskutieren, was eine

Sünde ist.

Wem würdest Du gerne auf einer

einsamen Insel begegnen?

Tut mir leid, aber es ist wirklich so:

meiner Familie.

Wo siehst Du Dich in 10 Jahren?

Bundeskanzlerin einer grüngelben-Koalition.

Oder vielleicht

mache ich immer noch das, was ich

jetzt auch mache.

Mord vor Ort

Platz ist in der kleinsten Hütte,

Verbrechen geschehen im kleinsten Dorf.

Es gibt Orte im Land, die haben weniger

als hundert Einwohner. In der Zeitung

stehen die höchst selten. Aber wenn

dort der Treffpunkt Ü-Wagen von

SR 3 Saarlandwelle vorbeikommt,

berichten die Reporter über all die

spannenden Geschichten, die noch nie

aus den Orten herausdrangen. Und weil

die fleißigen Leute von der Saarlandwelle

genau hinhören, kennen sie auch

die dunklen Geheimnisse. Doch keine

Sorge, in den Fällen dieses Krimibuches

sind alle Verbrechen frei erfunden – es

sei denn … 22 Kriminalgeschichten von

SR-Mitarbeitern an Schauplätzen von

Bliesmengen-Bolchen bis Walsheim, von

Kleinottweiler bis Grosbliederstroff –

gesammelt von Lisa Huth und Karin

Mayer, die auch selbst zur Feder griffen.

Es schrieben außerdem: Gabor Filipp,

Gerd Heger, Roland Helm, Silvia Hudalla,

Bärbel Jung, Karin Klee, Michael Lentes,

Harald Martin, Sven Rech, Anke Schaefer,

Jürgen Schimpf, Erhard Schmied,

Marietta Schröder, Manfred Spoo und

Renate Wanninger.

„Mord vor Ort – Das Krimibuch

zum Treffpunkt Ü-Wagen“ hat 226 Seiten

und erscheint am 12. Oktober. Es ist u. a.

erhältlich bei SR am Markt.

Das Krimibuch zum

Treffpunkt Ü-Wagen

CONTE Krimi

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine