Aufrufe
vor 5 Jahren

Leseprobe AUTOCAD & Inventor Magazin 2012/04

Leseprobe AUTOCAD & Inventor Magazin 2012/04

6 SzENE Hard- und

6 SzENE Hard- und Software/Neues aus der Branche Die Stadt der Zukunft planen Städteplaner müssen viele Informationen berücksichtigen, etwa bei der Planung neuer Autobahnen oder für den Ausbau von Flughäfen, wenn Feinstaub, Flug- und Straßenlärm die Anwohner beeinträchtigen. Daten darüber sammelte man bislang meist in 2D-Übersichtskarten, die oft schwer zu interpretieren sind, da räumliche Informationen fehlen. In Zukunft bewegt sich der Städteplaner virtuell durch eine 3D-Ansicht der Stadt. Die entsprechenden Werte aus der Simulation „schweben“ an den zugehörigen Positionen in der 3D-Karte – bei Lärmdaten könnten sie etwa durch rote, gelbe oder grüne Kästen dargestellt sein. Wie die Karte dargestellt wird, bestimmt der Anwender: Er kann seinen Standpunkt festlegen, in die Straßenzüge he reinzoomen oder eine Übersichtsansicht wählen. Probleme wie Regionen mit zu hoher Lärmbelastung lassen sich somit schnell eingrenzen. Entwickelt wurde die 3D-Karte von Forschern an den Fraunhofer-Instituten für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und für Bauphysik IBP. Eine weitere interessante Fragestellung, die die Forscher mit diesem Tool visualisieren können: Wie verändert sich der Lautstärkepegel in der Stadt, wenn statt Autos mit Verbrennungsmotoren nur Elektroautos fahren würden? Und wie, wenn sowohl Benzi- Online-Auftritt Übersichtliche Gestaltung Auf der Startseite finden Sie die Top-News sowie die Themen-Rubriken, in denen die Meldungen und Beiträge – zur besseren Übersicht – einsortiert werden. Dies sind Autodesk-Software, Applikationen, Tools & Utilities, Hardware, Dienstleistungen, Autodesk-Partner, Maschinenbau, Anlagenbau, Automotive, Architektur & Bau, GIS & Infrastruktur sowie Media & Entertainment. AUTOCAD & Inventor Magazin 4/12 Städte virtuell in Echtzeit durchlaufen. Bild: Fraunhofer IAO/IBP ner als auch Stromer unterwegs sind? Auf der Hannover Messe vom 23. bis 27. April stellen die Forscher diese Simulation am Beispiel Stuttgarts vor (Halle 26, Stand C08). Ein weiteres Werkzeug des Projekts „Virtual Cityscapes“ ist das parametrische Modellieren, bei dem die Konstruktion so aufgebaut wird, dass maßliche Änderungen einfach durch Eingabe neuer Maße möglich sind. Will man neue Gebäude planen, analysieren die Wissenschaftler zunächst die logistischen Ströme, etwa wie viele Menschen die Flure und Gänge passieren, welche Fenster verwendet werden sollen usw. Vergrößert der Architekt einen Raum, platziert das Programm zum Beispiel die Fenster automatisch in passenden Abständen oder baut noch ein weiteres ein, falls der Platz ausreicht. Immer up to date In der Rubrik „Veranstaltungen“ können Sie auf unseren umfangreichen Veranstaltungskalender zugreifen und diesen mittels iCal-Feed abonnieren. Die iCal-Datei (Format „ics“) lässt sich anschließend in gängigen Terminkalendern wie Outlook oder iCal einlesen. So haben Sie immer die wichtigsten Termine auf Ihrem Rechner. Aachen zertifiziert BIM Die RWTH Aachen hat ein neuartiges und fundiertes Zertifikatsprogramm entwickelt, das die wichtigsten Bereiche des Building Information Moldeling (BIM) vom breiten Know-how bis hin zum Spezialwissen vermittelt. Die Seminarreihe findet in Kooperation mit Autodesk statt, ist allerdings unterstützt durch die wissenschaftliche Leitung von Prof. Peter Russell, RWTH Aachen, unabhängig und nicht anbietergesteuert. Die Erfahrungen aus Praxis, Lehre und Forschung am Lehrstuhl ergeben eine Kursstruktur, die fundiert und aktuell ist: Theoretisches Wissen, Strategien, Softwarekenntnisse und Problemlösungskompetenzen gehören zu den Inhalten der Seminare. Der RWTH-Zertifikatkurs „Building Information Professional“ besteht aus den vier Seminaren „Theorie & Praxis”, „Modellierung”, „Darstellung” und „Workflow” , die theoretisches Grundlagenwissen mit praktischen Softwarekenntnissen kombinieren. Die BIM- Anwender werden bestens gerüstet für die Herausforderungen dieser neuen Art von Planungssoftware in ihrer täglichen Arbeit, denn inhaltlich basieren die Seminare auf dem aktuellen Stand in der Berufspraxis. Die Seminarreihe wird berufsbegleitend angeboten. Jedes Kursmodul ist einzeln als Seminar buchbar oder als Seminarreihe mit ATC-Zertifikat mit branchenweiter Anerkennung sowie dem RWTH-Zertifikat „BIM-Professional“. Verwendet wird Revit Architecture. Die einzelnen Seminare finden an Wochenenden im August, September und November 2012 statt und kosten jeweils 690 Euro. Bei frühzeitiger Buchung gibt es Rabatt. Mehr dazu: www. academy.rwth-aachen.de HTML-Newsletter In unserem neuen, wöchentlichen HTML- Newsletter präsentiert Ihnen die Redaktion des AUTOCAD & Inventor Magazins die interessantesten News aus den Bereichen Konstruktion, Planung, Design, PDM/PLM, Hardware, Veranstaltungen, Forschung, Konstruktionskomponenten und Werkstoffe. Unter der Rubrik „Newsletter“ können Sie diesen schnell und unkompliziert abonnieren.

Neue Produkte auf der HANNOVER MESSE 2012 Eplan Software & Service – Halle 7, Stand D18 Lösungsanbieter Eplan präsentiert zur Hannover Messe eine erweiterte Fluid- Mit Eplan Fluid Professional profitieren Anwender von interdisziplinärem Engineering. Die neuesten Fortschritte in der 3D-Drucktechnologie sowie praktische Anwendungen präsentiert Objet auf der diesjährigen Hannover Messe. Mit nahezu 70 Materialien, die unterschiedliche physikalische und mechanische Eigenschaften aufweisen, bietet Objet die größte Materialvielfalt auf dem Markt und ermöglicht damit eine realitätsgetreue Prototypenher- Auf der Hannover Messe zeigt Beckhoff vom 23. bis zum 27. April 2012 auf 1.000 Quadratmetern sein komplettes Produktspektrum in den Technologiebereichen IPC, I/O, Automation und Motion. Neben zahlreichen Neuerungen steht das Thema Effizienzsteigerung im Fokus des Messeauftritts: von der Steigerung der Produktionseffizienz durch intelligente und leistungsstarke PC-basierte Steuerungstechnik über die Effizienzsteigerung im Engineering bis zur erhöhten Energieeffizienz in der Antriebstechnik durch moderne Servomotoren. Software, die jetzt auch in den MCAD- Workflow integriert werden kann. In Eplan Fluid Professional sind 3D-Daten, Fluid- Symbole und elektrische Ansteuerung künftig direkt mit der Stückliste und den technischen Daten der Geräte verbunden. Anwender profitieren darüber hinaus vom interdisziplinären Engineering und sinkendem Projektierungs- und Dokumentationsaufwand. Zugleich steigt die Kompetenz des Fluid-Technikers im Gesamtprojekt. Objet – Halle 7, Stand B38 stellung. Am Stand von Objet können Besucher originalgetreue Prototypen erleben, darunter ein 1,4 Meter breites, aus mehr als 20 einzeln gedruckten Bauteilen vollständig montiertes Armaturenbrett mit Cockpit- Kombiinstrumenten. Das Armaturenbrett wurde für das Projekt StreetScooter hergestellt – ein Konsortium, das ein günstiges Elektrofahrzeug entwickeln will. Beckhoff – Halle 9, Stand F06 Siemens – Halle 9, Stand A72 Der Siemens-Auftritt auf der Hannover Messe 2012 steht im Zeichen der wachsenden Vernetzung in der industriellen Produktion. Gemäß dem Siemens-Motto „Connecting Productivity and Efficiency“ wird der Industrieausrüster dort Mit PC-based Control und der Automatisierungssoftware TwinCAT 3 stellt Beckhoff die technologischen Voraussetzungen für eine Effizienzsteigerung von Produktionsprozessen bereit. demonstrieren, wie seine Kunden ihre ökonomischen und ökologischen Ziele erreichen können. Die wesentlichen Hebel für Siemens, um die Produktivität und Effizienz seiner Kunden gleichermaßen steigern zu können, sind innovative Industriesoftware, fundierte Branchenexpertise und umfassende Serviceangebote über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Der Trend 2012! SpaceMouse TM Pro Mit der neuen SpaceMouse TM Pro navigieren Sie Ihr 3D-Modell und bearbeiten es gleichzeitig mit Ihrer Standardmaus: ergonomisch, zeitsparend und innovativ. • On-Screen-Anzeige: Display und Numpad • vier frei programmierbare Funktionstasten www.3dconnexion.de/am Besuchen Sie uns auf der Hannover Messe 23. bis 27. April, Halle 7, Stand B40 Jetzt 3D-Skills beweisen und gewinnen! Testen und trainieren Sie Ihre 3D-Fähigkeiten im 3Dconnexion Cube. Unter den besten Teilnehmern verlosen wir die neue SpaceMouse TM Pro. Teilnahme unter: www.3dconnexion.de/cube_am

Leseprobe AUTOCAD & Inventor Magazin 2013/04
3D-PDF für jedermann - AUTOCAD Magazin
Leseprobe AUTOCAD & Inventor Magazin 2013/08
Leseprobe AUTOCAD & Inventor Magazin 2013/03
Die 10wichtigsten Gründe für Autodesk® Inventor®
AutoCAD 2012 MEP - Mensch und Maschine
magazin - Mensch und Maschine
AutoCAD 2012 : Inhaltsverzeichnis - Mitp
Eine Probefahrt mit Inventor 2012 - Autodesk
Das Magazin 03/04 2012 - Kölner Philharmonie
magazin - Mensch und Maschine
magazin - Mensch und Maschine
KoNSTruKTIvE FrEIhEIT - K Magazin
*Seehas-Oktober-November 2012.indd - Seehas Magazin
VÖGEL Leseprobe 2012 - Vögel - Magazin für Vogelbeobachtung