Download Folder - Designpfad

designpfad.at

Download Folder - Designpfad

Österreichische Post AG . Info.Mail Entgelt bezahlt

Eröffnung mit Modeschau

Gerngross

Mariahilfer Straße 42-48, 1070 Wien

09. Mai 2012

Mittwoch

20.00 Uhr

info@designpfad.at

www.designpfad.at

14ter Designpfad

10. bis 12. Mai 2012

14 bis 21 Uhr | Neubau 1070

Einladung

Meta

morphosen

Verwandelt Euch

Freier Eintritt

bei allen

Veranstaltungen!


copyright: oneye

Brigitte Jank

Design ist ein Ausdruck des Möglichen.

Es zeigt Wege auf und eröffnet

uns Perspektiven. Insofern ist Design

durchaus als ein Herzstück wirtschaftlicher

Innovation zu verstehen, da

es Änderungen und Entwicklungen

eines Produkts sicht- und begreifbar

werden lässt. Indem die DesignerInnen

Konventionelles bisweilen lustvoll in

Frage stellen und doch Altbewährtes

gekonnt in Neues integrieren, sind

Kreativdienstleister Impulsgeber und

Motor des Fortschritts zugleich. Das ist

eine der zentralen Stärken der Wiener

Kreativszene. Eine Stärke, die nicht

genug geschätzt werden kann.

Zum vierzehnten Mal rückt der

Designpfad die Leistungen heimischer

DesignerInnen ins Blickfeld von

Bevölkerung und Wirtschaft. Durch

die Möglichkeit, Arbeitsweisen und

Tätigkeitsbereiche hautnah kennen

zu lernen, schärft er das Verständnis

für die Bandbreite kreativer Prozesse

– und legt gleichzeitig die Basis für

gemeinsame Projekte zwischen DesignerInnen

und Wirtschaftstreibenden.

Diese zukunftsweisenden Kooperationen,

deren Prozesse und Ergebnisse

Unternehmen im internationalen

Wettbewerb stärken, fördern

wir. Mit www.creativespace.at,

der größten Kreativplattform

Österreichs, und mit der Unterstützung

engagierter Initiativen wie

dem Designpfad. Ich wünsche den

teilnehmenden DesignerInnen viel

Erfolg und freue mich auf interessante,

inspirierende Begegnungen

im 7. Bezirk!

KommR Brigitte Jank

Präsidentin der Wirtschaftskammer

Wien

14ter Designpfad

13 Stationen

01 Beate von Harten

»Magic Garden – Carpet«

Galerie Breite Gasse 19

www.beatevonharten.at

0664 9780041

Wie entsteht ein »Magischer Garten«

als Teppich? Welcher Prozess im

Design führt von der ersten Idee der

Begeisterung durch die Produktion

bis zur Wahrnehmung des Betrachters

– zum Ziel? Welche sind die gedanklichen

und materiellen Schritte dafür?

02 Beate von Harten

Atelier für Textildesign +

Restaurierung

»Metamorphosen der Realität«

Stiftgasse 33, 0664 9780041

www.beatevonharten.at

Das Foto: Verwandelte Realitäten

01 02

_ Lichter verwandeln Städte

_ Bewegung verzerrt ihre Gebäude

_ Das Wasser moduliert Formen und

wird zur Malerei und Kunst, erhebt diese

Momente zum erschwinglichen Werk

03 Wiener Konfektion

Siebensterngasse 20

www.wienerkonfektion.at

Kleider machen Leute!

Die Kleidungsstücke der wiener

konfektion helfen, sich bei der

täglichen Verwandlung treu zu

bleiben. Eine limitierte Kleinserie

macht aus Altem Neues. Fair in Wien

produziert! Special Guests: Studierende

von Kunst und Design »Die

Spengergasse« Wien V, zeigen ihr

Diplomprojekt »Hirnwäsche«

04 Headquarter & Shop

Lindengasse 5, 1070 Wien

www.monkeyonmyshoulder.com

+43 (0)699 17 510 510


Monkey on my shoulder ist seit 2010

ein eigenständiges Label der

etablierten österreichischen Designerin

Gina Drewes. Verschiedenste

Farben, Stoffe und Styles schaffen

verwandelbares Outfit. Die Kombinationsmöglichkeiten

verdichten sich bei

dem Label zur Metamorphose.

05 Gerngross

Mariahilfer Straße 42–48

Fashion-Metamorphosen/Wien 7

Do, Fr 9.30 – 20, Sa 9.30 – 18 Uhr

www.gerngross.at

Metamorphische Fashion-Verwandlungen

aus dem Bezirk Neubau: Die

Modedesigner aus dem 7. zeigen ihre

verwandelbaren Entwürfe. Alexander

Georgiev, Pollsiri, Wiener Konfektion

und Une Bagatelle by Nadia Bassili

06 Sontech | Kellerwerk

Kirchengasse 19, 1070 Wien

www.kellerwerk.at

Gesammelt in Kellern und auf Dachböden

sorgt Sascha Johannik von

Kellerwerk für deren Metamorphose

zu Recyclingmöbeln. Besonders gern

werden Stühle bearbeitet und in

ihrer Verwendung neu definiert. Ihr

Ergebnis sind bunte und ausgefallene

Einzelstücke. Auch Kleiderständer,

Paletten, Autoreifen und Tische

werden zur Metamorphose gereift.

07 olina Küchen

Christina Hesky

Westbahnstr. 1a, www.olina.com

05

Ausstellung

»Zwischen zwei Sesseln«

Geschenkte Holzsessel werden mit

den Bildern, Mustern und Themen

bemalt, die aus der jeweiligen Heimat,

einer momentanen Inspiration

kommen. Dazu gibt es kulinarisches

Verwöhnen durch die olina-Küchen.

Weiters wird Kirin Espana mit anderen

TänzerInnen von BigsMils eine

Tanzperformance zum Thema

»Metamorphosen« zeigen. Diese

Performances finden jeweils um 17 Uhr

am Freitag und Samstag statt.

03 04 06 08

07

08 Herzilein

Westbahnstraße 4

www.herzilein-wien.at

Vor dem entzückenden Herzilein-

Stoffeparadies in der Westbahnstraße

4 erwartet sie das kultige Herzilein-

Mobil. Der Hit: Holen Sie sich diesen

»Must-Have«-Shopper prall gefüllt

mit einem wunderbaren Sammelsurium

kunterbunter Nähzutaten und

Stoffreste. Kreative Köpfe werden

bezaubert sein …

09 Franke Leuchten GmbH

Westbahnstraße 5

www.frankeleuchten.at

www.volumen.cc

www.kunstwerkstaette.at

Außergewöhnliche Lichtskulpturen

und Holzkunstwerke zu Besuch bei

Franke Leuchten. Wie man Papier

wieder zum Wachsen bringt und wie

Holz-Fundstücke nach ihrer Metamorphose

auf den Betrachter wirken,


erfahren Sie bei uns im Showroom.

Präsentations-Event von Christian

Heider (Holzkunstwerke) sowie Volumen

- bestehend aus Maria Schlinger

und Thomas Kuhn (Lichtskulpturen):

Donnerstag, 10. Mai ab 19 Uhr.

10 Odyssee | Ein Reisebüro +

Eine Mitwohnzentrale

Westbahnstraße 19

www.kabelmann.at

www.facettenreich.at

www.odyssee-reisen.at

Odyssee präsentiert Metamorphosen

10

09

Gebrauchsgegenstände in der

Verwandlung ihrer Nützlichkeit

erschweren die Orientierung. Wohin

geht der Weg? Eine Odyssee wie einst

der listenreiche Held. Abenteuerlich

und voll Überraschungen. Überzeugen

Sie sich!

Kabelmann/Lampendesign

Donnerstag 10. Mai, ab 17 Uhr

Dj Shmoods

Freitag 11. Mai, 14 – 18 Uhr

Workshop: Wie baue ich mir eine

Lampe

Samstag 12. Mai, 18 Uhr

Helmut Drucker tanzt den Kabelmann

Reisen, lesen, kosten, gewinnen!

Lassen Sie sich mit Rezepten, Fotos

und Reisegeschichten aus aller Welt

verführen!

Freitag 11. Mai, 17 – 21 Uhr

Reise- und Genussautorin Andrea

Farthofer kocht, erzählt und signiert

Freier Eintritt bei allen Veranstaltungen!

11 designqvist

Westbahnstraße 21

www.designqvist.at

Verwandlung durch Verwendung oder

Die Sache mit dem Klupperl: Fungiert

die Wäscheklammer als Packungsverschluss,

handelt es sich um Non

Intentional Design (NID). Mehr dazu

erfährt man bei designqvist, ein paar

Inspirationen sind im Shop zu sehen.

In einem Fotowettbewerb wird die

originellste NID-Idee mit einem

designqvist-Gutschein prämiert.

Teilnahmebedingungen siehe

www.designqvist.at/veranstaltungen

Preisverleihung: 12. Mai 2012, 16 Uhr

12 IG Fahrrad

Westbahnstraße 28

www.ig-fahrrad.org

Donnerstag 10. Mai, 19 Uhr

Eröffnung der Ausstellung

»metamorphosen 02«

11 12 13

mit regionaler Weinverkostung –

»vom rebstock zum wein«

Freitag 11. Mai

Ausstellung zum Thema

»metamorphosen 02«

Präsentation von Radneuheiten

Samstag 12. Mai

Ausstellung zum Thema

»metamorphosen 02«

13 Stoffsalon

Westbahnstraße 38

www.stoffsalon.at

Stoff-Rekordversuch – Alexandra

Vögeli-Rath und ihr Kreativ-Team

sind Profis der Verwandlung. Amy

Butler, Ink & Spindle oder by Graziella:

wunderbare Designer, die mit ihren

Stoffen alle Ihre Sinne ansprechen,

Wohnungen und Kleiderschränke in

bunte Erlebniswelten verwandeln.

Gemeinsam soll hier der längste

Stoffschal der Stadt entstehen.


Manfred Juraczka

Bereits zum 14. Mal findet der Designpfad,

diesmal unter dem Motto

»Metamorphosen«, statt. In einer sich

verändernden Weltwirtschaft, die in

ihrer Gesamtheit weit über den Handel

im klassischen Sinn hinaus geht,

werden kreative Komponenten wie

Design immer wichtiger. Die Wiener

Designerinnen und Designer als

Kreativdienstleister sind Impulsgeber

und Motor der Wirtschaft und setzen

bedeutende Akzente, von denen nicht

nur die Kreativbranchen selbst, sondern

auch der Standort Wien in seiner

Gesamtheit profitiert.Der Designpfad

bietet die Möglichkeit, die Arbeitsweisen

und Tätigkeitsbereiche von

Designerinnen und Designern kennen

zu lernen und sich so ein Bild eines

bedeutenden Faktors des erfolgreichen

Wirtschafsstandorts Wien zu machen.

Ich freue mich daher auf viele

interessante Begegnungen und einen

befruchtend-kreativen Austausch von

Bevölkerung und Wirtschaft.

Mag. Manfred Juraczka

Stadtrat

Fritz Aichinger

Wiens Design kann viel, es könnte

aber noch mehr. Die Tradition dafür ist

vorhanden, die Innovation auch. In den

letzten Jahren ist es vielen Initiativen,

wie etwa dem Club 7 gelungen, wichtige

Impulse zu einer Vernetzung der

Designer dieser Stadt zu setzen.

Das ist wichtig, weil der Gedankenaustausch

in diesem Bereich ein

entscheidender Beitrag dafür ist,

Design in Wien zu einem Erfolgsthema

zu machen. Das Zeug, es zu einem

solchen werden zu lassen, haben die

Designer zweifellos. Design erlebt

derzeit in Wien eine Art Metamorphose.

Von einer kleinen Randerscheinung

der Wiener Kunstszene, schafft es das

Wiener Design, immer mehr Publikum

zu begeistern. Diese Metamorphose

ist sicherlich noch nicht abgeschlossen.

Aber mit mehr politischem Willen kann

diese Verwandlung der einstmals kleinen

und beschaulichen Designerszene

in einen Innovationspool für diese

Stadt gelingen. Der Designpfad ist

sicherlich ein Schritt in diese Richtung.

KommR Dr. Fritz Aichinger

Klubobmann

Thomas Blimlinger

Mit »Metamorphosen« hat sich der

heurige Designpfad unter ein Motto

gestellt, das den Wandel und die

Wandelbarkeit thematisiert. Design

und seine SchöpferInnen haben per

definitionem die Aufgabe übernommen,

Verwandlung, also Metamorphose

zu bewirken. Beabsichtigt ist dabei

zumeist der Dialog und das Wechselspiel

zwischen den Schaffenden und

denen, die das Geschaffene betrachten

und auf die eine oder andere Weise

zu Ihrem Eigenen machen. Das ist im

übertragenen Sinn – auf der Meta-

Ebene – genauso zutreffend wie auf

der ganz konkreten, materiellen. Denn

die Auseinandersetzung, ebenso wie

die Positionierung verändert bereits;

das Designerstück mit nach Hause

zu nehmen ebenfalls. Letztlich steht

eine Ver-Wandlung am Ende. In beiden

Fällen – so wollen wir annehmen – zum

Guten.

Mag. Thomas Blimlinger

Bezirksvorsteher Wien-Neubau

Daniel Sverak

Verwandlung und Metamorphose

gehören zu den Grundprinzipien des

Designschaffens. Es ist daher zu

hoffen, dass vom heurigen Motto des

14. Designpfades ein ganz spezieller

Impuls für die Wandlungsfähigkeit des

Neubauer Designs ausgeht. Design

braucht die Fähigkeit zur Metamorphose

und steht daher mit dem Thema

von heuer im engsten Zusammenhang.

Muss sich doch das auf Anwendung

hin orientierende, künstlerische

Gestalten am stärksten an der Benutzbarkeit

orientieren. Hinzu kommt

ein ständiger Wandel der ästhetischen

Anforderungen an die Designproduktion.

Ausgangspunkt beim Design ist

das Material, das durch künstlerische

Gestaltung eine Metamorphose

vom dinglichen zum künstlerischen

Statement durchmacht. Diese intellektuelle

Leistung, die Dinge neu zu

definieren und damit zu verwandeln,

ist die große thematische Herausforderung

des heurigen Designpfades.

Daniel Sverak

Club 7


Metamorphische

Fashion-Verwandlungen

aus dem Bezirk Neubau

Modeschau

09. Mai Gerngross

im Anschluss

an die Eröffnung

Die Modedesigner

aus dem 7. zeigen

ihre verwandelbaren

Entwürfe. Mit ...

Alexander Georgiev

Pollsiri

Wiener Konfektion

Une Bagatelle

by Nadia Bassili

Moderation: Marius Gabriel

Designpfad-Stationen

sind mit einem großen

»D« gekennzeichnet.

Freier Eintritt bei

allen Veranstaltungen!

Wir danken unseren Sponsoren

U6

U6

Lerchenfelder Gürtel

U6

Neustiftgasse

Kaiserstrasse

Kandlgasse

49 13

Lerchenfelder Straße

Schottenfeldgasse

12

Westbahnstrasse

Seidengasse

Zieglergasse

11 10

Lindengasse

U3

Mariahilferstrasse

Bandgasse

Hermanngasse

Andreasgasse

Österreichische Post AG . Info.Mail Entgelt bezahlt

09

13 A

08

07

Neubaugasse

Richterg.

Burggasse

Stuckgasse

Zollergasse

U3

13 A

Mondscheing.

06

Kirchengasse

02

03

Siebensterngasse

04

Stiftgasse

U2

01

05 Erönung | Gerngross

Impressum * Club 7 – Kulturforum Neubau * Siebensterngasse 33 . 10–11, 1070 Wien

Infos * Hotline 0664 . 531 81 63 * www.designpfad.at * www.club7neubau.at

Konzept . Organisaton * Daniel Sverak und Günther Wenz Konzeption und Gestaltung der Modeschau * Alexander Georgiev

Grafik * Zeitmass Druck * Bluestone Webdesign * myproductions.at

Cover * foto: steve haider; kleid: wiener konfektion; model: maiko

Museumsplatz

Museumsquartier

Breite Gasse

M

U3

U2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine