INTAKT - Livegui.de

livegui.de

INTAKT - Livegui.de

15. März bis 14. April 2006

03/04

31.03.06 // Fichtelgebirgshalle Wunsiedel

INTAKT

Ralf Schmitz

24.03. // Freiheitshalle, Hof

Olli Banjo

24.03. // Club Zooma, Plauen

Bell Book & Candle

25.03. // Alter Gasometer, Zwickau

Der kostenlose Musik + Freizeitkalender für Hochfranken, Vogtland und das Fichtelgebirge


MOSAIK

2 LIVEGUIDE MÄR-APR 2006


VORWORT

Hallo liebe Leser!

... schwule Cowboys!

Impressum

Live Guide Musik + Kulturkalender

Postfach 1701, 95016 Hof

Tel.: 09281-850760 | Fax: 09281-850762

E-Mail: info@livegui.de

Web: www.livegui.de

Redaktion: Alexander Kaiser (V.i.S.d.P.)

Satz & Web: F&F Plechschmidt

Titelfoto: Jim Rakete

Bei Nichterscheinen im Falle höherer Gewalt kann

die Redaktion nicht haftbar gemacht werden. Der

Herausgeber haftet nicht für Satz-/Druckfehler oder den

Inhalt der abgedruckten Anzeigentexte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung

übernommen. Namentlich gekennzeichnete Texte geben

nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Für die Richtigkeit der Anzeigen und Angebote übernehmen

wir keine Gewähr. Einsender von Beiträgen erklären

sich mit einer redaktionellen Bearbeitung oder der

gekürzten Wiedergabe einverstanden. Das Urheberrecht

der veröffentlichten Anzeigen bleibt beim Herausgeber.

Jegliche Weiterverwendung von Anzeigen, Texten, Fotos

und Layouts bedürfen der schriftlichen Genehmigung

des Herausgebers. Veranstaltungsmeldungen bis 01.

des Erscheinungsmonats.

Wo man hinhört, wen man spricht, alle reden nur noch von einem: dem harten Winter, der

doch so langsam aber wirklich jedem an den Nerven zerrt. Ausgenommen wahrscheinlich

den Energielieferanten, die sich durch hohe Heizkosten an einem Rekordumsatz erfreuen

können, und der Streusalzindustrie.

Aber ansonsten zieht Väterchen Frost doch jeden mit ins Stimmungstief, Fans der gepflegten

Weihnachtsdepression erleben eine unfreiwillige Verlängerung ihres Zustandes. Frei

nach Rudi Völler: „Tiefpunkt, noch tieferer Tiefpunkt - ich kann diesen Scheißdreck nicht

mehr hören“.

Aber ist der Winter wirklich so hart wie er aussieht? Oder sind wir den normalen Winter

einfach nicht mehr gewohnt - nach Statistiken des 100jährigen Kalenders mit Sicherheit

das zweite. Aber wen interessiert schon die Statistik und „früher war alles kälter“? Ich

glaube euch nicht, mich jedenfalls mit Sicherheit nicht.

Doch was kann man dagegen tun, wie springt der Motor wieder an? Wodka ins Benzin

schütten? Die Antwort ist so einfach: Frühling komm doch endlich und Schnee und Kälte

„geht doch an den Nordpol, da gehört ihr auch hin“.

Vielleicht sollte man auch an einer Ferienurlaubsreform arbeiten. Wenn die Damen und

Herrn des großen Kollateralschadens in Berlin eh schon schwer am Reformieren sind,

mehr noch als einst Martin Luther, warum nicht dann gleich die große Sommerferienreform.

Die großen Ferien beginnen am 23. Dezember, denn weiße Weihnacht ist ja nicht

verkehrt, und enden zum Frühlingsanfang im März.

Dann haben wir genügend Zeit in der furchtbar grauen Stimmung des Januars und Februars,

in der eh nichts Spektakuläres passiert, in den Süden zu fahren, um es uns gut gehen

zu lassen. Die Menschen, die ohne Fasching nicht auskommen, fahren nach Brasilien,

und die Antifaschingers

finden schon ein Plätzchen

im Warmen ohne

Narrhallamarsch.

Aber ich bin mir sicher,

in der nächsten Ausgabe

sprechen wir schon

wieder über blühende

Landschaften und die

ersten Open-Air-Konzerte

des Jahres.

Was das allerdings mit

schwulen Cowboys zu

tun hat, weiß ich auch

nicht. Aber so, wie der

Film Brokeback Mountain

preisgekrönt ist, ist

er bestimmt sehenswert.

In diesem Sinne wünsche

ich euch persönlich alles

Gute für die Zukunft.

Euer Live Guide

Alexander Kaiser

Herausgeber des Musikund

Freizeitkalenders

Es gilt die Anzeigenpreisliste August 2004.

Das jährliche Abonnement ist für 25,– Euro bei der

genannten Adresse erhältlich.

ONLINE: www.livegui.de

3


MOSAIK

Brothers in Arms 08.04.

Livekultur - die Hofer

Projektschmiede steht zwischenzeitlich

als Synonym für

ausgefallene Konzertshows,

auf die Bühne gebracht von

Rockmusik, unter anderem

von Led Zeppelin, Rolling

Stones, Vanilla Fudge, Edwin

Starr, Simple Minds, Black

Sabbath, Metallica, Wishful

von einer siebenköpfigen

Band, begeisterten seitdem

das Publikum an sämtlichen

Stationen der Konzertreihe.

Die Musiker von Bands

wie Granny‘s Pearl, Joy in

Beliefe, Voice Club, Frogstar

Battle Machine oder den

Pilgramsreuthern zaubern

in klassischer Rockbesetzung,

ergänzt um Saxophon,

Querflöte, Tin-Whistle und

Akkordeon, beeindruckende

und abwechslungsreiche

besondere Konzertatmosphäre

sorgen zudem die perfekt

auf die Musik abgestimmte

Bühnendekoration und das

zwischen Flower-Power und

der Creme de la Creme der

oberfränkischen Musikszene.

Nach A Night of Guitars,

Woodstock 2004 und The End

heißt es dieses Jahr „Brothers

in Arms“. Der namensgebende

Song von den Dire Straits

gibt die thematische Richtung

vor: vom Krieg beeinflusste

Thinking, Franky goes to

Hollywood...

Anfang Januar startete das

Projekt im total überfüllten

Hofer Alten Bahnhof. Allein

sechs Solo-Stimmen aus

verschiedenen Gospel- und

A-Cappella-Chören, umrahmt

Soundkulissen. Dabei werden

die Songs nicht einfach nur

nachgespielt, sondern teilweise

neu arrangiert, instrumentiert

oder „ver-rockt“. So

entsteht z.B. ein einmaliger

Mix aus Paul Hardcastles „19“

und Edwin Starrs „War“, ein

„White Bird“ mit groovenden

Saxophonen oder ein

„Hiroshima“ mit treibenden

Twin-Gitarren-Soli.

Krieg wechselnde Outfit der

Musiker.

Am 8. April heißt es nun,

schon wieder Abschied zu

nehmen: wie in den Vorjahren

steigt das Abschiedskonzert

traditionell im Rathaussaal

in Helmbrechts. Eröffnet

wird das Konzert um 20:30

mit Blues-Rock im Hendrix-Stil

von der Kronacher

Band „The Riffsurfers“. Die

Eintrittskarten gibt es im

Musikhaus Grimm in Hof, im

Schreibwarenladen Popp in

Helmbrechts, bei Elektro-

Mohr in Selbitz und unter

www.livekultur.de.

Brothers in Arms ist ein

spannungsgeladenes Rockkonzert

mit Ausflügen in die

Stilrichtungen Funk, Reggea,

Folk, Blues und Soul. Für

Brothers in Arms

08. April, 20.30 Uhr

Rathaussaal, Helmbrechts

4 LIVEGUIDE MÄR-APR 2006


MOSAIK

JazzBrunch mit den Hot House Hooters im Oase Erlebnishof 02.04.

Jazz vom Allerfeinsten gibt

es am 2. April im Oase Erlebnishof

in Münchberg. Dort

präsentieren die Hot House

Hooters aus Nürnber Jazz,

Dixiland und Swing in einer

Art und Weise, wie sie nicht

nur Jazzliebhaber begeistern

wird. Los geht es um 10.00

Uhr. Der Eintritt ist frei. Und

alle, denen der akkustische

Genuß nicht genug ist, gibt

es zusätzlich einen kulinarischen:

Denn das Team vom

„zu den Wichtigsten“! Alle

Musiker sind in Nürnberg,

Würzburg und auch Arnheim

(NL) gut und professionell

ausgebildet worden und

sind in den verschiedensten

Stilrichtungen von Rock, Salsa

über Big Band und Modern

Jazz bis hin zu Musical und

Klassik aktiv, teilen jedoch

ihre gemeinsame Liebe zu den

Ursprüngen des Jazz.

Im Mittelpunkt stehen für

die Musiker Spielfreude und

Bands, wo Intensität und das

Spielen im Dienste der Musik

im Vordergrund stand!

Jazz im Oase Erlebnishof

Bereits im März spielte das

Bayreuther Jazz Trio PIP. Am

7. Mai wird Robert Pinter mit

Band aus Hof zu Gast sein.








Erlebnishof lädt an diesem

Sonntag auch zum Brunch

mit vielen ausgesuchten

Leckereien.

Die „Hot House Hooters“ erwecken

traditionellen Jazz aus

den Anfängen und der ersten

Hälfte des 20. Jahrhunderts zu

neuem Leben.

Die 1999 von Norbert

Weigandgegründeten „Hot

House Hooters“ zählen zu

den jüngsten traditionellen

Bands der Region, aber laut

Walter Schätzlein bereits

die ernsthafte und intensive

Auseinandersetzung mit der

Musik.

Dies bedeutet für die „Hot

House Hooters“ mehr als nur

das blanke Kopieren der alten

Spielweise, sondern lebendige

Weiterentwicklung in eigenen

und eigenständigen Arrangements.

Diesen Anspruch

haben die Künstler bisher auf

ihren CDs „What a Hoot!“

(2001) und „Yesteryear my

Dear“ (2005) dokumentiert

– ganz im Sinne der damaligen

Die Veranstaltungen mit

den Hot House Hooters ist

schon die zweite einer ganzen

Reihen von Jazz Events,

die es dieses Jahr im Oase

Erlebnishof noch geben wird.

Hot House Hooters

02. April, 10.00 Uhr

Oase Erlebnishof, Münchberg

Konzert und aktuelle CD im Erlebnishof Münchberg 24.03.

Gery´s Swinging

Club stellt

am 24. März

ab 20.30 im

Rahmen eines

Konzertes sein

Debüt Album

S. Affairs im

Erlebnishof

in Münchberg

vor. S.Affairs

steht für Swing

Affairs, und so

zieht sich dieser

Musikstil,

der Größen

wie Frank Sinatra, Dean

Martin oder Sammy Davis Jr.

berühmt gemacht hat, durch

das gesamte Programm. Neben

den klassischen Evergreens

sind auch Hits wie Can´t buy

me Love von den Beatles,

natürlich in ein Swinggewand

verpackt, zu hören. Ebenso

fehlt der erste eigene Swing-

Song „Get a kiss“ nicht. Hier

schon einmal eine Titelauswahl

der CD: Mr. Bojangles, Lady

is a tramp, Cheek to Cheek,

Hello Dolly, My Way. Doch

ein Abend mit dem Swinging

Club verspricht viel mehr als

die Hits des runden Silberlings.

Charmant und galant führt

Gery als Gastgeber durch

einen Abend fern der Alltagshektik,

unterstützt auf höchstem

musikalischen Niveau

vom Swinging Club aus dem

Böhmischen Bäderdreieck.

Gery´s Swinging Club

24. März, 20.30 Uhr

Erlebnishof, Münchberg

ONLINE: www.livegui.de

5


MOSAIK

Hella Donna 18.03.

Seit Januar 2006 gibt’s Hella

Donna in neuer Besetzung !

Musikalisch möchte sich

Hella Donna im Bereich

melodischen Rock/Pop ansiedelt

sehen,wobei neben eigenen

Rock- und Pop-Songs

auch internationale Klassiker

der 70er, 80er, 90er und

aktuelle Rock- und Pophits

interpretiert werden.

In kürzester Zeit haben

die 5 Musiker durch ihre

mitreisenden Rockshows für

reichlich Interesse und

Gesprächsstoff gesorgt.

Einige der kommerziellen

Titel wie „My Heart“ oder

„Lonely Girl“ haben in

verschiedenen Webcharts

wochenlang in der TOP 10

bzw. TOP 3 rangiert. Die

englischsprachigen Songs

fanden auch Eingang in

internationale Charts (z. B.

„My heart“ – Platz 2 Spanien

(Besonic) oder „Hot Nights“

TOP 10 in Italien/ Schweiz/

USA usw.) .

Seit März 2005 ist nun auch

die erste Single „Hometown-

Radio“ über das Berliner

Label „Monopol-Records

/DAMusic“ in Deutschland,

Österreich und Schweiz

veröffentlicht.

Hella Donna

18. März, 21.00 Uhr

Schmiede im Saustall,

Wernesgrün

One Night of Queen 02.04.

Die weltweit einzige Konzertshow,

die von QUEEN

empfohlen wird

Seit Beginn der Deutschlandtournee

Anfang Februar 2005

erlebt man mit One Night of

Queen eine Erfolgsgeschichte,

die ihresgleichen sucht!

Die Süddeutsche Zeitung

bringt es mit: “Freddie Mercury

lebt“ auf den Punkt.

Durch seine verblüffende

Stimme - die dem Original

perfekt nahe kommt – und

seinem Äußeren erobert Gary

Mullen das Publikum in ganz

Deutschland. Gemeinsam mit

seiner Band „The Works“

versteht es Mullen bestens,

alle Queen-Anhänger und

Fans mit dem unverfälschten

Sound einer der größten

Rockbands aller Zeiten zu

begeistern.

„One Night of Queen“, das

sind mehr als 2 Stunden beste

Show der Superlative, das ist

unverfälschtes Entertainment

auf allerhöchstem Niveau!

Durch die perfekt durchdachte

Bühnenperformance und

der beispiellosen Spielfreude

der Künstler wird das Publikum

innerhalb kürzester Zeit

selbst ein Part der Show und

bringt, gemeinsam mit Gary

Mullen und „The Works“

die deutschen Konzerthallen

gewaltig zum Beben.

One Night of Queen – die

Show, verbuchte bereits in

England – der Heimat von

QUEEN - sensationelle

Erfolge. Jetzt ist One Night

of Queen unterwegs auch

Deutschland zu erobern

– und auf dem besten Weg

fester Bestandteil des großen

Showbusiness zu werden.

Aufgrund der grandiosen

Auftritte und Erfolge im

Frühjahr 2005 wird es weitere

Termine von One Night of

Queen geben! Ab Herbst

2005 bis in das Frühjahr 2006

hinein lautet das Motto „It´s

a kind of magic“!

6 LIVEGUIDE MÄR-APR 2006


MOSAIK

club zooma in Plauen

17.03. Matthias Tanzmann

2. Konferenz für Klangpolitik.

24.03. Olli Banjo

“Der deutschen Rapper

Lieblingsrapper” nannte das

Magazin “Backspin” im letzten

Jahr Olli Banjo. Soll heißen:

Kein anderer Künstler

dieses Genres ist so begehrt

als Feature-Gast wie der

MC mit dem markanten Stil.

Die Firma, Xavier Naidoo,

Roy Marquis, Plattenpapzt,

Sido, Melbeats, Pyranja, Jack

Orsen, Moses P., Tatwaffe,

Italo Reno und Germany,

Jonesman,... die Liste ließe

sich ewig weiterführen.

Aber auch mit eigenen

Veröffentlichungen des

Labels „Headrush Records“

glänzt Banjo in musikalischer

Vielfalt. So übernahm

er auf dem aktuellen Album

„Schizogenie“ seinen eigenen

Backroundgesang und spielte

selbst verschiedene Parts

mit der E-Gitarre ein. Das

brachte ihm bei den kürzlich

veröffentlichten „JUICE-

Awards“ noch vor Größen

wie Azad oder Sido Platz 5

der nationalen Solokünstler

ein. Die teilweise derben

Texte beleuchten unsere

Gesellschaft auf eine ganz

eigene Art und weisen dabei

mit sehr direkten Aussagen

auf Missstände hin, ohne den

berühmten Zeigefinger zu

erheben.

So berichtet Olli Banjo von

merkwürdigen Erlebnissen

mit asiatischen Einzelhändlern

und deren Töchtern,

seinem gespaltenen Verhältnis

zur Polizei, AIDS, dem

deutschen Rap-Geschehen,

seinen Ex-Freundinnen und

der Sache mit dem Rassismus,

was ihn als Afro-Deutschen

selbst betrifft.

Den Ausnahme-Event am

24.03. in Plauen`s club zooma

solltest du bei nur 8,- €

Eintritt nicht verpassen. Ab

22.00 Uhr ist Einlass. Die

DJs Comixxx und KitKut

sorgen für das Rahmenprogramm,

das Plauener

Ausnahmetalent am Mic, MC

Wissy, zeichnet sich für das

warm up verantwortlich.

Die Freunde der elektronischen

Musik kommen im

Plauener club zooma immer

am ersten und dritten Freitag

jeden Monats auf ihre Kosten

und das auf eine in unserer

Region einzigartigen Art und

Weise.

Die Location ist dabei stets

sehr gut besucht, was nicht

zuletzt an den national und

international angesagten DJs

liegen mag. Andrè Galluzzi,

M.I.A., Markus Meinhardt,

PanPot, Cio d`or, Sascha

Funke, Mathias Kaden,

Kathy Deluxe und ganz

aktuell am 17.03. Matthias

Tanzmann, dem Kenner

der Szene werden die Beine

schon vom Lesen zu zappeln

beginnen.

Der zweite Floor wird stets

mit leichterer Kost à la Vokal-

/Disco-House beschallt. Am

besten merkst du dir gleich

die nächsten Termine vor:

31.03. Neos Heimatkunde:

Marc Schneider, Monsterpitcher,

Hortkindermafia, Steve

Nash, Enny One, Telek Stubenson

live, Neo-mi-Caro,

Sugar D., LacazZ, Colt live!

07.04. Todd Bodine

Kaum hat der Berliner DJ

und Produzent sein Debütalbum

»Surfaces« (Tresor)

veröffentlicht, da steht er

auch schon im Club Zooma

auf der Bühne! Minimal,

einen Schritt weiter gedacht

und behutsam die Wurzeln

eingepackt.

Puristische Klangqualitäten

auf ihre (Detroiter) Essenz

reduziert, treibende Basslines,

sexy Latin Beats und

eine Prise Nu Jazz. Gut für

den Club, gut fürs Autoradio,

gut fürs Sofa.

21.04. Mary Jane

Die Französin untersetzt ihren

Minimal-Style mit einem

»techy touch« – und befindet

sich damit in bester Gesellschaft

der internationalen

Top-Acts an den Decks.

Längst ist sie von ihrer

südlichen Heimat Aix en

Provence in die Electropole

Berlin gezogen. Und da liegt

der Club Zooma in Plauen

quasi auf dem Weg … Freut

euch auf ein hell leuchtendes

Sternchen des Turntable-

Universums!

ONLINE: www.livegui.de

7


MOSAIK

INTAKT 31.03.

“Aber gell... des bleibt fei

unter uns!!!!”

Verbal-Voyeurismus im Geheimen!

Denn nur unter dem

Siegel der Verschwiegenheit

und absoluter Diskretion

erzählen sie ihre Deutschlandverdummungstheorie!

Vom Egotrip der Toleranz!

Auch die Teenagerspätlese

schreibt Ansichtskarten zur

Gesundheitsreform. Was

macht Männer glücklich?

Und warum haben wir haarige

Zeiten? Sind nur Politiker

unentschlossen? Wo fällt die

Liebe hin, wenn sie stolpert?

An der Schwelle des Übergangs

vom Querdenkertum

zu guten Manieren, in einer

bezaubernden Mischung aus

Lebenslust und Tiefgang

werden zu schwülen Klängen

und musikalischen Kompositionen

die “Schmankerl” des

Alltags karikiert.

Intakt

31. März, 20.00 Uhr

Fichtelgebirgshalle, Wunsiedel

Die musikalische Geschichte von Dean Martin, Sammy Davis Jr. & Frank Sinatra 03.04.

Drei. Die aufwändige Revue

begeistert jeden durch die

hervorragenden und außergewöhnlichen

Leistungen

der Sänger, Sängerinnen und

Tänzerinnen, begleitet von

einem Liveorchester.

York, Strangers in the Night,

Begin the Beguine, The Lady

is a Tramp, Mr. Bojangles,

oder My Way.

Tribute an die drei größten

Entertainer aller Zeiten.

Das waren die drei Musiklegenden:

Frank Sinatra, Sammy

Davis Jr. und Dean Martin.

Die Show entführt die

Zuschauer in eine Zeitreise

und zeigt ihnen noch einmal

die größten Songs, Witze und

Tanzeinlagen der legendären

Einen Abend lang eintauchen,

einen Abend dabei sein,

bei der Geschichte von Dean

Martin, Sammy Davis Jr.

und Frank Sinatra mit Songs

wie: Volare, New York New

Die legendären Drei

03. April, 20.00 Uhr

Stadthalle, Bayreuth

Ralf Schmitz 24.03.

“Schmitz komm raus!”

Ralf Schmitz ist ein schlagfertiger,

wortgewaltiger Komiker

und ein grandioses Improvisationstalent.

Seine Präsenz ist

einnehmend, ob im Schauspiel,

in der Impro oder bei Stand Up

live auf der Bühne. Sein Können

und seine Wandlungsfähigkeit

bewies Ralf Schmitz als

langjähriges Ensemblemitglied

des Bonner „Springmaus“

- Improvisationstheaters. Er ist

ein häufiger Gast bei „Genial

daneben“ und in der „Schillerstraße“

(beide Sat 1). Seit Januar

2003 glänzt der Komiker in den

verschiedenen Rollen in der

Sketch - Comedy „Die dreisten

Drei“ (Sat 1), die ihm im

gleichen Jahr zum „Newcomer

des Jahres“ beim „Deutschen

Comedy Preis 2003“ machte

und Nominierungen zur „Goldenen

Rose von Montreux“ und

dem „Deutschen Fernsehpreis“

einbrachte. In Otto Waalkes

Erfolgsfilm „Die sieben Zwerge

– Männer allein im Wald“ (rund

7 Mio. Zuschauer) spielte Ralf

Schmitz 2004 mit dem Zwerg

„Sunny“ seine erste Kinorolle

(Drehbeginn für den zweiten

Teil im Sommer 2005).

Ralf Schmitz

24. März, 20.00 Uhr

Freiheitshalle, Hof

8 LIVEGUIDE MÄR-APR 2006


MOSAIK

Lyambiko 16.03.

„Love …

and then“

Tour 2006

Was für eine

Stimme! - so

schwärmen

alle Rezensenten.

Was

für eine

Sängerin!

- so ihre

männlichen

Kollegen

und Fans. Was für ein Konzert! - so

schwärmen alle, die ein solches bereits miterleben

durften. Songs aus der Blütezeit des

Jazz, den swingenden 40er und 50er Jahren,

ergänzt um Latinjazz und Eigenkompositionen

bilden das Repertoire der Band. Entspannte,

coole Jazz-Bar-Atmosphäre, das ist

eine der Spezialitäten des Quartetts. Sängerin

Lyambiko verzaubert ihre Zuhörer mit

ihrer samtweichen und zugleich kraftvollen

Stimme. Ein Auftritt in New York City in

der berühmten Konzertreihe »Highlights in

Jazz« im April 2003, bestätigt eindrucksvoll

die steile Karriere der „most beautiful voice

in swing, latin, soul and jazz“. Begleitet

wird Lyambiko von einer handverlesenen

Band international anerkannter und

erfahrener Musiker: Torsten Zwingenberger

/ Drums, Marque Löwenthal / Piano und

Robin Draganic / Bass.

Lyambiko

16. März, 20.00 Uhr

Malzhaus, Plauen

Nazareth 26.03.

Das Original aus Schottland - Die vier

Urmitglieder aus dem schottischen Dunfermline:

Dan McCafferty (v), Manuel

Charlton (g), Pete Agnew (b) und Darrell

Sweet (d) spielten bereits seit 1961 in der

Rockband Shadettes zusammen. 1969

änderten sie, inspiriert von dem Titel

“The Weight“ von der Gruppe The Band

ihren Namen in Nazareth. Immer waren

sie bestrebt einen Mittelweg zwischen

Hardrock, Heavy-Metal und Pop zu

finden und der Erfolg lies nicht lange

warten. Die erste Hitnotierung gelang

mit “Broken Down Angel“ und weiter

ging es mit “This Flight Tonight“ von

Joni Mitchell, “Love Hurts“ und “Hair

of the Dog“ folgten.

Mit einigen kurzen Auszeiten gibt es

Nazareth nun seit fast 37 Jahren und mit

ihren 22 veröffentlichten Alben gehören

sie zu den beständigsten und produktivsten

Formationen der Rockgeschichte.

Gelegentlich wurden Musiker hinzugeholt

oder einer der Vier wandelte

mal kurzzeitig auf Solopfaden, aber

letztlich kam das Quartett immer wieder

zusammen. Bekannt für ihre aggressiven

Bühnenshows, aber auch dem allürenfreien

und korrekten Auftreten der Musiker

verdanken sie den Ruf einer perfekten

Liveformation. Dies stellten sie auf

zahlreichen Tourneen durch Europa, den

USA, Brasilien und Kanada unter Beweis,

wo sich ihre Titel auch immer wieder in

den Top 10 platzierten.

Ende 1990 zog sich Manuel Charlton aus

dem Musikbusiness zurück und wurde

zeitweise durch Billy Rankin ersetzt.

Nach dessen endgültigen Ausscheiden

1994 übernimmt Jimmy Murisson bis

heute den Gitarrenpart neben den Gründungsmitgliedern

Dan und Pete.

Als die Band 1999 nach dem plötzlichen

Tod Darell Sweets ohne Schlagzeuger

dasteht, springt Petes ältester Sohn Lee

Adnew in die Breche. Ausverkaufte

Tourneen, u.a. mit Uriah Heep, bestätigen

den exzellenten Ruf von Nazareth,

die aber auch immer wieder gern in

kleineren Clubs, eben hautnah an ihrem

Publikum, auftreten. Und das könnt ihr

im Malzhaus erleben.

Nazareth

26. März, 20.00 Uhr

Malzhaus, Plauen

ONLINE: www.livegui.de

9


MOSAIK

Bell Book and Candle 25.03.

Gleich mit der ersten

Single “Resue Me“

landete die Band einen

riesigen Hit, der eine

Erfolgsspur durch

zwanzig Länder nach

sich zog.

Frontfrau Jana Groß

besticht mit ihrer

eindringlichen, markanten,

erotischen Stimme.

Hendrik Röder und Andy

Birr liefern die musikalischen

Ideen zu Janas englischen

Texten. Das aktuelle Album

„Bigger“ spannt den Bogen

von melodischen Harmonien

zu erdigen Gitarrensounds.

„Bigger“ bezeichnet die

musikalische Entwicklung

Bell Book & Candles von

der ersten Bandprobe bis hin

zu diesem wunderschönen

Album.

Bell Book and Candle

25. März, 21.00 Uhr

Alter Gasometer, Zwickau

Yellow Cap und Albert Haine 31.03.

Ska und Reggae mit Yellow

Cap aus Bautzen und Albert

Haine (Mestizo Ska aus

Dresden)

Ska- und Reggaefans bilden

bei Partys mit Yellow Cap

schnell eine tanzende und

hüpfende Traube vor der

Bühne. Die zehn Bandmitglieder

lassen ungezwungen die

verschiedensten persönlichen

Vorlieben und Erfahrungen

in ihre Musik einfließen. Ein

treibender Rhythmus wird mit

professionellen Bläsersätzen

veredelt.

Yellow Cap standen bereits

mit The Busters, Desmond

Dekker und Laurel Aitken auf

einer Bühne.

Yellow Cap und Albert

Haine

31. März, 21.00 Uhr

Alter Gasometer, Zwickau

Harry Davids 16.04.

Nach 11-wöchiger Österreich-Tour

und Gastspielen

in Holland und der Schweiz

ist Harry Davids erstmals

wieder am Ostersonntag,

dem 16. April, in Hof bei

seinem Konzert „A Night Of

Acoustic Rock Classics“ live

zu erleben.

Das Konzert findet in einer

neuen Halle im Kornhausacker

9 in Neuhof um 20:30

Uhr statt.

Harry Davids ist immer in

Bewegung, denn einen Tag

zuvor ist er noch in Hamburg

bei einer TV-Aufzeichnung,

wobei der Song „Don‘t

Fade Away“ seiner zukünftigen

CD vorgestellt wird.

Ende Juli geht er mit seinen

„Acoustic Rock Classics“

und eigenen Songs dann

wieder auf Blitz-Tour in die

USA nach Milwaukee und

Chicago.

Im Laufe des Jahres soll noch

das eine oder andere Konzert

in der Region stattfinden,

weil er hier seine Freunde

und Fans auf keinen Fall

missen möchte.

Harry Davids

16. April, 20.30 Uhr

Kornhausacker 9, Hof

10 LIVEGUIDE MÄR-APR 2006


MOSAIK

theater hof

Eines langen Tages Reise

in die Nacht

Die Familie Tyrone ist bemüht,

den Schein zu wahren.

Alle spielen ihre Rollen und

denken, sie könnten die

anderen täuschen.

Der ältere Sohn James jr.

trinkt heimlich Vaters Whiskey

und füllt die Karaffe

mit Wasser auf - überflüssig,

denn jeder im Hause weiß

Bescheid.

Die Illusion einer intakten

Familie währt immer nur

kurz, denn rasch fallen die

Beteiligten aus der Rolle.

Mutter Mary, ein gealtertes

Mädchen, ist Morphinistin,

seit sie die Droge als

Schmerzmittel gegen ihr

Rheuma bekommen hat.

Von allen geschont, aber

verlassen, schleicht sie wie

ein Gespenst durchs Haus.

„Wer sieht dem Leben schon

freiwillig ins Gesicht?“ fragt

Edmund, der jüngere Sohn.

Wegsehen ist besser. Leicht

ist es allerdings nicht.

Also am besten gar nichts

sehen, sondern sich und den

anderen etwas vorspielen.

Und das können sie: James

Tyrone sr., der einst als

Schauspieler sein Talent einer

lukrativen Rolle bei einem

Tourneetheater opferte und

aus Angst vor Altersarmut

zum Geizhals wurde,

und seine beiden Söhne

- James jr., ein gescheiterter

Schauspieler, und Edmund,

ein Möchtegern-Schriftsteller.

Sie alle ertränken ihre

Sorgen und Schuldgefühle im

Alkohol.

Eines langen Tages Reise

in die Nacht

Premiere 25. März, 19.00 Uhr,

theater hof

Der Theater-Jugendclub

Theater Hof präsentiert

seine neue Produktion und

Begleitprogramm:

„JUGEND OHNE GOTT“

von Ödön von Horvath,

Bühnenfassung von

Traugott Krischke

Ein Lehrer und seine Schüler

unter dem Druck der steigenden

Arbeitslosigkeit und des

beginnenden Nationalsozialismus.

Ein Staat, der sich auf den

Krieg vorbereitet. Eine

Gesellschaft, die es mit der

Wahrheit nicht so genau

nimmt. Ein Lehrer, der die

Freiheit liebt. Ein Schüler,

der Tagebuch schreibt. Und

ein Verbrechen!

„Ich überreiche das Buch der

Öffentlichkeit. Ich weiß, es

wird viel verboten werden,

denn es handelt von den Idealen

der Menschheit. Es ist

ein Buch gegen die geistigen

Analphabeten, gegen die, die

wohl lesen und schreiben

können, aber nicht wissen,

was sie schreiben und nicht

verstehen, was sie lesen.

Und ich habe ein Buch für

die Jugend geschrieben....

Der sei mein Buch geweiht!

Sie mögen lernen aus unseren

Fehlern und Zweifeln!“

Ödön von Horvath 1937.

Jugend ohne Gott

Vorstellungen: 22., 23., 26., 30.

März, 1. und 2. April,

jeweils 19.00 Uhr,

Studio Theater Hof

Ausstellung „Verführt. Verleitet.

Verheizt. – Jugend

unter Hitler“

Dokumentationszentrum

Nürnberg/Haus der bayerischen

Geschichte Augsburg

16. März bis 8. April 2006,

Foyer Theater Hof, Mo. bis

Sa. 10.00-14.00 und nach

Absprache

Die persönlichen Zeugnisse

des Nürnberger Hitlerjungen

Paul B. – ein Karton mit einer

Uniform (kurze schwarze

Hose, braunes Hemd mit

Sieg-Rune und schwarze

Schiffchenmütze), Fotos

aus Kindheit und Schulzeit,

Schreibhefte, Zeichnungen,

der Mitgliedsausweis der

Hitlerjugend, Durchschläge

von Befehlen, einige Briefe

und Postkarten an Freunde,

dann Todesanzeigen und die

Trauerrede eines Schulleiters

– markieren einen kurzen Lebensweg.

Das Schicksal Paul

B.s, Spross einer gutbürgerlichen

Familie in Nürnberg,

ist eingebettet in eine knappe

chronologisch nachgezeichnete

Entwicklung der

Hitlerjugend (HJ), ausgehend

von den Ideenmustern und

Motiven organisierter Jugendbewegungen

vor 1933.

Vortrag „Rechtsradikalismus /

Extremismus“

von Karlheinz Krudwig,

Leiter des Kommissariat für

Staatsschutz, Hof. Dieser

Vortrag findet im Anschluss

an die Ausstellungseröffnung

am 16. März 2006, um 19.00

Uhr im Bistro des Theater

Hof statt.

ONLINE: www.livegui.de

11


12 LIVEGUIDE MÄR-APR 2006


KALENDER REGIONAL

Kalender regional

MI 15.03.

BÜHNE

Hof

12.00 Mephisto, theater hof

20.00 Mephisto, theater hof

20.00 XII. Hofer Kabarettwochen

– Thomas Freitag – Geld

oder Gülle, Freiheitshalle

– Festsaal

Zwickau

20.00 Kabarett mit Uli Masuth,

Alter Gasometer

DISKO/PARTY

Bayreuth

20.00 Ladies‘ Night, Enchilada

Himmelkron

21.00 All you need is party,

Halifax

Hof

21.00 Semesteranfangsparty,

Disco Crash

21.00 Musik und Karaoke,

La Chocolta

Plauen

21.30 Quer Beat.... Clubbing

Trend 2006 4 fee, Malzhaus

SONSTIGES

Hof

17.15 Special Screening

– Hirtenreise, Central-Kino

DO 16.03.

BÜHNE

Bayreuth

20.00 Six Pack – Die A-Cappella-

Show, Das Zentrum

– Europasaal

Selb

20.00 Der Bettelstudent, Theater

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.00 Uni-Fete, Rosenau

Hof

22.00 PartyTag mit Specials,

Musikfabrik

KLASSIK

Hof

19.00 Klassensingen, Musikschule

der Hofer Symphoniker,

Haus der Musik

MUSIK

Greiz

20.30 Bob Bales – schottischirische

Folksongs, Café

Lebensart

Marktredwitz

20.00 Daniel T. Coates,

Country-Music, Kultcafé

Plauen

20.00 Lyambiko, Malzhaus

FR 17.03.

BÜHNE

Bayreuth

20.00 Torsten Havener, Stadthalle

Hof

20.00 Die Nervensäge, theater

hof

Wunsiedel

20.00 Hildegard Knef – Lieder,

Texte, Stationen, Eine

Femmage für eine Diva,

Fichtelgebirgshalle

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 Black Energy Deluxe,

Halifax

Hof

19.00 Eröffnungsparty,

Blue Monkey

22.00 Black Party mit Djane Cyra,

Djane Cyra ist hammer..,

Disco Crash

22.00 Stagedive, Rockwerk

Marktleugast

22.00 Fridays Clubbing,

Inside Club

Marktredwitz

22.00 Kingston Hot – Die Reggae-

Night, Capitol Club

Naila

22.00 Black meets House,

DJ‘s Club

Oelsnitz

21.00 Ladies Night, Magic

Partyclub

Plauen

21.00 Meet The Beat, Trend

22:00 2. Konferenz für

Klangpolitik, Club Zooma

Reichenbach

22.00 House & Elektronic Beats,

E-Werk

Schwingen

21.00 Love or dimissed,

Musikszene

Zwickau

22.00 Thats old school!!!,

Nachtwerk

KLASSIK

Bayreuth

19.30 Bilder einer Ausstellung

– zum 125. Todestag von

Modest Mussorgsky,

Steingraeber Haus

Hof

20.00 7. Abonnementkonzert

der Hofer Symphoniker,

Freiheitshalle

MUSIK

Auerbach

20.00 Taylor, Göltzschtalgalerie

Nicolaikirche

Friedmannsdorf

21.00 Adrian, Tanzcenter

Isaar

20.30 Bolle & Schatz,

Folkclub Isaar

Kaiserhammer

20.00 Riedel singt Kästner

– Gedichte von Erich

Kästner – neu vertont,

Kulturhammer

Plauen

21.00 Glimmer King – Rock,

Irish Corner

21.30 Pussyclub live: Pfeffer,

Alte Kaffeerösterei

Trockau

21.00 Javelin – Live, Musiccenter

Zwickau

20.00 Mohnblau – Pop Rock,

Alter Gasometer

SONSTIGES

Hof

18.00 Deutsche Meisterschaften

im Freistilringen,

Freiheitshalle

SA 18.03.

DISKO/PARTY

Förmitz

21.00 Tanz der ELJ Hallerstein

mit Slack Season,

Komödienstadl

Grafengehaig

20.30 Reckless, Frankenwaldhalle

Himmelkron

21.00 All you need is party,

Halifax

Hof

21.00 1.Pre-Abi-Party, Mega-

Party, Bierpalast Hof

22.00 Black-Music, Pylon

22.00 House, Dance and more...,

Tanzcafe Royal

22.00 Ska Punk Rock Night,

Rockwerk

Marktredwitz

22.00 Hamburg Clubbing,

Capitol Club

Naila

22.00 Memory Day, DJ‘s Club

Oelsnitz

21.00 Ü30-Party, Schützenhaus

Plauen

21.00 Vogtland Radio live on Air,

Trend

21.30 HeartBeatz – HipHop

– Beatfight Nr. II,

Alte Kaffeerösterei

22.00 We love House-Music,

Prince

Reichenbach

22.00 Warsteiner-Promotion, E-

Werk

Schwingen

21.00 Neumond, Musikszene

Zedwitz

22.00 We love beer and party,

Fernverkehr

Zwickau

22.00 History of nachtwerk

– Resident Dj The Sniper,

Nachtwerk- bigOne

MUSIK

Bayreuth

20.00 Saturday Night Fever,

Rosenau

Hof

20.00 Die Kulturnacht, Ein

spannender Abend im

Theater hof, theater hof

21.00 Thomas Marek & Double-

Pete, Electric Blues,

Wiesla Rock Club

Klingenthal

21.00 Biba & Die Butzemänner,

Gambrinus

ONLINE: www.livegui.de

13


KALENDER REGIONAL

Köditz

20.00 „The Fellow Rovers“,

Göstrahalle/Köditz

Naila

21.00 R.I.O Rock In Oberfranken

Clubtour 2006, Turnhalle

Plauen

19.30 20 Jahre Brachialromantik

Duo Sonnenschirm &

Gäste, Malzhaus

Schwarzenbach/Saale

20.00 Bluenatics – Blues Rock,

Rock-Keller

Trockau

21.00 Adrian – Live, Musiccenter

Tröstau

21.00 Cherokee, Siebensteinsaal

Wernesgrün

21.00 Rock im Saustell

mit Hella Donna,

Schmiede im Saustall

Zwickau

21.00 Jürgen Kerth,

Alter Gasometer

SONSTIGES

Hof

10.00 Deutsche Meisterschaften

im Freistilringen,

Freiheitshalle

Wunsiedel

15.00 Nostalgische Modenschau,

Fichtelgebirgshalle

SO 19.03.

BÜHNE

Hof

11.00 Matinee: Eines langen

Tages Reise in die Nacht,

theater hof – Bistro

19.00 Mephisto, theater hof

Wunsiedel

15.00 Cocomico Theater

Köln – Lauras Stern

– Kindermusical,

Fichtelgebirgshalle

SONSTIGES

Hof

10.00 Deutsche Meisterschaften

im Freistilringen,

Freiheitshalle

10.00 Frühstücksbuffet im

Rossini, ab 11.00 Uhr im

Central Kino, Rossini

DI 21.03.

BÜHNE

Wunsiedel

18.30 Zum Geburtstag des

Dichters Jean-Paul das

„Märchen“ von Goethe,

Fichtelgebirgshalle

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.30 Champus statt Campus,

Enchilada

SONSTIGES

Hof

19.00 Dienstags-Special,

Baguette und 1 Getränke

für 5,- Euro, Finale

MI 22.03.

BÜHNE

Hof

19.00 Jugend ohne Gott

– Jugendclub theater hof,

Regie Claudia Wagner,

Studio theater hof

DISKO/PARTY

Bayreuth

20.00 Ladies´ Night, Enchilada

Himmelkron

21.00 All you need is party,

Halifax

Hof

21.00 Musik und Karaoke,

La Chocolta

Plauen

21.00 Voll-Treffer, Trend

21.30 Quer Beat.... Clubbing

Trend 2006 4 fee, Malzhaus

KLASSIK

Reichenbach

19.30 7. Sinfoniekonzert der

Vogtland Philharmonie

Greiz/Reichenbach,

Neuerinhaus

DO 23.03.

BÜHNE

Hof

19.00 Jugend ohne Gott

– Jugendclub theater hof,

Regie Claudia Wagner,

Studio theater hof

Kleinanzeigen im Internet

www.livegui.de

Wunsiedel

19.30 Die Welle von Morton

Rhue, Schülertheater des

Gymnasiums Wunsiedel,

Fichtelgebirgshalle

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.00 Uni-Fete, Rosenau

Hof

21.00 Stundentenparty, Sam´s

22.00 PartyTag mit Specials,

Musikfabrik

FR 24.03.

BÜHNE

Hof

20.00 XII. Hofer Kabarettwochen

– Ralf Schmitz – Schmitz

komm raus!, Freiheitshalle

– Großes Haus

Wunsiedel

19.30 Die Welle von Morton

Rhue, Schülertheater des

Gymnasiums Wunsiedel,

Fichtelgebirgshalle

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.00 Dis*ka – Elektroclash,

Glashaus

Himmelkron

21.00 Black Energy Deluxe,

Halifax

Hof

21.00 Bierbeben, Bierpalast

22.00 Stagedive, Rockwerk

Marktleugast

22.00 Fridays Clubbing,

Inside Club

Marktredwitz

21.00 Missmak 06, Capitol Club

Oelsnitz

21.00 Caribean 2Floor Party,

Magic Partyclub

Plauen

21.00 Zockerparty, Trend

21.30 Alternative Night – Grunge,

NuMetal, Indies, Darkwave,

Rock, Alte Kaffeerösterei

22.00 Olli Banjo, Zooma

Reichenbach

22.00 House & Elektronic Beats,

E-Werk

Schwingen

21.00 Kulmbacher Gold Model

Award 2006, Musikszene

Trockau

22.00 PPC Jam Part III,

Musiccenter Trockau

Zwickau

22.00 Ladys Night – oooh waht a

night, Nachtwerk

MUSIK

Friedmannsdorf

21.00 Neumond, Tanzcenter

Greiz

20.30 Stefan George – Blues aus

Arizona, Café Lebensart

Kaiserhammer

20.00 Trio Zapf, Scharf &

Eisenreich, Kulturhammer

Marktredwitz

21.00 R.I.O Rock In Oberfranken

Clubtour 2006, JUZ

Münchberg

20.30 Gery´s Swinging Club,

CD Vorstellung S. Affairs,

Autohof

Naila

20.00 Revolverheld – Generation

Rock Tour 2006, Hamburger

Band rockt Naila – Nichts

steht mehr still!, Stadthalle

Plauen

21.00 DownTown – Rock von

Maahn bis ZZTop, Irish

Corner

SONSTIGES

Hof

18.00 Von der Romantik in die

Moderne – Workshop

Blockflöte, Haus der Musik

SA 25.03.

BÜHNE

Bayreuth

19.00 Simplicius Simplicissimus,

Theater

14 LIVEGUIDE MÄR-APR 2006


KALENDER REGIONAL

19.30 El Kamalya – orientalische

Tanzshow “Salamat”, Das

Zentrum – Europasaal

Hof

19.00 Premiere: Eines langen

Tages Reise in die Nacht,

theater hof

DISKO/PARTY

Kulmbach

20.00 Kneipenfest mit Gery & the

Johnboys, Anno

Selb

11.00 6. Selber Kunstnacht

– Frühschopen mit Jazz,

Factory in

SONSTIGES

Bayreuth

10.00 Fest der Sinne, Das

Zentrum – ganzes Haus

Zwickau

20.00 Tino Eisbrenner – Duo

Konzert, Alter Gasometer

DO 30.03.

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.00 Uni-Fete, Rosenau

Bayreuth

21.00 Schalltwerk-Party, Glashaus

Förmitz

21.00 Tanz der LJ Neudorf,

Komödienstadl

Himmelkron

21.00 All you need is party,

Halifax

Hof

22.00 Black-Music, Pylon

22.00 House, Dance and more...,

Tanzcafe Royal

22.00 Ü30-Party, Rockwerk

Kulmbach

20.00 What a Nite, Innenstadt

Marktredwitz

22.00 80s Night – Oberfrankens

beste 80er Party,

Capitol Club

Niederlamitz

20.30 Partyrock mit Smile,

Fetenhits live, TSV-Halle

Oelsnitz

21.00 Metal Storm, Schützenhaus

Plauen

21.00 Vogtland Radio live on Air,

Trend

21.30 Agressive Tanzmusik VII

– TrommelBass,

Alte Kaffeerösterei

22.00 Dj´s on Tour, Prince

Reichenbach

22.00 Cocktail Lounge, E-Werk

Rodewisch

21.00 Jump auf Tour mit

Europcar, Megapark

Wunsiedel

20.00 Starkbierfest mit den

Göstrataler Musikanten,

Fichtelgebirgshalle

Zedwitz

21.00 Zedtwitz-Party, Fernverkehr

Zwickau

22.00 Ritmo de Latino, Nachtwerk

MUSIK

Auerbach

20.00 Texas Mike & Crying

Horses, Göltzschtalgalerie

Klingenthal

21.00 Madhouse, Gambrinus

Münchberg

21.00 R.I.O Rock In Oberfranken

Clubtour 2006, Turnhalle

Plauen

21.00 Andi Hoffmann & B. Goes

Roots Rock, Americana &

Zydeco, Malzhaus

Selb

20.00 6. Selber Kunstnacht

– Ausstellungen, Aktionen,

Live-Musik, Factory in

Trockau

21.00 Revolver, Musiccenter

Zwickau

21.00 Bell Book & Candle – Pop,

Alter Gasometer

SO 26.03.

BÜHNE

Bayreuth

19.00 Simplicius Simplicissimus,

Theater

Hof

19.00 Jugend ohne Gott

– Jugendclub theater hof,

Regie Claudia Wagner,

Studio theater hof

19.00 Eines langen Tages Reise in

die Nacht, theater hof

MUSIK

Plauen

20.00 Nazareth, Malzhaus

MO 27.03.

BÜHNE

Hof

20.00 Der Blaue Montag,

theater hof – Studio

DI 28.03.

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.30 Champus statt Campus,

Enchilada

SONSTIGES

Hof

16.00 Autorenlesung für Kinder

mit Arjun Karunarathnam,

Stadtbücherei

19.00 Dienstags-Special,

Baguette und 1 Getränke

für 5,- Euro, Finale

MI 29.03.

BÜHNE

Hof

11.00 American Drama Group,

theater hof

20.00 American Drama Group,

theater hof

20.00 Der Fall Judas,

theater hof – Studio

Reichenbach

19.30 Kabarett – Ein Abend mit

Tom Pauls, Neuerinhaus

DISKO/PARTY

Bayreuth

20.00 Ladies´ Night, Enchilada

Himmelkron

21.00 All you need is party,

Halifax

Hof

21.00 Musik und Karaoke,

La Chocolta

Plauen

21.00 Voll-Treffer, Trend

21.30 Quer Beat.... Clubbing

Trend 2006 4 fee, Malzhaus

MUSIK

Bayreuth

17.00 Release Party

– Radioprojekt Funkloch,

Das Zentrum – Foyer

Hof

19.00 Jugend ohne Gott

– Jugendclub theater hof,

Regie Claudia Wagner,

Studio theater hof

22.00 PartyTag mit Specials,

Musikfabrik

KLASSIK

Hof

19.00 Gesangsabend, Musikschule

der Hofer Symphoniker,

Haus der Musik

Wunsiedel

19.00 Kammermusik der

Städt. Sing- und

Musikschule Wunsiedel,

Fichtelgebirgshalle

MUSIK

Bayreuth

21.00 The Horror The Horror,

Glashaus

Marktredwitz

20.00 Simon + Garfunkel,

Walter Gumbrecht u. Rudi

Schobert, Kultcafé

SONSTIGES

Hof

20.00 Stephan Schulz – Südliches

Afrika, Freiheitshalle

– Festsaal

FR 31.03.

BÜHNE

Hof

20.00 Mephisto, theater hof

Wunsiedel

20.00 Intakt – das Hofer

Frauenkabarett,

Fichtelgebirgshalle

DISKO/PARTY

Fattigau

20.00 Highline!, Bierhalle der

Brauerei Stelzer

Helmbrechts

20.00 4 World 1 Love #3,

Jugendtreff Pur

Himmelkron

21.00 Black Energy Deluxe,

Halifax

Hof

22.00 Stagedive, Rockwerk

ONLINE: www.livegui.de

15


KALENDER REGIONAL

Marktleugast

22.00 Fridays Clubbing,

Inside Club

Oelsnitz

21.00 It‘s Your Birthday,

Magic Partyclub

Plauen

21.00 Geburtstagsparty, Trend

22.00 Neo´s Heimatkunde, Zooma

Schwingen

21.00 Happy Hour Mania,

Musikszene

Zwickau

22.00 L.E. Club Night, Nachtwerk

MUSIK

Bayreuth

21.00 ProjektOhr, Glashaus

Friedmannsdorf

21.00 Radspitz, Tanzcenter

Plauen

21.00 Sevenheat, Irish Corner

21.00 Hugo Race & True Spirit

Roots Rock, Americana &

Zydeco, Malzhaus

21.30 The Hara-Kee-Rees,

Alte Kaffeerösterei

Trockau

21.00 Mac Loud – Live,

Musiccenter

Zwickau

21.00 Yellow Cap – Ska &

Reggae, Alter Gasometer

SONSTIGES

Hof

17.00 Musikschule der

Hofer Symphoniker:

Kompaktseminar Gesang,

Haus der Musik

SA 01.04.

BÜHNE

Hof

19.00 Victor/Victoria, theater hof

19.00 Jugend ohne Gott

– Jugendclub theater hof,

Regie Claudia Wagner,

Studio theater hof

19.00 Jugend ohne Gott

– Jugendclub theater hof,

Regie Claudia Wagner,

Studio theater hof

KLASSIK

Wunsiedel

17.00 Konzert mit „Gloria Brass“

aus Nürnberg, Stadtkirche

MUSIK

Münchberg

10.30 Hot House Hooters, Jazz

Brunch, Oase Erlebnishof

SONSTIGES

Hof

10.00 Hobby-, Künstler- und

Ideenmarkt, Freiheitshalle

– Festsaal

DISKO/PARTY

Förmitz

21.00 Saison – Abschluss mit

Promise, Komödienstadl

Himmelkron

21.00 All you need is party,

Halifax

Hof

22.00 Black-Music, Pylon

22.00 House, Dance and more...,

Tanzcafe Royal

22.00 80er Party, Rockwerk

Neuensalz

19.30 Magic Moments – das Lied

meines Lebens, Oldieparty,

Kapelle Neuensalz

Plauen

19.00 1.Plauner Starkbierfest,

Festhalle

21.00 Vogtland Radio live, Trend

MO 03.04.

BÜHNE

Hof

20.00 Sechs Tanzstunden in sechs

Wochen,

theater hof – Studio

KLASSIK

Hof

19.00 Musikschule der Hofer

Symphoniker: Mozartabend

Gesangsklasse, Haus der

Musik

MUSIK

Bayreuth

20.00 Dean Martin, Sammy

Davis Jr., Frank Sinatra,

Stadthalle

DI 04.04.

Reichenbach

22.00 Piratennacht, E-Werk

MUSIK

BÜHNE

Hof

20.00 Victor/Victoria, theater hof

Plauen

21.00 Christoph Weiherer,

Malzhaus

Schwarzenbach/Saale

20.00 Texas Mike & Crying

Horses, Rock-Keller

Trockau

21.00 Surprise, Musiccenter

Wernesgrün

20.00 Die Paldauer, Biertenne

21.00 Logo – live,

Schmiede im Saustall

SO 02.04.

BÜHNE

Hof

19.00 Musical – One Night of

Queen, Freiheitshalle

19.00 Victor/Victoria, theater hof

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.30 Champus statt Campus,

Enchilada

SONSTIGES

Hof

19.00 Dienstags-Special,

Baguette und 1 Getränke

für 5,- Euro, Finale

MI 05.04.

BÜHNE

Hof

20.00 Eines langen Tages Reise in

die Nacht, theater hof

DISKO/PARTY

Bayreuth

20.00 Ladies´ Night, Enchilada

16 LIVEGUIDE MÄR-APR 2006


KALENDER REGIONAL

Himmelkron

21.00 All you need is party,

Halifax

Hof

21.00 Musik und Karaoke, La

Chocolta

Plauen

21.30 Quer Beat.... Clubbing

Trend 2006 4 fee, Malzhaus

KLASSIK

Bayreuth

19.30 Junge Meisterpianisten

mit James Redfern,

Steingraeber Haus

MUSIK

Bayreuth

21.00 Coltello, Glashaus

Greiz

20.30 Vicky Vomit – Solo, Café

Lebensart

Zwickau

20.00 Antonio Andrade & Fiesta

Flamenca, Alter Gasometer

DO 06.04.

BÜHNE

Hof

20.00 Der Fall Judas,

theater hof – Studio

Neuensalz

19.30 Der Sternenwandler,

Kapelle

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.00 Uni-Fete, Rosenau

Hof

22.00 PartyTag mit Specials,

Musikfabrik

MUSIK

Marktredwitz

20.00 PS-Band, Kultcafé

Zwickau

20.00 Matthias Reim, Stadthalle

FR 07.04.

BÜHNE

Bayreuth

20.00 Eines langen Tages Reise in

die Nacht, Theater

Hof

20.00 Simplicius Simplicissimus,

theater hof

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 Black Energy Deluxe,

Halifax

Marktleugast

22.00 Fridays Clubbing,

Inside Club

Plauen

21.30 Black Chocolate Pearls,

Alte Kaffeerösterei

22.00 Todd Bodine, Club Zooma

Trockau

22.00 Candy Shop Supreme

Clubtour 06, Musiccenter

Wunsiedel

19.00 Wunsiedler Frühlingsfest,

Fichtelgebirgshalle

MUSIK

Kaiserhammer

20.00 Durch alle Himmel, alle

Gossen – Bellmann-Lieder,

Kulturhammer

Plauen

18.00 Achim‘s Hitparade,

Festhalle

21.00 Gwyn Ashton – Australien,

Malzhaus

Rehau

21.30 Radspitz, Schützenhaus

Schwarzenbach/Saale

20.00 Easy Rider Travellin Band,

Rock-Keller

Zwickau

20.00 Di Chuzpenics,

Alter Gasometer

SA 08.04.

BÜHNE

Hof

19.00 Victor/Victoria, theater hof

20.00 Jomi,

theater hof – Studio

Reichenbach

19.30 Stillstand im Wandel

der Zeit – Kabarett,

Neuerinhaus

DISKO/PARTY

Dörnthal bei Selbitz

20.30 Eröffnung mit Reckless,

Strobel´s Eventhalle

Großschloppen

20:00 Frühlingstanz in

Großschloppen, Dorfhalle

Himmelkron

21.00 All you need is party,

Halifax

Hof

21.00 Zedtwitz-Party, Fernverkehr

22.00 Black-Music, Pylon

22.00 House, Dance and more...,

Tanzcafe Royal

22.00 Schlagerparty, Rockwerk

Plauen

21.30 Alternative Night – Grunge,

NuMetal, Indies, Darkwave,

Rock, Alte Kaffeerösterei

MUSIK

Helmbrechts

20.00 Livekultur – Brothers in

Arms, Rathaussaal

Zwickau

20.00 Zus Liberec & Swing

it – Big Band Nacht,

Alter Gasometer

SO 09.04.

BÜHNE

Bischofsgrün

15.00 Aladin und die

Wunderlampe, Märchen

aus 1001 Nacht, Kurhaus

Hof

11.00 Matinee: Die lustigen

Weiber von Windsor,

theater hof – Bistro

20.00 Der Fall Judas,

theater hof – Studio

KLASSIK

Wunsiedel

19.00 Klavierkonzert mit

Thomas Wunscheim,

Fichtelgebirgshalle

DI 11.04.

SONSTIGES

Hof

19.00 Dienstags-Special,

Baguette und 1 Getränke

für 5,- Euro, Finale

MI 12.04.

BÜHNE

Hof

20.00 Der Fall Judas,

theater hof – Studio

DISKO/PARTY

Bayreuth

20.00 Ladies´ Night, Enchilada

Himmelkron

21.00 All you need is party,

Halifax

Hof

21.00 Musik und Karaoke, La

Chocolta

Plauen

21.30 Quer Beat.... Clubbing

Trend 2006 4 fee, Malzhaus

DO 13.04.

BÜHNE

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.00 Uni-Fete, Rosenau

Hof

22.00 PartyTag mit Specials,

Musikfabrik

MUSIK

Plauen

21.00 Mutabor, Malzhaus

Zwickau

20.00 Heiter bis Wolkig &

Die Roten Rüben,

Alter Gasometer

FR 14.04.

DISKO/PARTY

Bayreuth

21.00 Nachtcafé, Glashaus

Himmelkron

21.00 Black Energy Deluxe,

Halifax

Marktleugast

22.00 Fridays Clubbing,

Inside Club

Plauen

22.00 Black Music, Zooma

SA 15.04.

BÜHNE

Hof

19.00 Eines langen Tages Reise in

die Nacht, theater hof

DISKO/PARTY

Himmelkron

21.00 All you need is party,

Halifax

Hof

22.00 Black-Music, Pylon

22.00 House, Dance and more...,

Tanzcafe Royal

22.00 Metal Night mit Barney

und Ronny, Rockwerk

MUSIK

Bamberg

21.00 The Mimmi´s + Guests,

Morph Club

Plauen

20.00 DTÄ – Die ultimative Hosen

und Ärzte Coverband,

Festhalle

Rehau

21.00 Smile – Live, Jahnturnhalle

Reichenbach

19.30 Ostertanz mit der Gruppe

Diskant, Neuerinhaus

Hof

22.00 Classix mit DJ Mais,

Rockwerk

Hof

20.00 Der Fall Judas,

theater hof – Studio

ONLINE: www.livegui.de

17


Gastroguide

BISTROS

CAFÉS

RESTAURANTS

GASTHÄUSER

Come In

Marienstr. 66, 95028 Hof

09281/7661950

Gerys Holzofen Pizza

Gerberstr. 17, 95111 Rehau

09283/479081

WT 11-14 und ab 17 Uhr

WE ab 17 Uhr

CLUBS

El Paso Club

August-Horch-Str. 14

95213 Münchberg

www.elpasoclub.de, Do-Sa

Cafe Marie

Marienstr. 1a, 95028 Hof

09281/16543

La Choccolata

Altstadt 8, 95028 Hof

Wir sperren Hof auf & zu!

Gelateria-Cafe Romantica

Ludwigstr. 31, 95028 Hof

09281/8501995

PILS PUBS

Don Quichotte

Schleizer Str. 109, 95028 Hof

09281/15907

CHINESISCH

Shanghai

Longoliusplatz 3, 95028 Hof

09281/142987

ITALIENISCH

Il Colosseo

Schützenstr. 5, 95028 Hof

09281/889910

Rotes Schloß

Fabrikzeile 50, 95028 Hof

09281/41635

Kein Ruhetag

Meinel´s Bas

Vorstadt 13, 95028 Hof

09281/141366, täglich

Naturheilverein

Plauener Str. 25, 95028 Hof

0 92 81/28 06

Zoo-Gaststätte

Theresienstein 6, 95028 Hof

09281/2314

Ein Inserat im

Gastroguide

➜ zum günstigen Preis.

www.livegui.de

18 LIVEGUIDE MÄR-APR 2006


KALENDER ÜBERREGIONAL

Kalender überregional

MI 15.03.

Bamberg

21.00 Sean Slattery - traditionellen

Irish Folk & Celtic Soul,

The Blues Bar

Dresden

18.30 Tokio Hotel, Messe

Regensburg

21.00 Attwenger, Club

DO 16.03.

Bamberg

21.00 Wolfgang Barthel,

The Blues Bar

Dresden

20.30 Element of Crime,

Alter Schlachthof

Nürnberg

21.00 Pothead, Hirsch

FR 17.03.

Bamberg

21.00 DCD - A finest collection

of acoustic Rock,

The Blues Bar

21.00 Slop, Live-Club

Hirschfeld

20:00 Livekultur - Brothers

in Arms, 4. Livekultur-

Projekt geht an den Start,

Sportheim

Regensburg

21.00 Doors Of Perception - The

Doors-Tribute, Club

SA 18.03.

Bamberg

21.00 Tony B. - grooviger Funk

und schöner Bluesrock,

The Blues Bar

Grafengehaig

21.00 Partypoint on Tour

mit dem Megaliveact

Reckless, Alle Getränke 2€,

Frankenwaldhalle

SO 19.03.

Bamberg

00.00 GHP Bamberg : BS Energy

Braunschweig, Forum

21.00 Stefan Saffer - Rock´n´Roll,

The Blues Bar

Nürnberg

21.00 Letzte Instanz, Hirsch

Regensburg

20.00 Impro-Cup

- Das K.O.-Turnier -

Improvisationstheater, Club

MO 20.03.

Nürnberg

19.30 Dark Funeral, Nalfar,

Endstille, Hirsch

DI 21.03.

Bamberg

21.00 The Briefs + Guests,

Morph Club

21.00 Dr. Slide - Blues,

The Blues Bar

Nürnberg

21.00 Blackmail, Hirsch

MI 22.03.

Bamberg

21.00 Cochan, The Blues Bar

Nürnberg

20.00 3 Doors down, Heinrich

Lades Halle

Regensburg

21.00 Nazareth, Club

DO 23.03.

Bamberg

21.00 Mathew James White,

The Blues Bar

Nürnberg

21.00 Nazareth, Hirsch

Regensburg

20.30 Supancic - Stipsits - Neues

Kabarett aus Österreich,

Club

FR 24.03.

Bamberg

21.00 Ship of Fools, The Blues Bar

21.00 Uferlos Young, Live-Club

SA 25.03.

Bamberg

20.00 Hair, Konzert- und

Kongresshalle

21.00 Belly Bombers (Boxheads

aufgelöst...), The Blues Bar

Dresden

21.00 Letzte Instanz,

Alter Schlachthof

Regensburg

20.30 Ferruccio Cainero - Der

Meister der Erzählkunst in

Ta pim, ta pum, Club

SO 26.03.

Bamberg

00.00 GHP Bamberg : Deutsche

Bank Skyliners, Forum

21.00 Eddy Deckert,

The Blues Bar

Nürnberg

18.00 Jesus Freaks, Hirsch

DI 28.03.

Bamberg

21.00 Bernd-Rinser-Trio - CD-

Präsentation Driftwood,

The Blues Bar

MI 29.03.

Aschaffenburg

20.00 Victor/Victoria, Theater

Bamberg

21.00 Clive Product & Grae J.

Wall, The Blues Bar

Nürnberg

00.00 GHP Bamberg : Lietuvos

Rytas, Arena

DO 30.03.

Aschaffenburg

20.00 Victor/Victoria, Theater

Bamberg

20.30 Wolfgang Buck & Band,

CD-Präsentation, Live-Club

21.00 Sean Slattery - traditionellen

Irish Folk & Celtic Soul,

The Blues Bar

FR 31.03.

Altenkunstadt

21.00 R.I.O Rock In Oberfranken

Clubtour 2006, Nepomuk

Bamberg

20.30 Wolfgang Buck & Band,

CD-Präsentation, Live-Club

21.00 Larry Zoolander,

The Blues Bar

ONLINE: www.livegui.de

19


KALENDER ÜBERREGIONAL

SA 01.04.

MI 05.04.

SA 08.04.

Glauchau

21.00 Fiddler´s Green,

Alte Spinnerei

Nürnberg

20.00 Höhner, Löwensaal

Bamberg

21.00 Chillout Jumpers,

The Blues Bar

Glauchau

21.00 Theatre of Tragedy,

Alte Spinnerei

Regensburg

20.00 Kurt Krömer - Kabarett,

Kulturspeicher

SO 02.04.

Bamberg

21.00 Kolkhorst, The Blues Bar

21.00 Vioano Band - CD-

Präsentation, Live-Club

Nürnberg

20.00 Theater of Tragedy,

Löwensaal

21.00 The Bear Quartet, Hirsch

DI 04.04.

Bamberg

21.00 Manny Springer,

The Blues Bar

Regensburg

21.00 Eläkeläiset - Humppa-Trash,

Club

Bamberg

21.00 Jan Reese, The Blues Bar

Nürnberg

20.00 Jackie Leven, Ruhestörung

21.00 Rage + Freedom Call,

Hirsch

DO 06.04.

Bamberg

21.00 Frederik Stralsund,

The Blues Bar

Nürnberg

21.00 Yellow Press, Hirsch

FR 07.04.

Bamberg

21.00 Broken Feelings,

The Blues Bar

Glauchau

19.00 No Mercy Festival,

Alte Spinnerei

Neukenroth

20:00 Livekultur - Brothers

in Arms, 4. Livekultur-

Projekt geht an den Start,

Zecherhalle

Bamberg

21.00 TonArt, The Blues Bar

Nürnberg

19.30 Manowar (Rhapsody, Holy

Hell), Arena

SO 09.04.

Bamberg

00.00 GHP Bamberg : Walter

Tigers Tübingen, Forum

21.00 Mathew James White,

The Blues Bar

DI 11.04.

Bamberg

21.00 Frank de Franceschi,

The Blues Bar

Nürnberg

21.00 Nada Surf, Hirsch

MI 12.04.

Nürnberg

18.00 Peter Pan on Ice,

Frankenhalle04.

Bamberg

21.00 Wolfgang Barthel

- Oriental Folkbluesrock,

The Blues Bar

Freeguide

— präsentiert von www.finale-hof.de

Freikarten

Sonderaktionen

17. März 2006 Annett Louisan, Bamberg, Konzerthalle 2 x 2 Karten

18. März 2006 Shaloin Kung Fu, Forum, Bamberg 2 x 2 Karten

24. März 2006 Gery´s Swinging Club, Münchberg, Erlebnishof 2 x 2 Karten

24. März 2006 Ralf Schmitz, Freiheitshalle, Hof 3 x 2 Karten

25. März 2006 Hair, Konzerthalle, Bamberg 2 x 2 Karten

31. März 2006 Intakt, Fichtelgebirgshalle, Wunsiedel 2 x 2 Karten

02. April 2006 One Night of Queen, Hof, Freiheitshalle 2 x 2 Karten

08. April 2006 Manowar, Nürnberg, Arena 2 x 2 Karten

15. April 2006 Jesus Christ Super Star, Konzerthalle, Bamberg 2 x 2 Karten

10. Dezember 2006 Gery´s Swinging Christmas, Freiheitshalle, Hof 5 x 2 Karten

Central-Kino, Hof

4 x 1 Karte

Lösung des Ursus Ulcicus Rätsels

1 Kasten Zeltbräu Bier deiner Wahl 1 Kasten

und so gehts...

Gewinnwunsch notieren, dazu schreiben

wo ihr diese Live Guide-Ausgabe

bekommen habt, Name, Adresse und

Telefonnummer nicht vergessen.

Euren Wunsch rechtzeitig an

free@livegui.de

bzw. per Post an

Live Guide Musik + Kulturkalender

Postfach 1701, 95016 Hof senden.

Alternativ könnt ihr euren Wunsch

auch gerne bei uns im Shop,

Ludwigstraße 48 in Hof, kundtun.

Gewinne, die Alkohol enthalten,

werden nur an Personen über

18 Jahren ausgegeben. Bei Abholung

ist der Ausweis mitzubringen!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

20 LIVEGUIDE MÄR-APR 2006


Kleinanzeigen findet Ihr im Netz.

www.livegui.de

ONLINE: www.livegui.de

21


LIVE INFO

Neu bei der Bahn: Freizeitkarte und Rabattheft für Oberfranken

Regio Oberfranken bringt

pünktlich zum Frühlingsbeginn

eine Freizeitkarte

mit integriertem Rabattheft

heraus. Darin enthalten:

Über 40 attraktive Freizeitziele

in Oberfranken, die am

schnellsten und günstigsten

mit der Bahn zu erreichen

sind.

Und das Beste dabei: Wer mit

dem Bayern-Ticket anreist,

erhält bei den Kooperationspartnern

der Bahn attraktive

Vergünstigungen. Diese

reichen von einem Überraschungsgeschenk

bis hin zu

satten Prozentpunkten von

bis zu 50% Ermäßigung. Dabei

ist das gesamte Spektrum

abgedeckt, was die Freizeit-

und Kulturlandschaft

Oberfrankens zu bieten hat:

Stadtführungen, Museen,

Thermen,

Ausstellungen

und nicht zuletzt

Gaststätten,

Restaurants und

Hotels.

Am meisten

können mit dem

Bayern-Ticket Familien und

kleine bis große Gruppen

sparen. Denn das Bayern-

Ticket kostet

für 5 gemeinsam

Reisende

Personen gerade

einmal 5

€ pro Person

und gilt einen

Tag in allen

Regionalzügen

in ganz

Bayern. Wochentags gültig

ab 9 Uhr und am Wochenende

und an gesetzlichen

Feiertagen ganztags. Aber

auch für Alleinreisende bietet

die Deutsche Bahn mit

dem Bayern-Ticket Single

für 18 € eine preisgünstige

Alternative zum Auto. Die

Bayern-Tickets sind an jedem

DB-Automaten und im

Internet unter www.bahn.de/

bayern-ticket erhältlich, für

2 € mehr auch im Reisezentrum

oder im DB Reisebüro.

Hat euer gewünschtes Ziel

keinen Bahnhof? Kein

Problem: Das Bayern-Ticket

gilt in allen bayerischen

News, Terminkalender, Freikarten,

Kleinanzeigen, Games,

Pixx

Verkehrsverbünden auch in

S-/U- und Straßenbahnen

und auch außerhalb von

Verkehrsverbünden in fast

allen Linienbussen (in Oberfranken

z. B. in Bayreuth,

Coburg, Hof und Kronach).

Den Fahrplan dazu erhaltet

ihr bei der erweiterten Reiseauskunft

der Bahn unter

www.bahn.de/auskunft.

Dort braucht ihr als Startund

Zielpunkt nur die Adresse

einzugeben und erhaltet

alle Fahrzeiten für Bahn,

Bus, Fußwege und/oder

Taxi, inklusive informative

Stadtplangrafiken.

www.livegui.de

Micha meint

LG: Morgen Micha, Mensch

hast du ne neue Gitarre?

Micha: Na klar, sieht man

doch. Aber noch net ganz

meine, die muss ich erst mal

abbezahlen. Is so ne Art Leasing.

Die kostet 150.- Euro

und zahl die dann in 10er

Schritten ab. Hatte immer ne

dunkle, jetzt hab ich ne helle.

Hab wieder ne neue CD, die

Straßensongs. Da hab ich

jetzt innerhalb der letzten

3 Monate schon 200 Stück

verkauft. Aber jetzt sagen

die Leute, ich soll Englisch

singen, aber des mag ich net.

Jedenfalls muss ich mehr

spielen, damit ich mir ein

Haus für meine Bardenschule

leisten kann. Damit dann

alle sagen, jeder muss zum

Stänger!

LG: Stänger?

Micha: Stadtsänger. Und für

meine Windowsvollversion

muss ich auch noch sparen.

Aber was willst´n wissen?

LG: Liegt der Deutsche

Fußball tatsächlich am

Boden. Was denkst du über

die Fußball WM und Jürgen

Klinsmann?

Micha: Am Anfang heißt´s

immer, neue Besen kehren

gut und wenn dann der

Erfolg kommt, dann steigt

der zu Kopf. Kenn mich ja da

net so aus, aber ich denk bei

dem Konfetti-Cup waren die

ja net schlecht. Ich find, die

soll´n den Klinsi mal machen

lassen. Aber jetzt singt´s

schon wieder. (Micha singt)

„Geh doch nach Hause du

alte Kacke“.

Außerdem finde ich,

Fußball ist kein Ausdruck

der Zivilisation. Da steht

der Kampftrieb dahinter,

Theater, Schauspielerei und

viel Geld. Da holen sich viele

den Kick.

Ich denk, wir haben andere

Probleme in Deutschland

als die Gummimurmel. Lass

doch die Brasilianer gewinnen,

die haben eh nix zum

Lachen in ihrem armen Land.

Aber meine Katzen spielen

auch Fußball.

LG: Ach ja Katzen. Was

denkst du über die Vogelgrippe.

Micha: Na, meine Katzen

haben keine Vogelgrippe. Die

sind net draußen unterwegs.

Und wieder is der Mensch

selber schuld. Die Menschen

lassen sich meistens immer

gegen alles impfen. Aber

die Tiere soll´n net geimpft

werden. Die werden lieber

alle gekeult und abgeschlachtet.

Wie damals in Gommlar

bei Greiz die Schweinepest

herrschte, da war ich dort

und da wurde alles gekeult.

Aber der Mensch is ja ein

so hohes Wesen, der kennt

sich aus.

LG: Kommt jetzt der Frühling?

Micha: Na ich wollt ja schon

heut meine kurzen Hosen anziehen,

aber mei Schatzi hat

gschimpft. Na ja, muss ich

noch ein paar Tage warten.

LG: Na dann wünsch ich dir

persönlich alles Gute für die

Zukunft.

Micha: Schönen Tag noch.

22 LIVEGUIDE MÄR-APR 2006


LIVE INFO

Geschirrmobil des AZV für die Saison gerüstet

Startklar für die Saison ist das

Geschirrmobil des Abfallzweckverbandes

Stadt und

Landkreis Hof. Der AZV rät

schon jetzt das Geschirrmobil zu

reservieren.

Das Geschirrmobil und Verleihgeschirr

können Privatpersonen

als auch Vereine, Schulen und

Gewerbetreibende aus der Stadt

und dem Landkreis Hof nutzen.

Über 500 Essteller, Suppenteller,

Kuchenteller, Kaffeetassen,

Untertassen, Gabeln, Messer,

Esslöffel, Kaffeelöffel und

Kuchengabeln stehen mit oder

ohne Geschirrmobil zum Verleih

zur Verfügung. Im Angebot sind

auch Kaffeetöpfe, die auch für

Tee und Glühwein geeignet sind.

Das Geschirrmobil kostet für

Vereine, Schulen und Privatpersonen

50 € für den ersten Tag

und 25 € für jeden weiteren Tag.

Für Gewerbetreibende sind dies

entsprechend 100 €, bzw. 50 €.

Jedes Geschirr-, bzw. Besteckteil

kostet ob Verein, privat oder

Gewerbe 0,03 € pro Tag. Der

AZV weist darauf hin, dass

Geschirr und Besteck auch ohne

Geschirrmobil verliehen werden.

Einzelheiten zum Verleih, zur

Ausstattung des Geschirrmobils,

zu Anschlüssen und Ähnlichem

enthält die Broschüre „Geschirr-

Info“, die beim AZV bestellt

bzw. im Internet (www.azv-hof.

de) herunter geladen werden

kann. Auskünfte werden unter

der Telefonnummer 09281/7259-

12 gegeben. Unter dieser werden

auch Bestellungen und Reservierungen

angenommen.


Das Ei versteckt der Osterhas...

...am liebsten in der

Meinel`s Bas

Auch an Ostern ist die

Meinel´s Bas geöffnet.

Und deshalb versteckt

der Osterhase auch im

Garten der Bas seine

Eier am liebsten und alle

Kinder sind herzlich zum

Eiersuchen, am Ostersamstag,

dem 15. April, ab

14.00 Uhr im Garten der

Meinel´s Bas eingeladen.

Während die Kleinen

fleißig suchen, gibt es für

die Mütter ein schönes

Ostergedeck mit Kaffee und

Kuchen. Die Väter können

sich ihre Gedecke frei nach

der Getränkekarte wählen!

Bei schönem Wetter, und

dafür wird’s auch langsam

Zeit, ist natürlich auch der

Biergarten zum draußen

Sitzen geöffnet. Gegrillt wird

allemal! Über das gesamte

Osterwochenende gibt es

Spezialitäten, wie z.B. Lamm,

Hase, Wild.

Leicht zu merken ist das

Ganze auch: Osterhas´ gleich

Meinel´s Bas! Und auch,

wenn man nach den letzten

Deutschen Fußball-„Erfolgen“

glauben mag, Poldi,

Schweini und Co. spielen

mit ´nem Ei und nicht mit

´nem runden Leder: Zur WM

wird natürlich auch in der

Meinel´s Bas König Fußball

regieren. Also schon mal

vormerken.

Denn wie sagte schon

Andi Möller: Ob Ostern

oder WM, die Hauptsache

Meinel´s Bas!

ONLINE: www.livegui.de

23


LIVE INFO

Bike Station erweitert Räumlichkeiten und Angebot

Die Bike Station in Hof hat

rechtzeitig zum Saisonbeginn

ihre Räumlichkeiten und

ihr Angebot erweitert. Eine

große Auswahl an City- und

Trekking Bikes ist im neuen

zusätzlichen Verkaufsraum

zu finden. Hier wurde das

Sortiment u.a. um die Marken:

Winora, Hai Bike und

Staiger erweitert. Die größere

Verkaufsfläche bietet natürlich

auch die Möglichkeit

das bisherige Angebot noch

besser zu entfalten.

Bike Station ist seit 1993

die Nummer eins in Hof.

Das Team der Station bietet

erstklassigen Service zu günstigen

Preisen rund ums Rad.

Von Anfang an sind die Jungs

bekannt für schnellen, professionellen

und günstigen

Service für ihre Kunden.

Seit etlichen Jahren engagieren

sie sich für den regionalen

Sport, wie z.B. den Triathlon

der IFL Hof oder das

Dual Slalom am Schrecksberg

in Tauperlitz. Somit sind

sie auch erfahrene Profis im

Bereich des Renncircus.

Seit April 2004 sind sie in

ihrem neuen Domizil in der

Hans-Böckler-Straße 18 zu

Hause, mit ausreichend Parkmöglichkeiten

vor der Tür

ohne Hilfsmotor. Auch der

Extrembiker findet hier Gehör

und kompetente Hilfe,

ob es der Räderumbau, der

Gabeltausch oder spezielle

Sonderwünsche sind, das

Bike Station Team wird sie

erfüllen. Ein Reparaturservice

versteht sich von selbst.

Und hier nun noch ein

kleiner Auszug aus dem Bike

Station Marken Sortiment:

Ghost (Größter Ghost

Händler in Oberfranken),

Cube, Deuter, Camelbak, Powerbar,

Northwave, Sigma,

Löffler, Gore, und ganz neu

der Kanadische Hersteller

Kona u.v.m.

Bike Station: immer ein

bisschen besser....!

und einer großen Auswahl

auf 250 m² Verkaufsfläche.

Ob Rennrad, Trekking- oder

Mountainbike, Kinderräder,

Einräder oder die Riesenauswahl

an Zubehör, die Bike

Station ist immer der richtige

Partner in Sachen Zweiräder

24 LIVEGUIDE MÄR-APR 2006


LIVE INFO

E.ON Bayern Summercamps: Slay kommt!

Jugendtrainer Bischof hat es

wieder geschafft: Beeindruckt

von der hervorragenden

Organisation und den

positiven Unterschied zu

machen und ich versuchen

werde dieses Gefühl auch

den Mitmenschen in meiner

Kansas Sports Hall of Fame.

Slaymaker wird das Camp

von 6. bis zum 10. August

besuchen.

Anmeldungen unter

www.ghp-bamberg.de.

motivierten Teilnehmern des

letztjährigen Summercamps

hat Coachlegende Dr. Ron

Slaymaker auch für dieses

Jahr sein Kommen zugesagt.

„Slay“, der in diesem Jahr

seinen siebzigsten Geburtstag

feiert, hat bei den

Teilnehmern tiefen Eindruck

hinterlassen: „Ich kann das

selber immer noch nicht so

ganz glauben, welchen positiven

Effekt ein Coach auf

seine Spieler ausüben kann!!

Die meisten haben Basketball

einfach gewählt, weil es halt

nichts Besseres gab oder sie

nicht zum Fußball wollten,

oder Ähnliches.

Aber jetzt sind sie alle total

begeistert von diesem Sport

und können es gar nicht

mehr abwarten bis zur nächsten

Stunde.

Naja, auf jeden Fall will ich

hiermit nur, dass du weißt,

dass du bei mir genau das

bewirkt hast, was du uns

Campern immer beizubringen

versuchtest, nämlich den

Umgebung zu vermitteln!“

… Wow…Aber auch umgekehrt

hat das Camp Eindruck

hinterlassen.

Slaymaker in einem Brief

nach Abschluss der Camps:

„Dies ist das 14. Jahr, in dem

ich in Camps in Deutschland

eingebunden bin. Ich möchte

Coach Bischof zu dem herausragenden

Job gratulieren,

den er bei der Organisation

und Leitung der Camps

gemacht hat.“

Dr. Ron Slaymaker: 28 Jahre

Headcoach an der Emporia

State Universität in Kansas,

565 Siege in dieser Zeit.

NAIA National Coach of

the Year. Assistenztrainer bei

den World University Games

in Zagreb unter Headcoach

Mike Krzyzewski (aktuell

Duke Headcoach und

heute selber Trainerlegende),

aufgenommen in die Kansas

Basketballcoaches Hall of

Fame, aufgenommen in die

NAIA Basketball Hall of

Fame, aufgenommen in die

Neue Wohnung?

3.500 x Lebensqualität

- überall in Hof -

Baugenossenschaft Hof

www.bg-hof.de

Telefon: 09281 7353-0

ONLINE: www.livegui.de

25


LIVE INFO

Mitten im Leben – Wohnen an der Saale

Die Landesgartenschau 1994

wertete die Saaleufer zu einer

durchgängigen Grünanlage

mitten in der Stadt auf.

Spazier- und Radweg haben

die Hofer und ihre Gäste

begeistert in Besitz genommen.

Wohnen am Wasser,

mitten im Grünen und dann

noch in der Stadtmitte – wer

wünscht sich das nicht!

Diese besondere Lebensqualität

kann Hof bieten:

Saal“ fand die Auswahljury

der Obersten Baubehörde

in München bestechend.

Zusammen mit 11 anderen

Bauvorhaben wählte sie

es aus einer Vielzahl von

Bewerbungen für das Modellbauprogramm

aus.

Bei dem Modellbauprogramm

geht es um

beispielhafte Lösungen,

die den demografischen

Entwicklungen auf unter-

Gedacht ist dabei an

attraktive Betätigungs- und

Kommunikationsmöglichkeiten,

an bedarfsgerechte

bauliche und organisatorische

Strukturen, private

Rückzugsmöglichkeiten

und Freiräume, aber auch

gegenseitige Unterstützung

im täglichen Leben und im

Krankheitsfall. Bequemes,

langlebiges und barrierefreies

Bauen ist dafür selbstver-

als aktive Senioren oder

beruflich eingespannte Singles,

brauchen und wollen

wir immer wieder neue

veränderte Wohnformen

und flexible Angebote rund

ums Wohnen. Babysitting,

Urlaubsservice oder

Partyservice ist für die junge

Familie wichtig, Putzen und

Kochen für das berufstätige

Paar, Notrufdienst, Holund

Bringdienst, Vorlesen

oder Gardinenaufhängen für

Senioren. All diese Angebote

können von ambulanten

Anbietern erbracht werden

oder manchmal einfach vom

netten Nachbarn nebenan.

Kommunikation und Gemeinsamkeit,

das kann ein

attraktives Wohnumfeld im

besten Falle anregen.

Von Anfang an setzt die

Stadterneuerung Hof

GmbH dabei auf die Mitsprache

von interessierten

Bürgerinnen und Bürgern

oder zukünftigen Mietern.

Noch ehe der erste Strich

aufs Papier kommt, soll

ein Projektbeirat gegründet

werden. Er beeinflusst

maßgeblich das neue Wohnkonzept.

Im Projektbeirat

können alle Mitglieder ihre

ganz individuellen Wünsche

für ihren Wohntraum in das

neue Projekt einbringen und

dabei programmatisch für

viele nachfolgende Wohngenerationen

mitdenken und

mit beeinflussen.

Die Stadterneuerung

Hof GmbH, städtische

Wohnungsbaugesellschaft,

entwickelt direkt an der

Saale, am Sigmundsgraben,

eine neue Wohnform in

modernen Neubauten. Sie

nimmt mit ihrem Konzept

am Modellprojekt der

Obersten Baubehörde des

Freistaats Bayern unter dem

Motto „WAL - Wohnen in

allen Lebensphasen“ teil.

Ihr Projekt „Zentral an der

schiedlichste Weise gerecht

werden sollen. Wohnen von

der Wiege bis ins hohe Alter

zu ermöglichen, also über

die Zeit der Familie mit

Kindern zum Ehepaar allein

zu Haus bis hin zum Alleinstehenden

mit Dienstleistungsbedarf

in unterschiedlichsten

Abstufungen, wird

das Ziel sein, und das in

attraktiver innerstädtischer

Wohnlage!

ständliche Voraussetzung.

Das Hofer Konzept der

Stadterneuerung Hof

GmbH will besonders die

gute Nachbarschaft von

Menschen in unterschiedlichen

Lebensphasen und

Lebenssituationen fördern.

Das Leben ist stetig im

Fluss - will heißen: in allen

Lebensphasen, als junge

Erwachsene, junge Familie

oder Alleinerziehende,

Die erste Sitzung, zu der

unter anderem auch die

Frauen- und Seniorenbeauftragte

und ein Vertreter der

Hospitalstiftung eingeladen

sind, soll am 06. April 2006

um 20.00 Uhr im Mehrzweckraum

des Altenpflegeheims

der Hospitalstiftung,

Gerbergasse 4, stattfinden.

Auch Familien mit Kindern,

die sich für dieses neue

Wohnprojekt interessieren,

sind ebenso wie Seniorinnen

und Senioren, die gerne

mitten in der Stadt wohnen

wollen, herzlich eingeladen.

Um Voranmeldung bei

der Stadterneuerung

Hof GmbH, Telefon

09281/84714 wird gebeten.

26 LIVEGUIDE MÄR-APR 2006


LIVE INFO

LSP Veranstaltungstechnik – auch bei kleinen Veranstaltungen ganz groß

Was 1995 als Kleinunternehmen

anfing, setzt heute auch

im Großen Maßstäbe, wenn

es um Licht und Tontechnik

geht. Cenk Uzun von

bei uns ins rechte Licht

rückt und den Ton angibt:

Radspitz, Amadeus rockt,

Gery´s Swinging Club, die

Johnboys oder Reckless, um

50. Geburtstag und zwei

Scheinwerfer braucht, bekommt

dieses mit genauso

viel Professionalität bedient

wie der Großevent in der

Freiheitshalle. Für ihn zählt

das Vorgespräch über die

Bedürfnisse des Kunden

genauso wie die Planung

und die Durchführung.

und Tonanlagen, Bühnen

und Überdachungen und

gerade mit dem Blick auf

die WM Videobeamer und

Leinwände.

Unter anderem kann man

bei LSP beziehen: Pyrotechnik,

LED Wände, Licht-

Die eigene LSP Werkstatt,

Lager- und Büroräume

sind zu finden in Marktleugast

oder im Netz unter

lsp-online.com.

LSP stehen mittlerweile 20

Mitarbeiter im ganzen Bundesgebiet

zur Seite und viele

kennen seine professionelle

Arbeit von unzähligen

Events in der Region. Das

ist auch kein Wunder bei

der Liste an Bands, Künstlern

und Projekten, die er

nur einige zu nennen. Aber

auch für überregionale Acts

ist er tätig: E.A.V., Wolfgang

Petri, Costa Cordalis,

Jürgen Drews, Münchner

Freiheit wurden schon

von LSP in Erscheinung

gebracht. Ebenso betreut

er aber auch Schulen und

Vereine, Industrieveranstaltungen

und Messen.

Aber eines ist ihm dabei

sehr wichtig: Auch die

noch so kleinste Veranstaltung

wird von ihm

betreut und wer von ihm

eine kleine Anlage für den

ONLINE: www.livegui.de

27


LIVE INFO

28 LIVEGUIDE MÄR-APR 2006


LIVE INFO

Rockwerk

ONLINE: www.livegui.de

29


LIVE INFO

Finale Finale!

30 LIVEGUIDE MÄR-APR 2006


E.ON Bayern

Teilnahmegebühr

pro

Person und Camp: 220,– €

Frühbucher (bis 31. Dezember 2005) und Gruppen ab

10 Personen erhalten 20,– € Rabatt. Bei Teilnahme an

beiden Camps beträgt die Gesamt-Gebühr 350,– €

Das Basketball-Camp von GHP Bamberg in Kooperation mit

dem Förderverein der Basketballstiftung Bamberg e.V. Weitere

Informationen und Anmeldeformular über die Geschäftsstelle:

Basket Bamberg GmbH & Co. KG

Gundelsheimer Straße 22

96052 Bamberg

Unser Partner in Bamberg:

www.ghp-bamberg.de

ONLINE: www.livegui.de

31


W O H N U N G S B A U G E S E L L S C H A F T

32 LIVEGUIDE MÄR-APR 2006

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine