mit den augen des jägers kroatien - Business

business.croatia.hr

mit den augen des jägers kroatien - Business

3

4

das von der Barriere der Lička Plješivica umschlossen ist, waren

für die Menschen seit der Urzeit eine ergiebige Zufluchtsstätte.

Die Japoden, ein friedlicher illyrisch-keltischer Stamm, lebten

in Siedlungen auf den Bergen oberhalb der Felder, durch die die

ruhige Gacka fließt, die weltweit als forellenreichster Fluss bekannt

ist. Da sie aus ihren Häusern alles im Blick hatten, was im

Tal geschah, sicherten sie sich mit ihrer meisterhaften Herstellung

von Werkzeugen, Waffen und Dekoration aus Bronze ein ruhiges

Leben in einer freigebigen Natur. Der fruchtbare Boden, Wild

und Fisch im Überfluss und das Weideland für das Vieh garantierten

ein idyllisches Leben. Sie ehrten das Leben im Totenkult.

Sie glaubten, dass die Seelen der Toten in Schlangen umsiedeln.

Den weiten Raum kontrollierten sie reitend, weshalb das Pferd

ein Totem für sie war. Ihr Hauptgott, der Beschützer des Waldes

und der Felder, war Silvanus, und ihre Göttin Thana, die in vielem

der Artemis ähnelt, der griechischen Beschützerin der Jagd und

der Wasserquellen. Die Gebirgswälder an beiden Seiten des lang

gezogenen Tals waren für sie eine ergiebige Nahrungsquelle. Mit

dem erlegten Wild bereicherten sie ihre ohnehin vielseitige Küche.

1 der fluss gacka und das umgebende

Gebiet hat eine reiche Flora und Fauna

2 Zum Jagdwild gehören auch einige Entenarten:

Stockente, Krickente, Tafelente,

Schnatterente, Löffelente, Reiherente,

Spießente, Knäkente

3 majerovo vrilo

4 der fluss gacka ist die Heimat weithin

gerühmter Forellen

5 die wildente ähnelt der Hausente.

Der Erpel unterscheidet sich im Aussehen

von der Ente

6 die enten sind Allesfresser. Sie haben

ein gutes Sehvermögen, und einen gut

entwickelten Gehör- und Tastsinn

wildenten

jagd: vom 1. September bis 31. Januar

Stockente (Anas platyrhynchos L.)

Tafelente (Aythya ferina L.)

Reiherente (Aythya fuligula L.)

Knäkente (Anas querquedula L.)

Krickente (Anas crecca L.)

Blässhuhn (Fulicula atra L.)

wildgänse

jagd: vom 1. November bis 31. Januar

Saatgans (Anser fabalis Latham.)

Blässgans (Anser albifrons Scopoli.)

23

5 6

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine