mit den augen des jägers kroatien - Business

business.croatia.hr

mit den augen des jägers kroatien - Business

3

4

Er selbst hat nie einen Hirsch geschossen. In seiner Jugend jagte er

jedoch Wildschweine. Dem damaligen Verständnis der Beziehung

zwischen Mensch und Raubtier entsprechend, jagte er besonders

gerne Füchse und Wölfe. Deshalb wurde er von den Grenzhütern

am Save-Fluss zur Jagd in die großen Eichenwälder eingeladen. Im

Januar 1864 ordnete er die Jagd auf Wölfe im Wald (gaj) bei Đakovo

an, und es wurden insgesamt 13 Wölfe erlegt, von denen allein der

Bischof fünf geschossen hat. Das war so eine Zeit und Wölfe gab

es noch ziemlich viele. Strossmayers Jagdhinterlassenschaft spürt

man heute noch. Das größte Jagd- und Zuchtgebiet ist Mačkovac

auf 19 Tausend Hektar, in dem mehr als 400 Wildschweine, 120

Damhirsche und anderes Hirsch- und Rehwild gezüchtet werden.

Entlang der Autobahn c5, die Ungarn über Beli Manastir und Osijek

mit dem Süden verbindet, befindet sich die Raststätte Ivandvor, die

am besten eingerichtete und vollkommenste Raststätte in Kroatien.

Da das Jagdgebiet Mačkovac in der Nähe liegt, lag es nahe, sie im

Jagdstil einzurichten.

die wildkatze (Felis silvestris Schr.)

jagd: vom 1. November bis 31. Januar

1 Die seit Jahrhunderten gepflegten

Jagdreviere

2 Die einst weit verbreitete, heute seltene

Wildkatze

3 Bischoff Josip Juraj Strossmayer

4 u. 6 Ein Werk des Vladimir Filakovac

zum Thema Wild und Jagd

5 der fasan Das Männchen unterscheidet

sich von den anderen Vogelarten

durch sein üppig gefärbtes Federkleid

59

5 6

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine