mit den augen des jägers kroatien - Business

business.croatia.hr

mit den augen des jägers kroatien - Business

1

64

der gorski kotar

gornje jelenje

Jäger aus Čabar

Nachdem Napoleon während seiner kurzen Besetzung dieser

Gebiete von 1803 bis 1809 eine Straße bauen ließ, die über das Bergmassiv

hinweg die Städte Karlovac und Rijeka miteinander verband,

war nichts mehr wie früher. Die kürzeste Verkehrsverbindung mit

dem Meer benannte er nach der Frau seines Lebens, Louisiana, aber

bereits 1813 konnte er die Gebiete, die er Illyrische Provinzen nannte,

nicht mehr halten, dafür entdeckten die Österreicher Rijeka und

Opatija.

Dort wurde 1844 das erste Luxushotel, die Villa Angiolina, eröffnet,

und von diesem Moment an entsteht westlich von Rijeka eine Riviera.

Gäste, die Bequemlichkeit suchten, reisten seit 1873 auch mit

Zügen an, denn Zagreb hatte eine Zugverbindung nach Rijeka. Aber

viele stiegen vorher aus den Zügen aus oder bogen von der Straße

ab. Die Gründe waren gut und hießen: Karlovac, Duga Resa, Severin,

Vrbovsko, Skrad, Kupjak, Ravna Gora, Mrkopalj, Delnice, Lokve,

Gornje Jelenje, Grobnik... So entdeckte man, dass Ogulin nicht nur

eine türbsinnige Militärstation, sondern auch Ausgangspunkt in die

Wildnis der Berge der Velika und Mala Kapela ist. Und während die

Damen in Opatija flanierten und aufs Meer und die Inseln hinausschauten,

brachen die Männer zur Jagd auf Bären aus dem Jagdhotel

in Jasenak oder vom nahegelegenen Grobnik über Kamenjak nach

Gornje Jelenje zur Hirschjagd auf. Die Berge im Hinterland von

2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine