Aufrufe
vor 4 Jahren

Tauchreisen . Traumreviere 2012 - Blue Ocean Wassersport

Tauchreisen . Traumreviere 2012 - Blue Ocean Wassersport

Mozambique „ Walhaie,

Mozambique „ Walhaie, Mantas und eine unbeschreiblich vielfältige Unterwasserwelt, Landsafaris mit exotischer Tierwelt gepaart mit freundlichen Menschen: Willkommen in Mozambique – perfektes Reiseland für Taucher und Naturliebhaber“ Marcus, sun+fun Partner in Tofo Klimatabelle Maputo / Mozambique Krüger National Park Johannesburg Vilanculos MOZAMBIQUE Inhambane Tofo Zavora Maputo Beira Monat Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Luft Durchschnittstemperaturen Nacht 24 23 23 21 18 15 15 16 18 20 21 23 Tag 30 30 29 27 26 24 23 25 25 26 27 29 Wasser 28 27 27 26 24 22 21 22 23 25 26 27 Regentage p. m. 14 12 13 9 4 4 4 4 6 10 12 12 Luftfeuchtigkeit in % 78 79 80 78 75 76 76 76 72 77 77 76 Klimatabelle Krüger Nationalpark Monat Jan Feb Mar Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Luft Durchschnittstemperaturen Nacht 22 21 20 17 12 8 8 10 14 17 19 21 Tag 34 33 32 30 28 26 26 28 30 31 32 33 Wasser — — — — — — — — — — — — Regentage p. m. 5 4 3 3 1 1 1 1 1 3 3 5 Luftfeuchtigkeit in % 91 90 88 83 80 80 81 81 83 87 89 90

Tofo / Zavora 035 Mozambique Mozambique Das ist unbekanntes Afrika. Im Gegensatz zu Südafrika, Tanzania oder Kenia befinden wir uns hier auf touristischem Neuland, zumindest aus europäischer Sicht, denn die Südafrikaner besuchen schon seit Jahren gerne die spektakulären Tauchgründe und Strände des südlichen Mozambiques. Seit 1995 ist Mozambique als einzige nicht ehemals britische Kolonie Mitglied des Commonwealth of Nations. Mozambique fiel vor einigen Jahren völlig von den touristischen Landkarten, als der Bürgerkrieg der 80er und 90er Jahre, der Hunderttausende das Leben kostete, und eine katastrophale Flut im Jahre 2000 das Land verwüsteten. Seither sind einige Jahre vergangen, die Lage hat sich längst stabilisiert. Dennoch verirren sich nur wenige Touristen in diese unbekannte Destination mit ihren endlos langen, unerschlossenen Stränden, die teilweise nur mit 4WD-Jeeps erreicht werden können. Wichtige Infos: Für die Einreise nach Mosambique ist ein Visum erforderlich. Tofo und Zavora sind Malariagebiete. Daher ist eine Prophylaxe dringend empfohlen! Unterwasserwelt Tofo Tofo ist einer der großen Geheimtipps weltweit – nur wenige Plätze auf der Welt bieten so große Chancen, Walhaie und Mantas zu Gesicht zu bekommen. Allein der spektakuläre Tauchplatz Manta Reef bietet drei verschiedene Manta-Putzerstationen, so dass fünf bis zehn Mantas auf einem Tauch gang keine Seltenheit sind. Ähnliche gute Chancen hat man auf die Sichtung von Walhaien.Aber das ist nur eines der vielen Highlights: Sehr viele Delfine leben in diesen Gewässern, und von Juni bis Oktober kommen die Buckelwale in diese Gegend, um ihre Jungen zu gebären. Auch große Thun fische, Adlerrochen, Barrakudas, Krokodilsfische, große Zackenbarsche, Grau- und Schwarzspitzenriffhaie werden regelmäßig gesichtet. Aber auch Makro fans kommen in den fischreichen Gewässern auf ihre Kosten: Harlekingarnelen, Porzellankrabben, Spanische Tänzerinnen und verschiede ne Putzergarnelen sind nur einige der Höhepunkte, die dort anzutreffen sind. Die Sicht liegt bei ca. 10 – 15 Meter, an einem guten Tag bei maximal 20 Meter. Das liegt an den großen Mengen Plankton im Wasser. Dieser reich gedeckte Tisch ist natürlich auch der Grund, warum sich hier das ganze Jahr über so viele Mantas und Walhaie aufhalten. Juli und August sind die kältesten Monate mit Wassertemperaturen um 20 – 22 °C und Außentemperaturen von 20 – 25 °C. Am wärmsten ist es von Dezember bis Januar mit Außentemperaturen von 30 – 35 °C und einer Wassertemperatur von 28-29 °C. In Mozambique muss ganzjährig mit leichtem Wellengang gerechnet werden, an stürmischen Tagen oder bei Anfahrten zu weiter von der Küste entfernten Plätzen auf offener See kann das Meer auch recht rau sein. Getaucht wird mit Zodiaks vom Strand aus. Die Tauchgänge können aufgrund ihrer Tiefe und Strömungen zum Teil sehr anspruchsvoll sein. Wir empfehlen diese Tour nicht für Anfänger mit weniger als 50 geloggten Tauchgängen. Beste Reisezeit: ganzjährig. Die beste Zeit für Großfischsichtungen sind die Monate Oktober bis April, aber die Mantas und die Walhaie vor Tofo sind generell ganzjährig anzutreffen. In unseren Sommermonaten besteht zusätzlich die Chance auf Begegnungen mit Buckelwalen. In unseren Wintermonaten sind die Temperaturen deutlich wärmer als im Sommer. Zavora Knapp zwei Stunden Fahrtzeit südlich von Tofo befinden sich die noch nahezu völlig unerschlossenen und kaum erforschten Tauchgründe von Zavora. Die ca. 10 Tauchplätze verteilen sich auf zwei unterschiedliche Riffformationen mit vielen bis heute unbekannten Tauchplätzen. Beide Riffe bieten Tauchplätze zwischen 12 und 45 Metern mit verschiedenen Manta-Putzstationen. Neben Mantas kann man in diesem Gebiet auch mit vielen verschiedenen Haien, zum Beispiel Bullenhaien, Dusky Sharks, Schwarz spitzen riff- und auch Tigerhaien rechnen. Am Außenriff trifft man außerdem auf jede Menge Schwarm fisch, wie Barrakudas und Makrelen, und große Zackenbarsche. Ein besonderes Highlight für erfahrene Taucher ist das Wrack der Klipfontein, ein Fracht- und Passagierschiff, das 1953 gesunken ist und heute in zwei Teile zerbrochen auf dem Grund in einer Tiefe zwischen 34 und 52 Metern liegt. Von Juni bis November kann man auch vor Zavora Buckelwale beobachten, die in dieser Zeit ihre Jungen gebären und an der Küste vorbeiziehen. Die Sicht variiert das ganze Jahr über zwischen 10 und 25 Metern, die Wassertemperaturen liegen im Sommer (Mai bis September) zwischen 20 und 24 °C und im Winter (Oktober bis April) erwärmt sich das Wasser bis auf 28 °C. Das ganze Jahr über kann leichter Wellengang herrschen, an stürmischen Tagen kann das Meer auch recht rau sein. Aufgrund der Tiefe und bedingt durch Strömungen sind die Tauchgänge zum Teil sehr anspruchsvoll und daher nicht für Anfänger geeignet. Alle Taucher sollten wenigstens 60 geloggte Tauchgänge und ein Advanced-Zertifikat vorweisen können. Zavora ist noch völlig unerschlossen, ähnlich wie Tofo vor zehn Jahren. Es bietet kilometerlange un berührte Strände, allerdings gibt es neben den sehr einfachen Unterkünften absolut nichts – keine Restaurants, keinen Supermarkt – also Natur pur! Beste Reisezeit: ganzjährig. Die Mantas und Haie sind das ganze Jahr über in großer Zahl vorhanden. In unseren Sommer- und Herbstmonaten, vor allem aber im August und September, besteht die größte Chance auf Begegnungen mit Buckelwalen. Generell ist das Wasser in unseren Wintermonaten deutlich wärmer als im Sommer.

Tauchausfahrt JURA 03. Oktober 2012 ... - Blue Ocean Wassersport
Fun & Action Tour Tessin - Blue Ocean Wassersport
Druckkammerfahrt auf 50 m Tiefe 24. März 2012 - Blue Ocean ...
Die Perspektive täuscht: Mit 3,66 Meter Breite ist das ... - Blue Ocean
sun and fun tauchen 2012 - komplett.pdf
sun and fun tauchen 2011 - Tauchreisen.de
Philippinen 2009 - Dive Center Scuba Do
INDISCHER OZEAN
das senden wir Ihnen 6 x pro Jahr pünktlich per Post ... - Sun and Fun
Blue whale Camp Pico, Acores 2012 - Wirodive
Blue whale Camp Pico, Acores 2012 - Scuba Azores
IDA International Diving Association - Blue Ocean Wassersport
Antragsformular aqua med dive card - Blue Ocean Wassersport
Mediadaten 2012 - Blue Ocean Entertainment AG
Blue Bay Divers - Scuba Native Tauchreisen
Schablonen für deinen Regenschirm in Filly 12/2012: - Blue Ocean ...
Mediadaten 2013 PLAYMOBIL-Magazin - Blue Ocean Entertainment ...
Mediadaten 2013 PLAYMOBIL-Magazin - Blue Ocean Entertainment ...
El Galleon Diver Resort - Sabang - 7 Oceans