Jetzt NEU! - Tech Data

techdata.at

Jetzt NEU! - Tech Data

NEWS Flash

Ausgabe 2/2008 Gültig vom 11.02.2008 – 09.03.2008

Jetzt NEU!

Schwerpunkt

Solution Selling

Kunden wollen

Lösungen – Potenziale

im Vertrieb nutzen . . . . . . .8

IT-Markt

Mehr Konzentration auf

das Kerngeschäft durch

IT-Outsourcing . . . . . . . . . .6

Händlerforum

Wege zum Neukunden –

Wachstum durch

Kundenakquise . . . . . . . .24

Produkte

Neuerscheinungen

der Hersteller . . . . . . .10-24

HP Around

the World

Ein HP-Notebook

auf Weltreise . . . . . . . . . .12

Die nächste Storage-

Generation ist da –

CA ARCserve Backup r12!

www.techdata.at

Lesen Sie mehr dazu ab Seite 10.

The Difference in Distribution


Editorial

Sehr geehrter Vertriebspartner!

Tech Data

Financial

Services

Haben Sie am 24. April schon etwas vor?

Reservieren Sie sich das Datum bereits jetzt in Ihrem

Kalender, denn an diesem Tag findet das 18. Tech Data

FORUM in den Ausstellungshallen des MAK in Wien statt.

Ihr großes Interesse und der rege Besuch am letztjährigen

Forum bestätigen unseren Anspruch, Ihnen damit eine

Plattform für das persönliche Gespräch mit Branchenteilnehmern

zu bieten.

Mit über 1.000 Fachbesuchern hat das Tech Data FORUM

2007 alle bislang dagewesenen Dimensionen gesprengt.

Knapp 70 Aussteller haben im MAK-Museum für angewandte Kunst die Chance

genutzt, Sie als Entscheider zu informieren und wichtige Themen zu adressieren.

Passend zur Messe findet in bewährter Manier unsere legendäre Party in der Säulenhalle

des MAK statt. Welcher Showact diesmal die Party anheizen wird? Das ist noch unser

Geheimnis.

Freuen Sie sich schon auf’s FORUM am 24. April. Wir tun es auch!

Mag. (FH) Sigrid Fellner-Haferl

Head of Channel Marketing

PS: Gerne berücksichtigen wir Ihre Wünsche, Anregungen und Meinung bei der

Planung. Schicken Sie mir einfach ein E-Mail an sfellner-haferl@techdata.at. Ich

freue mich auf Ihren Beitrag.

Wer ehrgeizige Projekte anpackt,

sollte sich auf einen

starken Partner verlassen

können. Auf einen Partner, der

einem finanziell den Rücken

freihält. Der mehr als nur den

passenden Kreditrahmen bereitstellt.

Der neue Finanzierungsmodelle

bietet und individuelle

Lösungen. Informieren Sie sich

jetzt über die umfassenden

Financial Services im geschützten

Händlerbereich von Tech

Data unter www.techdata.at.

Einen ersten Überblick finden

Sie auf Seite 5.


NEWSFlash 02/2008

Inhalt

Die neuen Modelle der HP LaserJet M1120 MFP Serie

garantieren einen optimalen Start ins neue Jahr.

Tech Data

Financial

Services

Mehr zu diesen Produkten erfahren Sie

auf Seite 18.

Sofortlimit+Kreditlinien

Hauslinien/Internes Kreditlimit

Kredit- und Projektlimit über Prisma

IT-Markt

Mehr Konzentration auf das Kerngeschäft

durch IT-Outsourcing . . . . . . . 6

Green IT – Wachstumsmarkt für

Hardware-Anbieter . . . . . . . . . . . . . . . . 7

Tech Data News

Expansionsstrategie im Suppliesund

Druckermarkt . . . . . . . . . . . . . . . . 7

Schwerpunkt Solution Selling

Kunden wollen Lösungen –

Potenziale im Vertrieb nutzen . . . . . . . . 8

CA ARCserve Backup r12 –

Die neue Storage-Generation . . . . . . . 10

Die digitale Kommunikationszentrale:

AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270 . . . . 11

HP Around the World

Die unglaubliche Reise eines

HP Compaq Notebooks

Kilometer 31.300 bis 31.700 . . . . . . . 12

PC-Komponenten

Aktuelle Produkte aus dem Bereich

PC-Komponenten . . . . . . . . . . . . . . . 14

PC-Systeme

ESPRIMO Mobile Edition 81

und ESPRIMO Mobile Premium Line . . 16

Die neuen leistungsstarken

Sony VAIO AR61- und FZ31-Serien . . . 17

Peripherie

HP LaserJet M1120 MFP Serie –

Vielfältige Möglichkeiten

in kompakter Form . . . . . . . . . . . . . . . 18

Gleich zwei gute Gründe zu lächeln:

Gratis-Digitalkamera von Sony! . . . . . 19

Software

Corel Draw Graphics Suite X4

Erleben Sie sagenhafte Grafik-Power . . 20

Kommunikation

Neueste Antennentechnologie für

Netgears RangeMax Wireless-N

Produktfamilie . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22

ProCurve Wireless Access Point 10ag

Die Freiheit einer Wireless-Lösung

– fast für umsonst! . . . . . . . . . . . . . . . 24

Händlerforum

Wege zum Neukunden

Wachstum durch Kundenakquise . . . . 25

Meetings erfolgreich gestalten

10 Punkte, auf die Sie achten sollten . . 25

Web InTouch Tipps & Tricks . . . . . . . . 26

Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19

Bürgschaften

Patronatserklärung der Muttergesellschaft

Bankgarantie

Unwiderrufliche Banküberweisung

Forderungsabtretung

Offene/Stille Zession

Leasing

Tech Data Lease & Finance

Kooperation mit XEROX-Leasing

Kooperation mit IBM-Leasing

Projektfinanzierung

Beratung und Abwicklung

Sonderfinanzierungsformen

IBM Gold Plan/Factoring

Joint Bankaccount/Pfandkonto

Services

AIO – Kontoinformationen online

Online Wirtschaftsauskünfte von KSV

zur Sicherung Ihrer Forderungen

Easy Rating – das kostenlose Rating für

die Vertriebspartner der Tech Data

Detaillierte Informationen

finden Sie unter www.techdata.at

Rufen Sie uns an.

Gemeinsam finden wir die beste Lösung!

Info-Hotline: +43 (01) 488 01 - 810

Fax: +43 (01) 488 01 - 296

E-Mail: creditservices@techdata.at

Für Anmerkungen und Fragen steht Ihnen jederzeit Ihr

NEWSFlash-Team zur Verfügung: kontakt@techdata.at


IT-Markt

Mehr Konzentration auf das

Kerngeschäft durch IT-Outsourcing

Führungskräfte argumentieren mit Kostensenkung

Die Konzentration auf die eigenen Kernkompetenzen ist für Unternehmen der wichtigste Grund, ihre IT auszulagern. Das geht

aus einer Befragung des IT-Anbieters Hexaware Technologies unter 100 Fach- und Führungskräften hervor. Jede dritte Führungskraft

hält demnach bei den IT-Kosten Einsparungen von bis zu 40 Prozent durch Outsourcing und Offshoring für möglich.

IT-Markt

Vier von zehn Führungskräften sehen in der

Konzentration auf das Kerngeschäft ihres

Unternehmens den Hauptgrund dafür, die

Informationstechnologie an einen externen

Anbieter auszulagern. 30 Prozent erhoffen

sich von einer Auslagerung geringere Entwicklungskosten.

Für ein Fünftel sind hohe

Personalkosten ein Grund, die firmeneigene

IT aus der Hand zu geben oder ins Ausland

zu verlagern.

Geringere Einkauf von

Entwicklungskosten Expertenwissen

Konzentration auf Zugang zu

Kernkompetenzen neuen Technologien

Einsparung bei

Personalkosten

Kosteneinsparung ist das Hauptargument für die

Auslagerung der Informationstechnologie.

Keine Angst vor Outsourcing

Große Vorbehalte gegenüber Outsourcing

und Offshoring gibt es offenbar nicht mehr.

Nur jeder Vierte fürchtet, durch einen dieser

Schritte die eigenen Technologie-Kompetenzen

zu verlieren. Auch dass die IT-

Dienstleistungen externer oder ausländischer

Anbieter von geringerer Qualität sind,

wenn sie nicht im eigenen Unternehmen

bereitgestellt würden, wäre nur für 23 Prozent

der Befragten ein Grund, kein Outsourcing

oder Offshoring zu betreiben. Dass IT-

Projekte von Dienstleistern mit höherer

Qualität umgesetzt werden, erwarten nur

sieben Prozent der Führungskräfte. Mehr

als ein Drittel geht davon aus, dass die Entwicklungsgeschwindigkeit

bei IT-Vorhaben

zunimmt.

Knackpunkt Kosteneinsparung

Dass die Verlagerung von IT-Projekten aus

einem Unternehmen heraus die Kosten hierfür

senkt, davon ist jeder Zweite überzeugt.

35 Prozent sehen im Outsourcing und Offshoring

von IT-Aufgaben Einsparungspotenziale

für die deutsche Wirtschaft von bis zu

40 Prozent. Vier von zehn Befragten schätzen

immerhin, dass sich die Ausgaben von

Firmen für die Informationstechnologie um

ein Viertel senken lassen. Fünf Prozent glauben

sogar an Einsparungspotenziale von bis

zu 50 Prozent.

Unternehmen neigen offenbar dazu,

eher ganze IT-Aufgaben auszulagern,

als sich nur für einzelne Projekte externe

Dienstleister zu suchen. Während

13 Prozent ein Outsourcing oder Offshoring

einzelner IT-Projekte befürworten,

sehen 42 Prozent für ihr Unternehmen

Vorteile darin, ganze IT-Aufgaben

zu verlagern. Ein Drittel ist der Meinung,

dass sich die Verlagerung vor

allem als Teil einer langfristigen IT-Strategie

anbietet.

Qualität und Kompetenz erwartet

Hinsichtlich ihrer Erwartungen an Outsourcing-

und Offshoring-Dienstleister setzen

die Führungskräfte keine eindeutigen Prioritäten.

An erster Stelle liegt mit 14 Prozent

hohe Qualität. Wichtig ist den Entscheidern

neben nachweisbaren Referenzen des Anbieters

außerdem, dass sich ein Dienstleister

in der jeweiligen Branche auskennt und

schon mehrere Jahre Erfahrung im Outsourcing

oder Offshoring vorweisen kann (jeweils

zwölf Prozent). Ebenso wichtig ist den

Auftraggebern, dass Projekte pünktlich umgesetzt

werden.

Kaum Scheu vor Auslagerung

ins Ausland

Mit der Auslagerung ins Ausland hat fast keiner

der Befragten Berührungsängste. Hauptzielland

für die Auslagerung von Informationstechnologie

ist für mehr als ein Drittel

der Manager (36 Prozent) Indien. Osteuropa

(28 Prozent) und China (26 Prozent) sind

ebenfalls wichtige Regionen, die die Befragten

mit Offshoring und Outsourcing verbinden.

Fast zwei Drittel der Führungskräfte sind bereit,

die Software-Entwicklung an einen externen

Dienstleister abzugeben. Betrieb,

Support und Wartung würde hingegen

nicht einmal jeder Dritte in fremde Hände

geben. Komplette Geschäftsprozesse oder

gar die IT-Beratung an Externe abzugeben,

kommt für die meisten nicht infrage.

Outsourcing-Trend im

Qualitätsmanagement

Als wichtigste Gebiete, auf denen sich der

Trend zum Outsourcing und Offshoring in

den kommenden Jahren verstärken wird,

hat die deutsche Wirtschaft Qualitäts-

Management sowie Application Support

und Maintenance (ASM) ausgemacht.

Besonders offen gegenüber Outsourcing-

Projekten ist der Studie zufolge die Transport-

und Logistik-Branche (29 Prozent).

Jeweils jeder Sechste sieht die Finanzdienstleistungs-Branche

und die Pharmaindustrie

als prädestiniert für Outsourcing-Vorhaben.

Was bedeutet eigentlich ...

... Outsourcing

Outsourcing (auf Deutsch „Auslagerung“,

„Produktionsschritte an andere vergeben“)

bezeichnet in der Ökonomie die Abgabe

von Unternehmensaufgaben und

-strukturen an Drittunternehmen.

... Offshoring

Der Begriff Offshoring bezeichnet eine

Form der Verlagerung unternehmerischer

Funktionen und Prozesse ins Ausland.

6 NEWSFlash 02/2008


IT-Markt/Tech Data News

Green IT – Wachstumsmarkt

für Hardware-Anbieter

Anwender achten bei der Produktauswahl

auf den Energieverbrauch

Seit dem letzten Jahr hat sich die Computerbranche verstärkt das Thema Umweltschutz an die Fahne geheftet. „Green IT“ ist zum

Schlagwort geworden, und vor allem Hardware-Anbieter haben dem Trend der Anwender hin zu energieeffizienteren Produkten

Rechnung getragen.

Aktuelle Untersuchungen haben gezeigt,

dass der Markt für Green IT bis zum Jahr

2010 ein Durchschnitts-Wachstum von rund

66 Prozent zu erwarten hat. Laut Experton

Group machen Hardware-Produkte davon

im Moment den größten Teil aus, während

die Service-Anbieter Green IT noch nicht

ganz für sich entdeckt haben.

Green IT – Hardwaremarkt

In den letzten 6 Monaten haben alle wesentlichen

CPU-Anbieter (RISC und CISC) deutliche

Fortschritte im Bereich Energieverbrauch

gemacht, und zwar sowohl bei der

Leistungsaufnahme im Leerlauf als auch bei

Teil- und Volllast. Mit DDR3 steht eine neue

Speichertechnologie zur Verfügung, die deutlich

energiesparender ist als die Vorgängertechnologien.

Der Energieverbrauch bei Speichersystemen

sinkt mit steigender Festplattenkapazität

noch einmal deutlich ab. Entsprechend

werden Anwender in den nächsten

Jahren mehr oder weniger automatisch

energieeffizientere Hardware kaufen und einsetzen

können, wobei Unterschiede zwischen

den Herstellern weiterhin bestehen werden.

Green IT – Softwaremarkt

Der Markt von Software für Green IT teilt sich

im Wesentlichen in die Bereiche Virtualisierungssoftware

und Systemmanagement auf.

Während der Markt für Virtualisierungssoftware

durch einen neuen prominenten Marktteilnehmer

– Microsoft – einerseits gefördert,

andererseits aber mit sinkenden Marktpreisen

konfrontiert sein wird, ist der Markt für

Green Systemmanagement gerade erst am

Entstehen. Aber auch in diesem Bereich

erwartet Experton Group in den nächsten

Jahren deutliche Fortschritte.

Green IT – Servicemarkt

Der Servicemarkt für Green IT ist derzeit noch

sehr stark fragmentiert. Neben den großen

Service-Providern existieren sehr viele kleinere

Anbieter, die sich auf die Bereiche

Rechenzentrumsplanung und -optimierung

spezialisiert haben. In diesem Bereich erwartet

Experton Group neben einer Professionalisierung

der Dienstleistungen im Green-IT-

Bereich auch eine gewisse Konsolidierung.

Expansionsstrategie im Supplies-/Druckermarkt

Hugo Graça mit der Umsetzung der Strategie beauftragt

Tech Data International (TDI) hat die Ernennung von Hugo Graça zum Commercial Director Supplies and Printers Europe ernannt.

Er wird für die Umsetzung der Expansionsstrategie des Unternehmens auf dem Drucker- und Suppliesmarkt verantwortlich sein.

Das in der Schweiz ansässige Unternehmen

TDI bietet zentrale Management- und Backoffice-Dienstleistungen

für Hersteller-Produktlinien

an, die von Tech Data europaweit vertrieben

werden. In seiner neuen Position wird

Hugo Graça für die strategische Entwicklung

und die Vertriebs- und Marketingaktivitäten

von TDI auf dem Drucker-, Verbrauchsmaterial-

und Zubehörmarkt zuständig sein. Er

wird sich auch um die weitere Optimierung

der Supply Chain kümmern und das Management

der Herstellerbeziehungen von

TDI sowie die kontinuierliche Weiterentwicklung

des Produktsortiments verantworten.

Großes Erfahrungspotenzial

Seit seinem Wechsel zu Tech Data Europe im

Jahr 1996 hat Hugo Graça eine Reihe führender

Positionen innegehabt und bringt für

seine neue Aufgabe umfangreiche Erfahrung

auf dem Drucker- und Peripheriemarkt mit.

In den letzten zwei Jahren war er als Commercial

Director HP EMEA bei Tech Data

Europe für die Planung und den Ausbau der

Geschäftsentwicklung von HP-Lösungen in

der gesamten Region verantwortlich. Vor dieser

Position war er als Group Manager Peripherals

EMEA für Tech Data Europe, als Sales

und Marketing Manager Components EMEA

für TDI und als Divisional Manager Components

für Tech Data Portugal tätig.

Hugo Graça,

neuer Commercial

Director

Supplies and

Printers

Europe bei

Tech Data

International.

Janis Kemers, Director Central Supply Chain

bei TDI, sagt zu Hugo Graças neuer Aufgabe:

„Hugo Graça verfügt aufgrund seiner umfangreichen

Kenntnisse und Erfahrungen auf

dem Drucker- und Peripheriemarkt über ideale

Voraussetzungen, um das Wachstum von

TDI in diesem wichtigen Unternehmensbereich

weiterzuentwickeln.“

Viele Entwicklungschancen

Hugo Graça freut sich auf die neuen Herausforderungen.

„Der Drucker- und Suppliesmarkt

ist dynamisch, von starkem Mitbewerb

und schnellen Veränderungen geprägt und

bietet viele Chancen für TDI. Durch meine

bisherige Tätigkeit kenne ich den Markt und

die Richtung, in die er sich entwickelt, in

jeder Hinsicht gut. Ich sehe viele Entwicklungschancen

für TDI und Tech Data Europe

in den kommenden Monaten und Jahren.”

02/2008 NEWSFlash 7


Schwerpunkt Solution Selling

Kunden wollen Lösungen

Nutzenpotenziale

im Vertrieb

Fortgesetztes Preisdumping führt

dazu, dass Händler mit den sinkenden

Preisen nicht nur ihre Rendite verlieren,

sondern auch noch ihre Kunden.

Einen Ausweg aus diesem Dilemma

stellt das Solution Selling dar, bei dem

der Händler seine Lösungskompetenz,

individuelle Kundenberatung und den

Mehrwert der Lösung für den Kunden

herausstellt.

Schwerpunkt Solution Selling

Sobald man sich von der Vorstellung verabschiedet

hat, seine Waren und Dienstleistungen

immer billiger anbieten zu wollen,

drängt sich unweigerlich die Frage auf: „Wie

können wir Kunden dazu gewinnen, den von

uns erwarteten Preis zu bezahlen? Kunden

sind bereit, Geld zu investieren, wenn sie eine

Lösung deutlich vor Augen sehen und den

Nutzen erkennen, zu dem die Investition führen

wird.

Im Consumer-Bereich erhoffen sich Kunden

von einem Kauf emotionalen Mehrwert. Sie

wünschen sich beispielsweise „Freude am

Fahren“. Die Lösung bietet ihnen ein Automobil,

das diesen emotionalen Wert glaubhaft

vermittelt. Im Business-to-Business-

Bereich hingegen kommt es auf den unternehmerischen

Vorteil an. Der Geschäftsführer,

der seine Wagenflotte ergänzt, erwartet

zusätzlich zum Spaßfaktor geringen Reparaturaufwand,

hohen Wiederverkaufswert und

mittlerweile sicher auch geringen Spritverbrauch.

Mit dem Wert-Transport-Modell

zum Lösungspotenzial

Verkäufer, die in ihren Verkaufs- und Beratungsgesprächen

ein Lösungspotenzial vermitteln

wollen, müssen sich mit den Anforderungen

und Wünschen ihrer Kunden

intensiv auseinandersetzen. Das setzt ein

klares Vorgehensmodell voraus. Das Wert-

Transport-Modell (siehe Literaturhinweis)

soll helfen, die Faktoren zu erkennen und

zu steuern, die das Verständnis der Kunden

von ihrem Nutzen und damit die vertrieblichen

Ergebnisse direkt oder indirekt

beeinflussen.

Einige der am meisten vorkommenden

Defizite:

• Fehlende Formulierung des Firmenzwecks.

Jeder Mitarbeiter sollte produktunabhängig

in der Lage sein, etwas zu formulieren

wie: „Wir unterstützen unsere Kunden…“

(Beschreibung des Kunden-Nutzens).

• Ohne die Definition von Zielterritorium,

Zielbranche, Zielkundengröße, Zielpersonen,

Marketingkanälen, etc. kann eine effiziente

und effektive Marktbearbeitung

nicht erfolgen.

• Erfolgsberichte, die keinen quantifizierten

Nutzen aufzeigen, werden von Entscheidern

nicht gelesen.

• Ohne klar definierten Prozess im Vertrieb

gibt es keine vorhersehbaren und steuerbaren

Ergebnisse.

• Wenn das Performance Management ausschließlich

Werte wie zum Beispiel die

Anzahl von verschickten Angeboten oder

der durchgeführten Telefonate misst, werden

Tätigkeiten belohnt, die dem Erfolg

sogar schaden können.

• Forecasting, das auf Basis willkürlicher

Annahmen erstellt wird, kann nicht exakt

sein.

Sobald sämtliche Defizite in den Bereichen

des Wert-Transport-Modells transparent

gemacht wurden, sind die notwendigen

Maßnahmen zu definieren, um den Veränderungsprozess

einzuleiten, durchzuführen

und aufrechtzuerhalten.

Vertrieb als Produktionsprozess

Im Zentrum des Veränderungsprozesses

steht die Definition und Implementierung

eines fünfdimensionalen Vertriebsproduktionsprozesses

gemäß der Solution-Selling-

Vertriebsprozessmethodik.

Alle Beteiligten müssen wissen, was, wann,

warum, wie und von wem gemacht werden

muss, um vom ersten Gedanken,

etwas zu verkaufen, bis zum messbaren

Erfolg beim Kunden zu kommen.

!

Ein idealer Produktionsprozess

ist eine Reihe von inhaltlich

genau definierten

Schritten, die aufeinanderfolgend,

messbar, steuerbar

und wiederholbar zu gleichen

Ergebnissen auf hohem

Qualitätsniveau führen.

Wer sich mit der Definition des eigenen

Vertriebsprozesses beschäftigt, muss berücksichtigen,

dass potenzielle Kundenunternehmen

auch definierte Einkaufsprozesse

haben können. Bei größeren Unternehmen

ist vermehrt, bei kleineren Unternehmen

ist eher selten damit zu rechnen.

Der eigene Prozess muss die Vertriebsmitarbeiter

in die Lage versetzen, sich entweder

am Einkaufsprozess des Kunden auszurichten

und ihn zu begleiten, oder den

Kunden mittels seines Vertriebsprozesses

zum Erfolg zu führen.

Vor diesem Hintergrund soll der Vertrieb

in einen Produktionsprozess transformiert

werden, der definiert:

8 NEWSFlash 02/2008


Schwerpunkt Solution Selling

1. Was zu tun ist

Eine Reihe genau definierter Schritte, die

den gesamten Vertriebszyklus umfassen,

von der Marktkommunikation bis zur

Erfolgsmessung beim Kunden.

2. Wann es zu tun ist

Jeder Schritt erhält einen eindeutigen Platz

im Ablauf des Prozesses. Das Resultat des

ersten Schrittes bildet den Input für den

nächsten Schritt, usw.

3. Warum es zu tun ist

Welches Ergebnis in einem Schritt zu

erzielen ist.

4. Wie es zu tun ist

Auf welche Art und Weise das gewünschte

Resultat eines Schrittes beim Kunden zu

erzielen ist. Jeder einzelne Schritt kann

genau für sich nach Effizienz und Effektivität

gemessen und gesteuert werden.

* Beispiel sechsmonatiger Vertriebszyklus © 2008 Fred Keßler, InterSalesPro

Das Vertriebsprozessmodell mit seinen acht Meilensteinen.

5. Wer es zu tun hat

Welche Mitarbeiter im Prozess involviert

sind.

Die Einführung des Vertriebsprozesses zur

Schließung der Wert-Verständnis-Lücke ist

nicht allein Sache des Vertriebs und der Vertriebsleitung!

Sie betrifft Funktionen quer

durch das gesamte Unternehmen. Die

Lösungszentrierung eines Unternehmens

beginnt mit der Bewusstseinsbildung beim

Management – oder sie scheitert.

!

Der Vertrieb konzentriert sich

heute noch zu viel auf die Produkte

und nicht auf die Kunden.

Daher vertreibt er die Kunden

und nicht die Produkte.

(Fred Keßler)

Opportunity Nr.: 1 2 3 … Vertriebsbeauftragter:____________________

Opportunity Name:

Zielumsatz:_____________________________

Datum:_________________________________

Opportunity-

Suchend [aktiv (A)] / Nicht suchend [latent (L)]

Eigenschaften:

Potenzieller Umsatz in Tausend Euro

Fore- Tage / Meilencast-

Meilen- stein Prozessschritte

wert Stein* 1 Im Territorium erkannt

In der Zielgruppe erkannt

Kundenrecherche durchgeführt

Potenzieller Befürworter identifiziert

10% 4 2 Erstkontakt potenzieller Befürworter durchgeführt

Potenzieller Befürworter hat PAIN/GAIN zugegeben

Potenzieller Befürworter hat PAIN/GAIN quantifiziert

Potenzieller Befürworter hat Kaufvision mit Wert

Potenzieller Befürworter bereit für nächste Schritte

Befürwortereigenschaft überprüft und bestätigt

Zugang zum Entscheider vereinbart

25% 15 3 Befürworter Bestätigung gesendet

Erstkontakt Entscheider durchgeführt

Entscheider hat PAIN/GAIN zugegeben

Entscheider hat PAIN/GAIN quantifiziert

Entscheider hat Kaufvision mit Wert

Entscheider bereit für nächste Schritte

Entscheidereigenschaft überprüft und bestätigt

Evaluierungsplan-Entwurf erarbeitet

Entscheider Bestätigung gesendet

50% 30 4 Evaluierungsplan akzeptiert

Evaluierungsplan läuft

Abstimmungsgespräch durchgeführt

Um das Geschäft gebeten

Mündliche Zusage erhalten

75% 90 5 Angebot abgegeben

90% 30 6 Vertragsverhandlungen im Gange

100% 11 7 Vertragsdokumente unterschrieben

Erfolg messen

8 Referenzbericht erstellt

Die acht Meilensteine

des Solution Selling

Die Solution-Selling-Vertriebsprozessmethodik

definiert heute acht Meilensteine, 30 Vertriebsproduktionsprozessschritte

sowie das

Vertriebsmanagement als Produktionsprozess.

Mit seiner Hilfe gelangt man aus der

Spirale des Preisdumpings heraus und hin

zum erfolgreichen Lösungsvertrieb.

Literatur:

Eades, Keith M.: The New Solution Selling,

McGraw Hill, 2. Auflage 2007

Keßler, Fred: Vertriebsprozess und Vertriebsprozesscontrolling,

Euroforum Verlag, 2007.

Das Manuskript ist als Sonderdruck erhältlich

bei InterSalesPro, Hannover, offizieller

Affiliate Partner für die Solution Selling Vertriebsprozessmethodik

in D-A-CH.

www.intersalespro.de

www.verweyen.de

www.gfp.at

02/2008 NEWSFlash 9


Schwerpunkt Solution Selling

CA ARCserve Backup r12 –

Die neue Storage-Generation

Vereinfachtes Preismodell steigert Ihren Umsatz!

DIE vollständige, flexible und integrierte Backup- und Recoverylösung CA ARCserve Backup r12 bietet den umfassendsten Datenschutz,

der derzeit am Markt verfügbar ist!

Neue

Version!

Attraktives, einfaches Preismodell

für CA ARCserve ® Backup

Das einfache Preismodell soll Ihnen die Steigerung

Ihrer Umsätze ermöglichen, indem

der Verkauf von CA ARCserve Backup-Software,

-Optionen und -Agenten noch einfacher

wird. Die Anzahl der Artikelnummern

wurde von Hunderten auf lediglich vier reduziert

und ermöglicht Ihnen somit eine einfache

Bestellung sowie eine einfache Bereitstellung

der Software.

Im Rahmen des attraktiven Preismodells

gibt es vier vollständige

Produktsuites:

• File Server Suite

• E-Mail Server Suite

Database Server Suite

• Application Server Suite

CA ARCserve Backup r12

CA ARCserve Backup r12 ermöglicht die zentrale

Steuerung und bietet erweiterte Funktionen,

die den geänderten Anforderungen

Ihrer Kunden Rechnung tragen. Die äußerst

leistungsfähige Lösung kombiniert den innovativen

„D2D2T“-Backup (Disk-to-Disk-to-

Tape) mit leistungsstarken, integrierten Virenschutz-

und Verschlüsselungstools und ist

damit eine der sichersten sofort einsatzfähigen

Backuplösungen.

Diese Lösung bietet den zuverlässigen Schutz

von Datenbanken und Messagingsystemen

der Enterpriseklasse. Funktionen für die zentrale

Verwaltung ermöglichen es Ihren Kunden,

deren gesamte Backupumgebung über

eine einzige Schnittstelle zu organisieren, zu

überwachen und zu konfigurieren. Hierdurch

wird die Verwaltungsfreundlichkeit verbessert,

was zu einer wesentlichen Senkung der

Betriebskosten beiträgt.

Steigen Sie um auf CA ARCserve

Backup r12!

Nutzen Sie unbedingt auch die

Competitive Upgrade Preise für

Ihre Kunden. Es lohnt sich!

Ihr Nutzenpotenzial

Kürzere Vertriebszyklen und höherer Umsatz:

Fragen Sie überdies das einfache Preismodell

von CA ARCserve an.

Jede Suite enthält herausragende Technologien

und liefert eine vollständige Backuplösung

und Serverschutzmechanismen entsprechend

den Datenschutzanforderungen

des jeweiligen Servers.

Jede Produktsuite bietet alle notwendigen

Optionen und Agenten, um einen Server seinem

Typ entsprechend zu schützen. Die

E-Mail Server Suite verfügt beispielsweise

über die notwendigen Basisproduktfunktionen

und über alle E-Mail-Agenten von ARCserve

Backup, und gleichermaßen verhält es

sich mit Database Server Suite usw.

Weitere Produkt- und Preisinformationen erhalten Sie von

Stefan Bauer (Tech Data), Tel.: 01/488 01-254

software@techdata.at

10 NEWSFlash 02/2008


Schwerpunkt Solution Selling

Die digitale Kommunikationszentrale

AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270

Die neue FRITZ!Box Fon WLAN 7270 kombiniert DSL, WLAN 11n, DECT und Media-Streaming für mehr DSL, mehr VoIP und mehr

Multimedia in einem Gerät. Durch die umfangreiche Ausstattung wird die neue FRITZ!Box mehr denn je zur zentralen Datendrehscheibe

für den heimischen Internetzugang. Das neueste Topmodell der FRITZ!Box-Familie erlaubt eine bisher nicht gekannte Vielfalt.

Die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 ist kabelloser

DSL-Router und Telefonanlage für

Voice over IP (VoIP) und Festnetz zugleich.

Sie hat Schnittstellen für zwei analoge Telefonendgeräte

und einen S0-Anschluss.

Über die DECT-Basisstation lassen sich

nach dem geläufigen GAP-Standard bis zu

fünf Handgeräte verbinden. Mit der

FRITZ!Box Fon WLAN 7270 kann der

Anwender demnach mit seinen analogen,

ISDN- und DECT-Telefonen sowohl über

das Internet als auch das Festnetz telefonieren.

Je nach Telefonanschluss können die Verbindungen

im Festnetz über den analogen

oder den ISDN-Telefonanschluss aufgebaut

werden. Ein Anrufbeantworter rundet das

Profil der Kommunikationszentrale ab.

Zum Anschluss von Computern oder netzwerkfähigen

Geräten dienen der FRITZ!Box

Fon WLAN 7270 das kabellose WLAN und

vier Ethernetschnittstellen. Zusätzlich können

über den eingebauten USB-Anschluss

(USB 2.0) USB-Geräte, beispielsweise ein

Drucker oder eine Festplatte, netzwerkweit

genutzt werden.

Schnelles WLAN mit 802.11n

FRITZ!Box Fon WLAN 7270 ermöglicht

WLAN-Verbindungen mit dem Funkstandard

IEEE 802.11n (Draft 2.0, auch abwärtskompatibel

zu IEEE 802.11a, g und b) auf

2,4 GHz und alternativ auch im besonders

störungsarmen 5 GHz Band. Durch das

Mehrantennenverfahren MIMO (Multiple

Input Multiple Output) erhöhen sich Reichweite,

Qualität und Datenrate.

Die Box ist bereits ab Werk sicher dank der

WPA/WPA2 Verschlüsselung. Mit der einzigartigen

AVM Stick & Surf-Technologie

gelingt die Einrichtung eines sicheren Funknetzes

ganz automatisch ohne Konfiguration

an jedem einzelnen PC. Der WLAN-Funk

lässt sich mit einer Nachtschaltung ebenso

wie per Schalter an- und ausschalten.

Eröffnet ungeahnte Vielfalt beim Internetzugang:

Die neue FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Ideal zusammen mit FRITZ!Box Fon WLAN 7270:

Für die neue FRITZ!Box Fon WLAN 7270 bietet AVM vielfältige Ergänzungen: Den FRITZ!WLAN USB Stick N mit dem 11n-Funkstandard

(Draft 2.0) für Geschwindigkeiten bis zu 300 Mbit/s. Den FRITZ! Mini, der über die FRITZ!Box mit dem Internet und dem heimischen Netzwerk

verbunden ist und moderne Internettelefonie, komfortablen Musikgenuss und praktische Internetservices in einem Gerät bietet. Und

das FRITZ!Fon MT-C, mit dem DECT-Mobilteil sind ab sofort auch einzelne Telefone für die integrierte DECT-Basisstation erhältlich.

FRITZ!WLAN USB Stick N

Die FRITZ!Box Fon

WLAN 7270 stellt im

Rahmen der Erstinstallation

bereits sicher,

dass eine mit einem

individuellen Key verschlüsselte

WLAN-Verbindung

hergestellt

wird. Im Zusammenspiel mit FRITZ!WLAN

USB Stick N werden dabei mit AVM Stick

& Surf automatisch die notwendigen

WLAN-Sicherheitseinstellungen auf den

Client übertragen.

FRITZ! Mini

FRITZ! Mini in Ergänzung

zur FRITZ!Box vereint

Telefon, Musik und Internet

in einem handlichen

Gerät für Zuhause. Alles

ganz bequem über

schnelles WLAN – natürlich

auch bei ausgeschaltetem

Computer. Jederzeit eingegangene

E-Mails lesen, Podcasts und RSS-Feeds empfangen,

Internetradio aus der ganzen Welt

hören und komfortabel über Internet und

Festnetz telefonieren.

FRITZ!Fon MT-C

Über die in der

FRITZ!Box Fon WLAN

7270 integrierte DECT-

Basisstation lassen sich

nach dem geläufigen

GAP-Standard bis zu

fünf Handgeräte verbinden.

Dabei sind bis zu

drei Gespräche gleichzeitig über DECT

möglich. Zukunftssicherheit bietet die

FRITZ!Box mit der Vorbereitung auf den

neuen DECT-Funkstandard CAT-iq.

Art.Nr. Bezeichnung HEK EUR

20002403 AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270 (ANNEX B) 154,11

20002420 AVM FRITZ!WLAN USB Stick N 59,10

20002384 AVM FRITZ! Mini 77,90

20002374 AVM FRITZ!Fon MT-C 59,90

Gerhard Danielewicz

gdanielewicz@techdata.at

02/2008 NEWSFlash 11


tHP Around

he World

HP Around the

Episode 6 – ein HP Notebook auf Weltreise

HP nc2510p (RU537EA) Tech Data Art.Nr. 1441721

KILOMETER 31.300 BIS 31.700

EINMAL RUND UM DEN ANNAPURNA, NEPAL

HP Compaq nc2510p

Den Jahreswechsel verbringen

nc2400, Christian und Sybille in

einem kleinen Ort namens Pokhara in

Nepal. Von dort starten sie auch am

14. 12. 2007 die Trekkingtour rund

um den Annapurna, auf der sie von

Felssprengungen überrascht werden.

Alle, inklusive nc2400, überstehen

den Felssturz und kommen sicher

auf der anderen Seite an.

Wie schon in der letzten Ausgabe

mitgeteilt, hat unser Weltenbummler

nc2400 einen Nachfolger

bekommen – nc2510p (RU537EA)

Art.Nr. 1441721.

Mit seinen 2048 MB RAM und 40 %

mehr Speicherplatz hat der nc2510p

(Art.Nr. 1441721) einen leichten

Vorsprung gegenüber seinem

Vorgänger.

Was nc2400 noch alles auf seiner

Weltreise erlebt, erfahren Sie in der

Tech Data NewsFlash-Ausgabe 03/08.

Florian Jira

fjira@techdata.at

„Die HP Compaq Notebooks sind überall auf der Welt sehr begehrt“

Anfang Dezember 2007, Kathmandu, Nepal. Wir wollen das Jahr 2007

besinnlich beenden: Nicht so viele Kilometer zurücklegen, eine Art „Ruhepause“

über die Weihnachtstage in Nepal machen, um die vielen Reiseerlebnisse

der vergangenen 4 Monate auf uns wirken zu lassen. Doch diese Rast

soll anstrengender und spannender werden, als wir denken.

Wir entscheiden uns, das legendäre Annapurna-Trekking zu machen, eines der

bekanntesten Trekkings weltweit. Die dreiwöchige Wanderung führt um das

gigantische Massiv des Achttausenders Annapurna,vorbei an den höchsten Bergen

der Erde wie dem Dhaulagiri und dem Manaslu. Eigentlich ist es für das

Trekking in dieser Jahreszeit schon zu spät.Viele Bergführer in der Region raten

uns davon ab,das gesamte Trekking zu absolvieren.Am höchsten Pass,dem „Thorung

La“, auf über 5400 Meter Höhe, hätte es vor kurzem eine Menge Neuschnee

gegeben und der Pass sei gesperrt.Außerdem würden auf der anderen

Seite des Passes Maoisten, nepalesische Rebellen, auf uns warten, die von Touristen

Geld eintreiben. Letzte Woche sei ein Schweizer Bergsteiger verprügelt

worden, der nicht „spenden“ wollte. Nicht gerade einladende Bedingungen

für das Trekking, doch nc2400, Sibylle und ich wollen es trotzdem versuchen.

14. Dezember, Pokhara, Nepal. Mit dem Bus fahren wir nach Pokhara, der

zweitgrößten Stadt Nepals. Sie liegt idyllisch an einem Bergsee und unterhalb

einiger Eisriesen des Himalaya-Gebirges. Das Trekking beginnt auf

800 Meter Meereshöhe und führt die ersten Tage durch eine wilde, tiefe

Schlucht. So ursprünglich die Natur auf uns wirkt, desto mehr überrascht sind

wir von der touristischen Erschließung der Region: Unzählige Hotels, Gasthäuser

und Restaurants flankieren den Weg - ein ungewohntes Bild im Vergleich

zu den Trekkings in Russland, der Mongolei und Tibet. Eine ungewohnte

Luxus-Version des Wanderns,

aber nicht unangenehm: Überall

laden Schilder mit der Aufschrift

„Apfelstrudel“, „Steak“ oder „Wiener

Schnitzel“ zur Rast ein. Manche

Gasthäuser gleichen sogar einem

Hotelresort, mehrstöckig und relativ

luxuriös ausgestattet mit heißer Solar-

Dusche und Internet. In der Haupt-

Sitz der Götter: der Felsendom der

Annapurna-Gruppe.

12 NEWSFlash 02/2008


World

Nicht nur von Kindern

ist unser treuer Reisebegleiter

nc2400 in

jedem Land der Welt

sehr begehrt.

saison im Oktober und November wälzen sich hier täglich Hunderte

von Wanderern von Ort zu Ort. Jetzt, Mitte Dezember, sind es nur

ungefähr zehn Personen, die täglich mit uns trekken.

Wir haben strahlend blauen Himmel und kommen gut voran, machen

oft zwei Tagesetappen in einer.Wir sind gut im Training, da wir in den

letzten Wochen viel Bergsteigen waren und vor allem noch vom Hochplateau

Tibets höhenakklimatisiert sind. Doch am zweiten Tag kommt

es zu einer gefährlichen Verzögerung. Gegen Mittag erreichen wir einen

sehr steilen Bereich der Schlucht. Der Weg verengt sich zu einem handbreiten

Pfad entlang eines Hunderte von Metern tiefen Abgrunds. Plötzlich

hören wir einen dumpfen Knall, Sekunden später fallen nur wenige

Meter vor uns Felsbrocken herunter. Riesige Staubwolken ziehen vom

Tal auf und hüllen uns ein.Wir sind vor Schreck wie benommen. Sind

wir Zeugen eines ganzen Felssturzes? Fällt der ganze Hang zusammen?

Wir gehen ein paar Schritte zurück. Nach einigen Sekunden wird mir

bewusst: Ich muss nc2400 und den Fotoapparat vor dem feinen Gesteinsstaub

schützen. Hektisch packe ich beides in einen luftdichten Wassersack

ein.

Nach einiger Zeit sehen wir in den Staubwolken Konturen von Bauarbeitern,

die mit Hammer und Meißel die vor uns liegende Felswand

bearbeiten. Die Männer winken uns zu, wir sollen weitergehen.Wir

wagen uns einige Schritte vor und kommen an eine steile Stelle, über

die morsche Holzlatten mit alten Bambussträngen zu einer Art Leiter

entlang der steilen Felswand gespannt sind.Vorsichtig tasten wir

uns über den wackeligen Übergang. Zwischen den dünnen Holzstreben

schimmert in der Tiefe der reißende Gebirgsbach. Nach ein paar

Minuten haben wir es geschafft:Wir haben sicher auf der anderen

Seite ein flaches Plateau erreicht. Ein Bauarbeiter klärt uns auf: An

der Felswand soll später einmal eine Straße entlangführen, die Pokhara

mit dem Pass verbindet.Täglich würden für den Bau der Straße Teile

der Felswände gesprengt.Am Abend teste ich nc2400: Das Notebook

funktioniert noch einwandfrei, der Gesteinsstaub konnte ihm nichts

anhaben.

Fünf Tage wandern wir bis zu dem höchsten Pass, dem Thorung La, auf

5400 Meter Höhe. Je höher man kommt, desto mehr verändert sich die

Vegetation: Zu Beginn führt der Weg durch Bananenplantagen und

Reisfelder, dann durch Nadelwälder und schließlich über karge Bergrücken.Wir

genießen die atemberaubenden Ausblicke auf die vergletscherten

Eisriesen des Himalayas. Einer von ihnen, der sogenannten

Fishtail-Mountain, hat die Form einer Schwanzflosse eines Fisches.

Andere Berggipfel glitzern wie Pyramiden aus Kristall.Am sechsten Tag

überqueren wir den Thorung La-Pass. Balancierend überqueren wir

einige Eispassagen und waten durch knietiefen Schnee, doch insgesamt

ist der Weg gut zu erkennen und wir kommen sicher im nächsten Bergdorf

auf der anderen Seite des Passes an.

Die nächsten Tage wandern wir Richtung Pokhara zurück entlang eines

bekannten Handelsweges zwischen Tibet und Nepal. Die Karawanen

bringen auf diesem Weg das lebensnotwendige Salz aus Tibet in den

Süden, im Tausch mit Getreide aus den südlichen Kornkammern Nepals.

24. Dezember, ein kleines Bergdorf, Nepal.Weihnachten feiern wir

gemütlich und besinnlich in einem kleinen Bergdorf und genießen die

benachbarten heißen Quellen. Keine Spur von den Rebellengruppen

der Maoisten, wahrscheinlich feiern die auch Weihnachten. Nach insgesamt

17 Trekking-Tagen, 270 Kilometern und über 17.000 Höhenmetern,

mit einigen Tagestouren und einem Abstecher zum Fuße des

Gletscherdoms des gigantischen Annapurnas, erreichen wir am

30. Dezember erschöpft aber überglücklich Pokhara. Mit ein paar Freunden

vom Trekking feiern wir ausgelassen und feuchtfröhlich den Jahreswechsel

- ein schöner Ausklang des aufregenden Reisejahres 2007.

Art.Nr. Bezeichnung HEK EUR

1441721 HP Copmpaq nc2510p 1.399,00

02/2008 NEWSFlash 13


PC-Komponenten

Aktuelle Produkte

aus dem Bereich PC-Komponenten

New Solution NSK4480-EC –

Mini Tower

Die preisgekrönte Solution Serie von Antec steht

schon seit Jahren für kosteneffektive und hochwertige

Gehäuse-/Netzteilkombinationen. Die

Mini-Tower-Gehäuse NSK4480 und NSK4480B

bieten umweltfreundliche und Quiet Computing-

Funktionen und damit das beste Preis-/Leistungsverhältnis

von Antec.

Art.Nr. 1411643 • UVP: 73,08 EUR

WinTV HVR-1300

Die WinTV-HVR-1300 bietet alle Leistungsmerkmale der

WinTV-HVR-1100, verfügt aber zusätzlich über

HardPVRTM: Ein Hardware-MPEG-2-Encoder sorgt für eine

exzellente Aufnahmequalität, ohne das System zu belasten.

Digitaler Videorekorder – Zeichnen Sie TV-Sendungen nicht nur

manuell per Mausklick auf Festplatte auf, sondern auch

während Ihrer Abwesenheit automatisch per Timer, einmalig,

täglich oder wöchentlich.

Videotextempfang mit VTPlus – das bedeutet schneller Seitenaufbau, Export von

Videotextseiten als Text oder Grafik, Ausdruck von Seiten, Scriptfunktion zur

Automatisierung wiederkehrender Vorgänge, u.v.m.

Art.Nr. 1082812 • UVP: 92,31 EUR

eVolution MARLIN SMART

Designtastatur mit multiplatzfähiger

2,4-GHz-Technologie für störungsfreie

Reichweite bis zu 10 m. Inkl. ergonomischer

Laser-Maus für Rechtshänder

mit 5 Tasten:

• abhörsicher durch verschlüsselte

Datenübertragung

• Ultra silent. Flüsteranschlag für

besonders geräuscharmes Schreiben

• 10 HotKeys – belegt mit den

gängigsten MultiMedia-Funktionen

• Ultraflaches, modernes Design mit

angenehmem Tastgefühl

• 5 Jahre Herstellergarantie

Art.Nr. 1412935

UVP: 69,17 EUR

NAS 150d Serie

Kostengünstiger NAS-Server in Terabyte-

Größe (1 TB, 2 TB und 3 TB) für kleine

Unternehmen; RAID-Datenschutz mit

automatischer Wiederherstellung; Minimierung

der Ausfallzeiten durch Hotswap-Laufwerke;

ADS-Unterstützung für

nahtlose Integration in Windows-Domänen;

Druckserver-Unterstützung (max.

vier Drucker); geeignet für Windows,

Mac und Linux.

Art.Nr. 1336034

UVP: 1105,51 EUR

WD Caviar ® Greenpower – jetzt auch

in 500 GB und 750 GB erhältlich

WD Caviar GP ermöglicht es energiebewussten Kunden, Systeme mit einer höheren

Kapazität und der richtigen Balance zwischen Systemleistung, garantierter Zuverlässigkeit

und Energieeinsparungen anzubieten. Dies wird erreicht durch:

• IntelliPower

• IntelliSeek

• IntelliPark

• Perpendicular Magnetic Recording (PMR)

• StableTrac

Ab sofort ist die WD Cavar Greenpower nicht nur in der

Kapazität 1 TB verfügbar, sondern auch in 500 GB und 750 GB!

Art.Nr.1414162 • UVP: 221,00 EUR

Cinergy S2 PCI HD für hochauflösendes Satellitenfernsehen

Erleben Sie die unglaubliche Bild- und Tonqualität des HDTV-Standards nun auch mit

ihrem PC! Die Cinergy S2 PCI HD versteht den neuen DVB-S2 Standard und empfängt

High Definition TV (HDTV) in voller ausgestrahlter Auflösung über Satellit.

Die Cinergy S2PCI HD bietet Ihnen:

• Digitaler Videorekorder

• Fernsehen am Rechner in Perfektion

• Macht Pay-TV möglich

Art.Nr. 1444795 • UVP: 99,00 EUR

14 NEWSFlash 02/2008


PC-Komponenten

NEU:

DataStation microdisk –

konzipiert für den mobilen

Einsatz

Die TrekStor Datastation microdisc,

erhältlich in den Kapazitäten 20 GB, 80

GB, 120 GB oder 160 GB, ist durch das

kleine Format 1,8" ideal für den mobilen

Einsatz.

Die Leistungsmerkmale im Überblick:

• Externe 1,8-Zoll-Festplatte

• Keine externe Stromversorgung nötig

• Geringer Stromverbrauch

• Leise während des Betriebs

• Edles Aluminiumgehäuse –

kaum größer als eine Kreditkarte

• Anschluss Hi-Speed USB 2.0

(abwärtskompatibel zu USB 1.1)

• Im Lieferumfang enthalten: BackUp-

Software Nero BackItUp 2 Essentials

Art.Nr. 1474698 • UVP: 189,90 EUR

NEU: LinkStation Pro Duo –

Shared Network Storage

Buffalo’s LinkStation Pro Duo ist die ideale Lösung, um Daten

im Netzwerk sicher zu speichern (als 1-TB, 1,5-TB oder 2-TB-Version):

• Network Attached Storage

• Zwei SATA Festplatten 7.200 UpM

• RAID 1 und RAID 0

• Gigabit Netzwerkanschluss; Active Directory Support

• FTP und Web Access Funktionalität

• Inkl. Backup Software

• Einfacher Austausch von Daten im Heimnetz oder in kleinen Büros

Art.Nr. 1486110 • UVP: 435,00 EUR

Super Multi BLUE – liest auch HD-DVD – mit LightScibe Technologie!

Interner Super Multi Blu-ray Brenner. Der perfekte

Alleskönner für Ihren PC. Brennen Sie bis zu 50 GB

auf einen Blu-ray Datenträger. Neben den neuen

BD-R- und BD-RE-Medien brennt der GGW-H20N

nicht nur die gängigen Formate (DVD+R/+RW,-R/

-RW/RAM), sondern auch die Double/Dual Layer

Medien und liest HD-DVD-Medien.

Art.Nr. 1416595 • UVP: 419,00 EUR

Zen 16 GB, Flash MP4 Player

Mit dem ZEN haben Sie eine ganze Welt der digitalen

Unterhaltung stets griffbereit. Dieser verblüffend kleine

ZEN-Player im Scheckkarten-Format ist mit seinem

brillanten Display die ultimative Wahl, wenn Sie Ihre

Musik, Filme und Fotos stets dabei haben möchten.

1462063 – 2 GB • UVP: 100,00 EUR

1423272 – 4 GB • UVP: 129,90 EUR

1423273 – 8 GB • UVP: 199,90 EUR

1433297 – 16 GB • UVP: 299,90 EUR

Grafikkarte NX8600GT TD512EZ

Mit dieser Grafikkarte legt MSI im Bereich

Speicher noch einmal nach. Die Karte ist mit

512 MByte DDR2 Speicher bestückt, der über

eine 128-Bit breite Schnittstelle angebunden

ist. Die GeForce 8600GT ist mit einer DirectX

10 GPU (Shader Model 4.0) ausgestattet und

wird passiv gekühlt. Somit bietet MSI jetzt

auch eine Karte für Gamer an, die sich vom

Standard abheben wollen.

Art.Nr. 1481578 • UVP: 99,90 EUR

Fatal1ty Gaming Headset

Das Gamer Headset erfüllt alle Anforderungen

ambitionierter Gamer an Leistung,

Präzision und Komfort. Das Mikrofon

mit Geräuschunterdrückung überträgt

Sprachbefehle klar und deutlich an andere

Teammitglieder. Es kann auch abgenommen

werden, um das Headset einfacher

aufbewahren oder als reinen Kopfhörer

nutzen zu können.

Art.Nr. 1335867 • UVP: 49,90 EUR

02/2008 NEWSFlash 15


PC-Systeme

ESPRIMO Mobile Edition 81

und ESPRIMO Mobile Premium Line

Unschlagbar: Die ESPRIMO Mobile Edition Modelle V55XX und ESPRIMO

Mobile Premium Line D9500, M9400, U9200

Sie suchen ein professionelles, leistungsstarkes

und zuverlässiges Notebook-System zu

einem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis?

Nichts leichter als das: Wir bieten Ihnen

verschiedene beispiellose Modelle – überschaubar

und zuverlässig lieferbar! Elegantes

Design, 15,4 Zoll Display, USB 2.0

Schnittstellen, ein DVD-Brenner-Laufwerk

und WLAN sind integrierte Standards.

ESPRIMO Mobile

Edition V5535

und

ESPRIMO Mobile

Edition V5505

Fujitsu Siemens Computers

bietet mit der ESPRIMO

Mobile Edition V 5535/ V5505 die neueste

Technologie zu einem günstigen Preis. Sie

genießen einen hohen Komfort und extreme

Handlichkeit, egal wo Sie gerade sind.

PREMIUM LINE: ESPRIMO

MOBILE D9500, M9400, U9200

ESPRIMO Mobile

D9500

inkl. kostenlosem Port

Replicator

Heutzutage ist im Business

ständiger Datenzugriff ein

Muss! Der ESPRIMO Mobile

D9500 ist für Ihre Herausforderungen

bereit – seine neueste Intel ® Centrino ® Prozessortechnologie

entspricht dem Bedürfnis

nach verlässlicher Leistung. Zudem gibt

er Ihnen die Freiheit, von überall dort zu

arbeiten, von wo aus Sie es möchten.

ESPRIMO Mobile M9400

inkl. kostenlosem Port Replicator

Für Geschäftsleute wie Sie ist das Arbeiten

mit mobilem Equipment Standard geworden.

Das leichte 14.1 Zoll-Mainstreamnotebook

ESPRIMO Mobile M9400 mit neuester

Intel ® Centrino ® Prozessortechnologie entspricht

dem steigenden Bedarf an allgegenwärtiger

Konnektivität. Es ermöglicht Ihnen,

produktiv zu arbeiten – unabhängig davon,

wo Sie sich befinden. Zurück im Büro verwandelt

der Port Replikator Ihr ESPRIMO

Mobile-Notebook in einen vollwertigen PC.

ESPRIMO Mobile U9200

inkl. kostenlosem Port Replicator

Sie sind viel unterwegs und hängen manchmal

zwischen zwei Meetings fest? Dann

brauchen Sie den richtigen Reisebegleiter!

Das ultra portable Notebook ESPRIMO

Mobile U9200 mit neuester Intel ® Centrino ®

Prozessortechnologie ermöglicht Ihnen,

produktiv zu arbeiten – wo immer Sie sich

befinden. Es ist die perfekte Kombination

aus geringem Gewicht, Unabhängigkeit

von jeder Stromquelle und unbegrenzter

Konnektivität.

TOP Zubehör zu TOP

Preisen zur ESPRIMO

Mobile Edition 81.

Nehmen Sie an der Zubehör-

Aktion teil und sichern Sie sich einen wertvollen

Preisvorteil:

Im Zeitraum Januar bis März 2008 können

Sie drei ausgesuchte TOP Accessoires

zu einem Vorteilspreis bestellen, wenn Sie

diese mit einem der Geräte aus der

ESPRIMO Mobile Edition 81 bestellen.

Art.Nr. Bezeichnung UVP EUR

1479343 FSC ESPRIMO Mobile V5535 – ohne BS/Intel ® Celeron

M540/1x 512 MB RAM/80 GB HDD/15,4" TFT 389,00

1479764 FSC ESPRIMO Mobile V5535 – MS VHB/Intel ® Celeron

M540/1x 1 GB RAM/80 GB HDD/15,4" TFT 499,00

1479765 FSC ESPRIMO Mobile V5535 – MS VHB/Intel ® Pentium Dualcore

T2330/1x 1 GB RAM/120 GB HDD/15,4" TFT 579,00

1479668 FSC ESPRIMO Mobile V5535 – MS VB oder XPP/Intel ® Pentium

Dualcore T2370 /1 GB RAM/120 GB HDD/15,4" TFT 629,00

1479669 FSC ESPRIMO Mobile V5505 – MS VB oder XPP/Intel ® Core 2

Duo T5550/2x 1 GB RAM/160 GB HDD/15,4" TFT 759,00

1479492 FSC ESPRIMO Mobile V5505 – MS VB oder XPP/Intel ® Core 2

Duo T7300/2x 1 GB RAM/250 GB HDD/15,4" TFT 869,00

1444701 FSC ESPRIMO Mobile V5515 – MS VHB/Intel ® Pentium Dualcore

T2130/1x 1 GB RAM/80 GB HDD/15,4" TFT 649,00

1444702 FSC ESPRIMO Mobile V5535 – MS VB oder XPP/Intel ® Pentium

Dualcore T2330/1x 1 GB RAM/120 GB HDD/15,4" TFT 679,00

1444663 FSC ESPRIMO Mobile V5505 – MS VB oder XPP/Intel ® Core 2

Duo T5250/2x 1 GB RAM/160 GB HDD/15,4" TFT 879,00

1444724 FSC ESPRIMO Mobile V5505 – MS VB oder XPP/Intel ® Core 2 Duo

T7300/2x 1 GB RAM/250 GB HDD/ 979,00

1464439 FSC ESPRIMO Mobile D9500 – MS VB oder XPP/Intel ® Core 2

Duo T7500/1x 1 GB RAM/120 GB HDD/15,4" TFT 1.099,00

1464440 FSC ESPRIMO Mobile M9400 – MS VB oder XPP/Intel ® Core 2

Duo T7500/1x 1 GB RAM/120 GB HDD/14,1" TFT 1.129,00

1464441 FSC ESPRIMO Mobile U9200 – MS VB oder XPP/Intel ® Core 2

Duo T7500/1x 1 GB RAM/120 GB HDD/12,1" TFT 1.149,00

1441991 Memory/1024MB DDR2-667 für ESPRIMO Mobile – mit Gerät

aus der ESPRIMO Mobile Edt. 81 zum Sonderpreis bis März 2008 95,00

1316849 Notebook Tasche Prestige Case Top S – mit Gerät aus der

ESPRIMO Mobile Edt. 81 zum Sonderpreis bis März 2008 79,00

1395129 Servicepack 3 Jahre vor Ort – mit Gerät aus der

ESPRIMO Mobile Edt. 81 zum Sonderpreis bis März 2008 90,00

1377308 Office 2007 Basic Media Less Key/DE 180,00

1377309 Office 2007 Media Less Key Small Business/DE 230,00

1377310 Office 2007 Media Less Key Prof/DE 255,00

16 NEWSFlash 02/2008


PC-Systeme

Die neuen Sony VAIO AR61- und FZ31-Serien

Leistungstarke 17’’ und 15.4’’ Design-Notebooks mit Blu-ray Technologie*

Leistungsmerkmale

Sony VAIO VGN AR61-Serie

Mit den neuen Multimedia-Notebooks der

VAIO AR61-Serie setzt Sony einen weiteren

Meilenstein sowohl in puncto Design als

auch hinsichtlich der Leistungsmerkmale.

Sony VAIO VGN-AR61E

• 17'' WUXGA Display

• Intel Core 2 Duo T5450

• 2 GB RAM

• 200 GB HDD

• NVIDIA ® GeForce ® 8400M GT

• Windows Vista home Premium

• Integrierte Kamera

Sony VAIO VGN-AR61S

• wie VGN-AR61M, allerdings mit:

• Intel Core 2 Duo T8100, 2.1 GHz

• 400 GB HDD

• NVIDIA ® GeForce ® 8600M GT

• Installiertes Blu-ray Disc Drive

(lesen/schreiben)

• Bluetooth 2.0

Sony VAIO VGN-AR61ZU

• wie VGN-AR61S, allerdings mit:

• 17'' WUXGA Display

• Intel Core 2 Duo T8300, 2.4 GHz

• Windows Vista Ultimate

• 4 GB RAM

• 500 GB HDD

• Hybrid TV tuner

• Full HD X-black LCD

Mit bis zu 4-GB-Arbeitsspeicher, bis zu 500-

GB-Festplatte, hochauflösendem Breitformatbildschirm,

Doppelkernprozessor und

integriertem optischem Blu-ray-Laufwerk*

haben Sie mit den Modellen der VAIO VGN-

AR61-Serie weit mehr in der Hand als nur

einen leistungsstarken mobilen Computer.

Art.Nr. Bezeichnung UVP EUR

1486505 Sony VAIO VGN-AR61E 1.049,00

1493150 Sony VAIO VGN-AR61S 1.799,00

1493149 Sony VAIO VGN-AR61ZU 2.599,00

1177607 Ersatz-Akku für VGN-AR-Serie 199,00

1177595 Zusatzakku für VAIO VGN-AR-Serie 399,00

Sony VAIO VGN FZ31-Serie

Leistungsmerkmale

Sony VAIO VGN-FZ31E

• 15,4'' WXGA Display

• Intel Core 2 Duo T5450, 1,66 GHz

• Windows Vista Home Premium

• 2 GB RAM

• 200 GB HDD

• NVIDIA ® GeForce ® 8400M GT

Sony VAIO VGN-FZ31S

• wie VGN-FZ31J, allerdings mit:

• Intel Core 2 Duo T8100 2,1 GHz

• Installiertes Blu-ray Disc Drive

(lesen/schreiben)

Sony VAIO VGN-FZ31Z

• wie VGN-FZ31S, allerdings mit:

• Intel Core 2 Duo T8300 2,4 GHz

• 4 GB RAM

• 300 GB HDD

Die neuen VAIO-Noteboooks der VGN

FZ31-Serie bieten stilvolles Entertainment

und eignen sich hervorragend als tragbare

Begleiter für Multimedia-Anwendungen

unterwegs oder zu Hause.

Art.Nr. Bezeichnung UVP EUR

1486504 Sony VAIO VGN-FZ31E 1.099,00

1495657 Sony VAIO VGN-FZ31S 1.499,00

1495655 Sony VAIO VGN-FZ31Z 1.799,00

1391247 Hochleistungsakku für VAIO FZ-Serie 299,00

*Blu-ray bei allen Modellen enthalten

außer: VGN-AR61E u. VGN-FZ31E.

Übrigens:

Der von Sony unterstützte Videostandard Blu-ray hat sich gegen das Konkurrenzformat

HD DVD durchgesetzt. Gut für Sony-VAIO-Kunden, denn mit dem Kauf eines Blu-ray

fähigen Sony Notebooks haben Sie auf jeden Fall das führende Videoformat integriert.

02/2008 NEWSFlash 17


Peripherie

HP LaserJet M1120 MFP Serie –

Vielfältige Möglichkeiten in kompakter Form

Die neuen Modelle für den optimalen Start in das neue Jahr

Die neuen HP-LaserJet-Modelle M1120 kombinieren Druck-, Scan- und Kopierfunktionalität mit platzsparendem Design und einem

guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

sind auch anspruchsvolle Druckaufträge

kein Problem. Das N-Modell ermöglicht

eine sehr komfortable Einbindung in ein

lokales Netzwerk und somit die gemeinsame

Nutzung des Gerätes.

Der Flachbett-Farbscanner beeindruckt mit

seiner hohen Auflösung von bis zu 19.200 x

19.200 dpi (optimiert).

Technische Merkmale

HP LaserJet M1120 MFP:

Drucken & Kopieren:

Vielseitig und kostengünstig, einfach zu installieren und zu warten: Die HP LaserJet

MFP Serie bietet hohe Produktivität bei exzellenter Bild- und Textqualität.

Die HP LaserJet M1120 MFP

Serie im Überblick

Die HP LaserJet M1120 MFP Serie ersetzt

den HP LaserJet M1005 MFP. Die netzwerkfähigen

Talente zeichnen sich durch

bewährte HP-Qualität, hohe Produktivität

und Bedienerfreundlichkeit aus.

Drucken, Kopieren und Scannen

leicht gemacht

digkeit von bis zu 19 Seiten/Minute werden

auch umfangreiche Druckaufträge

spielend gemeistert.

Mit der 250-Blatt-Papierzuführung und

eine Tonerreichweite von bis zu 2000 Seiten

sind nur sehr wenig Benutzereingriffe

zum Nachfüllen der Verbrauchsmaterialien

nötig. Mithilfe der Druckersprache, welche

Host-basierend ist, sowie einem 230 MHz

Prozessor und 32 MByte RAM Speicher

• Bis zu 19 Seiten/Minute

• 600 x 600 dpi mit HP FastRes 1.200

• 32 MB Arbeitsspeicher

• 5.000 Seiten/Monat

• Verkleinern/vergrößern 25 % – 400 %,

bis zu 99 Mehrfachkopien

• High-Speed USB 2.0 Schnittstelle,

optional 10/100 Fast Ethernet

Netzwerk

Scannen:

• 1.200 x 1.200 dpi optisch,

bis zu 19.200

• 24bit, Twain 1.9

Florian Jira

fjira@techdata.at

Dieser Einstiegs-Laser-MFP überzeugt

durch einen Blitzstart aus dem Energiesparmodus

und nach ca. 7 Sekunden liegt die

erste Seite bereits im Ausgabefach. Über

die HP-Toolbox oder einem optionalen

embedded Webserver ist die Verwaltung

ein Kinderspiel. Mit einer Druckgeschwin-

Art.Nr. Bezeichnung HEK EUR

1471453 HP LaserJet M1120 MFP 178,80

1470956 HP LaserJet M1120N MFP 199,99

1347593 HP Care Pack LaserJet 1022, 3 Jahre,

Vor-Ort-Austausch am nächsten Arbeitstag 37,50

1467732 HP Supplies Druckkassette Schwarz für 2000 Seiten a. Anfrage

18 NEWSFlash 02/2008


Peripherie

Gleich zwei gute Gründe zu lächeln!

Gratis-Digitalkamera von Sony!

Sony startet mit einer attraktiven Promotion ins neue Jahr: Bei Kauf eines Business-Projektors VPL-EX4 oder VPL-CX21 gibt es gratis

eine Sony Cyber-shot Digitalkamera dazu.

Sony Projektoren bieten ab sofort zwei

Gründe zu lächeln. Jeder Endkunde, der

einen tragbaren Business-Projektor VPL-EX4

oder VPL-CX21 kauft, erhält eine Digitalkamera

gratis. Die neue Endkundenpromotion

von Sony Professional Solutions Europe

geht von Januar bis zum 31. März 2008. Zu

dem LCD-Projektor VPL-EX4 bekommt der

Kunde eine Sony Cyber-shot DSC-S500 mit

6 Megapixel und 3-fach-Zoom. Zum edlen

Modell VPL-CX21 gibt es die brandneue

Sony Cyber-shot DSC-S730. Mit einer Auflösung

von 7,4 Megapixel lassen sich selbst

Großformate oder Detailvergrößerungen in

perfekte Bilder umsetzen. Das 2,4 Zoll

große Display erleichtert Aufnahmen und

verdeutlicht den 3-fach-Zoom. Die Kameras

rufen Endkunden nach dem Kauf

des Projektors über die Aktionswebseite

www.sonycamerapromotion.net ab.

Dazu ist der Kaufbeleg nötig.

Sony VPL-EX4 & DSC-S500

Sony VPL-CX21 & DSC-S730

Art.Nr. Bezeichnung UVP EUR

1394508 Sony VPL-EX4 781,21

1253755 Sony VPL-CX21 1.059,00

Impressum

Herausgeber und Verleger:

Tech Data Österreich GmbH, Wienerbergstraße 41/F,

A-1120 Wien, Telefon (01) 488 01-0

Für den Inhalt verantwortlich:

Elisabeth Richter, Tech Data Österreich GmbH

Koordination:

Martina Nowak und Sigrid Fellner-Haferl,

Tech Data Österreich GmbH

Redaktion Österreich:

Martina Nowak und Sigrid Fellner-Haferl,

Tech Data Österreich GmbH

Druck und Versand:

Druckerei Robitschek & Co Ges.m.b.H.

Preisänderungen, Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

Preise: Alle in diesem Heft angegebenen Preise verstehen sich

zzgl. MwSt, exkl. ARA-Gebühr und exkl. U.H.G. Abgabe.

* Angebotspreise solange der Vorrat reicht. Bitte erfragen Sie

die aktuellen Tagespreise bei Ihrem Vertriebs-Ansprechpartner

oder über http://www.techdata.at/intouch

Tech Data and the Tech Data logo are registered trademarks

of Tech Data Corporation in the United States and other

countries. All other trademarks are the property of their

respective owners.

© 2008 Tech Data Corporation.

All rights reserved.

02/2008 NEWSFlash 19


Software

Corel Draw Graphics Suite X4

Erleben Sie sagenhafte Grafik-Power

CorelDRAW ® Graphics Suite X4 ist eine Grafikdesign-Komplettlösung, mit der alle

gestalterischen Arbeiten leicht von der Hand gehen.

Mit den neuen Tools von CorelDRAW ®

Graphics Suite X4 lassen sich Layouts, Bildbearbeitungen,

Illustrationen oder Bitmap-

Vektorisierungen noch schneller und einfacher

ausführen. Dank leistungsstarker

Optimierungen bei den Text- und Layout-

Funktionen erzielen Sie immer den gewünschten

Effekt.

Aufgrund der einzigartigen Dateikompatibilität

gestaltet sich auch die Zusammenarbeit

mit anderen Nutzern angenehm einfach.

Aktualisierte Inhalte, ein Hinweisfenster

mit Schritt-für-Schritt-Anweisungen und

neue, von Experten verfasste Übungsanleitungen

machen Sie schnell mit allen Funktionen

vertraut. Dadurch können Sie, auch

wenn Sie kein Design-Profi sind, jederzeit

erstklassige Materialien und Grafiken im

Handumdrehen selbst erstellen. Mit der

CorelDRAW ® Graphics Suite X4 setzen Sie

ihre Ideen in professionelle Resultate um.

Übersicht über die neuen und

optimierten Funktionen

Straffung des Arbeitsablaufs

NEU! Eine intuitivere Benutzeroberfläche

mit neu gestalteten und modernisierten

Symbolen, Menüs und Steuerelementen.

NEU! CorelDRAW ® ConceptShare ermöglicht

die Echtzeit-Zusammenarbeit

mit Kunden und Kollegen.

• OPTIMIERT! Mit Corel ® PowerTRACE

X4 kann das Vektorisieren vonBitmaps

präziser gesteuert und wertvolle Zeit eingespart

werden.

NEU! Das Windows ® Farbsystem erlaubt

die präzise Abstimmung der Farben zwischen

den Anwendungen von Corel und

Microsoft.

NEU! Mit dem neuen Adobe ® Farbverwaltungsmodul

lassen sich mühelos Farben

zwischen Corel- und Adobe-Anwendungen

abgleichen.

Gestaltungsmöglichkeiten

• ERWEITERT! Dank der Windows

Vista Integration lassen sich alle Arbeiten

und Dateien mühelos verwalten und

suchen.

NEU! Eine Fülle bearbeitbarer Inhalte mit

10.000 Cliparts und 1.000 hochwertigen

Fotos.

NEU! Unterstützung von Microsoft ®

Publisher, AutoCAD ® DXF, AutoCAD ®

DWG und Corel ® Painter X. Die Suite

bietet nahtlose Kompatibilität mit vielen

beliebten und gängigen Dateiformaten.

Ist intuitiv zu bedienen und garantiert

professionelles Design: CorelDRAW ®

Graphics Suite X4.

Beschleunigung bei Layout und

Textbearbeitung

NEU! Interaktives Hilfsmittel „Tabelle“

zur Erstellung strukturierter Layouts für

Text und Grafiken.

NEU! Größere Freiheit bei der Gestaltung

der Layouts dank unabhängiger Seitenebenen.

NEU! Echtzeit-Textformatierung zeigt

Vorschau auf Formatänderungen, bevor

diese zugewiesen werden.

Modernste Bildbearbeitungsfunktionen

NEU! Unterstützung von RAW-Kameradateien

mit interaktiven Steuerelementen,

die Echtzeit-Vorschau auf die Anpassungen

bieten.

NEU! Interaktive Steuerelemente, um

schnell und einfach Bilder geradezurichten.

Weitere Produkt- und Vertriebsinformationen

erhalten Sie in unserem Partnerprogramm

unter

www.corelpartners.de.

Produkttrainings rund um das Corel-

Sortiment finden Sie unter

www.creative-channel.de.

VIEL SPASS BEIM GEWINNEN !!

software@techdata.at

Art.Nr. Bezeichnung UVP EUR

1484768 CorelDraw Graphics Suite X4 Deutsch CD W32 529,02

1484769 CorelDraw Graph Suite X4 Update Deutsch CD W32 269,00

20 NEWSFlash 02/2008


Software

Neues zu Microsoft Office Ready

Einfache Vorinstallation und Vertrieb von Microsoft Office auf PCs

Vor rund einem Jahr brachte Microsoft die neue Version von Microsoft Office auf den Markt. Mit dem Start der neuen 2007 Microsoft

Office Produkte wurde auch der Vertriebsweg für System Builder Produkte verändert. Das neue Programm dahinter nennt

sich „Microsoft Office Ready“ und erleichtert Partnern die Vorinstallation sowie den Verkauf von Microsoft Office auf PCs.

Anders als bei den Vorgängerversionen werden

die 2007-Microsoft-Office-Produkte

nun bereits mit der Hardware als 60-Tagekostenlose-Testversion

ausgeliefert und können

dann vom Endkunden durch den Erwerb

des entsprechenden Lizenzschlüssels

aktiviert werden. Technisch gesehen bedeutet

dies, dass auf einem „Office-Ready-PC“

das Image von drei Office-Suiten vorinstalliert

ist: Microsoft Office Basic 2007, Microsoft

Office Small Business 2007 und Microsoft

Office Professional 2007. Da sich die

Software bzw. die Bits & Bytes bereits auf

dem PC befinden, muss der Kunde nur

noch mit dem Lizenzschlüssel die Version,

die er gekauft hat, aktivieren.

Das zur Vorinstallation von Office Ready PCs

notwendige Masterimage (OEM Pre-Installation

Kit, OPK) erwirbt der PC-Hersteller

bzw. der Händler in der Distribution. Zusätzlich

haben registrierte Microsoft-Partner

auch die Möglichkeit, bis zu 3 Stück OPKs

kostenlos (zzgl. Versandkosten) direkt bei

Microsoft zu bestellen. Den Link zur Bestellmöglichkeit

sowie weitere Informationen

finden Sie auf www.microsoft.com/austria/

oem.

Vertrieb von Lizenzkits ohne

Datenträger

Der Vertrieb der zur Aktivierung notwendigen

Lizenzschlüssel erfolgt in Form von sogenannten

„medienlosen Lizenzkits“ (Medialess

License Kits, MLKs), die ebenfalls

über die Distribution erworben und dann

an Endkunden verkauft werden. Seit November

2007 präsentieren sich diese Lizenzkits

in einem neuen, verbesserten Design.

„Das Lizenzkit ist nun farbig und wesent-

Herst.Art.Nr. Art.Nr. Bezeichnung

S55-02311 1455978 Office Basic 2007 Win32 German 1pk DSP OEI

V2 w/OfcPro2007Trial MLK

9QA-01554 1455981 Office SB 2007 Win32 German 1pk DSP OEI

V2 w/OfcPro2007Trial MLK

269-13719 1455980 Office Pro 2007 Win32 German 1pk DSP OEI V2 MLK

269-11450 1312876 Office Basic SB Pro H/S 2007 W32 German 1Pk DSP OEI

OPK Master Kit

lich kleiner als die Vorversion und beinhaltet

eine neue Product Key Card aus Plastik,

auf der der Produktschlüssel abgedruckt ist.

Die Verpackung vermittelt schon auf den

ersten Blick, dass das MLK keinen Datenträger

enthält und liefert auf der Rückseite weitere

Informationen zum Microsoft-Office-

Ready-Programm – z.B wie der Kunde ein

Backup-Medium bestellen kann“, erklärt

Ulrike Lanner, Office-Produkt-Managerin bei

Microsoft Österreich. Eine weitere Neuerung

ist die integrierte Product Key Card,

die einen Sicherheitsaufkleber mit Hologramm

enthält, der vor Missbrauch schützen

soll.

Neu: Backup-Medien jetzt auch

als Download

Auf Wunsch können Kunden, die ein solches

datenträgerloses Lizenzkit kaufen,

gegen eine geringe Bearbeitungsgebühr ein

Backup-Medium bei Microsoft bestellen,

oder – wer es besonders eilig hat – seit kurzem

auch downloaden. „Die neue Downloadvariante

hat gleich zwei Vorteile: Zum

einen ist der Download kostenfrei. Zum

anderen entfällt für Ihre Kunden die Wartezeit,

die beim Postversand zwangsläufig entsteht“,

so Lanner. Generelle Voraussetzung

für den Erwerb des Backup-Mediums ist,

dass das Lizenzkit innerhalb von 90 Tagen

nach Kauf des PCs erworben wurde. Weitere

Informationen dazu finden Kunden

unter www.microsoft.com/office/backup.

02/2008 NEWSFlash 21


Kommunikation

Neueste Antennentechnologie für

Netgears RangeMax Wireless-N Produktfamilie

Neue Wireless-N Geräte mit herausragender Performance und Reichweite

Netzwerkspezialist Netgear präsentiert auf der CES in Las Vegas seine erweiterte Wireless-N Produktfamilie. Zu den Neuheiten

zählen der RangeMax Dual Band Wireless-N Router (WNDR3300), der RangeMax Wireless-N Gigabit Router (WNR3500), der

5 GHz Wireless-N HD Access Point/Bridge (WNHDE111), das HD/Gaming 5 GHz Wireless-N Networking Kit (WNHDEB111) sowie

der RangeMax Dual Band Wireless-N USB Adapter (WNDA3100).

Die neuen Netgear Wireless-N Produkte bieten

die schnellsten Geschwindigkeiten, die

längsten Reichweiten und die zuverlässigsten

Verbindungen. Anwender erhalten

bestmögliche drahtlose Netzwerkanbindungen,

die ideal für Anwendungen sind, die

große Bandbreiten benötigen, z.B. für Online

Gaming oder das Streamen von HD-

Videos. Die neue Wireless-N Generation

kommt mit neuer Antennentechnologie für

mehrere integrierte Sender und Empfänger,

die neben Optimierung der drahtlosen

Netzwerkleistung auch Interferenzen mit

anderen Funktechnologien reduziert.

Die neuen Wireless-N Produkte von Netgear

basieren auf den IEEE 802.11n 2.0 Spezifikationen

und sind durch die Wi-Fi Alliance zertifiziert.

Sie integrieren auf neuester Technologie

basierende Arrays für das Arrangement

mehrerer interner Antennen. Die durch die

Antennen gebildeten Signal-Raster verleihen

der neuen RangeMax Wireless-N Produktfamilie

herausragende Reichweiten und Datendurchsätze.

Das Antennen-Array platziert

mehrere Antennen auf engstem Raum, die

Signale zu den drahtlosen Empfangsgeräten

leiten, während Signalkollisionen oder Interferenzen

vermieden werden. Die Fähigkeit,

Antennen sehr eng zu verbauen, ermöglicht

es Netgear, sechs bis acht interne Antennen

in einem kompakten Design bereitzustellen.

Die Einrichtung und Anbindung von drahtlosen

Geräten ist mit der neuen Wireless-N-

Serie von Netgear überaus einfach. Das Wi-

Fi Protected Setup (WPS) bietet einfache Einrichtung

und höchste Sicherheit. Anwender

drücken einfach die „Push N Connect“-Taste

und können auf die Eingabe von Passwörtern

verzichten. Daneben ermöglicht Advanced

Quality of Service (QoS) hochwertiges

Online Gaming sowie das ruckelfreie Streamen

von High-Definition Videos oder Internet-Telefonie

mit optimaler Sprachqualität.

Wireless-N für jeden Bedarf

Der Netgear RangeMax

Dual Band Wireless-N

Router (WNDR3300)

bietet höchste Drahtlos-Performance für

Wireless-N Notebooks und Dual Band Adapter

sowie für Rechner, die 802.11n 2.0 Single

und Dual Band Wireless unterstützen

(entspricht der Mehrzahl der momentan

erhältlichen Notebooks). Daneben ist der

parallele Einsatz von 802.11g Geräten, die

auf der 2,4 GHz und/oder der 5 GHz Wireless-N-Frequenz

funken, möglich. Der

WNDR3300 unterstützt 5 GHz Wireless-N,

das von bis zu 23 nicht-überlappenden

Kanälen profitiert und Interferenzen mit

Haushaltsgeräten, schnurlosen Telefonen,

Bluetooth Geräten oder mit drahtlosen

Netzwerken von Nachbarn vermeidet.

Der Netgear RangeMax

Wireless-N Gigabit Router

(WNR3500) integriert einen 5-

Port 10/100/1000 MBit/s Switch

(mit einem Gigabit Ethernet WANund

vier Gigabit Ethernet LAN-Anschlüssen),

um die schnellstmögliche Kabellos-zu-

Kabel-Performance zu garantieren.

Der WNR3500 ist mit dem Smart Wizard von

Netgear einfach einzurichten und verfügt

ebenfalls über „Push N Connect“ und WPS

für den einfachen Aufbau einer sicheren und

stabilen Verbindung. Für zusätzlichen Schutz

vor externen Hackerangriffen sorgt eine Firewall.

Der Gigabit Router aktualisiert sich automatisch

auf die neueste Firmware-Version

und ist daneben als drahtloser Repeater für

eine Reichweitenerweiterung konfigurierbar.

Netgears 5 GHz Wireless-N

HD Access Point/Bridge

(WNHDE111) kann sowohl als

Bridge oder – in Verbindung mit

einem Router oder Gateway – als

5 GHz Wireless-N Access Point eingesetzt

werden. Wenn der WNHDE111 per Kabel an

einen 802.11b/g Router angeschlossen ist,

erweitert er das Netzwerk um das leistungsstarke

5 GHz Wireless-N Frequenzband.

Anwender erhalten so die Möglichkeit, jedem

bestehenden Netzwerk die notwendige Performance

für HD-Video-Streaming oder

Online Gaming hinzuzufügen. Daneben

kann der WNHDE111 auch als Bridge eingesetzt

werden, um Spielekonsolen oder Media

Receiver wie den Netgear Digital Entertainer

HD an einen Dual Band Wireless-N Router

anzubinden.

Für ein leistungsstarkes Netzwerk Gaming

und die simultane Übertragung mehrerer

HD-Videos umfasst das HD/Gaming 5 GHz

Wireless-N Networking Kit (WNHDEB111)

zwei WNHDE111, um eine Komplettlösung

für die leistungsstarke drahtlose Verbindung

zwischen Heimnetzwerk und Unterhaltungselektronik

wie Xbox, PlayStation ® , Wii,

TiVo ® HD, Slingbox, digitale und IPTV Settop-Boxen,

Netgears Digital Entertainer HD,

Apple ® TV, etc. herzustellen. Er unterstützt

daneben einen „Ad-hoc“-Modus für das

drahtlose LAN Peer-to-Peer Gaming sowie

für Point-to-Multipoint HD-Video-Übertragungen.

Der WNHDE111 konfiguriert sich

selbst zu Bridge oder Access Point. Für die

einfache Einrichtung nutzt er ebenfalls „Push

N Connect“ und WPS.

Der RangeMax Dual Band

Wireless-N USB 2.0 Adapter

(WNDA3100) ermöglicht

Nutzern ein Upgrade von

Notebooks oder Desktop-PCs

auf Dual Band Wireless-N, um so von mehreren

Kanälen, geringeren Interferenzen und

besseren Verbindungen zu profitieren. Der

USB Adapter ist abwärtskompatibel zu

802.11g. Der WNDA3100 funkt ebenfalls

auf 2,4-GHz und 5-GHz-Wireless-N-Kanälen.

Gerhard Danielewicz, gdanielewicz@techdata.at

22 NEWSFlash 02/2008


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

linksys@techdata.at


Kommunikation

ProCurve Wireless Access Point 10ag

Die Freiheit einer Wireless-Lösung

– fast umsonst!

Beim Kauf eines ProCurve Wireless

Access Point 10ag erhalten

Sie einen weiteren Access Point

gratis!

• Unterstützt Wi-Fi Protected Access (WPA)

oder WPA2

• Unterstützt 802.1X

• Unterstützt bis zu 8 SSIDs

• Interoperabilität in Multi-Vendor-

Umgebungen

• Gleichzeitiger Doppelfunkbetrieb

• Intuitive Webschnittstelle

• PoE-fähig (Power over Ethernet)

• Lebenslange ProCurve-Garantie

Jetzt profitieren Ihre Kunden gleich zweifach

von den Freiheiten des neuen ProCurve

Wireless Access Point 10ag: mit diesem

Angebot „zwei kaufen, nur eins bezahlen“,

das so einfach ist, wie es sich anhört. Beim

Kauf eines Wireless Access Points erhalten

Sie einen weiteren Access Point gratis –

ohne Einschränkungen im Hinblick auf die

Anzahl von Bestellungen!

Der ProCurve Wireless Access Point 10ag

eignet sich ideal für kleine Unternehmen.

Er kombiniert eine schnelle Bereitstellung

und hohe Zuverlässigkeit mit geringen

Kosten – und ermöglicht Ihnen mit der

lebenslangen ProCurve Garantie* ein sorgenfreies

Arbeiten.

Die Zeit ist reif! Wenden Sie sich noch

heute an Ihren ProCurve-Lieferanten, um

umgehend von diesem unglaublichen Angebot

zu profitieren.

So nutzen Sie dieses unglaubliche

Angebot:

• Erwerben Sie einfach einen ProCurve

Wireless Access Point 10ag (J9141A) und

Sie erhalten automatisch einen weiteren

Access Point gratis von Ihrem ProCurve-

Lieferanten.

• Es gelten keine Einschränkungen im Hinblick

auf die Anzahl von Bestellungen – je

mehr Geräte Sie erwerben, desto mehr

Produkte erhalten Sie gratis!

All das – plus ein zusätzliches

Gerät kostenlos!

Der ProCurve Wireless Access Point 10ag

eignet sich ideal für kleine Unternehmensnetzwerke

mit Anforderungen an eine

schnelle Bereitstellung und minimale Investitionen.

Dieser Wireless Access Point umfasst die

lebenslange ProCurve Garantie* und lässt

sich über die intuitive webbasierte Schnittstelle

in nur wenigen Minuten konfigurieren.

Durch die Verwendung von Power over

Ethernet (PoE) bietet dieses Produkt eine

maximale Flexibilität und Interoperabilität.

Weitere Informationen zu ProCurve-Networking-Lösungen

und -Produkten finden

Sie unter: www.procurve.eu

*Solange das Produkt in Ihrem Besitz ist, mit

erweitertem Austausch am nächsten Arbeitstag.

In der Bundesrepublik Deutschland

ist die Garantie auf 30 Jahre begrenzt.

Einzelheiten finden Sie im Booklet zu Pro-

Curve-Softwarelizenzen, -Garantieumfang

und -Supportleistungen unter

www.procurve.de/support

**Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

und solange der Vorrat reicht.

Gerhard Danielewicz

gdanielewicz@techdata.at

Art.Nr. Bezeichnung HEK EUR

1464926 ProCurve Wireless Access Point 10ag 112,00

Unglaublich: Zwei Geräte für den Preis von einem erhalten Sie beim Kauf eines ProCurve

Wireless Access Point 10ag!

24 NEWSFlash 02/2008


Händlerforum

Wege zum Neukunden

Wachstum durch Kundenakquise

Wie lassen sich Kunden, die letztendlich Wachstumsgeneratoren eines

jeden Unternehmens sind, gewinnen? Gerade im hart umkämpften

IT-Markt ist die Strategie der Kundenakquisition überlebenswichtig

und entscheidet häufig über Erfolg oder Misserfolg.

Die meisten erfolgreichen IT-Dienstleister

starten auf Basis einer technischen Kompetenz,

einer Problemlösungsfähigkeit, die sie

für ihre Kunden attraktiv macht. Wie aber

kommen diese Dienstleister zu neuen Kunden,

wie lässt sich Wachstum sicherstellen?

Dazu zeigen wir im Folgenden einige praxisnahe

Modelle und Methoden auf.

Die erste Vertriebsphase

Die erste Vertriebsphase orientiert sich meist

an folgenden Punkten:

Mundpropaganda

Haben Sie sich als Kunde jemals gewundert,

warum Ihr kleiner Dienstleister viel umgänglicher

und flexibler ist als ein Großer? Wenn

nein, wissen sie vermutlich warum: Er hat

keine andere Wahl, wenn er im Geschäft

bleiben will. Er hat nicht viele Kunden und

ist darauf angewiesen, persönlichen Kontakt

zu seinen Kunden zu pflegen. Anders

Persönlicher Kontakt zum Kunden und Kompetenz

sind mitentscheidend für den Erfolg.

formuliert: Er wird stets versuchen, Ihre

Wünsche und Erwartungen zu erfüllen und

– wenn möglich – zu übertreffen, solange

ein lebensfähiger, fairer Rahmen gewahrt

bleibt. Und für Sie als Dienstleister gilt: Technische

Kompetenz, Einsatzwille und günstigerer

Preis im Vergleich zu dem eines „Großen“

sind gute Argumente, um weiterempfohlen

zu werden. Aber Achtung, das gilt

es geschickt anzufangen, denn oft wird der

Kunde eine Empfehlung gerade deshalb

unterlassen, weil Sie so gut sind und er Sie

nicht verlieren will!

Geografische Nähe

Wenn Sie nur eine Niederlassung in Berlin

haben, werden Sie als IT-Dienstleister in der

Regel nichts in München verkaufen. Versuchen

Sie es besser gar nicht. Ihr Markt ist

Berlin. Denn dort haben die Kunden auch

das Vertrauen, dass Sie auch morgen noch

da sind und jederzeit bereitstehen, sollte es

nötig sein.

Vertrieb von 3rd Party Software

Es gibt weltweit viele kleine und mittlere Softwarehersteller

mit sehr guten Produkten. Als

Dienstleister können Sie versuchen, als Spezialist

für einen solchen Hersteller oder ein

sogenanntes „Nischenprodukt“ in Ihrem

Umfeld die Werbetrommel zu rühren.

Typischerweise bekommen Sie auch noch

die Kundenanfragen, die aus Ihrer Gegend

kommen, kostenfrei zugestellt, zur Abarbeitung.

Eine tolle Quelle neuer Kunden. Wenn

es auf dieser Basis gelingt zu wachsen, dann

bekommt man Freiräume, um langsam

neue Territorien und Möglichkeiten zu

erobern.

Die zweite Vertriebsphase

Kundenreferenzen

Sie sind ideal, um andere Kunden zu überzeugen.

Oft müssen Sie jahrelang hart

darum kämpfen, besonders dann, wenn Sie

ausgesprochen gut sind und Ihre Kunden

Sie nicht an andere verlieren wollen.

Fachartikel

Sie können Fachartikel dann schreiben,

wenn Sie sich „unproduktive“ Tätigkeiten

schon leisten können, besondere Expertise

haben und genau wissen, wo Sie wie publizieren

wollen. Nutzen Sie den Direktkontakt

in die Redaktionen.

Preisverleihungen

Mit Kundenreferenzen, Fachwissen und

technischen Innovationen ausgestattet, können

Sie sich an Preisverleihungen wagen.

Häufig sind kleine Preise relativ leicht

erreichbar und haben eine sehr gute Werbewirksamkeit.

„Freie“ Innovationen

Wenn Sie sich weitere Freiräume geschaffen

haben, können Sie unabhängig von

aktuellen Kundenprojekten innovative Zukunftsprojekte

entwickeln bzw. entwickeln

lassen. Idealerweise mit wenig Aufwand,

aber spektakulären Ergebnissen. Der kognitive

Aufwand lohnt sich, wenn es gelingt ,

diesen in Vorträge, Fachartikel, Messeauftritte

und letztlich Kundenaufträge umzumünzen.

Partnerunternehmen

Spätestens an diesem Punkt ist die Zeit gekommen,

auf Partnerunternehmen zu setzen.

Sie helfen, das Problem „geografische

Nähe“ zu beheben und legen sich für Ihre

Innovationen ins Zeug. Voraussetzung dafür

ist natürlich, bei der Provisionierung entsprechende

Anreize zu setzen.

Expansion

Hält der Erfolg einige Jahre an, ergibt sich oft

die Möglichkeit, andere IT-Dienstleister bzw.

deren Kunden aufzukaufen. Kein einfaches

Unterfangen, aber oftmals für alle Seiten lohnenswert.

Wenn Sie dann schließlich eigene

Produkte an viele Kunden verkauft und Filialen

im ganzen Land eröffnet haben, dann

haben Sie es national „geschafft“. Sie können

sich dann noch stärker auf die USPs (Unique

Selling Positions/Alleinstellungsmerkmale)

Ihrer Produkte konzentrieren, die weitere

Kunden, Referenzen und damit weiteren

Erfolg generieren werden.

02/2008 NEWSFlash 25


Händlerforum

InTouch

Erweiterte Suche

Warenkorb

Favoriten

Auftragsverwaltung

User Profile

Web InTouch

Tipps & Tricks

Die Rubrik „Auftragsverwaltung“ bietet Ihnen rund um bereits getätigte Bestellungen,

Bestellungssuche und Versand eine Vielzahl von Möglichkeiten. In der heutigen

Ausgabe von „Web InTouch Tipps & Tricks“ stellen wir Ihnen vor, wie Sie den Status

einer Warensendung unkompliziert nachverfolgen können.

Sendungsverfolgung:

Track & Trace

Händlerforum

Support!

Immer für Sie da! Nutzen Sie unser Angebot und wenden Sie sich bei Fragen und

Anregungen direkt an unsere Web InTouch Spezialisten, wahlweise telefonisch oder

per Mail. Sie helfen Ihnen sehr gerne weiter.

• Web Intouch Hotline: 01/488 01-199

• Web Intouch E-Mail: support@intouch2000.de

Die gesamte Auftragsabwicklung sollte eine

runde Sache sein, und zwar bis hin zur

Warenübergabe. Web InTouch, das ausgezeichnete

Online-Bestell- und -Informationssystem,

ist bis ins Detail auf diesen Prozess

zugeschnitten. Mit der Funktion „Track &

Trace“ bietet Ihnen das Tool die Möglichkeit,

online im Handumdrehen aktuelle

Informationen zu Ihrer Bestellung abzurufen.

Sie können die in Auftrag gegebene

Sendung bequem nachvollziehen und

behalten alle offenen Lieferscheine stets im

Blick. Dieser Service erleichtert Ihnen die

weitere Planung und Bereitstellung bzw.

Auslieferung an Ihren Kunden.

Im Bereich der Auftragsverwaltung finden

Sie die Kategorie „Versand“. Wählen Sie

den Unterpunkt „Lieferkopf“ und Web

InTouch bietet Ihnen die Möglichkeit, nach

Lieferscheinen zu suchen. Geben Sie die gewünschte

Lieferscheinnummer ein und starten

Sie die Suche.

Die Ergebniszeile zeigt „aller

Laster Anfang“. Klicken Sie einfach

das Symbol des kleinen LKW

an und Web InTouch zeigt automatisch die

Pakethistorie. Schnell und unkompliziert!

Übrigens, über den Unterpunkt Lieferpositionen

können Sie auch bestimmte Artikel(nummern)

verfolgen!

Tipps & Tricks heute:

• Sendungsverfolgung: Track and Trace!

• Support!

26 NEWSFlash 02/2008


Zurücklehnen

& Entspannen

Finden statt suchen

mit dem neuen

Web InTouch.

Vorteile

■ neue komfortable Suche

durch geführte Navigation

■ benutzerfreundliche Menüführung

■ schnelleres Ergebnis

■ Autokorrektur bei Schreibfehlern

■ kombinierbare Suche

■ neue verständlichere Klassifizierungen

■ Attributsuche

■ Produktvergleich

■ Marketingmöglichkeiten

■ Ausdruck der Datenblätter möglich

■ Anzeige der Zubehörartikel

■ optimierte Produktdarstellung

■ individuelle Benutzereinstellungen möglich

LOL – das Online-Lizenzbestellsystem

bei Tech Data

The Difference in Distribution

Tech Data Österreich GmbH, Wienerbergstraße 41/F • 1120 Wien

www.techdata.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine