Market expansion services - Second Global Market Expansion ...

marketexpansion.com

Market expansion services - Second Global Market Expansion ...

1

Market Expansion Services:

eine neue, globale Industrie

FINDEN SIE HERAUS, WIE SICH

IHRE VERKAUFSZAHLEN STEIGERN

LASSEN BEI GLEICHZEITIGER

KOSTENMINIMIERUNG

Erste globale Studie zu Market Expansion Services

Kurzfassung


2

1’998

403

54

Nach Branche

288

AFRIKA UND

NAHER OSTEN

Technologie

MES-Marktwachstum

nach Branche (2010-2015) pro Jahr

9.2%

Spezialchemikalien

5.6%

7.6%

WACHSTUM

MES-Marktgrösse nach Branche BEGINNT IN DER MITTE

(2015) in USD Mrd. 1) MEGATRENDS

1 2 3

Nach Region

Schwellenländer

als Wohlstand Fokussierung

Zunehmender Zunehmende

MES-Marktwachstum

Wachstumsmotoren

wachsenden kompetenzen

einer auf Kern-

nach Region (2010-2015) pro Jahr

Mittelschicht

MES-Marktgrösse nach Region

(2015) in USD Mrd. 1)

10.5%

4.3% 1.7% 2.9%

223

2.9%

JAPAN

544

759

NORDAMERIKA

Konsumgüter

4.8%

11.3%

668

Pharma

12.7%

853

457

LATEINAMERIKA

EUROPA INKL. GUS

ASIEN-PAZIFIK (OHNE JAPAN)

1) Die Marktgrösse bezieht sich auf das Transaktionsvolumen von Waren, die von MES-Anbietern abgewickelt werden. Der von den meisten MES-Anbietern gemeldete Umsatz könnte

aus Provisionen oder Warenwert bestehen oder eine Kombination aus beidem beinhalten. Daher ist es nicht repräsentativ, Marktanteile auf Basis des Umsatzes zu berechnen. Darüber

hinaus gibt es keinen Anbieter, der in allen Regionen und Branchen aktiv ist; folglich können sinnvolle Marktanteile nur aus detaillierten Marktanalysen abgeleitet werden.

Quellen: Euromonitor, Espicom Business Intelligence, Global Industry Analysts, SRI, UnctadSTAT, Roland Berger Strategy Consultants analysis


3

Market Expansion Services

Market Expansion Services, kurz MES, sind Dienstleistungen, die Firmen

helfen, welche in neue Märkte vorstossen oder ihre Präsenz dort ausweiten

wollen. Dabei geht es um weit mehr als traditionelles Outsourcing (wie etwa

die Auslagerung von IT oder Buchhaltung), das typischerweise vor allem auf

Kostensenkung und Effizienzsteigerung angelegt ist. Bei MES geht es um

risikoarme Wachstumsgenerierung.

Anbieter von Market Expansion Services helfen ihren Klienten vielmehr, sich auf

unbekanntem Gelände schnell und erfolgreich zurechtzufinden. Sie unterstützen

sie im Umgang mit fremden Behörden und komplexen Rechtsordnungen, mit

kulturellen Unterschieden und länderspezifischen Konsumentenbedürfnissen.

Und sie stellen ihnen ihre lokale Infrastruktur zur Verfügung.

"Wir entwerfen und produzieren

fantastische Uhren. Jedoch verfügen wir

ohne die Unterstützung eines

Marktexpansionsdienstleisters und

seines Netzwerks nicht über genügend

Fachwissen, um sie in unseren

wichtigsten Wachstumsmärkten

erfolgreich zu vermarkten."

So schaffen es Firmen, auch hoch komplexe Märkte effizient zu erschliessen,

gerade etwa in der Wachstumsregion Asien, wo die Eintrittsbarrieren allgemein

sehr hoch sind. MES können so nicht nur die Kosten einer Firma senken, sondern

darüber hinaus auch deren Umsatz, Marktabdeckung und Marktanteile steigern.

Kurz: Sie erleichtern Expansionsinitiativen, schaffen Wachstum, Mehrwert und

letztlich Wohlstand.

CEO, mittelgrosser Schweizer Luxusuhrenhersteller

Globale Megatrends fördern MES

Die Märkte im Westen werden auf lange Zeit volatil und das

wirtschaftliche Wachstum bescheiden bleiben. Westliche

Firmen suchen daher nach neuen Wachstumsmöglichkeiten

ausserhalb ihrer angestammten Kernmärkte. Der steigende

Kostendruck zwingt sie zudem dazu, sich auf die eigenen

Kernkompetenzen zu fokussieren. So lagern heute immer

mehr Firmen gar bestehende Auslandsstandorte an

spezialisierte Dienstleister aus und erreichen damit eine

professionelle Marktbearbeitung ohne Fixkosten.

Die aufstrebenden Länder Asiens wachsen mit beeindruckenden

Raten von durchschnittlich rund 6% pro Jahr

und bieten daher attraktive Expansionsziele. In Ländern

wie Thailand, Malaysia, Indonesien oder Vietnam steigen

jedes Jahr Dutzende von Millionen in die Mittelschicht

auf. Diese neuen Mittelschichten haben immer mehr

Geld zur Verfügung und konsumieren immer mehr

Wachstumstreiber Mittelschicht

Jährliches

Wachstum

2010-2020

Restliche

Bevölkerung

Mittelschicht

Bevölkerung

2010 (Mio.)

Grösse der Mittelschicht in den grössten südost-asiatischen Ländern

Quellen: OECD, Goldman Sachs, Roland Berger Strategy Consultants analysis

und immer hochwertigere Güter und Pharmaprodukte aus dem Westen. Um diese neuen

Konsumbedürfnisse befriedigen zu können, benötigt die Region aber auch zusätzliche

Produktionsanlagen und Materialien für die Herstellung von Gütern.

191

49

2010

11% 10% 17% 11%

124

139

2020

Indonesien

76

17

66

43

2010 2020

Philippinen

56

80

40

8

2010 2020

Vietnam

33

56

39

13

2010 2020

Thailand

239 93 87 69

Die Schwellenländer haben für Anbieter von Market Expansion Services hohes Wachstumspotenzial,

vor allem in Asien, aber auch in Lateinamerika und sogar in Afrika. Sie sind die

Wachstumsmotoren der Zukunft.


4

Zukunftsmarkt Asien und Schwellenländer

Die Sonne geht im Osten auf: Asien überholt Europa / GUS

MES-

Wachstumsrate

2010-2015

(% pro Jahr)

16

14

12

10

8

6

4

2

Erschlossene

Regionen

0

0

5

MES-Marktgrösse, 2015 (USD Mrd.)

Europa

inkl. GUS

Nordamerika

Aufstrebende Regionen

Asien-Pazifik

(ohne Japan)

10 15 20 25 30

MES-Durchdringungsrate, 2015 (% des Gesamtmarktes)

Globaler MES-Markt nach Region (2015)

Quellen: Euromonitor, Espicom Business Intelligence, Global Industry Analysts, SRI, UnctadSTAT, Roland Berger Strategy Consultants analysis

759

853

544

223 Japan

Lateinamerika

457

288

Afrika und Naher Osten

Asien ist einer der am schnellsten wachsenden Märkte

weltweit. Bis Ende des Jahrzehnts wird die Mittelschicht

der Region für 40% des globalen Konsums verantwortlich

sein – und damit mehr konsumieren als die Mittelschichten

in Nordamerika und Europa zusammen. Der innerasiatische

Handel wird zudem markant zunehmen. Bereits hat Asien

die USA als zweitgrössten Handelsraum der Welt abgelöst.

Ähnlich beeindruckend wachsen die Märkte in Lateinamerika

und Afrika, allerdings von einem bedeutend tieferen

Niveau aus.

Diese Entwicklung schafft für westliche Firmen gewaltige Geschäftsgelegenheiten.

Die Exporte aus den entwickelten Ländern

in die Schwellenländer Asiens, Afrikas und Südamerikas

wachsen jährlich zwischen 6 und 11%. Das ist förmlich ein

Paradigmenwechsel: Bislang suchten westliche Firmen in diesen

Regionen günstige Arbeitskräfte. Heute finden sie dort

immer häufiger kaufkräftige Kunden.

Massgeschneiderte Lösungen für spezifische Bedürfnisse

Grosse und kleine Unternehmen haben unterschiedliche Bedürfnisse

Grosskonzerne

Erzielen der subkritischen Marktgrösse 62%

Erzielen der Marktabdeckung

54%

Zugang zu lokalem Marktwissen

38%

Reduktion von Fixkosten

37%

Erlangung einer Markteintritts-Plattform

31%

Risikominimierung

28%

Fehlende internationale Erfahrungen

26%

Schnellere Produkteinführung

22%

Kostenreduktion

19%

Beschränkt verfügbare Ressourcen 15%

44%

Gründe für die Partnerschaft mit einem MES-Anbieter

Quelle: Roland Berger Strategy Consultants survey

KMUs

43%

38%

63%

35%

57%

55%

45%

25%

23%

Diese Verschiebungen in der globalen Wirtschaft haben

geradezu historische Ausmasse. Sie betreffen alle Firmen,

die grenzüberschreitend tätig sind, Grosse wie Kleine.

Gleichzeitig ist eine Expansion in neue Märkte risikoreich

und bindet viel flüssige Mittel.

Grosskonzernen wird am ehesten zugetraut, diese

Chancen gewinnbringend nutzen zu können. Sie sind

international vernetzt und haben genügend Ressourcen,

um auch eventuelle Rückschläge überstehen zu können.

Gleichwohl arbeiten auch immer mehr Grosskonzerne

mit Anbietern von Market Expansion Services zusammen.

So können sie sich voll auf ihre Kernkompetenzen

wie Produktentwicklung, Marketing und Herstellung

konzentrieren. Alle anderen Aktivitäten lagern sie an MES-

Anbieter aus. Sie nutzen deren Erfahrung und deren bewährte

Netzwerke vor Ort, um in neuen Märkten rascher, effizienter

und kostengünstiger Fuss zu fassen oder zu wachsen.

Aus ähnlichen Gründen wie die Grosskonzerne nutzen KMUs solche Dienstleistungen.

Ihnen fehlen die personellen und finanziellen Ressourcen, die Erfahrung und das Wissen,

um aus eigener Kraft in den Wachstumsregionen der Welt eine rentable Vertriebs- und

Serviceinfrastruktur aufbauen zu können. MES helfen KMUs, finanzielle Risiken zu reduzieren

und Fixkosten zu sparen. Und sie geben ihnen Zugang zu potenziellen Kunden, die sie sonst

nicht erreichen würden.


5

Umfassendes integriertes Dienstleistungsportfolio

Market Expansion Services-Anbieter fokussieren sich

vor allem auf Marktbearbeitung bzw. Marktwachstum.

Sie unterstützen im Gegensatz zu traditionellem Outsourcing

im Bereich kundenorientierter Prozesse und

sind mit den unterschiedlichsten Mentalitäten, Kulturen

und lokalen Finessen vertraut. Sie kennen die Märkte

und die manchmal unergründlichen regulatorischen

Anforderungen aus dem Effeff, und sie wissen, wie

man sich Zugang zu den lokalen Kunden verschafft.

Sie sind deswegen in der Lage, für die Lancierung eines

Produkts eine komplette Dienstleistungspalette entlang

der gesamten Wertschöpfungskette anzubieten: Von

der Marktforschung über das Marketing bis zu Vertrieb,

Feinverteilung, Inkasso und Kundendienst.

Market Expansion Services – eine neue Form des Outsourcings

Wachstum

Strategischer

Fokus

Kosten

Information

technology

outsourcing

Support-orientierte Prozesse

Knowledge

process

outsourcing

Business process

outsourcing

Funktionaler Fokus

Market

expansion

services

Kundenorientierte Prozesse

Wachstum durch Outsourcing

Eine globale Industrie

Market Expansion Services haben sich zu einer globalen

Industrie entwickelt. Sie generierten, laut der Roland

Berger-Studie, 2010 einen Umsatz von USD 2.2 Billionen.

Der MES-Markt wächst zudem deutlich schneller als der

Gesamtmarkt. Bis 2015 wird das Marktvolumen laut Roland

Berger voraussichtlich auf USD 3.1 Billionen ansteigen – was

einer jährlichen Zuwachsrate von 7.1% entspricht.

Die etablierten Märkte in Europa, in den USA und in

Japan werden weiter zulegen und für Market Expansion

Services bedeutend bleiben. Aber der klare Treiber dieser

Entwicklung ist das rasch wachsende Asien. Bis ins Jahr

2015 wird der asiatisch-pazifische Raum Europa als

grössten MES-Markt überholt haben.

Die Schwellenländer erzielen derzeit äusserst dynamische

Wachstumsraten. Die Aussichten für MES-Anbieter sind

deshalb rosig. Dies gilt ganz besonders für Asien, wo

Unternehmen immer mehr Güter produzieren, beziehen

oder vertreiben wollen.

Market Expansion Services wachsen stärker als der globale Verbrauchermarkt

Globaler MES-Markt (USD Mrd.) Wachstum durch… (jährliche Rate 2010 - 2015)

+7.1% p.a.

2'216

3'124

2010 2015

+6.1%

+1.0%

... Veränderung

bei der MES-

Marktdurchdringung

Verbrauchermarktwachstum

MES-

Wachstumszuschlag

+7.1%

MES-

Marktwachstum

... Veränderung

bei der Grösse

des Verbrauchermarkts

Globaler Verbrauchermarkt versus MES-Markt und globale MES-Wachstumsrate (2010-2015)

Quellen: Euromonitor, Espicom Business Intelligence, Global Industry Analysts, SRI, UnctadSTAT, Roland Berger Strategy Consultants analysis

Auch wenn Marken wie Coca-Cola, Nespresso oder Pampers überall auf der Welt allgegenwärtig

erscheinen: Der Konsumgütermarkt ist noch immer stark fragmentiert und von lokalen

Gegebenheiten abhängig. Das stellt selbst global tätige Konzerne vor Herausforderungen.

Heute vertrauen darum vor allem Firmen aus der Konsumgüter- und der Pharmaindustrie


6

Lindt & Sprüngli

Die Ursprünge des Schweizer Schokolade-Herstellers

gehen auf die Schokolademanufakturen

von Rudolf Sprüngli

in Zürich und Rodolphe Lindt in Bern

zurück, die beide im 19. Jahrhundert

(Sprüngli 1845, Lindt 1879) gegründet

worden waren. Seit über fünf Jahrzehnten

ist DKSH Partner für Hongkong

und China und hat massgebend dazu

beigetragen, Lindt auch hier klar als

Premium Marke der Schweizer Schokoladenindustrie

zu positionieren, sie

zum Marktführer im Segment dunkler

Schokolade und zur Nummer zwei bei

Geschenkartikeln zu machen.

Mit spezifischer Beratung an den Verkaufspunkten,

Konsumentenumfragen

und Marketingaktivitäten ist es DKSH

und Lindt gelungen, den Markt für

Lindt-Schokolade in Honkong zu vergrössern

und in das chinesische Festland

hinein zu erweitern. Insbesondere in den

grossen Städten wie Peking und Shanghai

verzeichnet Lindt seither beachtliche

Wachstumsraten. Inzwischen werden

über 1500 Verkaufspunkte beliefert.

Wachstum der Konsummärkte treibt das Wachstum der Industriemärkte

Konsummärkte

Konsumgüter (USD Mrd.) Wachstum durch… (jährliche Rate 2010 - 2015)

+7.6% p.a.

1'387

1'998

2010 2015

+6.5% +1.1%

... Veränderung

bei der MES-

Marktdurchdringung

Verbrauchermarktwachstum

MES-

Wachstumszuschlag

Pharma (USD Mrd.) Wachstum durch… (jährliche Rate 2010 - 2015)

+4.8% p.a.

529

668

+4.4%

+0.4%

+7.6%

MES-

Marktwachstum

+4.8%

... Veränderung

bei der Grösse

des Verbrauchermarkts

... Veränderung

bei der MES-

Marktdurchdringung

... Veränderung

bei der Grösse

des Verbrauchermarkts

2010 2015 Verbrauchermarktwachstum

MES-

Wachstumszuschlag

MES-

Marktwachstum

Wachstum globaler MES-Märkte nach Industrie (2010-2015)

Quellen: Euromonitor, Espicom Business Intelligence, Global Industry Analysts, SRI, UnctadSTAT, Roland Berger Strategy Consultants analysis

auf Market Expansion Services. Zusammen machen sie laut Roland Berger rund 85%

des globalen Volumens für MES aus. Besonders hoch ist die Marktdurchdringung im

Pharmabereich. Fast die Hälfte aller Pharmafirmen vertrauen auf Market Expansion Services.

Das hat vor allem auch damit zu tun, dass etwa der Vertrieb oder die Logistik nicht zu ihren

Kernkompetenzen gehören.

Auch die Kapitalinvestitionsgüterindustrie hat den Vorteil von Market Expansion Services

für sich entdeckt, was sich in hohen Zuwachsraten in diesem Bereich zeigt. Der Hintergrund:

Schwellenländer sind daran, ihre industrielle Basis auszubauen und investieren stark in Infrastruktur

wie Strassen, Schulen oder Energie- und Wasserversorgung.


7

Industriemärkte

Technologie (USD Mrd.) Wachstum durch… (jährliche Rate 2010 - 2015)

+9.2% p.a.

259

403

+7.9%

+1.3%

+9.2%

... Veränderung

bei der MES-

Marktdurchdringung

... Veränderung

bei der Grösse

des Verbrauchermarkts

2010 2015 Verbrauchermarktwachstum

MES-

Wachstumszuschlag

MES-

Marktwachstum

Spezialchemikalien (USD Mrd.) Wachstum durch… (jährliche Rate 2010 - 2015)

+5.6% p.a.

54

41

+4.8% +0.8%

+5.6%

... Veränderung

bei der MES-

Marktdurchdringung

... Veränderung

bei der Grösse

des Verbrauchermarkts

2010 2015 Verbrauchermarktwachstum

MES-

Wachstumszuschlag

MES-

Marktwachstum

So werden Market Expansion Services für Technologie von 2010 bis 2015 laut Roland Berger

durchschnittlich um 9.2% pro Jahr wachsen. Für die Konsumgüterindustrie prognostiziert Roland

Berger eine Rate von 7.6%, für die Pharmaindustrie 4.8% und für die Spezialchemikalien 5.6%.

Von der zunehmenden Globalisierung und der Verschiebung des wirtschaftlichen Gewichts

nach Asien werden MES-Anbieter profitieren. In der fragmentierten Branche sind zunehmend

regionale statt nationale Lösungen, hochwertige Services statt blosse Standarddienste und, last

but not least, die nahtlose Integration der verschiedenen Dienstleistungen gefragt. Nur Anbieter

mit einer gewissen kritischen Grösse und mit der nötigen Reputation und Standfestigkeit werden

sich durchsetzen können.

Für die Gesamtfassung der Studie und weitere

Informationen besuchen Sie bitte

www.marketexpansion.com


8

DKSH ist das führende Unternehmen im Bereich Market Expansion Services mit Schwerpunkt Asien. Wie der Begriff

Market Expansion Services” bereits sagt, ist DKSH ein Dienstleister, der anderen Unternehmen und Marken dabei

hilft, in neuen oder bereits existierenden Märkten zu expandieren.

Roland Berger Strategy Consultants, eine der weltweit führenden Strategieberatungen, ist eine unabhängige

Partnerschaft im ausschliesslichen Eigentum von mehr als 200 Partnern.

Disclaimer: Die in dieser Outsourcingstudie enthaltenen Informationen basieren auf umfangreicher Primär- und Sekundärforschung. Obschon die Herausgeber der Studie von

der Zuverlässigkeit dieser Informationen ausgehen und sie als korrekte Widergabe des derzeitigen Zustandes betrachten, können sie deren Resultate nicht garantieren. Roland

Berger Strategy Consultants und DKSH übernehmen keinerlei Gewährleistung hinsichtlich des Inhalts der Studie, ergebe sich dieser Inhalt ausdrücklich oder lediglich implizit.

Es wird keinerlei Gewährleistung übernommen hinsichtlich der Marktgängigkeit und der Eignung der Informationen zu einem bestimmten Zweck. Zudem übernehmen die

Herausgeber der Studie keinerlei Haftung für die Genauigkeit, die Vollständigkeit oder die Verwendungsfähigkeit irgendwelcher Informationen, die hierin enthalten sind.

Roland Berger Strategy Consultants und DKSH übernehmen keine Haftung für die Vornahme von jedweden Handlungen auf der Grundlage von in der Studie enthaltenen

Informationen ohne vorherige professionelle Beratung und vollständige Prüfung der konkreten Fragestellungen im Einzelfall. Jegliche nicht autorisierte Wiedergabe oder

Verbreitung der ganzen Studie oder von Auszügen davon in jeder möglicher Form, einschließlich dem Fotokopieren, Faxen, Bildscannen, Mailen oder zur Verfügung Stellung

für elektronisches Downloading, ist ohne schriftliche Erlaubnis von Roland Berger Strategy Consultants und von DKSH verboten.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte

www.marketexpansion.com

Urheber: DKSH Holding Ltd. und Roland Berger AG Strategy Consultants, Zürich, Oktober 2011

Alle Marktgrössen und Marktprojektionen basieren auf einem detaillierten Marktmodell, das Roland

Berger unabhängig entwickelt hat.

Ähnliche Magazine