Pfarrbrief Nr. 98 - St. Michael Weingarten

st.michael.weingarten.de

Pfarrbrief Nr. 98 - St. Michael Weingarten

Pfarrbrief Nr. 98 Seite 16

links“. „Männlein rechts“ war deswegen

die Regel, weil das - in richtig

verorteten Kirchen - die Südseite

war, den Frauen wurde die

Nordseite überlassen. Bei uns hingegen

kamen, dank der falschen

Ausrichtung unserer Kirche, die

Frauen in den Genuss der besseren

Seite, wie gesagt, solange diese

Regel gegolten hat. Heute, wo

sich jeder den Platz nimmt, den er

sich aussucht, ist den Damen dieses

stille Vergnügen leider verloren

gegangen. Zumindest dürfen

wir heute lächeln über solche Dinge,

die ehemals so wichtig waren.

Dieses Lächeln über ehemals wichtige

Dinge ist übrigens eine göttliches

Vorrecht. Ich bin überzeugt,

Gott nützt es auch heute noch weidlich

aus. Lächeln Sie mit.

Die Museen hängen voll

mit Bildern der

Auferstehung Jesu.

Doch mögen noch

so große Künstler

am Werk gewesen sein,

diese Bilder sind ein Nichts,

wenn Jesus nicht in deinem,

in meinem Herzen aufersteht.

Lassen wir den Auferstandenen

in unser Leben treten!

KEIN

„Es war einmal...“

Ein frohes und gesegnetes

Osterfest

wünscht Ihnen

Ihre Pfarrbrief-Redaktion

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine