Download Flyer „Zucker - Genuss aus der Natur“ (2 MB) - mit zucker!

mitzucker.de

Download Flyer „Zucker - Genuss aus der Natur“ (2 MB) - mit zucker!

Zucker – Genuss

aus der Natur

www. mitZucker. de


Natürliches Multitalent

Die Zuckerrübe ist eine der

wenigen Pflanzen, die Zucker

(Saccharose) direkt speichern

kann. In der Zuckerfabrik wird

der Zucker aus der Rübe herausgelöst.

Dabei wird der Zucker

nicht verändert. Er ist also ein

reines Naturprodukt.

Die Zuckerrübe wird vollständig verwertet: Sie liefert

nicht nur Zucker, sondern verschiedene Futtermittel

und Melasse, die z. B. als Substrat für die Hefeproduktion

dient.

In der Küche ist Zucker ein

wahrer Allrounder: Er ist wasserlöslich,

vergärbar und verleiht

selbstgemachten Speisen

die richtige Konsistenz, ein

volles Aroma, eine intensive

Farbe sowie die perfekte Süße.

Zucker zeichnen sich durch unbegrenzte

Lagerfähigkeit, hohe

Reinheit und gleichbleibende

Qualität aus.

Übrigens: Die Zuckerrübe hat

einen Zuckergehalt von 16 bis

20 Prozent.

Weitere Infos:

Scannen Sie den Code mit Ihrem

Handy und besuchen Sie

www.mitZucker.de, die Webseite

des Forums Zucker, eine Initiative

der deutschen Zuckerwirtschaft.


Aktive Energie

Ob Arbeit, Bewegung, Denken oder

Sport: Unser Körper braucht ständig

Energie. Kohlenhydrate sollten ca. 50

Prozent der täglichen Gesamtenergieaufnahme

ausmachen. Vor allem für

das Gehirn und das zentrale Nervensystem

ist Glukose als Energielieferant

von existenzieller Bedeutung.

Ausdauerathleten können ihre

Leistungen verbessern, wenn sie vor oder während ihres

Sportes Glukose konsumieren. Das funktioniert genauso

mit Zucker, den der Körper zu Glukose umwandelt. Auch

bei geistiger Aktivität fördern Glukose und Zucker die

Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit.

Übrigens: Süßer Geschmack signalisiert dem Körper

schon seit Urzeiten, dass ein Lebensmittel energiereich

und ungiftig ist.

Richtige Balance

Für einen vitalen Lebensstil mit

einem guten Körpergefühl sind

Bewegung und eine gesunde Ernährung

eine wichtige Voraussetzung.

Um stets in Form zu bleiben, kommt

es auf eine ausgewogene Energiebilanz

an. Wer mehr Kalorien zu sich

nimmt, als er verbraucht, nimmt zu.

Woher die Kalorien kommen, spielt

dabei keine Rolle.

Übrigens: Zuckerreduzierte Lebensmittel sind nicht

zwangsläufig kalorienärmer, da der Zucker häufig

durch andere Nährstoffe ersetzt wird.


Volles Aroma

Bei der Herstellung von vielen

Speisen wird Zucker nicht

nur verwendet, weil er süß

schmeckt, sondern auch weil

er das Aroma verstärkt. Zucker

mildert beispielsweise die

Säure des Essigs bei eingelegten

Gurken. Er intensiviert den

Geschmack von gezuckerten

Früchten. Daher steht Zucker

bei vielen Lebensmitteln auf

der Zutatenliste.

Übrigens: Auch bei einer

Bratensoße oder im Ketchup

lässt Zucker das Aroma voll

zur Geltung kommen.

Süßes Volumen

Das Backen von vielen Kuchen

wäre ohne Zucker kaum möglich,

da Zucker auch ein wichtiger

Bestandteil des Teiges ist.

Er sorgt für die richtige Beschaffenheit

der Backware und gibt

dem Teig Volumen. Im Hefeteig

dient er außerdem als Nahrung

für die Hefe. Diese vergären den

Zucker und produzieren dabei

Kohlendioxid, das den Teig

auflockert.

Übrigens: Je feiner der

Zucker, desto mürber wird

später der Kuchen.


Wussten Sie, dass ...

… Zucker die Haltbarkeit von Marmeladen

und Gelees erhöht. Zucker

bindet enthaltenes Wasser, dadurch

können Schimmelpilze schlechter

wachsen. Eine ähnliche Wirkung hat

Zuckerguss rund um den Kuchen.

… Zucker beim Backen für die Bräunung

sorgt? Zucker schmilzt bei etwa

135 °C, doch erst ab 150 °C karamellisiert

er und erzeugt das typische

Röstaroma.

… Zucker auch für die Herstellung von

Essig dient? Zucker wird zuerst von

Hefebakterien zu Alkohol vergoren, der

dann von Essigsäurebakterien weiter

umgewandelt wird. Branntweinessig

kann auch aus Melasse hergestellt

werden.

… Zucker als Nahrung für die Bakterien

bei der Reifung von Würsten dient?

Milchsäurebakterien wandeln den

Zucker während der Reifung in Milchsäure

um. Das verleiht der Wurst ein

angenehmes Aroma.


Das Forum Zucker ist eine Initiative der deutschen

Zuckerwirtschaft, die auf das große Interesse der Verbraucherinnen

und Verbraucher an allen Fragen rund

um Zucker eingeht.

In einem offen geführten Informations- und Meinungsaustausch

möchten wir die Rolle des Zuckers in der

Ernährung sowie den Beitrag des Zuckerrübenanbaus

und der Zuckererzeugung zur ökologischen, wirtschaftlichen

und sozialen Nachhaltigkeit darlegen. Der Austausch

soll Interessierten eine Orientierung bei Fragen

zum Thema Zucker geben.

Sie haben Fragen rund um Zucker? Sie wollen sich über

den Anbau von Zuckerrüben, die Zuckererzeugung und

die vielseitige Nutzbarkeit des Naturprodukts informieren?

Dann treten Sie in Dialog mit dem Forum Zucker

auf seiner Internet-Plattform www.mitZucker.de.

www. mitZucker. de

Ähnliche Magazine