Jürg Schmid ist wieder Direktor von Schweiz ... - GastroBern

gastrobern.ch

Jürg Schmid ist wieder Direktor von Schweiz ... - GastroBern

Kurz notiert

Jürg Schmid ist wieder

Direktor von Schweiz Tourismus

Der Vorstand von Schweiz Tourismus

hat Jürg Schmid einstimmig wieder

zum Direktor gewählt. Er hat Schweiz

Tourismus die vergangenen 10 Jahre

bereites erfolgreich, innovativ und

engagiert geführt. Nach kurzer Tätigkeit

bei den SBB übernahm er per

1. Juni 2010 wieder die Führung der

nationalen Marketingorganisa tion

des Schweizer Tourismus.

Jürg Schmid als neu ernanntes Ehrenmitglied

von GastroSuisse zusammen

mit Klaus Künzli, Zentralpräsident

GastroSuisse. Fotoquelle: GastroJournal

Verleihung des «Thunersee-

Stern» an das Hotel Meielisalp

in Leissigen

Die Badezimmertüre

Das Hotel Meielisalp wurde für die

konsequente Umsetzung eines rustikalen

Alp-Ambientes in die moderne

Hotellerie mit dem «Thunersee-

Stern» prämiert. Im Hotelzimmer

wird der Melkstuhl zum Kleiderhaken,

die Käse brassel zum Tisch, das

Milchmälchterli zum Abfalleimer.

Eine zweiteilige Stalltüre öffnet den

Weg zum Bad, wo aus einer Brunnenröhre

das Wasser statt in ein herkömmliches

Lavabo in eine Wäscheschüssel

läuft. Dies alles und das

rustikale Bett mit der karierten Bettwäsche

und die liebevoll ausgesuchten

Dekorgegenstände zeugen sowohl

vom stilsicheren Geschmack der Hoteliersfamilie

Bettler wie auch vom

Geschick der einheimischen Handwerker.

Fünf Hotelzimmer wurden

im Jahr 2009 nach Minergiestandart

Das Bett auf der Alp

Die Initiative wollte erreichen, dass

der Kanton Solothurn die Bundeslösung

übernimmt. Das hätte insoin

Alpzimmer umgebaut. Viele Einrichtungsgegenstände

im Hotel und

im Speisesaal spiegeln das Alp-Thema

konsequent und doch unaufdringlich.

Das Frühstücksbuffet lockt mit

echter Käsereibutter, Milchprodukten,

einheimischem Alp-Käse in originaler

und gleichzeitig praktischer

Präsentation.

Mehr Informationen unter:

www.meielisalp.ch

Solothurn: keine Lockerung des strengen

Rauchverbots – Volksinitiative klar abgelehnt

Im Kanton Solothurn gilt weiterhin

ein strenges Rauchverbot. Die Solothurner

Stimmberechtigten haben

eine Volksinitiative, die kleine Raucherbetriebe

im Rahmen der Bundeslösung

wieder zulassen wollte, mit

einer Nein-Mehrheit von 66,07 Prozent

abgelehnt.

In der Volksabstimmung sprachen

sich 34 475 Solothurnerinnen und

Solothurner gegen die Initiative «für

ein liberaleres Gesundheitsgesetz

und ein vernünftiges Rauchverbot»

aus. 17 703 Stimmberechtigte hiessen

das Begehren gut, bei einer Stimmbeteiligung

von lediglich 30,36 Prozent.

28

fern eine Lockerung zur Folge gehabt,

als kleine Raucherlokale wieder zugelassen

gewesen wären.

Als erster Kanton der Deutschschweiz

hatte Solothurn 2006 in einer Volksabstimmung

ein kantonales Gesundheitsgesetz

mit einem strengen

Rauchverbot beschlossen. Die Regeln

gelten seit 2009. Bediente Fumoirs

sind erlaubt.


Passivrauchschutz


Kanton Glarus

Der Entscheid der Glarner Landsgemeinde

über die Ausgestaltung des

Nichtraucherschutzes wurde mit

Spannung erwartet. Die Regierung

schlug die nationale Lösung vor; die

Lungenliga wollte ein Verbot von

Raucherlokalen.

Die Landsgemeinde sprach sich anfangs

Mai erfreulich deutlich dafür

aus, es bei der seit dem 1. Mai 2010 geltenden

Bundeslösung zu belassen. Die

engagiert votierenden Wirte setzten

sich erfolgreich gegen ein generelles

Verbot von Raucherbetrieben zur

Wehr. Somit gilt in Glarus die Bundeslösung

– ohne weitere Verschärfung.

Thomas Erne

Thomas Erne

wird Nachfolger

von Beat Rüfli

Thomas Erne wird die Nachfolge von

Beat Rüfli als Geschäftsführer der

Bielersee Schifffahrtsgesellschaft auf

Mitte September 2010 übernehmen.

Thomas Erne ist 42 Jahre alt, wohnhaft

in Bern, und verfügt über eine

breite betriebswirtschaftliche wie

auch touristische Ausbildung. Er hat

Diplomabschlüsse in Marketing und

Tourismus und die Ausbildung zum

MBA abgeschlossen. Beruflich war er

in leitenden Positionen in der Reiseund

Tourismusbranche tätig.

rw

29

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine