PR 52 download - Proletarische Revolution

prolrevol.files.wordpress.com

PR 52 download - Proletarische Revolution

Proletarische Revolution 52

tiefer verankern kann.

Der Erfolg dieses Kongresses

und die Zukunft

der nepalesischen neudemokratischen

Revolution

hängen davon ab,

wie weit diese Tatsache

in unserer Partei und in

der nepalesischen kommunistischen

Bewegung

berücksichtigt wird.

Die zweite wichtige Aufgabe

dieses Kongresses

ist es, eine richtige

Linie zu entwickeln. In

Bezug auf die Linie sagt

Mao: „Die Richtigkeit

oder Unrichtigkeit der

ideologischen und politischen

Linie entscheidet

alles.“ Das Dokument

des 10. Parteitags

der KP China hat das

genauer klargestellt. In

diesem Dokument heißt

es: „Wenn jemand eine

falsche Linie verfolgt, ist

sein Sturz unvermeidlich,

sogar wenn er die

zentrale, lokale oder Armee-Führung

kontrolliert.

Wenn jemand eine

richtige Linie verfolgt,

wird er Soldaten gewinnen,

auch wenn er anfangs

nicht einen einzigen

Soldaten hat, und

er wird die politische

Macht erobern, auch

wenn er keine politische

Macht hat. Das ergibt

sich aus der historischen

Erfahrung unserer

Partei und der der internationalen

kommunistischen

Bewegung seit

den Zeiten von Marx.“

Dazu ist keine Erklärung

nötig, denn unsere eigene

Revolution hat die

Richtigkeit dieses Zitats

bestätigt und wir haben

diese Realität heute direkt

vor unseren Augen.

Die Linie ist die Gesamtsumme

aus Strategie,

Taktik, Programm und

Plan. Es ist offensichtlich,

dass die Stufe der

nepalesischen Revolution

antifeudal und antiimperialistisch

ist, d.h.

eine neudemokratische

Revolution, weil die sozialökonomischen

Bedingungen

(…) halbfeudal

und neokolonial

sind. Es gibt in unserer

Partei und in der nepalesischen

Gesellschaft

eigentlich keinen Zweifel

über diesen Revolutionstyp,

der sich in der

gemeinsamen Diktatur

des unterdrückten Volkes

unter Führung des

Proletariats ausdrückt.

Und es gibt keine Unklarheiten

darüber, dass

diese Art von Revolution

nicht friedlich vollendet

werden kann. Aber es

gibt einige Unklarheiten

über die Form des bewaffneten

Kampfes, der

die Rolle der Hebamme

in der neudemokratischen

Revolution spielt.

Das fordert Klarheit von

diesem Kongress.

Die Kampfform hängt

nicht von den subjektiven

Wünschen ab. Sie

hängt weitgehend von

den sozialökonomischen

Bedingungen und

der Entwicklung der

Produktivkräfte ab. Deshalb

wurden bis jetzt

weltweit zwei Modelle

der proletarischen Revolution

entwickelt. Das

erste ist die Ergreifung

der zentralen Macht in

einer bewaffneten Erhebung

und die Ausweitung

der Revolution auf

das Land mittels Bürgerkrieg.

Das ist das Modell

der sozialistischen Revolution

in kapitalistischen

Ländern. Es ist auch als

russisches Modell bekannt.

Das zweite ist das

Modell der schließlichen

Einkreisung der Städte,

um die zentrale Macht

in einen langdauernden

Prozess des Volkskriegs

zu ergreifen, in dem allmählich

die Volksbefreiungsarmee

aufgebaut

und Stützpunktgebiete

am Land eingerichtet

werden. Das ist das Modell

der neudemokratischen

Revolution in einem

halbfeudalen und

halbkolonialen oder

neokolonialen Land. Es

ist auch als chinesisches

Modell bekannt.

Im Allgemeinen ist in Nepal

die Form der Revolution

der langdauernde

Volkskrieg, weil Nepal

ein Land unter halbfeudalen

und neokolonialen

Bedingungen ist.

Daher marschierten wir

im Prozess des langdauernden

Volkskriegs voran,

und die nepalesische

Revolution erreichte

die Stufe der strategischen

Offensive über

die strategische Defensive

und das strategische

Gleichgewicht. Das

war die letzte Stufe des

langdauernden Volkskriegs,

auf der die neu-

71

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine