PR 52 download - Proletarische Revolution

prolrevol.files.wordpress.com

PR 52 download - Proletarische Revolution

Nepal - Interview mit Mohan Baidyan

Es steht zur Debatte, ob Wahlen zur Verfassungsgebenden

Versammlung stattfinden

sollen. Wird eure Partei teilnehmen, wenn sie

abgehalten werden?

Wahlen zur Verfassungsgebenden Versammlung

sind nicht möglich.

Aber wenn Wahlen abgehalten werden?

Wir können teilnehmen oder boykottieren.

Wir werden zu gegebener Zeit darüber nachdenken,

und das hängt davon ab, was das für

Wahlen sein werden. Jetzt reden wir über

eine Versammlung am Runden Tisch, um eine

Regierung zu bilden und auch um eine Lösung

für die Verfassungsfrage zu finden.

Ist eine Wiederbelebung der Verfassungsgebenden

Versammlung möglich?

Nein.

Was sind die Gründe für den Erfolg eines

Volksaufstands auf der Grundlage des Volkskriegs?

Es ist klar, dass sich die Dinge auf positive Weise

entwickeln werden, wenn wir die Anliegen

und Errungenschaften des Volkskriegs aufgreifen.

Bei der Versammlung haben dir die Kader die

Frage gestellt, warum sie glauben sollen, dass

du nicht auch ein Prachanda oder Bhattarai

wirst, wenn du an die Macht kommst. Wie

kannst du die Leute überzeugen?

Solche Fragen sind natürlich. Genoss/innen haben

sich immer wieder gefragt, was für eine

Garantie es gebe, dass wir nicht zu Abweichlern

werden. In der Vergangenheit haben wir

in der Partei eine Tendenz zum Individualismus

entwickelt. Jetzt aber legen wir größten

Wert auf die Entwicklung einer kollektiven

Leitung.

Zweitens werden wir politische Nachfolger/innen

in der Partei entwickeln.

Es ist eine ganz natürliche Erscheinung, dass

es in politischen Parteien Auf- und Abschwünge

gibt. Wo der Individualismus verbreitet ist,

lauert die Gefahr. Wenn die kollektive Leitung

Nachfolger/innen entwickelt, ist es ein ruhiger

Vorgang, Abweichler rauszuschmeißen. Wir

werden unsere Aufmerksam darauf konzentrieren,

eine kollektive Leitung zu entwickeln.

Wir haben auch ausdrückliche Festlegungen.

Aber wir sollten die nächste Generation der

Leitung vorbereiten.

Wie wollt ihr Nachfolger/innen entwickeln?

Wir sind entschlossen, eine fähige neue Generation

zu entwickeln. Wir haben Genoss/innen,

die sowohl „rot“ als auch „fachkundig“

sind. Wir werden so eine Generation entwickeln,

damit sie sich einmischen kann, wenn

die Leitung Fehler macht. Das ist eine umfassende

Sache in einer kommunistischen Bewegung.

Aber wir werden versuchen, so eine Generation

zu entwickeln. (…)

Einige Kader fragten, warum es im ZK keine

neuen Gesichter gibt, sie sagen, dass die gleichen

alten Gesichter keinen neuen Geist aufbringen

können.

Allgemein gesagt, treten Kommunist/innen

für das Konzept „drei zusammen“ ein, also

drei Generationen. In unserem ZK sind alle

drei Generationen vertreten. Aber wir haben

es nicht geschafft, neue Genoss/innen einzubeziehen,

das ist wahr. Wir werden dieses Problem

so früh wie möglich lösen. Wir werden

sie in verschiedenen zentralen Abteilungen

unterbringen.

Ihr stellt euch bei Massenversammlungen als

alternative Kraft vor und behauptet, dass eure

Partei das Land führen wird. Wie wollt ihr das

anstellen?

Unsere Basis sind die Probleme des Volkes

und der nationalen Souveränität. Wir

werden auch das Problem der Rechte der

Frauen, Dalits und ethnischen Gruppen aufwerfen.

18.1.2013

76

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine