PR 52 download - Proletarische Revolution

prolrevol.files.wordpress.com

PR 52 download - Proletarische Revolution

Exil und Klassenkampf

Was speziell aber die Kommunist/innen

aus dem Iran betrifft müssen sie auch versuchen,

ihre bisherige kommunistische

Praxis aufzuarbeiten und aus den bisherigen

Niederlagen Lehren zu ziehen. Aufgrund

des internationalistischen Charakters

der Arbeiter/innenbewegung einerseits

und andererseits mit Bedachtnahme

auf die schwierigen Kampfbedingungen

in den vom Imperialismus abhängigen

Ländern ist die Notwendigkeit der Zusammenarbeit

mit den kommunistischen Kräften

im Ausland wichtiger denn je. Es ist

unsere Aufgabe, diese Zusammenarbeit

zu fordern, um auf Basis der Gemeinsamkeiten

die Lösungen für die Beseitigung

der Hindernisse des Exillebens zu finden.

Damit wir die demokratisch antiimperialistischen

Kämpfe besser organisieren und

vorantreiben und in der Tat den Slogan

„Es lebe der proletarische Internationalismus“

realisieren.

Ein Stehenbleiben auf der Ebene der nationalen

Probleme oder sich nur mit dem

alltäglichen politischen Geschehen in der

Manier des bürgerlichen Journalismus beschäftigen,

sich mit kleinbürgerlichen Tätigkeiten,

wie z.B. „Surfen“ und Diskutieren

in imaginären Welten, u.a. Internet,

Facebook ohne eine aktive Teilnahme an

den laufenden Kämpfen oder nur zum Eigennutz

widerspricht dem Geist des proletarischen

Internationalismus und führt

politisch nicht zu den angestrebten Resultaten.

Das alles schadet der Klassenverbundenheit

der Arbeiter/innenklasse und

Werktätigen, jener Kraft, die eigentlich

die Quelle für die Zerschlagung des Weltkapitalismus

ist.

In Österreich wurden, wenn auch in kleinen

Ansätzen und entsprechend der Möglichkeiten

der vorhandenen Kräfte österreichischer

und anderer Nationalitäten,

seit einigen Jahren bestimmte Schritte in

diese Richtung untergenommen. Die gemeinsame

Arbeit auf verschiedenen Ebenen,

z.B. das Abhalten von Seminaren und

Diskussionsabenden zu wichtigen Themen,

das Studium der marxistischen Schriften

im Zusammenhang mit praktisch politischen

Aktivitäten, Aktionseinheiten im

Kampf gegen Rassismus und Faschismus,

die Übersetzung und Verbreitung von Artikeln

mit politischen Themen aus dem

Iran, die Abhaltung gemeinsamer offener

Veranstaltungen auf deutsch und persisch

sowie die Wiedergabe und Übersetzung

der hiesigen politischen Artikel innerhalb

der iranischen Gemeinde in Wien sind

eine Reihe unserer Bemühungen in dieser

Richtung.

Natürlich kann das Zustandekommen solcher

Zusammenarbeit in den anderen Ländern

den Radius unter den kommunistischen

Aktivist/innen im Sinne des revolutionären

Kommunismus vergrößern und

verstärken und damit kann eine Grundlage

geschaffen werden, damit wir auf breiterer

Basis an die Probleme der Arbeiter/

innenbewegung herankommen und die

Schwierigkeiten im Exil bewusst im revolutionären

Sinne bewältigen und zur Befestigung

der ideologischen und organisatorischen

Kämpfe beitragen.

Ein linker iranischer Aktivist in Wien

94

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine