SUSTAINABILITY - Applied Chemicals International ACAT

acat.com

SUSTAINABILITY - Applied Chemicals International ACAT

SCHWERPUNKT-THEMA NACHHALTIGKEIT

RESPONSIBLE CARE

Die Konferenz für Umwelt und Entwicklung -

1992 in Rio de Janeiro von der UN-Umweltorganisation

UNEP durchgeführt - hat das Leitbild

einer nachhaltig zukunftsverträglichen

Entwicklung des Sustainable Development als

gemeinsames Ziel der Völkergemeinschaft geprägt.

Diesem Leitbild sehen sich die weltweite

Responsible Care Initiative und die teilnehmenden

Firmen der chemischen Industrie und

des Chemiehandels verpflichtet.

AUTOR:

STEFAN SCHAUB

Für Applied Chemicals gilt die Einschätzung,

dass Umwelt- und Entwicklungsprobleme vielfach

globaler Natur sind und Problemlösungen das verantwortliche

Handeln aller Beteiligten verlangen.

Wir haben deshalb die Grundsätze von Responsible

Care in unser Unternehmenshandbuch eingearbeitet.

Diese umfassen die Bereiche Arbeitssicherheit,

Gesundheitsschutz und Arbeitsmedizinisches

Wesen genauso wie Abfallwirtschaft und

Umweltschutz. Im Jahr 2004 wurden wir erstmals

zertifiziert.

Responsible Care wird von oberster Geschäftsleitung

genauso getragen und gelebt wie von

jedem einzelnen Mitarbeiter. Das zeigt sich im Ergebnis

der regelmäßig durchgeführten internen

und externen Überprüfung beziehungsweise Rezertifizierung

genauso wie in den vielen umgesetzten

Projektideen, die aus dem Team selbst

oder aus unserem stark umwelt- und gesundheitsorientierten

innerbetrieblichen Verbesserungsprozess

entspringen:

• Pandemie Vorsorge im Falle der Ausbreitung

einer humanen Vogelgrippe

• Kaliumjodid Prophylaxe im Falle einer

plötzlichen Strahlenbelastung

• Umstellung auf Ökostrom-Lieferant mit

Null CO2 Emission

• Abfallvermeidung durch wiederbefüllbare

Tinten- und Tonerpatronen

• Fahrsicherheitstraining für Außendienstmitarbeiter

u.v.a.m.

Responsible Care -

Voraussetzung für die nachhaltige Entwicklung

• Produkte und Tätigkeiten im Einklang mit

Gleichgewicht Mensch/Natur.

• Nutzen und Risiken im Einklang mit „Sustainable

Development“.

• Tätigkeiten und Ziele transparent für die

Öffentlichkeit.

• Glaubwürdigkeit (muss erworben werden).

Die Teilnahmeverpflichtung am Responsible

Care Programm ist eine öffentliche Verpflichtung

und gleichzeitig ein sichtbarer Beweis, die zehn

Grundsätze des Responsible Care Programms einzuhalten

und zu fördern. Die dazugehörigen Leitsätze

verpflichten jedes Mitgliedsunternehmen:

1. Die Sicherheit und den Schutz von Menschen

und der Umwelt als vordringliches Anliegen zu

betrachten. Leitlinien zu formulieren. Verfahren

zu deren wirksamer Umsetzung zu schaffen.

2. Bei allen Mitarbeitern das persönliche Verantwortungsgefühl

für die Umwelt zu fördern.

3. Fragen und Bedenken der Öffentlichkeit gegenüber

Chemieprodukten und Unternehmensaktivitäten

ernst zu nehmen und entsprechend darauf

einzugehen.

4. Zum Schutze seiner Mitarbeiter, Nachbarn, Kunden,

Verbraucher, Umwelt: Gefahren und Risiken

bei Herstellung, Lagerung, Transport, Vertrieb, Anwendung

und Entsorgung der Produkte zu minimieren.

5. Kunden über sicheren Transport, sichere Anwendung

und Entsorgung der Produkte umfassend zu

informieren.

6. Wissen über mögliche Auswirkungen von Produkten,

Produktionsverfahren und Abfällen auf

Mensch und Umwelt ständig zu erweitern und zu

kommunizieren.

14 inside acat 2/2008

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine