Aalen City im Advent - Schwäbische Post

schwaebischepost

Aalen City im Advent - Schwäbische Post

2

Bummeln und shoppen

bis Mitternacht

Ein märchenhaftes Einkaufserlebnis

bis 24 Uhr verspricht das

Night-Shopping am Samstag, 1.

Dezember, in der Aalener Innenstadt.

Auch der Aalener Weihnachtsmarkt

auf dem Spritzenhausplatz

lädt an diesem Tag bis

24 Uhr zum Verweilen ein. Krönender

Abschluss ist ein Feuerwerk

am Rathaus.

Der besinnliche Weg durch Aalen City

Ein sehenswerter Krippenparcours

mit über vierzig

schönen Krippen führt auch

in diesem Jahr wieder

durch die vorweihnachtliche

Aalener Geschäftswelt.

Höhepunkte finden sich im Foyer

des Rathauses, wo Mitarbeiter

der Behörde auf Eigeninitiative

eine phantastische Großkrippe

im orientalischen Stil aufgestellt

haben, sowie auf dem Spritzenhausplatz.

Dort steht auf Betrei-

Blick in eine sogenannte „Schrankkrippe“

Margarete von Krusenstjern (Bild)

zeigt ihre Scherenschnitte (Beispiel

rechts) am 8. Oktober im

SchwäPo-Shop.

ben der Weihnachtsmarktbeschicker

für die kleinen Besucher eine

prächtige Lebendkrippe. Die große

römische Krippe im Limesmuseum

gehört sicherlich zu den

aufwendigsten Exponaten des

Parcours.

Zu den Highlights zählt weiterhin

die große Krippe aus dem polnischen

Zakopane, die in der

Hauptstelle der Kreissparkasse-

Ostab zu bewundern ist.

Ein farbenprächtiger Spaß für

die ganze Familie über die gesamte

Adventszeit.

Benefiz-Aktion mit großer Resonanz: Erbsensuppenessen zugunsten der SchwäPo-Aktion Advent der

guten Tat auf dem Aalener Marktplatz. In diesem Jahr wieder am 2. Dezember ab 12 Uhr.(Foto: opo)

Ihr Fiat Händler:

GmbH

Jetzt

bei uns

probefahren!

73441 Bopfingen, Nördlinger Str. 24 · � (0 73 62) 96 46-0

73037 Göppingen, Ulmer Str. 42 · � (0 71 61) 9 64 44-0

89520 Heidenheim, Aufhausener Str. 25 · � (0 73 21) 98 29-0

73457 AA-Dauerwang, Margarete-Steiff-Str. 11 · � (0 73 65) 96 46-0

(zwischen Bauhaus und TÜV)

www.kummich.de

Das Haus der

besonderen

Geschenke

z.B. Karaffe von

AALEN · Bahnhofstraße 1

Tel. (0 73 61) 9 64 60

Löffeln für die gute Tat

Schmackhafte Erbsensuppe,

gekocht und ausgeschenkt

vom Transportbataillon

465 der Bundeswehr

Ellwangen. Die gibt es wieder

am 1. Adventssonntag,

2. Dezember von 12 bis 16

Uhr auf dem Aalener

Marktplatz. Der Erlös

kommt komplett der

SchwäPo-Aktion Advent

der guten Tat zugute.

An der Benefiz-Aktion für die

SchwäPo-Aktion „Advent der guten

Tat“ beteiligt sich in diesem

Jahr erstmals die Unteroffiziersheimgesellschaft

(UHG) Ellwangen:

Sie wird neben Glühwein insgesamt

200 frisch gebackene Bro-

Gewinnen Sie!

1. Preis: Essensgutschein

im Wert von Y 50.im

Hotel Gasthof

„Goldenes Lamm“

in Unterkochen

2. Preis: 2 Eintrittskarten für

das Thermalbad

Limes-Thermen

te in Blumentöpfen verkaufen.

Gebacken wird in der Bäckerei

Mack, die die Zutaten kostenlos

zur Verfügung stellt. Das Bauhaus

hat die dazugehörigen

Blumentöpfe spendiert, im

Durchmesser von zwölf beziehungsweise

elf Zentimetern.

Die Brote werden dann zu je

zwei beziehungsweise 1,50

Euro verkauft. Mit dem Erlös

werden dann gezielt im Rahmen

der Aktion Advent der guten

Tat in Not geratene Menschen

unterstützt.

Gegen Kälte und Nässe

schirmt die Besucher ein großes

Zelt ab, das wiederum das DRK

kostenlos zur Verfügung stellen

wird. Und zwischen 13 und 14

Uhr spielen die Jagdhornbläser

vom Haldenhof bei Neuler.UW

Miteinander sprechen

und gewinnen.

Redaktion Schwäbische Post

Telefon 0 73 61/5 94-1 71

Treffen Sie unser Promo-

Team am Stand vor dem

SchwäPo-Shop.


Schauen und shoppen bis 24

Uhr, und dabei durch eine

märchenhaft illuminierte

City bummeln, das kann

man am Samstag, 1. Dezember

beim märchenhaften

Night-Shopping in der Aalener

City.

Glänzend herausgeputzt wird Aalen

City sein, wenn die Geschäfte

der Innenstadt am Samstag, 1. Dezember,

durchgehend bis 24 Uhr

geöffnet haben. Malerische Akzente

in der nächtlichen City werden

die kunstvoll angestrahlten Häuserfassaden

setzen, oder auch das

zeitlich versetzte Feuerwerk: ein

Bildfeuerwerk Weihnachtsmann

lodert gegen 21.30 Uhr bei Spielzeug-Wanner

auf, ein Funken

sprühender Schneemann ist es gegen

22 Uhr bei Kindermoden

Brenner und das klassische Musikfeuerwerk

wird gegen 22.30 Uhr

beim Aalener Rathaus abgefackelt.

Gegen die Kälte stemmen sich

die wärmenden Hütten des Aalener

Weihnachtsmarkts auf dem

Spritzenhausplatz, der ebenfalls

bis 24 Uhr geöffnet sein wird. Genauso

einzelne Getränke- und Verpflegungsstände

in den Hauptstraßen

der Innenstadt. Herz-erwärmendes

werden auch die Fachgeschäfte

an ihre Kunden ausgeben,

beispielsweise Glühwein, Feuerzangenbowle

oder Prosecco.

Für den Nachmittag dieses Märchensamstags

hat der Aalener Citymanager

Wolfgang Weiß Achim

von Wettesingen auf den Marktplatz

geholt. Dort wird er Kindern

einige Stunden lang Märchen erzählen.

Im Gepäck hat er Märchenzelt,

Märchentruhe und wärmende

dicke Sitzkissen.

Die Geschäfte der Innenstadt

sind gerüstet für den Kundenansturm,

der besonders in den

Abendstunden ab 19 Uhr erwartet

wird. „Vor einem Jahr noch hätte

ich nie geglaubt, dass die höchste

Kundenfrequenz und der höchste

Umsatz in die Zeit zwischen 22

und 23 Uhr abends fällt“, bekennt

Märchenhaftes Night-Shopping

So sieht der City-Gutschein aus, wenn man im SchwäPo-Shop kauft.

Märchenhaft illuminiert ist die Aalener City zum Night-Shopping bis 24 Uhr am Samstag, 1. Dezember. (Foto: Oliver Giers)

Josef Funk, Wolfgang Weiß und Horst Uhl (von links). (Fotos: opo)

Josef Funk, Inhaber des gleichnamigen

Modehauses. Seiner Aussage

nach sind es nicht nur junge

Leute, die das Night-Shopping annehmen,

sondern „jede Altersklasse“.

„Das Erstaunliche ist, dass die

Der Citygutschein

Eher im Verborgenen blühend,

hat in den vergangenen

Jahren ein Angebot

des Innenstadtvereins ACA

eine steile Karriere gemacht:

der Geschenkgutschein.

Citygutschein“ heißt der Geschenkgutschein

von Aalen City

aktiv (ACA). Es gibt ihn im Wert zu

10 Euro – will also jemand 50 Euro

verschenken, kauft er fünf dieser

Papierchen. Das Besondere an

diesem Gutschein ist: Man bekommt

ihn nur an zwei Stellen,

nämlich im Touristik-Service

(Marktplatz), und, nur wenige

Meter weiter, beim SchwäPo-

Shop in der Reichsstädter Straße.

Aber die Gutscheine einlösen –

das kann man in allen ACA-Mitgliedsgeschäften.

ACA-Kassier Roland Böck berichtet

im Gespräch mit dieser

Zeitung von der steilen „Karriere“

des Citygutscheins. Als er 2003

erstmals aufgelegt wurde, wurde

er 2120 Mal verkauft. Umsatz also

21200 Euro. Ein Jahr später bereits

wurde der Umsatz mehr als

verdoppelt: Für 58 400 Euro gingen

Gutscheine über die Kassentheken

im Touristik-Service und

Kunden nachts fröhlicher ins Geschäft

kommen, als nachmittags

um 14 Uhr“, schwärmt Funk von

der besonderen Einkaufsatmosphäre.

Am Märchensamstag, 1. Dezember,

stehen bereits die Gewinne

der ACA-Weihnachtsverlosung –

die Pandas – an ausgesuchten Stellen

der Innenstadt.

Für Horst Uhl, Vorsitzender von

Aalen City aktiv (ACA) steht der Erfolg

des Night-Shoppings außer

Frage: „Die Kunden kommen aus

der gesamten Region, sie warten

im SchwäPo-Shop. Im Jahr 2005

war das Erfolgspapier bei 82500

Euro Umsatz angelangt. Und im

vergangenen Jahr stand die Marke

bei 108400 Euro.

Das Weihnachtsgeschäft steht

dem „Citygutschein“ in diesem

Jahr 2007 erst noch bevor. Dennoch

wurde er

bereits über

8000 Mal verkauft.„Wahrscheinlich

wird

die Summe von

2006 nochmals

übertroffen“,

schätzt ACA-

Roland Böck. Kassier

Böck.

Roland

Böck, beruflich Direktor bei der

Kreissparkasse und dort stellvertretendes

Vorstandsmitglied, beschreibt

die Vorteile des Gutscheins:

„Der Beschenkte hat die

Wahl, das einzukaufen, was ihm

gefällt. Und der Schenkende muss

nicht befürchten, einen Missgriff

getan zu haben.“

Die erfolgreiche Entwicklung

übrigens hat der Citygutschein

gemacht, ohne dass offensiv für

ihn geworben wurde. „Mundpropaganda“,

sagt Roland Böck. „der

Citygutschein ist das, was man einen

Selbstläufer nennt.“ mam

A m Samstag, dem 1. Dezember 2007, stehen Ihnen bis 22 Uhr unsere Türen offen.

spürbar auf diesen Tag, der Bedarf

ist da.“ Ulrike Wilpert

Schmankerl

aus Martell

Mit Erdbeerglühmix

und kulinarischen

Schmankerln aus dem

Südtiroler Martelltal

wird sich die Tourismusregion

Latsch-Martell ab

13. Dezember auf dem

Aalener Weihnachtsmarkt

präsentieren.

Musikalischen Schwung ins

Geschehen werden die Jagdhornbläser

„Hüttmoser“

bringen und ein Ziehharmoniker.

Bereits zum zweiten

Mal ist die Tourismusregion

Latsch-Martell auf dem Aalener

Weihnachtsmarkt vertreten.

Als Zeichen der wachsenden

Freundschaft hat sie in

diesem Jahr den Weihnachtsbaum

für den Aalener Weihnachtsmarkt

spendiert: eine

70 Jahre alte Zirbelkiefer aus

dem oberen Martelltal. Sie

soll auch nach Ende des

Weihnachtsmarktes den Aalener

Bürgern erhalten bleiben:

In Form von Kunstwerken,

die man aus dem weichen

Holz sägen will. UW

Erleben und entdecken Sie unsere neuen Ideen. Erfüllen Sie sich Ihre Herzenswünsche und genießen

Sie unser weihnachtliches Ambiente.

EINLADUNG

Ihr Goldschmiedeteam D.Ifju freut sich auf Ihren Besuch und verwöhnt Sie an diesem Tag besonders.

■ ACA-Themensamstage:

MärchenhaftesNight-Shopping

bis 24 Uhr am 1. Dezember;

Glühweinsamstag mit

Glühwein und Gebäck in der

City am 8. Dezember; Lebkuchensamstag

mit Lebkuchen

für die Kunden der City am

15. Dezember; Weihnachtsengel-Samstag

am 22. Dezember;Dankeschön-Samstag

am 29. Dezember.

3

Kulinarisches aus dem

Martelltal

Ab 13. Dezember wird die Südtiroler

Tourismusregion Latsch-

Martell auf dem Aalener Weihnachtsmarkt

präsent sein. Mit

landesspezifischen Gaumengenüssen

und dem berühmten

Erdbeerglühmix. Die Zirbelkiefer,

ein Gastgeschenk aus dem

Martelltal für den Aalener

Weihnachtsmarkt, steht beim

Regenbaum.


4 Heimelig zwischen Märchen und Krippe

Der Nikolaus verteilt

Geschenke

Der Nikolaus persönlich besucht

am Donnerstag, 6. Dezember,

gegen 15 Uhr den Aalener Weihnachtsmarkt

und verteilt aus seinem

großen Sack Geschenke an

die Kinder. Und immer donnerstags

ab 17 Uhr ist After-Work-

Party im Aalener Weihnachtsland.

Eine Holzkrippe mit lebendigen

Schäfchen, offene

Feuerstellen mit knisternden

Holzscheiten, Märchenzelt,Weihnachtsbriefkasten,

Glasbläserin und Holzsäger:

Unter dem Motto

Aalener Waldweihnacht“

schmiedet Georg Löwenthal

einen heimeligen Weihnachtsmarkt

auf dem Aalener

Spritzenhausplatz. Eröffnung

ist am Donnerstag,

29. November, 16.30 Uhr.

Ganz bewusst stellt Georg Löwenthal

den Aalener Weihnachtsmarkt

auf dem Spritzenhausplatz in diesem

Jahr unter das Motto „Aalener

Waldweihnacht“. Eine heimelige,

vorweihnachtliche Atmosphäre

will er zaubern unter den Platanen

auf dem Spritzenhausplatz: Ein

„Teppich“ aus Hackschnitzeln soll

vor kalten und nassen Füßen

schützen, zwei offene Feuerstellen

wohlige Wärme verbreiten. 150

Tannenbäume und weihnachtliche

Musik – auch live von Chören

und Musikern – laden zu beschaulicher

Gemütlichkeit zwischen den

mit Tannenreisig begrünten Hütten

ein. Für heimelige Atmosphäre

in den dunklen Abendstunden

wird die neue Illumination sorgen

– alle fünf Eingangsportale sind in

diesem Jahr beleuchtet. Neu ist

auch der mehrere Meter lange

Lichterhimmel zwischen Reinigung

Eickholz und Haus am Regenbaum.

Lebende Krippe

Blickfang – vor allem für Familien

mit Kindern – wird in diesem Jahr

sicher die lebende Krippe mit

Schäfchen beim Haus am Regenbaum

sein. In einem Märchenzelt

(bei Ofen-Strässle) mit goldenen

Engeln, Sternen und dunkelblauem

Himmel, wird Ute Hommel

den Kindern regelmäßig Märchen

erzählen. Und wer dem Christkind

seine persönlichen Wünsche mitteilen

möchte, der kann seine Post

in einem riesigen Weihnachtsbriefkasten

auf dem Spritzenhausplatz

aufgeben. „Die Briefe werden

Gemeinsam mit dem Nikolaus wird Oberbürgermeister Martin Gerlach in diesem Jahr wieder den Aalener Weihnachtsmarkt auf dem Spritzenhausplatz

eröffnen: am Donnerstag, 29. November, 16.30 Uhr. (Foto: Oliver Polenz)

dann weitergeleitet an Himmelreich,

Himmelspforte oder Himmelsland“,

verspricht Georg Löwenthal,

„und noch vor Weihnachten

beantwortet“.

Immer samstags zaubert ein

Holzsäger aus Gerstetten mit der

Kettensäge figürliche Kunstwerke

aus Baumstämmen, beispielsweise

Eichhörnchen, Lämmer oder

Krippenfiguren.

Glasbläserin aus Thüringen

Und am Wochenende vom 15.

und 16. Dezember lässt sich eine

Glasbläserin aus Thüringen bei ih-

rem Handwerk über die Schulter

schauen. Ein Wochenende später,

am 22. und 23. Dezember, können

sich Weihnachtsmarktbesucher

im Märchenzelt Teddybären nähen

lassen und den Stoff individuell

aussuchen. Und für Fußballfans

hat der VfR-Aalen mit Trainer Edgar

Schmid eine Autogrammstunde

eingeplant.

Unter den rund 30 Beschickern

des Weihnachtsmarkts ist diesmal

auch Michael Asbrock mit Kaffee

und Schokolade „in jeder Form“

und das Südtiroler Martelltal, das

eine Woche lang original Südtiroler

Schmankerln anbietet.

Baum aus Martell

Ebenfalls aus dem Südtiroler

Martelltal kommt übrigens in die-

sem Jahr der Weihnachtsbaum für

den Aalener Weihnachtsmarkt.

Mit seiner Höhe von knapp 20 Metern

wird er den Markt markant

überragen. Ulrike Wilpert

AalenerWaldweihnacht: Eröffnet wird der Aalener Weihnachtsmarkt

auf dem Spritzenhausplatz am Donnerstag, 29. November,

16.30 Uhr. Ab 15.45 Uhr zieht Oberbürgermeister Martin

Gerlach samt Nikolaus und Kinderschar vom Rathaus durch die Innenstadt

zum Spritzenhausplatz. Der Weihnachtsmarkt ist bis einschließlich

24. Dezember geöffnet, täglich von 11 bis 19 Uhr,

samstags 10 bis 19 Uhr, sonntags 12 bis 19 Uhr und donnerstags 11

bis 21 Uhr. Glühwein- und Verzehrstände sind ab 27. Dezember

bis einschließlich Silvester geöffnet.


Ines Graser beim Bekleben eines der Fiat Pandas der Verlosung.

Pandas gewinnen

Aalen City aktiv verlost

dieses Jahr wieder jede

Menge Fiat Pandas. Insgesamt

15 Einzelhändler

und Dienstleister haben

die Patenschaft für einen

der tollen Cityflitzer übernommen.

Während der Gewinnaktion

können die Pandas an vielen

Plätzen in der Aalener Innenstadt

besichtigt werden. Verlost

werden die Autos ab dem 1. Dezember,

immer um 18.30 im Aalener

Weihnachtsland auf dem

Spritzenhausplatz oder im Büro

des City Managements.

Glückslose erhält man kostenlos

und ohne Kaufzwang ab

dem 29. November in vielen Geschäften

der Aalener City. Die

Gewinnscheine können ausgefüllt

bei allen teilnehmenden

ACA Mitgliedern abgegeben

werden. Die Ziehung der Gewinner

findet jeweils am gleichen

Abend statt. Die Gewinner

werden am nächsten Tag über

die Schwäbische Post bekannt

gegeben und von Aalen City aktiv

schriftlich benachrichtigt.

Die Gewinner können elf Monate

lang bis zu 10000 km kostenlos

Auto fahren. Lediglich

die Spritkosten müssen selbst

getragen werden.

Indien – Garten der Künste

Ein Dromedar trägt echte

Ziege. Aus deren Wolle ist

jenes Schmuckband gefertigt,

das im frühen 20. Jahrhundert

für ein Kamel in

Rajasthan geflochten wurde.

Diese Rarität ist nun

beim Kunstverein Aalen zu

sehen: in der Ausstellung

„Indien - Garten der Künste“

die eine Fülle von Kostbarkeiten

aus der Zeit vom

18. Jahrhundert bis in die

Gegenwart birgt.

Der Präsentationstitel, der Indien

als Kunstterrain mit einem

Garten vergleicht, ist ein anschauliches

Bild dessen, was die Besucher

erwartet: ein Paradies voller

verschiedenartiger kleiner und

großer Schönheiten; die einen

von zurückhaltender Unauffälligkeit,

die anderen schon aus der

Ferne für das Auge eine Verlockung.

Offensichtlich verführerisch zeigen

sich hauptsächlich die großformatigen

Textilarbeiten, die

teils aus dem 19. Jahrhundert

stammen und als Kopfbedeckung,

Schleier, Wandbehang,

Tempelopfer und zeremonielles

Objekt dienten. Neben raffinierter

Machart fasziniert schillernde

Farbenpracht. Die wird im Falle

der Saris, der tuchartigen Frauenkleider,

durch Pailletten, Spiegelchen

und in erster Linie Fäden aus

Metall verfeinert. Metall – Silber

wie Gold – ist reichlich anzutref-

fen in Aalens indischem Kunst-

Garten. Viele Amulette wie jenes

emailverzierte aus dem West-Himalaya

mit Shiva inmitten einer

Lotosblüte. Oder ein Gürtel von

der Eleganz einer Schlange. Oder

die reihenweise ausgestellten Anhänger

mit Turmalin, Rubin, Topas,

Saphir oder Diamant. Oder

die massiven Fußspangen, um

nur ein paar der zahlreichen Ju-

welen zu nennen.

Von anderer Ausstrahlung

die Werke

aus Holz. Ein Torso

der Göttin Kali aus

Karnataka (18./19.

Jahrhundert). Oder

die aus Bihar stammende

Kurzhalslaute

(Dhodro Banam).

Oder ein Ritualjoch

für Ochsen und die

erste Aussaat im Jahr.

Oder die versammelten

Masken, meist

Manifestationen von

Gottheiten. Neben einerDattadreya-Darstellung

in Marmor

gehören auch zeitgenössische

indische

Malerei und Grafik

und eine Vielzahl weiterer

Schätze zu den

Exponaten. Die Ausstellung

ist bis 30. Dezember,

Dienstag bis

Sonntag 10 bis 12 und

14 bis 17 Uhr (Donnerstag

bis 18 Uhr,

wobei von 17 bis 18

Uhr der Eintritt frei ist) zu sehen.

Führungen mit Hans Weihreter:

Samstag, 1. Dezember, 16 Uhr,

und Sonntag, 9. Dezember, 14

Uhr. Begleitende Veranstaltungen

der Volkshochschule Aalen: Diavortrag

„Gesichter Indiens - eine

fotografische Rundreise“ (Dr. Jürgen

Wasella) am Montag, 17. Dezember,

19.30 Uhr, Torhaus, Aalen

(Anmeldung unter Telefon

07361/9583-12).

www.schwaebische-post.de Telefon 0 73 61 / 5 94 - 2 00

Kinderbetreuung

Kino am Kocher Der Innenstadtverein

Aalen City aktiv

(ACA) hat zusammen mit dem

Kino am Kocher in der Schleifbrückenstraße

(Nordseite des

Stadtgartens, Nähe Fa. Zeiss) an

den Adventssamstagen eine

Kinderbetreuung organisiert.

Es wird ein Kinderfim gezeigt,

über den hinterher eine Nachbesprechung

stattfindet. Das

Ganze dauert jeweils von 11 bis

13 Uhr; während dieser Zeit

können die Eltern einkaufen gehen.

Die Filme: 1. Dezember: „Pinocchio“.

- 8. Dezember: „Der

blaue Pfeil“. - 15. Dezember:

„Madita“. - 22. Dezember: „Es

ist ein Elch entsprungen“.

Unkostenbeitrag: jeweils 1

Euro; ACA sponsert den Rest.

Kinderstübchen Der Kinderschutzbund,

Gruppe Aalen, bieten

dreimal in der Woche, Montag,

Mittwoch und Donnerstag,

zwischen 9 und 11 Uhr das

„Kinderstübchen“ in der Rittergasse

an (im Gebäude der ehemaligen

Ritterschule). Geeignet

ist das Kinderstübchen für Kinder

ab etwa 1 Jahr; die Betreuung

übernehmen Ehrenamtliche.

Das Angebot gibt es im

Prinzip das ganze Jahr über.

Die Besonderheit beim Aalener

Kinderschutzbund: Anmeldung

ist nicht erforderlich, man

kann auch ganz spontan kommen.

Kosten: 3 Euro. Weitere

Informationen unter Telefon :

(07361) 68765). – Während der

Winterferien ist geschlossen.

mam

Am Samstag,

1. Dezember 2007,

sind wir von 9 – 24 Uhr für Sie da.

Z u r l a n g e n E i n k a u f s n a c h t :

Für diesen Tag unser

gültig am Sa., 1. Dez. 2007, von 9 – 24 Uhr

Bei einem Einkauf in unserem Haus erhalten Sie gegen Vorlage dieses

Gutscheins auf alle Artikel* einen Rabatt von:

10%

*ausgenommen sind Sonderpreise und Bücher

✂ Gutschein

Wir wissen, was gespielt wird!

5

Märchenkönig auf dem

Marktplatz

Märchenkönig Achim von Wettesingen

I. wird am Samstag, 1.

Dezember ab 15 Uhr auf dem

Aalener Marktplatz Märchen

erzählen. Und damit's den Kindern

nicht zu kalt wird, wird er

Märchenzelt samt warmen Sitzkissen

mitbringen.


Kompetent · zuverlässig · individuell · kreativ

Wir verlegen Ihnen sämtliche Beläge. Fragen Sie uns!

vormals Jedele

• Laminat und Kork

• Linoleum

• Teppichböden

• Fertigparkett

Telefon 0 73 61/5 94-2 00

Telefax 0 73 61/5 94-2 35

anzeigen@schwaebische-post.de

www.schwaebische-post.de

• Farben & Lacke

• Innenraumgestaltung

fachgerecht und nach

Ihren Wünschen

Südlicher Stadtgraben 2 • 73430 Aalen

Telefon (0 73 61) 5 26 57-22

Viele tolle Angebote

auf 400 m 2

Verkaufsfläche!

Klassikgitarren ( 4 / 4 Größe) ab 99.- D

Klassikgitarren ( 1 / 2 + 3 / 4 Größe) ab 60.- D

E-Gitarren Epiphone (Les Paul) ab 179.- D

E-Gitarren-Set

(z. B. Yamaha, Ibanez, Tenson) ab 139.- D

Armin Abele

Reichsstädter Straße 24

73430 Aalen

Telefon (0 73 61) 55 81-0

Schlagzeug-Sets kompl.

Das Original

„Schweizer Of fiziersmesser“

inkl. Becken und Hocker

(z. B. Sonor, Tama, Dynamic, PDP) ab 309.- D

Keyboard-Set Yamaha PSR-E 403

(inkl. Netzteil und Ständer) 333.- D

!! Neu Neu Neu Neu Neu Neu!!

Yamaha Clavinova Life Style Center

Große Auswahl an E-Pianos

Angebote gültig

solange Vorrat reicht

Irrtum vorbehalten.

Wenn’s gut werden muss.

Hier kauft der Weihnachtsmann!

Unglaublich – Jetzt: Teilzahlung 0%

0,00% effektiver Jahreszins*

bei 6 oder 12 Monaten Laufzeit*

Aktionszeitraum vom 26. 11. bis 29. 12. 2007

*gilt nur für Teilzahlung ab einem Einkauf von 250.- 5

20%

Rabatt

auf die gesamte Winter-Kollektion

gültig vom 29. 11. bis 1. 12. 2007

Radgasse 2b · 73430 Aalen

www.lineauomo.de

Weihnachtswelt

im..............

73457 Aalen-Essingen · Margarete-Steiff-Straße 20

Tel. 07365/9621-0 · Wir sind für Sie da: Mo. – Sa. 8 – 20 Uhr

Klaviere bekannter Hersteller

wie z. B. Schimmel, Sauter, Yamaha.

Sonderpreise auf Ausstellungsund

Vorführinstrumente.

Zubehör:

Gitarrensaiten ab 4.50 D

Beckenständer ab 49.90 D

Stimmgeräte ab 14.50 D

Keyboardständer ab 19.- D


Zwei Engel mit

Überraschungen

„Engel-Woche“ ist in Aalen City in

der letzten Woche im Advent. Vom

17. bis zum 22. Dezember sind täglich

zwischen 11 und 19 Uhr in der

Innenstadt zwei geflügelte Gestalten

unterwegs.

Das kann's schon sein, dass einer

mal zu einem „Bengel“ wird. Der

ist männlich – und er hat Comedy

und Clownerei im Sinn. Er improvisiert

und will, wie es heißt, mit

dem Kunden „in Interaktion treten“.

Sprich: Wundern Sie sich

nicht, wenn Ihnen ein (B)Engel auf

die Schulter klopft.

Das zweite Wesen ist weiblich

und wird sich in den Geschäften

zeigen. Dieser Engel kann von den

Geschäften gebucht werden, für

Aktionen, Preisverleihungen, Fotomotive,

Märchenstunde und so

weiter . . . für die ACA-Mitglieder

kostet der Engel übrigens nichts.

Am Samstag, 22. Dezember, sind

dann beide Engel in der City unterwegs

und verschenken Halbedelsteine

an die Kunden. mam

Bus-Familienticket

Der Innenstadtverein Aalen City

aktiv (ACA) unterstützt Menschen,

die mit dem Bus in die Innenstadt

kommen.

An allen vier Adventssamstagen

sind in den Linienbussen der

Firmen OVA, Beck&Schubert,

Lang sowie RBS Familientickets

zum ermäßigten Preis erhältlich.

Gabriele Springer, die

Sprecherin des ACA-Fachausschusses

„Auftenthalts- und

Wohnqualität“, erklärt: Sechs

Euro ist der reguläre Preis des

Familientickets. ACA gibt Zuschüsse,

sodass jedes Familienticket

an den vier Adventssamstagen

nur noch vier Euro kostet.

Mit diesem Fahrschein können

fünf Personen in die Aalener Innenstadt

fahren, von jeder Bushaltestelle

im gesamten Stadtgebiet

aus. Informationen im

Internet auch unter

www.ova.de

Aalen City im Advent

Redaktion: Manfred Moll

Fotos: Oliver Giers

Anzeigen: Falko Pütz

Verlagsleitung: Werner Gnieser

Auflage: 143 000 Exemplare

Herstellung und Druck: SDZ. Druck und Medien, Aalen

BRENNER

BRENNER

f

a s h i o n

Ellwangen, Marienstraße 14

In der Adventszeit sollen

am Theater der Stadt Aalen

auch die Kinder auf ihre

Kosten kommen. Am Freitag,

30. November, ist im

Alten Rathaus Premiere des

preisgekrönten Kindertheaterstücks

„Kiebich und

Dutz“ von Friedrich Karl

Waechter. Max Giermanns

Inszenierung erzählt eine

phantastische Geschichte

über Freundschaft, Abenteuerlust

und Mut.

Kiebich sitzt den ganzen Tag in

seinem Karton und liest seinen

Lieblingscomic. Er fühlt sich so

mutig wie der Comic-Held Raki.

Mit dem Monster Krallunke

könnte er es bestimmt aufnehmen,

denkt der abenteuerlustige

Kiebich. „Kiebich wünscht sich einen

Freund, mit dem er in die

In die weite Welt

Welt ziehen kann“, erzählt Ingmar

Otto, der Max Giermanns Inszenierung

dramaturgisch begleitet.

Doch Kiebichs bester Freund

Dutz denkt gar nicht daran, mit

Kiebich in die weite Welt zu ziehen.

Er erkundet lieber die Kiste

und schmust mit seinen Kissen.

Kiebich lässt sich einiges einfallen,

um Dutz hinaus in die Welt zu

locken. „Alleine kriegst Du leicht

Schiss, aber zu zweit ist das eine

herrliche Sache“, verspricht Kiebich

seinem Freund. Aber alles

Zureden hilft nicht. Also zieht Kiebich

alleine los.

Draußen in der Welt erlebt Kiebich

zunächst eine große Enttäuschung.

Denn er findet weit und

breit kein Abenteuer. Es ist überhaupt

nicht so, wie Kiebich sich

die große Welt vorgestellt hat.

Auch das grausame Monster Krallunke

kann er nirgendwo finden.

Fast wird es Kiebich schon langweilig,

da taucht plötzlich Nikel

Alexander Redwitz und Mike Langhans spielen die Titelrollen im Kindertheaterstück

„Kiebich und Dutz“ im Alten Rathaus in Aalen.

Sieh mal an, was der

Nikolaus alles bringen kann.

Für Kids:

Schlafanzüge – Nachthemden –

Bademäntel – Unterwäsche

alles bis Gr. 176

Fürs Baby:

Schlafanzüge – Bodys –

Schlafsäcke warmes Frottee

Gr. 70 / 90 / 110 cm

Schlafsäcke Daunen

Gr. 70 / 90 cm

Krappeldecken

REDUZIERT

REDUZIERT

Kinder bekommen einen Adventskalender!

Kindermoden

Exquisit

An der Stadtkirche 5 • Aalen

auf. Obwohl er etwas seltsam aussieht

mit drei Beinen und vier Armen,

will Kiebich sich mit Nikel

anfreunden. Doch Nikel führt Böses

im Schilde, umgarnt Kiebich

und verspricht ihm das Blaue vom

Himmel. Aus Nikels Fängen kann

sich der kleine Kiebich kaum

mehr befreien. Er wäre für immer

verloren, wenn... ja, wenn Dutz

sich nicht doch noch in die Welt

getraut hätte, um seinen Freund

zu suchen – und um ihn zu retten.

„Nach zwei Kindertheaterstücken

mit Tieren wird's diesmal etwas

phantastischer“, verspricht

Dramaturg Ingmar Otto.

Der Regisseur Max Giermann ist

nicht nur Theatermacher, sondern

auch Clown. „Das Kindertheaterstück

von Waechter bietet

viele Möglichkeiten für clowneske

Nummern“, findet Ingmar Otto.

Mit den Schauspielern Mike

Langhans, Alexander Redwitz und

André Würde entsteht ein ideenreiches,

heiteres Stück mit musikalischen

Einlagen über Freundschaft,

Mut, Abenteuerlust und

den Umgang mit Fremden.

Der Stückeschreiber Friedrich

Karl Waechter (1937–2005) begann

seine Karriere als Zeichner,

Cartoonist und Karikaturist. Er gilt

als einer der besten und eigenwilligsten

deutschen Satiriker. Anfang

der Neunziger widmete Waechter

sich verstärkt dem Kinderund

Jugendtheater und schrieb

insgesamt über 70 Stücke. Für

„Kiebich und Dutz“ erhielt er 1983

den Brüder-Grimm-Preis.

Das Kindertheaterstück „Kiebich

und Dutz“ ist für Kinder ab

vier Jahren. Premiere ist am 30.

November um 16 Uhr im Alten

Rathaus. Weitere Aufführungen

im Dezember siehe Veranstaltungskalender,

Seiten 8 und 9.

Weitere Infos: www.theateraalen.de.

Julia Mayer

Kinder-Kino

am Kocher

Für alle Eltern oder Großeltern, die

im vorweihnachtlichen Trubel

noch das eine oder andere Geschenk

zu besorgen haben, bietet

der ACA in Kooperation mit dem

Kino am Kocher an den Samstagen

in der Adventszeit von elf bis 13

Uhr eine Kinderbetreuung an.

Kinder ab sechs Jahren haben

dann die Möglichkeit, im Kino am

Kocher in der Schleifbrückenstraße

15-17 einen Kinderfilm anzuschauen.

Anschließend wird das

gemeinsame Kinoerlebnis zusammen

besprochen.

Am Samstag, 1. Dezember, steht

der Kinderfilm „Pinochio“ auf dem

Programm, am 8. Dezember wird

der Zeichentrickfilm „Der blaue

Pfeil“ gezeigt. Der Film „Madita“,

der von einem kleinen, schwedischen

Mädchen erzählt, wird den

Kindern am Samstag, 15. Dezember,

gezeigt. Am Samstag, 22. Dezember,

folgt die Komödie „Es ist

ein Elch entsprungen“.

Der Eintritt kostet einen Euro.

Das Team des Kinos am Kocher

bittet um telefonische Anmeldung

unter Telefon (07361) 555 9994.

Roberto Benignis „Pinocchio“

wird am Samstag, 1. Dezember,

im Kino am Kocher gezeigt.

Krippenführung am

1. Adventssonntag

7

Der Aalener Krippenweg mit 40

schönen Krippen führt auch in

diesem Jahr wieder durch die

vorweihnachtliche Aalener Geschäftswelt.

Höhepunkte finden

sich im Foyer des Rathauses,

wo eine Großkrippe im orientalischen

Stil aufgestellt ist

und auf dem Spritzenhausplatz

mit der Lebend-Krippe. Eine

Krippenführung beginnt am 1.

Adventssonntag, 15 Uhr vor der

Stadtkirche.


8 9

Engel und (B)engel

in der City

Vom 17. bis 22. Dezember

sind täglich zwischen 11 und

19 Uhr in Aalen City zwei geflügelte

Gestalten unterwegs.

Der (B)engel ist männlich und

hat Comedy und Clownerei im

Sinn. Also wundern Sie sich

nicht, wenn Ihnen ein (B)Engel

auf die Schulter klopft.

Donnerstag, 29. November

Weihnachtsmarkt eröffnet 16.30

Uhr, Spritzenhausplatz.

Freitag, 30. November

Kinderkino „Pünktchen und Anton“,

nach Erich Kästners Kinderbuch

(105 min.), Torhaus, 15 Uhr.

Kindertheater, Premiere Kiebich

und Dutz, von F. K. Waechter,

Theater der Stadt Aalen, 16 Uhr,

Altes Rathaus.

Tag des Ehrenamts Rathaus Aalen,

Foyer, ab 18 Uhr.

Samstag, 1. Dezember

Kinderkino „Pinocchio“, mit

Nachbesprechung, 11 bis 13 Uhr,

Kino am Kocher (Schleifbrückenstraße).

Märchensamstag Märchenkönig

Achim von Wettesingen. Marktplatz,

am Nachmittag

Fußball Regionalliga VfR Aalen

gegen KSV Hessen Kassel. 14 Uhr,

städtisches Waldstadion.

Lyrischer Stadtspaziergang mit

Literatur gegen die vorweihnachtliche

Hektik. 14.30 bis ca. 16 Uhr.

Treffpunkt Stadtgarten, Eingang

Curfeßstraße. Anmeldung:

(07361) 522358.

Akkordeonkonzert Jubiläumskonzert

„75 Jahre Harmonikafreunde

Aalen“. 19 Uhr, Musikschule

der Stadt Aalen.

Ringen, Bundesliga TSV Dewan-

gen gegen SV Hallbergmoos,

19.30 Uhr, Wellandhalle Dewangen.

Laientheater „Weilemer Streithähne“:

19.30 Uhr, TSG-Halle

Hofherrnweiler. Premiere von

„Der Vogelschuss“.

Theater „Shockheaded Peter“,

Theater der Stadt Aalen, Theater

im WiZ, 20 Uhr.

Christmas Nightshopping Einkaufen

in der Innenstadt bis 24

Uhr.

Sonntag, 2. Dezember

Ausstellung Steinbildwerk Eröffnung

der Ausstellung mit Werken

von Josef A. Schaeble, 11 Uhr,

Landratsamt (Dauer der Ausstellung

bis 6. Januar 2008)

Kindertheater Kiebich und Dutz,

von F. K. Waechter, Theater der

Stadt Aalen, 14 und 16 Uhr, Altes

Rathaus.

Kindertheater „Morgen, Findus,

wird's was geben.“ Kindertheater

Live, 14 Uhr, Stadthalle Aalen.

Gospelkonzert „Joy of Gospel“,

Benefizkonzert, 17 Uhr, evangelische

Stadtkirche.

Heckers Hexenküche Wissenschaft

einmal anders. Bücher

Jahn, 17.30 bis 20.30 Uhr.

Laientheater „Weilemer Streithähne“,

„Der Vogelschuss“, TSG-

Halle Hofherrnweiler, 17 Uhr.

Theater Lindenhof Bernhard

Hurm und Uwe Zellmer, „Melchinger

Brevier“, 18.30 Uhr,

Schloss Fachsenfeld.

Weihnachtliches auch auf Schloss Fachsenfeld beim „4. Fachsenfelder

Schlossadvent“. 1. bis 23. Dezember jeweils Samstag und Sonntag, 15

bis 20 Uhr sowie 26. bis 30. Dezember 15 bis 20 Uhr .

Besuchen Sie uns auf dem

Aalener Weihnachtsland

vom 29. 11. – 24. 12. 2007

Familientradition seit 1921

Gebr. Siegmund und Dietmar Kübler’s

Schaustellerbetriebe

Miet- und Veranstaltungsservice

Übernahme ganzer Volksfeste,

Straßenfeste, Tag der offenen Türen,

Weihnachtsmärkte und

Veranstaltungen aller Art.

Volksfeste mit Herz und Flair,

die andere Festplatzorganisation

Fa. Kübler

Tel. 01 71/5 23 04 55

Fax 0 73 61/37 73 96

Wellandstraße 20 · 73430 Aalen

Infos unter: info@schausteller-aalen.de

www.schausteller -aalen.de

Alles in Aalen von heute bis Silvester

Montag, 3. Dezember

Weihnachtliche Musik-Gala Mit

den Geschwistern Hofmann, Katharina

Herz, den Jungen Zillertalern

und der Maryland Showband.

Moderator: Andy Borg.

19.30 Uhr, Stadthalle.

Dienstag, 4. Dezember

Die Lofoten Bergwanderungen

am Polarkreis. Diavortrag von Dr.

Jörg Stein, 20 Uhr, Torhaus.

Kinder- und Jugendnachmittag

14 bis 17 Uhr im Haus der Jugend

Aalen. – 17 bis 21 Uhr: Jugendund

Internetcafé (ab 14 Jahren).

Mittwoch, 5. Dezember

Kindertheater Kiebich und Dutz,

Aalen bei Nacht, aufgenommen vom Aalbäumle-Turm in der ganz späten Dämmerung. Die roten Lichter rechts oben gehören zum Fernsehturm auf dem Braunenberg. Blickrichtung ist Norden. (Foto: Oliver Giers)

von F. K. Waechter, Theater der

Stadt Aalen, 9.30 und 11 Uhr, Altes

Rathaus.

Adventsfeier Für Frauen und Senioren,

Offener Nachmittag, ökumen.

Gemeindezentrum Peter

und Paul, 14.30 Uhr

Die „Neuen Alten“ Auch das Alter

ist nicht mehr das, was es einmal

war. Lesung mit Dr. Herrad

Schenk, 19 Uhr, Torhaus.

Laientheater „Weilemer Streithähne“,

„Der Vogelschuss“, TSG-

Halle Hofherrnweiler, 19.30 Uhr.

Single- und Freizeittreff Für

Menschen zwischen 45 und 60

Jahren. 20 Uhr, Gaststätte „Bierhalle“

(Neueinsteiger willkommen).

Donnerstag, 6. Dezember

Kindertheater Kiebich und Dutz,

von F. K. Waechter, Theater der

Stadt Aalen, 9.30 und 11 Uhr, Altes

Rathaus.

Aalen in den 50er-Jahren Vortrag

von Stadtarchivar Dr. Roland

Schurig, 19 Uhr, Torhaus.

Kleinkunst-Treff Jochen Malmsheimer

& Herr Rössler und sein

Tiffany-Ensemble (Musikkabarett).

20 Uhr, Stadthalle.

Ostalb-Singletreff „+ 50“, Bella

Vita (ehem. Intermezzo), 20 Uhr.

Freitag, 7. Dezember

Jugend- und Internetcafé Haus

der Jugend Aalen, 17 bis 21 Uhr.

Stimmungsvoller Advent Mit Advents-

und Weihnachtsliedern, alpenländischer

Stubenmusik.

Schloss Wasseralfingen, 19 Uhr.

Theater „Shockheaded Peter“,

Theater der Stadt Aalen, Theater

im WiZ, 20 Uhr.

Samstag, 8. Dezember

Glühweinsamstag Glühwein und

Gebäck für die Kunden in der Aalener

Innenstadt.

Kinderkino „Der blaue Pfeil“, mit

Espresso – Kaffee – Cappuccino

Ihr Fachhaus

im Reichsstädter Markt

Werksvorführung

mit Verkostung

Zur langen

Einkaufsnacht

am Samstag,

1. Dezember 2007,

von 10 – 24 Uhr

Hausrat · Porzellan Glas · Schlüsseldienst · Baby-Paradies

in Aalen

1. Stock, Telefon (0 73 61) 60 41

Nachbesprechung, 11 bis 13 Uhr,

Kino am Kocher (Schleifbrückenstraße).

Klavierkonzert Vitaliya Fedosenko.

Werke von Bach, Beethoven,

Schubert, Chopin. Schloss Fachsenfeld,

18.30 Uhr.

Ringen, Bundesliga KSV Aalen

gegen Adelhausen. 19.30 Uhr,

Greuthalle.

2007 – The Show Akrobatik, Salsa

Tänzer, Trommler, Hip Hop, Saxophon,

Enemy Styl (ab 22 Uhr

Aftershowparty). Wellandhalle

Dewangen, 19.30 Uhr.

A kiss is just a kiss – Liederabend

Theater der Stadt Aalen, 20 Uhr,

Theater im WiZ.

Sonntag, 9. Dezember

Römische Krippen Ausstellung

im Limesmuseum.

Sonnenbeobachtung Nur bei klarem

Himmel. Sternwarte auf der

Schillerhöhe, 14 bis 16 Uhr.

Frauentreff Für Frauen aller Altersstufen.

14 Uhr, Haus Kastanie.

Junior Brass Jugendkapelle „Junior

Brass“, 16 Uhr, Weihnachtsmarkt

Aalen.

Country/Rock/Blues mit „Modern

Earl“, 20.30 Uhr, Café Dannenmann.

Montag, 10. Dezember

Weihnachtskonzert Bläser der

städtischen Musikschule Aalen.

16 Uhr, Weihnachtsmarkt.

Jugend- und Internetcafé Haus

der Jugend, 17 bis 21 Uhr.

Dienstag, 11. Dezember

Kindernachmittag, Teenietreff

Haus der Jugend Aalen, 14 bis 17

Uhr.

Jugend- und Internetcafé Haus

der Jugend, 17 bis 21 Uhr.

Musical „Hello Dolly“ Theaterring,

20 Uhr, Stadthalle.

Mittwoch, 12. Dezember

Kindertheater „Morgen, Findus,

wird's was geben.“ Kindertheater

Live, 14 Uhr, Stadthalle Aalen.

Motorsägen-Schnitzen Markus

Wick, 16 Uhr, Weihnachtsmarkt.

Single- und Freizeittreff Für

Menschen zwischen 45 und 60

Jahren. 20 Uhr, Gaststätte „Bierhalle“

(Neueinsteiger willkommen).

Jam Session Kompositionen von

Frau Professor Dr. Dr. S. K. Hentze,

Markus Braun, (Bass), Frank,

Thomas Göhringer, Florin Blau

Key, Christian Bolz (Sax), 21 Uhr,

Löwenclub.

Donnerstag, 13. Dezember

Kindertheater Kiebich und Dutz,

von F. K. Waechter, , 9.30 und 11

Uhr, Altes Rathaus.

Weihnachtslieder Kinderchor

Waldhausen, 14 Uhr, Weihnachtsmarkt.

After-Work-Party 17 Uhr, Weihnachtsmarkt.

Ostalb-Singletreff „+ 50“, Bella

Vita (ehem. Intermesso), 20 Uhr.

Freitag, 14. Dezember

Kindertheater Kiebich und Dutz,

von F. K. Waechter, Theater der

Stadt Aalen, 9.30 und 11 Uhr, Altes

Rathaus.

Jugend- und Internetcafé Haus

der Jugend, 17 bis 21 Uhr.

A kiss is just a kiss – Liederabend

Theater der Stadt Aalen, 20 Uhr,

Theater im WiZ.

Samstag, 15. Dezember

Lebkuchensamstag Lebkuchen

für die Kunden in der Aalener Innenstadt.

Kinderkino „Madita“, mit Nachbesprechung,

11 bis 13 Uhr, Kino

am Kocher (Schleifbrückenstraße).

Glasbläservorführung Fr. Edelmann

aus Lauscha (Thüringen)

14 Uhr, Weihnachtsmarkt,

Motorsägen-Schnitzen Markus

Wick, 15 Uhr, Weihnachtsmarkt.

Kinderkonzert „Wunder-Kinder-

Lieder-Träume“, mit Thomas und

Uli, 15.30 Uhr, Schloss Fachsenfeld.

Live-Konzert mit einem Pianisten

und der Frauengruppe „Spring“.

16 Uhr, Weihnachtsmarkt.

O Heiland, reiß die Himmel auf

Musikalisch-literarisches Adventsprogramm

mit der Camerata

Vocalis und Uli Pooch. 18 Uhr,

Schloss Fachsenfeld.

Ringen, Bundesliga TSV Dewangen

gegen Adelhausen. 19.30 Uhr,

Wellandhalle Dewangen.

Theater „Der Hässliche“, Theater

der Stadt Aalen,20 Uhr, Bühne im

Alten Rathaus.

Elton-John-Party Im „Bottich“ in

Aalen-Unterrombach, ab 21 Uhr.

Veranstalter: „Bottich“ und Timo

Schaal.

Elton John

Sonntag, 16. Dezember

Weihnachtsmärchen von Märchenerzählerin

Ute Hommel. 15

Uhr, Weihnachtsmarkt.

Glasbläservorführung Fr. Edelmann

aus Lauscha (Thüringen)

15 Uhr, Weihnachtsmarkt.

Kindertheater Kiebich und Dutz,

von F. K. Waechter, Theater der

Stadt Aalen, 14 und 16 Uhr, Altes

Rathaus.

Weihnachtskonzert mit dem Musikverein

Waldhausen. 16 Uhr,

Weihnachtsmarkt.

Weihnachtskonzert mit Spektakulatius,

19 Uhr, Café Magazin.

Adventskonzert mit Capella

Nova, 19 Uhr, Wallfahrtskirche

Unterkochen.

Theater „Knopf im Ohr“, aus dem

Leben der Margarethe Steiff

(letztmals). 19 Uhr, Bühne im Alten

Rathaus.

Montag, 17. Dezember

Weihnachtskonzert Musikschule

Aalen, 17 Uhr, Weihnachtsmarkt.

Gesichter Indiens Fotografische

Rundreise durch Indien, Diavortrag

von Dr. Jürgen Wasella, 19.30

Uhr, Torhaus (begleitend zur Ausstellung

des Kunstvereins Aalen

im Alten Rathaus).

Dienstag, 18. Dezember

Kindernachmittag, Teenietreff

Haus der Jugend Aalen, 14 bis 17

Uhr.

Jugend- und Internetcafé Haus

der Jugend, 17 bis 21 Uhr.

Mittwoch, 19. Dezember

Single- und Freizeittreff Für

Menschen zwischen 45 und 60

Jahren. 20 Uhr, Gaststätte „Bierhalle“

(Neueinsteiger willkommen).

Weihnachtsmärchen von Märchenerzählerin

Ute Hommel. 15

Uhr, Weihnachtsmarkt.

Donnerstag, 20. Dezember

Geschichten zur Weihnachtszeit

Haus der Jugend Aalen. Anmeldung:

(07361) 524970.

After-Work-Party 17 Uhr, Weihnachtsmarkt.

Theater „Der Gott des Gemetzels“,

Theater der Stadt Aalen, 20

Uhr, Theater im WiZ.

Freitag, 21. Dezember

Kindertheater Kiebich und Dutz,

von F. K. Waechter, Theater der

Stadt Aalen, 15 Uhr, Altes Rathaus.

Weihnachtsmärchen mit Frau

Busch. 16.30 Uhr, Weihnachtsmarkt

Samstag, 22. Dezember

Weihnachtsengel-Samstag Zwei

Engel sind in der Innenstadt und

verschenken Halbedelsteine.

Kinderkino „Es ist ein Elch entsprungen“,

mit Nachbesprechung,

11 bis 13 Uhr, Kino am Kocher

(Schleifbrückenstraße).

Christmas Jazz 11 Uhr, Café Samocca.

Teddybär-Nähen 15 Uhr, Weihnachtsmarkt.

Kindertheater Kiebich und Dutz,

von F. K. Waechter, Theater der

Stadt Aalen, 15 Uhr, Altes Rathaus.

Live-Konzert mit einem Pianisten

und der Frauengruppe „Spring“.

16 Uhr, Weihnachtsmarkt.

Ringen, Bundesliga Lokalderby:

KSV Aalen gegen TSV Dewangen.

19.30 Uhr, Greuthalle.

Theater „Der Gott des Gemetzels“,

Theater der Stadt Aalen, 20

Uhr, Theater im WiZ.

Sonntag, 23. Dezember

Teddybär-Nähen 15 Uhr, Weihnachtsmarkt.

Gospelkonzert mit dem Gospelchor

„Hoffnung für alle“. 16 Uhr,

Weihnachtsmarkt

Montag, 24. Dezember

Heiligabend-Feier im Bürgersaal

des Bürgerhauses in Wasseralfin-

gen, mit Ortsvorsteher Karl Bahle

und seiner Frau Rosemarie. 14.30

Uhr.

Dienstag, 25. Dezember

Kindertheater Kiebich und Dutz,

von F. K. Waechter, Theater der

Stadt Aalen, 15 Uhr, Altes Rathaus.

Black Gospel Konzert, 20 Uhr,

Stadthalle Aalen.

Theater „Der Hässliche“, Theater

der Stadt Aalen,20 Uhr, Bühne im

Alten Rathaus.

Mittwoch, 26. Dezember

Kindertheater Kiebich und Dutz,

von F. K. Waechter, Theater der

Stadt Aalen, 14 und 16 Uhr, Altes

Rathaus.

Candlelight-Konzert Mit „Voice4you“,

19 Uhr, Stadthalle.

Theater „Der Gott des Gemetzels“,

Theater der Stadt Aalen, 20

Uhr, Theater im WiZ.

Donnerstag, 27. Dezember

Kindertheater Kiebich und Dutz,

von F. K. Waechter, Theater der

Stadt Aalen, 15 Uhr, Altes Rathaus.

Die Nacht der fünf Tenöre Konzert,

20 Uhr, Stadthalle.

A kiss is just a kiss – Liederabend

Theater der Stadt Aalen, 20 Uhr,

Theater im WiZ.

Freitag, 28. Dezember

Das Dschungelbuch Kindermusical,

15 Uhr, Stadthalle.

Theater „Fettes Schwein“ (letztmals),

Theater der Stadt Aalen, 20

Uhr, Bühne im Alten Rathaus.

Samstag, 29. Dezember

Dankeschön-Samstag Schoko-

Marienkäfer und andere „Gutsle“

für die Kunden in der Aalener Innenstadt.

– Vorankündigung: In

einer Woche, am 5. Januar, gibt's

Prosecco und Sekt zum neuen

Jahr.

Theater „Der Hässliche“, Theater

der Stadt Aalen, 20 Uhr, Bühne im

Alten Rathaus.

Sonntag, 30. Dezember

Stumpfes' Heimspiel Herrn

Stumpfes Zieh- und Zupf-Kapelle,

Stadthalle Aalen, 20 Uhr.

Montag, 31. Dezember

Theater „Shockheaded Peter“,

Theater der Stadt Aalen, Theater

im WiZ, 20 Uhr.

„Die“ Aalener Showband: Herrn Stumpfes Zieh- und Zupfkapelle

Heckers

Hexenküche

Mit Experimenten

lernen

Samstag,

1. Dezember 2007

17.30 – 20.30 Uhr

bei

GMBH

Mittelbachstraße 14–16

73430 Aalen

Tel. (0 73 61) 95 87-0

info@buecher-jahn.de

Advent-Event mit

Weihnachtsliedern

Für ein Advent-Event sorgen

die Musiker von „Spektakulatius“

am Sonntag, 16. Dezember,

ab 19 Uhr im Café Magazin. Mal

jazzig, mal rockig interpretieren

sie bekannte und schöne

Weihnachtslieder von „Leise

rieselt der Schnee“ bis „Last

Christmas“.


10 Samstag, 1. Dezember: Christmas Night Shopping

– einkaufen bis 24 Uhr –

Beratungsnacht

am Samstag, 1. Dezember 2007, bis 24 Uhr

www.photoporst.de

&

Berroth Zeller

Digitale

Spiegelreflex-

Fotografie

Digitale

Spiegelreflexkamera

ab499.z.

B. Nikon D 40

inkl. Nikon-Zoom

Nikko 18 – 55 mm ED II

Fotokompetenz in Aalen

Aalen, Mittelbachstraße 3, Telefon (0 73 61) 6 21 78

Ab 295.- g /Stk.

inkl. Entspiegelung, Hartschicht

Augenglasbestimmung

Bahnhofstraße 5 · 73430 Aalen

Telefon 0 73 61/6 29 76 · Telefax 0 73 61/6 92 26

Prämierter E d elbran d

Brennerei · Mosterei

Weinstube · Weinlädle

73430 Aalen

Nördlicher Stadtgraben 18 a

Telefon (0 73 61) 6 23 28

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine