Aufrufe
vor 4 Jahren

informationen für die patienten mit einer festsitzenden zahnspange

informationen für die patienten mit einer festsitzenden zahnspange

informationen für die patienten mit einer festsitzenden

INFORMATIONEN FÜR DIE PATIENTEN MIT EINER FESTSITZENDEN ZAHNSPANGE Sehr geehrte Patienten, sehr geehrte Eltern, Sie haben eine Etscheidung getroffen, Ihrem Kind oder Ihnen selbst die Zähne- und Kieferunregelmässigkeiten zu lösen. Ich möchte Ihnen den Therapieverlauf leichter machen, indem ich Sie näher mit der Kieferorthopädie (KFO) mit einer festsitzenden Zahnspange bekanntmache, als auch mit den verbundenen Schwierigkeiten und eventuellen Risiken. Die KFO mit einer festsitzenden Zahnspange Die eigene Therapie beginnt mit der Eintrittsbesprechung, einer sorgfältigen Untersuchung und mit der Dokumentation des gegenwärtigen Gebissstandes. Zur nötigen Dokumentation gehören die Abdrücke beiden Kiefers, nach der ein Gebissmodel ausgeführt wird. Weiterer Teil der Dokumentation sind Röntgenbilder, Fotos des Gebisses und des Gesichts. Nach der Dokumentationauswertung wird eine genaue Diagnose und Therapieplan festgelegt. Der Vorschlag des Therapieplanes wird Ihnen geklärt und es wird die endgültige Form des Therapieplanes vereinbart. Unser gemeinsames Ziel ist nicht nur die Ästhetik, sondern auch eine entsprechende Funktion des Gebisses. Die unregelmässigen Zähne sind bei Kauen oft überbelastet, was zur Erkrankung des Zahnfleisches und Zahnhalteapparates führen kann. Bei Zähneputzen sind die entstehenden Zähne schwer zugänglich und sind mehr Karies empfänglich. Es ist oft nötig manche Zähne auszuziehen. Die Lücke, die nach dem Zahn entsteht, ist für die unregelmässigen Zähne ausgenutzt. Dank der festsitzenden Zahnspange werden die Lücken ganz geschlossen. Sie müssen keine Angst haben, dass die Lücken nach den Zähnen im Gebiss bleiben werden. Jede KFO Therapie hat zwei Phasen, eine aktive Therapiephase und eine Stabilisationsphase für die immer gerade Zähne. Beide genannten Phasen dauern ungefähr die gleiche Zeit und beide sind gleichwertig. Die aktive Therapie dauert 1,5 – 2,5 Jahre, abhängig von Defektart. Für diese Zeit ist im Mund eine festsitzende Zahnspange geklebt. Nach der KFO ist es unmöglich die Therapie gleich beenden, weil die Zähne nach der Therapie eine wandernde Tendenz haben. Für die Zähnestabilisation benutzt man gewöhnlich eine abnehmbare Zahnspange und den sog. Retainer. Der feste Retainer ist ein dünner Draht, mit dem die unteren vorderen Zähne aus der inneren Seite untergeklebt sind. Man sieht den Draht nicht, er stört nicht beim Essen, bei Reden und dabei hält die Zähne gerade. Die Zusammenarbeit zwischen dem Arzt und dem Patient – die Bedingungen für eine erfolgreiche Therapie Die KFO ist zeitlich anspruchsvoll und erfordert eine gute Zusammenarbeit zwischen dem Patient und dem Arzt. Es ist unbedingt nötig die Besuchtermine bei dem Arzt eizuhalten. Anderfalls droht eine Therapieverspätung, Rückkehr zu dem ursprünglichen Stand oder sogar Zahnbeschädigungen. Die Zahnspange wirkt nicht automatisch. Während der Kontrollen prüft und erneuert der Arzt die Wirkung der Bestnadteilen. Während der aktiven Phasis sind die Kontrollen einmal pro 4 bis 6

Misteltherapie Patienten- information - Weleda
Patienten-Information - Kreon
Allgemeine Informationen für Patienten - Therme Wien Med
Depression - Eine Information für Patienten und Angehörige
Informationen für unsere Patienten - St. Josef-Stift Sendenhorst
Compliance ...bei COPD und Lungenemphysem - Patienten ...
Patienten-Informationen (ca. 1,3 MB) - Naturheilzentrum Ahrensburg
„Kompetent als Patient“ Das Arzt-Patienten-Gespräch - NÖ Patienten
Auf der Suche nach Marken-Medizin: Was muss der Patient ... - GRPG
Patienten Broschüre Karotisstenose - Lebenswege Online
MRSA-Informationen für Patienten und Angehörige - St. Josef ...
DIE RECHTE DER PATIENTEN - Patientevertriedung asbl
Patienten gewinnen im Internet (pdf)
Heilsame Kommunikation zwischen Arzt und Patient - Techniker ...
Der mündige Patient (PDF) - Mukoviszidose e.V.
Gesagt ist nicht getan Adherence Arzt und Patient in gemeinsamer ...
Diese Informationen als PDF downloaden - Kopfschmerzen
Tipps für gehörlose Patienten - Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.
Information über - KVHB
Endokrinologie Informationen - Deutsche Gesellschaft für ...
Informationen zur Klinik für Suchtkrankheiten - salus kliniken GmbH
Prophylaxepaket - Zahnspangen
Kieferorthopädische Zwischendiagnostik - Zahnspangen
Informationen für die Patienten – Tool für den Arzt