Aufrufe
vor 5 Jahren

KONVENTIONELLE VERSUS LASERUNTERSTÜTZTE THERAPIE ...

KONVENTIONELLE VERSUS LASERUNTERSTÜTZTE THERAPIE ...

KONVENTIONELLE VERSUS LASERUNTERSTÜTZTE THERAPIE

KONVENTIONELLE VERSUS LASERUNTERSTÜTZTE THERAPIE MARGINALER PARODONTOPATHIEN – EIN ACHTJAHRESVERGLEICH BEZÜGLICH MIKROBIELLER PARAMETER UND KLINISCHER RESULTATE Georg Bach, Dr. med. dent., ZA-Oralchirurgie (*) Heiner Nagursky, Dr. rer. nat. (**) Christian Mall, Dr. med. dent., ZA-Oralchirurgie (**) * Rathausgasse 36; 79098 Freiburg im Breisgau ** Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Hugstetter Straße 55; 79106 Freiburg im Breisgau. Einleitung: Im Gegensatz zu anderen Festkörperlasern, bzw. Gaslasern emittieren Diodenlaser monochromatisches, kohärentes Licht der Wellenlänge um 810-900 nm, also im nahen Infrarot (1,2, 4, 12, 23, 27, 41). Dieses wird von dunklen Oberflächen hervorragend absorbiert (2,3,10,20,30) und eignet sich so sehr gut für jede chirurgische Schnittführung (5, 8, 9,13,16,31,40) im vitalen durchbluteten Gewebe (Absorption auf das dunkle Hämoglobin). Darüber hinaus werden Diodenlaser vorwiegend in der konservierend-prothetischen (14,18,19,37) Zahnheilkunde eingesetzt und haben einen weiteren Einsatzschwerpunkt bei der Dekontamination keimbesiedelter Oberflächen (4,5,6,7,8,20,27,28). Zahlreiche Arbeitsgruppen (Bach, Mall, Krekeler; Freiburg/ Hotz; Sigmaringen/ Hartmann, Tutzing/ Gutknecht; Aachen/ Moritz; Wien) haben in den vergangenen Jahren berichtet, dass mittels der Diodenlaserapplikation eine deutliche Schädigung des gramnegativen, anaeroben Problem-Keimspektrums möglich ist ((4,5,6,7,8,20,27,28). Von allen Autoren wird hierbei vor allem die Möglichkeit der Schädigung des actinobacillus actinomycetemcomitans (6,27,28,38) und der Prevotella- und Porphyromonas-Spezies hervorgehoben. Ziel vorliegender Studie war es, im Vergleich zu konventionellen Behandlungsmethoden, die Wirksamkeit und Dauer der Diodenlaserdekontamination über einen Achtjahreszeitraum hinweg zu prüfen. Material und Methodik: Patientengruppen: Über einen 8-Jahres-Zeitraum (05/95-05/03) wurden insgesamt 30 Patienten behandelt und regelmässig nachuntersucht. Alle Patienten litten an einer fortgeschrittenen Parodontopathie mit fortgeschrittenem Stützgewebsabbau. 8-Jahres-Studie Dr. Georg Bach Seite 1 von 8

Naturbad versus konventionelle Sanierung - Hunziker Betatech AG
Therapie der Fibromyalgie
Therapien - bei Ardea
Blockierung versus Hypermobilität - Prof. Dr. Tilscher
Rettung bei Burnout Therapie für Körper und Seele. - Vinzenz Gruppe
Stammzellkonzept und zielgerichtete Therapien bei Brustkrebs
Diagnostik und Therapie der Lyme-Borreliose
Antimykotische Kombinations-Therapie
Die Droge aus dem Supermarkt Therapie bei Alkoholproblemen und ...
Praktische Konsequenzen für die Therapie
Neuralgien erkennen und therapieren - NeuroTransConcept
Zeitgemäße operative Therapie bei Gallensteinen
Therapie der Grippe - Österreichische Gesellschaft für ...
Diagnostik und Therapie der Lyme-Borreliose
Problemspezifische Therapie - Psyseminare
Interventionelle Therapie primärer Lebertumoren - Institut für ...
Ersthilfe – Therapie – Nachbehandlung - Ärztekammer Bremen
Therapie Info Mai 2009 - Wiener Gebietskrankenkasse
Neue Therapien für die Regenerative Medizin - Biotechnologie.de
Therapie des Burnout-Syndroms - DIMDI
Ärzte in Prävention und Therapie der Tabakabhängigkeit
Therapie der klassischen Geschlechtskrankheiten - oegstd.at
CalciCare - Osteoporose Therapie, Stoffwechselerkrankung des ...
Therapie von Hodentumoren - Universitätsklinik für Urologie in ...
Therapie & Differentialdiagnose der Demenz
Die Bedeutung von Migration für Diät- therapie und ...
Schlaganfall Akutdiagnostik, Therapie - TurnusDoc