Studien zur vergleichenden Mythologie der Griechen und Römer

warburg01.cch.kcl.ac.uk

Studien zur vergleichenden Mythologie der Griechen und Römer

:

17

woTTsp xai TTjV osXyjvyjv »8ia xoaveov ttoXov aaxpcov Sidt ts wxo-

T X 1 a £ X a V a c « ^^) . sotoxsTv y^^P

sv tat? iiavosXrjVoic {xaAiata

Boxouoi« 11).

Joannes Lydus und Makrobius endlich woUen die

Feier der Juno an den Kalenden von ihjer

ableiten 12) .

Mondbedeutung

Unter den neuern Mythologen vertritt Preller mit

Entschiedenheit die Mondbedeutung der Juno (vgl. Rom.

Myth. 1 S. 241). Wenn ich jetzt alle Griinde erwage, die sich

fur dieselbe Annahme anfuhren lassen , so ist Folgendes hervorzuheben.

Zunachst kann es gar nicht zweifelhaft sein, dass Juno

eine Lichtgottheit war, denn nur aus ihrer Beziehung zum

Lichte erklart sich ihr Hauptname Juno , insofern er auf dieselbe

Wurzel div zuriickgeht, |Welche von verschiedenen indogermanischen

Volkern auch zur Bezeichnung der Gottheit de&

lichten Himmelsathersi^) DJdus, Zso?, Diovis, Zio und

10) Dies ist, wie man aus Quaest. Symp. III. 10, 3 ersieht, ein Fragment

des Timotheos. Vgl. Bergk P. L. 2 S. 1001.

11) Ueber die Leichtigkeit der Entbindung bei VoUmond vgl. auch

Chrysippos beim Schol. zur 11. 483 (unten S. 30).

12) Jo. Lydus p. 98 ed. Rother: al xaXevoai "Hpa? eopxT] iTuy^avov,

TOUTsaxt SeXTQVT]!;* oi Yotp cpuoixol . . . "Hpav . . ttjv SeXifjVYjv dvofxt^ov elvaij

p. 186: xara os TipcoTTQV toO Mapxiou (xv]v6

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine