Studien zur vergleichenden Mythologie der Griechen und Römer

warburg01.cch.kcl.ac.uk

Studien zur vergleichenden Mythologie der Griechen und Römer

79

zeitszug, mlt welchein eiu Hoclizeitsinahl verbuiiden war, dargestellt

,

denn Pausanias und Phitarchos berichten ausdriicklich,

das Bild der Hera sei am Ufer des Asopos briiutlich

geschmiickt und mit einer Brautjungfer (vofxcpsuipta)

auf einen

von Ocbsen gezogenen Wagen gesetzt worden, darauf aber sei

man im feierlichen Zuge {^zolnzr^] unter Flotenspiel und Hymenaosgesang

zu dem Altar auf den Gipfel des Kitharon hinaufgezogen^^^)

,

wahrend aus der Geschichte von Kleobis und

Hiton bekannt ist, dass die Mutter derselben als argivische

Herapriesterin, wahrscheinlich um die vuficpsoipia darzustellen,

am Feste auf einem von Rindern gezogenen Wagen zum Tempel

fahren musste 24fi) ^ ebenso wie die Braut in der Regel mit

einem Rindergespann abgeholt wurde ^47) . An diesem Hochzeitszuge

scheinen namentlich alle argivischen Jungfrauen in

reichster Pracht und mit Blumenkranzen geschmiickt, theilgenommen

und im Heiligthum, wo die xXivr^ Yajj.rx7] (Poll.

Ill, 43) stand, unter Flotcnklang Chortiinze aufgefiihrt zu

haben24^j. Das ganze Fest dauerte, wie eine Hochzeit, drei

245) Paus. a. a. O. : to oe ayxK^rj. xoofxYjoavTei; rapa xov 'Aocuttov xai

dvaOevxe? inX ajxa^av, f^j-ioXxa d'ftOTaoi NUfxcpeuxpiav. ol oe au&ic xXtjpouvtai

xa^' {jvxtva xagiv xr^v TTOfj-TiT^v dvd^ouai* xo 6' evxeO&sv xd? d(xd^o(c

dub xoO 7roxa|j.ou rpo? dxpov xov Ktdatptuva dXauvouoiv. Plut. b. Euseb. pr.

ev. Ill, 1, 10 u. 2, 1 : -/pucpot xejxovxot? auxouc euxxsavov %ai r.a'^v.ak'f]-^ opOv,

(xopcpojoai xe auxTjV xal "xaxaoxeiXai vupicp txon;, AatSdXYjv TrpoaaYopeuoavxac-

Eixa ouxujc dvapLsXTTso^ai pisv xov upidvaiov, Xouxpd oe xopiiCsiv xdi; Tptxtuvioas

vupi^ac, auXous oe xal xtMfxoix; (Hochzeitsmahl) xtjv Boituxiav irapaoyelv.

246) Herod. I, 31 : doyoTjc 6px'^c x^ "Hp-^] xoToi ApYeioiai eSee Ttdvxto;

T'fjV [X7]xepa auxwv ^vj'fe'i xo{j.ia^'^vat d; xo ipov, ot oe acpi poe; iv- xou dypoO o-j

TrapEYlVOVXO.

247) Becker Char. 2 HI, 304.

248) Eurip. El. 171 : vuv xpixaiav rapuoaouoiv i^uoiav |j 'ApYcTot, Tidoai

Se ;Tap'"Hpav {xeXXouoiv Trap^evixal oxei^eiv. ||

ou% eir' aYXaiati;, cptXat,

dupiov ouo' ezi ypuceoi;

||

'ApYEiai; dpia vufAcprxi; ||

eiXixxov xpouotu 7:60' dpidv. Die Manner dagegen

pou;

II

erschienen nach Aen. Tact. 17 im vollsten WafFenschmiick

(Trofiryj

ouv oTiXot; xoiv dv TjXr/.ia ou/vojv). Blumentragen und Flotenspiel im argivischen

Kultus bezeugt Pollux IV, 78 : 'lepdxiov oe xo 'ApYoXixov [[xdXo;] ,

xaT; dvt^eccpopoi; dv'Hpas dTir^uXou^.

Blumenkranze tragen iibri-

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine