Studien zur vergleichenden Mythologie der Griechen und Römer

warburg01.cch.kcl.ac.uk

Studien zur vergleichenden Mythologie der Griechen und Römer

.

.

19

tungsvollen Beinamens zu erneuerii suchte 25) .

Endlich moge

in diesem Zusammenhange auch des von Lykopliron zweimal

in Verbindung mit Ma{jL£pTo;, d. i. Mamers bezeugten Namens

Kav8-a(i)v oder KavS-aToc gedacht werden, insofern dieses Epitheton

vielleicht, wieBergk, Zeitschr. f. d. Alt. 1856, 145 annimmt,

aus einem italischen Dialekte stammt^s]. 1st dieseVermuthung

richtig , so wiirde es wohl mit cand-ere glanzen,

schimmern, von der Wurzel 5^*«w«/ gliihen , leuchten (Fick,

Worterb. der indogerm. Sprachen 2 261) abzuleiten sein und

als Beiname des Mamers ungefahr dieselbe Bedeutung wie

Lucetius haben 27)

25) Ebenso verb alt es sich wohl auch mit dem Zeu; A6%aio; = Juppiter

Lucetius , der Juno Lucina und Diana Lucina , deren Beinamen eine

dem Hauptnamen synonyme Bedeutung haben : Curtius, Gr. 2 213.

26) Vgl. Lykophron v. 328, 938, 1410. Die gracisirte Form MajxepTo?

erscheint ausserdem bei Hesychios und Diodor 21 , 32, Kavoatov kennt

auch der Scholiast zu Oppians Hal. I, 54

27) Nebenbei will ich hier die abweichenden Erklarungen des Namens

Mars kurz erwahnen, welche mit einer einzigen Ausnahme ganz unhaltbar

sind. Preller, rom. Myth. 296 halt Mars fiir verwandt mit mas Mann und

erblickt darin die Bedeutung einer »zeugenden und aufregenden Kraft

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine