Programm Interkulturelle Tage 2009 vom 20. September ... - Afropa eV

afropa.org

Programm Interkulturelle Tage 2009 vom 20. September ... - Afropa eV

Programm

Interkulturelle Tage 2009

vom 20. September bis 4. Oktober

»Misch mit!«


Misch mit!

Liebe Dresdnerinnen und Dresdner, verehrte Gäste,

ich heiße Sie herzlich willkommen zu den Interkulturellen Tagen in Dresden.

Sehr gern habe ich auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft

für dieses Fest übernommen. Die kommenden zwei Wochen stehen unter

dem Motto „Misch mit!“. Durch Mischen entsteht immer wieder etwas

Neues, etwas mit einem eigenen Charakter. Wer etwas Eigenes in das Zusammenleben

einbringt, bereichert die Gesellschaft.

Es gibt viel zu entdecken in den nächsten Tagen. In über 70 Veranstaltungen

präsentieren uns Menschen aus ganz verschiedenen Kulturkreisen

ihre Kultur und wollen mit uns zusammen feiern. Ganz besonders freue ich

mich auf das interkulturelle Straßenfest am 26. September vor der Altmarktgalerie.

Gemäß dem Motto „Ein buntes Fest für kleine und große

Menschen“ stehen hier in diesem Jahr vor allem die Kinder mit Sport und

Spiel im Vordergrund.

Die Interkulturellen Tage in Dresden hatten schon immer einen besonderen

Stellenwert. Nutzen Sie die zahlreichen Gelegenheiten, um Neues zu

entdecken und voneinander zu lernen! Vielfalt ist willkommen in unserer

Stadt. Lassen Sie uns gemeinsam die Atmosphäre der Toleranz und des

Respekts füreinander ausbauen. Nur wer einander kennenlernt, kann den

anderen verstehen.

Die Ermordung von Marwa El-Sherbiny im Juli dieses Jahres bleibt für

uns alle unfassbar. Dieser abscheuliche Mord, wenngleich die Tat eines

kriminellen Einzeltäters, ruft uns die Notwendigkeit des Dialogs zwischen

den Religionen, Kulturen und Mentalitäten in Dresden und an jedem anderem

Ort der Welt ins Bewusstsein. Das Einmischen in die Diskussion über

interkulturelle Belange ist nötig. Ein Teil der Gesellschaft zu werden und

zugleich die eigene Identität zu bewahren, das ist kein Gegensatz.

1


Der Dresdner Stadtrat hat in diesem Jahr ein neues Integrationskonzept

beschlossen, dessen Umsetzung ein weiterer Baustein auf dem Weg

zum gegenseitigen Verständnis sein wird. Das Konzept wird am 30. September

im Dresdner Rathaus vorgestellt und diskutiert. Integration versteht

sich als ein stetiger Prozess der Verständigung über die gemeinsamen

Grundlagen und Regeln des Zusammenlebens in einem Gemeinwesen.

„Mitmischen“ ist als Aufforderung an unsere einheimischen Bürgerinnen

und Bürger sowie an Menschen mit Migrationshintergrund gerichtet.

Bringen Sie Ihre Kenntnisse, Fertigkeiten, Erfahrungen und Ihre kulturelle

Vielfalt in den Alltag ein, damit ein vielfältiges gesellschaftliches Miteinander

entstehen kann!

Liebe Dresdnerinnen und Dresdner, liebe Gäste unserer Stadt, das vorliegende

Programmheft informiert Sie über die einzelnen Veranstaltungen.

Lassen Sie uns gemeinsam die nächsten bunten Tage genießen. Mischen

Sie sich ein, gestalten Sie mit, mischen Sie mit!

Helma Orosz

Oberbürgermeisterin

der Landeshauptstadt Dresden

2


Vorwort

Liebe Dresdnerinnen und Dresdner,

auch in diesem Jahr haben Sie wieder die wunderbare Möglichkeit, die Interkulturellen

Tage in Dresden mitzuerleben, an über 70 Veranstaltungen teilzuhaben

und sie zusammen mit Migrantinnen und Migranten zu gestalten.

„Misch mit“ lautet in diesem Jahr das Festival-Motto. Es ist zugleich

Titel einer Veranstaltung am 30. September, bei der die Stadtverwaltung

Dresden ihr neues Integrationskonzept vorstellt. Selbiges soll nicht nur

eine Anleitung für Ämter, den neugewählten Stadtrat und den Ausländerbeirat

sein, sondern auch eine gute Grundlage für jede Migrantin und jeden

Migranten, die Situation und die Rahmenbedingungen für das Zusammenleben

in dieser Stadt selbst aktiv mitzugestalten.

Auch zu anderen Veranstaltungen mit politischem Hintergrund sind Sie

herzlich eingeladen, so zu „roots germania“ am 22. September, zu „Warum

sind Afrikaner Schlusslicht?“ am 26. September und zu „Eva ist emanzipiert,

Mehmet ist ein Macho“ am 2. Oktober.

Aber eigentlich ist uns in diesem Jahr gar nicht nach Feiern zumute. In

Dresden ist etwas passiert, das nicht nur jeden Einzelnen von uns erschüttert,

sondern auch weltweit Empörung hervorgerufen hat und leider auch

mancherorts zu propagandistischen Zwecken missbraucht wurde. Gemeint

ist der Mord an Marwa El-Sherbini, einer jungen Mutter aus Ägypten, die

gern in Dresden lebte und deren einzige Schuld darin bestand, dass sie ein

Kopftuch trug und den Mut hatte, sich gegen ausländerfeindliche Demütigungen

zur Wehr zu setzen. Mit einer Gedenkveranstaltung am 23. September

wird an die tapfere Frau erinnert. In diesem Zusammenhang danken

wir auch dem Türkisch-Islamischen Verein Fatih Camii, der für uns am

3. Oktober einen Tag lang die Türen seiner Gebetsstätte öffnet und Gäste

verköstigt, damit Jeder dort Freunde treffen oder sich über den Islam

informieren kann, um z. B. eventuelle eigene Vorurteile loszuwerden oder

anderen dabei zu helfen, diese abzubauen.

3


Nicht vergessen wollen wir auch in diesem Jahr all jene Menschen, die

nach schlimmen Erlebnissen in ihren Heimatländern zwar bei uns Zuflucht

gefunden, aber noch längst nicht das Gefühl haben, endlich in Sicherheit

und Geborgenheit, ja einfach normal leben zu können. Darüber erfahren

Sie mehr in Veranstaltungen wie „Abschiebung im Morgengrauen“ am

28. September, „Integration von Flüchtlingen“ am 2. Oktober oder dem

Gottesdienst am 4. Oktober.

Eine Fülle interessanter Angebote gibt es für Kinder; hervorzuheben ist

hierbei das Straßenfest am 26. September vor der Altmarktgalerie. Und

auch den Sport haben wir nicht vergessen. So kickt z. B. am 30. September

Dresden für Toleranz. Vor allem aber gibt es sehr viel anspruchsvolle

Kultur, von der Eröffnungsveranstaltung am 20. September mit spanischer,

mosambikanischer, vietnamesischer und lateinamerikanischer Kunst bis

hin zu vielen schönen Konzerten, Literaturabenden und Ausstellungen in

den darauffolgenden Tagen.

Suchen und finden Sie, was Ihren Interessen entspricht! Wir wünschen

Ihnen viel Spaß und tolle Begegnungen!

M. Schieferdecker-Adolph Dr. Asad Mamedow

Ausländerbeauftragte

Geschäftsführer des Ausländerrates

4


Veranstaltungen

■ Freitag, 4. September

20 Uhr Jugend&KunstSchule Dresden,

Außenstelle Club Passage, Leutewitzer Ring 5

„Orient trifft Okzident“

Vernissage zur Ausstellung vom 4. 9. bis 28. 10.

Ölbilder von Babak Nayebi, Dresden/Teheran

Veranstalter: Jugend&KunstSchule Dresden,

Außenstelle Club Passage

■ Sonntag, 13. September

10 – 16 Uhr Frauenbildungshaus, Oskarstraße 1

„Lebenszeiten von Frauen“

Interkulturelle Fachtagung

Vorträge, Gesprächsrunden, Rahmenprogramm

Deutsche Frauen und Migrantinnen tauschen sich aus

über den Umgang mit den verschiedenen Lebensphasen

in ihren jeweiligen Kulturen.

Veranstalter: VIAADD e. V., Afropa e. V., FBZ, MEDEA e. V.

20 Uhr Dreikönigskirche Dresden, Hauptstraße 11

Egschiglen

Mongolischer Oberton- und Kehlkopfgesang, traditionelle

Instrumente und Tanz verbinden die sechs mongolischen

Musiker zu einer ergreifenden Darbietung.

Eintritt: Vorverkauf: 18 € / erm. 14 €;

Abendkasse: 20 € / erm. 16 €

Veranstalter: Konzert- und Theateragentur Andreas Grosse

5


■ Dienstag, 15. September

19 Uhr IBZ, Heinrich-Zille-Straße 6

„Menschen und Eulen“

Vernissage zur Ausstellung vom 15. 9. bis 23. 10.

Zeichnungen, Lithographien und Bronzeskulpturen

des norwegischen Künstlers Ole Mauseth

Veranstalter: Ausländerrat Dresden e. V.

■ Freitag, 18. September

20 Uhr LadenCafe aha, Kreuzstraße 7

„Poesie der Kontraste“ Cabana – Dialog der Kulturen

Vernissage zur Ausstellung vom 18. 9. bis 3. 11.

SW-Fotografien von Gabriele Seitz

Es trommelt Jack Panzo (Angola).

Veranstalter: Ökumenisches Informationszentrum e. V.

20 Uhr Dreikönigskirche Dresden, Hauptstraße 11

Helene Blum & Ensemble

Der Zauber des Nordens – ein skandinavisches Klangpanorama

mit der wohl schönsten Stimme der traditionellen

dänischen Musik.

Eintritt: VVK 16 € / erm. 12 €; AK 18 € / erm. 14 €

Veranstalter: Konzert- und Theateragentur Andreas Grosse

■ Sonntag, 20. September

11 Uhr Kinder- & Jugendhaus „Insel“, Meißner Landstr. 16/18

r Gemeinsamer Brunch zum Weltkindertag

Geschichten, Musik und Kulinarisches aus aller Welt

Veranstalter: Kinder- & Jugendhaus „Insel“, Freunde

von Mercandito

6

r = Für Kinder


13 Uhr Rathausplatz/Goldene Pforte

Interkultureller Ratsschmaus

Bürgerempfang der Oberbürgermeisterin und des Vorbereitungskreises

der Interkulturellen Tage

15 Uhr Plenarsaal des Rathauses, Dr.-Külz-Ring 19

Festliche Eröffnung der Interkulturellen Tage

durch die Oberbürgermeisterin Helma Orosz

Mit Sabine Jordan, Violeta Kubitz, Palhota, Sur u. a.

Veranstalter: Büro der Ausländerbeauftragten der Landeshauptstadt

Dresden und Ausländerrat Dresden e. V.

15 – 20 Uhr Kreative Werkstatt Dresden e. V., Bürgerstraße 50

Ruanda & Kongo – Blick nach vorn

Interkultureller Tag mit Fotoreisevortrag, Präsentation

afrikanischer Kunst, Basteln von Gegenständen und

Spielzeug aus Schrott, Berichten von Hilfstransporten,

Überblick über Politik, Land und Kultur

Veranstalter: Kreative Werkstatt Dresden e. V.

■ Montag, 21. September

17.30 – 21 Uhr Stadtteilhaus Neustadt, Prießnitzstraße 18

„Geschlechterrollen in Marokko“

Vortrag im marokkanischen Ambiente mit anschließendem

Erfahrungsbericht der Referentin Mandy Oesen

aus dem Projekt „Afrika macht Schule“ von der Hochschule

Zittau/Görlitz, mit Fotoausstellung und einer

anschließenden offenen Gesprächrunde. Zum Abschluss

wird ein Film über das Dorf Khamlia gezeigt.

Eintritt: 1,50 €

Veranstalter: Gerede e. V.

7


20 Uhr Dreikönigskirche Dresden, Hauptstraße 11

„Akkordeon weltweit“

In diesem Konzert mit dem international preisgekrönten

„Duo Kratschkowski“ aus Russland und dem Dresdner

Akkordeonorchester „Akkordeonata Elbflorenz“ erklingen

Kompositionen und traditionelle Melodien aus osteuropäischer

Folklore und europäischer Klassik.

Eintritt: Vorverkauf: 12 € / erm. 8 €;

Abendkasse: 14 € / erm. 10 €

Veranstalter: Konzert- und Theateragentur Andreas Grosse

■ Dienstag, 22. September

14 Uhr Altersheim Volkssolidarität Gorbitz, Altgorbitzer Ring 58

Tanzgruppe Mileta

Die Leipziger Tanzgruppe unter Leitung von Ludmila

Taraschanska präsentiert israelische, ukrainische,

russische und Volkstänze der Roma.

Veranstalter: Victor Tabere

16 Uhr Jugendhaus Eule, Marschnerstraße 33

r Puzzlekultur – 1. Puzzleteil

Ein (junger) Mensch = ein Kunstwerk aus Kultur –

Bausteinen. Lasst uns puzzeln! Sprache, Musik,

Rituale, persönlicher Style, Traditionen...

Veranstalter: Jugendhaus Eule

17 Uhr Altersheim Volkssolidarität Leubnitz, Spitzwegstraße 57

Tanzgruppe Mileta

Die Leipziger Tanzgruppe unter Leitung von Ludmila

Taraschanska präsentiert israelische, ukrainische,

russische und Volkstänze der Roma.

Veranstalter: Victor Tabere

8

r = Für Kinder


18 Uhr Kreativzentrum OMNIBUS, Bremer Straße 65

Herbstausstellung des ZMO-Künstlerkreises

Feierliche Eröffnung mit Vernissage, Konzert und

russischen Spezialitäten

Veranstalter: ZMO Regionalverband Dresden e. V.

19 Uhr IBZ, Heinrich-Zille-Straße 6

„roots germania“

Filmabend mit anschließendem Gespräch

„Die Kugel ist für Dich, Mo Asumang!“ Mit dieser Textzeile

rief die Neonaziband „White Aryan Rebels“ in

einem Hetzsong zum Mord an der Fernsehmoderatorin

und Schauspielerin Mo Asumang auf. Das schockierende

Erlebnis inspirierte Mo Asumang zu einer filmischen

Spurensuche.

Veranstalter: Landesfilmdienst Sachsen für Jugendund

Erwachsenenbildung e. V. / Mediathek Dresden in

Zusammenarbeit mit dem Ausländerrat Dresden e. V.

■ Mittwoch, 23. September

16 Uhr Jugendhaus Eule, Marschnerstraße 33

r Puzzlekultur – 2. Puzzleteil

Ein (junger) Mensch = ein Kunstwerk aus Kultur –

Bausteinen. Lasst uns puzzeln! Sprache, Musik,

Rituale, persönlicher Style, Traditionen...

Veranstalter: Jugendhaus Eule

r = Für Kinder

9


19 Uhr IBZ, Heinrich-Zille-Straße 6

Rassismus und Fremdenfeindlichkeit gehen uns

alle an!

Verstecken wir uns nicht hinter einer behaupteten

Weltoffenheit!

Veranstaltung im Gedenken an Marwa El-Sherbini

Diskussion mit Vertreterinnen und Vertretern des Ausländerbeirates,

des Ausländerrat Dresden e. V., ausländischer

Studierender, der Opferberatung Dresden und

der Stadtverwaltung Dresden

Veranstalter: Ausländerrat Dresden e. V.

19 Uhr Deutsch-Russisches Kulturinstitut, Zittauer Straße 29

„Die Stadt selbst gefällt mir sehr gut“

Sergej Rachmaninov in Dresden 1906–1926

Vortrag von Prof. Dr. Erhard Hexelschneider

Veranstalter: Deutsch-Russisches Kulturinstitut mit

Unterstützung des Französischen Kulturzentrums, des

Tschechischen Kulturzentrums, des Goethe-Instituts

Dresden, der Hochschule für Musik „Carl Maria von

Weber“ Dresden u. v. a.

■ Donnerstag, 24. September

8.30 Uhr Kinder- & Jugendhaus „Insel“,

Meißner Landstraße 16/18

r Lateinamerikanische Musik gemeinsam gestalten

Bilder, Geschichten, Musik, Trommelbau

Veranstalter: Kinder- & Jugendhaus „Insel“ des Landesverband

Jugendbildungswerke e. V., Combi nation

10

r = Für Kinder


15 Uhr Jugend&KunstSchule Dresden,

Außenstelle Palitzschhof, Gamigstraße 24

Prohliser Kaffeeklatsch

Mitglieder des INA-Chores bieten für Senioren einen

unterhaltsamen musikalischen Nachmittag bei Kaffee

und Kuchen

Eintritt: 4 € (inkl. Kaffee und Kuchen)

Veranstalter: Jugend&KunstSchule Dresden,

Außenstelle Palitzschhof

16 Uhr Jugendhaus Eule, Marschnerstraße 33

r Puzzlekultur – 3. Puzzleteil

Ein (junger) Mensch = ein Kunstwerk aus Kultur –

Bausteinen. Lasst uns puzzeln! Sprache, Musik,

Rituale, persönlicher Style, Traditionen...

Veranstalter: Jugendhaus Eule

18 Uhr Club Scheune, Alaunstraße 36–40

Deutsch-Russischer Kulturtag

Konzertveranstaltung in Form eines Talentfests mit

Beteiligung aller Dresdner Vereine, die mit russischsprachigen

Migranten zu tun haben

Veranstalter: ZMO-Regionalverband Dresden e. V.

r = Für Kinder

11


■ Freitag, 25. September

15.30 – 19.30 Uhr IN VIA Mädchentreff LUCY, Robert-Matzke-Straße 23

r Schokoladenmädchen – Die Geschichte des Kakao

von den Mayas und Azteken bis heute

Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Selbermachen

Alle Kinder lieben Schokolade, doch die wenigsten ahnen

etwas von dem langen Weg, den die Kakaobohnen von

den Plantagen der tropischen Länder zurücklegen, bis

sie als fertige Süßigkeiten im Regal eines Ladens liegen.

Für Kinder ab 6 Jahren

Veranstalter: IN VIA Katholische Mädchenarbeit Dresden-

Meißen e. V.

20 Uhr Jugend&KunstSchule Dresden,

Außenstelle Club Passage, Leutewitzer Ring 5

Konzert Irish Folk

Robby Doyle & Church Mice (Irland/Deutschland)

Veranstalter: Jugend&KunstSchule Dresden,

Außenstelle Club Passage

21.30 Uhr ACI e. V., Bischofsweg 74

„Asalto al sueno“

Dokumentarfilm aus Guatemala von Ulli Stelzner

(In spanischer Sprache mit deutschen Untertiteln)

Mit anschließender Diskussion zum Thema Migration

Veranstalter: Asociacion Cultural Iberoamericana e. V.

12

r = Für Kinder


■ Sonnabend, 26. September

10 – 15 Uhr Jugend&KunstSchule Dresden, Schloß Albrechtsberg,

Bautzner Straße 130

Workshop: Raku-Brennen

Erleben Sie das alte japanische Brennverfahren und

gestalten Sie in der Keramikwerkstatt Ihre eigenen

Raku-Gefäße.

Eintritt: 20 € pro Person zzgl. Materialkosten

Veranstalter: Jugend&KunstSchule Dresden,

Schloß Albrechtsberg

12 – 17 Uhr Platz vor der Altmarktgalerie, Dr.-Külz-Ring

r Interkulturelles Straßenfest

für kleine und große Menschen

Dresdner Vereine und Initiativen stellen sich vor, mit

Spiel, kulturellen Angeboten und kulinarischen Köstlichkeiten

aus aller Welt.

Veranstalter: Vorbereitungskreis der Interkulturellen

Tage Dresden 2009

17 Uhr Wir-AG, Martin-Luther-Straße 21

Integration. „yes we can as well“.

Warum sind Afrikaner Schlusslicht?

Diskussionsrunde zu Alltagsrassismus und gefühlter

Diskriminierung in der deutschen und europäischen

Gesellschaft

Veranstalter: Afropa e. V., Palhota e. V. und

Power4africa e. V. in Zusammenarbeit mit DGB Sachsen,

SPD Dresden u. a.

r = Für Kinder

13


■ Sonntag, 27. September

9.30 Uhr Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Loschwitz,

Pillnitzer Landstraße 7a

Gottesdienst anlässlich der Interkulturellen Tage

Predigt: Pfarrer Dietmar Selunka

Veranstalter: Ökumenisches Informationszentrum e. V.,

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Loschwitz

11 – 18 Uhr Vor Bienerts Laden, Altplauen 21

r Klettern um die Welt

Wo jeder Griff an unserem Kletterturm ein Land ist, kann

man schnell von Sambia über Bolivien nach Indien klettern,

um in Frankreich Halt zu machen und in Argentinien

auszusteigen. Kinder und Familien sind herzlich eingeladen,

an diesem Sonntag die Welt zu erkunden.

Veranstalter: KJFH Plauener Bahnhof im Verbund

Sozialpädagogischer Projekte (VSP) Dresden e. V.

20 Uhr Staatsschauspiel Dresden, Kleines Haus, Glacisstraße 28

UZUME TAIKO

Die jahrhundertealte japanische Kunst des Taiko-

Trommelns fasziniert durch die fantastische Mischung

aus athletischer Kraft und Rhythmus. Eines des vollkommensten

Taiko-Ensembles ist „Uzume Taiko“

(Japan/China/Kanada), das traditionelles Taiko mit

modernen Performance- und Weltmusik-Elementen

mischt. Durch die Zusammenarbeit mit Tänzern und

Chorografen gelingt den Musikern eine auch optisch

beeindruckende Aufführung, zu der auch die farbenfrohen

Gewänder beitragen.

Eintritt: 24 € / erm. 20 €

Veranstalter: Konzert- und Theateragentur Andreas Grosse

14

r = Für Kinder


■ Montag, 28. September

18 – 20 Uhr IBZ, Heinrich-Zille-Straße 6

Tanzkurs: Traditionelle Tänze aus Benin

Die Teilnehmer lernen unter Anleitung des Tanzlehrers

Euloge Zodeougan an drei Abenden (28. – 30. 9.) traditionelle

Tänze aus dem ehemaligen Königreich Dahomey

(heutige Republik Benin).

Veranstalter: Ajalala-zen. Eine Welt für Frauen in Benin,

Deutschland e. V. und Ausländerrat Dresden e. V.

18.30 – 20.30 Uhr Stadtteilhaus Neustadt, Prießnitzstraße 18

Filmvorführung: „anders anders“

Der Gerede e. V. Dresden hat für diesen Film drei biografische

Interviews mit Menschen aus Russland,

Kanada und dem Iran geführt. Spannende Themen

werden berührt: Liebe, Familie, Herkunftsland, das

Leben in Deutschland usw. Im Anschluss findet eine

Gesprächsrunde statt.

Eintritt: 1,50 €

Veranstalter: Gerede e. V.

19 Uhr IBZ, Heinrich-Zille-Straße 6

Abschiebung im Morgengrauen – Alltag in der Ausländerbehörde

Filmvorführung und Diskussionsmöglichkeit mit

Flüchtlingen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

der Flüchtlingsberatung

Veranstalter: Ausländerrat Dresden e. V.

15


■ Dienstag, 29. September

8.30 Uhr Kinder- & Jugendhaus „Insel“,

Meißner Landstraße 16/18

r „Erdäpfel aus dem Reich der Inkas“

Mit Geschichten, Fotos, Musik und Gerichten wird das

Ursprungsland der Kartoffel vorgestellt.

Veranstalter: Kinder- und Jugendhaus „Insel“ des Landesverband

Jugendbildungswerke e. V., Mira Peru

9 und 11 Uhr Kulturrathaus Dresden, Großer Saal, Königstraße 15

r „Das Tierhäuschen“

Kinderoper von Samuel Marschak (In deutscher Sprache)

Das internationale musikalische Theater „Die Schule

Salomon Plyars“ bei der Jüdischen Gemeinde zu Dresden

ist das einzige Jüdische Theater in Sachsen. Das

Ensemble, das aus Zuwanderern aus Osteuropa mit

russischen und jüdischen Wurzeln besteht, zeigt im

Rahmen der Interkulturellen Tage die bekannte russische

Kinderoper „Das Tierhäuschen“ in der Regie von

Elena Klyuchareva. Fantasievolle Kostüme, eine hinreißende

Musik und das beliebte Märchen um Frosch,

Maus, Igel, Fuchs, Wolf und Bär garantieren ein

großartiges Theatervergnügen für Klein und Groß.

Veranstalter: Theater „Schule Solomon Plyars“ und

Kunstarche e. V.

16 Uhr Jugendhaus Eule, Marschnerstraße 33

r Puzzlekultur – 4. Puzzleteil

Ein (junger) Mensch = ein Kunstwerk aus Kultur –

Bausteinen. Lasst uns puzzeln! Sprache, Musik,

Rituale, persönlicher Style, Traditionen...

Veranstalter: Jugendhaus Eule

16

r = Für Kinder


■ Mittwoch, 30. September

9.30 – 11 Uhr Kinder- & Jugendhaus „Insel“, Meißner Landstr. 16/18

r Musik aus einer anderen Welt

Musik und Trommelbau gemeinsam mit Kleinkindern

und deren Eltern

Veranstalter: Kinder- und Jugendhaus „Insel“ des Landesverband

Jugendbildungswerke e. V., Combi nation

16 Uhr Jugendhaus Eule, Marschnerstraße 33

r Puzzlekultur – 5. Puzzleteil

Ein (junger) Mensch = ein Kunstwerk aus Kultur –

Bausteinen. Lasst uns puzzeln! Sprache, Musik,

Rituale, persönlicher Style, Traditionen...

Veranstalter: Jugendhaus Eule

18 Uhr IBZ, Heinrich-Zille-Straße 6

Konzert der russischen Gruppe Kalinka

Migrantinnen und Migranten aus der GUS singen russische,

ukrainische, deutsche und Lieder der russischen

Roma. Für gute Stimmen und Stimmung ist gesorgt!

Veranstalter: Ausländerrat Dresden e. V.

19 Uhr Deutsch-Russisches Kulturinstitut, Zittauer Straße 29

„Verlorene Musikschätze des russischen Silberjahrhunderts“

Vortrag und Konzert mit Olga Babrownikowa

Im Blickpunkt des Abends stehen Leben und Musik des

deutsch-russischen Komponisten und Pianisten Pawel

Pabst (1854-97). Olga Babrownikowa ist Herausgeberin

des 2008 erschienenen Tagebuchs von Pabsts Frau

Alexandra Petrowna.

Veranstalter: Deutsch-Russisches Kulturinstitut e. V.

r = Für Kinder

17


20 Uhr Neues Rathaus, Dr.-Külz-Ring 19

„Misch mit!“

Das Städtische Integrationskonzept 2009

Vorstellung der Schwerpunkte des neuen Integrationskonzepts

der Landeshauptstadt Dresden mit anschließender

Diskussion

Veranstalter: Ausländerbeauftragte der Landeshauptstadt

Dresden

■ Donnerstag, 1. Oktober

9 Uhr medien@age der Stadtbibliothek Dresden,

Waisenhausstraße 8

„Ich träume deutsch ... und wache türkisch auf“

Lesung und Diskussion mit der Berliner Autorin

Nilgün Tasman

Poetisch und charmant wird die authentische Geschichte

eines Mädchens erzählt, das in der Türkei „nur

als Braut“ geboren wird und später die vielfältigen

Möglichkeiten einer deutschen Lebensweise entdeckt.

Zwischen Tradition und neuer Heimat gelingt ihr das

Ideal vom Leben in verschiedenen Kulturen.

Veranstalter: Stadtbibliothek Dresden

16 Uhr Jugendhaus Eule, Marschnerstraße 33

r Puzzlekultur – 6. Puzzleteil

Ein (junger) Mensch = ein Kunstwerk aus Kultur –

Bausteinen. Lasst uns puzzeln! Sprache, Musik,

Rituale, persönlicher Style, Traditionen...

Veranstalter: Jugendhaus Eule

18

r = Für Kinder


19.45 Uhr Quilombo „Eine Welt“-Verein und -Laden,

Reisewitzer / Schillingstraße 7

Ägypten – Die Systemkrise und die schwierige

Suche nach einem Ausweg

Vortrag von Nabil Yacoub mit anschließender Diskussion

Veranstalter: Quilombo „Eine Welt“ g. e. V.

■ Freitag, 2. Oktober

9 – 12 Uhr Volkshochschule Dresden e. V., Schilfweg 3

Erstes Internationales Volkshochschulturnier

im Tischtennis

Alle Dresdner und ausländischen Gäste, die Freude am

Kennenlernen anderer Kulturen, an der chinesischen

Sprache und vor allem am Tischtennis haben, sind

zum ersten Internationalen Volkshochschulturnier um

den Pokal „Volkshochschule Dresden 2009“ eingeladen.

Die Leitung hat der „National First Level Athlete

im Table Tennis“ und Trainer aller Altersklassen Han

Guo aus China. Die Sieger haben im Anschluss die

Möglichkeit, einmal selbst gegen Han Guo zu spielen.

Um Anmeldung wird gebeten.

Veranstalter: Volkshochschule Dresden e. V.

16 Uhr Jugendhaus Eule, Marschnerstraße 33

Puzzle-Vernissage

Ein (junger) Mensch = ein Kunstwerk aus Kultur –

Bausteinen. Lasst uns puzzeln! Sprache, Musik,

Rituale, persönlicher Style, Traditionen...

Veranstalter: Jugendhaus Eule

19


19 Uhr IBZ, Heinrich-Zille-Straße 6

„Eva ist emanzipiert, Mehmet ist ein Macho“

Zuschreibung, Ausgrenzung, Lebensbewältigung

und Handlungsansätze im Kontext von Migration

und Geschlecht

Das öffentliche Bild von Migrantinnen und Migranten

ist eng geknüpft an traditionelle Geschlechterverhältnisse.

Die Referentinnen Dr. Marion Gemende und

Prof. Dr. phil. Steffi Weber-Unger Rotino werfen einen

differenzierten Blick auf Hintergründe und Chancen.

Veranstalter: Ausländerrat Dresden e. V.

19.30 Uhr Evangelische Hochschule für Sozialarbeit, Semperstr. 2a

Integration von Flüchtlingen, Geduldeten und Asylbewerbern

Gesprächs- und Informationsabend zum Thema

Veranstalter: SFR e. V., ÖIZ e. V.

19.30 Uhr ACI e. V., Bischofsweg 74

„Barrio Pablo Escobar“

Dokumentarfilm von Jan Gabriel

(In spanischer Sprache mit deutschen Untertiteln)

Vor 20 Jahren baute der Chef des Medellíner Kokainkartells

Pablo Escobar für die Bewohner einer staatlichen

Müllkippe ein Stadtviertel. Bis heute – zehn Jahre

nach Escobars Tod – erkennt der kolumbianische

Staat das Viertel nicht an, die 12.000 Bewohner leben

in der Illegalität. Der preisgekrönte Film zeigt auf packende

Weise, wie sie für die Legalisierung ihres Barrio

kämpfen und in kommunaler Selbstverwaltung versuchen,

gegen Gewalt, Drogen und Armut vorzugehen.

Mit anschließender Diskussionsrunde

Veranstalter: Asociacion Cultural Iberoamericana e. V.

20


■ Sonnabend, 3. Oktober

9 – 18 Uhr Sporthalle 121. Mittelschule, Gamigstraße 28/30

Dresden kickt für Toleranz

Internationales Fußballturnier 2009

Alle Freizeitmannschaften und Fußballliebhaber/innen

sind herzlich eingeladen!

Veranstalter: ZMO-Jugend e. V., Portal e. V. u. a.

10 – 18 Uhr Fatih Moschee, Hühndorferstraße 14

Tag der offenen Moschee

Informationen über die Fatih Moschee und den Islam

Speisen und Getränke für Gäste sind kostenfrei.

Veranstalter: DiTiB – Türkisch Islamischer Verein

Fatih Camii

■ Sonntag, 4. Oktober

14 Uhr Trade Center, Großenhainer Straße 29

r Vollmondfest

Kinderfest mit Spiel, Basteln, Trommelworkshop,

Bogenschießen u. a.

Veranstalter: Verein der Vietnamesen in Dresden e. V.

15 Uhr Kulturrathaus Dresden, Clara-Schumann-Saal,

Königstraße 15

ZHONG QIU – Kunst, Musik und Erzählungen zum

Mondfest

Zauberhafte Musik, Kunstausstellung und Erzählungen

aus Europa, Russland und Asien

Veranstalter: Chinesisch-Deutsches Zentrum e. V.,

Dresdner Kunstwerkstatt, Ausländerrat Dresden e. V.

r = Für Kinder

21


15 Uhr Kreativzentrum OMNIBUS, Bremer Straße 65

Kinder-Talentfest

Kinder aus verschiedenen Vereinen zeigen ihr Können

bei Gesang, Musik, Zirkus, Theater u. a.

Veranstalter: ZMO Regionalverband Dresden e. V.

16 Uhr Garten des Deutsch-Russischen Kulturinstituts,

Zittauer Straße 29

„Am Feuer Marina Zwetajewas“

Interkulturelles Lyrikfest mit Gedichten Marina Zwetajewas

auf Russisch, Deutsch, Französisch und Tschechisch,

neuer Lyrik Dresdner und sächsischer Autoren

sowie Raum für Rezitation, Gesang und Musik

Eintritt: 3 €

Veranstalter: Deutsch-Russisches Kulturinstitut e. V.

mit Unterstützung des Französischen Kulturzentrums,

des Tschechischen Kulturzentrums, des Goethe-Institutes

Dresden, der Hochschule für Musik „Carl Maria

von Weber“ Dresden u. v. a.

16 – 18 Uhr Plenarsaal des Rathauses, Dr.-Külz-Ring 19

Abschlussveranstaltung der Interkulturellen Tage

Chorkonzert mit INA-Ensemble Berlin, Balalaikaensemble,

INA-Chor Dresden, Lößnitzchor Radebeul und Solisten

Veranstalter: INA-Chor Dresden e. V.

17 Uhr Jugendhaus Eule, Marschnerstraße 33

Jugendkultur pur: teen talent 2.0 – Die Eule-Bühne

für Jugendliche

Veranstalter: Jugendhaus Eule

22


18 Uhr Katholische Hofkirche, Theaterplatz

„Mit Menschenrechten darf man nicht spielen“

Gottesdienst zum Tag des Flüchtlings 2009

Predigt: Pater Markus Franz, SJ

20 Uhr Dreikönigskirche Dresden, Hauptstraße 11

Bulgarian Voices ANGELITE

Die 24 Frauen des weltweit gefeierten bulgarischen

Frauenchores formen Klänge in seltsamer Vokalfärbung,

glissandieren, juchzen, ornamentieren, führen

aberwitzige Rhythmen aneinander und mischen ihre

Stimmen zu verwegenen Akkorden. Archaische Klangwelten

aus ferner Zeit glaubt man zu hören oder auch

eine Vermählung von Avantgarde und Mittelalter.

Eintritt: Vorverkauf: 18 € / erm. 14 €;

Abendkasse: 20 € / erm. 16 €

Veranstalter: Konzert- und Theateragentur Andreas Grosse

■ Donnerstag, 8. Oktober

20 Uhr Haus der Kathedrale, Schlossstraße 24

„Mittelmeer – Zwischen Urlaubsorten und Flüchtlingsdramen“

Diskussionsrunde

Veranstalter: pax christi/Flüchtlingskontakte Dresden

in Kooperation mit Kathedralforum Dresden,

Ökumenisches Informationszentrum/Migrationsberatung,

Sächsischer Flüchtlingsrat e. V.

23


Weitere Veranstaltungen für Kinder

Veranstaltungen der Haupt- und Musikbibliothek zu den Interkulturellen Tagen

2009

Klasse 3 bis 4

Märchenbookslam*

Der Herr der Kraniche: Kinder, Märchen, Feste im Reich der Mitte

Klasse 5 bis 7

Über mich und andere: Kulturvielfalt im Reich der Mitte

Der Drachenkönig: Märchen und Mythen aus China

Du bist nicht wie wir: Geschichten zur Zivilcourage

Bist du etwa ein Türkenmädel? Ausländer in Deutschland

Ich hätte NEIN sagen können: Mobbing in der Schule

Für Jugendliche ab Klasse 8

Humanismus in China – Leben zwischen Konfuzianismus und westlichem Einfluss:

Eine Sachveranstaltung

Bookslam*

*Der Bookslam ist eine schnelle und aktionsreiche Form, mehrere Bücher zu einem

Thema vorzustellen. Diese erfreut sich bei Lehrern und Schülern großer Beliebtheit.

Die Kinder/Jugendlichen werden dabei aktiv gefordert.

Veranstaltungsort ist die Haupt- und Musikbibliothek Dresden im World Trade Center,

Freiberger Straße 33. Interessenten für diese Veranstaltungen melden sich bitte

telefonisch unter (03 51) 8 64 82 36 oder 8 64 82 43 oder per E-Mail unter

schulprojekt@bibo-dresden.de bei Frau Enold, Frau Richter oder Frau Borsdorf an.

Kinder- und Jugendhaus Mareicke, Vetschauerstraße 14

21. bis 25. September, täglich 15 – 18 Uhr

„Wir entdecken Indien“

Kinder und Jugendliche erleben Land und Leute durch landesspezifische Spiele,

Bräuche, Speisen, Sportarten (z. B. Fußball), Musik, Kreatives Gestalten (z. B. Schmuck

oder Landkarten) und vieles mehr.

Veranstalter: Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Dresden e. V.

Jugend&KunstSchule Dresden, Schloß Albrechtsberg, Bautzner Straße 130

1. und 2. September, jeweils 9.30 – 12 Uhr

„Eine kleine (Kostüm-)Reise um die Welt“

In der Kostümwerkstatt entstehen einfache Kleidungsstücke verschiedener Nationen,

z. B. ein vietnamesischer Hut oder ein Turban.

Für Kinder von 6 bis 12 Jahren, auch für Schulklassen als Projekttag geeignet.

Eintritt: 5 € pro Person

Veranstalter: Jugend&KunstSchule Dresden, Schloß Albrechtsberg

Änderungen vorbehalten!

24


Veranstalter 2009

■ Ajalala-zen / Eine Welt für Frauen in Benin und Deutschland e. V.

Afropa e. V.

■ Asociacion Cultural Iberoamericana (ACI) e. V.

■ Ausländerrat Dresden e. V.

■ Büro der Ausländerbeauftragten der Stadt Dresden

■ CABANA - Ökumenisches InformationsZentrum Dresden e. V.

■ Chinesisch-Deutsches Zentrum e. V.

■ Combi nation

■ DGB Sachsen

■ Deutsch-Russisches Kulturinstitut e. V. (DRKI)

■ DKSB OV DD e. V., KJH Mareicke, JH Eule

■ DiTiB – Türkisch Islamischer Verein Fatih Camii

■ Dresdner Verein für soziale Integration von Aussiedlern und Ausländern e. V.

■ Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Loschwitz

■ Französisches Kulturzentrum Dresden

■ Frauenbildungszentrum

■ Frauengesundheitszentrum MEDEA e. V.

■ Freunde von Mercandito

■ Gabriele Seitz

■ Gerede e. V.

■ Goethe-Institut Dresden

■ Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden

■ INA-Chor Dresden e. V.

■ IN VIA Kath. Mädchenarbeit Dresden-Meißen e. V.

■ medien@age der Stadtbibliothek Dresden

■ Jugend&KunstSchule Dresden, Schloss Albrechtsberg

■ Kathedralforum Dresden

■ Konzert- und Theateragentur Andreas Grosse

■ Kreative Werkstatt Dresden e. V.

■ Kunstarche e. V.

■ Landesfilmdienst Sachsen für Jugend- und Erwachsenenbildung e. V. / Mediathek Dresden

■ Landeshauptstadt Dresden

■ Landessportbund Sachsen e. V.

■ Landesverband Jugendbildungswerke Sachsen e. V.

■ Kinder- & Jugendhaus Insel

■ Mira Peru

■ Quilombo „Eine Welt“ g. e. V.

■ PALHOTA e. V.

■ Pax Christi Flüchtlingskontakte Dresden

■ Portal e. V.

■ Power4africa e. V.

■ Rocktheater Dresden e. V.

■ Sächsischer Flüchtlingsrat e. V.

■ SPD Dresden

■ Städtische Bibliotheken, Haupt- und Musikbibliothek

■ Theater „Schule Solomon Plyars“

■ Tschechisches Kulturzentrum

■ Victor Tabere

■ Tschechisches Zentrum Dresden

■ Verein der Vietnamesen in Dresden e. V.

■ Volkshochschule Dresden e. V.

■ Vorbereitungskreis der Interkulturellen Tage Dresden 2008

■ Verbund Sozialpädagogischer Projekte e. V., KJFH Plauener Bahnhof

■ ZMO-Jugend e. V.

■ ZMO-Regionalverband Dresden e. V.


www.dresden.de

Impressum

Herausgeberin:

Landeshauptstadt Dresden

Die Oberbürgermeisterin

Beauftragte für Ausländerangelegenheiten

Telefon (03 51) 4 88 23 76

Telefax (03 51) 4 88 27 09

auslaenderbeauftragte@dresden.de

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon (03 51) 4 88 23 90

Telefax (03 51) 4 88 22 38

presse@dresden.de

Postfach 12 00 20

01001 Dresden

Ausländerrat Dresden e. V.

Telefon (03 51) 4 36 37 30

Telefax (03 51) 4 36 37 32

kultur@auslaenderrat.de

www.auslaenderrat.de

Redaktion:

Dr. Asad Mamedow, Saskia Zimmermann

Fotos:

Gabriele Seitz

Gesamtherstellung:

Druckhaus Dresden GmbH

August 2009

Kein Zugang für elektronisch signierte und verschlüsselte Dokumente.

Verfahrensanträge oder Schriftsätze können elektronisch, insbesondere

per E-Mail, nicht rechtswirksam eingereicht werden.

Dieses Informationsmaterial ist Teil der Öffentlichkeitsarbeit der Landeshauptstadt

Dresden. Es darf nicht zur Wahlwerbung benutzt werden.

Parteien können es jedoch zur Unterrichtung ihrer Mitglieder verwenden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine