Informationen zu den Ergänzungsstunden in Jahrgang 8

ge.weierheide.de

Informationen zu den Ergänzungsstunden in Jahrgang 8

Ergänzungsstunden

Rechtliche Grundlagen

Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die

Sekundarstufe 1 ( Stand 1.7.2011) des

Landes NRW

1. Abschnitt § 3 : Unterricht, individuelle Förderung

3. Abschnitt § 19 : Gesamtschule


Ergänzungsstunden

• dienen der differenzierten und

individuellen Förderung

• sind verpflichtend

• können eingeschränkt gewählt werden

• sind mit 3 Wochenstunden im

Stundenplan verankert

• unterliegen der gängigen Benotung


Welche Wahl ist möglich ?

Spanisch

Latein

Eigenverantwortliches

Lernen in

verschiedenen

Fachbereichen


• 2. Fremdsprache für das Erlangen der

Allgemeinen Hochschulreife

• Grundlage für alle weiteren modernen

Fremdsprachen

• Latein als Sprache der Wissenschaft

• Vermittlung von Grundfähigkeiten wie

logisches Denken,

Methodenkompetenz, Lesefähigkeit,

Erfassen und Interpretieren von Texten,

problemlösendes Denken und

Handeln

• Zahlreiche Studiengänge sind nur mit

Nachweis Latinum möglich

• Latein als intellektuelles Training

• 3 Wochenstunden


Spanisch

• ist die Muttersprache von mehr als 360

Millionen Menschen, was bedeutet, dass

einer von zehn Bewohnern dieser Erde

Spanisch spricht.

• ist die vierthäufigste Sprache, natürlich in

Spanien selbst und in Lateinamerika,

aber auch in Texas, Florida, Kalifornien

sowie auf Kuba und den Philippinen.

• Spanischkenntnisse eröffnen berufliche

Chancen im Handel, aber auch in

Kooperationen mit europäischen und

internationalen Organisationen. Die

spanische Aussprache ist relativ leicht zu

erlernen.

• Spanien und Südamerika sind beliebte

Reiseländer mit lebendiger Kultur.

2. Fremdsprache für das Erreichen der

Allgemeinen Hochschulreife

Befähigung zur allgemeinen Verständigung

im spanisch sprechenden Ausland

individuelle Förderung sprachlich begabter

Kinder und Jugendlicher

Benotung mündlicher und schriftlicher

Leistungen

3 Wochenstunden


• kleinere Lerngruppen

• Benotung mündlicher

und schriftlicher

Leistungen

• Projektarbeit


Eigenverantwortliches Lernen im

Bereich Naturwissenschaften

• selbstständige Planung und Protokollierung von

Experimenten

• Erstellen von Referaten, Tiersteckbriefen, Plakaten

• Nutzung kostenloser Lernangebote aus dem Internet

• Beobachtungen und Zeichnen biologischer Objekte

• Vorbereitung auf Klassenarbeiten

• Beteiligung an Wettbewerben wie „bio-logisch“und

„Jugend forscht“

• Üben der 5-Schritt-Lesetechnik


Eigenverantwortliches Lernen

im Bereich Englisch

• Verschiedene Methoden des

Vokabeltrainings

• Erstellen und Üben von Dialogen

• Umgang mit dem Wörterbuch

• Erarbeitung von Methoden des

selbstständigen Lernens

• Einsatz von Lern- und

Übungsprogrammen


Eigenverantwortliches Lernen

im Bereich Gesellschaftslehre

• Projektarbeit (selbstständiges Aufgabenund

Problemlösen)

• Recherche zum Strukturwandel in

Oberhausen

• Visualisierung von Ergebnissen

• Interviews durchführen; Protokolle erstellen

• Diagramme auswerten

• Internetrecherche


Eigenverantwortliches Lernen

im Bereich Deutsch

• Diskussion

• Argumentation

• Brainstorming

• Meinungsbildung

• Meinungsumfrage

• offenes Arbeiten mit

Rollenspielen

• Konstruktives Kommunizieren und

Kooperieren

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine