AM FREITAG, 14. JANUAR 2011, - Gemeinde Bisingen

gemeinde.bisingen.de

AM FREITAG, 14. JANUAR 2011, - Gemeinde Bisingen

AMTLICHE NACHRICHTEN AUS DEM NACHRICHTENBLATT VOM 21.JANUR 2011

8. BÜRGERNEUJAHRSEMPFANG

AM FREITAG, 14. JANUAR 2011,

IN DER HOHENZOLLERNHALLE BISINGEN

Am vergangenen Freitag war die

Hohenzollernhalle in Bisingen zum traditionellen

Bürgerneujahrsempfang wieder voll besetzt.

Bürgermeister Joachim Krüger und seine Ehefrau

Mariana begrüßten zahlreiche Bürger und

Vertreter aus Vereinen, Schulen, Kindergärten,

Firmen und Politik, darunter auch Frau

Staatssekretärin und Bundestagsabgeordnete

Annette Widmann-Mauz (MdB), sowie die

Landtagsabgeordneten Herrn Landrat Günther-

Martin Pauli (MdL), Herrn Hans-Martin Haller

(MdL) und die Bürgermeister aus den

Nachbarstädten- und gemeinden.

Bevor Bürgermeister Joachim Krüger das Jahr

2010 Revue passieren liess, wünschte er allen

Gästen ein gutes, friedvolles und gesundes

neues Jahr 2011. Am Beispiel eines Viererbobs

beschrieb Bürgermeister Joachim Krüger, dass

die Fahrt durchs neue Jahr rasant werden

könnte. Trotz wirtschaftlicher Krise wird die

Gemeinde mit Mut, Elan und Schwung ihre Ziele

anstreben. Dies sei deshalb möglich, weil sich

das Gemeinwesen durch einen guten

Zusammenhalt, Verständnis, Vertrauen, wenn

nötig Geduld und eine gute Verwurzelung der

verantwortlichen Mandatsträger in der

Bevölkerung auszeichnet. Kommunale Aufgaben

können durch diesen guten Zusammenhalt gut

gemeistert werden. Als aktuelles Beispiel nannte

Bürgermeister Joachim Krüger die

Kleinkindbetreuung unter 3 Jahren. Hier besteht

für die Familien ab dem Jahr 2013 ein

gesetzlicher Anspruch, den die Gemeinde als

kommunale Aufgabe erfüllen wird.

In einem Streifzug durch das Jahr 2010 zog

Bürgermeister Joachim Krüger Bilanz und ging

auch gleich auf die Perspektiven der Zukunft ein.

Am Schulzentrum wurde die neu sanierte

Realschule eingeweiht und ein weiterer

Bauabschnitt erfolgreich gemeistert. Aber das

Ziel, alle Sanierungsabschnitte bis zum Jahr

2012 fertig zu stellen, lässt sich bau- und

finanztechnisch nicht erreichen. Zudem muss am

Schulzentrum noch die komplette Heizzentrale

erneuert werden.

Geplant ist der Einbau einer Holzpelletsheizung

und der Anschluss von Realschule und

Kirchspielsporthalle an das vorhandene

Nahwärmenetz. Aus dem Konzept 2012 wurde

nun ein Konzept 2018.

Mit dem Haus im Park und der

Seniorenwohnanlage hat die Gemeinde eine

attraktive Einrichtung geschaffen. Durch die

stetigen Nachfragen ist geplant, die

Seniorenwohnanlage mit 14 seniorengerechten

Wohnungen zu erweitern.

Dass bei der Gemeinde ein hoher Bedarf an

Wohnbauflächen bestehe, sehe man aktuell an

den vielen Baukränen im Thanheimer Gebiet

„Weihergärten“. Doch auch im Bisinger

Neubaugebiet „Fronwiesen/Raubrühl“ sollen 100

Wohnbauplätze entstehen. Allerdings stehen die

Ortszentren künftig klar im Vordergrund, so

Bürgermeister Joachim Krüger. Wenn die

Gebäudeeigentümer mitziehen, sollen diese

wieder gestärkt und belebt werden.

In Sachen Maute-Areal informierte Bürgermeister

Joachim Krüger die Gäste darüber, dass der

Gemeinde hier leider die Hände gebunden sind.

Eine Einigung mit den Eigentümern konnte noch

nicht stattfinden, und die Gemeinde müsse

abwarten, wie sich die Dinge entwickeln.

Am Ende seiner Ansprache dankte Bürgermeister

Joachim Krüger allen, die sich im Gemeinwesen

ehrenamtlich- oder hauptamtlich engagieren und

rief die Gäste nochmals zur Zuversicht auf, auch

wenn die Rahmenbedingungen nicht immer

einfach sind. Hier sprach Bürgermeister Joachim

Krüger als Beispiel die Kluft zwischen Arm und

Reich an, die immer mehr zu Spannungen führen

wird. Zudem haben viele Menschen Angst, dass

die Gesellschaft eines Tages auseinanderbrechen

und die Grundprinzipien unserer Gesellschaft,

Solidarität, Fairness und Gerechtigkeit

zerbröckeln werden. Das Problem an dieser

ganzen Sache liege aber an der Kurzfristigkeit

der Politik und an der Anspruchshaltung der

Bevölkerung. Bürgermeister Joachim Krüger

regte die Gäste letztendlich dazu an, dass im

neuen Jahr jeder den Mut zu einfachen

Regelungen aufbringen sollte.

1


AMTLICHE NACHRICHTEN AUS DEM NACHRICHTENBLATT VOM 21.JANUAR 2011

Schließlich wurde gemeinsam das

Hohenzollernlied gesungen.

Musikalisch umrahmt wurde der Empfang von der

Musikkapelle Thanheim.

Beim anschließenden Stehempfang hatten die

Gäste die Gelegenheit, sich näher kennen zu

lernen und sich über aktuelle Themen der

Gemeinde zu unterhalten.

ÖFFENTLICHE BEKANNTMACHUNG

ZUM MELDEPORTAL NACH § 29A ABSATZ 2

MELDEGESETZ FÜR BADEN-WÜRTTEMBERG

Das Innenministerium Baden-Württemberg hat

aufgrund des § 29a Absatz 2 Meldegesetz (MG)

eine zentrale Stelle (Meldeportal) der

Meldebehörden in Baden-Württemberg bestimmt,

die Melderegisterauskünfte erteilt. Dieses

Meldeportal hat seinen Betrieb am 01.01.2007

aufgenommen.

Die Melderegisterauskünfte über dieses zentrale

Meldeportal werden nur im Rahmen der

rechtlichen Zulässigkeit an „Behörden, öffentliche

- und nicht öffentliche Stellen“ erteilt. Der

Datenumfang der kostenpflichtigen

Melderegisterauskunft an nicht öffentliche Stellen

beschränkt sich auf Familien-, Vornamen und

Anschriften. § 32a Absatz 2 MG räumt den

Betroffenen (Bürger/innen und Einwohner)

explizit ein Widerspruchsrecht ein, so dass

Melderegisterauskünfte an nicht öffentliche

Stellen über dieses Meldeportal nicht

automatisiert über das Internet erfolgen. Dieses

Widerspruchsrecht gilt nicht für

Melderegisterauskünfte, die von nicht öffentlichen

Stellen auf sonstigem Anfrageweg (z.B.

schriftlich) direkt an die Meldebehörde gestellt

werden.

Bitte melden Sie sich im Rathaus, Bürgerbüro,

Tel. 07476 896-124 oder 896-125, wenn Sie eine

Melderegisterauskunft über Ihre Person nicht im

Internet über dieses zentrale Meldeportal

wünschen. Dies wirkt sich dauerhaft, auch auf die

Folgejahre aus.

ABHOLTERMINE FÜR DEN MÜLL

Bio- und Restmülltonne

Bisingen 24. Jan 2011

Steinhofen, Thanheim,

Wessingen und Zimmern 27. Jan. 2011

Bio- und Restmülltonne 1,1 m³-Behälter

Bisingen mit Teilorten 31. Jan. 2011

Gelber Sack

Bisingen und Steinhofen 14. Feb. 2011

Thanheim, Wessingen

und Zimmern 11. Feb. 2011

Blaue Tonne

Bisingen 1 und Steinhofen 2. Feb. 2011

Bisingen 2 4. Feb. 2011

Thanheim, Wessingen

und Zimmern 1. Feb. 2011

Sammlung von Kühlgeräten, Bildschirmen

und Fernsehgeräten

Die nächste Sammlung findet am Freitag, dem

4. Februar 2011 statt.

Sie können Ihre Geräte bis Donnerstag, 27.

Januar 2011, 16.30 Uhr, beim Rathaus im

Bürgerbüro oder unter der Telefonnummer 07476

896-125 (Fax 07476 896-149) zur Abholung

anmelden.

Die Geräte sind am Abholtag ab 6 Uhr

bereitzustellen.

Die Öffnungszeiten des Wertstoffzentrums

Bisingen

Freitag 13 Uhr bis 17 Uhr.

Samstag 9 Uhr bis 12 Uhr.

Schadstoffsammlung Gewerbe

Kreismülldeponie Hechingen

von 9 bis 12 Uhr 5. Februar 2011

2


AMTLICHE NACHRICHTEN AUS DEM NACHRICHTENBLATT VOM 21.JANUR 2011

IN DEN NÄCHSTEN WOCHEN ERHALTEN SIE

BESUCH!

Der jährliche Austausch der Wasserzähler auf

Grund der Eichfristen hat begonnen. Die

Gemeinde Bisingen hat dafür die Lebenshilfe

Zollernalb beauftragt, bei Ihnen den

Wasserzähler in Ihrem Gebäude auszutauschen.

Bitte machen Sie die Wasserzähler für den

Monteur zugängig.

Werden Sie von dem Monteur nicht angetroffen,

hinterlässt dieser eine Nachricht mit der Bitte um

Rückruf. Es wäre schön, wenn Sie

schnellstmöglich antworten würden, um einen

Termin für den Austausch zu vereinbaren.

Der Monteur trägt einen Ausweis (mit Lichtbild)

von der Gemeinde mit sich. Lassen Sie sich

diesen im Zweifelsfall vorzeigen.

Ihr Steueramt

Bürgermeisteramt Bisingen

(Tel. 896-223)

WIR GRATULIEREN...

am 22. Januar 2011

Herrn Alexander Herber, Bahnhofstraße 34,

zum 81. Geburtstag

Herrn Alexander Haas, Karlsbader Weg 16,

zum 75. Geburtstag

Frau Dr. Gudrun Irene Gampe, Lerchenweg 12,

Steinhofen zum 72. Geburtstag

am 23. Januar 2011

Herrn Herbert Hauk, Silcherstraße 15,

zum 77. Geburtstag

Katharina Gerhardt, Bachstraße 2, Steinhofen,

zum 76. Geburtstag

am 24. Januar 2011

Frau Eleonora Grenz, Heidestraße 5, Steinhofen,

zum 76. Geburtstag

Herrn Eberhard Friedrich Otto Lohse,

Bergstraße 2, Steinhofen zum 74. Geburtstag

am 25. Januar 2011

Herrn Wilhelm Holocher, Johann-Strauß-Straße

16, Thanheim zum 71. Geburtstag

Herrn Ernst Georg Richters, Fliederstraße 2,

zum 70. Geburtstag

am 27. Januar 2011

Herrn Walter Futschik, Im Winkel 11, Wessingen,

zum 76. Geburtstag

Frau Renate Kreuzer, Thanheimer Straße 27,

zum 70. Geburtstag

3

STANDESAMTLICHE NACHRICHTEN DER

GEMEINDE BISINGEN

Im Monat Dezember2010 sind geboren:

03.12. Jonas Höfer, Sohn des Joachim Frenzel

und der Juliane Höfer, Steinhofen, Bachstraße 15

07.12. André Kai Seibold, Sohn des Bernd und

der Sabrina Seibold geb. Fecker, Steinhofen,

Lange Wiesen-Gewann 3

21.12. Jana Maschtel, Tochter des Sergei und

der Julia Maschtel geb. Schweidt, Allensteiner

Straße 3

25.12. Alessio Löffler, Sohn des Daniel Alfredo

Buhl und der Mareike Lisa Löffler, Wessingen,

Birkenweg 3

26.12. Lena Friesenbichler, Tochter des Markus

und der Simona Maria Friesenbichler geb. Pisot,

Hohenlaienstraße 1/2

05.11. Susanna Maria Rager, Tochter des

Andreas Rager und der Ute Maria Ramminger-

Rager geb. Ramminger, Thanheim, Richard-

Wagner-Straße 2

25.10. Sophia Schellinger, Tochter des Frank

und der Silke Isabell Schellinger, geb. Pongs,

Laiblache 59

Geheiratet haben:

17.12. Alexander Ritter und Nadeshda Berenz,

Laiblache 17

17.12. George Dennis Moffitt und Vera Gauggel,

Steinhofen, Im Kloster 14

27.12. Josip Prljevic´ und Mateja Milobara,

Schelmengasse 15

Verstorben sind:

01.12. Antonie Eisele geb. Kalbacher,

Bahnhofstraße 34, Haus im Park

04.12. Reinhold Walter Merz, Untere

Koppenhalde 42

12.12. Ivan Lesic, Dahlienstraße 8

18.12. Katharina Rager geb. Vogt, Wessingen,

An der Bismarckhöhe 18

25.12. Günter Blutbacher, Zimmern, Vorderwies

30


AMTLICHE NACHRICHTEN AUS DEM NACHRICHTENBLATT VOM 21.JANUAR 2011

26.12. Wilhelmine Haug geb. Gern,

Frongrabenweg 30

27.12. Johann Georg Hodler, Steinhofen,

Brühlstraße 22

28.12. Kurt Alfred Schulz, Bahnhofstraße 34,

Haus im Park

AMTSTAG DES NOTARS

Der nächste Amtstag von Notar Frank Grigas im

Rathaus Bisingen findet am

Donnerstag, 03. Februar 2011, nachmittags

statt.

Termine mit Herrn Grigas können beim Notariat

Hechingen,

Tel.: 07471 /937130 vereinbart werden.

Ihre Gemeindeverwaltung

HAUSMÜLL

Die öffentlichen Mülleimer sind keine

Sammelstelle für den normalen Hausmüll.

Dennoch müssen wir immer wieder feststellen,

dass diese oft mit den eigenen Mülleimern

verwechselt werden.

Wir weisen deshalb darauf hin, dass Windeln,

Küchenabfälle usw. nichts an öffentlichen Plätzen

verloren haben.

Wir bitten um Beachtung.

Ihre Gemeindeverwaltung

VERKEHRSFÜHRUNG FÜR

FASNETSVERANSTALTUNGEN

DER BISINGER HEXEN

Dieses Jahr findet die Hexenausgrabung und

Hexentaufe auf dem Marktplatz am 3. März 2011

statt. Die Hexenverbrennung ist am 8. März

2011. Der Abbau des Hexenbesens ist am 12.

März 2011 vorgesehen.

Für die Hexenausgrabung und Maskentaufe ist

der Marktplatz in der Zeit von 12.00 Uhr bis ca.

19.30 Uhr für den Fahrzeugverkehr vollständig

gesperrt.

Bei der Hexenverbrennung wird der Marktplatz

für die Zeit von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr gesperrt

sein.

Und beim Abbau des Hexenbesens sind die

vorderen Parkplätze des Marktplatzes von 13.00

Uhr bis 17.30 Uhr gesperrt.

Die Sperrung ist entsprechend beschildert. Wir

bitten um Beachtung!

Ihre Gemeindeverwaltung

SONNTAG, 20. FEBRUAR 2011,

HOHENZOLLERNHALLE BISINGEN, 19 UHR

DIE DREI VOM DOHLENGÄSSLE

„FESCHT MIT GÄSCHT IM SONNTAGSHÄS“

Gute Gespräche kann ma öfters höra. Erinnern

Sie sich mit uns an unsere Highlights und lachen

Sie nomol und nomol über den bauchkitzelnden

Mutterwitz von Hildegard, Martha und Josephe.

„Wie die Zeit vergeht, wenn man sich amüsiert.

Vo ällem a bissle und s’wird au no meh sei...„Die

Drei vom Dohlengässle“ feiern im Sonntagshäs.

Draussen auf dr Gass vor’m Haus ist gedeckt, dr

Musikverein hot sich ang’meldet, dr

Ortsvorsteher und scheints sogar dr

Ministerpräsident.

Doch bevor das Fest mit den Hauptpersonen

anfängt, sind die Drei vor lauter Aufregung im

Detail stecken geblieben: Eierlikör oder Eckes

Edelkirsch? Auf alle Fäll: Fescht im Dohlengässle.

Mit lauter schönen Liedern, die sie in all den

Jahren landauf, landab gesungen haben.

Kommen Sie, schauen Sie, sind Sie dabei!

Die drei Grazien warten auf Sie, weil…

„Was man hier und heute verpasst, das gibt

keine Ewigkeit zurück.“ (Schiller)

Karten & Info: Rathaus Bisingen, VHS, Tel.

07433/896-133

Preis Erwachsene Rang 1: 13,00 Euro

Preis Erwachsene Rang 2: 12,00 Euro

Preis Schüler/Studenten: 9,00 Euro

4


AMTLICHE NACHRICHTEN AUS DEM NACHRICHTENBLATT VOM 21.JANUR 2011

HI MÄDELS,

HERZLICH WILLKOMMEN IN UNSEREM

MÄDCHENTREFF!

Hier sorgen Billard, Tischkicker, Musik und vor

allem coole Leute für richtig gute Stimmung.

Jeder zweite Nachmittag steht, für die Mädchen

von 12- 14 Jahren, unter einem bestimmten

Motto – vom kreativen Bastelmittag bis zur

lustigen Faschingsparty – hier erlebt ihr einen

Nachmittag der Extraklasse.

Die Türen des Mädchentreffs sind jeden Montag

geöffnet - für die Mädchen von 12-14 Jahren von

15.30-17.00 Uhr und für die Mädels ab 14 Jahren

von 17.00-18.30 Uhr.

Die Mädchentreff-Termine von Januar bis

März:

10.01.2011 Offener Mädchentreff

17.01.2011 Bastel-Mittag

24.01.2011 Offener Mädchentreff

31.01.2011 Waffel-Mittag

07.02.2011 Offener Mädchentreff

14.02.2011 Valentins-Mittag

21.02.2011 Offener Mädchentreff

28.02.2011 Faschingsparty

14.03.2011 Offener Mädchentreff

21.03.2011 Sandwich-Mittag

28.03.2011 Offener Mädchentreff

FREIW. FEUERWEHR ABT. BISINGEN

21.1. Zug 1

28.1. Zug 2.

Jörg Wahl

FREIW. FEUERWEHR ABT. ZIMMERN

7.2.: Übung (Übungsleiter T. Pflumm).

28.2.: Übung (Übungsleiter V. Holocher).

Karsten Pflumm

FREIW. FEUERWEHR ABT. THANHEIM

21.1., 19.30 Uhr: Abteilungsversammlung

(Aufbau um 16 Uhr).

22.1.: Aufräumen am Samstag, 10 Uhr.

28.1., 19 Uhr: Übung.

R. Beck

FREIW. FEUERWEHR ABT. WESSINGEN

Die erste Feuerwehrprobe im neuen Jahr ist am

Montag, 24.1., um 20 Uhr.

M. Thomer

Komm einfach mal vorbei!

Wir freuen uns auf dich!

Dein Team der Schulsozialarbeit

5


AMTLICHE NACHRICHTEN AUS DEM NACHRICHTENBLATT VOM 21.JANUAR 2011

6

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine