gibt es das aktuelle Kulturprogramm als Download - Gemeinde ...

gemeinde.bisingen.de

gibt es das aktuelle Kulturprogramm als Download - Gemeinde ...

VORHANG AUF

KULTUR 2013

7. Schlagerfestival


2 Kultur 2013 in Bisingen · Vorhang auf

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kultur- und Kunstfreunde,

unter unserem Motto „Vorhang auf“ erwartet Sie auch im Kulturprogramm 2013 wieder ein interessant zusammengestelltes Programm,

mit Zauberern, Kabarett und Konzerten von Rock bis Klassik. Schauen Sie selbst! Auf Ihren Besuch freuen wir uns!


es ist schon zu einer schönen Tradition geworden, dass unser Kulturprogramm mit dem „Volkstümlichen Schlagerfestival“ beginnt.

In diesem Jahr warten nicht nur 3mal1, sondern auch die Feldberger mit Frontmann Hansy Vogt, Marleen, Cindy Brandstetter und

natürlich Heinz Koch, der „singende Schwarzwurstbaron“ auf Sie.



… mit „3 Engel für Ferdie“ erwartet Sie eine komische Liebes-Verwechslungskomödie.

… für allerhand Sprüche, vor denen keiner gefeit ist, sorgen „Eure Mütter“ mit „Ohne Scheiß: Schoko-Eis“.



… „aus Bisingen, für Bisingen, in Bisingen“ so kann man die beiden Rockgruppen „Agent Orange“ und „Frantic“ beschreiben, selbst nach

30 Jahren sind sie noch kein bisschen leiser geworden.

… mit „Blue Wine“ präsentiert Paulson sein bereits 7. Soloalbum. Die Zuhörer erwartet eine gelungene Mischung aus rockigen Liedern

und Balladen, die unter die Haut gehen.


… auch für unsere kleinen Gäste ist gesorgt, so besucht der Bauredner „Addy Axon“ mit seinen tierischen Freunden unsere Gemeinde.



… Momente voller Magie erwarten Sie beim Besuch der Zaubergala. Bereits zum 11. Mal findet diese Gala in unserer Hohenzollernhalle

statt. Gönnen Sie sich einen „zauberhaften“ Abend…

… „Lieblich war die Maiennacht“, so beginnt das Gedicht eines der bekanntesten Dichter der Romantik - Nikolaus Lenau.

Mit „Der Postillion von Steinhofen“ lädt Sie Herr Dr. Norbert Kirchmann, der Leiter des Tübinger Ärzteorchesters, zu einer musikalischliterarischen

Reise ein.


3






… kennen Sie das Lied „Sugar Baby Love“ von „The Rubettes“? Lassen Sie Ihre Erinnerungen an die 1970-iger Jahre bei der ersten Oldie

Night wieder aufleben.

… ein Frontalangriff auf Ihre Lachmuskeln erwartet Sie beim Besuch der schwäbischen Schwertgosch „LinkMichel“.

Mit „Unter Frauen – Ein Insider packt aus“ stellt er sein neuestes Programm vor.

… in Ihrem Bühnen-Evergreen „Kenner trinken Württemberger“ besprechen Bernhard Hurm und Uwe Zellmer liebestolle Schwaben,

die „liberale“ Politik und die vertrackten Feinheiten der Mundart.

… wer kennt das Weichnachtsmärchen „Die Geister der Weihnacht“ von Charles Dickens nicht. Liebevoll wurde das Märchen vom Theater

Sturmvogel aufgearbeitet.

… die Kunst wird in unserem Kulturprogramm 2013 ebenfalls nicht zu kurz kommen. So stellen drei begabte Künstler Ihre Kunstwerke

in der Hohenzollernhalle aus. Für jeden Kunstinteressent ist hier etwas dabei.

Haben Sie schon Ihren „Wunschplatz“ in unserer Hohenzollernhalle gefunden? Wenn Sie diesen gerne immer bei Ihrem Besuch unserer

Veranstaltungen einnehmen möchten, werden Sie Mitglied in unserem Veranstaltungsring. Nähere Infos dazu erhalten Sie am Ende unseres

Programmhefts.

Auf Ihr Kommen freue ich mich und wünsche Ihnen schon jetzt viel Vergnügen, Spaß und beste Unterhaltung beim Besuch unserer

Veranstaltungen. Und nun: „Vorhang auf“ für unser Kulturprogramm 2013.

Herzlichst

Joachim Krüger

Bürgermeister


4

Samstag, 26. Januar 2013

Hohenzollernhalle Bisingen | Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 19:30 Uhr

7. Volkstümliches Schlagerfestival

Das „7. Volkstümliche Schlagerfestival“ in Bisingen präsentiert am

26. Januar 2013 ein vielseitiges Programm, das Jung und Alt begeistern

wird. Mit dabei sind „Die Feldberger“, Marleen (CH), Heinz Koch,

Cindy Brandstetter (F) und „3mal1“.

Als Stargäste treten „Die Feldberger“ auf. Ihr bunt gemischtes

Programm aus Spaß, Musik und coolen Sprüchen macht den Abend

zum Erlebnis. Kein Lachmuskel bleibt unberührt, wenn Frontmann

Hansy Vogt richtig loslegt. Nicht umsonst werden sie auch die

„Spaß GmbH aus dem wilden Süden“ genannt.

Gute Laune wird bei Marleen aus der Schweiz ebenso groß geschrieben wie bei den Feldbergern. Wenn sie die Bühne betritt, kann man ihr

ansehen wie sehr ihr das Singen liegt.

Ein Künstler ist aus der Veranstaltung gar nicht mehr weg zu denken – Heinz Koch, der „singende Schwarzwurstbaron“. Von Anfang an war

er bei den Schlagerfestivals in Bisingen dabei und bringt jedes mal so Einige mit seinen frechen aber treffenden Sprüchen zum Lachen.

Eine weitere internationale Künstlerin ist die charmante Cindy Brandstetter aus Frankreich. Mit ihrer natürlichen Ausstrahlung, ihrem

schmeichelhaften Akzent und ihren wundervollen Liedern verzaubert sie das Publikum ab der ersten Sekunde.

Die drei Geschwister Alexandra, Franziska und Stephanie („3mal1“) haben wieder ihr Heimspiel Bisingen. Vor heimischem Publikum singt

es sich eben „anders“ als vor fremden Gesichtern.

Eintrittspreise:

Kategorie I: 23,00 €

Kategorie II: 22,00 €

Abendkasse: 25,00 €


Samstag, 02. März 2013

Hohenzollernhalle Bisingen | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

5

3 Engel für Ferdie

Gerda führt in ihrer Ehe mit Rudolf ein strammes Regiment. Die Schwester von Rudolf, Irmgard, wohnt im gleichen Haus. Bei dem

befreundeten Ehepaar sieht es ähnlich aus. Beide Männer können ihre Frauen nur noch mit Humor ertragen. Rudolf war zur Kur und hat

dort einen Grafen kennen gelernt, der ihn nun besuchen will. Gerda und Hedwig sind damit beschäftigt, sich für den „Adel“ herauszuputzen.

Graf Ferdinand versteht es, die drei Frauen in seinen Bann zu ziehen. Von nun an überschlagen sich die Ereignisse. Hatte Rudolf in seiner

Kur etwa eine heiße Affäre? Alle Lösungen stehen bestimmt in dem Buch „1000 Tricks in allen Lebenslagen“ das nun eine durchaus wichtige

Rolle spielt. Man darf also gespannt sein, wie sich die Ereignisse entwickeln.

Freuen Sie sich auf eine Verwechslungskomödie von Ute Tretter-Schlicker.

Eintrittspreise:

Rang I: Vorverkauf 11,00 Euro

Rang II: Vorverkauf 10,00 Euro

Schüler/Studenten: 9,00 Euro

Abendkasse: 12,00 Euro

Abendkasse: 11,00 Euro


6

Freitag, 01. März 2013 bis Freitag 15. März 2013

Hohenzollernhalle Bisingen, Foyer | Ausstellungseröffnung: Freitag 01. März 2013, 19:00 Uhr

„Grob trifft Fein“

Holzwerk und Aquarelle von Heinz Büchele

Die Arbeiten von Heinz Büchele aus Gauselfingen bewegen sich

im Spannungsfeld zwischen grob bearbeiteten Holzwalzen,

Kleinobjekten aus Holz und feinen Aquarellen.

Druckwalze und Druck sind ein Ensemble als Figur im Raum und

dessen Abbild auf der Leinwand.

Rundholz als Druckstock grob bearbeitet, ohne vorgefasstes Ziel,

sich dem Verlauf der Arbeit anvertrauen.

Formfindung mit der Unmittelbarkeit einer Motorsäge.

Hier das bewusst roh belassene Holz, schwer, spröde, nach Harz und

Druckerschwärze riechend, dort die leichte weitgespannte

Leinwand, auf dem sich der kräftige Abrieb wirkungsvoll abhebt.

Demgegenüber Aquarelle – duftig, transparent, sphärisch – als

polarisierendes Moment.

Öffnungszeiten:

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

16:00 – 19:00 Uhr

15:00 – 17:00 Uhr

10:00 – 12:30 Uhr

15:00 – 18:00 Uhr


Samstag, 09. März 2013

Hohenzollernhalle Bisingen | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

7

EURE MÜTTER mit „Ohne Scheiß: Schoko-Eis“

EURE MÜTTER, das sind nach wie vor Andi Kraus, Don Svezia und Matze

Weinmann. Laut einer gruppeninternen Umfrage belegen die drei Komiker

bei der Wahl zum „Sexiest Man on Earth alive“ im Moment die Plätze elf,

zwölf und 57 – das bedeutet eine klare Verbesserung im Vergleich zum

Vorjahr!

Von diesem Ergebnis beflügelt hat das Trio sein viertes abendfüllendes

Programm konzipiert. Der schöne Titel lautet „Ohne Scheiß: Schoko-Eis!“

EURE MÜTTER lebten über mehrere Monate hinweg zurückgezogen in

einem brennenden Haus, um dort in aller Ruhe an ihren neuen Nummern

arbeiten zu können. Nun präsentieren sie wieder eine Comedy-Show, die

gleichermaßen originell und einzigartig ist – und genau deshalb so schwer zu beschreiben. Eingängige Songs, ungewöhnliche Sketche

und halsbrecherische Tanzeinlagen wechseln in rasantem Tempo, und das Trio besticht wie immer auf seine ganz eigene, unwiderstehlich

charmante Art und Weise. Am besten man stellt es sich einfach wahnsinnig geil und tierisch lustig vor.

EURE MÜTTER wollen noch nicht zu viel über konkrete Inhalte und Themen verraten, dafür veröffentlichen sie aber hier vorab und exklusiv

eine Liste mit Sätzen, die auch in diesem Programm nicht zu hören sein werden: „Guten Abend, wir kommen gerade vom Windsurfen“ und

„Lasset uns beten“. Abgesehen davon kämpfen die drei Komiker noch immer unverdrossen gegen die Geißeln der Menschheit: Krieg, Hass

und Hunger (und nicht ganz so schlimm, aber nervig, wenn man‘s hat: Neurodermitis).

EURE MÜTTER – auch Deine könnte dabei sein.

Eintrittspreise:

Rang I: Vorverkauf 16,00 Euro

Rang II: Vorverkauf 14,00 Euro

Schüler/Studenten: 9,00 Euro

Abendkasse 18,00 Euro

Abendkasse 16,00 Euro


8

Samstag, 06. April 2013

Hohenzollernhalle Bisingen | Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr

Aus Bisingen, in Bisingen, für Bisingen:

“Agent Orange” und “Frantic”

30 Jahre und kein bisschen leise

Die 80er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts zählen unbestritten zu den Hoch-Zeiten

des Hardrock. Auch in und um Bisingen formierten sich damals viele Rockbands,

die der harten Gangart der Rockmusik frönten. „Pervader“ nannte sich die eine,

„Crypticrays“ eine andere. Deren einstige Mitglieder können bis heute nicht von der

Musik lassen. „Frantic“ nennen sie sich nun und haben vor zwei Jahren im gemeinsamen

Konzert „Rock the house“ mit dem Musikverein Bisingen, die gute Stube

der Gemeinde Bisingen, die Hohenzollernhalle, dermaßen gerockt, dass ein baldiges

Wiederhören sehnlichst erwartet wird.

„Frantic“, das sind Alex Klotz – Gesang, Armin Pflumm – Gitarre/Gesang, Hansa Bogenschütz

– Bass/Gesang und Björn Hodler – Schlagzeug/Gesang. Ganz frisch im Gepäck

haben sie ihre nagelneue CD mit ganz aktuellen Songs. Als besonderen Glücksfall

erachten sie das gemeinsame Konzert mit dem damaligen Leitwolf der Hardrockszene,

mit „Agent Orange“.

Tatsächlich kann „Agent Orange“, ebenfalls ein Bisinger Urgewächs, dieses Jahr sein

30-jähriges Bühnenjubiläum feiern. Schon bald nach der Bandgründung konnten auch in der damals frisch eingeweihten Hohenzollernhalle

vor heimischem Publikum Erfolge gefeiert werden, die sich später in ganz Deutschland einstellten. „Agent Orange“ war im Zollernalbkreis

die Instanz in Sachen Heavy-Rock. Pre-Acts vor den ganz Großen im Business und TV-Auftritte ließen nicht lange auf sich warten.

Im Jubiläumsjahr präsentiert sich die Band spielfreudig wie eh und je mit Udo Welz – Lead-Gesang und Gitarre, Stefan Barth – Gitarre und

Gesang, Martin Arnold – Bass und Gesang und Björn Hodler – Schlagzeug und Gesang.

Eintrittspreise: Vorverkauf: 10,00 Euro / Abendkasse: 12,00 Euro


Samstag, 20. April 2013

Hohenzollernhalle Bisingen | Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

9

Paulson & friends: BLUE WINE

Mit Blue Wine präsentiert Paulson sein siebtes Solo-Album. Der Singer-Songwriter

möchte auf eine Reise zwischen Leichtigkeit und Melancholie mitnehmen.

Er verspricht einen Abend zum Zurücklehnen und Genießen.

Die Zuhörer erwartet eine Mischung aus rockigen Songs und Balladen, die unter die

Haut gehen. An Kontrabass und Perkussion sorgen Andreas Reif und Andy Schoy für

ein solides musikalisches Fundament.

Die Stimmen von Monja Schaarschmidt und Artur Stopper komplettieren

Paulson & friends, die uns einen unterhaltsamen Abend mit Tiefgang versprechen.

Die Live-Performance beinhaltet natürlich auch die besten Songs der ersten sechs

Alben. Der „Soulwriter“ bietet seinen Zuhörern songwriting at its best, oder wie es

die Zeitschrift Akustik Gitarre ausdrückte: Der Mann hat einfach ein intuitives

Gespür dafür, was ein guter Song benötigt.

www.paulson-songwriter.de

Eintrittspreise:

Rang I: Vorverkauf 11,00 Euro

Rang II: Vorverkauf 10,00 Euro

Schüler/Studenten: 9,00 Euro

Abendkasse: 12,00 Euro

Abendkasse: 11,00 Euro


10

Mittwoch, 24. April 2013

Hohenzollernhalle Bisingen | Beginn: 14:30 Uhr

Addy Axon der Kinderbauchredner und sein

kleiner frecher Freund Egon

Die TV-Auftritte Maus-Club oder Disney-Club waren nur

2 von vielen Sendungen für die Kleinen.

Flotte Sprüche, ein Knuddel-Hamster und der Draht zu

den Kids sorgen für Spaß und gute Laune NONSTOP.

Die Show läuft nicht nur für die Kinder, sondern vor

allem mit den Kindern.

Und Egon Schock (der Knuddel-Hamster und heimliche

Chef von Addy) weiß, was ihm und den Kids Spaß

macht.

Für ihn sind die Kleinsten nämlich die GRÖSSTEN!


Samstag, 04. Mai 2013

Hohenzollernhalle Bisingen | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

11

11. Zaubergala

Momente voller Magie in der Hohenzollernhalle

Eine große Galashow mit hochkarätigen Zauberkünstlern findet am Samstag, 4. Mai 2013

in der Hohenzollernhalle Bisingen statt.

Dort treffen sich Zauberer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zu einer Gala

hinter verschlossenen Türen.

In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Bisingen organisiert der Magische Zirkel

Burladingen, bereits zum elften Mal dieses überregionale Treffen.

Interessenten, die nicht der magischen Zunft angehören, können Ihre Neugier abends

bei der großen öffentlichen Galashow stillen.

Hier haben die Besucher die Gelegenheit, einige der derzeit besten Zauberkünstler wie

z.B. Junge-Junge, Julius Frack, Sebastian Nicolas oder Alana live zu erleben. Durch den

Abend führt der derzeitige Geheimtip unter den Moderatoren - Thomas Otto.

Eintrittspreise:

Kategorie A

Kategorie B

Kategorie C

31,00 Euro

28,00 Euro

25,00 Euro


12

Sonntag, 12. Mai 2013

Hohenzollernhalle Bisingen | Einlass: 18:30 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr

Der „Postillon von Steinhofen“

Nikolaus Lenau und seine schwäbischen Dichterfreunde in Texten und Liedern

„Lieblich war die Maienenacht“ - so beginnt eines der bekanntesten Gedichte des romantischen Dichters

Nikolaus Lenau (1802-50 ). Er schrieb es im Frühling 1831 in der Tat in Steinhofen, als die von Tübingen

nach Balingen fahrende Postkutsche dort einen Aufenthalt hatte. Lenau gehörte zu den wichtigsten

Lyrikern seiner Zeit und war zudem mit den meisten Dichtern der Schwäbischen Romantik eng befreundet.

Ludwig Uhland, dessen 150. Todestag wir 2012 begingen, Justinus Kerner und Mörike hielten große

Stücke auf ihn, er war bei allen oft zu Gast. Er gehört zu den Dichtern, die besonders oft von Komponisten

vertont wurden.Was liegt näher, als diese damals in ganz Deutschland berühmte Dichtergruppe gemeinsam

mit Lenau einmal wieder ins Gedächtnis zu rufen und die bekanntesten Vertonungen vorzustellen,

die von ihnen inspiriert wurden. Die „Kerner-Lieder“ op. 35 von Robert Schumann sind ein ähnlich ausdrucksvoller

Liederzyklus wie seine berühmte „Dichterliebe“. „Wohlauf nun getrunken den funkelnden

Wein“ daraus ist besonders bekannt geworden. Balladen von Carl Loewe auf Uhland-Texte und Lieder

auf Lenau-Gedichte werden den Abend musikalisch abrunden.

Sprecher ist der im SWR mit seiner charakteristischen Stimme oft zu hörende Rudolf Guckelsberger, der

sich in ganz Württemberg mit seinen über 80 literarischen Programmen einen guten Namen gemacht hat. In der Alten Synagoge Hechingen

hat man ihn in der Reihe „Literatur und Musik“ schon mit vielen immer sehr erfolgreichen Lesungen gehört. Es seien nur die Schriftsteller

Heine, Feuchtwanger, Zweig, Amos Oz, Roth, Kafka erwähnt. Die Bariton-Partie singt Reiner Hiby, der in ganz Europa als ausdrucksvoller

Solist in Opern, Oratorien und bei Liederabenden gefragt ist und u.a. Thomas Quasthoff oft vertreten hat. Das Klavier spielt Norbert Kirchmann

, der seit 50 Jahren als Kammermusiker und Liedbegleiter wirkt und als Dirigent des Tübinger Ärzteorchesters bekannt ist. Noch im

Oktober 2012 erfuhr deren Beethoven-Programm in der Hohenzollernhalle freundlichen Zuspruch.

Eintrittspreise:

Rang I: Vorverkauf 13,50 Euro

Rang II: Vorverkauf 12,00 Euro

Schüler/Studenten: 9,00 Euro

Abendkasse 14,50 Euro

Abendkasse 13,00 Euro


Samstag, 18. Mai 2013

Hohenzollernhalle Bisingen | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

13

1. Bisinger Oldie-Night

Sie haben über 10 Millionen Schallplatten weltweit verkauft.

Sie hatten allein in Deutschland 6 Top Ten Hits, sie haben weltweit

über 2.000 Konzerte veranstaltet und nun kommen sie

nach Bisingen. Die Rede ist von der Britischen Popband,

THE RUBETTES mit dem Originalsäger Alan Williams, die im

Rahmen Ihrer Abschiedstournee auch Station in Bisingen

machen.

The Rubettes ist die 1974 gegründete Band aus England, die

insbesondere durch den Single-Hit „Sugar Baby Love“ aus dem

Jahre 1974 bekannt wurde. Dieses Lied war 1974 ihr einziger

Nummer-1-Hit in Deutschland und Großbritannien und konnte

sich auch in den USA platzieren. Es folgten zahlreiche weitere

Top-10-Hits in ganz Europa, u. a. „Tonight“, „Juke Box Jive“, „I Can

Do It“ und „Foe Dee Oh Dee“. „Baby I Know“, eine Ballade im

Country-Rock-Stil, war im Jahr 1977 ihr letzter Top-10-Hit in UK.

Ab den 90er Jahren kamen einige neue Alben und Singles

heraus, u. a. die Alben „Riding on A Rainbow“ (1992), „Making

Love in the Rain“ (1995) und in Frankreich „Smile“ (1994) sowie

„The Very Best of the Rubettes“ (1999). Das zuletzt genannte

Album vereinte die größten Erfolge aus den 70er Jahren zusammen

mit neuen Songs der 90er und konnte sich in den Top 10

Charts platzieren. 2011 traten sie bei Die ultimative Chartshow


14

auf - sie waren mit „Sugar Baby Love“ die „Nummer Eins“ bei der Episode „Die erfolgreichsten Oldies aller Zeiten“. Nun wird sich die

Band auf Ihrer letzten großen Tournee weltweit verabschieden. Es ist also die letzte Gelegenheit, diese Jungs noch einmal live zu

erleben.

Abgerundet wird die erste Bisinger Oldie Night durch Ernest & The Hemingways, die unzählige Hits aus den 60ern bis 80ern

präsentieren werden.

Und damit es eine richtige 70er-Jahre-Party wird, haben wir auch einen DJ engagiert, der auch die Hits der Ilja Richter-Zeiten aufleben

lassen wird.

Weitere Informationen unter www.classic-rock-nights.com

Eintrittspreise:

Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 23,90 € und an der Abendkasse für 29,90 €

Erhältlich unter: www.reservix.de

Sondertickets für Bürger der Gemeinde Bisingen gibt es im Rathaus für nur 19,90 €

(Solange der Vorrat reicht)

Sonderticktes gibt es auch für ABO-Kunden bei der Hohenzollerischen Zeitung für nur € 19,90

(solange der Vorrat reicht)


Freitag, 24. Mai 2013 bis Sonntag, 09. Juni 2013

Hohenzollernhalle Bisingen, Foyer | Ausstellungseröffnung: Freitag, 24. Mai 2013, 19:00 Uhr

15

Kunstausstellung

„Das moderne Farbspiel mit Sinn und Harmonie“

Bilder von „Lidwina“

Kräftige Farben setzt die Künstlerin „Lidwina“, die im richtigen Leben

Gudrun Scharinger heißt, bei Ihren Bildern ein.

Schon immer hat die gelernte Friseurin gemalt und die Leidenschaft für

ihr Hobby ist ihr bis heute geblieben.

Geboren wurde die Künstlerin in Trochtelfingen, vor knapp 10 Jahren sind

sie und Ihren Mann nach Bisingen gezogen. Bei dieser Gelegenheit konnte

„Lidwina“ ihr neues Heim mit Ihren Kunststücken schmücken.

Über Ihre Bilder sagt Sie selbst „intensiv sind meine Farben, sie geben mir

Kraft und Wärme, die ich zum Ausdruck bringe“. Lassen Sie sich von der

Farbenvielfalt verzaubern.

Öffnungszeiten:

Dienstag 16:00 – 19:00 Uhr

Mittwoch 15:00 – 17:00 Uhr

Donnerstag 10:00 – 12:30 Uhr

Freitag

15:00 – 18:00 Uhr


16

Samstag, 08. Juni 2013

Hohenzollernhalle Bisingen | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

LinkMichel: „Unter Frauen – ein Insider packt aus!“

Unschlagbarer Wortwitz, unglaubliche Pointendichte und feinste Selbstironie, sind nur einige

Attribute, die man LinkMichel attestiert. Mit seiner neuerlichen Zwerchfellattacke setzt die

schwäbische Schwertgosch jetzt noch Eins drauf. „Unter Frauen – ein Insider packt aus!“ ist

ein Frontalangriff auf die Lachmuskeln des Publikums.

Dabei sind es die zeitlosen, sprich stets aktuellen Themen, die es ihm angetan haben. Link-

Michel zeigt, dass normal eben nicht normal ist. Seine Alltagsgeschichten erscheinen wahnwitzig,

stellen sich aber am Ende als präzise Beschreibungen der Realität heraus. Mit

sichtlicher Freude spielt er mit den Erwartungen seines Publikums, um es anschließend mit

Pointen zu überraschen, mit denen keiner gerechnet hat. Was vordergründig als laut und

banal erscheint, ist zwischen den Zeilen voller Hintersinn.

LinkMichel schaut dem Volk auf´s Maul und ins Herz. Und jeder kann sehen, wie viel Spaß er

dabei auf der Bühne hat.

Eintrittspreise:

Rang I: Vorverkauf 13,00 Euro

Rang II: Vorverkauf 12,00 Euro

Schüler/Studenten: 9,00 Euro

Abendkasse: 15,00 Euro

Abendkasse: 14,00 Euro


Freitag, 11. Oktober 2013 bis Freitag, 25. Oktober 2013

Hohenzollernhalle Bisingen, Foyer | Ausstellungseröffnung: Freitag 11. Oktober 2013, 19:00 Uhr

17

Kunstausstellung

„Carmen Neunhoeffer – Eine Zeitreise“

Bilder von Carmen Neunhoeffer

Carmen Neunhoeffer ist eine Künstlerin mit sehr viel Leidenschaft.

Schon als junges Mädchen malte Carmen Neunhoeffer.

Angefangen mit Bauernmalerei wechselte sie zu Kohlezeichnungen und Radierungen.

Erst ein geschenkter Studienaquarellfarbkasten machte sie neugierig darauf, ihre bisherigen

Werke in Farbe zu tauchen.

Ihren so, schon recht früh entstandenen, eigenen Malstil entwickelte die Autodidaktin

kontinuierlich weiter.

Von Anfang an zeichneten sich Carmen Neunhoeffers Arbeiten durch eine gewisse

Unverwechselbarkeit aus. Ein Umstand, der bis heute erhalten blieb.

Einzelne Farbflächen werden aufwändig mit Kohle umrandet, dadurch bringt sie die

verwendeten Aquarellfarben noch mehr zum Leuchten.

Neben zahlreichen anderen Ausstellungen stellte Sie Ihre Bilder schon einmal im Jahre 2001 in der Hohenzollernhalle Bisingen aus.

Öffnungszeiten:

Dienstag 16:00 – 19:00 Uhr

Mittwoch 15:00 – 17:00 Uhr

Donnerstag 10:00 – 12:30 Uhr

Freitag

15:00 – 18:00 Uhr


18

Samstag, 16. November 2013

Hohenzollernhalle Bisingen | Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

Kenner trinken Württemberger

Geschichten und Szenen von Thaddäus-Troll

Mit Bernhard Hurm und Uwe Zellmer

Der Trollinger-Freund Troll – Trolls Schaffen, am meisten wohl seine späte,

kargschwäbische Lyrik ist meisterliche Dialektpoesie. Liberal und grantig, pastoral

und kauzig, herb, hinterhältig, grad, bös und gütig, komm und gang, na und nuff,

rüber und nüber. Der Dialekt hat Ober-, Unter- und Zwischentöne, wenn die

Hochsprache höflich schweigt.

„Nehmat’s als Musik – in dr Oper verstoht mr au et älles.“

Uwe Zellmer und Bernhard Hurm schauen mit Thaddäus Troll in die Tiefen

schwäbischer Seelen. Die zwei Lindenhöfler besprechen in ihrem Bühnenevergreen

liebestolle Schwaben, die „liberale“ Politik und die vertrackten

Feinheiten der Mundart.

Eintrittspreise:

Rang I: Vorverkauf 13,00 Euro

Rang II: Vorverkauf 12,00 Euro

Schüler/Studenten: 9,00 Euro

Abendkasse: 15,00 Euro

Abendkasse: 14,00 Euro


Sonntag, 08. Dezember 2013

Marktplatz | Kirchenvorplatz | Hohenzollernhalle Bisingen

19

27. Bisinger Weihnachtsmarkt – Schaufenster des Kunsthandwerks

Am 2. Adventssonntag ist es soweit. Der Bisinger Weihnachtsmarkt, auch bekannt als „Schaufenster des Kunsthandwerks“ öffnet

wieder seine Tore. Dieser erfreut sich nicht nur bei der ortsansässigen Bevölkerung und der näheren Umgebung großer Beliebtheit,

sondern auch Kunstliebhaber fern des Zollernalbkreises fiebern jedes Jahr dem 2. Adventssonntag entgegen.

Der „Arbeitskreis Weihnachtsmarkt“ hat wie jedes

Jahr darauf geachtet, dass Sie auf dem Weihnachtsmarkt

nur handgearbeitete Produkte und keine

Fließbandware oder Massenartikel finden. Dies sichert

die Exklusivität und Einzigartigkeit der angebotenen

Produkte und schafft gleichzeitig eine

unnachahmlich – fast schon einzigartige vorweihnachtliche

Stimmung.

Doch nicht nur die einzigartigen Handwerksstücke

tragen zur Atmosphäre des Bisinger Weihnachtsmarktes

bei, auch kleine neugierige Schwätzchen,

gegenseitige Anregungen und kleine Fachsimpeleien

unter Kennern der Handwerkskünste, sowie

die musikalische Umrahmung durch verschiedene

Bläsergruppe und etlichen kleine Gruppen von

musizierenden Kindern.


20

Für das leibliche Wohl wird auf

dem Bisinger Weihnachtsmarkt

ebenfalls gesorgt. An Verkaufsständen

von Vereinen und gemeinnützigen

Organisationen

gibt es alles was das Herz

begehrt, von selbst gebackenen

Plätzchen über Glühwein, Punsch

und Waffeln bis hin zu Roten

Würsten, Schupfnudeln und

vielen anderen Leckereien.

Wie auch in den vergangenen

Jahren erstreck sich der Markt

wieder über den gesamt Marktplatz,

den Kirchenvorplatz und

die Hauptsraße zwischen Gasthaus

„Rose“ und Gasthaus

„Hohenzollern“. Die Verkaufszeit

beginnt um 11 Uhr und endet

um 18 Uhr.

Ein Besuch wird sich in jedem Fall

lohnen!


Mittwoch, 18. Dezember 2013

Hohenzollernhalle Bisingen, 14:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr

21

Die Geister sind los!

Sandra Jankowski und Frank Klaffke vom Theater Sturmvogel aus Reutlingen bieten mit ihrer Kinderfassung

der Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens ein ganz besonderes Weihnachtserlebnis für

Kinder ab 5 und die ganze Familie.

„Weihnachten ist etwas für Dummköpfe!“ so verspottet der geizige Mr. Scrooge die Kinder, die mit fröhlichen

Augen das Fest erwarten. Allein in seiner Stube mit trocken Brot will er Weihnachten verbringen

und sein Geld zählen. Bloß nichts abgeben, auch nicht für Menschen in Not. Gemein und kalt am heiligen

Abend- da kann es passieren, dass einen die Weihnachtsgeister besuchen. Der erste Geist zeigt ihm die

weihnachtlichen Freude seiner Kindheit, der zweite, unter der tatkräftigen Mithilfe der kleinen Theatergäste,

die Freude am Baumschmücken und Singen in der Gegenwart. Der dritte Geist lässt ihn hören, was

andere über ihn reden- und dann muss er sich endlich eingestehen, dass er zwar reich, aber einsam und

ohne Freunde ist. Jetzt können nur noch die Kinder helfen- und sie überzeugen ihn, von seinem Geld

abzugeben und auch an Andere zu denken. So wird durch die Initiative der kleinen Zuschauer aus

dem Weihnachtsmuffel noch ein warmherziger Mensch....

Wie auch in allen Mitmach- Theaterstücken des Theater Sturmvogel geht es wieder turbulent zu! Mit Hilfe der Kinder muss auch ein Geizhals

wie Mr. Scrooge erkennen, dass sparen nicht alles im Leben ist.... Mit viel Witz und Humor erzählen und spielen die Schauspieler Sandra

Jankowski und Frank Klaffke die berühmte Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens mit Original-Kostümen aus der Gründerzeit und

fantasievollen Geistern in einer besonders kindgerechten Version- Ein intensives und mitreißendes Weihnachtserlebnis für die ganze

Familie!

Eintrittspreise:

Einzelpreis:

Gruppenpreis:

4,00 Euro

3,00 Euro (ab 10 Kindern)


22 Anmeldung:

Rathaus Bisingen

Heidelbergstraße 9

72406 Bisingen

Telefon 07476 / 896-131 oder 896-133

Telefax 07476 / 896-149

e-mail: info@bisingen.de


Das Abonnement im Veranstaltungsring

23

Ein Abonnement

im Veranstaltungsring

- damit sitzen

Sie immer richtig!

Besuchen Sie unsere kulturellen Veranstaltungen und sitzen Sie immer auf Ihrem Lieblingsplatz -

werden Sie einfach Mitglied in unserem Veranstaltungsring!

Ein attraktives Angebot wartet auf Sie!



Für Sie reservieren wir einen festen Platz bei allen Veranstaltungen.

Sie erhalten auf jede Eintrittskarte eine Ermäßigung von 1,50 Euro.




Sie sind immer bestens informiert! - Ihre reservierten Karten bekommen Sie einschließlich Programm

immer im Voraus. Sie können die Karten bis zu 5 Tage vor der Veranstaltung zurückgeben.

Vier Veranstaltungen im Jahr sollten Sie besuchen. Falls Ihnen dies nicht möglich ist, rechnen wir

die preiswertesten ab.

20,00 Euro zahlen Sie an uns einmalig im Voraus. Kündigen können Sie jeweils auf Jahresende.

Wenn Sie einmal eine Veranstaltung nicht besuchen wollen, kein Problem - Sie können die

Karte auch gerne weiter geben.


Unser Abonnement ist das ideale Geschenk.

Sei es für Freunde, gute Bekannte oder geschätzte Geschäftspartner - machen Sie anderen damit

eine kleine Freude!


Kulturprogramm der Gemeinde Bisingen

Jahresprogramm 2013

Information und Kartenvorverkauf:

Rathaus Bisingen

Heidelbergstraße 9 · 72406 Bisingen · Telefon 07476 /896-131

oder 896-133 · Telefax 07476 / 896-149

www.bisingen.de · info@bisingen.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine