Download - Das Girardet Haus

girardethaus.de

Download - Das Girardet Haus

EVAG 2011

rocknroll

Von A-siatisch bis Z-ünftig

www.bliss-essen.de

www.chopstixrestaurant.de

www.fatamorgana-mh.de

www.cafecult.de

www.currywurstessen.de

www.fritzpatricks.com

Partner & Sponsoren:

Eintritt für alle Veranstaltungen:

VVK 15 / 12 Euro, AK 17 / 14 Euro

Außer 22.5. und 25.5. (10 / 8 Euro)

Festivalkarte: 75 / 50 Euro (Außer 21.5.2011)

W enn Türken lachen machen

NachtExpress Essen

Erst rocken und dann ganz entspannt nach Hause rollen.

Das geht. Mit dem NachtExpress der EVAG. Täglich stehen ab

23.30 Uhr 16 Bus-Linien und 20 TaxiBus-Linien zur Verfügung.

Die nächtliche Sternfahrt startet immer am Essener Hauptbahnhof.

Von montags bis freitags können Sie nachts bis

1.30 Uhr fahren. Samstags fährt der NachtExpress

bis 6.30 Uhr; sonn- und feiertags sogar bis 7.30 Uhr.

Weitere Infos unter www.ne.evag.de

www.pietrassdesign.de

www.cafe-goldbar.de

www.ruettenscheiderhausbrauerei.de

www.das-girardet-haus.de

1 Stunde

kostenloses

Parken

Kooperationspartner:

- Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung (ZfTI)

- RAA/Büro für interkulturelle Arbeit Essen

- Multikulturelles Forum e.V.

- Integrationsbeauftragter der Stadt Gelsenkirchen

Medienpartner:

Girardetstr. 2-38 | 45131 Essen

T.: 02 01/ 43 04 672

katakomben-theater@web.de

www.katakomben-theater.de

Bürozeiten: Mo - Fr: 10 - 14 Uhr

Ermäßigung für Schüler, Studenten,

Schwerbehinderte, Arbeitslose und Rentner

Design: www.ihsan.de

3. DEUTSCH-TÜRKISCHE

C MEDYWOCHE 2011

3. ALMAN-TÜRK

KOMEDİ HAFTASI 2011

21.5. - 29.5.2011

Türkiye Cumhuriyeti Essen

Baskonsolosluğu‘nun himayelerinde

Unter der Schirmherrschaft des

Türkischen Genneralkonsulates Essen

Anläßlich des 50. Jahrestages der Unterzeichnung

des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens


Von Hölzern und Stöckern

Muhsin Omurca

TRYOL

„Krähenfüße“

Die Türken sind da! Da! Da! Da!

Haben wir es nicht schon letztes Jahr gesagt? Die Türken sind

da! Jedes Jahr aufs Neue. Und wären sie früher und sofort

schon angekommen – aus dem Zug ausgestiegen und nicht

„Der Integrator“

in Ausländerwohnheimen, an Hochöfen, Fließbändern oder

bei der Müllabfuhr untergegangen …äh… untergekommen,

könnten sie dieses Jahr zum 50. Mal eine Comedy-Woche abfeiern

und sagen: Schaut her! So sieht ein lustiger Türke aus,

Serpil Pak

macht Witze und macht euch lachen. Und nicht nur das! Wir

RebellComedy

helfen euch auch gerne Deutschland abschaffen! Zum Beispiel

Şenay Düzcü

haben wir das “Türken” erfunden und damit euch einen Bundeswehrminister

mit getürkter Doktorarbeit beschert.

Was wären also die Deutschen ohne ihre Türken?

PR

GRAMM

Weitere Infos unter

www.katakomben-theater.de

İlhan Atasoy

Idiotische Banker, großmäulige Spekulanten, gigantomane

SO 22. Mai, 20 Uhr

MI 25. Mai, 20 Uhr

DO 26. Mai, 20 Uhr

FR 27. Mai 2011, 20 Uhr

SA 28. Mai 2011, 20 Uhr

SO 29. Mai 2011, 20 Uhr

Machtpolitiker, deren Sicherheitsbedürfnis bis Afghanistan

reicht, nein, sie schaffen es nicht alleine, das Land zu ruinieren!

Besser ist, wenn der Türke mit seinem Supergen als Sündenbock

den Gärtner macht.

Vom anatolischen Schafshirten zum angermanisierten Sprücheklopfer.

Ein Fall für den Integrator: Der Türke trägt Bart und Kopftuch,

macht Döner und Abitur, will die Welt muslimieren und

weigert sich, die Schweine ihrer natürlichen Bestimmung zuzuführen.

Na, das kann ja, heiter werden.

Lasst uns noch einmal gemeinsam lachen. Wer weiß, wann es

uns vergeht?

Ihr Katakomben Team

SA 21. Mai, 19 Uhr

Muhsin Omurca

Muhsin Omurca hat sich

wieder einmal seinen Kopf

zerbrochen und präsentiert

der deutschen Menschheit

seine Lösungsvorschläge zu

weltbewegenden Themen in

seinem neuen Programm .

Anschließend Konzert mit

TRYOL – Jazz & Anatolian

Standarts

Alte Plätze sonnig schweigen.

Tief in Blau und Gold

versponnen. Aus schwarzem

Samt schälen sich

schweigend Feen, der Wünsche

gab es drei zu vergeben

und vergebens suchten sie

Bedürftige. Auf der Bühne

ein Klavier, eine Trompete;

es schlug nicht der Kirchturm

zwölf, sondern der

dritte im Bunde die Trommel.

RebellComedy

Schon beim Eintreten wird

klar: Das hier hat nichts mit

den geläufigen Comedy Formaten

zu tun. Soulige Musik

füllt den Raum, Jugendliche

und junge Männer/Frauen

aller Nationalitäten schauen

nach freien Sitzplätzen.

Eine Musikgruppe freestylet

in der Ecke, eine junge

Frau bestellt einen Tee. Ein

DJ steht am 1210er... Was

passiert hier?

RebellComedy!

Von Hölzern und Stöckern

Kazım Çalışgan und Uri

Bülbül auf der Suche nach

einem neuen Format.

Der eine singt und spielt

und der andere lässt die

Worte tanzen und zusammen

mit dem Publikum geht

es über Stock und Stein, dabei

kommen sie von Hölzchen

auf Stöckchen und das

Publikum vielleicht auf den

Geschmack dieses Formats

zwischen Talkshow und

Kabarett, Literatur und Musik,

Satire und dem Ernst

des Lebens.

„Der Integrator“

Der Integrator und Türkischer

Bundeskanzler. Der

Mann ist er voll integriert,

schächtet seine Schafe ausschließlich

im Badezimmer

und sorgt liebevoll für seine

35 Frauen. Er heißt Alparslan

und ist tagsüber ein

ganz normaler Bürger. Aber

abends erwacht er und mutiert

zum Integrator! Dann

kämpft er gegen das Böse

in der Welt: Thilo Sarrazin,

Roland Koch und Peter

Ramsauer.

Serpil Pak „In Schleier Haft“

Eine Orientwalküre packt

aus „Stand up Comedy, die

unters Kopftuch geht“. (Taz

Online)

Nichts und niemand wird

verschont. Nicht die modische

türkische Schleierträgerin,

und die verklemmte

Lesbe oder der

liebeskranke türkische Gemüseverkäufer,

der seiner

Frau beim CSD in Kreuzberg

die schöne Drag Queen

als wahres weibliches Vorbild

zeigt. (Aviva)

„Krähenfüße“

Das neue deutsch-türkische

Kabarettprogramm der

„Trockenblumen“. Eigentlich

befinden sich Hilde

Ronsberger (Marcia Golgowsky)

und Ayşe Horozoğlu

(Lilay Huser) bereits

im Herbst ihres Lebens, als

sie in einem Krankenhausaufzug,

der stecken bleibt,

zum ersten Mal aufeinander

treffen. Eine schicksalhafte

Begegnung.

Anschließend:

TURKISH PARTY

Şenay Düzcü u. İlhan Atasoy

Der türkische Autor, Poet

und Komiker Ilhan Atasoy

bringt jetzt sein Soloprogramm

aus politisch

garantiert unkorrekter Satire,

Dichtung, Wahrheit

und Musik auf die Bühne.

Nichts und niemand ist ihm

heilig: İlhan Atasoy gießt

viel Wasser in manchen

Wein, plaudert über den

Islam, den Fußball und den

Deutschen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine