1. Einführung in die Pathologie - Wikimedia

upload.wikimedia.org

1. Einführung in die Pathologie - Wikimedia

DD.:

• Akute Querschnittsmyelitis

• Neuromyelitis optica (DEVIC-Syndrom) - Optikusneuritis (bilateral) und Myelitis >

3 Segmente. Liquor: Pleozytose, Eiweiß erhöht, keine oligoklonalen Banden.

• Akute demyelinisierende Enzephalomyelitis (ADEM) - Ät.: Immunoallergisch,

para/postinfektiös; Makro: Große monophasische Herde, bilaterale Opticusneuritis;

Liquor: Leichte lymphozytäre Pleozytose, Eiweiß normal oder gering erhöht,

intrathekale IgG-Synthese (parallel IgM- und IgA-Synthese), keine oligoklonalen

Banden. Klinik: Kopfschmerzen, Fieber, Vigilanzstörungen, fokale Ausfälle.

• Zerebrale Vasculitis

6) Typ Diffuse perivenöse Herdenzephalitis

• Postinfektiös/postvaccinal

(am peripheren Nervensystem : Guillain-Barre-Syndrom)

• Paraneoplastisch

7) Typ Herpes-simplex-Enzephalitis

Ep.: Nur 5-10 % der viralen ZNS-Infektionen, aber 90 % der Todesfälle!

Ät.: HSV 1

Lok.: Hauptsächlich ist der Temporallappen betroffen (temperobasal über Bulbus olfactorius

oder N. trigeminus).

Mikro: hämorrhagisch-nekrotisierend

D.: DNA-PCR im Liquor

Prg.: Unbehandelt meist letal (wenn überlebt, dann mit schweren neuropsychiatrischen

Schäden wie ungezügeltem Appetit, sexuelle Enthemmung, Aggressivität).

8) Typ Opportunistische Enzephalitis

Ät.: Immunsupression, AIDS

Erreger: Toxoplasma gondii, CMV, EBV, Cryptococcus, HIV

Herdförmige Läsionen

Weblinks: Entzündliche Prozesse, Neuropathologie, Uni Köln.

Andere

• Limbische Enzephalitis - Ät.: Paraneoplastisch

Posterior reversible encephalopathy syndrome (PRES)

229

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine