April / Mai 2013 NR. 32 - Gemeinde Machern

gemeindemachern.de

April / Mai 2013 NR. 32 - Gemeinde Machern

April/Mai 2013 Nr. 32

KIRCHEN

NACHRICHTEN

Ev.-Luth. Kirchgemeinde Machern, Leulitz mit Zeititz & Altenbach

Kirche Altenbach - Blick zur Orgel (Foto: M. Zenk)


2

April

Mai

01.Mo.

02.Di.

03.Mi.

04.Do.

05.Fr.

06.Sa.

07.So.

08.Mo.

09.Di.

10.Mi.

11.Do.

12.Fr.

13.Sa.

14.So.

15.Mo.

16.Di.

17.Mi.

18.Do.

19.Fr

20.Sa.

21.So.

22.Mo.

23.Di.

24.Mi.

25.Do.

26.Fr.

27.Sa.

28.So.

29.Mo.

30.Di.

• 09:00 Uhr, GD, Schmölen

• 09:30 Uhr, GD, Altenbach

• 10.15 Uhr, GD, Pausitz

• 19:30 Uhr, Weibliches Allerlei,

Machern

• 09:00 Uhr, GD, Püchau

• 10:15 Uhr, GD, Machern

• 10:15 Uhr, Andacht, Altenbach

• 16:00 Uhr, Wir sind die Kleinen,

Machern

• 14:00 Uhr, Frauendienst, Machern

• 19:00 Uhr, Bibel im Gespräch,

Machern

• 10:00 Uhr, Vorbereitung

• Erstabendmahl, Machern

• 09:00 Uhr, GD, Nepperwitz

• 10:15 Uhr, GD, Machern

• 10:15 Uhr, GD, Bennewitz

• 14:30 Uhr, Frühlingskonzert, Leulitz

• 14:00 Uhr, Frauendienst, Altenbach

• 19:00 Uhr, Gesprächsabend,

• Brandis

• 15:30 Uhr, Pfadfinder, Leulitz

• 16:30 Uhr, Pfadfinder, Leulitz

• 09:00 Uhr, GD, Deuben

• 10:15 Uhr, GD, Machern

• 10:15 Uhr, GD, Püchau

• 16:00 Uhr, Wir sind die Kleinen,

Machern

• 10:00 Uhr, GD für kleine Leute,

Machern

• 10:00 Uhr, GD, Machern

• 16:00 Uhr, Wir sind die Kleinen,

Machern

01.Mi.

02.Do.

03.Fr

04.Sa.

05.So.

06.Mo.

07.Di.

08.Mi.

09.Do.

10.Fr.

11.Sa.

12.So.

13.Mo.

14.Di.

15.Mi.

16.Do.

17.Fr.

18.Sa.

19.So.

20.Mo.

21.Di.

22.Mi.

23.Do.

24.Fr.

25.Sa.

26.So.

27.Mo.

28.Di.

29.Mi.

30.Do.

31.Fr.

• 19:30 Uhr, Weibliches Allerlei,

Machern

• 15:30 Uhr, Pfadfinder, Leulitz

• 16:30 Uhr, Pfadfinder, Leulitz

• 09:00 Uhr, GD, Altenbach

• 10:15 Uhr, GD, Bennewitz

• 14:00 Uhr, Rogate- Frauentreffen,

• Borsdorf

• 10:00 Uhr, Waldgottesdienst,

• Dögnitz

• 13:30 Uhr, Konfirmation, Nepperwitz

• 17:50 Uhr, Kirchturmgedanken,

• Leulitz

• 09:00 Uhr, GD, Bennewitz

• 10:15 Uhr, GD, Machern

• 10:15 Uhr, GD, Püchau

• 14:00 Uhr, Frauendienst, Machern

• 19:00 Uhr, Bibel im Gespräch,

Machern

• 18:00 Uhr, AM, Machern

• 09:00 Uhr, GD, Nepperwitz

• 10:30 Uhr, Konfirmation, Machern

• 10:15 Uhr, GD, Deuben

• 10:15 Uhr, GD, Altenbach

• 16:00 Uhr, Wir sind die Kleinen,

Machern

• 14:00 Uhr, Frauendienst, Altenbach

• 10:00 Uhr, GD für kleine Leute,

Machern

• 09:00 Uhr, GD, Schmölen

• 10:15 Uhr, GD, Machern

• 10:15 Uhr, GD, Püchau

• 16:00 Uhr, Wir sind die Kleinen,

Machern

• 15:30 Uhr, Pfadfinder, Püchau

• 16:30 Uhr, Pfadfinder, Machern


Geleit - Aufstehen

3

„Nein, an die Auferstehung der Toten

glaube ich nicht,“ sagt ein Konfirmand,

„denn ich muss mir ja vorstellen

können, woran ich glaube.“

Dass Jesus von den Toten aufsteht,

kann er sich offenbar nicht vorstellen.

Ich übrigens auch nicht. Es übersteigt

menschlichen Erfahrungshorizont,

dass ein Mensch von den Toten aufsteht

zu neuem Leben. Kann man ein

guter Christ sein ohne den Glauben

an die Auferstehung?

In der Bibel jedenfalls haben wir

keinen Augenzeugenbericht von der

Auferstehung. Das leere Grab – ja,

der Auferstandene begegnet den

JüngerInnen – ja; aber wie die Auferstehung

vor sich geht? – Fehlanzeige.

Wir haben nur Geschichten von

Menschen, die die Kraft des doch eigentlich

toten Jesus immer noch und

immer neu in ihrem Leben erfahren.

So kommen sie zu dem Schluss: Der

kann nicht tot sein, der ist am und im

Leben. Jetzt.

Und wenn ich mir auch die Auferstehung

nicht vorstellen kann, das

kenne ich bei mir und anderen wohl:

Ich gewinne eine Kraft, obwohl ich

doch selbst gar keine mehr habe. Ich

sehe einen Neuanfang, wo vorher

alles hoffnungslos war. Ich glaube,

da ist Jesus Christus bei mir. Weil

ich diese Auferstehung hier und jetzt

geschenkt bekomme, deshalb kann

ich auch hoffen auf die Auferstehung

am Ende aller Tage. Beides braucht

mein Leben und beides braucht mein

Christsein.

Christus ist auferstanden – er ist

wahrhaftig auferstanden. Feiern Sie

vor dem Osterbraten doch die Auferstehung

mit uns.

Es grüßt Sie herzlich,

Ihre Pfarrerin Barbara Lötzsch

Aller Augenschein sagt

ein Grab ist ein Grab

tot ist tot

aus ist aus

fertig nichts weiter

Wir haben nichts dagegen

als eine winzige Hoffnung

wir haben nichts in Händen

als ein kleines Licht

im Dunkeln

Osternacht

Wir haben nichts vor Augen

als ein paar verwirrte

erschrockene Menschen

die es nicht fassen können

dass er lebt

und ein leeres Grab

Wir haben nichts

als ein Lied auf den Lippen

er ist auferstanden

halleluja

aus: Lothar Zenetti,

Sieben Farben hat das Licht


4

Gottesdienste

Gottesdienste

Bibelvers für den Monat April:

Wie ihr nun den Herrn Jesus

Christus angenommen habt, so lebt

auch in ihm und seid in ihm

verwurzelt.

Brief an die Gemeinde in Kolossä,

Kapitel 2, 6+7

1. April, Ostermontag 28. April, Kantate

• 09:00 Uhr Schmölen

• 09:30 Uhr Altenbach

• 10:15 Uhr Pausitz

• 10:00 Uhr Machern, Gottesdienst

• für die Region

7. April, Quasimodogeniti

• 09:00 Uhr Püchau

• 10:15 Uhr Machern

• 10:15 Uhr Altenbach Andacht

14. April, Miserikordias Domini

• 09:00 Uhr Nepperwitz

• 10:15 Uhr Machern

• 10:15 Uhr Bennewitz

21. April, Jubilate 5. Mai, Rogate

• 09:00 Uhr Deuben

• 10:15 Uhr Machern, Vorstellung

• der KonfirmadInnen

• 10:15 Uhr Püchau

• 10:15 Uhr Altenbach

• 10:15 Uhr Bennewitz

• 14:00 Uhr Borsdorf

• Rogate-Frauentreffen


Kindergottesdienst Taufe Abendmahl Kirchenkaffee

5

Kindergottesdienst Taufe Abendmahl Kirchenkaffee

Bibelvers für den Monat Mai:

Bibelvers für den Monat Mai:

Öffne deinen Mund für den

Stummen,

Öffne deinen

für

Mund

das Recht

für den

aller

Schwachen.

Stummen, für das Recht aller

Schwachen.

Buch der Sprüche, Kapitel 31,8

Buch der Sprüche, Kapitel 31,8

9. Mai, Himmelfahrt 19. Mai, Pfingstsonntag

9. Mai, Himmelfahrt 19. Mai, Pfingstsonntag

• 10:00 Uhr Dögnitz


10:00

Waldgottesdienst

Uhr Dögnitz

• Waldgottesdienst

• 09:00 Uhr Nepperwitz


09:00

10:15

Uhr

Uhr

Nepperwitz

Deuben


10:15

10:30

Uhr

Uhr

Deuben

Machern


10:30

Konfirmation

Uhr Machern

• Konfirmation

11. Mai 20. Mai, Pfingstmontag

11. Mai 20. Mai, Pfingstmontag

• 13:30 Uhr Nepperwitz


13:30

Konfirmation

Uhr Nepperwitz

• Konfirmation

• 10:15 Uhr Altenbach


10:15

09:30

Uhr

Uhr

Altenbach

Bennewitz


09:30

Pfingstausflug

Uhr Bennewitz

mit Rad

• Pfingstausflug mit Rad

12. Mai, Exaudi 26. Mai, Trinitatis

12. Mai, Exaudi 26. Mai, Trinitatis

• 09:00 Uhr Bennewitz


09:00

10:15

Uhr

Uhr

Bennewitz

Machern


10:15

10:15

Uhr

Uhr

Machern

Püchau

• 10:15 Uhr Püchau

18. Mai 2. Juni

18. Mai 2. Juni

• 18:00 Uhr Machern AM vor der

• Konfirmation

18:00 Uhr Machern AM vor der

• Konfirmation

• 09:00 Uhr Schmölen


09:00

10:15

Uhr

Uhr

Schmölen

Machern


10:15

Jubelkonfirmation

Uhr Machern


Jubelkonfirmation

10:15 Uhr Püchau


10:15

Jubelkonfirmation

Uhr Püchau

• Jubelkonfirmation

• 09:00 Uhr Grubnitz


09:00

10:15

Uhr

Uhr

Grubnitz

Machern Andacht


10:15

10:15

Uhr

Uhr

Machern

Pausitz

Andacht


10:15

15:00

Uhr

Uhr

Pausitz

Borna Gottesdienst des


15:00

Kirchenbezirkes

Uhr Borna Gottesdienst des

• Kirchenbezirkes


6

Einen herzlichen Dank...

…an Christian Wiebeck. Er wird

seinen Dienst als Kantor unserer

Gemeinden Ende April beenden. Für

sein Engagement besonders in der

Chorarbeit danken wir herzlich und

wünschen für seinen weiteren Weg

Gottes Segen.

Der Kirchenvorstand

…an Dorothea Bachmann für ihr

Engagement im KiGo-Kreis. Frau

Bachmann hat viele Jahre Kindergottesdienste

vorbereitet und sie

gemeinsam mit den anderen Helferinnen

des KiGo-Teams für und mit den

Kindern gehalten. Ihre Hilfe war ein

großer Segen für unsere Gemeinde

und die Kinder! Wir bedauern sehr,

dass sie unser Vorbereitungsteam

nicht mehr unterstützen kann und

wünschen ihr alles Gute und Gottes

Segen!

... an die Frauengymnastikgruppe:

Nach einem Jahr gesunder Bewegung

haben die Frauen beschlossen,

die dafür zusammen gekommenen

Spenden dem Projekt „Altenbacher

Glocke“ zu übergeben. Wir bedauern

sehr, dass durch den Wegzug von

Ehepaar Krämer dieses „beschwingte“

Angebot nun nicht mehr stattfinden

wird.

…. an Angelika Rotter. Sie hat nach

jahrelanger Co-Leitung jetzt die

selbstständige Leitung des Gottesdienstes

für kleine Leute übernommen.

Gottes Segen für diesen Dienst.


Berichte aus der Kirchgemeinde

7

Neue Glocke Altenbach

‚Was ist eigentlich aus unseren

Spenden für die Glocke in Altenbach

geworden?‘, so hat sich mancher

inzwischen gefragt. Deshalb hier ein

kurzer Sachstand:

Die Sanierung des Geläutes in Altenbach

(das bedeutet vor dem Neuguss

einer Glocke die Sanierung von Turm

und Glockenstuhl) ist auf einem guten

Weg. Das Regionalkirchenamt hat

eine kräftige Unterstützung zugesagt,

die Kirchgemeinde hat einen Sockelbetrag

eingezahlt und aus Spenden

ist auch schon ein beachtlicher Betrag

zusammengekommen (s. Bild).

Der notwendige öffentliche Bauantrag

ist gestellt. Wenn die Baugenehmigung

vorliegt, können wir uns noch

um Denkmalfördermittel bewerben

und hoffen hier auf einen weiteren

kräftigen Schub in Richtung Ziel.

Also, liebe Spender, nicht entmutigen

lassen! Der Spendenbedarf ist noch

hoch, aber das Ziel ist in erreichbarer

Nähe.

Die „Glockengruppe“

Sammeln macht Spaß und Sinn

Heute gibt es wieder Neues von der

Diakonie-Straßensammlungs-Front.

Aber zuvor etwas Altes: Die letzte

Herbstsammlung erbrachte 419,66 €

für „ehrenamtliche Sozialbegleitung

psychisch kranker Menschen“ natürlich

in Machern. Spaß macht es,

wenn Kinder fragen: “Warum machst

du das?“ Ich antworte: „Es gibt auch

Glockenbarometer

sehr viele erwachsene Leute, die ganz

viel Angst haben…“

“Warum?“ „Zum Beispiel aus dem

Haus zu gehen, um etwas zu erledigen.

Und denen muss Mut gemacht

werden.“ In der kommenden Straßensammlung,

vom 3. bis 12. Mai 2013,

wird es um Suchtprävention von Kindern

und Jugendlichen gehen. Über

den Sinn, bzw. die Notwendigkeit

muss man wohl kein Wort verlieren!

Logisch, es wäre prima, ein oder

zwei Mitstreiter zu haben. Übrigens,

im kleinen Püchau sammeln oft fünf

oder mehr Personen. Das ist ja auch

gar nicht schwer, eher fröhlich, wenn

man sich erstmal einen ganz kleinen

Schubs gegeben hat!

Herzlich, Ihre Dorothea Bachmann


8

Wieder da!

Nach einem Jahr Elternzeit freue ich

mich nun wieder in der Kirchgemeinde

zu arbeiten und Gottesdienste mit

Ihnen zu feiern.

Ich bin gespannt auf die Begegnungen,

Gespräche und Veranstaltungen

mit Ihnen. Ich sehe die Zeit des

Vikariates als große Chance und freue

mich deshalb immer über kritisches

Feedback!

Eine gesegnete Osterzeit wünscht

Ihnen,

Ihre Vikarin Jadwiga Mahling

Gemeindestatistik- unser Gemeindeleben

in Zahlen ein Rückblick auf

2012

Zur Gemeinde gehörten 2012 insgesamt

841 Gemeindeglieder.

Davon sind 375 männlich. Das Durchschnittsalter

liegt bei 49 Jahren.

Kasualien 2011 und 2012 im Vergleich

Vielen Dank allen Kirchgeldzahlern!

385 Gemeindeglieder haben im letzten

Jahr Kirchgeld gezahlt. Dadurch

standen 17.145 € dem Gemeindehaushalt

zur Verfügung. Dank der

zahlreichen Spenden konnten besondere

Gemeindeprojekte verwirklicht

werden. Wir freuen uns über den

Taufbaum in Machern und über die

weitere Einrichtung und Gestaltung

des Gemeindesaales.

2012 konnte der Grundstock für ein

neues Spendenprojekt, die Sanierung

der Glockenanlage der Kirche Altenbach,

gelegt werden.

Anke Spielvogel

Amtshandlung Jahr 2011 Jahr 2012

Taufen 6 7

Konfirmation 8 7

Christliche

Bestattungen 11 12

Aufnahmen - 1

Trauungen - 3

Gottesdienst zur

Eheschließung 2 2

Unsere Kindergruppen besuchten:

Christenlehre 1. Klasse: 9 Kinder,

Christenlehre 2.- 6. Klasse: 11 Kinder

Konfirmandenunterricht 7. Klasse:

10 KonfirmandInnen

Konfirmandenunterricht 8. Klasse:

9 KonfirmandInnen


Termine - Allgemeines

9

Gesprächsabend am Donnerstag,

dem 18. April 19:00 Uhr Gemeindesaal

Brandis

Wir sind eingeladen zum Thema:

„Skandale um das tägliche Brot – wie

wollen wir morgen leben?“

Martin Hilbrecht, Vorsitzender des

BUND, Regionalgruppe Leipzig

erörtert in Zeiten der Lebensmittelskandale

Hintergründe und Folgen

einer rücksichtslosen industriellen

Nahrungsproduktion. Wo liegen

Möglichkeiten einer zukunftsfähigen

Lebensweise im Großen und Kleinen?

Martin Hilbrecht spannt er den Bogen

weiter und führt in die Arbeit des

sächsischen „Bundes für Umwelt und

Naturschutz“ ein.

Pfr. Dr. Seidel

Gottesdienst der Region 28. April

Wir feiern über unseren Tellerrand

hinaus – und treffen uns zum gemeinsamen

Gottesdienst in unserer

Region.

In diesem Jahr lädt unsere Kirchgemeinde

die Gemeinden Püchau-Bennewitz,

Brandis, Beucha und Borsdorf

für den Sonntag Kantate, den 28.

April um 10 Uhr nach Machern ein.

Nach dem Gottesdienst können Sie

bei einem Imbiss die NachbarInnen

kennenlernen oder wiedersehen.

Rogate - Frauentreffen 2013 – „Das

geht gar nicht“

„Das geht gar nicht!“, so sagen wir,

wenn wir an die Grenzen unserer Toleranz

stoßen. Dabei sind wir irgendwie

(fast) alle für Toleranz. Doch was heißt

Toleranz konkret? Muss ich für alle

anderen Menschen, alle mir fremden

Einstellungen und Verhaltensweisen

Verständnis haben? Wie energisch

darf ich für meine Überzeugung einstehen,

in der Familie, in der Gemeinde,

der Gesellschaft? Und was sagt

eigentlich die Bibel zu diesem Thema?

Wir laden alle Frauen und alle Interessierten

herzlich ein, mit uns, den Veranstalterinnen,

Antworten auf diese

Fragen zu suchen.

Das Rogate-Frauentreffen findet statt

am 5. Mai um 14 Uhr in Borsdorf/Kirche.


10

Unsere Konfirmanden (Foto: privat)

Konfirmation

Neun Jugendliche haben sich in den

vergangenen 1 ¾ Jahren auf ihre

Konfirmation vorbereitet. Am Pfingstsonntag,

dem 19. Mai werden um

10:30 Uhr in Machern Tatiana von

Bischoffshausen, Jan Friebertshäuser,

Alyn Huber, Vera Lötzsch, Ellen

Müller, Anna Scheffler, Madeleine

Schmidt, Sebastian Strehle und Franziska

Werner konfirmiert.

Am Samstag, dem 18. Mai feiern wir

in der Kirche Machern Abendmahl in

Vorbereitung auf die Konfirmation.

Dazu sind Sie ebenso herzlich eingeladen.

Bitte begleiten Sie die jungen Leute

durch Ihr Kommen und Ihr Gebet.

Doch zunächst stellen sich die

Jugendlichen am Sonntag Jubilate,

dem 21. April mit einem Gottesdienst

„eine Welt voller Sieger“ der Gemeinde

vor.

Im Anschluss an den Gottesdienst

ist bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit,

miteinander ins Gespräch zu

kommen.

Jubelkonfirmation 26. Mai

Schon angemeldet? Sie sind vor 25,

50 oder 60 und mehr Jahren konfirmiert

und wollen sich noch einmal

persönlich segnen lassen – dann

können Sie sich gern im Pfarrbüro

melden zur Jubelkonfirmation am 26.

Mai um 10:15 Uhr in Machern. Im

Anschluss eine Einladung zu einem

kleinen Empfang in den Gemeindesaal.


Termine - Musik

11

Herzliche Einladung zum Kirchenbezirkstag

nach Borna!

Der Kirchenbezirkstag beginnt am

Sonntag, dem 2. Juni, 15:00 Uhr mit

einem Gottesdienst in Borna auf dem

Martin-Luther-Platz. Bei schlechtem

Wetter in der Stadtkirche. Ihm folgt

ein Kaffeetrinken, kleine Angebote

für Jung und Alt und zum Schluss ein

Konzert mit Gerhard Schöne.

Frühlingskonzert Leulitz 14. April

Für den 14. April um 14:30 Uhr laden

der Heimatverein „Rund um den Eichberg“

e. V. und der Wurzener Frauenchor

e. V. zum Konzert in die Leulitzer

Kirche ein.

Anschließend gibt es Kaffee und

Kuchen.

Termine - Kinder und

Jugendarbeit

Frauenkreise

Mittwoch, 10. April und

15. Mai, Machern

Mittwoch, 17. April und

22. Mai, Altenbach,

jeweils 14:00 Uhr

Weibliches Allerlei

Donnerstag, 04. April und 02. Mai,

jeweils 19:30 Uhr Machern

Bibel im Gespräch

Donnerstag, 11. April und 16. Mai,

jeweils 19:00 Uhr Machern

Leulitzer Kirchturmgedanken 11. Mai

Zum Hören auf die Glocken (wahlweise

selber Läuten) und Gedanken zum

Wochenausklang sind Sie herzlich

eingeladen für Samstag, den 11. Mai

um 17:50 Uhr auf den Kirchturm nach

Leulitz.

Vorbereitung zum Erstabendmahl

für Kinder am 13. April

Wie bereits in den letzten Kirchennachrichten

angekündigt wurde,

bieten wir am 13. April von 10:00 bis

15:00 Uhr einen Vorbereitungskurs

für Kinder der 1. bis 3. Klassen zum

Erstabendmahl an. Wenn Sie Ihr Kind

daran teilnehmen lassen möchten

oder Fragen haben, sprechen Sie uns

bitte an.


12

Pfadfinder

Die Pfadfinder treffen sich zu ihren

Gruppenstunden wie immer freitags

aller 14 Tage: 15:30 – 17:30 Uhr

die Kinder bis zur 4. Klasse in der

Grundschule Püchau, 16:30 – 18:30

Uhr die Größeren bis zur 6. Klasse

im Gemeindesaal der Kirchgemeinde

Machern.

Nächste Termine: 19.04., 03.05.,

31.05.2013

Die Gruppenstunden am 19.04. und

03.05. finden diesmal für beide Gruppen

in Leulitz statt. Unser Pfadfinderstamm

St. Jakobus möchte das

Gelände um den Pfarrgarten so gestalten,

dass wir es für unsere Pfadfinderarbeit

nutzen können. Dabei ist

geplant, in Leulitz zu übernachten,

um dann am Samstag weiter arbeiten

zu können.

Für diese beiden Arbeitswochenenden

suchen wir noch Unterstützung

von Erwachsenen, die zum einen mit

Hacke und Schaufel mit anpacken

können, und welche, die für einfache

Aufgaben die kleineren Pfadfinder

betreuen und beschäftigen können.

Wenn Sie uns an einem (gerne auch

an beiden) der Termine unterstützen

möchten, sprechen Sie bitte Herrn

Köckert an oder schicken eine Mail an

michael.ed@gmx.net .

„Wir sind die Kleinen“

Dienstag 09. , 23. und 30. April, sowie

21. und 28. Mai

jeweils 16:00 Uhr, Gemeindesaal

Machern

Gottesdienst für kleine Leute

Jeweils am Samstag, 27. April und

25. Mai um 10:00 Uhr in den Gemeindesaal

sind besonders kleinere

Kinder mit Eltern, Großeltern oder PatInnen

herzlich zum Gottesdienst für

kleine Leute eingeladen. Nach dem

Gottesdienst (ca. 20 min) mit Liedern,

biblischer Geschichte und Gebet

können die Kinder noch spielen und

es gibt Tee, Kaffee und Zeit für einen

Schwatz.


Impressionen aus der Gemeinde

Weltgebetstag 2013

(Fotos: Fam. Zenk)


14

Freud und Leid

Allen Kirchgemeindegliedern, die im

April und Mai Geburtstag haben, gratulieren

wir herzlich und wünschen

ihnen Gottes Segen auf dem Weg

durch das neue Lebensjahr.

Meine Seele hängt an dir; deine

rechte Hand hält mich. (Psalm 63)

01. April Dietrich Kretzschmar 80

02. April Gudrun Mayer 80

03. April Paul Pfeiffer 86

08. April Werner Lowitzsch 71

08. April Hermann Polster 76

14. April Hartmut Wagner 81

16. April Anita Ulbrich 85

17. April Eva Wolter 92

18. April Christa Birnbaum 86

19. April Erika Herbst 77

23. April Jochen Müller-Berndorff 70

25. April Annemarie Loth 86

26. April Willi Mattmüller 81

28. April Ingrid Sarwatka 71

29. April Christa Zschiebsch 82

01. Mai Rainer Müller 74

02. Mai Johanna Dietze 90

04. Mai Ulrich Röder 74

08. Mai Horst Krumbiegel 72

08. Mai Ilse Wagner 88

12. Mai Ingrid Miksch 76

14. Mai Doris von Durschefsky 75

16. Mai Wolfgang Filip 70

19. Mai Hans-Peter Gehrecke 74

21. Mai Brigitte Porsch 73

22. Mai Gerhard Krause 88

23. Mai Lothar Krasemann 73

25. Mai Hildegard Baumgärtel 94

26. Mai Gerd Emmerich 70

30. Mai Marie Brehme 90

30. Mai Heinz Kurth 93

30. Mai Gunther Menzel 79

30. Mai Susanne Pracht 86

Christlich bestattet wurden:

Jens Baumgart am 08. Februar in

Machern. Er starb im Alter von 51

Jahren.

Thea Jahn am 22. Februar in Machern.

Sie starb im Alter von 77

Jahren.

Errette mich, mein Gott, von meinen

Feinden. (Psalm 143)


15

Impressum

Herausgeber:

Bankverbindung:

Ev.-Luth. Pfarramt Machern,

Empfänger: Kassenverwaltung Grimma

Dorfstraße 15, 04827 Machern Verwendungszweck: RT 3122

Telefon: (03 42 92) 7 20 82, KontoNr.: 167 040 903 8

Fax: (03 42 92) 6 60 50, BLZ: 350 601 90

kg.machern@evlks.de

Institut: Bank für Kirche u. Diakonie - LKG - Sachsen

Spendenquittungswunsch? Bitte Adresse nicht vergessen!

Öffnungszeiten Pfarramt und Friedhofsverwaltung:

Dienstag: 10:00 – 12:00 Uhr

Donnerstag: 15:00 – 17:00 Uhr

Ansprechpartner:

Pfarrerin Barbara Lötzsch

KV-Vorsitzender Herr Liepold

Telefon: (03 42 92) 7 20 82 Telefon: (03 42 92) 7 43 37

bloetzsch@netscape.net

Katechetin Frau Süß

Gemeindepädagoge Michael Köckert

Telefon: (03 42 92) 6 62 41 Telefon: (01 79) 2 93 07 14

Mobil: (01 62) 6 23 86 42

michael.ed@gmx.net

Vikarin Jadwiga Mahling Junge Gemeinde Herr Rotter

Telefon: (034292) 631124 Mobil: (0 15 20) 9 24 70 22

j.malinkowa@gmail.com

andrelikarotter@web.de

Umsetzung:

Druck: Riedel OHG Satz: Thomas Mayer Auflage: 850 Stück

Heinrich-Heine-Straße 13a thomasmayer5@gmx.de Kosten pro Ausgabe: 0,60 €

09247 Chemnitz OT Röhrsdorf Telefon: (03 42 92) 63 43 52 Verteilung kostenlos


MACHT EUCH AUF DIE EIERSUCHE

Eine Ostereiersuche der anderen Art. Jedes Ei ist mit einer Zahl verbunden und

enthält ein wichtiges Ereignis aus dem letzten Lebensabschnitt Jesu. Setzt ihr

diese in die richtige Reihenfolge, erhaltet ihr die zeitliche Abfolge dieser acht

Geschehnisse.

Viel Spaß und frohe Ostern!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine