Sitzung vom 06.05.2013 - Geiselwind

geiselwind.de

Sitzung vom 06.05.2013 - Geiselwind

Der Marktgemeinderat Geiselwind hat in seiner Sitzung vom 06.05.2013 folgende

Tagesordnungspunkte beschlossen:

‣ Drei-Franken-Grundschule Geiselwind – Sanierung der Eingänge und der Turnhalle –

Auftragsvergabe

Die Treppen an den Eingängen der Schule müssen saniert bzw. Teilerneuert werden. Ebenfalls sind

die Fenster der Turnhalle, der Anstrich und das Dach zu erneuern. In diesem Zusammenhang soll die

Turnhalle eine moderate Außendämmung mit Betonsanierung erhalten. Zu den vorgesehenen

Maßnahmen wurden jeweils Angebote angefordert.

Die Bauausführung muss in den Sommerferien stattfinden und bis Schulbeginn im September

abgeschlossen sein.

Der Markt Geiselwind erteilte den Auftrag für die Dachsanierungsarbeiten an die wirtschaftlichst

bietende Firma Rabenstein, Am Schopfensee 16, 96152 Burghaslach zum Angebotspreis von brutto

76.683,84 € zzgl. Entsorgungskosten.

Für die Treppensanierungsarbeiten wurde die Firma Weeger GmbH, Attelsdorf 2, 96132 Schlüsselfeld

zum Angebotspreis von brutto 10.912,75 € entsprechend dem Angebot v. 26.03.2013 beauftragt.

Die Firma A. Hildmann, Kirchschönbach, 97357 Prichsenstadt wurde für die Verputzerarbeiten einschl.

Außendämmung zum Angebotspreis von 23.859,96 € entsprechend des Angebotes v. 24.04.2013

Für die Mauerarbeiten wurde das Bauunternehmen Lange, Schutzwiesenstr. 3, 96160 Geiselwind

entsprechend dem Angebot v. 14.03.2013 zum Gesamtpreis v. 2.496,64 € beauftragt.

Im Weiteren wurde Bürgermeister Nickel ermächtigt die noch zu prüfenden Angebote der

Fenstersanierungsarbeiten an den jeweils wirtschaftlichsten Anbieter zu verhandeln und

entsprechende Auftragsvergaben im Rahmen der Haushaltsfestsetzungen zu vergeben.

Die Sanierungsarbeiten sind in Ferien durchzuführen und bis spätestens 06.09.2013 abzuschließen.

Bauseits zu erbringende Leistungen werden vom gemeindlichen Bauhof ausgeführt.

‣ Errichtung einer Aussichtsplattform auf dem Glösberg bei Gräfenneuses

Die Maßnahme beinhaltet die Errichtung eines Fußweges, Plattform, Sitzplatz, Schutzhütte und eine

Panoramatafel. Für die Hoch- u. Tiefbauarbeiten sowie der gepl. Schutzhütte wurde eine beschränkte

Ausschreibung durchgeführt. Es wurden insgesamt vier Angebote abgegeben.

Der Markt Geiselwind beauftragte die Firma Transporte Dotterweich GmbH, Gräfenneuses für die

Tiefbau- und Betonarbeiten zum Angebotspreis von brutto 13.163,19 € entsprechend dem Angebot v.

26.04.2013 und die Fa. Zimmerei Hagen, Wasserberndorf, 96160 Geiselwind für die Zimmer- u.

Dachdeckerarbeiten zum Angebotspreis von brutto 5.868,49 € entsprechend dem Angebot v.

29.04.2013. Die Auftragserteilung erfolgt nach Förderbewilligung.

‣ Bebauungsplan „Gewerbegebiet Geiselwind Ost“ – Beschlussfassung zur

Entwurfsplanung und frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit und

Behördenbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB.

Auf Grundlage der Abwägungsergebnisse aus der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange zur

Flächennutzungsplanänderung wurde die Entwurfsplanung des Bebauungsplans „Gewerbegebiet

Geiselwind Ost“ erstellt.

Die Entwurfsplanung berücksichtigt die seitens des Staatl. Bauamtes geforderte Straßenanbindung an

den Staatsstraßen ST2260 (Geiselwind – Wasserberndorf) mit Linksabbiegespur und ST2258 (nach

Füttersee) und die Anbindung des Gewerbegebietes durch Kreisverkehr.

Vorentwurfsplanung der Straßenanbindung

Die Vorentwurfsplanung beinhaltet den Umbau der Staatsstraßen St. 2260 (Linksabbiegespur) und St

2258 (Errichtung eines Kreisverkehrs und Änderung der Anbindung zur St. 2260).

Die Kosten der Anbindung des Gewerbegebiets und Änderung der Staatsstraßen wurden auf

insgesamt brutto 670.000,-- € geschätzt.

Linksabbiegespur St 2260

Kreisverkehr mit Anbindungen St. 2258

210.000,-- € (Markt Geiselwind)

231.000,-- € (Markt Geiselwind)


Änderung der Straßenführung St. 2258

229.000,-- € (Staatl. Bauamt – Freistaat Bayern)

Zischen dem Staatl. Bauamt Würzburg und dem Markt Geiselwind soll hierzu eine entsprechende

Vereinbarung des Umbaus und der Kostenverteilung abgeschlossen werden.

Entwurfsplanung zum Gewerbegebiet:

Die vorgesehene Grundstücksaufteilung mit kleineren Grundstückparzellen ist speziell für die

Ansiedlung kleinerer Mittelstands- u. Handwerksbetriebe geplant.

Die im Vorentwurf dargestellten Straßenführungen können im laufenden Bebpl.- Verfahren - unter

Berücksichtigung der eingehenden fachlichen Stellungnahmen – noch geändert werden.

Auch die Parzellengrößen können bis zur tatsächlichen Vermessung nach Verhandlung mit den

jeweiligen Interessenten – bis zum Abschluss des Verfahrens - jederzeit angepasst werden.

Das Gewerbegebiet soll nach entsprechend § 9 BauNV mit dem Gebietscharakter als „beschränktes

Industriegebiet“ (GI-Gebiet) ausgewiesen werden. Da hier grds. bzw. ausschließlich die Ansiedlung

und Unterbringung von Gewerbebetrieben vorgesehen ist.

Der Marktgemeinderat Geiselwind billigte die Vorentwurfsplanung des Bebauungsplans

„Gewerbegebiet Geiselwind Ost“ in der Fassung v. 25.04.2013 sowie die Vorentwurfsplanung über die

Straßenanbindung v. 26.04.2013 und beschloss, dass die frühzeitige Öffentlichkeits- und

Behördenbeteiligung gem. § 3 Abs. 1 u. § 4 Abs. 1 BauGB umgehend durchgeführt werden soll.

‣ Wasserversorgung – Trinkwasseranschluss des OT Haag an den Hochbehälter

Dürrnbuch – Auftragsvergabe

Die für die Wasserleitungsortsnetzerneuerung Haag beauftragte Firma Ochs, Nürnberg hat mit den

Bauarbeiten begonnen. Für die Wasserbereitstellung ist noch die Verbindung zum Hochbehälter

Dürrnbuch (HB) ab dem Feuerwehrhaus Dürrnbuch einschließlich der Herstellung der

Grundablassleitung des HB und aller erforderlichen technischen Anschlussteile nötig.

Mit reduziertem Ausschreibungsumfang wurden in beschränkter Ausschreibung hierzu Angebote

angefordert. Es wurden insgesamt vier Angebote vorgelegt.

Der Markt Geiselwind erteilte der Firma Ochs Rohrleitungsbau GmbH, Nürnberg den Auftrag für die

Herstellung der Zubringerleitung mit Errichtung einer Grundablassleitung einschl. Anbindung am

bestehenden Hochbehälter in Dürrnbuch zum Angebotspreis von brutto 271.778,34 € entsprechend

dem Angebot vom 29.04.2013.

‣ Feuerwehren des Marktes Geiselwind – Beschaffung v. Ausrüstungsgegenständen

Entsprechend der Mitteilung der jeweiligen Feuerwehren und der anschl. Prüfung durch den

Kommandantenausschuss wurde eine Aufstellung mit benötigten Ausrüstungsgegenständen für die

Feuerwehren des Marktes Geiselwind erstellt.

Hierzu wurden bis zur Sitzung verschiedene Angebote angefordert die von der Feuerwehrführung

geprüft wurden und somit vorliegen.

Die Mittel hierfür sind im Haushalt 2013 berücksichtigt und bereitgestellt.

Der Markt Geiselwind beauftragte die Firma Metzler-Feuerschutz GmbH, 97084 Würzburg für die

Anschaffung von Ausrüstungsgegenständen der Feuerwehren des Marktes Geiselwind entsprechend

dem Angebot v. 23.04.2013 zum Angebotspreis von brutto 7.417,27 €.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine