Hinweise und Informationen zum ... - Geschichtswerkstatt Jena eV

oldweb.geschichtswerkstatt.jena.de

Hinweise und Informationen zum ... - Geschichtswerkstatt Jena eV

Geschichtswerkstatt Jena e.V. • Heinrich-Heine-Straße 1 • 07749 Jena

Schule

Max Mustermann

Musterminimaxstraße 123

012345 Musterstadt

Anmeldung Schülerwettbewerb „Walter-Scheler-Preis“ 2011

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe Schüler,

vor Kurzem haben wir Sie bereits über den 4. Schülerwettbewerb der Geschichtswerkstatt

Jena anlässlich des 50. Jahrestages des Baus der Berliner Mauer unter dem Motto „50 Jahre

Mauerbau“ informiert. Folgende Fragestellungen und thematischen Vorschläge dienen zur

Unterstützung für die Lehrkräfte und Schüler, welche sich in Einzel- oder Gruppenprojekten

sowie in Seminarfacharbeiten anhand von kreativen Beiträgen eigenständig mit diesem

Thema auseinandersetzen sollen und ein Preisgeld in Höhe von bis zu 500 Euro gewinnen

können:

� Welche unterschiedliche Bedeutung hatte der Mauerbau für die BRD und die DDR?

� Die Berliner Mauer — Das berühmteste Bauwerk der DDR?

� Die Mauer — Eine Grenze trennt ein Volk. Welchen Einfluss nahm die

Mauererrichtung auf den Alltag der DDR-Bürger?

� Welche einschneidenden Folgen hatte der Mauerbau für die DDR-Bürger (z.B.

Zwangsumsiedlung, Flucht, Vertreibung, Ausreiseverbot, politische Gefangenschaft

usw.)?

� Wer waren die Gewinner, wer die Verlierer des Mauerbaus?

� Der Mauerbau — Europas Lösung für ein Zwei-Welten-System von Gut und Böse?

� Wie ist der Mauerbau unter den heutigen demokratischen Gesichtspunkten zu

bewerten?

� Wie realistisch war der Glaube der DDR-Bürger an den „antifaschistischen

Schutzwall“?

� Hätte der Mauerbau verhindert werden können? Welche Voraussetzungen hätten dafür

erfüllt werden müssen?

Ziel der regionalen Initiative „Walter-Scheler-Preis“ ist eine intensive Auseinandersetzung

der Schüler mit der DDR-Vergangenheit. Hinterfragt werden soll die Bedeutung bestimmter

Mechanismen des SED-Unrechtsregimes, wozu auch der Bau der Mauer von 1961 vor 50

Jahren zählt, um dadurch Rückschlüsse für unser heutiges demokratisches Handeln zu ziehen.

Angedacht sind Projekt- oder Seminarfacharbeiten von geschichtsinteressierten Schülern aller

Jahrgangsstufen und Schultypen. Speziell die Klassenstufen 8 bis 12, welche die DDR-

Geschichtswerkstatt Jena e. V.

Heinrich-Heine-Str.1 • 07749 Jena

Tel./Fax:

(03641) 82 12 35

e-Mail: Geschichtswerkstatt-jena@t-online.de

Web: www.geschichtswerkstatt-jena.de

Bankverbindung:

Hypovereinsbank Jena

Konto-Nr.: 4 163 125

BLZ: 830 200 87


Geschichte im Lehrplan verankert haben, sollten von Geschichts- und Sozialkundelehrern

gezielt auf den Schülerwettbewerb angesprochen werden. Optional können die Projekte auch

auf Nachfrage im Rahmen von themenbezogenen Exkursionen zu DDR-Begegnungs- und

Gedenkstätten von Schülern erarbeitet werden.

Die Mitarbeiter der Geschichtswerkstatt stehen Ihnen selbstverständlich bei organisatorischen

oder konzeptionellen Nachfragen als Ansprechpartner zur Verfügung und versuchen, je nach

Bedarf, mit Hilfe finanzieller Unterstützung unserer Partner und Förderer einen überaus

unbürokratischen Ablauf der Projektplanung zu ermöglichen. Die Projektthemen können

unter anderem auch im Rahmen von Projekttagen im Geschichts- oder Sozialkundeunterricht

integriert werden.

Die Themen können in vielfältiger Form realisiert werden, ob als kreative Berichte, Essays,

Reportagen, Interviews, Kollagen, Posterpräsentationen, Graffiti, Kurzfilm- oder

Tonbeiträgen, welche letztendlich von einer kompetenten Fachjury bestehend aus Historikern

und Zeitzeugen prämiert wird. Der Kreativität und Fantasie der Schüler wie auch der sie

betreuenden Lehrkräfte seien an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt!

Die kreativsten Arbeiten werden nicht nur über unsere Homepage veröffentlicht. Ein

Preisgeld im Wert von bis zu 500,- (Euro) samt öffentlicher feierlicher Preisverleihung,

welche am 17. Juni 2011 statt findet, lockten bereits in den letzten Jahren zahlreiche

Geschichtsinteressierte an, sich mit originellen Projekten zu beteiligen, wie unserer

Internetseite zu entnehmen ist.

Hiermit versenden wir nun ein Anmeldeformular. Wenn Sie sich für eine Teilnahme am

Wettbewerb entscheiden, bitten wir Sie, dieses Formular ausgefüllt an die

Geschichtswerkstatt Jena e.V., Heinrich-Heine-Straße 1, 07749 Jena zurückzuschicken (per

Post oder E-Mail-Anhang).

Mit der Anmeldung muss noch keine Projekteinreichung erfolgen!!!

Die Projektdokumentation können Sie bis zum 15. Mai 2011 einreichen. Durch eine

frühzeitige Anmeldung können wir Ihnen als Ansprechpartner eine bessere Unterstützung

bieten und aktuelle Informationen zukommen lassen.

Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie diesen Bogen ausgefüllt mit dem Anmeldeformular

an uns zurückschicken.

Dr. Pietzsch

Projektmanager

Anlage/n

- Anmeldeformular

Geschichtswerkstatt Jena e. V.

Heinrich-Heine-Str.1 • 07749 Jena

Tel./Fax:

(03641) 82 12 35

e-Mail: Geschichtswerkstatt-jena@t-online.de

Web: www.geschichtswerkstatt-jena.de

Bankverbindung:

Hypovereinsbank Jena

Konto-Nr.: 4 163 125

BLZ: 830 200 87

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine