pdf-Datei

osalt

pdf-Datei

„BiGest - Atelier “

(= Bildnerisches Gestalten)


Wer ist angesprochen?

Hochmotivierte und gestalterisch

begabte Schülerinnen und Schüler

der 4.- 6. Klassen der Primarschule Altstätten.


Was wird in diesem Angebot

gefördert?

• Die gestalterische Begabung wird mit neuen Techniken im Zwei- oder

Dreidimensionalen, in anderen Sehweisen, bewusster Wahrnehmung und

deren Wiedergabe und der Ausdauer an eigenen Projekten gefördert.

• Durch die Begleitung von Kunstschaffenden in ihren Ateliers, in der Schule und

im Kunstmuseum kommen wir der bildenden Kunst näher und können sie so

mit viel Freude an andere weitervermitteln:

z.B. mit Klassenführungen/ Projekten mit der eigenen Klasse planen/

Vernissage und Ausstellung durchführen.


Wann findet dieser Unterricht statt?

• Das BiGest Atelier der Primarschule Altstätten findet seit

2010 jeden Freitag von 13.30 Uhr – 16.00 Uhr statt.

• Aber auch der darauffolgende Samstag oder ein

Mittwochnachmittag könnte ausnahmsweise einmal

angehängt werden, sofern dies ein Projekt erfordert.

• Der Regelunterricht des Freitagnachmittags fällt dann

aus.

• Unterrichtsstoff, den der Schüler/ die Schülerin während

dieser Zeit versäumt, muss er/ sie bei Bedarf selbständig

aufarbeiten.


Aufnahmebedingungen fürs BiGest Atelier

Bewerbung

Schreibe uns in ein paar überzeugenden Sätzen, warum du im BiGest Atelier aufgenommen werden solltest

und bewerbe dich um einen dieser insgesamt 8 Plätze mit:

3 der 6 vorgegebenen Aufgaben

und

6 eigenen Werken

wie z.B. Bilder, Zeichnungen, Werkarbeiten,

die du aus verschiedenen Materialien und Techniken in deiner Freizeit gestaltet hast.

(Kopien, auch in digitaler Form, sowie Kurs- und Schularbeiten werden nicht anerkannt!)

Diese Arbeiten dürfen nicht älter als ein Jahr sein.

Auf der Rückseite jeder Arbeit bitte Vorname, Name und Klasse angeben und

beschreiben warum und wie diese Arbeit entstanden ist.

(Idee, Erlebnis……..skizziert, fantasiert, kopiert und wie coloriert…)

Abgabetermin ist am Freitag 17. Juni 2011 bis 16.00 Uhr

bei SL Martin Längle oder Christa Kehl im Schulhaus Schöntal

Alle Arbeiten werden vor den Sommerferien zurückgegeben.

In dieser Zeit wirst du auch über die Aufnahme ins BiGest Atelier informiert.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Schulleiter Martin Längle und Team BiGest - Atelier: Christa Kehl - Karin Thür – Markus Buschor


Wer ist für das BiGest Atelier zuständig?

Martin Längle

Martin Längle

Schulleiter Schöntal

Ansprechpartner für Eltern zum BiGest Atelier


Wer gehört zum Team BiGest Atelier?

Karin Thür

Kunstschaffende


Inhalt:

• Verschiedene Techniken

• Methodische Hilfen

Farbe und Form

• Aufgabenstellungen, in deren Mittelpunkt das Malen steht

• Der persönliche Sinn für Farbe und Form wird sensibilisiert

• Wahrnehmungs- und Ausdrucksvermögen

• Praktischer Werdeprozess durch Übermalen, Verändern,

Verwerfen, Reduzieren, Verdichten, neu beginnen usw.


und…

Primarlehrer und

Bildhauer

Inhalt: Skulpturen und Handwerk

modellieren – gipsen – betonieren – sägen –

raspeln – feilen – schleifen – polieren – malen

…………………………………………………………….


und …

Christa Kehl

Fachlehrerin für

Handarbeit/ Werken

und Bildnerisches Gestalten

Skizzieren

• neue Techniken des Sehens kennenlernen…

• Wahrnehmen von Linien – Umrissen -

Strukturen in Umwelt und an Körperteilen

• Scribbling – Zeichnen – Skizzieren und Malen

mit verschiedenen Werkzeugen


Denn:

“Zeichnen zu lernen ist in Wirklichkeit eine Sache

des Sehen - Lernens - des richtigen Sehens,

und das bedeutet eine ganze Menge mehr,

als lediglich mit den Augen zu sehen.“

Kimon Nicolaide


Holzlatten Werk

Schon immer wolltest du aus Holz etwas ganz Eigenes herstellen.

Hier hast du die Gelegenheit dazu:

Aufgabe

• Aus 4 Holzlatten durch Teilen und/ oder Zusammenfügen etwas Neues gestalten

• Was könntest du daraus herstellen?

• Plane dein Vorhaben genau.

• Es darf dazu kein eigenes weiteres Holz verwendet werden

• Verarbeite nun mit all deinen Kenntnissen diese Latten zu etwas Neuem.

• Beschreibe was du dir dabei gedacht hast.

Da wir nicht wissen, wie die Nachfrage ist, folgendes:

Bestelle dein Holz im Schöntal bei Ch. Kehl oder unter c.kehl@psalt.ch

Schreibe dein Werk mit deinem Namen, Vornamen und Klasse an.


Gute Roboterfreunde

Aus Abfall gestaltest du zwei kleine Freunde.

Aufgabe

• Technik und Gestaltung sind dir frei gestellt.

• Grösse jeder Figur zwischen 10 und 20 cm

• Schreibe jede Figur mit deinem

Vornamen/ Namen und deiner Klasse an.

Schrottroboter von Annika Oyrabo


Aus Alt mach Neu

Verwandle ein oder zwei alte T Shirts, zu einem neuen Lieblingsstück.

Aufgabe

• Frage deine Mutter zuerst um Erlaubnis.

• Vorher: Ziehe dein altes T-Shirt an und bitte jemanden darum, dass er dich fotografiert.

• Nachher: Durch Schneiden, Knüpfen und/ oder Nähen kann das T-Shirt in der Form

verändert werden. Ziehe es nochmals an und mache ein Nachher-Foto.

Jetzt hast du nicht nur dein ganz persönliches T-Shirt, du hast dabei erst noch Geld gespart!

Schreibe beide Fotos und T-Shirt mit deinem Namen, Vornamen und Klasse an.


Spieglein, Spieglein an der Wand…

Siehst du immer gleich aus wenn du in den Spiegel schaust?

Betrachte dich an 6 verschiedenen Tagen ganz genau.

Aufgabe

Teile ein A4 oder A3 Papier in 6 Teile

und zeichne dein Gesicht an 6 Tagen in je einen Teil ab.

Wähle dafür verschiedene Maltechniken. Jedes Teil soll ausgefüllt sein.

Was für Erfahrungen hast du dabei gemacht?

Schreibe an jedem Tag auf der Rückseite einen Satz.

Schreibe deine Arbeit mit deinem Vornamen/ Namen und deiner Klasse an.


Hausbaum

Die Umgebung ums Schulhaus Schöntal ist fertiggestellt.

Jetzt fehlt davor noch ein prächtiger Hausbaum.

Aufgabe

Collage: Gestalte durch Überkleben mit farbigem Papier oder Zeitungsausschnitten und

durch Übermalen einen ganz speziellen Baum. Es darf auch ein Fantasiebaum sein. Klebe

und male ihn auf die beste Stelle des Schulhausfotos. Denke daran, dass er schön gross und

auffällig sein darf, da er von nun an der König aller Bäume auf dem Schulareal ist.

Schreibe die Rückseite mit deinem Vornamen/ Namen und deiner Klasse an.


Happy Maker aus Seife

Dass vor jedem Essen die Hände gewaschen werden, hast du bestimmt schon zur

Genüge gehört.

Das kann auch Spass machen…

Aufgabe

Aus Sicherheitsgründen fragst du deine Eltern zuerst um Erlaubnis!

Schnitze aus einer Seife mit einem Sackmesser eine Form, die deinen Händen beim Waschen

besonders schmeichelt.

Beim Schnitzen immer vom Körper weg schnitzen, weil du dich sonst verletzen könntest.

Dazu gestaltest du eine kleine Verpackung zum Verschenken, die den Augen schmeichelt.

Schreibe diese Verpackung mit deinem Namen, Vornamen und Klasse an.


Zum Schluss…

Es ist nicht genug zu

wissen –

man muss auch

anwenden.

Es ist nicht genug zu

wollen –

man muss auch

tun.

Johann Wolfgang von Goethe


Also ……

Team BiGest Atelier

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine