Ausschreibung 2010 für die Bewerbung als Bewegungsfachkraft im ...

gesunde.kinder.bw.de

Ausschreibung 2010 für die Bewerbung als Bewegungsfachkraft im ...

Förderprogramm der Baden-Württemberg Stiftung

„Komm mit in das gesunde Boot - Kindergarten“

Ausschreibung 2010 für die Bewerbung

als Bewegungsfachkraft im Bewegungsmodul

Das Bewegungsmodul „locker hüpfen & lustig spielen“ im Überblick:

Das Bewegungsmodul „locker hüpfen & lustig spielen“ ist ein Gesamtpaket für bewegungsinteressierte

Kindergärten und Tageseinrichtungen für Kinder (TEK). Es wird dezentral und landesweit in den

Kindergärten und KiTas Baden-Württembergs angeboten. Die Inhalte basieren auf einem neu entwickelten

Schulungskonzept und einem neu erprobten Bewegungsprogramm im Kindergarten für Kinder im Alter von

4-6 Jahren.

Das Bewegungsmodul „locker hüpfen & lustig spielen“

wird über einen Zeitraum von 6 Monaten von speziell geschulten Bewegungsfachkräften (BFK) während

der Kindergartenzeit in der Tageseinrichtung für Kinder (TEK) durchgeführt. Die Finanzierung dieser

Fachkräfte wird von der Baden-Württemberg Stiftung übernommen.

besteht aus mehreren Bausteinen, die unterstützt von den ausgebildeten Bewegungsfachkräften in den

Kindergartenalltag integriert werden sollen. Zielgruppen sind vorrangig die Kinder, Erzieherinnen und

Eltern. Die Bausteine können unterschieden werden in Bewegungsangebote für Kinder und Eltern /

Erziehungsberechtigte sowie in Beratungsleistungen für die TEK, mit dem Ziel, prozessorientiert

bewegungsfreundliche Verhältnisse und Strukturen in der TEK zu schaffen.

ist kostenlos. Es fallen keine Schulungs-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten an.

► Bewegungsangebote für Kinder und

Eltern

• Auftakt-Aktionstag (Familiennachmittag) für

Kinder und Eltern / Erziehungsberechtigte

• 20-Wochen-Bewegungsprogramm für

Kinder (2x 60 Minuten pro Woche)

• Bewegter Elternabend

► Beratungsleistungen für die TEK

• Vorgespräch mit der Einrichtungsleitung

• intensive Eingangsberatung

• umfassende Abschlussberatung mit

Ausblick

Teilnahmevoraussetzungen für die Schulungen:

Für das Modul „locker hüpfen & lustig spielen“ können sich alle Interessierten bewerben, die

pädagogisches Geschick im Kindersportbereich mitbringen. Die Schulungszuordnung (Aufbauschulung /

Abschlussschulung) hängt von der jeweiligen Vorqualifikation des Bewerbers ab.

Abschlussschulung (1 x 2 und 1 x 3 Tage / 40 LE)

Aufbauschulung (1 x 4 Tage / 40 LE)

Interessierte „Laien“ ohne Vorerfahrung in Pädagogik / Sport:

Eine Teilnahme an der Aufbauschulung ist möglich, mit der Auflage, dass Sie über entsprechende

Hospitationen praktische Erfahrungen in der Bewegungserziehung mit Vorschulkindern erwerben. Wir

erwarten, dass Sie insgesamt 10 mal 45 Minuten an Bewegungsstunden mit Kindern im Vorschulbereich in

einem Kindergarten oder einem Sportverein hospitieren. Unter Hospitieren verstehen wir, dass Sie sich aktiv

in der Bewegungsstunde einbringen. Zusätzlich sollten Sie einen kurzen Erfahrungsbericht an die

Projektstelle „Bewegungsmodul“ schicken.

Aufbauschulung:

Teilnahmevoraussetzung: Übungsleiterlizenz im Erwachsenenbereich, ohne nachgewiesene Vorbildung im

Vorschulbereich, Erzieher und Bewerber mit vergleichbarer Qualifikation. Anschließend Teilnahme an der

Abschlussschulung.

Die Schulungen zur Bewegungsfachkraft werden unter der Verantwortung des Landessportverbandes durch die Landesssportbünde &

die Turnerbünde durchgeführt. Ausschreibung 2010 zur Bewegungsfachkraft (Seite 1 von 2) Stand 02.07.2010


Abschlussschulung:

Teilnahmevoraussetzung: Übungsleiterlizenz im Bereich Kindersport, abgeschlossene sport- und

bewegungsbezogene Ausbildung und Praxiserfahrung im Vorschulbereich.

Schulungstermine:

Nr. Stufe Termine Ort

Teil I

Teil II

03/10 Abschluss-Schulung 12./13.04.2010 30.04 – 02.05.2010 Ruit

04/10 Abschluss-Schulung 16./17.04.2010 07. – 09.05.2010 abgesagt

05/10 Aufbau-Schulung 22. – 25.07.2010 Ruit

06/10 Aufbau-Schulung 30.08. – 02.09.2010 abgesagt

07/10 Abschluss-Schulung 17./18.09.2010 15. – 17.10.2010 abgesagt

08/10 Abschluss-Schulung 23./24.09.2010 22. – 24.10.2010 Ruit

Lizenzverlängerung:

Die Abschlussschulung wird als Lizenzverlängerung für Übungsleiter C im Kinderbereich anerkannt. Die

Anerkennung für Trainer C Breitensport (bisher: Fachübungsleiter C) und Trainer C Leistungssport bitte mit

dem zuständigen Fachverband klären.

Anerkennung für eine Übungsleiterlizenz:

Die Teilnahme an der Aufbau- und Abschluss-Schulung wird von den Sportbünden und Turnerbünden in

Baden-Württemberg als Grundkurs für die Ausbildung zum/zu staatlich anerkannten nebenberuflichen

Übungsleiter/in „Eltern-Kind-/Vorschulturnen“ (Turnerbünde STB und BTB) Übungsleiter/in „Kindersport“

(BSB-Freiburg) anerkannt.

Wenn Sie Interesse an einer der Schulungen haben, dann reichen Sie bitte die ausgefüllten Bewerbungsunterlagen

mit angekreuztem Termin des entsprechenden Schulungsdurchganges mit einer Kopie

Ihrer Qualifikationen bei der Projektstelle „Bewegungsmodul“ c/o Württembergischer Landessportbund e.V.

ein.

Bitte beachten Sie unbedingt folgende Hinweise:

1. Die Anmeldung zu den gewünschten Schulungen sollte bis 3 Wochen vor der Schulung erfolgt sein.

2. Über die Zulassung zur Schulung entscheidet im Auftrag der Baden-Württemberg Stiftung die

Projektstelle „Schulungen Bewegungsmodul“, c/o Württembergischer Landessportbund e.V.

3. Die Schulung zur Bewegungsfachkraft garantiert Ihnen nicht den Einsatz als Bewegungsfachkraft.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Die Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an folgende Adresse:

Projektstelle „Schulungen Bewegungsmodul“

c/o Württembergischer Landessportbund e.V.

Fritz-Walter-Weg 19

70372 Stuttgart

Tel.: 0711 / 28077 – 195

Fax.: 0711 / 28077 – 102

E-mail: benedikt.bohn@wlsb.de

Die Schulungen zur Bewegungsfachkraft werden unter der Verantwortung des Landessportverbandes durch die Landesssportbünde &

die Turnerbünde durchgeführt. Ausschreibung 2010 zur Bewegungsfachkraft (Seite 2 von 2) Stand 02.07.2010

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine