Transpediculär

gnigl.info

Transpediculär

Internationales Multiples Myelom

Symposium

für PatientInnen und Angehörige

5.Mai 2007

Kardinal König K

Haus in Wien

Ein Vortrag von

OA Dr. Johann

Kohlmann

Wilhelminenspital

Wien

Kyphoplastie

in der Unfallchirurgie

Kohlmann H., Steiner R.

Wilhelminenspital

der Stadt Wien

Abteilung für f

Unfallchirurgie

Mai 2007


Ballon-Kyphoplastie

Dilatieren unter BV

Indikationen Kyphoplastie

Frakturen der BWS + LWS:

• Primärer

rer Osteoporose

• Sekundärer

Osteoporose

• Osteolytische Metastasen

• Trauma


Kontraindikationen

• Schwangerschaft

• Gerinnungsstörung

rung

• osteoplast. Metastasen

• Osteomyelitis

• KM -Allergie

(Gadolinium)

Zugänge

Transpediculär

• Extrapediculär


transpediculär

• LWS

• (untere BWS)

Zugänge

• Geringstes

Komplikationsrisiko

extrapediculär

• Intercostovertebral

BWS

Zugänge

• Posterolateral

(ggf. obere LWS)


Transpediculärer

rer Zugang

Unser Vorgehen

Bauchlage und ITN

Reposition durch LängszugL

percutanes Vorgehen KP

unter BW in 2 Ebenen


Kontrollierter Inflations Vorgang

Zugang zum Wirbelkörper

rper

1 1

2 3

• Unter fluoroskopischer

Kontrolle

• Vollständige Kontrolle des

Ballonvolumens und -

drucks mit der KyphX-

Spritze

1. Durch eine Jamshidi-

Nadel und einen K-K

Draht wird der

Zugangsweg festgelegt

2. Die Einführkan

hrkanüle

(Osteointroducer)) wird

über den K-Draht K

vorgeschoben

3. Der Kanal für f r den

Ballon steht zur

Verfügung


Kyphoplastie-Ballone

Aufdehnen des Ballon-Katheters

Fraktur

-reduktion

-reposition


Schaffung eines Hohlraums

SICHERHEIT!

Schaffung eines Hohlraums

SICHERHEIT!

• Verdichtung des Spongiösen

Knochens

• Erlaubt eine kontrollierte Applikation des

hoch-visk

viskösen sen Zementes im

Niederdruckverfahren

• Zur Vorbeugung von Zementaustritten und

daraus resultierenden Embolien

• Sehr geringe Komplikationsrate

• Erhöhung hung der Sicherheit


Ballon-Kyphoplastie

•Einführen des

Ballonkatheders

Ballon-Kyphoplastie

Entfernen

des Ballons


Kyphoplastie

Füllung des entstandenen Hohlraumes mit

zähem Zement, unter geringem Druck

Kyphoplastie

Aushärtezeit beachten!

Instrumente

Rechtzeitig entfernen!


Ergebnisse der Ballon-Kyphoplasti

Kyphoplastie

‣ BKP erzielt eine frühzeitige Schmerzreduktion (95%) und

verbessert deutlich die Funktion und Mobilität t der

Wirbelsäule

‣ BKP stabilisiert die Fraktur, wodurch eine sofortige

Schmerzreduktion erzielt wird

‣ BKP ermöglicht eine Reposition, damit eine

Wiederaufrichtung und Höhenrekonstruktion H

des

frakturierten Wirbelkörpers

rpers

‣ BKP reduziert den kyphotischen Winkel um über 50 %

und korrigiert so die Verformung der WS

‣ Die Quality of Life Daten, im SF-36 Score sind nach BKP

signifikant verbessert

Komplikationen

• Notwendigkeit zur Laminektomie infolge von

Zementaustritten in den Spinalkanal: 0

• Andere Komplikationsbedingte

Sekundäreingriffe : 0

• Septische Verläufe: 0


Pro Jahr erleiden in Österreich aufgrund ihrer

fortgeschrittenen Osteoporose

40.000 Menschen Wirbelkörperfrakturen rperfrakturen und

12.000 Menschen Schenkelhalsfrakturen

Allein die stationäre Behandlung dieser

Patienten kostet 150 Millionen Euro

Ärzte Woche, 16. Jahrgang Nr. 21, 2002

Percutane Verfahren!

Kyphoplastie


Bisherige Erfahrung

Zu den Ergebnissen gehören:

Wiederherstellung der Wirbelhöhe

he

Korrektur der Winkeldeformität

Spürbare Schmerzlinderung

Weniger Tage im Bett

Erhöhte hte Lebensqualität

Verbesserung bei der Ausübung

der alltäglichen Aktivitäten

ten

Erhöhte hte Mobilität

Hohe Zufriedenheit bei den Patienten

Metastatische Knochenerkrankung

Läsionsarten

• Osteolytisch

– Verminderte Knochendichte

– Vermindert sowohl die Festigkeit als auch die

Steifheit des Knochens

• Häufig bei Patienten mit metastatischem Krebs

und multiplem Myelom

– Höheres Frakturrisiko als bei blastischen

Läsionen

1

1. Patel, B. and DeGroot, H. Orthopedics Journal. 2001;24:612-7.


Metastatische Knochenerkrankung

Metastasenorte

• Häufigste Knochenmetastasenorte 1

• Wirbelkörper rper (69%)

• Becken (41%)

• Femur (25%)

• Hüfte (14%)

• Durchschnittl. Zeit von der

Krebsdiagnose bis zur

Knochenmetastase beträgt

30

Monate 2

1. Malawer, MM and Delaney, TF. Treatment of Metastatic Cancer to the Bone. In: Devita VT, Hellman

S, Rosenberg SA (eds). Cancer: Principles and Practice of Oncology. 4 th ed. Philadelphia: JB

Lippincott; 1993:2225-2245.

2. Paterson AGH, et al. J Clinical Oncology. 1993;11:59-65.

Metastatische Knochenerkrankung

Diagnose

• Bildgebung

– Röntgen

• Zeigt Knochenmetastasen erst auf, nachdem der

Krebs den Großteil des Knochens zerstört rt hat 1

– CT

– MRT : am nützlichsten

n

• Blutuntersuchungen

– Kalziumspiegel

• Nadelbiopsie

Quelle: American Cancer Society, 2004.


Metastatische Knochenerkrankung

Behandlungsziele

• Reduzierung der Schmerzen

• Vernichtung oder Reduzierung des Tumors

bei primären ren Tumoren

• Verhinderung neurologischer Komplikationen

• Behandlung pathologischer Frakturen und

Verhinderung erneuter Frakturen

Multiples Myelom :

Wirbelkörperkompressionsfrakturen

rperkompressionsfrakturen

T-10 Fraktur

aufgrund eines

multiplen Myeloms

Mit freundlicher Genehmigung von Steve James, M.D.


Multiples Myelom :

Wirbelkörperkompressionsfrakturen

rperkompressionsfrakturen

T2-gewichtetes MRT

zeigt Myelombedingte

Frakturen

auf L3 und L4

Multiples Myelom: skelettale Läsionen

http://www.octet.com/~mikety/Answers/mm.html


Tumorbedingte

Wirbelkörperkompressionsfrakturen

rperkompressionsfrakturen:

Chirurgische Behandlung

• Operative Versorgung:

• Onkologiepatienten sind aufgrund weicher

Knochen-/Tumormassen und Komorbiditäten

ten

meistens schlechte Kandidaten für f r offene

Chirurgie

• Wirbelsäulen

ulen-Rekonstruktion

• Anteriore oder posteriore Dekompression mit

interner Fixierung

Tumorbedingte

Wirbelkörperkompressionsfrakturen

rperkompressionsfrakturen:

Chirurgische Behandlung

• Ballon-Kyphoplastie

Stabilisiert die Fraktur und

korrigiert Wirbeldeformitäten, ten, die durch Wirbelkörperkompressionsfrakturen

verursacht wurden


Multiples Myelom

T1

Vor dem Ballon-

Kyphoplastieverfahren

Fraktur : 4 Ebenen

(L5,L3,L2,L1)

69 Jahre alt,

männlich

Multiples

Myelom

Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Boszczyk und Dr. Bierschnieder, Murnau, Deutschland

T2

Multiples Myelom

Nach dem Ballon-

Kyphoplastieverfahren

Behandlung: 5 Ebenen

L5L1

L4 wurde prophylaktisch

behandelt

69 Jahre alt,

männlich

Multiples

Myelom

Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Boszczyk und Dr. Bierschnieder,

Murnau, Deutschland


Fallbeispiel

weiblich, 62a, MM, BWK 5

Fallbeispiel

weiblich, 62a, MM, BWK 5


Fallbeispiel

weiblich, 62a, MM, BWK 5

Der Eingriff gehört in die Hände H

eines

erfahrenen WS-Chirurgen

Chirurgen, , der auch die

Komplikationen beherrschen kann!

Erfordert exzellent bildgebende Geräte!


Danke!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine