Presse-Information Premiere: GeldKarte im Internet laden

geldkarte.de

Presse-Information Premiere: GeldKarte im Internet laden

Seitenzahl: 2

Presse-Information 01.03.2007

Premiere: GeldKarte im Internet laden

Initiative GeldKarte e.V. präsentiert den vielfältigen Chip auf der CeBIT

Erstmals ist es möglich, Geldbeträge auch über das Internet auf den GeldKarte-Chip zu

laden. Dies stellt die Initiative GeldKarte e.V. auf der diesjährigen CeBIT vor. Neben dem

Online-Laden informiert der Verein über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Chips im

Bereich des Jugendschutzes. Aufgrund der Altersüberprüfung am Zigarettenautomaten hat

die GeldKarte zu Beginn des Jahres ein exponentielles Wachstum zu verzeichnen.

Sein Jugendschutz-Merkmal verhilft dem goldenen Chip zu einem Aufwärtstrend: In den

ersten vier Wochen des Jahres wurde die GeldKarte mit Guthaben in Höhe von 19,2

Millionen Euro geladen, das sind über 90 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des

Vorjahres. Nicht nur am Zigarettenautomaten, sondern auch im Internet können Webseiten-

Betreiber ihre Inhalte und Produkte mit der GeldKarte vor dem Zugriff Minderjähriger

schützen. Während die Bezahlung mit gleichzeitiger Altersverifikation im Online-Bereich

schon lange möglich ist, wurde bisher die fehlende Stornomöglichkeit als Hindernis für

einen breiteren Einsatz im Internet angesehen. Künftig können Online-Händler ihren

Kunden ein bestimmtes Guthaben als Rückerstattung nach einer Stornierung oder als

Prämie auf den Chip schreiben. „Dadurch ergeben sich jetzt viele innovative Möglichkeiten

für das Online-Marketing“, weiß Volker Koppe, Vorstandsvorsitzender der Initiative

GeldKarte e.V.

Nähere Informationen zum Laden im Internet erhalten Sie während eines gemeinsamen

Presse-Roundtables mit Reiner SCT Kartengeräte GmbH und Co. KG, Förderer der

Initiative GeldKarte e.V., am 16.03.2007, 12:00 Uhr, im Convention Center, Raum 112.

Weitere Fragen zur GeldKarte und ihren Einsatzmöglichkeiten beantworten wir Ihnen gerne

persönlich am Stand B60 in Halle 17.


Über die GeldKarte:

Die GeldKarte ist eine „Geldbörse“ in Chipform, die von der deutschen Kreditwirtschaft gemeinschaftlich

getragen wird. Der Chip kann am Geldautomaten oder an speziellen Ladeterminals mit bis zu 200 EUR

aufgeladen werden. Die GeldKarte dient damit vorrangig als Kleingeldersatz. Bezahlt werden kann unter

anderem an Parkscheinautomaten, im Öffentlichen Personennahverkehr, an Zigarettenautomaten und im

Internet. Die GeldKarte-Funktion erhält der Kunde i. d. R. mit der ec- oder Kundenkarte seiner Bank bzw.

Sparkasse. Derzeit sind in Deutschland über 64 Millionen GeldKarten (70 Prozent aller ec- und

Kundenkarten) im Umlauf, die an über 600.000 Akzeptanzstellen an Automaten und im Internet zum

Einsatz kommen. Der Karteninhaber bleibt bei sämtlichen Bezahlvorgängen anonym. Für den

Akzeptanzpartner ist die Zahlung per GeldKarte garantiert und damit gleichbedeutend mit einer

Barzahlung. Über Zusatzfunktionen des Chips wie den Jugendschutz am Zigarettenautomaten und im

Internet, den Elektronischen Fahrschein, die Verwaltung von Bonuspunkten oder die Digitale Signatur

wird die GeldKarte ihre führende Position als Bezahlsystem für Kleinbeträge in der physischen Welt sowie

im Internet in den kommenden Jahren weiter ausbauen.

Über die Initiative GeldKarte e.V.:

Die 2005 gegründete „Initiative GeldKarte“ mit Sitz in Berlin versteht sich als Netzwerk aller, die die

GeldKarte akzeptieren oder die entsprechende Infrastruktur bereitstellen. Sie bündelt ihre Interessen und

unterstützt aktiv das Eigenengagement. Die Initiative ist darüber hinaus die zentrale Schaltstelle, an der

alle Informationen und Neuigkeiten rund um die Chipkarte der deutschen Kreditwirtschaft

zusammenfließen. Stellvertretend für ihre Mitglieder recherchiert die Initiative nach neuen

Einsatzmöglichkeiten, spricht Politik, Institutionen und neue Akzeptanzpartner an und koordiniert

Pilotprojekte für neue Anwendungsgebiete (Bonusprogramme, Jugendschutz, E-Tickets etc.).

Weitere Informationen gibt es unter www.Initiative-GeldKarte.de

Kontakt:

Initiative GeldKarte e.V.

Linda Tönskötter

Tel.: 0 30 / 21 23 42 2-71

Fax: 0 30 / 21 23 42 2-99

E-Mail: linda.toenskoetter@initiative-geldkarte.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine