Wohnraumlüftung Broschüre - Siblik Elektrik GmbH & Co. KG

geht.doch.at

Wohnraumlüftung Broschüre - Siblik Elektrik GmbH & Co. KG

Energie sparen und

Komfort steigern?

www.geht-doch.at

Wohnraumlüftung

Die Natur in den eigenen vier Wänden


Kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärme-Rückgewinnung

Die intelligente Art zu lüften!

7

8

9

6

10

1

5

4

3

2

1 Frischluft-Ansaugstelle

5

Abluftleitung

Über die Frischluft-Ansaugstelle wird die

In der Abluftleitung wird die verbrauchte Luft

Außenluft über einen Feinfi lter angesaugt.

gesammelt und zum Gerät geführt.

2

Erdwärmetauscher

Der Erdwärmetauscher wird unterhalb der

Frostgrenze verlegt. Die durchströmende

Luft wird im Winter erwärmt und im Sommer

abgekühlt. Dadurch kommt die frische

Außenluft immer frostfrei ins Gerät. Der Erdwärmetauscher

kann auch mit einem Solesystem

ausgeführt werden.

6

7

Abluftverteiler

Beim Abluftverteiler werden alle Abluftleitungen

zusammengeführt und über eine

Hauptleitung mit dem Lüftungsgerät verbunden.

Fortluftsystem

Über die Fortluftleitung wird die verbrauchte,

abgekühlte Luft ins Freie geblasen.

3

4

Zuluftleitung

In der Zuluft-Hauptleitung wird die frische

vorgewärmte Luft zu den Geschoßverteilern

geführt.

Lüftungsgerät

Das zentrale Lüftungsgerät steht meist in

einem Technikraum. Im Gerät befi nden sich

der Kreuz-Gegenstrom-Wärmetauscher

und die Steuerung. Die Lüftungszentrale

benötigt einen elektrischen Anschluss (230

V/50 Hz ) und einen Kondensatablauf.

8

9

10

Abluftventil

Über das Abluftventil wird die verbrauchte

Luft aus den Räumen abgesaugt.

Zuluftventil

Über das Zuluftventil wird die frische Luft in

die Räume geblasen.

Zuluftverteiler

Beim Zuluftverteiler werden alle Zuluftleitungen

zusammengeführt und über eine

Hauptleitung mit dem Lüftungsgerät verbunden.


atmen – wohlfühlen – energieeffi zient wohnen

Energieeffizienz

Hohe Energieverluste durch Fensterlüftung gehören bei Komfortlüftungen der Vergangenheit an. Mit einem

Wärmetauscher wird die warme Abluft aus den Innenräumen für die Erwärmung der Frischluft genutzt.

Für die Investition in eine Komfortlüftung spricht, neben Komfortgründen, die Sicherung der langfristigen

Wertbeständigkeit eines Gebäudes.

Effi ziente Lüftungsgeräte sorgen für eine Reduktion der Lüftungsverluste von deutlich über 70 Prozent.

Dadurch werden Niedrigenergie- und Passivhäuser (A, A+, A++) erst möglich. Nach der Berechnung des

Energieausweises spart eine Komfortlüftung bei Wohngebäuden ca. 16 kWh/m² Bruttogrundfl äche (BGF)

ein. Umgerechnet auf 1 m² Nutzfl äche (NF) bzw. Wohnfl äche (WF) und einen Wirkungsgrad der Heizung

von 80 % ergibt sich eine Einsparung von ca. 25 kWh/m² NF. Für ein Haus mit 150 m² Nutzfl äche ergibt

dies eine Einsparung an Heizenergie von 3.750 kWh pro Jahr. Dies entspricht ca. 800 kg Pellets oder 375

Litern Heizöl oder 375 m³ Erdgas.

Strombedarf

Der Strombedarf einer Komfortlüftungsanlage mit Erdwärmetauscher im Ganzjahresbetrieb liegt bei einem

Einfamilienhaus mit 150 m² Nutzfl äche zwischen 450 und 650 kWh pro Jahr. Mit einer Kilowattstunde

Strom kann damit 6 bis 9 mal soviel Heizenergie eingespart werden. Wird die Komfortlüftung nur im

Winterhalbjahr von Oktober bis Mai betrieben, können mit einer Kilowattstunde Strom 9 bis 14 kWh Heizenergie

eingespart werden. Eine schöne Draufgabe zum Hauptzweck der Komfortlüftungsanlage – für

frische, gesunde Luft zu sorgen.

Quelle: www.komfortlueftung.at

Energieeffizienzklassen

HWB BGF,REF


Wohnraumlüftung

Die Natur in den eigenen vier Wänden

Private Anlage

Standort: EFH Krems, Niederösterreich

Anlagengröße: Luftmenge 150 m 3 /h

max. Luftmenge 250 m 3 /h

Gerätetyp: Maico WS 250

Gewerbliche Anlage

Standort:

Anlagengröße:

Gerätetyp:

Betriebsart:

Lodenareal Innsbruck, Tirol

Weltweit größte Passivhaus-

Wohnanlage (Stand 2011)

354 Wohneinheiten

Gesamtvol. Nennbetrieb

63.000 m 3 /h

Aerex Reco-Boxx 3500 Z

Druckkonstant

Alles zum Thema kontrollierte Wohnraumlüftung und energieeffizientes

Wohnen finden Sie unter www.geht-doch.at

Energie sparen und

Komfort steigern?

www.geht-doch.at

POWERED BY

Stand 2012

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine