15.11.2013 Aufrufe

La August-12.cdr - Gemeinde Laboe

La August-12.cdr - Gemeinde Laboe

La August-12.cdr - Gemeinde Laboe

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

aboe

aktuell

Monatsmagazin der Gemeinde Ostseebad Laboe

Franco Costa –

Arte Vita in Laboe,

Ausstellungen

vom 05.-26.08.12

German Classics Regatta, Klassische Yachten 16.-19.08.12

Strohfigurenwettbewerb 2012

Ausstellung Malkreis I VHS Laboe

vom 04.-10.08.12

Laboer Impressionen

08/12


st

sicher schnell zuverlässig

Inh.: N. Szupryczynski

Kanalreinigung + Containerdienst

Containerdienst

Container

bis 30 m³

für:

Lieferung

von:

Erdaushub

Bauschutt

Bauabfälle

Gartenabfälle

Kies, Kiesel

Mutterboden, u.a.

04 31 / 79 456

0 43 07 / 82 88 88

Lise-Meitner-Straße 13

24223 Schwentinental / Raisdorf


Liebe Laboerinnen,

liebe Laboer,

liebe Gäste!

Sommerprogramm in Laboe

Haben Sie schon eine Radtour zu den Strohfiguren

in den Gemeinden der Probstei unternommen?

Möchten Sie sich mit Wassergymnastik

oder lieber mit Beach-Handball fit

machen oder sich mit Taiji-Qigong nach den

Prinzipien von Yin & Yang bewegen? Oder

entscheiden Sie sich donnerstags für den

Lauftreff oder lieber Zumba zu tanzen?

Vielleicht steht am Freitag für Sie „Rücken

fit“ auf dem Programm oder touren Sie mittwochs

auf Inlineskater durch die sommerliche

Probstei? Oder lernen Sie beim Schnuppertauchen

diese Dimension des Elementes

Wasser kennen? Nicht zu versäumen sind für

die Kinder die Bastelaktionen mit Uschi in

der Lesehalle oder für Sie als Familie das Angebot

der Urlaubskirche an 6 Tagen in der

Woche mit Spaß am Strand. Zeit sollten Sie

sich gönnen, um am Dienstag um 11 Uhr die

Orgelmatinee mit Kantor Broxtermann in der

Ev.-Luth. Anker-Gottes-Kirche zu besuchen.

Kurz zusammengefasst: Genießen und nutzen

Sie das vielfältigste Sommerprogramm

des Tourismusbetriebes, der VHS L, der

Kirche und Vereine. Laboe bewegt sich und

seine Gäste mit einem vielfältigen Angebot

von Mitmach- und Aktivaktionen im August

und bietet dadurch noch mehr Lebens- und

Urlaubsqualität. Informieren Sie sich im

Veranstaltungskalender, besorgen Sie sich in

der Touristikinformation den Flyer „Aktiv

und Fit 2012“ oder den Flyer „Orgelsommer

Laboe“ zu Orgelmatineen und Konzerten,

surfen Sie im Internet unter www.laboe.de,

oder www.urlaubskirche-probstei.de.

Neugründung von Fördervereinen

Engagierte Bürgerinnen und Bürger gestalten,

mischen sich ein, schaffen es, das gemeindliche

Leben ein Stück zu verändern. Sie

gründen eine Bürgerinteressengemeinschaft

oder einen Förderverein. Das Bürgerbegehren

der Interessengemeinschaft zum Erhalt

der Meerwasserschwimmhalle wurde mit der

Begründung des fehlenden Kostendeckungsvorschlages

von der Kommunalaufsicht

(KA) abgelehnt. Entscheidungsbefugnis beinhaltet

immer auch die Verantwortlichkeit

für die finanziellen Folgen der Entscheidung:

„Neben der Benennung der Investitions- und

Folgekosten ist auch die Angabe der konkreten

Möglichkeiten, diese Kosten aufzubringen,

erforderlich.“ (Zitat aus Schreiben

der KA v. 14.06.12) Die Bürgerinitiative (BI)

sieht in einem Genossenschaftsmodell einen

möglichen Weg der Finanzierung der Meerwasserschwimmhalle.

Die Gründung eines

„Fördervereins für den Erhalt der MWSH“

am 12. Juli ist für die BI der erste Schritt und

Voraussetzung für das Ziel, durch ein genossenschaftliches

Modell die Schwimmhalle

für die Gemeinde finanzierbar zu machen.

Eine Idee wird getragen vom Einsatz

vieler, die Initiatoren sind zuversichtlich.

Gemeinsames Engagement ist auch im Ausschuss

„Freya-Frahm-Haus“ gefragt, wenn

Mitte August ein Förderverein für die Nutzung

des Hauses in der Strandstraße 15

1


gegründet werden soll. Auch hier ist die Idee,

als BürgerInnen etwas zu gestalten, voran zu

bringen. Auch wenn z.Zt. nur die erste Etage

für Aktivitäten zur Verfügung steht, wollen

Bürgerinnen nicht auf die große Lösung nach

Umbau und Sanierung des Hauses warten,

sondern das Bürgerbegegnungshaus zwar

eingeschränkt, jedoch zeitnah nutzen, entsprechend

dem Nutzungskonzept.

Bürgerinnen und Bürger gestalten die Gemeinde

und die Verwaltung hilft, die verwaltungs-

und ordnungsrechtlichen Hürden zu

nehmen.

Worüber ist noch zu informieren in einem

Monat, in dem Ferien und Urlaub im Vordergrund

stehen?

Blaue Flagge 2012 für den

Hafen Laboe

Zum 25. Mal erhielt der Hafen des Ostseebades

Laboe das Umweltsymbol, die Blaue

Flagge für Sportboothäfen und Badestellen.

18 Sportboothäfen aus Schleswig Holstein

und 5 Sportboothäfen aus Hamburg haben

sich 2012 um die Auszeichnung beworben

und die Bedingungen erfüllt. Laboe war Ausrichter

für die Verleihungsveranstaltung mit

zahlreichen Gästen des Kreises Plön, Amt

Probstei und Wassersportorganisationen. Für

den Laboer Hafen ist dieses Qualitätsprädikat

Auszeichnung, jedoch auch nachhaltige

Herausforderung und Verpflichtung.

Entwurfs- und Auslegungsbeschluss

für die Neuaufstellung

Flächennutzungsplan

Am 12. Juni wurde die Neuaufstellung des

Flächennutzungsplans, die Begründung mit

Umweltbericht und die Fortschreibung des

Landschaftsplanes einstimmig von der

Gemeindevertretung auf den Weg gebracht.

Von Mitte Juli bis Ende August liegt der Plan

öffentlich aus in den Rathäusern von Laboe

und Schönberg. Ansprechpartner ist Herr

Jahn vom Bauamt (telefonische Absprache

unter 04344/306-1409). Damit sind wesentliche

Ideen aus den drei Workshops mit den

Laboer Bürgerinnen und Bürgern (Nov. 2008

bis Jan. 2009) für eine nachhaltige Ortsentwicklung

umgesetzt. (s. Plan S. 3)

Laboe kulturell

Die Gemeinde Schönberg feiert in diesem

Sommer stolze 25 Jahre „Schönberg kulturell“.

Zu diesem großartigen Jubiläum gratuliere

ich als Nachbargemeinde herzlich und

mit dankbarer Anerkennung. Diese Kulturarbeit

hat Strahlkraft für die gesamte Region,

bereichert und stärkt das fassettenreiche

kulturelle Angebot unserer Region. Der Aussage

des Schönberger Bürgermeisters, dass

Kultur Teil der kommunalen Daseinsvorsorge

ist, Lebensqualität und kein Luxus, den

man sich nur leisten darf, wenn man viel Geld

hat, ist uneingeschränkt zuzustimmen.

In der Gemeinde Ostseebad Laboe organisiert

kein Kulturamt „Laboe kulturell“. Die

Kulturarbeit wird von Vielen mit viel Herzblut

und persönlichem Engagement getragen,

z. B. Niederdeutsche Bühne, Ev.-Luth. Anker-Gottes-Kirche,

örtliche Chöre, Volkshochschule

Laboe (Kulturkreis, Malkreis),

ortsansässige Künstler, Vereine oder der

Tourismusbetrieb der Gemeinde. Im August

z.B. bietet das gesamte Gemeindegebiet Ausstellungsraum

und Aktionsflächen für Kunst

(Arte Vita in Laboe).

Genießen wir noch in diesem Monat die

Leichtigkeit des Seins! Finden Sie in diesen

Wochen entspannt Ihren sportlichen, mediativen

oder kreativen Ausgleich, Ihre persönliche

Mitte!

Mit guten Wünschen grüßt Sie herzlich aus

dem Laboer Rathaus

Ihre

2


FLÄCHENNUTZUNGSPLAN DER GEMEINDE LABOE,

KREIS PLÖN • NEUAUFSTELLUNG

3


Der Tourismusbetrieb informiert

Aktiv und Fit 2012 –

das Sport- und Bewegungsangebot

für unsere Gäste....

.....bietet auch allen Laboern unverbindlich

einen Anreiz sportlich etwas Neues auszuprobieren!

Urlaubszeit – freie Zeit, eine neue Umgebung,

frische Ostseeluft. Manch einer verspürt

nun fernab des Alltags Lust und Energie

unverbindlich etwas Neues auszuprobieren

und bewegend die Schönheit der Ostseeküstenlandschaft

um Laboe zu entdecken.

Genau dafür dient unser Programm „Aktiv

und Fit 2012“, das wir auch in diesem Jahr mit

vielen Kooperationspartnern für unsere Gäste

zusammengestellt haben. Die Vielfalt reicht

von Zumba bis Inlineskating, von Schnuppertauchen

bis Taiji-Qigong und von Beachhandball

bis zu einem „Happy-Hour-Angebot“

für Tretbootfahren und Minigolf. Im

Hintere Reihe:

Frau Lüthje-Fleischfresser (Nordic-Walking),

Herr Stender (Beachhandball),

Herr Berger (Thaiji-Quigong),

Frau Alrabay'ah / Baltic Bedouin Divers (Schnuppertauchen),

Herr Rüder / Minigolf Laboe am

Kurpark (Minigolf Happy Hour)

vordere Reihe knieend:

Herr Thon (Inlineskating),

Herr Erdmann (Lauftreff, Fahrradtouren)

August werden als Sonderveranstaltung drei

Fahrradtouren zu den Strohfiguren der „Probsteier

Korntage“ angeboten.

Das komplette Angebot findet sich im Flyer

„Aktiv und Fit 2012“, den man sich in der

Touristinformation und in der Schwimmhalle

mitnehmen kann. Selbstverständlich kann

man alle Informationen auch im Internet

finden. Zum einen steht der Flyer unter dem

Menüpunkt „Aktiv sein“ zum Downloaden

bereit, zum anderen können alle Termine über

die Veranstaltungsdatenbank angefragt werden.

Es besteht keine Verbindlichkeit, viele

Angebote sind kostenfrei, andere erbeten einen

kleinen Unkostenbeitrag. Das Kernangebot

endet zum 31.08.2012, etliche Angebote

laufen aber erst zum Saisonende aus.

Selbstverständlich steht das Angebot auch

allen Laboern zur Verfügung. Und für all

diejenigen, die regelmäßig an den Angeboten

Yoga, Pilates, Sommergymnastik, Zumba

und Rücken-Fit der Volkshochschule teilnehmen

wollen, gibt es in diesem Jahr den Sommerferienpass.

Der Pass kostet nur 25 €, ist

übertragbar und ermöglicht eine Teilnahme

aller fünf Angebote bis zum 31.08.2012.

Somit können aktive Laboer Ihre Karte auch

den eigenen Feriengästen zur Verfügung

stellen. Den Sommerpass gibt es bei der VHS

und der Tourist-Information. Urlaubergäste,

die ihre Quartiere über die Vermittler

Appartment-Service-Laboe, Ferienwohnungen-Vermittlung

Laboe und Förde-Fewo

buchen, können den Pass auch direkt bei den

Agenturen erwerben.

Kooperationspartner von „Aktiv und Fit

2012“ sind:

• Volkshochschule Laboe: Hatha Yoga,

Pilates, Sommergymnastik, Zumba,

Rücken-Fit

• TVLaboe:, Nordic Walking,

Beachhandball, Sportabzeichen

5


• Meerwasserschwimmhalle: Aquajogging,

Wassergymnastik, Heilgymnastisches

Schwimmen

• Segelschule Ostwind Segelsport:

Schnuppersurfen, Tretbootfahren „Happy

Hour“

• Frau Buug und Herr Berger: Taiji-Qigong

• Herr Erdmann: Lauftreff, Fahrradtour zu

den Strohfiguren

• Frau Stöbel: Heigeln

• Herr Thon: Inlineskating

• Minigolf Laboe am Kurpark: Minigolf

„Happy Hour“

• Baltic Bedouin Divers: Schnuppertauchen

in der Meerwasserschwimmhalle

Fachbesuch von Touristikern aus dem

„Kaliningrader Gebiet“ in Laboe

Am 15.05.2012 besuchten fünf Touristiker

aus dem „Kaliningrader Gebiet“ das Ostseebad

Laboe. Die „Oblast Kaliningrad“ ist seit

vielen Jahren Partnerregion des Bundeslandes

Schleswig-Holstein. Das Land pflegt auf

verschiedenen Ebenen fachlichen Austausch,

so dass Mitte Mai eine Delegation russischer

Touristiker für fünf Tage auf Studienreise an

der Ostseeküste Schleswig-Holsteins unterwegs

waren.

Die „Oblast Kaliningrad“, auch Kaliningrader

Gebiet genannt, ist die westlichste Oblast

(russisch Gebiet) der Russischen Föderation.

Sie hat knapp 940.000 Einwohner und ist mit

15.125 km² Fläche kleinste Oblast Russlands.

Damit ist die Oblast etwas kleiner als das

Land Schleswig-Holstein. In Russland wird

das Gebiet wegen seines Reichtums an Bernstein

häufig auch als „Bernsteinland“ bezeichnet.

Die Oblast umfasst etwa das nördliche Drittel

der ehemaligen preußischen Provinz Ostpreußen

und ist als russische Exklave räumlich

durch litauisches sowie polnisches und

darüber hinaus weißrussisches beziehungsweise

lettisches Territorium vom restlichen

Russland getrennt. Die Hauptstadt ist Kaliningrad

(früher Königsberg). Bekannt sind

hierzulande auch die zwischen Frischem Haff

und Kurischer Nehrung gelegenen Ostseebäder

Pillau (Baltiysk) und Rauschen (Swetlogorsk).

Als einziger eisfreier Sitz der Baltischen

Flotte spielt das Gebiet für Russland

eine besondere strategische Rolle. Aber auch

im innerrussischen Tourismus belegt die

Region nach Moskau und St. Petersburg den

fünften Platz, einerseits durch Geschäftsreisende

andererseits auch durch den Badetourismus

an der Ostsee.

Die Staatskanzlei hatte für die russischen

Gäste ein umfangreiches Besuchsprogramm

mit Terminen in Kiel, Lübeck, Fehmarn, Plön

und Eutin ausgearbeitet. In Kiel besichtigten

die Gäste die Seehafenverwaltung und informierten

sich bei der Tourismus-Agentur

Schleswig-Holstein (TASH) über den Kreuzfahrt-Tourismus

in Kiel. Neben Fachvorträgen

erkundeten sie auch ganz praktisch das

Segelcamp „Camp24“ und den Hotelneubau

des Atlantic Hotel. Am Abend des 2. Tages

kamen die russischen Gäste dann mit dem

Fördedampfer von Kiel, um sich vor einem

Abendessen im Ocean Eleven über den

Tourismus eines kleineren Ostseebades in

Schleswig-Holstein zu informieren. Große

Neugierde weckten sofort die Strandkörbe, in

denen sich die russischen Gäste unbedingt

fotografieren lassen wollten. Dies ist halt das

typischste Kennzeichen eines Urlaubes an

der deutschen Ostseeküste - weltweit einzigartig,

und auch in Kaliningrad bekannt!

Höchst interessiert zeigten sich die Kollegen

von unserer Tourismus-Information, der

Kombination mit dem Hafenmeisterbüro,

dem vielfältigen Angebot von Kommunalhafen

und Marina und unserem Schwerpunkt

auf der Information des Gastes. Zuvor hatten

Sie die Tourismus-Information in Kiel besucht

und fühlten sich dort als Gast wohl

mehr an einen Souvenir-Shop erinnert.

Ein kleiner Rundgang durch den Ort gab

einen Einblick in die Geschichte Laboes und

seiner touristischen Entwicklung. Der slawische

Ursprung des Ortsnamens wurde mit

großem Erstaunen aufgenommen.

6


Im Restaurant “Ocean Eleven”

Besonders angetan waren die Kollegen von

der Qualität unseres Strandes und der Infrastruktur.

Hier erhielten wir von einem Teilnehmer,

der als Doktor der Meeresbiologie im

Kaliningrader Gebiet für den Küstenschutz

zuständig ist, ein großes Lob. Ein solch

gepflegter Badestrand ist dort nicht üblich. Da

an diesem Abend für eine Besichtigung

unserer Sehenswürdigkeiten keine Zeit blieb,

vermittelte im Restaurant ein Bildschirm während

des Abendessens Impressionen aus

Laboe und einen Eindruck von der umgebenden

Landschaft der Probstei. Als aktuellstes

Projekt kam zum Ende des abends Franco

Costa mit seinem Original des Laboe Bildes

dazu und sorgte endgültig für einen sehr

heiteren Abschluss dieses gelungenen Fachaustausches.

Ein ausgezeichnetes Abendessen

rundete diesen fröhlichen und höchst

interessanten Fachaustausch hinsichtlich der

Vermarktung der Ostseeküste in Schleswig-

Holstein und der „Oblast Kaliningrad“ ab.

Kerstin Imogen Vieth

Tourismusbetrieb Ostseebad Laboe

Ganz Laboe wird eine Galerie

Ausstellung „Franco Costa – Arte

Vita in Laboe“ vom 05. – 26.08.2012

Seit Anfang Mai ist Franco Costa erst in

seinem neuen Atelierhaus in Laboe, doch mit

einer solch herzlichen Begrüßung hätte er

nicht gerechnet. Er hat schon in Schweden,

den Niederlanden, den USA und Australien

mit seiner Familie gelebt, aber noch nie hat er

sich Dank der Offenheit der Bewohner so

schnell heimisch gefühlt wie in Laboe. So

vergeht seit dem Malworkshop mit der

Grundschule kein Tag an dem er nicht von

winkenden Kindern im Ort begrüßt wird, sie

ihn in seinem Haus alleine oder mit ihren

Eltern besuchen und er dort mit ihnen in entspannter

Atmosphäre malt.

Im August steht mit seiner Ausstellung

„Fanco Costa – Arte Vita in Laboe“ nun schon

sein drittes Projekt in Laboe an. Er will den

Bürgern von Laboe, Urlaubern und Kunstinteressierten

aus Schleswig-Holstein das

ganze Spektrum seines Schaffes in einer Retrospektive

zeigen. Und statt sie, wie sonst

üblich in einem Museum oder einer großen

Galerie auszustellen, wird einfach ganz

Laboe zu einem Ausstellungsort! Ganz nach

dem Motto: Laboe zeigt Franco Costa! In

mehr als 35 öffentlichen Einrichtungen wie

dem Rathaus, der VHS, der Bücherei, Banken,

der Kirche und zahlreichen Geschäften,

Cafés und Restaurants wird seine Kunst gezeigt.

So kann man bummeln und beim

shoppen zufällig Bilder ansehen, während

des Sportangebots von “Aktiv und Fit“ in der

VHS schwitzend Franco Costas Farbgebungen

studieren, in der Kirche sitzen und über

ein Bild meditieren oder bei einer Besichtigung

in einem Lokal spontan noch zu Kaffee

und Kuchen bleiben.

Nach Möglichkeit werden die Bilder den

entsprechenden Örtlichkeiten thematisch

zugeordnet: Bilder aus der Schaffensphase

für die „Formel 1“ im „Autohaus Laboe“,

Modezeichnungen für französische und

italienische „haut couture“ bei „Morítz &

Schrader“, bunte Clownbilder für seine

7


jüngste Tochter Carlotta im „Laboeer Kinderladen“

und bei „Kunterbunt“. Die Lokalitäten

am Wasser werden vornehmlich das maritime

Thema präsentieren.

Einzigartig ist die Chance, die Flaggen der

Laboer Grundschulkinder aus dem Malworkshop

im Marine-Ehrenmal zu zeigen. Hier

gilt es dem Deutschen Marinebund zu danken,

die Flaggen in einem separaten Ausstellungsraum

im Ehrenmal zeigen zu können.

Diese Entscheidung ist für Franco Costa ein

Geschenk, denn die Fahnen der Kinder symbolisieren

für ihn „den Geist einer zukünftigen

Generation“. Einer Generation, die im

Denken an eine globalisierte und miteinander

vernetze Welt ohne Grenzen aufwächst. Und

dies ist besonders im Marine-Ehrenmal, einer

Gedenkstätte für alle auf See Gebliebenen,

ein ganz starkes Bild.

Eröffnet wird die Ausstellung mit einer

Vernissage am 05.08.2012 um 11.30 Uhr im

Hof Wiese, Oberdorf 18. Hierzu sind

besonders alle Laboer herzlichst eingeladen!

Ein Höhepunkt ist auch das Ende der Ausstellung

am 26.08.2012, denn zum Abschluss

werden im Rahmen einer Finissage ein Teil

der von den Kindern gestalteten Flaggen

versteigert. Hierzu sind besonders alle Schüler,

Lehrer und Eltern der Grundschule Laboe

eingeladen.

Geplant ist eine Kultur-Entdeckungstour

durch Laboe. Den Weg zu allen Ausstellungsorten

weist ein Flyer. Mit einer „Schnitzeljagd“

wird die Suche im wahrsten Sinne des

Wortes versüßt, denn bei 20 „gefundenen

Bildern“, deren „Fund“ mit einem Stempel

des Ausstellungsortes bestätigt werden, winkt

ein „Franco Costa Eis“ bei Dani Ortolans

Eisdiele als Belohnung.

So profitieren von diesem Ausstellungskonzept

hoffentlich alle – mehr Kundschaft für

die Ausstellungsorte, viele spannende Ausstellungsorte

für den Künstler. Und viele Besucher,

die die Vielfalt Laboes im Rahmen der

Ausstellung „Franco Costa – Arte Vita in

Laboe“ kennen lernen werden! Ganz nach

dem Motto: Laboe zeigt Franco Costa!

Kerstin Imogen Vieth

Tourismusbetrieb Ostseebad Laboe

35

Anzeigen: Herr Marko Steffens

Tel.: 0431 580809-19 • Fax: 0431 580809-22 • Email: steffens@dfn-kiel.de

8


Öffnungs- und Sprechzeiten

Rathaus Laboe

Montag bis Freitag

Montag auch

Donnerstag

8.30-12.00 Uhr

14.00-16.00 Uhr

15.00-18.00 Uhr

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen auch einen

Termin außerhalb der Öffnungszeiten. Für

gehbehinderte Personen besteht die Möglichkeit,

Hausbesuche zu vereinbaren.

Sprechzeiten der Bürgermeisterin

Frau Nickenig:

Montags

14.00-16.00 Uhr

Dienstags

9.30-12.00 Uhr

Donnerstags

15.00-17.00 Uhr

und nach Terminabsprache unter

Tel.: 427130 oder 0179/5050378

Gleichstellungsbeauftragte des Amtes

Probstei Frau Petra Kölln Tel. 427124

Mo.-Fr.

9.00-12.00 Uhr

Archivgruppe Laboe

Dienstags

Donnerstags

Jugendzentrum Laboe

Schulstraße 1, Tel. 17 54

Montag bis Freitag

Tel. 04343/427146

10.00-12.00 Uhr

15.00-17.00 Uhr

14.00-21.00 Uhr

Tourismusbetrieb Ostseebad Laboe

Börn 2, 24235 Ostseebad Laboe

Fax 04343/4275-59 Tel. 04343/4275-53

Öffnungszeiten August:

Mo.-Fr.

10.00-17.00 Uhr

Sa. / So. / Feiertag

10.00-14.00 Uhr

Hafenmeister

Tel. 04343/4275-56, Handy 0176 24298813

Volkshochschule

mittwochs

Tel./Fax: 04343/17 95

16.00-18.00 Uhr

Bücherei

Montag und Donnerstag 15.00-18.00 Uhr

Dienstag

9.00-11.00 Uhr

Frau Renate Bast-Christ, Tel.: 42 97 52

buecherei@laboe.de

Post-Agentur Laboe, Dellenberg 12

durchgehend Mo.-Fr.

8.00-18.00 Uhr

Sa.

8.00-16.00 Uhr

Tel.: 49 62 37, Post: 01802-3333

Job-Center Heikendorf, Langer Rehm 4,

24226 Heikendorf

tägl.

8.00-12.00 Uhr

Do.

14.00-18.00 Uhr

Tel. 0180 100265353-101 (Sammel-Nr.)

Rentenberatung/Rentenanträge

Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 12-16

Uhr in der Alten Apotheke, Knüllgasse 8, 24217

Schönberg. Versichertenberater der Deutschen

Rentenversicherung, Herr Schade. (Anmeldung

nicht erforderlich).

Zu den Sprechstunden sind der gültige Personalausweis

und die letzte Rentenauskunft mitzubringen.

Für Rentenanträge darüber hinaus die Bankverbindung

(mit IBAN und BIC), sowie die Steueridentikidationsnummer.

Sozialverband Deutschland e.V.

Von Juni bis August finden beim SoVD Laboe im

Bürgertreff am Hafen keine Beratungen statt.

Der nächste Beratungstermin ist Mittwoch, der

5. September 2012 14.00-15.00 Uhr

Schiedsmann

Ingo Behrens, Birkenweg 3

Tel. 04343-42 12 09, Fax 42 12 13

Stellvertreter: Hans R. Kleen, Gorch-Fock-Ring

17, Tel. 04343-75 82, hrklaboe@t-online.de

Fördewanderweg

Das Munitionsdepot Laboe hat eine telefonische

„Benutzer-Info-Fördewanderweg” eingerichtet.

Informationen über Sperrungen des Fördewanderweges

sind unter 0431/3847200 abrufbar.

Kreisverwaltung Plön

Hamburger Straße 17/18, 24306 Plön,

Tel.: 04522/743-0, Fax: 04522/743-492,

E-Mail:verwaltung@kreis-ploen.de,

im Internet: http://www.kreis-ploen.de

Abfallwirtschaft 04522-74 74 74

Zentral-Mülldeponie, Rastorf 04307-83 670

Redaktionsschluss 9/12

Dienstag, 14.08.2012, 12.00 Uhr

9


Aktuelle Öffnungszeiten bis zum 1.9.2012:

Schwimmbad und Sauna:

montags 10:00 – 18:00 Uhr

dienstags 10:00 – 18:00 Uhr

mittwochs

10:00 – 22:00 Uhr

donnerstags

10:00 – 16:00 Uhr

freitags

10:00 – 22:00 Uhr

samstags

09:00 – 18:00 Uhr

sonntags

10:00 – 17:00 Uhr

* Sauna montags geschlossen. Alle anderen Tage

Sauna geöffnet wie Schwimmhalle

10


Die Meerwasserschwimmhalle Laboe bietet interessierten Schulen, Vereinen, Organisationen

u.a. die entgeltpflichtige Anmietung einzelner oder aller Schwimmbahnen an.

Folgende Zeiten sind aktuell verfügbar:

Montag:

Dienstag:

Donnerstag:

Freitag:

Samstag:

Sonntag:

Bei Interesse bitte Nachricht an:

Gemeinde Laboe

Reventloustraße 20

24235 Laboe

Tel.-Nr.: 04343/4271-10

buergermeister@laboe.de

06:00 bis 09:00 Uhr + 13:30 bis 17:00 Uhr + 21:00 bis 22:00 Uhr

06:00 bis 07:30 Uhr + 20:00 bis 22:00 Uhr

06:00 bis 08:00 Uhr + 10:00 bis 16:00 Uhr

06:00 bis 07:30 Uhr

06:00 bis 09:00 Uhr + 19:00 bis 22:00 Uhr

06:00 bis 10:00 Uhr + 17:00 bis 22:00 Uhr

Sanitär - Heizungs - Solaranlagen

Öl - Gasfeuerung • Bauklempnerei

Rohrreinigungs-Service

Schwarzlandkamp 1 • 24235 Laboe

Telefon (04343) 15 05 • Telefax 15 06

• Kommunikationstechnik

• Yachttechnik

11

Andreas Bayerer

Handwerksmeister

• Elektroinstallation

• Haus-Elektrogeräte

Rosenstraße 3 • 24235 Laboe • Tel. 0 43 43/424 825

Fax 424 826 • Handy 0160/94 91 37 83



r

erv

d

e

r

ein

H

e

all nb

L ad a oe

b

e

.

V

.

1.Vorsitzender

Marcus Hegewald

Steinkamp 17

24235 Laboe

04343-499275

Die Meerwasserschwimmhalle (MWSH) der Probsteier

foerderverein-mwsh-laboe@gmx.de

www.foerderverein-mwsh-laboe.de.tl

Hurra, der Förderverein ist da!

Endlich ist es soweit! Unsere Meerwasserschwimmhalle

hat einen Förderverein, der

helfen soll, sie zu erhalten und den weiteren

Betrieb zu unterstützen.

Die Bürgerinitiative zur Rettung der Meerwasserschwimmhalle

Laboe hatte sich im Februar

dieses Jahres gegründet und ein Bürgerbegehren

initiiert. Aus der Laboer Bevölkerung

wurden 1350 Unterschriften gesammelt,

von Bürgern, die unsere Meerwasserschwimmhalle

gerne erhalten wollten.

Hiermit bedanken wir uns noch einmal sehr

herzlich für das Interesse und die Unterstützung

zahlreicher Mitbürger.

Am Donnerstag, dem 12.7.2012 trafen wir

uns in den Seeterrassen zur Gründungsversammlung.

Zunächst begrüßte Manfred

Beelert, der Sprecher der Bürgerinitiative alle

Gäste und teilte den Erfolg mit, dass die

Initiative nunmehr in einen Förderverein

übergehe. Er bedankte sich für das ihm

geschenkte Vertrauen und übergab dann an

den Versammlungsleiter Hans Wedel.

Von 42 Teilnehmern trugen sich 21 als Gründungsmitglieder

ein. Mit dieser ersten Mitgliederversammlung

wurden der Vorstand

und die beiden Kassenprüfer gewählt, die

Satzung wurde verabschiedet und der Mindestbeitrag

festgelegt.

Auf dem folgenden Bild ist der gewählte

Vorstand zu sehen: 1. Vorsitzender: Marcus

Hegewald; 2. Vorsitzende: Cordula Helbig;

Kassenwartin: Ulrike Schlender –Schwertfeger

und die 5 Beiräte sind Hans-Georg

Allmendinger, Elfi Wedel, Gert Mißfeldt,

Manfred Beelert und Marc Wenzel.

Von hinten links: Hans-Georg Allmendinger,

Marc Wenzel, Marcus Hegewald, Manfred

Beelert, Gert Mißfeldt

Von vorne links: Ulrike Schlender-Schwertfeger,

Elfi Wedel, Cordula Helbig

Der Laboer Rechtsanwalt und Notar Reiner

Wiese war so freundlich an der Versammlung

teilzunehmen, um sicherzustellen, dass die

Satzung auch dem anschließenden Antrag auf

Gemeinnützigkeit Stand halten wird. Außerdem

wurde er auch gleich Gründungsmitglied!

Der Förderverein wird die Grundlage zur

Gründung einer Genossenschaft. Der Vorstand

des Fördervereins wird daran arbeiten

und benötigt weiterhin Unterstützung verschiedenster

Art. Bitte achten Sie auf Aushänge

und Bekanntmachungen.

Wir hoffen auf ein großes Interesse, Fördervereinsmitglied

zu werden, um die ersten

Bausteine für die Erhaltung dieser einmaligen

Schwimmhalle am Strand in der schönen

Probstei zu gewährleisten.

Man erhält das Beitrittsformular bei den

Vorstandsmitgliedern, in der Schwimmhalle

und direkt zum herunterladen auf der

Homepage des Fördervereins

foerderverein-mwsh-laboe.de.tl

Bitte informieren Sie interessierte Freunde,

Verwandte, und Bekannte, da das Schicksal der

Meerwasserschwimmhalle über die Grenzen

Laboes heraus reichen sollte. Eine Schwimmhalle

ist heutzutage wichtiger denn je!

12


Das Amt Probstei informiert:

Sehr geehrte Damen und Herren,

in letzter Zeit häufen sich beim Ordnungsamt

wieder die Beschwerden über nicht geschnittene

Hecken.

Das Ordnungsamt weist darauf hin, dass die

Hecken nicht in den öffentlichen Verkehrsraum

wachsen dürfen. Ein Rückschnitt bis an

die Grundstücksgrenze ist zwingend notwendig,

da Rollstuhlfahrer, Passanten mit Kinderwagen

oder Kleinkinder ansonsten erheblich

behindert werden und eventuell auf die

Straße ausweichen müssen.

Bevor ordnungsrechtliche Maßnahmen ergriffen

werden, bittet das Ordnungsamt die

betroffenen Hausbesitzer, kurzfristig, um

Rückschnitt der Sträucher, bzw. Hecken.

Spendenkonten:

Förde Sparkasse /

Amtskasse Probstei

Kto. 80001837 /

BLZ 210 501 70

„Spielplätze in Laboe” Az. 1/121

„Wir in Laboe” Az. 1/34

Der Schiedsmann, Herr Ingo

Behrens, informiert…

…und bittet die Laboer Bürger und Bürgerinnen

um gegenseitige Rücksichtnahme,

da die Beschwerden leider wieder zunehmen!

Und ewig lockt der Garten…

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

liebe Nachbarn, aufgepasst. Im September

2003 ist im Rahmen der Umsetzung europäischen

Rechts auch die uns Allen so vertraute

Rasenmäher- und Baumaschinenlärmverordnung

außer Kraft getreten und durch

die „Verordnung zur Einführung der Geräteund

Maschinenlärmverordnung“ ersetzt worden.

Was hat das nun für Folgen?

Endlich mehr Klarheit über unendliche

Diskussionen, wann und wo und wie lange

lärmverursachende Gartengeräte eingesetzt

werden dürfen. Die Betriebszeiten für alle

privat und gewerblich genutzten Geräte und

Maschinen in reinen, allgemeinen und

besonderen Wohngebieten, Kleinsiedlungsgebieten,

Sondergebieten, die der Erholung

dienen, Kur- und Klinikgebieten, Gebieten

für die Fremdbeherbergung, auf dem Gelände

von Krankenhäusern und Pflegeanstalten

sind ab sofort wie folgt beschränkt:

• Motorbetriebene Rasenmäher (unabhängig

ob mit Verbrennungs- oder Elektromotor)

nicht an Sonn- und Feiertagen und

werktags nicht zwischen 20.00 – 07.00 Uhr

• Heckenscheren mit Antrieb, tragbare

Motorkettensägen, Beton- und Mörtelmischer,

Rasentrimmer/Rasenkantenschneider

(mit Elektromotor), Vertikutierer

mit Motorantrieb nicht an Sonn- und

Feiertagen und werktags nicht zwischen

20.00 – 07.00 Uhr

• Schredder/Zerkleinerer (sog. Häcksler)

nicht an Sonn- und Feiertagen und werktags

nicht zwischen 20.00 – 07.00 Uhr

• Freischneider (handgeführtes Gerät mit

Verbrennungsmotor), motorgetriebene

13


Laubbläser, Grastrimmer/Graskantenschneider

(mit Verbrennungsmotor) mit

neuem EG Umweltzeichen nicht an Sonnund

Feiertagen und werktags nicht zwischen

20.00 – 07.00 Uhr

Alte Geräte ohne dieses Zeichen nicht an

Sonn- und Feiertagen und werktags nur von

09.00 – 13.00 Uhr und 15.00 – 17.00 Uhr !!!

Diese Regelungen gelten für bereits vorhandene

sowie für neu anzuschaffende Geräte.

Für nähere Informationen können Sie im

Internet unter www.umwelt.schleswigholstein.de

weitere Angaben abrufen oder

Ihre Gemeindeverwaltung/Ordnungsamt um

Rat fragen. Die Nichtbefolgung dieser Betriebszeiten

kann nach dem OWiG durch die

Polizei geahndet werden.

Also, liebe Leute, der Sommer ist zu kurz in

Schleswig-Holstein, um die wenigen Sonnentage

durch nachbarliche Gewitterstürme

über Lärmbelästigung zu trüben. Halten Sie

sich weitgehend an diese Vorschriften und

schonen Sie Ihre und der Nachbarn Nerven.

Es wäre schade, wenn wir uns dann vor dem

Schiedsamt wiedertreffen müssten.

Ruhestörender Lärm – was ist das

eigentlich???

Zu den öffentlich-rechtlichen Unterlassungsansprüchen:

1. Nach § 117 Ordnungswidrigkeitengesetz

(kurz OWiG) handelt derjenige ordnungswidrig,

der ohne berechtigten Anlass oder in

einem unzulässigen oder nach den Umständen

vermeidbaren Ausmaß Lärm erregt, der

geeignet ist, die Allgemeinheit oder die Nachbarschaft

erheblich zu belästigen oder die

Gesundheit eines anderen zu schädigen.

§ 117 OWiG erfasst insoweit verhaltensbedingten

Lärm, d. h. der Lärm der durch eine

Person erzeugt wird bzw. der Lärm der durch

eine Person „gesteuert“ wird.

Zuwiderhandlungen rechtfertigen das Einschreiten

der Polizei (wenn Sie diese um

Hilfe bitten) und bei der Verletzung von

Strafvorschriften auch der Staatsanwaltschaft.

Insoweit gilt § 117 OWiG für alle Arten von

Lärm, also z. B. für nächtliches Geschrei

ebenso wie für technische Anlagen, Fahrzeuge,

Musikgeräte und musizieren etc..

Gegenüber anderen Ordnungswidrigkeitstatbeständen

ist die Vorschrift nachrangig

(§ 117 Abs. 2 OWiG). Es handelt sich daher

um einen Auffangtatbestand. Speziellere

Tatbestände des Bundes- und Landesrechts

gehen vor.

Die Polizei hat Ordnungswidrigkeiten nach

pflichtgemäßem Ermessen zu erforschen und

alle unaufschiebbaren Anordnungen zu

treffen, um eine Verdunkelung der Sache zu

verhüten (§ 55 Abs. 1 OWiG): Die Verfolgung

und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten ist

Sache der Verwaltungsbehörden (§ 35 Abs. 1

OWiG). Bleibt die Ordnungswidrigkeit gering,

so kann die Polizei „im ersten Zugriff“

ein Verwarnungsgeld aussprechen (§ 56 Abs.

2 OwiG).

Beim Verwirklichen eines Straftatbestandes

(z. B. § 325a Abs. 1 StGB: unzulässiger Lärm

durch den Betrieb einer Anlage) eröffnet die

Staatsanwaltschaft ein Strafverfahren durch

Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen

den Lärmverursacher.

2. In Schleswig-Holstein kann man sich auf

das Landesimmissionsschutzgesetz (kurz

LImschG) berufen (in anderen Bundesländern

gelten andere Landesgesetze, die aber

häufig den gleichen Regelungsinhalt haben).

a. Nach § 3 Abs. 1 LImschG hat sich jeder

Bürger so zu verhalten, dass schädliche Umwelteinflüsse

vermieden werden, soweit das

nach den Umständen des Einzelfalls möglich

und zumutbar ist.

b. Ferner ist die Nachtruhe nach § 9 LImschG

geschützt. Nach § 9 LImschG sind in der Zeit

von 22.00 – 06.00 Uhr Betätigungen verboten,

welche die Nachtruhe zu stören geeignet

sind.

c. In der übrigen Zeit dürfen Geräte, die der

Schallerzeugung dienen (z. B. Stereoanlagen,

Klavier, Schlagzeuge, etc.) nur in einer sol-

14


chen Lautstärke benutzt werden, dass unbeteiligte

Dritte nicht erheblich belästigt werden

(vgl. § 10 Abs. 1 LImschG).

d. Die örtliche Ordnungsbehörde überwacht

gem. § 14 Abs. 1 S. 2 LImschG die Einhaltung

dieser Vorschriften und kann nach Maßgabe

des § 15 LImschG anordnen, dass Zustände

beseitigt werden, die diesem Gesetz widersprechen.

Eine behördlich festgestellte Tat

nach den beschriebenen gesetzlichen Vorgaben

wird als Ordnungswidrigkeit gem. § 17

Abs. 1, 3 LImschG eingestuft und kann im

schlimmsten Fall mit einer Geldbuße von bis

zu 5.000,00 € geahndet werden.

3. Ferner kann sich noch ein öffentlich-rechtlicher

Unterlassungsanspruch aus dem bauplanungsrechtlichen

Gebietscharakter des

Wohngebiets ergeben. So bestimmt sich z. B.

die in § 3 Abs. 1 Bundesimmissionsschutzgesetz

(kurz BImschG) vorgegebene Erheblichkeitsgrenze

(sog. Zumutbarkeitsgrenze)

danach, was den Immissionsbetroffenen nach

Maßgabe der bauplanungsrechtlich zu bestimmenden

Schutzwürdigkeit des Gebiets,

in dem das betreffende Grundstück liegt,

unter Berücksichtigung des nachbarrechtlichen

Rücksichtnahmegebots zugemutet

werden kann. Von Bedeutung ist also die Art

des Gebiets (z. B. reines Wohngebiet, Mischgebiet,

Gewerbegebiet). Bei der Bestimmung

der Gebietsart kommt es auf die rechtlichen

Vorgaben zur Nutzung an, insbesondere auf

entsprechende Festsetzungen in Bebauungsplänen

und auf die Regelungen in der Baunutzungsverordnung.

Diese haben Vorrang vor

den tatsächlichen Verhältnissen. In reinen

Wohngebieten gelten z. B. strengere Maßstäbe

als in einem reinen Gewerbegebiet.

Zu den zivilrechtlichen Unterlassungsansprüchen:

1. Zivilrechtlich kann man Unterlassungsansprüche

aus §§ 1004 i. V. m. 906 BGB geltend

machen.

Ein Unterlassungsanspruch nach § 1004

BGB ist gegeben, wenn eine wesentliche

Beeinträchtigung von einem anderen Grundstück

nach § 906 BGB ausgeht. Unter einer

wesentlichen Beeinträchtigung fallen hier

auch Geräusche, die von einem anderen

Grundstück ausgehen.

a. § 906 BGB knüpft an Grenz- und Richtwerte

in Gesetzen, Rechtsverordnungen und

allgemeinen Verwaltungsvorschriften auf der

Grundlage von § 48 BImschG an. Werden

diese Geräuschwerte überschritten, so ist in

der Regel von einer wesentlichen Immission

und damit von einer erheblichen Geräuschebelästig

und einem Unterlassungsanspruch

auszugehen. Den Gegenschluß beinhaltet

§ 906 BGB selbst. Danach liegt in der Regel

eine unwesentliche Beeinträchtigung vor,

wenn die Werte nicht überschritten werden.

Dabei sind diese Grenz- und Richtwerte aber

nur eine Orientierungshilfe, keine absolute

Größe.

Demgemäß werden sie auch nur als Entscheidungshilfe

empfohlen. Denn die Meßbarkeit

von Lärm und die bestehenden Richtwerte

allein spielen nicht die entscheidende Rolle

bei der Bewertung von Lärmimmissionen.

b. Die gemessene Lautstärke ist bei Geräuschen

nur ein Bestandteil, aus der sich die

„Lästigkeit“ des Lärms ableiten läßt. Auf die

Lästigkeit des Geräuschs aber kommt es an.

Denn die Grenze der für den Einzelfall

zumutbaren Lärmbelästigung kann nicht

mathematisch exakt, sondern nur aufgrund

einer wertenden Beurteilung festgelegt

werden. Neben der Lärmmessung kommt es

also auf einzelfallbezogene weitere Kriterien

an. Das bedeutet für ein gerichtliches Verfahren,

dass der Richter nicht nur ein Lärmmessungsgutachten

einholen muss. Er muss

vielmehr durch seine eigene Wahrnehmung

(z. B. Ortsbesichtigung) entscheiden, ob die

Geräusche subjektiv wesentlich beeinträchtigend

sind.

Neben der Frage einer Beeinträchtigung und

ihrer Einordnung als „wesentlich“ oder „unwesentlich“

kommt es im Rahmen von § 906

BGB entscheidend auf die Ortsüblichkeit der

15


Immission an. Insoweit gelten allgemeine

Kriterien.

c. So hat der Nachbar eines Volksfestes

grundsätzlich unter dem Gesichtspunkt des

nachbarlichen Gemeinschaftsverhältnisses

keine über § 906 BGB hinausgehenden Duldungspflichten.

Auch kann dem Eigentümer

eines durch Lärm beeinträchtigten Grundstücks

nicht angetragen werden, er möge

selbst Gäste einladen und mitfeiern oder er

könne ja am nächsten Morgen länger ausschlafen.

Auch der Umstand, dass noch

woanders gefeiert wird, führt nicht zu einer

Ortsüblichkeit von einer Feier ausgehenden

Lärmimmissionen.

d. Bei nachbarlichen „Lärmstreitigkeiten“ ist

ferner das Gebot der nachbarlichen Rücksichtnahme

zu beachten. So unterliegen zum

Beispiel Musikausübungen im Haus, sei es

durch das Spielen eigener Instrumente, sei es

durch das Abspielen von Tonträgern, dem

Gebot der nachbarlichen Rücksichtnahme.

Daraus kann sich ergeben (so auch LG

Nürnberg-Fürth, Az.: 13S 5296/90, Urteil

vom 17.09.1991 und AG Rheinberg, Az.: 5 C

199/89 Urteil vom 18.01.1990), dass zeitliche

Beschränkungen in Bezug auf Dauer und die

Tageszeit der Musikausübung entstehen.

Besonders in Reihenhäusern kann bei Hellhörigkeit

der Gestörte vom Störer verlangen,

dass in der Zeit zwischen 22 und 8 Uhr und

13 und 15 Uhr nicht musiziert wird, und

darüber hinaus auch Saxophon oder Klarinette

etc. werktags nur 2 Stunden und sonntags

nur 1 Stunde gespielt werden.

2. Die zivilrechtlichen Unterlassungsansprüche

muss man im schlimmsten Fall bei

Gericht einklagen. Bevor Sie jedoch eine

solche Klage in NRW erheben können,

müssen nach dem Gesetz zur Ausführung des

§ 15a ZPO in Nordreihn-Westfalen ein

“obligatorisches außergerichtliches Streitschlichtungsverfahren“

vor einer anerkannten

Gütestelle durchgeführt haben. D.H. man

muss sich mit seinem Nachbarn vor einer

Gütestelle treffen und dort den Sachverhalt

nochmals durchgehen. Häufig kann jedoch

auch hier keine einvernehmliche Lösung gefunden

werden.

Etwas anderes gilt nur, wenn es sich beim

Lärmverursacher um einen gewerblichen Betrieb

handelt. Hier kann sofort geklagt werden!

Vorgehensweise gegenüber Ihrem Nachbarn:

1. Man sollte bei einer Lärmstörung zunächst

mit den Nachbarn sprechen und diesem die

möglichen Unterlassungsansprüche darlegen.

Vielleicht bieten sich Zeitfenster an, an

denen man selbst arbeitet oder nicht zu Hause

ist und der Nachbar in dieser Zeit musisiert,

Feste feiert etc.

2. Führt ein klärenden Gespräch nicht zum

Erfolg, sollte bei einer konkreten Lärmbelästigung

die Polizei eingeschaltet werden.

16


Die Polizei muss insoweit die Ordnungswidrigkeiten

verfolgen.

3. Kommt es zu weiteren und dauerhaften

Lärmbelästigungen, sollte man zur Beweissicherung

und zur Vorbereitung eines späteren

gerichtlichen Verfahrens in Form einer

einstweiligen Verfügung und/oder Unterlassungsklage

ein „Lärmprotokoll“ führen.

Dazu sind Datum und Uhrzeit der Störung,

die Lärmart sowie in Betracht kommende

Zeugen des Vorfalls mit Namen, Vornamen

und Anschrift konkret schriftlich festzuhalten

Ferner kann man unter Umständen ein

privates Lärmgutachten in Auftrag geben. In

einem Späteren Prozess kann ein solches

privates Lärmgutachten zwar nur bei Einverständnis

des Gegners als Beweismittel verwertet

werden, dennoch ist ein solches Gutachten

sinnvoll. Denn einerseits muss der

Lärmverursacher im Gegensatz zu behördlichen

oder gerichtlich veranlagten Gutachten

nicht von den bevorstehenden örtlichen

Messungen vorab informiert werden. Andererseits

kann der Gutachter im Prozess als

Zeuge vernommen werden. Dies kann zur

Unterstützung der eigenen Position sehr

hilfreich sein (die Kosten hierfür zahlt in der

Regel die Rechtsschutzversicherung)!

4. Auf diesen Grundlagen kann dann ein

verwaltungsgerichtliches oder zivilgerichtliches

Streitverfahren stattfinden. Mann kann

unter Umständen auch eine einstweilige Verfügung

gegenüber dem Nachbar erwirken,

dies ist jedoch nur in schweren und eilbedürftigen

Fällen möglich.

17


Gemeindebücherei Laboe

Montag und Donnerstag 15.00 – 18.00 Uhr

Dienstag 9.00 – 11.00 Uhr

Dorfstraße 6a , Beeke-Sellmer-Haus

Tel. 429752

buecherei@laboe.de

Lese-, Hör- und Sehfreuden für alle

Romane, Krimis und Sachbücher für Erwachsene, Jugendliche und Kinder

Eine große Auswahl an Bilderbüchern für die Kleinsten

Außerdem Hörbücher und DVDs.

... schon mal vormerken:

Großer Laboer Bücherflohmarkt

Sonnabend, den 1. September

von 10.00 - 17.00 Uhr

Liebe Kinder,

die erste Vorlesestunde nach den Sommerferien

findet Dienstag, den 7. August

von 15.00 - 16.00 Uhr statt - wir freuen uns auf Euch!

Joyce, Rachel: Die unwahrscheinliche Pilgerreise des

Harold Fry. - Das Ehepaar Harold und Maureen Fry lebt nur

noch nebeneinander her, bis Harold spontan zu Fuß zu einer

krebskranken Freundin aufbricht, die 600 Kilometer entfernt

im Sterben liegt. Diese Pilgerreise mit vielen Begegnungen

und Erinnerungen verändert das Paar.

Neuanschaffungen August 2012

Romane für Erwachsene

Barcley, Linwood: Weil ich euch liebte. -

Glens Frau Sheila soll bei einem Unfall volltrunken

2 Unschuldige mit in den Tod gerissen

haben. Ihre Freundin, die mit gefälschten

Markentaschen gehandelt hat, kommt

kurz darauf auch ums Leben. Glen findet zu

Hause einen Umschlag mit 62.000 Dollar und

kommt ins Grübeln. Wurde Sheila ermordet?

Psychothriller.

French, Tana: Schattenspiel. - 4. Fall.

Nördlich von Dublin ist eine junge Familie

ermordet worden. Der routinierte Detective

Mike Kennedy macht sich mit der gewohnten

Methodik an die Aufklärung, ahnt aber nicht,

wie kompliziert der Fall ist. Krimi.

Granhus, Frode: Der Mahlstrom. -

Während Niklas in Bergland den Zusammenhang

zwischen angespülten Porzellanpuppen

und einem Mordversuch sucht, ist Kommissar

Rino in Bodo damit beschäftigt, den Rächer

zu finden, der 2 Männer auf mysteriöse

Weise beinahe in den Tod geschickt hätte.

Thriller aus Norwegen. Krimi.

Janes, Diane: Was im Dunklen liegt. -Als

junges Mädchen verbringt Kate einen Sommer

mit ihrem Freund Danny in einem Ferienhaus

in Südengland. Mit von der Partie

sind ein weiterer Freund und Trudie, die sie

zufällig aufgabeln. Dann kommt Trudie ums

18


Leben, und in Kate wächst ein furchtbarer

Verdacht: Hat Danny etwas mit dem Mord zu

tun? Thriller.

Kessler, David: 15 Stunden. - Reichen dem

Anwalt Alex Sedaka 15 Stunden, um seinen

zum Tode verurteilten Mandanten noch vor

der Giftspritze zu retten? Ein spannender

Wettlauf mit der Zeit beginnt. Thriller.

Peetz, Monika: Sieben Tage ohne. - 2. Bd.

Die Dienstagsfrauen gehen fasten. 5 ungleiche

Freundinnen, ein gemeinsames Ziel:

Entschleunigen, entschlacken, abspecken, so

lautet das Gebot der Stunde. 7 Tage ohne Ablenkung.

Kein Telefon, kein Internet, keine

Männer, aber leider auch 7 Tage ohne Essen ...

Statt Entspannung gibt es Missverständnisse,

Streit und schlaflose Nächte. Frauen.

Santiago, Elena: Inseln im Wind. - Die

schöne Elisabeth heiratet 1649 nach Barbados.

Die Vernunftehe ist enttäuschend, und

bald verliebt sie sich rettungslos in den attraktiven

Freibeuter Duncan. Gefahren, Geheimnisse

und verbotene Leidenschaft überschatten

von da an ihr Leben, aber Elisabeth

lässt sich nicht unterkriegen. Historisches.

Strout, Elizabth: Mit Blick aufs Meer. - Die

ehemalige Mathematiklehrerin Olive Kitteridge

lebt in der kleinen Küstenstadt Crosby,

Maine. Um sie herum ranken sich die Geschichten

der Bewohner des Ortes.

Thomas, Charlotte: Das Erbe der Braumeisterin.

- Köln 1260: Die junge Madlen

betreibt die vom Vater geerbte Brauerei. Doch

nach dem Tod ihres Mannes droht ihr der

Verlust des Braurechts und damit ihr ganzer

Lebensinhalt - es sei denn, sie heiratet wieder.

Historisches.

Thorn, Ines: Teufelsmond. - Pater Fürchtegott

macht sich auf den Weg in die kleine

Gemeinde Alwerode. Dort soll das Böse in

der Müllersfamilie hausen. Immer mehr Familienmitglieder

sterben auf unerkärliche

Weise. Unterwegs schließt sich ihm Karla an,

die vor einer Zwangsheirat flieht. Was wird

die beiden erwarten? Historisches.

Verhoef, Esther: Verschleppt. - Während

Sil Maier auf der Suche nach seinem Vater ist,

wird seine Exfreundin Susan entführt und in

einem Bordell festgehalten. Abschließender

Teil der Thriller-Trilogie um Sil Maier, Ermittler

mit dunkler Vergangenheit und

fragwürdigen

Methoden. Thriller.

Kreativ Gestalten

Tischfloristik . - Ideen für hübsche Gestecke

zu jeder Jahreszeit.

Jugendbücher

Bruhn, Ina: ...da war'n es nur noch drei. -

Mateus, Nick und Jonathan sind schon seit

Kindertagen befreundet. Frisch ins Gymnasium

gewechselt, leben sie einen typischen

Schüleralltag mit Partys, Basketball und

Mädchengeschichten. Doch plötzlich verschwindet

Jonathan. Welch heiße Story hat

der Hobbyjournalist aufgedeckt? Thriller ab

14.

Meinke, David: … dann fressen ihn die

Raben. - Im 2. Band der spannenden Reihe

aus Dänemark bleibt Jonathan verschollen.

Seine Freunde Mateus, Nick und Liv versuchen

ihn zu vergessen. Doch dann entdeckt

Nick eine neue Spur bei der radikalen Tierschutzorganisation

"Global Monkeys". Kann

er Jonathan finden? Thriller ab 14.

Tiernan, Cate: Ersehnt. - Die unsterbliche

Nastasja erfährt, dass ihre Eltern blutrünstige

Mörder waren. Kann sie gegen ihr dunkles

Erbe ankämpfen und hat ihre Liebe zu Reyn

eine Chance? - Fantasy ab 14.

Sport

Fußball. - (Was ist was / Neuausg.)

Technik

Eroberer der Lüfte. - Pioniere der Luft- und

Raumfahrt, von Charles Lindbergh (Spirit of

St. Louis, 1927) bis Brian Jones und Bertrand

Piccard (Breitling Orbiter 3, 1999), stehen im

Mittelpunkt dieses attraktiven Text- Bild-

Bandes.

Kinderbücher

Lybeck, Sebastian: Ein großer Tag für

Latte Igel. - Latte Igel hat Geburtstag! Für die

Feier lassen sich seine Freunde etwas ganz

Besonderes einfallen, gipfelnd in einem Fest

für alle Tiere des Waldes. Bilderbuch ab 5.

Das große Buch vom Mutigsein. - Sammelband

mit 3 Bilderbüchern. Über die Angst im

19


Dunkeln, vor seltsamen Geräuschen und dem

Glück gute Freunde zu haben. Ab 3.

Bertram, Rüdiger: Kleine-Polizeigeschichten

zum Vorlesen. - Lena führt den

Hund einer jungen, kranken Verkehrspolizistin

aus. Andere Kinder helfen der Polizei,

einen entlaufenen Zirkusaffen einzufangen

oder einen Krankenhausdieb zu

überführen. 13 bunt bebilderte Vorlesegeschichten

über die vielfältigen Aufgaben der

Polizei. Ab 4.

Knister: Hexe Lilli im Wunderland. - Mit

einem Hexensprung zaubert Lilli sich und

ihren frechen Drachen Hektor zum Winterreich

des grausamen Fürst Pückler. Doch

wird es den beiden gelingen, den König der

sonnigen Nachbarländer, der im Reich des

Eisfürsten verschollen ist, seinem Volk zurückzuholen?

Ab 8.

Siegner, Ingo: Der kleine Drache Kokosnuss

im Weltraum. - Urplötzlich landet ein

Raumschiff auf der Dracheninsel und ein

kleines grünes Männchen steigt aus. Bobbipuzzipappele

kommt vom Planeten Zitterpappel

und braucht die Hilfe von Kokosnuss

und seinen Freunden um dorthin zurückzukehren.

So fliegen sie zu 4. einem spannenden

Abenteuer entgegen. Ab 7.

Reichenstetter, Friederun: Nelli traut sich

und sagt nein! - Nelli weiß nicht, was sie tun

soll: sie mag Omas feuchte Küsse nicht, hasst

die Mohnschnecken von Frau Mehl und mit

Stefan will sie auch nicht spielen! Schließlich

fasst sie sich ein Herz und sagt endlich NEIN!

Aber ob die anderen sie jetzt noch mögen?

Zum Vor- undSelberlesen ab 5.

Dietl, Erhard: Gustav Gorky. - Y3, genannt

Gustav Gorky, ein außerirdischer Reporter,

soll im Auftrag des Nachrichtenmagazins

"Urknall" eine Reportage über das Leben der

Menschen schreiben. Er findet Unterschlupf

bei Familie Bröselmann und verhilft diesen

mit der Erfindung seiner Zaubergurken zu

einem unerwarteten Erfolg ... Ab 8.

Lindell,Elin: Pia Karlssons schlimmster

Sommer. - Die 9-jährige Pia verbringt die

Sommerferien bei ihrer Oma. Als diese sie in

Lederkluft auf dem Motorrad abholt, erkennt

Pia rasch, dass Oma trotz Opas Tod nicht

vorhat, in Tränen zu ertrinken. Zusammen

erleben sie eine aufregende Zeit mit Biker-

Club, Banküberfall, Einbruch und vielem

mehr. Ab 8.

Minte-König, Bianka: Flirtfieber und

andere Katastrophen. - Fassungslos stehen

Kiki und ihre Freundinnen vor den Bekanntmachungen

der neuen Schulleiterin.

Das Verbot von Zigaretten, Kaugummis und

Handys mag ja noch angehen, aber "A ban on

sexual acts on the school premises"? Das bedeutet

"Knutschverbot" und dagegen müssen

sie etwas unternehmen! Ab 13.

Stromiedel, Markus: Der Torwächter. -

Irritiert erfährt Simon, dass es mehrere Parallelwelten

gibt und er vom Vater und Großvater

das Amt des Torwächters geerbt hat.

Gefahr droht, denn Madok, der alles vernichten

will, ist in Simons Welt eingedrungen.

Simon muss sich ihm entgegenstellen.

Spannendes Fantasyabenteuer; ab 11.

Naturwissenschaften

Alles über die Jahreszeiten. - Die 4 Jahreszeiten

werden vorgestellt, insbesondere in

Bezug auf Tiere und Pflanzen im Jahreskreislauf.

Mit vielen Farbfotos und kleinen

Illustrationen.

Biologie

Dinosaurier. - Was bedeutet "Theropode"

und wann begann die Kreidezeit? Die Antworten

dazu und noch viel mehr bietet dieser

Band.

Wir entdecken die Natur. - Das große Foto-

Sachbilderbuch enthält die Einzeltitel "Mein

Ravensburger Lexikon der Tiere" sowie

"Mein Ravensburger Lexikon der Natur" und

gibt einen Überblick über Tiere und Pflanzen

der verschiedenen Lebensräume sowie über

alle Facetten unserer Erde mit ihrer Vegetation.

Ritter und Burgen. - Attraktives Kindersachbuch

mit allem, was Kinder über Ritter

und Burgen wissen wollen.

20


Volkshochschule Laboe e. V.

Dorfstr. 6a

Tel/Fax 04343/1795

www.vhs-laboe.de

vhs-laboe@t-online.de

Wir, der Malkreis I der VHS Laboe, laden

alle Kunstinteressierten in der Zeit vom 04. –

10.08.2012 zu einer Bilderwoche herzlich

ein.

Unsere Bürgermeisterin Frau Nickenig

wird die Ausstellung am 04.08.2012 um

10:30 Uhr in Anwesenheit des Künstlers

Franco Costa und seiner Frau Joshua eröffnen.

In der Woche zeigen wir unsere neuen Werke:

Farbenfrohe Motive und Bildkompositionen,

Zeichnungen, Maritimes aus Laboe, Landschaften,

Stillleben und Figürliches fügen

sich zu einer vielfältigen Bilderschau.

Ein Teil dieser Bilder kann erworben werden.

20% des Erlöses gehen an das Projekt unserer

Anker-Gottes-Kirche „Kirche hilft helfen“.

Außerdem findet am Freitag den 10.08.2012

um 15:00 Uhr eine Versteigerung statt. Als

Auktionator konnte Herr Eickmeyer gewonnen

werden. Bilder aus vorherigen Ausstellungen

sollen den Besitzer wechseln, wobei

der Erlös in vollem Umfang ebenfalls dem

Projekt der Kirche zu Gute kommt. Frau

Schuldt oder Frau Boje, die das Projekt der

Kirche betreuen, werden darüber informieren.

Die zu ersteigernden Bilder können in der

Ausstellungswoche bereits begutachtet werden.

Vielleicht ist ja etwas für Sie dabei?

Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch!

Liebe Vereinsmitglieder,

liebe Laboer/innen!

Das Juliwetter hat uns bisher wenig Freude

gemacht. Darum ist es umso erfreulicher,

dass wir aus der VHS nur Gutes berichten

können. Unser Sommerprogramm „Fit und

aktiv“, das wir gemeinsam mit dem Tourismusbetrieb

organisiert haben, ist ein voller

Erfolg! Täglich finden sich die Bewegungsfreudigen

um 10:00 Uhr im Beeke-Sellmer-

Haus ein, um zu turnen oder zu tanzen. Sogar

Urlaubsgäste finden den Weg! Kommen Sie

doch auch! Das Programm läuft noch bis

Ende August. Sommerpässe sind auch noch

zu bekommen. Einzelstunden kosten nur

1,- €. Das Programm finden Sie im Flyer „Fit

und aktiv“ vom Tourismusbetrieb, das überall

ausliegt.

Einige besondere Veranstaltungen bietet der

August außerdem.

Vom 4. bis 10.8. 2012 ist die Ausstellung des

Malkreises „Kunst tut Gutes“ in der Lesehalle.

Genaueres finden Sie in dieser Ausgabe.

Die Strohfiguren-Radtouren am 5.8.;12.8.

und 19.8. mit Treffpunkt um 10:00 an der

Schwimmhalle sind bestimmt ein Highlight

für die vielen Radfahrer im Ort und unsere

Gäste.

Wer Freude hat am Kunstgenuss kann mit

dem Kulturkreis am 14.8. das Künstlermuseum

in Heikendorf besuchen. Dort gibt es

eine Führung zur derzeitigen Ausstellung

„Künstlerkolonie Worpswede“. Eine Anmeldung

ist nicht nötig. Treffpunkt um 15:00

am Künstlermuseum in Heikendorf, Teichtor

9. Kosten 5.- €. Wer mag, geht anschließend

zusammen Kaffeetrinken.

Der Kultursommer 2012 zum Thema

„China“ findet auch in Laboe statt.

Am 1.9.2012 gibt es eine Lesung im Hof

Wiese, Oberdorf 18.

Jutta Lietsch und Andreas Lorenz, Journalisten

und Buchautoren, die lange Jahre in China

gelebt und gearbeitet haben, lesen aus ihren

Büchern „Das andere China“ und „Die asiatische

Revolution“ .

Beginn 18:30; Eintritt 5,00 €.

Als diese Zeilen geschrieben wurden, ist eine

Reisegruppe der VHS gerade von ihrer Fahrt

nach Südpolen zurückgekehrt. 10 Teilnehmer

der VHS Laboe hatten sich gemeinsam mit

der VHS Schönkirchen und anderen Interes-

21


sierten auf den Weg gemacht die Städte Posen,

Warschau, Krakau und Breslau zu besichtigen.

Es war eine sehr gut vorbereitete

und durchgeführte Besichtigungstour vom

Veranstalter Peter Zimprich „Reisebüro Nord“

aus Schönkirchen. Nicht nur die Führungen in

den wunderbar restaurierten Städten, sondern

auch die Sehenswürdigkeiten, die angesteuert

wurden, waren allesamt die Reise wert.

Unbedingt klasse war das Team von Veranstalter

und seiner Frau Doris, polnischem

Reiseleiter Jacek und Busfahrer Heiko. Es

gab Picknicks am Wegesrand, improvisierte

Events, Zuwendung bei allen Problemen und

immer eine Rundumversorgung mit Wasser,

Piccolo und Bier, alles gut gekühlt. Das Wetter

meinte es fast zu gut mit uns. Aber die

Abende in den Restaurants auf den Marktplätzen

bei über 20 Grad waren natürlich toll.

Man könnte noch viel erzählen, aber fahren

Sie doch selbst mal mit. Im nächsten Sommer

geht es nach Nordpolen!

Soweit, so gut, oder besser, was das Wetter

angeht.

Ihr Team der VHS

04348-95 94 01

22


Jugendzentrum

Laboe

Sommerferien

Während der Sommerferien haben wir nur für

die Kinder und Jugendlichen, die an den Aktionen

des Ferienpasses teilnehmen, geöffnet.

Ich wünsche allen anderen Kindern und

Jugendlichen schöne Sommerferien.

Einige Aktionen haben vom Ferienpass

schon stattgefunden

Dünenlandschaftsführung und

Bernstein schleifen

holte. Sie benannte die einzelnen Muschelarten

und zeigte uns, was man aus Muscheln

alles basteln kann.

Im Anschluss erfolgte das Bernsteinschleifen.

20 Kindern gingen ans Werk. Jedes Kind

erhielt sein Bastelpaket, in dem alles enthalten

war, was man zum schleifen benötigte.

Frau Hörge-Ahlers erklärte uns die einzelnen

Arbeitschritte.

Mit Eifer und groben Schleifpapier machten

sich die Kinder an den Bernstein ran. Die

groben Ecken mussten abgerundet und dann

mit immer feinerem Schleifpapier glatt geschliffen

werden. Am Schluss bekamen sie

Zahncreme, um den Stein auf Hochglanz zu

polieren.

Als alles fertig war, wurde eine Kordel durch

den Stein gezogen und jeder hatte eine eigene

hergestellte Halskette.

Hieß es im letzten Jahr, wir lassen uns vom

Regen nicht entmutigen, so mussten wir in

diesem Jahr, die Veranstaltung nach innen

verlegen.

Morgens wurden die Kinder kurzer Hand ins

Jugendzentrum bestellt.

Sonntags sammelte Frau Hörge – Ahlers verschiedene

Gräser und Pflanzen aus der Dünenlandschaft

und erklärte uns diese im Haus.

Sie ließ uns verschiedene Blüten riechen und

in den Händen zerreiben.

Bestaunen konnten wir die Muscheln, die

Frau Hörge-Ahlers aus ihrer Schatztruhe

Schifffahrt auf der Ostsee

Der Wettergott meinte es nicht ganz so gut mit

uns. Es stürmte und wir hatten leider auch

„etwas Regen“.

Bevor wir starteten wurden 34 Kinder mit

Rettungswesten vom Segelverein Ole Schipp`n

ausgerüstet.

Dann ging es auf die Langeland. Nach einer

Einweisung, wie man sich auf dem Schiff

verhält, schipperten wir aus Sicherheitsgründen

in Richtung Kiel. Unterwegs konnten

sich die kleinen Piraten von Märthe und

Viola zünftig schminken lassen.

Nachdem wir kurz vor HDW in Richtung

23


Laboe drehten konnten wir uns bei einem

Getränk und Naschi stärken. Gut gelaunt ging

es zurück zum Heimathafen, wo schon viele

Eltern auf uns warteten.

Danke an Gunther und die Besatzung, sowie

meinen Helfern.

Strandfußball in der Halle

Am Strand angekommen, suchten wir die

Fußballtore, sie sollten eigentlich aufgestellt

worden sein.

Um unser Turnier gegen Schwentienental

nicht ausfallen zu lassen verlegten wir es in

die Sporthalle. Die Mannschaften wurden aus

beiden Ortschaften gemischt, so dass es

Gewinner auf beiden Seiten gab.

Vielen Dank an meine Kollegen, wir fordern

euch im nächsten Jahr wieder raus.

Bäckerei Günther

Neu im Programm: Besichtigung der Bäckerei

Günther in Kiel – Wellsee.

Mit 15 leicht verschlafenen Kindern fuhren

wir gegen 7.00 Uhr los. Nach einer kleinen

Weltreise kamen wir pünktlich bei Frau Peller

an. Sie begrüßte uns und gab uns unsere Ausrüstung

zum Brötchen backen.

Schürze um, Käppi auf, dann noch Hände

waschen und desinfizieren. Nun ging es los,

uns wurden die einzelnen Laufbänder zum

Kuchen, Brezeln und Brot backen gezeigt.

Lustig war es zusehen, wie Brezel verschlungen

werden. Als wir es ausprobieren sollten,

klappte es natürlich nicht so gut.

Dann durften wir an unsere Arbeitsplätze, die

schon für uns vorbereitet waren.

Brötchenteig zu einer Schlange rollen, gar

nicht so leicht. Beim Rollen die Finger öffnen

und die Schlange sollte dann länger werden.

Eben sollte. Nach vielen Versuchen klappte es

dann auch.

Anschließend haben wir verschiedene Brötchen

mit Körnern versehen uns auf die Backbleche

gelegt.

Nachdem wir fertig waren, wurden sie zum

backen gebracht und wir schauten uns noch

den Rest vom Betrieb an. Wir haben die

Lagerhallen vom Material gesehen, die Silos

wo das Mehl gelagert und Kiloweise per

Computer abgerufen wird. Eier müssen nicht

aufgeschlagen werden, sondern sind flüssig

in Tetrapacks verpackt und vieles mehr.

Als der Rundgang beendet war, konnten wir

unsere fertigen Brötchen, sowie die Schürze

und das Käppi mit nach Hause nehmen.

24


Backen mit Iris

Iris unsere treue Seele, seit 10 Jahren ist sie

für unseren Ferienpass im Einsatz. Mit viel

Spaß und Freude ist sie immer dabei. Ob

Muffin´s, kleine Brötchen, Quarkmäuse alles

zaubert sie zusammen mit den Kindern. Jeder

darf den Teig rühren, ausstechen oder verzieren.

Nach getaner Arbeit wird zusammen

abgewaschen und die Küche sauber gemacht.

Die Kinder ziehen begeistert mit ihren gefüllten

„großen“ Dosen nach Haus. Iris vielen

Dank für deine jahrelange Treue und bleib

uns bitte noch lange erhalten.

zuerst eine große gemeinsame Kettenreaktion

aufgebaut.

Die Kinder legen sofort los und bauen eine

lange Dominokette

Nach der anschließenden Pause mit Süßigkeiten

und ein paar kleinen Dominofilmen

wurden in kleineren Gruppen mehrere Projekte

gebaut.

Domino Workshop 2012 Laboe

Am 2.7.2012 fand im Rahmen des Ferienpasses

Laboe der erste Domino-Workshop in

der Jenner Arp Sporthalle statt. 9 Kinder im

Alter von 7-11 Jahren nahmen an dieser dreistündigen

Veranstaltung teil. Unter der Anleitung

von Steffen und Jonathan wurde

Mit der Zeit werden die Bauwerke immer

aufwändiger

Danach wurde die Sporthalle gemeinsam

aufgeräumt und jeder zog mit einem Lächeln

im Gesicht und einem kleinen „Domino-

Starterpack“ für zu Hause in der Hand davon.

25


Danke, danke, danke…..

Ein Dankeschön an alle Helfer, Vereine

und Verbände, die unsere Aktionen unterstützt

haben.

An die Fördesparkasse und Claudia

Vergin, die unseren Ferienpass mit tollen

Preisen für die Turniere ausgestattet haben.

Zur Belohnung gibt's für alle ein kleines

„Domino-Starterpack“ zum Üben

Alle waren so begeistert, dass sie sich schon

für das nächste Mal angekündigt haben.

Jonathan Bahr (Laboe) und Steffen Trog

(Preetz) Fotos: Jonathan Bahr

Ich möchte mich auch im Namen der

kleinen und großen Ferienpasskinder bedanken,

denen die Spenden zu Gute

kamen.

Wir sehen uns nach den Sommerferien

wieder.

Eure Susanne

Elektrotechnik

-Meisterbetrieb-

24 Stunden Notdienst

• Alt- Neu- und Umbauten

• Durchlauferhitzer

• Telefonanlagen

• E-Check

Werkstatt: Kiebitzredder 6 • 24235 Laboe

Telefon 04343/42 43 06 • 0431/230 26 • 0172/929 36 39

preiswer t • schnel l • zuverlässig

Dachtechnik Laboe

Stephan Lassen

Steildach • Flachdach • Gründach

Solaranlagen • Bauklempnerei

Fassadenbekleidung

Freienfelde 6 • 24253 Röbsdorf • Tel.: 04348 - 91 31 790 • Fax: 04348 - 91 31 791

E-Mail: Dachtechnik.Laboe@freenet.de

26


www.feuerwehr-laboe.de

FREIWILLIGE FEUERWEHR

LABOE seit 1880

Schwanenweg 7

24235 Laboe

04343 / 8112

info@ff-laboe.de

Sommerfest der Freiwilligen

Feuerwehr Ostseebad Laboe

Das diesjährige Sommerfest der Freiwilligen

Feuerwehr Laboe fand am sonnigen Samstag,

den 07. Juli statt. Ab 15.00 Uhr spielten die“

Engelauer Musikanten“ auf und sorgten für

reichlich gute Stimmung bei den ersten Gästen.

Zeitgleich begann auch der Verkauf von

Kaffee und selbstgebackenem Kuchen.

27

Auch unsere Kleinsten kamen wie immer

nicht zu kurz. Angeboten wurden Kinderspiele,

sowie Rundfahrten mit dem Feuerwehrfahrzeug,

welches großen Anklang bei

unseren jüngsten „Fanmitgliedern“ fand. Auf

der Hüpfburg, beim Kisten-Stapeln und beim

„Löschen“ des extra gebauten Feuerwehr-

Spielhauses, konnten sie ihr Geschick unter

Beweis stellen und sich richtig austoben.

Ab 16:00 Uhr wurden dann die heiß begehrten

Lose für unsere jährliche Tombola

verkauft. Dies sorgte wieder für großen Ansturm

auf unsere Verkäuferinnen. Dies war

aber auch nicht unbegründet. Es gab wie

immer viele tolle Preise und Gutscheine zu

gewinnen.

An dieser Stelle möchten wir uns noch

einmal bei allen fleißigen Sponsoren und

Helfern bedanken!

Aber nicht nur

nachmittags wurde

fleißig verzehrt.

Das leibliche

Wohl kam

auch abends nicht

zu kurz. Bei Grillfleisch,

Wurst,

Pommes und Getränken

ging niemand

an diesem

Abend hungrig

oder durstig nach

Hause.


Ab 18:00 Uhr übernahm DJ Axel Jahn mit der

„California Music“ den Part der Musik und

heizte unseren Gästen so ordentlich ein.

Alles verlief ruhig und gesittet, so dass die

Security auch in diesem Jahr, ebenfalls den

Abend genießen konnte.

Wir hoffen alle, dass sich die Sicherheitslage

in Laboe langsam entspannt, damit wir im

nächsten Jahr die Security nicht mehr benötigen.

Denn den Wachdienst müssen wir, die

Feuerwehr Laboe aus unserer Kameradschaftskasse

bezahlen.

Unser Dank richtet sich an alle fleißigen Helfer,

sowie unsere Kameradinnen und Kameraden

der Freiwilligen Feuerwehr Laboe und

allen die uns jedes Jahr aufs Neue mit ihrer

Unterstützung eine große Hilfe sind.

Wie bereits im letzten Jahr musste auch bei

unserem diesjährigen Sommerfest das Sicherheitskonzept,

dass vom Ordnungsamt

auferlegt wurde, eingehalten werden. Dies

bedeutet: einen Bauzaun um das Gelände,

sowie Security auf dem Gelände.

Außerdem danken wir allen Besucherinnen

und Besuchern, sowie Gästen für dieses gelungene

Fest und freuen uns auf Ihren Besuch

im nächsten Jahr!

Ihre Freiwillige Feuerwehr Laboe

28


Handwerker- &

Gewerbeverein

für Laboe und Umgebung

von 1919 e.V.

Nachklang zum Tanz in den Mai

Feiern und etwas Gutes tun", so könnte man

den diesjährigen Tanz in den Mai des

Handwerker- und Gewerbevereins Laboe

betiteln.

Im Oberdeck des Restaurants Baltic Bay

wurden Mitglieder und Gäste des HGV

Laboe vom ersten Vorsitzenden Andreas

Sindt und dem Vorstand beim Sektempfang

begrüßt. Anregende

Gespräche mit Blick auf die Kieler Förde bei

Sonnenuntergang waren der harmonische

Auftakt zu einem rundum gelungenen Abend,

dem das mit Musik begleitete Schinken- und

Spargelessen folgte, bei dem alte und neue

Kontakte gepflegt wurden.

Getreu dem Motto "Tradition ist nicht das

Aufbewahren von Asche, sondern das Weitertragen

des Feuers", trat nun der stellvertretende

Wehrführer und Hauptbrandmeister

Volker Arp in den Mittelpunkt des Geschehens

und begann in unnachahmlicher Weise

die amerikanischen Versteigerungen zu moderieren,

die allen Teilnehmern noch lange im

Gedächtnis bleiben wird. Was Herr Arp zu

dieser Zeit noch nicht wusste, war, dass sein

Engagement nicht nur durch anhaltenden

Applaus honoriert werden sollte.

Die Höhepunkte waren die Versteigerungen

von drei "Laboer Wundertüten" die jeweils

ein Wellness- und Strandwochenende in

Laboe in Form von Gutscheinen ansässiger

Unternehmen beinhalteten.

Durch fleißiges Bieten aller Mitglieder und

Gäste wurde bei den Versteigerungen die

stolze Summe von 425 € durch den

Moderator "herbeigeredet".

Als Zusammenschluss der Laboer Unternehmer

fühlen sich die Mitglieder des HGV

verpflichtet, Gutes zu tun. So wurde die kom-

plette Summe als Spende für die Jugendfeuerwehr

Laboe angekündigt.

Herr Arp nahm diese Nachricht sichtlich

überrascht und erfreut entgegen. Gerade nach

den unerfreulichen politischen Entscheidungen,

die zur Folge hatten, dass das Maifeuer

der Jugendfeuerwehr nicht stattfinden konnte,

ist diese Spende genau das richtige Signal

der Laboer Unternehmer.

Die Scheckübergabe fand am 14.05.2012 bei

der Freiwilligen Feuerwehr statt.

Foto: Astrid Schmidt

iPad

Carsten Leonhardt zeigte auf der Vorstandssitzung

am 04.06.2012 dem Vorstand die

Möglichkeiten des professionellen Arbeitens

mit Hilfe des iPads. Selbst überzeugte Verfechter,

der Einstellung „viel zu schwer“

waren von der einfachen Bedienung und den

mannigfaltigen Einsatzmöglichkeiten beeindruckt.

Drohende Schließung der Schwimmhalle

Laboe

Herr Behlert als Vertreter der Bürgerinitiative

zum Erhalt der Laboer Schwimmhalle besuchte

den Vorstand des HGV am 04.06.2012

und erläuterte fundiert und engagiert mögliche

Ideen zur Rettung unserer Schwimmhalle.

Seine Ausführungen über ein genossenschaftliches

Prinzip und/oder einen Förderverein,

um so die drohende Schließung

abzuwenden, wurde aufmerksam verfolgt.

30


Ambulante Krankenpflege

Johanne Frey und Heike Nagel

Oberdorf 18a

24235 Laboe

Montag - Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr

Telefon 04343 8560

Handy 0172/4151324

Privat: Johanne Frey 04343 7691

Heike Nagel 04343 619814

Apotheken

01.08. Kur-Apotheke, Oberdorf 1 a, Laboe

02.08. Bebelplatz-Apotheke, Bebelplatz 11,

Elmschenhagen

03.08. Hansa-Apotheke, Langer Rehm 22,

Dietrichsdorf

04.08. Ring-Apotheke, Elisabethstaße 49,

Gaarden

05.08. Anschütz-Apotheke, Kätnersredder

83, Schönkirchen

06.08. Herz-Apotheke im famila, Schönkirchener

Str. 80, Dietrichsdorf

07.08. Ostsee - Apotheke, Bahnhofstraße 20,

Schönberg

08.08. Wiking-Apotheke, Dellenberg 10,

Laboe

09.08. Apotheke am Tröndelsee, Poppenrade

7-9, Ellerbek

10.08. Central-Apotheke, Preetzer

Chaussee 134, Elmschenhagen

11.08. Jütland-Apotheke, Jütlandring 24,

Mettenhof

12.08. Apotheke im Plaza, Winterbeker

Weg 44, Kiel

13.08. Apotheke-am Andreas.-Hofer-Platz

10, Elmschenhagen

14.08. Philippus-Apotheke, Seebrookswiese

4, Klausdorf/Schw.

15.08. Kur-Apotheke, Bahnhofstraße 16,

Schönberg

16.08. Rasmus-Apotheke, Quedensweg 1,

Mönkeberg

17.08. Apotheke am Rathaus, Dorfstraße 17,

Heikendorf

18.08. Markt-Apotheke am Vinetaplatz,

Elisabethstraße 72, Kiel

19.08. Gaardener Apotheke, Karlstal 33,

Gaarden

20.08. Park-Apotheke, Schwanenseeplatz 1,

Ellerbek

21.08. Holsten- Apotheke, Dorfstraße 19,

Schönkirchen

22.08. Apotheke am Dorfplatz, Dorfstr. 156,

Klausdorf/Schw.

23.08. Xenon-Apotheke, Heikendorfer

Weg 47, Dietrichsdorf

24.08. Iltis Apotheke am Vinetaplatz,

Vinetaplatz 2, Gaarden

25.08. Baltic - Apotheke, Am Seefischmarkt

1, Wellingdorf

26.08. Russeer Apotheke, Rendsburger

Landstr. /Rutkamp 1

27.08. Wellsee-Apotheke, Segeberger Landstraße

81, Wellsee

28.08. Werft- Apotheke, Elisabethstr. 32-34,

Gaarden

29.08. Victoria-Apotheke, Preetzer Straße

18, Gaarden

30.08. Förde-Apotheke, Ivensring 19,

Dietrichsdorf

31.08. Schwentine-Apotheke, Schönberger

Str. 11, Wellingdorf

Geburten

Mitteilungen

des Standesamtes

29.03.12 Annika Johanna Petsch

Eltern: Tanja und Thomas

Petsch,

Steiner Weg 8, 24235 Laboe

29.03.12 Birk Bastian Petsch

Eltern: Tanja und Thomas

Petsch,

Steiner Weg 8, 24235 Laboe

13.06.12 Finya Jügens

Eltern: Inka Kraft-Jürgens

und Hauke Jürgens,

Hafenstraße 5, 24235 Laboe

31


Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

Vergessen wurde im Vormonat

Herr Kurt Stichling,

Mühlenstr. 9, er feierte am 04.07.

seinen 89. Geburtstag

Heidi-Marion Hörster, Strandstr. 14

01.08., 70 Jahre

Jutta Rockstroh, Wilhelm-Sprott-Str. 6a

04.08., 74 Jahre

Ingeburg Sieck, Oberdorf 26

05.08., 80Jahre

Karl Heinrich, Steinkampberg 22

06.08., 90 Jahre

Marlies Lianda, Heikendorfer Weg 9

08.08., 71 Jahre

Winfreid Cerny, Breslauer Weg 1

09.08., 70 Jahre

Dieter Hamann, Feldstr. 29

12.08.,73 Jahre

Marlies Schiefgen, Am Ehrenmal 18

13.08., 71 Jahre

Reimer von Osten, Gorch-Fock-Ring 41

14.08., 73 Jahre

Karl-Heinz Meyer, Dorfstr. 2

16.08., 76 Jahre

Hilde Saager, Sörnskamp 1

16.08., 93 Jahre

Hanna Mühlenhardt, Oberdorf 8

19.08., 94. Jahre

Horst Oschmann, Kiebitzredder 41

19.08., 82 jahre

Dietrich Grönwaldt, Heikendorfer Weg 20

21.08., 74 Jahre

Gert Mißfeldt, Buerbarg 23b

22.08., 73 Jahre

Renate Riehl, Erich-Schwarz-Weg 20

24.08., 70 Jahre

Uwe Dierck, Am Honnigsol 11

25.08., 70 Jahre

Annemarie Krumlin, Wilhelm-Sprott-Str.

20

25.08., 87 Jahre

Helmut Kay, Koppelstr. 5

27.08., 72 Jahre

Eva Sprenger, Kiebitzredder 34

31.08., 79 Jahre

Erhard Francke, Wilhelmsallee 9

15.08., 73 Jahre

Dörte Brinkmann, Katzbek 19

16.08.,71 Jahre

32


EV.-LUTH. ANKER-GOTTES-

KIRCHENGEMEINDE LABOE

Es geht wieder los ...

die Sommersaison, die für viele nicht das erwünschte Maß an Wärme und Sonnenschein

gebracht hat, läuft in den nächsten Wochen aus, und auch die großen Ferien finden für uns hier

am Ort ein Ende. Ab Montag, 6. August, finden wieder alle unsere Kreise und Gruppen statt.

Dazu lade ich herzlich ein.

Besonders hinweisen möchte ich schon an dieser Stelle auf den Kurparkgottesdienst, den wir

uns für Sonntag, den 2. September, wieder um 10.15 Uhr im Kurpark bei hoffentlich strahlendem

Sonnenwetter vorgenommen haben. Bitte merken Sie sich diesen Termin vor!

Keine Pause gab es in diesen Sommerwochen für unserer Kirchenmusik, im Gegenteil: zahlreiche

Orgelmatineen und besondere Konzerte haben erfreulich viele Besucher und Besucherinnen

in unsere schöne Anker-Gottes-Kirche gelockt. Dieses Programm wird auch im September

noch unvermindert fortgesetzt. Bitte beachten Sie die besonderen Hinweise in dieser

Ausgabe!

Mit einem herzlichen Gruß in alle Häuser

Ihr Pastor Friedemann Noffke

Wir sind für Sie da ...

Kirchenbüro: Pfarramtsgehilfin

Britta Neumann, montags u. donnerstags

9.30 – 12 Uhr, im Gemeindehausbüro,

Brodersdorfer Weg 1, Tel. 6353,

Fax 429679,

dienstags, mittwochs u. Freitags 9 – 11 Uhr

im Friedhofsbüro Brodersdorfer Weg 28,

Tel. 8475

Pastor: Friedemann Noffke, Brodersdorfer

Weg 1, Telefon (AB) 6353,

mobil 0175-7772117, Fax 429679

Urlaubskirche Probstei:

Kathrin Schleupner, mobil 0176-24063661

Kantor und Organist:

Eckhard Broxtermann, Tel. 0431-2601215

Posaunenchor: Christoph Draeger,

mobil 0177-1971088

Küsterinnen: Carola Buhr-Thiel,

Tel. 496061, und

Corinna Bendjus, Tel. 4946466

Kindergarten u. Jugendarbeit: Diakonin

Susanne Dörr und Christa Rasmussen,

Tel. 6230 (vormittags)

Lebens-, Sozial-, Drogen- und

Suchtberatung: Petra Rink, Preetz,

Termine nach Vereinbarung,

Tel. 04342-71726

Friedhof: Büro Brodersdorfer Weg 28,

Britta Neumann, dienstags, mittwochs,

freitags 9-11 Uhr, Tel. 8475

Internet: www.kirche-laboe.de

email: kirchelaboe@gmx.de

33


In unsere Fürbitte nahmen wir auf ...

die Verstorbenen:

Hans Johannsen-Nielsen, 85 J.,

Dieter Bulgrin, 71 J., beide Laboe

die Getrauten:

Eduard Tetzlaff und Ewa geb. Pisarczyk,

aus Wendtorf

Gottesdienst zur Eheschließung:

Sascha Lopschus und Livia geb.

v. Gradolewski, aus Schönberg

Wir laden herzlich ein...

Anker-Gottes-Kirche

jeden Sonntag 10 Uhr Gottesdienst

11.15 Uhr Kindergottesdienst

Kantorei

donnerstags, 20 Uhr im Gemeindesaal

Kinderchor

donnerstags, 15.00 Uhr im Gemeindesaal

Posaunenchor

donnerstags, 18.15 Uhr im Gemeindesaal

Pfadfinder

freitags, 16.30 Uhr Pfadfindergelände

Krabbelgruppe “Kleine Fische”

freitags, 9.15 Uhr

Bücherei Beeke-Selmer-Haus

/Gemeindesaal,

Infos bei: K. Esch, Tel. 605 695

Gebetsandacht

Mittwoch, 1. August, 18 Uhr

Anker-Gottes-Kirche

Gemeindenachmittag

Montag, 27. August, 15 Uhr

im Gemeindesaal

Hellmut Krämer

30.10.1921 7.7.2012

Allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre

liebevolle Anteilnahme auf so vielfältige Art zum Ausdruck brachten,

danken wir von Herzen.

Paula Krämer

und Familie

34


Orgelmatinee in August

Immer dienstags um 11.00 Uhr erklingt für

eine halbe Stunde Orgelmusik, heiter oder

besinnlich, festlich oder meditativ, bei der

Königin der Instrumente. Organisten aus

der näheren und weiteren Umgebung haben

für Sie kurzweilige Programme zusammengestellt.

Anschließend laden wir Sie zu einer Erfrischung

auf dem Kirchplatz ein.

Orgelmatinee - der gute Start in den Urlaubstag,

die kurze Unterbrechung des Tages,

die erholsame Rast für die Seele.

Dienstag, 7. August, 11:00 Uhr

Orgelmatinee X

KMD Henrich Schwerk, Plön und

Susanne Schwerk, Altenholz

Dienstag, 14. August, 11:00 Uhr

Orgelmatinee XI

Thorsten Ahlrichs, Kaltenkirchen

Dienstag, 21. August, 11:00 Uhr

Orgelmatinee XII

Axel Wolter, Schönberg

Dienstag, 28, 11:00 Uhr

Orgelmatinee XIII

KMD Jobst Hermann Koch, Lemgo

Orgelkonzert für Kinder

Donnerstag, 9. August, 16:00 Uhr

Die Kirschin Elfriede

Die „Kirschin Elfriede“ möchte nicht im

Einmachglas lande, sie möchte die Welt

kennen-lernen und auswandern, am liebsten

nach Australien... Unterwegs lernt sie

die Maus, die Katze und die Wolke Marie-

Claire kennen. Und sie verliebt sich in den

Mond. Doch die Reise nimmt ein unerwartetes

Ende …

Eine spannende Geschichte für Kinder ab 5

Jahren, aber auch für Erwachsene erzählt

von Maike Enterich und Kantor Eckhard

Broxtermann an der Orgel.

Eintritt frei – Spenden erbeten

Samstag, 11. August, 20:00 Uhr

SACRETONES

Die sechs Musiker von sacretones aus dem

Ruhrgebiet bringen frischen Wind mit.

Selbstgeschrieben Songs und Texte, aber

auch Choräle im neuen musikalischen Gewand.

Ein außergewöhnlicher Abend mit

inhaltlicher Tiefe und musikalischer Raffinesse.

www.sacretones.de

Sonntag, 12. August, 10:00 Uhr

Musikalischer Gottesdienst mit

sacretones

Vorverkauf für FIAT VOX hat

begonnen:

Für das Konzert der Absolventen des

Dresdner Kreuzchores FIAT VOX am 6.

September um 20.00 Uhr hat der Vorverkauf

begonnen. Karten zu € 12,- und ermäßigt

für Schüler/Studenten € 8,- sind im

Kirchenbüro zu den üblichen Öffnungszeiten

(Mo und Do 09:30 – 12:00 Uhr)

bzw. nach den Matineen und Gottesdiensten,

aber auch in den beiden Laboer

Apotheken erhältlich.

35


Chorgemeinschaft Laboe e. V.

> ehem. Männergesangverein v. 1926 <

1.Vorsitzende: Marianne Stepputat

Roesoll 13, 24226 Heikendorf, Tel. 0431-241317

Schriftwart: Urte Pohl, Tel. 04343-8256

Chor I („Alter Chor”)

Unser Liedgut: Classics und Volkstümliches,

Plattdütsch und Maritimes

Unser Chorleiter: Nicolaus Krause

Unsere Probenabende: Mittwochs ab

17:00 Uhr im „Kornspieker“ am Hafen.

Chor II (Die Black Swans)

Unser Liedgut: Gospels und Pop

Unser Chorleiter: Michael Kallabis

Unsere Probenabende: Donnerstags ab

20.00 Uhr im „Kornspieker” am Hafen.

www.blackswans.de

Auch auf Facebook „Black Swans Laboe”

Als der Himmel seine Schleusen

öffnete...

...war es 17 Uhr und Matz + Rebekka Ulrich,

Britta Doose, Christian Ulrich, Susanne und

Maria Kiefer, Willi Stellmach, Dominik Witt

sowie Andreas von Minden versuchten Regenschirm-haltend

die Instrumente, Boxen,

Kabel und allerlei mehr, so trocken es eben

ging in die Autos zu verladen. Es war der 29.

Juni 2012 und eigentlich freuten wir uns alle

sehr auf den Auftritt in der schönen Kirche in

Probsteierhagen, aber bei diesen Sturzbächen

an Regen, die da vom Himmel flossen, kam

so manch einem von uns wohl recht unheilige

Flüche über die Lippen. Mittlerweile nass bis

auf die Haut trugen wir das Equipment dann

in die Kirche, während nach und nach immer

mehr Chormitglieder Schirm-bewaffnet versuchten,

eine Furt durch den reißenden Fluss

zu finden, der plötzlich den Straßenrand

zierte und auf dem Weg zur Kirche ein schier

unüberwindbares Hindernis darstellte.

In der Kirche wurde es schnell bunt: An jedem

freien Platz lagerten aufgespannte Regenschirme

zum Trocknen, über den Banklehnen

hingen Jacken in jeder Farbe und irgendjemand

organisierte schließlich sogar

Handtücher, mit denen wir uns trocknen

konnten.

Dann begangen wir mit dem Einsingen und

vergaßen das Wetter draußen. Als wir dann

die Kirchentür öffneten, um das Publikum

einzulassen, öffnete der Himmel sozusagen

zum zweiten Mal seine Schleusen: Diesmal

allerdings um uns Gäste in die Kirche zu

„spülen“ und zwar nahezu bis auf den letzten

Platz.

Die Stimmung während des Konzertes war

grandios und in der Kritik des Probsteier

Heroldes vom 02.07.2012 war zu lesen: Die

stimmliche Präsenz und die Harmonie der 21

36


Sängerinnen und Sänger der "Black Swans"

ist hervorragend; das Zuhören bereitet pure

Freude.

Also bitte, wen interessierte da noch die teilweise

immer noch nassen Hosenbeine...

Unseren nächsten Auftritt

– dieses Mal hoffentlich ohne

Regen! – haben wir am

Donnerstag, den 16.08.2012

um 19.30 Uhr in der

Musikmuschel in Laboe!

Angelika Jakobi

Bund der Vertriebenen

- Ortsverein Laboe -

Vors.: Ingrid Hoffmann; Kätnerweg 8

Tel. (04343) 4929996

Konto Nr. 60 051 026

Fördesparkasse (BLZ 210 501 70)

Unsere nächste Begegnung

Unsere nächste Begegnung findet statt am

Montag, dem 13. August 2012, um 14.30 Uhr

im Gemeindesaal der Ev.-Lt. Kirchengemeinde

Laboe, Brodersdorfer Weg 1.

Wir laden sehr herzlich ein.

Wir wollen die Hochzeit des Sommers feiern

und hoffen, daß uns auch für dieses Jahr wieder

eine reiche Ernte beschert werde. Darüber

hinaus müssen wir überlegen, wie wir den

diesjährigen Tag der Heimat ausrichten wollen.

Freundliche Grüße

Ihre

Ingrid Hoffmann

Fernseh - Computer Dienst Laboe

Ihr Meisterbetrieb vor Ort

Ihr Servicepartner bei technischen Problemen

Jens Seydell &Thomas Kadau

Fernseh Video HiFi

IHR SPEZIALIST MIT FACHKOMPETENZ

S c h w a n e n w e g 3 4 , 2 4 2 3 5 L a b o e

Service ist unsere Stärke

(04343) 8474

Anzeigen: Herr Marko Steffens

Tel.: 0431 580809-19 • Fax: 0431 580809-22 • Email: steffens@dfn-kiel.de

37


LABOER REGATTA VEREIN E.V.

1. Vorsitzender:

Rolf Brinkmann

Börn 8 -Seeseite-,

24235 Laboe

Telefon 0172-4177313

101. Laboer Hafengeburtstag

Auch beim 101. Laboer Hafengeburtstag

zeigte der Laboer Regatta Verein Flagge.

Auf der Nordmole am Stand von "3ineinemBoot"

wurde die seglerische Knotenprüfung

abgenommen. Jeder Interessent,

der den Achtknoten, Palstek, Webleinstek,

Schotstek, Kreuzknoten und Kopfschlag

nachmachen konnte, bekam als Urkunde

einen Knotenbrief und erwarb das Anrecht für

die große Hafenrundfahrt.

Weiter wurde das Wriggen und Segeln in

Form eines Opti-Match-Races angeboten.

Thomas Möller und Thomas Beyer vom LRV

hatten die Optis für das Wriggen entsprechend

umgebaut. Nachdem die Vertreter aus

der Laboer Politik und den Laboer Vereinen

gezielt hierzu eingeladen wurden, ließ die

Beteiligung allerdings zu wünschen übrig. Es

war, auch wenn es einen Sieger gab, eine

Spaßveranstaltung. Den alten Laboern sollte

das Wriggen mit einem Ruderriemen noch

vertraut sein. Bei Heinzi Reimann und Ulrich

Arp kribbelte es in den Fingern und sie woll-

Ulrich Thon (links) und Thorsten Vergin fast

gleichauf.

ten einfach noch mal wissen, ob sie es noch

können und beide konnten es noch sehr gut.

Unter den insgesamt 6 Teilnehmern wurde

ausgelost, wer gegeneinander auf dem Upand-down-Kurs

im Laboer Gewerbehafen

anzutreten hatte. Am Wriggen beteiligten sich

Ulrich Thon (Werkleiter Eigenbetrieb),

Thorsten Vergin (Ole Schippn), Rüdiger

Kummer (Feuerwehr), Klaus Rösner (Tennisclub),

Heinzi Reimann (DGzRS) und Ulrich

Arp (Feuerwehr). Neu kreiert wurde hierbei

zum Erstaunen aller das Rückwärtswriggen.

Bei den sommerlichen Temperaturen war es

für alle eine schweißtreibende Angelegenheit.

Als Bester kam Rüdiger Kummer damit

klar und bekam als Sieger den gestifteten

Segeldruck von Franco Costa persönlich

überreicht. Hierfür nochmals herzlichen

Dank an Franco Costa, der erst seit kurzem

sein Sommer-Künstlerdomizil in Laboe

aufgeschlagen hat.

Ulrich Arp (links) hat Heinzi Reimann fest

im Blick.

v. l.: Heinzi Reimann, Ulrich Arp, Rüdiger Kummer,

Franco Costa, Thorsten Vergin, Ulrich Thon

und Klaus Rösner

38


Waren es am Samstag noch 6 Teilnehmer,

traten am Sonntag nur noch 4 an. Allerdings

hatte der Wind auch kräftig zugelegt und war

im eigentlich geschützten Hafen sehr böig

und wechselte in den Abdeckungen Stärke

und Richtung. Bei Klaus Rösner, der zum

ersten Mal im Opti saß, verhakte sich in der

Startvorbereitungsphase bei einer Halse seine

Schwimmweste am Opti-Baum und der Opti

bekam so viel Schräglage, dass er voll lief.

v. l.: Klaus Rösner, Rolf Rathje, Bürgermeisterin

Karin Nickenig, Rüdiger und Lasse Kummer

Die Opti-Match-Races waren ein Hingucker

und werden im nächsten Jahr zum 102. Hafengeburtstag

mit hoffentlich noch besserer

Beteiligung wieder stattfinden.

Klaus Rösner wird aus dem vollgelaufenen Opti

abgeborgen.

Trotz alledem überwog der Spaß und Klaus

Rösner hat schon seine Teilnahme für das

nächste Jahr zugesagt. Weitere Teilnehmer

waren Rolf Rathje (Ole Schippn), Rüdiger

Kummer und Lasse Kummer (ASB Schönkirchen).

Es gewann auch hier Rüdiger

Kummer.

Man beachte die Körperhaltung: Rüdiger

Kummer (links) und Rolf Rathje

Die Siegerehrung nahm Bürgermeisterin

Karin Nickenig auf der Bühne im Rosengarten

vor und überreichte allen Teilnehmern

als Anerkennung ein Weinpräsent.

Programm Traditionsregatta

Sonnabend, 4. August 2012

Start der Jollen: 10.00 Uhr vor der Hafenmole

Yachthafen (Signalmast)

Steuermannsbesprechung: 09.00 Uhr vor

dem LRV-Vereinsheim

Start der Yachten: Ab 14.00 Uhr vor der Hafenmole

Yachthafen (Signalmast)

Gruppeneinteilung: Yardstick nach DSV-

Liste unter 100

Yardstick nach DSV-

Liste 100 bis 107

Yardstick nach DSV-

Liste höher als 107

Folkeboote

Motorsegler

Steuermannsbesprechung: 13.00 Uhr vor

dem LRV-Vereinsheim

Bekanntgabe der Kurse erfolgt in den Steuermannsbesprechungen.

Startgeld: Optis 5 Euro

Jollen 10 Euro

Yachten 20 Euro

39


Meldungen unter Angabe des Bootstyps und

evtl. Besonderheiten bis

zum 3. August 2012

an den LRV (Nachmeldungen bis kurz vorm

Start möglich).

Mitglieder aus dem YCLa und OSL sind

herzlich zur Teilnahme eingeladen, auch

Gäste sind willkommen.

Siegerehrung: Gegen 18.00 Uhr vor dem

LRV-Vereinsheim,

im Anschluss geselliges Beisammensein.

Ehrenmalpokal der Europes

Am 11. und 12. August 2012 wird in der Steiner

Bucht der Ehrenmalpokal für die Europeklasse

ausgesegelt. Für die Ausrichtung der

überregionalen Ranglistenregatta wechselt

der LRV aufgrund der dort besseren Voraussetzungen

nach Marina Wendtorf. Am Samstag

ist der erste Start um 14.00 Uhr vorgesehen.

Geplant sind 5 Wettfahrten, ab 4

Wettfahrten gibt es einen Streicher.

Meldeschluss ist am 06.08.2012.

Kreisjugendmeisterschaft

Die Kreisjugendmeisterschaft findet am 25.

und 26. August 2012 in Möltenort statt und

wird von der Möltenorter Seglerkameradschaft

und der Wassersport-Vereinigung

Mönkeberg ausgerichtet. Gesegelt wird in der

Heikendorfer Bucht. Ausgeschrieben sind die

Klassen Opti B und C, Laser Radial, Europe,

420er, Pirat, Teeny, Splash, RS-Tera, RS-

Feva und Taifun. Für die Teilnehmer gilt die

U-20-Regelung. Meldeschluss ist am

17.08.2012 und der erste Start ist am Samstag

um 15.00 Uhr vorgesehen, Steuermannsbesprechung

um 14.00 Uhr.

Optisegeln mit Jugendwart Thomas Möller,

Vereinsheim Hansestube

Opti-Regatta-Training:

Donnerstags ab 16.30 Uhr, Vereinsheim

Hansestube

Sportbootführerschein See:

Kurs läuft zurzeit noch, der neue Kurs beginnt

für Jugendliche ab 16 und Erwachsene im

Herbst 2012

Terminvorschau:

4. August 2012 Traditionsregatta

11. bis Ehrenmalpokal

12. August 2012 Europeklasse

Marina Wendtorf

25. bis Kreisjugendmeister-

26. August 2012 schaft

Möltenort, Heikendorfer

Bucht

25. bis Familientörn nach Damp

26. August 2012

8. bis Herbstfahrt gemeinsam

9. September 2012 mit dem YCLa

30. September 2012 Absegeln

27. Oktober 2012 Arbeitsdienst

Aufslippen der

Vereinsboote

Weitere Informationen zu unserem für Mitglieder

kostenlosen Lehrgangsangebot und

zu den Terminen finden Sie auf unserer

Internetseite

www.laboerregattaverein.de.

Lehrgangsangebot

Das für Mitglieder kostenlose Lehrgangsangebot

konzentriert sich auf die Ausbildung

zur Erlangung der für den Segelsport erforderlichen

Führerscheine.

Jüngsten-Segelschein:

Freitags ab 15.00 Uhr, Theorie und Praxis

40


Vorsitzender:

Thorsten Vergin

Huskoppel 2

24235 Laboe

Tel.: 04343 / 421705

Fax: 04343 / 424674

www.ole-schippn.de

Was liegt an

• 1. und 13. August: Ab 18:30 Uhr Skatabende

im OSL-Heim (Anmeldung bei

Wolfgang Bratumyl Tel. 04343-85 61)

• 10. und 24. August: Ab 18:30 Uhr

Chorproben des Shanty-Chors

• 26. August: Auftritt des Shanty-Chors in

der Laboer Musikmuschel

• 27. August: Ab 19:00 Uhr Skippertreffen

im OSL-Heim (Gäste sind herzlich willkommen)

Blick achteraus

Die beiden diesjährigen "De Albertha-

Kindertörns" waren wieder ein tolles Erlebnis

für die teilnehmenden Viert-Klässler der

Laboer Grundschule und für die OSL-

Betreuer. Wenn wir Kinder oder Eltern im Ort

treffen, wird uns oft von der Begeisterung erzählt,

die diese jährliche OSL-Aktion auslöst..

Auf diesem Wege noch mal Dank an die Kids,

die uns immer fröhlich und gut gelaunt begleitet

haben und an die Eltern, die uns mit

ihren, teilweise großzügigen Spenden geholfen

haben, das ganze Vorhaben zu finanzieren.

Unser Antrag auf Zuschuss aus Landesmitteln

ist in diesem Jahr leider nicht bewilligt

worden, darum hatten wir uns zu der Aktion

"Machen Sie auch mit?" entschlossen. Ein

Vereinsmitglied hat uns kostenlos Flyer erstellt,

die wir im Juni an 70 Laboer Gewerbetreibende

verteilt haben. Bei dieser Gelegenheit

nochmals Dank an die Fünf, die uns

mit einer Spende bedacht haben und die

restlichen 65 werden, wenn sie diese Zeilen

lesen, sicher denken "Mensch, den Flyer habe

ich in irgendeine Schublade gelegt und ihn

dann ganz vergessen". Vielleicht machen sie

die Schublade ja noch mal auf.

Heinz Bisping

Shanty Chor zum 101.

Hafengeburtstag

Die Eröffnungsfeier des 101. Laboer Hafengeburtstags

am 29. Juni sollte der OSL-

Shanty-Chor mit Liedern von der Küste und

Shantys musikalisch begleiten. Leider fiel

dieser geplante Auftritt zusammen mit der

Eröffnung durch Bürgermeisterin Karin

Nickenig buchstäblich „ins Wasser“. Die Veranstaltung

musste leider ausfallen, da der

ganze Rosengarten durch wolkenbruchartige

Regenfälle wie ein kleiner Teich aussah.

Die Mitglieder des Chores stellten sich abwartend

unter die breite Markise des Vereinsheimes

und waren so vor den Wassermassen

einigermaßen geschützt. Victor Reich

schnappte sich sein Akkordeon und stimmte

zum mitsingen an. Schnell blieben einige

Passanten stehen und sangen fröhlich mit.

Nach diesem Spontan-Konzert auf dem Bür-

41


gersteig ging es dann in einer sehr kurzen Regenpause

zur Schiffstaufe der „Frieda“. Das

Ständchen für ein Laboer Schiff kann nur

“Der kleine Steuermann sein“. Unter Regenschirmen

sang der Chor noch die erbetene

Zugabe, bevor alle pitschenass in ihre Autos

flohen.

Am Sonntag meinte Petrus es sehr gut mit der

Sonne und der geplante Auftritt fand bei

gutem Sommerwetter auf der Bühne im Rosengarten

statt. Ein Gast aus dem fernen

China staunte über dieses gelungene Fest, erfreute

sich am Konzert und erbat sich ausdrücklich

ein Foto mit Jürgen Vorberg, weil er

meinte, er sähe so typisch norddeutsch aus.

Ich würde gerne dabei sein, wenn diese Fotos

in China die Runde machen. Hier zeigt es sich

mal wieder, Musik verbindet die Menschen

über die Kontinente hinweg.

Text: Erika Beckmann-Vorberg

Ole Schippn tauft "Frieda"

Blitz und Donner, Wolkenbrüche mit Sturzregen,

dem kein Regenschirm gewachsen

war, gaben am Freitag, 29. Juni die individuelle

Note für eine Schiffstaufe im Museumshafen

von Laboe.

Die Schiffseigner begrüßen die Taufgäste

Wetter gerade richtig für diese Taufe, bei der

die Vereinsmitglieder von Ole Schippn die

neue „Frieda“, eine alte Finngulf 39, in ihren

Kreis aufnahmen.

Der Shantychor verlegte sein Konzert, das im

Rosengarten wegen Überschwemmung abgesagt

werden musste, spontan an den Museumssteg……..kam,

sah und sang aus vollen

Kehlen, so dass die anderen Taufgäste kräftig

mit einstimmten.

Als dann die Schampusflasche mit der eigens

von RoRa hergestellten „Taufmechanik“

gegen den Schiffsrumpf schlug und zerplatzte,

war „Frieda“ durch alle Wetter getauft.

Viele außergewöhnliche Geschenke,

z.B. eine prall gefüllte Seemannskiste, zu der

der Schlüssel für das Schloss zunächst aus

dem Wasser gefischt werden musste, eine

Bootsmannspfeife mit Pfeifanleitung, ein

Barometer auf “Dänisch“ oder auch Hinweise

zur Schleppnetzfischerei unter Segeln in

Buchform. Auch ein Wildentenerpel, der dem

Boot stets folgen soll, wurde der Crew

überreicht. Dem lausigen Wetter zum Trotz

konnte mit dem ersten Schluck Sekt am

Museumssteg das Ereignis gebührend begonnen

werden.

Die Eigner bedanken sich bei Freunden und

Gästen für eine unvergessliche „Party“ mit

Gänsehautfeeling.

Text: Uli Pöhlmann

Stand 3ieB auf dem Hafengeburtstag

Auch in diesem Jahr war als Teil der maritimen

Beiträge der Stand der Jugend der

Laboer Segelvereine 3ineinemBoot wieder

ein Highlight der Veranstaltung. An ungewohntem

Platz auf der Nordmole trotzten die

ehrenamtlichen Helfer der drei Vereine Wind

und Unwetter und brachten den interessierten

Kindern und Erwachsenen Seemannsknoten

bei. Besonders gut funktionierte wieder einmal

das Prinzip, auf diese Weise langjährig

erfahrene Seeleute, Ulf nennt sie „Salzbuckel“,

und die neugierige Jugend zusammenzubringen.

Die Kinder, die zur Belohnung für den frisch

erworbenen „Knotenbrief“ nicht nur das

Tauende, mit dem sie geübt hatten, kostenlos

mitnehmen durften, sondern auch zu einer

kleinen Hafenrundfahrt mit dem motorisierten

Schlauchboot eingeladen wurden,

waren wieder hellauf begeistert.

42


Knoten für die Jüngsten

Einige der begleitenden Erwachsenen fütterten

als Dankeschön das Spendensparschwein

für die Jugendarbeit. Die Stimmung

am Stand und im Schlauchboot war entspannt

und fröhlich und die drei Jugendwarte bedanken

sich sehr herzlich bei allen Helfern!

Text: Anke Bahr; Fotos: Detlef Bahr

Auch das ist OSL

Bei OSL findet immer was statt,

Betätigungsfelder gibt es da satt:

Manch alter Kahn ward schon flott

gemacht,

und Kindern wurd Seemannschaft

beigebracht.

Das Seemannsgarn beim Skippertreffen

handelt nicht nur vom Brassen und Reffen;

da gibt es Video-Berichte

und manch interessante Reisegeschichte.

Der Shanty-Chor singt immer wieder

höchst romantische Seeräuberlieder,

englischsprachige Seefahrtsklänge

und wüste Hafenkneipengesänge.

Zweimal im Monat zur Abendstunde

trifft sich Montags die Skatspielerrunde.

Da wird gezockt und - ungelogen -

manch sich´ res Spiel noch umgebogen.

Wenn einer öfter sich verschmeißt

(ich sag nicht, wer das ist zumeist),

oder ´ nen groben Fehler macht,

der wird wohl kräftig ausgelacht,

doch wird er nicht sogleich erschossen

oder sogar ausgeschlossen.

Wird einmal kein Spiel gereizt,

weil jeder mit den Reizen geizt

und nur die Anderen belauert,

wenn also alle Drei gemauert,

dann blechen alle Drei ganz flott

je 50 Cent in den Preisskat-Pott.

Das bringt so nach ´nem halben Jahr

ein schönes Sümmchen Geld in bar,

mit dem Wolfgang die Preise ersteht,

um die es bei unserem Preisskat geht.

Die Preise, die lassen

– das kann man wohl sagen -

Manch Hobbykochherz gleich höher

schlagen:

Hirschkeule, Rehrücken sind ohne Frage

ein Braten für ganz besondere Tage.

Dreimal in Folge war Udo im Glück,

jetzt fiel er ins Mittelfeld zurück;

am Skathimmel leuchtet ein neuer Stern:

JÜRGEN, DER ZWEITE,

wir gönnen´ s ihm gern.

Text: Udo Mundt, Foto:Wolfgang Bratumyl

Kaffee und Kuchen zum

Hafengeburtstag

Herzlichen Dank den zahlreichen Spendern

der leckeren selbstgebackenen Kuchen und

Torten, sowie den fleißigen Helfern beim

Verkauf und Küchendienst.

43


Am Sonntag war bereits ab 16.00 kein

Stückchen mehr vorhanden und interessierte

Kuchenesser mussten sich mit einer Tasse

Kaffee zufrieden geben. Der Erlös kann sich

sehen lassen und kommt auch in diesem Jahr

unserer Vereinsarbeit zugute.

Ein Dankeschön auch an Wolfgang für seine

Bildvorführung vom alten Laboe während

des Kaffee- und Kuchenverkaufs im Vereinsheim.

K. Scheffler

Sie finden uns auf unserer neu gestalteten

Homepage unter

www.ole-schippn.de

Yacht-Club Laboe e.V.

c/o Kai Hoffmann-Wülfing

Achtern Kroog 24

24253 Passade

Tel.: 04344-301949

www.yachtclub-laboe.de

Der längste Tag des Jahres ist schon vorbei,

doch der Sommer ist noch lang. Viele Gäste

fühlen sich in Laboe wohl, auch im Seglerhafen.

Segler aus Dänemark, Holland und

Schweden werden gesichtet. Dafür haben

sich Laboer Segler für Wochen oder sogar

Monate verabschiedet, um Kurs auf die entlegenen

Ufer der Ostsee zu nehmen.

Als "Vorübung" finden zu Himmelfahrt und

Pfingsten immer Geschwaderfahrten statt,

organisiert von unserem Fahrtenwart Alf

Meyer zur Heyde.

44

Himmelfahrtstörn

Für das Himmelfahrtswochenende war der

nette kleine Hafen Gelting Mole an der Flensburger

Förde als Ziel von unserem Fahrtenwart

ausgewählt worden. Doch das Wetter

machte uns einen Strich durch die Rechnung.

Stürmische Winde aus West, keine guten Bedingungen

besonders für die Familiencrews.

Daher ging es zunächst nach Damp und dann

am nächsten Tag in die geschützte Schlei.

Inzwischen zeigte sich das Wetter wieder von

der freundlicheren Seite, die ersten mutigen

badeten sogar.

Zu Pfingsten in der Schlei

Tradition verpflichtet, zu Pfingsten geht es

nach Grauhöft, einem kleinen Hafen bei

Kappeln. Die Kiele Bucht und die Schlei

waren voller Segel, viele nutzten das lange

Wochenende und das schöne Wetter. Die 19

Yachten des Yachtclubs fanden zum Glück

noch einen Platz in dem kleinen Hafen Grauhöft.

Am Pfingstsonntag wurde zur Abwechslung

nicht gesegelt, sondern die schöne

Landschaft von Angeln per Fahrrad erkundet.

Mit unseren Klapprädern ging es durch die

Rapsfelder. Nach so viel Sport wurde abends


Pfingst-Grillen

Sommersegeln

wieder ausgiebig gegrillt. Bei der Rückfahrt

nach Laboe frischte der Wind noch ordentlich

auf, die Windrichtung stimmte, so hatten wir

alle unseren Spaß bis zuletzt.

Für die Segler, die nicht auf Langfahrt gehen

und ihren Sommer in der Ferne verbringen,

gibt es auch in Laboe Programm.

Unsere Double-Hand-Regatta findet wieder

statt. Nur zwei Personen pro Boot sind erlaubt.

Start ist vor dem Laboer Hafen. Dann

geht es mit festen Seezeichen als Wendemarken

in die Innenförde und zurück.

Am Wochenende darauf ist Laboe wieder das

Ziel vieler alter klassischer Segelyachten. Ein

herrliches Bild, wenn sie abends dicht gedrängt

im Hafenbecken liegen.

Am letzten Augustwochenende findet nach

dem großen Erfolg im letzten Jahr wieder

eine Familiensegeltour nach Damp statt. Von

3 in einem Boot organisiert, gibt es dort ein

umfangreiches Programm rund ums Segeln

für alle Altersgruppen. Wir hoffen auf gutes

Wetter und rege Beteiligung

Terminvorschau

19. August Double Hand Regatta

(YCLaboe)

16.-19. August GERMAN CLASSICS

25.-26. August Familiensegeltörn

(3 in einem Boot)

Wir wünschen allen Nichtseglern und Seglern

einen schönen Sommer in Laboe!

Dr. Lena Buchwald Presseteam

Anzeigen: Herr Marko Steffens

Tel.: 0431 580809-19 • Fax: 0431 580809-22 • Email: steffens@dfn-kiel.de

45


Verein für

Rasensport Laboe

von 1926 e. V.

Tel.: Sportplatz (04343) 86 68

1. Vorsitzender: Michael Schnoor,

Brodersdorfer Weg 9d, Laboe, Tel.: (04343)62 55

Alle aktuellen Daten und Geschehnisse

sind unter www.vfrlaboe.de zu finden.

Die VfR-Mini-Rasselbande sucht

dringend Nachwuchs!

Hallo Mädels und Jungs in und um Laboe

herum,

hallo liebe Leserinnen und Leser,

Die Laboer Fußball-Jugend sagt:

„Vielen Dank!!!“

Die 9. Laboer Fußball-Tage am 08./09. Juni

2012 wurden zu einem tollen Fußballfest.

Daran hatten nicht nur die vielen Helfer

sondern auch die zahlreichen Sponsoren (u.a.

Bäckerei Glüsing, CB Sports, Plaza + Uhlsport)

einen großen Anteil.

Aufgrund der vielen Geld- und Sachspenden

von den Laboer Gewerbebetrieben, Geschäftsleuten

und Privatpersonen möchten

wir uns im Namen der Kinder und Jugendlichen

vom VfR Laboe ganz herzlich für die

Unterstützung bedanken. Gleiches gilt für

unseren Förderkreis Jugend.

Da eine Auflistung aller Namen hier schwer

umsetzbar ist, werden wir dieses an anderer

Stelle nachholen.

Auch das Orga-Team mit Dennis Jahn,

Manfred Rösner, Jan Renner und Torsten

Rumohr sowie Werner Holtfreter freuen sich

zusammen mit dem Vorstand vom VfR Laboe

über diese besondere Förderung für die

Jugendarbeit im Laboer Rasensport.

die „Minirasselbande“ des VfR Laboe

(Henri, Marcel, Kjell, Finn, Louis, Bennet,

Luca, Maurice und Bosse) sucht für die kommende

Saison 2012/2013 dringend neue Fußballspielerinnen

und/oder -spieler der Jahrgänge

2006 und 2007.

Unsere Saison beginnt mit Ablauf der Ferien

und wir trainieren immer am Dienstag in der

Zeit von 17.15 Uhr bis 18.30 Uhr auf dem

Stoschplatz in Laboe.

Im Gegensatz zu den „Großen VfR-

Fußballkids“ spielen wir noch nicht in einer

Fußballstaffel sondern tragen kleine Miniturniere

mit 4-5 Mannschaften aus. Im Winter

spielen wir Turniere in der Halle.

Wer Lust auf ein Probetraining hat, der darf

gerne einmal vorbeischauen und mitmachen.

Wir und unsere Trainer Bernd, Sharnov und

Andre freuen uns auf Dich/Euch.

Ihr habt noch Fragen, dann ruft an bei:

Bernd Kiefer (04343-1208), Sharnov Aouci

(04343-619878) o. Andre Rothöft (0151-

28375367).

Junioren-Beachsoccer bei der Laboer

Meeresschwimmhalle

Nach dem schönen Erfolg im vergangenen

Jahr hat Jürgen Ginnut mit tatkräftiger

46


Unterstützung von F-Juniorentrainer Torsten

Rumohr erneut keine Mühen gescheut und für

Samstag, 04.08.2012, wieder Beachsoccer

für Juniorenteams arrangiert.

Waren im vergangenen Jahr „nur“ die E-

Junioren im Rahmen eines Turniers am Start

(im Bild das Team des VfR Laboe) so werden

in diesem Jahr auch die F-Junioren des VfR

Laboe unter Beweis stellen, dass sie nicht nur

auf dem Rasen sondern auch im Sand spielen

und Tore schießen können.

Gespielt wird jeweils im Turniermodus

„Jeder-gegen-Jeden“ mit einem Torwart und

5 Spielern bei einer Spielzeit von 10 Minuten

je Spiel.

Beginnen werden um 10.00 Uhr die F-

Junioren, die als Gäste nachfolgende Mannschaften

begrüßen können: TSV Kronshagen,

SG Probstei, Rot-Schwarz Kiel, NDTSV

Holsatia Kiel, SV Kirchbarkau und die SG

Ascheberg/Kalübbe/Dersau.

Nach der Beendigung und Verabschiedung

werden dann um 14.00 Uhr unsere E-

Junioren zu ihrem 2. Beachsoccer-Turnier

antreten. Neben dem Turniersieger des

vergangenen Jahres, den Fußballkids des SV

Kirchbarkau, werden folgende Teams um

Tore und Punkte spielen:

SV Bargteheide, Heikendorfer SV, SV

Osdorf, TSV Selent und dem TSV Raisdorf.

Selbstverständlich wird für das leibliche

Wohl gesorgt sein

Die Veranstalter, insbesondere jedoch die

Fußballkids freuen sich nun auf Ihren/Euren

Besuch und alle hoffen wir auf gutes Wetter!

Vielen Dank Jürgen und Torsten für Euer

Engagement für die Jugendabteilung des VfR

Laboe.

Veranstaltungen im Vereinsheim

Nach der Schlagernacht am 30.06., der Rock-,

Punk und Metallnacht am 14.07. setzen

Cirstin und Michael Cerny Ihr Programm mit

monatlichen Veranstaltungen im Vereinsheim

des VfR Laboe fort.

Bei der nächsten Veranstaltung wird Musik

nur eine beiläufige Rolle spielen. Die Hauptrolle

übernehmen nämlich die Würfel, denn

am 10.08. sollen dieselben beim Knobelabend

rollen.

Beginn ist um 20.00 Uhr und über eine rege

Beteiligung in geselligem Rahmen freuen

sich die Vereinsheimpächter.

Hier noch schnell ein Ausblick auf die weiteren

Veranstaltungen:

o 29.09.: Oktoberfest

o 03.11.: Halloweenparty

o 31.12.: Sylvesterparty

Nähere Informationen in den nächsten Ausgaben.

Spielbetrieb (ohne Gewähr)

Administrativ, planungs- und vorbereitungstechnisch

hat die neue Saison 2012/2013 ja

schon längst wieder begonnen. Doch bei der

Vielzahl von Vereinen und Mannschaften will

die Staffeleinteilung wohl geregelt sein. So

lagen zum Redaktionsschluss leider noch

keine Einteilungen für die Qualifikationsund

Hauptrunden vor.

Entsprechende Informationen zu Staffeleinteilungen

und Spielen können jedoch zeitnah

nach Mitteilung durch den KFV Kiel auf

unserer Homepage nachgelesen werden.

Die Alten Herren beenden ihre Sommerpause

am Freitag, 03.08., 19.00 Uhr, auswärts beim

FC Kilia Kiel.

Informationen zu unseren Abteilungen sind

auch im Internet unter

http://www.vfrlaboe.de/

47


oder

http://www.vfrlaboe-liga.12see.de/

zu lesen. Neue Mitglieder sind jederzeit

herzlich willkommen.

Bernd Kiefer

Schrift- und Jugendpressewart

Die Liga

Neuzugänge

Die Liga des VfR Laboe hat sich für die

Saison 2012/13 wie folgt verstärkt:

Patrick Wemmer, Timo Saager und Rene

Reinke (alle Heikendorfer SV), Andre

Sümnik (Rendsburger TSV), Mariusz Glusk

(TSV Kronshagen), Lauritz Neelsen, Kevin

Reimann, Stelmazewski (TSV Barsbek),

Florian Fehlberg und Dennis Hegewald (alle

Heikendorfer SV A-Jugend)

Vorbereitungsspiele

VfR Laboe gewinnt Testspiel in Heide mit

7:1 (3:0)

Mit 7:1 (3:0) gewinnt der VfR Laboe beim

Kreisligisten (Kreisliga West) Heider SV II.

Im ersten Spiel der neuen Saison zeigte sich

der VfR sehr spielfreudig und hätte durchaus

höher gewinnen können. Die Treffer für den

VfR erzielten 2x Kahl, 2x Glusk, Gesper,

Gollek und Stelmaszewski.

VfR Laboe siegt bei Rot-Schwarz Kiel

Im zweiten Testspiel der neuen Saison siegt

der VfR Laboe mit 1:0 (1:0) bei Rot-Schwarz

Kiel. Den Treffer für den VfR erzielte

Mariusz Glusk.

Vineta Audorf schlägt den VfR Laboe 3:2

(1:2)

Obwohl Torhüter Sebastian Schliewe noch

einen Elfmeter hielt, verlor der VfR in Audorf

recht unglücklich. Zahlreiche Chancen wurden

noch hüben wie drüben vergeben. Ein

Unentschieden hätte den Spielverlauf entsprochen.

Man merkte dem VfR in der

Schlussphase den Kräfteverschleiss doch

erheblich an. Die beiden Treffer für den VfR

erzielte Mariusz Glusk

Testspielniederlage gegen die

SG Comet/Ellerbek

Die Liga verliert nach starker 1. HZ unnötigerweise

mit 0:4 (0:1) bei der SG Comet /

Ellerbek. Trainer Matthias Hartwig probierte

dabei 18 Spieler aus und hat sicherlich die ein

oder andere Erkenntnis aus diesem Spiel gewonnen.

Man merkte in der 2. Hälfte, in der

kräftig durchgewechselt wurde, dem einen

oder anderen Spieler noch Nachholbedarf an.

Hagener Weg 11 • 24253 Prasdorf

Tel. 04348 / 82 89 • Fax 5 04

Ihr Party-Service für große und kleine Feste

Angebote

Geräucherte warme

Putenbrust

tafelfertig geschnitten mit üppiger

Dekoration: Waldorfsalat,

Florenzer Salat, Toscanischer

Lauchsalat, Cocktailsauce,

Remouladensauce, Apfel-Meerrettichsahnesauce

und Baguette.

p.P. € 13,50

Spanferkel

mit Sauerkraut,

Baguette und Senf p.P. € 7,90

Fordern Sie unsere Prospekte an

unter 0 43 48/8289

www.partyservice-thiessen.de

48


Büro: Manuela Fischer-Stoermer, Lammertzweg 11, 24235 Laboe

Tel. 04343/4965301

www.tv-laboe.de

Die Sparten des TVL starten wieder

den Sportbetrieb

Nun wo die Sommerferien fast zu Ende sind

wird der TVL den Sportbetrieb ab Montag,

den 6. August in allen Sparten wieder aufnehmen

(Bitte unten stehenden Hinweis auf

die Nutzung der Sporthalle beachten!).

Abweichende Termine haben die Trainerinnen

und Trainer bekannt gegeben.

Wir freuen uns auf alle alten und neuen

aktiven Sportler. Einfach mal reinschauen

und mitmachen, dabei bleiben und anmelden

nicht vergessen! Der TVL ist mit seinem großen

Angebot für Jung und Alt einer der günstigsten

Sportvereine im Kreis Plön, es lohnt

sich!

Hier noch ein Hinweis auf die Nutzung der

Jenner Arp Sporthalle:

Aufgrund von schulischen Veranstaltungen

kann die Jenner-Arp-Sporthalle an folgenden

Terminen nicht genutzt werden:

Dienstag, den 7.8.2012 ab 14.00 Uhr

Mittwoch, den 8.8.2012 bis 14.00 Uhr

Berichte aus den Sparten:

-Handball-

Weibliche Jugend B des TV Laboe

schaffen den Aufstieg

in die Schleswig-Holstein Liga

Mit dem bisher größten Erfolg in der

Vereinsgeschichte der Handballer des TV

Laboe endete für die Handballerinnen des TV

Laboe die Saison 2011/2012. Nach zwei

Qualifikationsrunden im Mai und Juni setzte

sich die weibliche Jugend B gegen starke

Gegnerinnen durch und spielen in der kommenden

Saison in der höchsten Spielklasse

des Landes, der Schleswig-Holstein-Liga.

Dieses ist umso beachtlicher wenn man sieht,

dass die Mädels überwiegend dem jüngeren

Jahrgang angehören. Gespickt mit ehemaligen

Regions- und Landesauswahlspielerinnen

werden die Mädels in der kommenden

Saison die Farben des TV Laboe landesweit,

von Flensburg bis Geesthacht vertreten. Dazu

passt auch das neue Outfit. Auch wenn es

manch einer als Traditionsbruch auffassen

mag: Die jungen Damen werden in der neuen

Saison in lilafarbenen Trikots auflaufen. Die

Neuausstattung gelang mit der Förderung der

PSD-Bank Kiel, der an dieser Stelle noch

einmal unser besonderer Dank gilt.

Weibliche Jugend B TV Laboe

Weibliche Jugend D stellt 5 Spielerinnen

für die Regionsauswahl Förde

Die Sichtung für die Regionsauswahl für den

weiblichen Jahrgang 2000 brachte für den TV

Laboe gleich einige Überraschungen mit

sich. Konnte man noch erwarten, dass die

dem Jahrgang zugehörigen Torhüterinnen

Leevke Puls und Anna-Lena Wormuth sich

durchsetzen würden und die traditionell gute

Torwartausbildung beim TV Laboe damit honoriert

würde, kamen die dem 2001er Jahrgang

zugehörigen Berufungen von Beeke

Schmidt, Theda Weber und Lara Clausen

schon etwas unerwartet. So setzten sich diese

3 Talente auch bei den ersten Trainingseinheiten

in der Auswahl durch und reisten mit

dem erweiterten Kader im Juni zum ersten

49


Vergleichsturnier nach Norderstedt, wo sie

ebenfalls einen positiven Eindruck hinterließen.

Weibliche Jugend A neu formiert

Auch wenn in der vergangenen Saison der

kleine Kader ungeschlagen die Kreisklasse

dominierte – es wurden lediglich 2 Punkte am

grünen Tisch wegen des Einsatzes einer zu

jungen !!! Spielerin aberkannt – musste man

sich Gedanken machen, wie es weitergehen

kann, zumal der Weggang der hoch talentierten

Anna Holst zum Oberligisten HSG

Mönkeberg/Schönkirchen ein großes Loch

reißt. So wurden Gespräche mit dem Ellerbeker

TV geführt, die mit ähnlichen Problemen

zu kämpfen hatten. Der Gedanke an eine

Spielgemeinschaft wurde schnell verworfen,

da der bürokratische Aufwand als zu hoch

erachtet wurde. So wechseln jetzt 7 Spielerinnen

aus Ellerbek nach Laboe, um einen

schlagkräftigen Kader in die kommende

Kreisligasaison zu schicken. Durch diese

Konstellation konnten auch Absprachen

getroffen werden, die es erlauben eine zweite

Trainingszeit in der Ellerbeker Halle anzubieten,

womit zumindest in diesem Bereich

die angespannte Hallensituation in Heikendorf

und Laboe etwas entschärft werden

kann. Auch die A-Jugend wird sich in einem

neuen Outfit präsentieren, was dank der

freundlichen Unterstützung des Ristorante

Pizzeria Roma aus Laboe, Strandstraße 78

auch gelang.

Männer und Frauen starten in die

neue Saison

Sowohl bei den Männern als auch bei den

Frauen gehen die Vorbereitungen auf die neue

Spielserie los. Während die Frauen in der 1.

Kreisklasse nach dem Weggang von Anna

Holst die Torgarantie abgibt und mit Mona

Ecksmann ihre Stammtorhüterin auf Grund

zu vieler Verletzungen verliert, starten die

Männer nahezu unverändert. Beide Mannschaften

würden sich über neue Spielerinnen

und Spieler freuen, die sie unterstützen

könnten eien erfolgreiche Serie zu bestreiten.

Informationen und Kontaktdaten sind auf der

Internetseite www.tv-laboe.de abrufbar.

Joachim Stender

Handballtrainer

-Schwimmen-

Schleswig-Holsteinische Landesmeisterschaften

im Sprintmehrkampf in

Lübeck - und der TV Laboe war dabei!

Aufgrund ihrer geschwommenen Punktzahl

beim Wiking-Pokal konnte Louisa Mundt an

diesem Wettkampf auf Landesebene teilnehmen.

Für einen vorderen Platz reichte es

leider nicht, aber sie konnte ihre geschwommene

Punktzahl aus den vier Disziplinen 50

m Rücken, Freistil, Brust und Schmetterling

noch einmal verbessern. Dafür sei an dieser

Stelle auch einmal den Trainern Yvonne

Scheffler und Jonathan Radomski gedankt.

Ohne euch wäre das nicht möglich. Wir

hoffen, dass die Schwimmsparte des TV

Laboe noch lange bestehen kann, da wir auch

trotz unserer geringen Trainingszeiten auf

Landesebene mithalten können.

Das Schwimmteam des TV Laboe

Tanzkreis im TV Laboe

Wer behauptet, dass tanzen langweilig und

kein Sport ist, der sollte mal vorbeischauen.

Auch die Ausrede, „das lerne ich nie!“ lassen

wir nicht gelten.

Die lizensierte Tanzsporttrainerin Birthe

Mund, die früher selbst hochklassig getanzt

hat, vermittelt nicht nur Schritte und Figuren,

sondern auch viel Spaß am Tanzen.

Wir treffen uns jeden Sonntag in der Zeit von

18:30 Uhr bis 20:00 Uhr und üben die

Standardtänze wie zum Beispiel Langsamer

Walzer oder Tango genauso wie die Lateinamerikanischen

Tänze wie Samba oder Cha

Cha Cha und auf Wunsch auch mal einen

Discofox.

Unser Kreis besteht zurzeit aus vier tanzfreudigen

Paaren und wir würden uns über neue

Paare freuen.

50


Damit der Anfang etwas erleichtert wird,

bieten wir ab 2. September um 18:00 regelmäßig

die erste halbe Stunde für Neu- und

Wiedereinsteiger an, bevor der restliche

Tanzkreis dazukommt und gemeinsam trainiert

wird.

Bei Rückfragen bitte an Birthe Mund wenden:

Tel. 04343-42 90 36

-Turnen-

Pfingstlager auf der Prinzeninsel

Am 25.Mai war es wieder soweit, Pfingstlager

vom TSV Plön und der DLRG Jugend

Plön auf der Prinzeninsel. 4 Tage Abenteuer

pur. Schnitzeljagd, Trampolinspringen, Wasserschlachten

und Chillen bestimmten den

Tag. Wir hatten riesen Spaß, wer hätte

gedacht, das es noch besser als letztes Jahr

werde würde! Unsere Betreuerin Svenja

Roespel war superspitzenklasse, immer für

uns da und machte jeden Scherz mit.

Natürlich wollen wir nächstes Jahr wieder

kommen.

Nadine K. + Sünnje H. + Charline S.

- TV Laboe-

Landeseinzelmeisterschaften im

Gerätturnen weiblich

Am 10. Juni 2012 fanden in Trappenkamp die

diesjährigen Landesmeisterschaften im

Einzel statt. Vier Turnerinnen vom TV Laboe

hatten sich qualifiziert. Kaija Maus, Eva

Botschatzke, Svenja Heim und Leonie Klindt

kämpften um den Einzug in das Gerätefinale,

der 6. Besten Turnerinnen des Landes in den

jeweiligen Leistungsstufen. 103 Turnerinnen

traten aus ganz Schleswig Holstein an. Die

Halle war brechend voll und es war eine tolle

Stimmung. Der Wettkampf verlief zügig und

fair. Mit tollen und souveränen Übungen der

Laboer Turnerinnen war die Siegerehrung

eine schöne Bestätigung der Leistungen.

Kaija Maus (Jg. 2000) erreichte einen tollen

7. Platz und qualifizierte sich am Sprung (P5

mit 13,80 Pkt = 4 Platz) und Balken ( P6 mit

14,80Pkt. = 1. Platz) für die Pokalmeisterschaft

des Gerätefinales. Eva Botschatzke

(Jg. 1999) brachte das Publikum durch traumhafte

sauber geturnte Übungen zum Toben.

Sie sicherte sich mit fast einem Punkt Abstand

die Goldmedaille. Beim Gerätefinale

wird sie am Barren (P8 mit 16,70 Pkt. = 2.

Platz), am Balken (P8 mit 16,30Pkt. = 1.

Platz) und am Boden (P8 mit 17,0 Pkt. =

1.Platz) mit großen Chancen um den Pokal

Blumenerde • Torf • Düngemittel

51


kämpfen. Svenja Heim (Jg. 1998) erturnte

sich auch einen schönen 7. Platz, hatte

allerdings etwas Pech am Boden und Balken,

wo ihr wertvolle Punkte verloren gingen. Für

Leonie Klindt (Jg. 1997) war es die erste Landesmeisterschaft

und sie blieb Nervenstark

und turnte konzentriert ihre Übungen und

landete somit auf dem 9. Platz. Leider knapp

an den Gerätefinalen vorbei.

Leonie am Balken

Svenja am Barren

von re nach li, Leonie, Kaija, Svenja, Eva

Eva am Sprung

Mandy Kierspel

Turnwartin

Kaija am Balken

Anzeigen:

Herr Marko Steffens

Tel.: 0431 580809-19

Fax: 0431 580809-22

Email: steffens@dfn-kiel.de

52


1. Vorsitzender Bernd Riecke • 24235 Laboe, Katzbek 11

Telefon 04343- 6201

Sommerzeit – Grillzeit

Am Freitag, den 29.Juni 2012 lud uns der

SoVD zum Grillen ein. Trotz großer Schwüle

und Gewitterneigung kamen mehr als 70

Grillfreunde noch trockenen Fußes im Vereinsheim

am Sportplatz an, fanden unter der

überdachten Terrasse einen angenehmen

Platz oder belegten den Innenbereich.

Gegen 17.00 Uhr begann dann der vorhergesagte

langanhaltende starke Gewitterregen.

Nach und nach flüchteten die Terrassenhocker

ins Innere. Nur das Grillteam Cerny

hielt Stellung unter einer Markise und versorgte

uns mit knusprigem Grillfleisch und

leckerer Grillwurst. Dazu gab es noch Kartoffel

- und Krautsalat, sowie jede Menge

flüssige Nahrung.

Zwischenzeitlich bildeten sich auf dem

Rasen des Sportplatzes große Pfützen und auf

der Aschenbahn erhöhte sich der Wasserstand.

Aber wir saßen ja im Trockenen, hatten

gutes Essen und fröhliche Gespräche.

Für musikalische Stimmung sorgte unser

Mitglied Peter Horst, der zur Ziehharmonika

griff und mit dem „Laboer – Lied“ und weiteren

Liedern uns zum Mitsingen animierte.

Wir danken der Vereinswirtin und ihrem

Team für die gute Bewirtung.

Tagesfahrt

Wir laden ein: Mitglieder, Freunde und

Bekannte zur nächsten Busfahrt mit

Vagabund – Reisen

am Mittwoch, den 29. August 2012

zum Krabbenessen nach Burg am Nord-

Ostsee-Kanal im „Landhaus Hacienda“

Wir genießen das sogenannte „ Kaptäns –

Dinner “mit einer Friedrichskooger Krabbensuppe,

einen Krabbencocktail und frische

Krabben mit Rührei und Bratkartoffeln.

Eine ortskundige Reiseleiterin berichtet bei

der anschließenden Rundfahrt durch die

Wilstermarsch viel Wissenswertes über Land

und Leute.

Ab 15.00 Uhr bleibt noch Zeit zum Bummeln

und Kaffeetrinken in Glückstadt an der Elbe.

Preis pro per Person € 42,50

Auskünfte und Anmeldungen beim Reiseteam

Gerhardt Peschel 6268

Edith Stelk 6415

53

Sie brauchen Hilfe ?

Der Sozialverband Deutschland hilft Ihnen in

allen sozialen Angelegenheiten

wie der Renten-, Kranken-, Pflege- oder Unfallversicherung,

im Behindertenrecht, bei

der Grundsicherung oder bei Problemen mit

dem Arbeitslosengeld.


Für die Beratungen steht Ihnen der Kreisgeschäftsführer

Herr Prost zur Verfügung jeden

1. Mittwoch eines Monats von

14.00 – 15.00 Uhr

Auch Mitglieder der AWO werden kostenfrei

beraten.

Nach der Sommerpause beginnen die Beratungen

wieder

am Mittwoch, den 5. September 2012

Während der Pause wenden Sie sich bitte an

den Ortsverband Laboe oder gleich an die

Kreisgeschäftsstelle in Preetz.

Telefon 04342 – 2403.

Plauderfrühstück

Bei unserem nächsten Frühstückstreffen

freuen wir uns auf Mitglieder und Freunde

am Dienstag, den 21.August 2012

von 9.00 – 11.00 Uhr

im AWO – Bürgertreff am Hafen

Wir erbitten Ihre Anmeldung bis Samstag,

den 18. August 2012 bei

Edith Stelk 6415

Erika Hellmich 421599

Blicken sie doch mal in den

Schaukasten vor dem

AWO – Bürgertreff.

Dort hängen unsere Tages und

Mehrtagesreisen

und deren Fotos aus.

Wir freuen uns wieder über zahlreiche Mitreisende

bei unseren nächsten Fahrten.

Anzeigen: Herr Marko Steffens

Tel.: 0431 580809-19

Fax: 0431 580809-22

Email: steffens@dfn-kiel.de

Bau-Service Yilmaz

Maurer-, Beton-,Putz-

und Fliesenarbeiten

Fassaden-, Balkon-,

Keller- und

Altbausanierung

Osman Yilmaz

Technischer Leiter

Telefon & Fax: 0 43 43 - 94 75

Mobil: 0 174 - 2 15 14 45

Haubrook 10 • 24235 Stein

Wir treten nicht auf der Stelle........

• Einbau und schleifen von:

Parkett und Holzdielen

• Liefern und verlegen von:

Teppichböden, Lino,

PVC, Fertigparkett,

Laminat und Kork

• Fliesen- und Rigipsarbeiten

• Verleih von:

Teppichreinigungsmaschinen

Trocknungsgeräten

Kleingerüsten

Bodenbeläge Nitzsche

Holz- und Bautenschutz

Reiherweg 5

Tel.: 04343-1700

24235 Laboe

Fax: 04343-1777

Harald_Nitzsche@web.de

54


Deutsches

Rotes

Kreuz

100 Jahre DRK Ortsverein Laboe e.V.

Einladung an alle unsere Mitglieder,

alle Laboer und Interessierte

Am Sonnabend, 18.08.2012

ab 11.00 Uhr

findet in der DRK – Kindertagesstätte

Bauernvogtredder 2

das DRK Fest

statt.

Wir freuen uns, Sie in den Räumen der Kindertagesstätte

begrüßen zu dürfen.

Programm: ab 11.30 Uhr Gulaschsuppe,

Kaffee und Kuchen, gegen eine kleine Spende zu

Gunsten der Kindertagesstätte

- Kinder schminken, - vielfältige Bastelangebote,

- lustige Spiele,

- Feuerwehr und Jugendrotkreuz,

- Blutspendedienst Nord

und vieles mehr

ab 14.30 Uhr Liedermacher Olaf Schechten

aus Kiel

55


Deutsches

Rotes

Kreuz

Ortsverein Laboe e.V.

1. Vorsitzende Ute Ulrich

24235 Laboe, Strandstraße 64

Tel. 04343-6563

Fördesparkasse BLZ 21050170 0149 Konto: 60001468

DRK-Kindertagesstätte

Leiterin: Frau Gabriele Ludwig

Bauernvogtredder 2, Tel. 42 14 840

Besucherfahrten ins

Kreiskrankenhaus Preetz

Di. + Do. 14.30 Uhr

(Anmeldung min. 1 Tag vorher)

Erika Tollert, Tel. 6593

Kleiderkammer u. Hilfsmitteldepot

im Hafenspeicher

Donnerstag von 15.00 – 17.00 Uhr

Erika Tollert, Tel. 6593

Anne Kohlhase, Tel. 8293

Soziales/Kuren

Margret Arp, Tel. 7615

Jahre DRK

Spielstube/Kindertagesstätte

1992 entstand in den Räumen der Alten

Schule in der Dorfstraße, die DRK-Spielstube.

Sie hatte an 3 Tagen in der Woche am

Vormittag geöffnet. 1995 übernahm Gabriele

Ludwig die Leitung und 1999 wurde aus der

Spielstube ein „richtiger Kindergarten“ mit 2

Gruppen.

Schnell wurde klar, dass dies für einen aufstrebenden

und familienorientierten Ort wie

Laboe nicht reicht. Und im September 2000

wurde der Neubau im Bauernvogtredder 2

bezogen.

Gleich drei Gruppen fanden dort ein neues

Zuhause und der Kindergarten, bald Kindertagesstätte,

wuchs weiter.

Auf Grund von Fördermitteln von Land und

Bund in Höhe von 150 000 €, entschloss sich

die Gemeinde ab Oktober 2011 das Gebäude

im Obergeschoß umbauen zu lassen. Der

DRK Ortsverein unterstützte diese Umbaumaßnahme

mit 25 000 € für Krippenausstattung

und Inventar.

So beherbergen wir seit März 2012 nun auch

zwei Krippengruppen mit 20 Kindern im

Alter von 1-3 Jahren.

d.h. Ab August können wir in 6 Gruppen 100

Kinder, im Alter von 1-6 Jahren in der Zeit

von 7.30 – 16.00 Uhr, betreuen.

Im Untergeschoß sind unsere Kleinsten

untergebracht und im Obergeschoß sind

durch den Umbau 3 helle und freundliche

Gruppenräume entstanden, dazu kommen

noch unsere Seeräuber, die Strandgruppe, die

jeden Tag in den Naturerlebnisraum am

Strand geht.

Wer sich das alles nicht vorstellen kann oder

kaum glauben kann, dass sich so viele Kinder

bei uns wohl fühlen können oder wer einfach

nur mal gucken möchte, ist herzlich eingeladen

uns zu besuchen.

Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Blutspende

Bei der Blutspende am 12.07.2012 freuten

wir uns über 66 Spender. Darunter waren als

Erstspender Melanie Saxen aus Lutterbek,

Melanie Kurth, Nils Cornehl, Patricia Ebel

und Maximilian van Cauwenberghe alle aus

Laboe.

Besonders erwähnen möchten wir Heike

Bredekorn mit 25mal, Knut Jahn mit 60mal

und Christian Ulrich mit 90mal.

Vielen Dank den Spendern.

Nächster Termin Donnerstag, 04.10.2012.

Am 19.07.2012 wurde Frau Erika Tollert 80

Jahre alt.

Zu diesem Ehrentag möchten wir, dir liebe

Erika, auf diesem Wege noch einmal alles

Gute und viel Gesundheit wünschen.

Du bist dem DRK Ortsverein Laboe stets eine

große Stütze und Hilfe. Und engagierst dich

seit Jahrzehnten immer aktiv für und im

Verein. Dafür vielen Dank und bleibe uns

noch weiterhin erhalten.

56


__

Arbeiterwohlfahrt

Ortsverein Laboe

1.Vorsitzende:

Heidemarie Kuhn

Lammertzweg 29, 24235 Laboe,

Tel. 04343 4940505

2. Vorsitzende

Gisela Groth

Langensoll 15, 24235 Laboe

Tel. 04343 1391

http://awo-laboe.de/

info@awo-laboe.de

Spendenkonto: 60 001 096

Fördesparkasse (BLZ 210 501 70)

__

Vermietung des AWO „Bürgertreff“

Der „Bürgertreff“ der AWO Laboe kann für

private Veranstaltungen und Festlichkeiten

gemietet werden. Für Auskünfte und Anmeldungen

setzen Sie sich bitte mit Frau

Corinna Bendjus, unter der Tel. Nr. (04343)

4946466 oder per E-Mail unter

c.bendjus@gmx.de in Verbindung.

Und wer die Räumlichkeiten nur für 2 bis 3

Stunden nachmittags nutzen möchte, dann sie

zu einem Sonderpreis anmieten.

Wir bieten im „Bürgertreff“ an:

Offenes Singen

Für alle, die hieran Freude haben - montags

von19 bis 21 Uhr

Handarbeit

Jeden 2. und 4. Montag im Monat

von 15 bis 18 Uhr

Schach und Skat

Dienstags ab 19 Uhr

Kaffee und Spiele

Donnerstags von 15 bis 18 Uhr für alle

Laboer und ihre Gäste

Bingo

Jeden 1. Donnerstag im Monat für alle Laboer

und ihre Gäste

LiteraturKreis

Die Journalistin Gabriele Butzke bietet

einen Lese- und Gesprächskreis für Frauen

an, der jeden 2. Montag des Monats um 19

Uhr im „Bürgertreff“ bei Tee und Gebäck

stattfindet.

Fußpflege

Für den Kreisverband der AWO führt Frau

Ilka Schütz die Fußpflege nach terminlicher

Vereinbarung aus. Tel. (04343) 42 15 71.

Notdienst für Eltern

Wir helfen Ihnen und betreuen Ihr Kind/

Ihre Kinder bei uns

Für nähere Informationen erreichen Sie unter

Tel.-Nr. (04343) 1391 Frau Gisela Groth.

Frühstückstreff für Eltern mit Kindern bis

3 Jahre

Montags von 9:30 bis 11:00 Uhr.

Unkostenbeitrag 1 EUR.

Theaterspielzeit 2. Halbjahr 2012

Auch in der laufenden Spielsaison – 2.

Halbjahr 2012 - bietet die AWO Kreis Plön in

Zusammenarbeit mit der Volksbühne Kiel

Theaterfahrten ab Laboe an.

Ansprechpartnerin zu allen Fragen, die mit

den Theaterfahrten zusammenhängen einschließlich

der Anmeldungen, ist Frau Ute

Sieck, Tel. 04343 8049.

Die nächsten Aufführungen

Volksbühnengala - Opernhaus

Sonntag, 23.09.2012 - 16.00 Uhr

(Kartenaufschlag 1,00 €)

Anmeldeschluss: 13.08.2012

Generalintendant Daniel Karasek und Generalmusikdirektor

Georg Fritzsch präsentieren

gemeinsam mit dem Philharmonischen

Orchester, den Solisten und dem Opernchor

die musikalischen Highlights und gibt

Einblicke in die bevorstehende Saison. Überraschungen

sind geplant.

17.10.2012 Wie es Euch gefällt

Schauspielhaus

Anmeldeschluss: 06.09.2012

57


28.11.2012 Im weißen Rössel

Opernahaus

Anmeldeschluss: 15.10.2012

19.12.2012 Diebe

Schauspielhaus

Anmeldeschluss: 12.11.2012

Für die Vorstellungen gelten folgende Preise

inkl. Bustransfer aus Orten mit AWO Ortsvereinen.

Eine Buchung ist nur über unsere

Ortsvereine möglich.

Opernhaus

26,00 EURO

Schauspielhaus 23,00 EURO

Fensterreinigung

Laboe

und Umgebung

MATTHIAS ANDERSSON

Garten- und Landschaftsbau

Fredo Röhlk

Feldscheide 1, 24235 Stein

Tel. 0 43 43 / 93 67

0163 / 96 40 101

Anzeigen:

Herr Marko Steffens

Tel.: 0431 580809-19 • Fax: 0431 580809-22

Email: steffens@dfn-kiel.de

15

Jahre

Günstig und zuverlässig

für jedermann!

Rufen Sie uns an unter:

Telefon 0 43 43/42 91 28

und

0175/14 41 638

58


Veranstaltungen im August 2012

Haben Sie Fragen? Die Tourist-Information, Börn 2, Tel. 04343-4275-53 gibt Ihnen gern Antwort.

Mi 01.08. 10:00 Beeke-Selmer-Haus

Dorfstr. 6a, VHS

"Aktiv & Fit": Sommergymnastik

Gut gelaunt die Fitness verbessern, Atem &

Bewegung in Einklang bringen. Bei gutem

Wetter im Freien. Treffpunkt: VHS!

Dozentin: Fr. Wolff; Unkostenbeitrag: 1 €

10:30 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Wassergymnastik

Kostenfrei, zzgl. Eintritt in die Schwimmhalle

14:00 Surf- und Kiteschule "Aktiv & Fit": Surf-Schnupperkurs

"Surfers Paradise", 2 Stunden zum Preis von 20 € (statt 4 Stunden

am Ehrenmal für 59 €), Ausrüstung wird gestellt

14:00 Strandpromenade, Basteln mit Uschi

Lesehalle

Die Laboer Bastelfee Uschi Wieck bastelt mit

Urlauberkindern!

15:00 Strandpromenade, "Kinderkonzert": Grünschnabel - Lieder aus

Musikmuschel der Grünschnabel Box

Kinder-Mitmach-Konzert, kostenfrei

16:30 Sportstrand an der "Aktiv & Fit": Beachhandball

Schwimmhalle (TV Laboe)

17:00 Parkplatz am Ehrenmal "Aktiv & Fit": Inlineskating

Steiner Weg

Geführte Tour von Laboe durch die Probstei,

ca. 10-15 km, wetterabhängig, nur bei trockenen

Straßen. Helmpflicht! Sonstige Schutzausrüstung

angeraten. Dozent: Herr Thon

17:30 Beeke-Sellmer-Haus "Fit & Aktiv": Taiji-Qigong

Entspannung – Bewusstheit – innere Kraft;

Unkostenbeitrag für Gäste: 5 €

18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle /

Lesehalle (Regen)

19:30 Musikmuschel Konzert "Irischfolk & Mehr"

von Mike Finegan

Ein beliebtes Abendritual mit Gesang, Handpuppenspiel

und Geschichte

Do 02.08. 08:00 Probsteier Platz Wochenmarkt

09:00 Katzbek, Kurpark "Aktiv & Fit": Heigln

Heigln ist ein sanftes und körperbewusstes

Training; Kosten: 3 € je Gruppenstunde

10:00 Beeke-Sellmer-Haus "Aktiv und Fit": Zumba

Tanz-Fitness-Programm, das von lateinamerikanischen

Tänzen wie Salsa, Merengue und

Mambo geprägt ist; Unkostenbeitrag: 1 €;

Dozentin: Fr. Dankert

59


Do 02.08. 10:00 Lesehalle

"Urlauberkirche": Familienfrühstück

Setzen Sie sich mit Ihrer Familie an einen gedeckten

Frühstückstisch, Spiel- und Bastelangebot

für Kinder. Anmeldung bis Mittwochabend

unter 0176-24063661.

18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle / Lesehalle (Regen)

19:00 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Lauftreff

(Treffpunkt) Entdecken Sie beim Laufen die reizvolle Landschaft

um Laboe. Tempo & Streckenlänge je

nach Teilnehmern zwischen 5-15 km; kostenfrei;

Dozent: Herr Erdmann

19:30 Musikmuschel Rock'n Rollkonzert mit "The Wanderers"

Fr 03.08. 09:30 Beeke-Sellmer-Haus "Reha-Gymnastik": Orthopädische Gruppe

Gymnastik für Menschen mit Funktions- und

Aktivitätseinschränkungen, sowie Wirbelsäulen-,

Haltungs und Gelenkschäden.

Kursleitung: Anna Klein

"Aktiv & Fit": Rücken-Fit

10:00 Beeke-Selmer-Haus Im Mittelpunkt steht ein funktionelles Training

ür die wirbelsäulenstabilisierende Muskulatur

(z.B. Rücken, Bauch), Unkostenbeitrag: 1 €,

Dozentin: Frau Jäschke

10:30 Beeke-Sellmer-Haus "Reha-Gymnastik": Brustkrebsnachsorge

Gezielte Bewegungen, um die Aktivität wieder

herzustellen; nebenbei hat Sport positiven Einfluss

auf die soziale und seelische Ebene;

Kursleitung: Anna Klein

10:30 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Wassergymnastik

15:30 Lesehalle "Urlaubskirche": Spiel- & Bastelcafé

Zeit zum Lesen, Spielen, Basteln, Kaffee-und

Safttrinken. Für die Bastelangebote wird ein

Unkostenbeitrag erhoben.

18:00 Beeke-Sellmer-Haus Drums Alive (Schnupperstunde)

"Das neue Workout": Drums Alive Trommeln

auf Pezzibällen; Leitung: Anna Klein

18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle / Lesehalle (Regen)

19:30 Musikmuschel Konzert "Die Kakadus"

20:00 Lachmöwen-Theater "Een Mann mit Charakter" Schwank in drei

Katzbek 4

Akten

Niederdeutsche Komödie in drei Akten von

Wilfried Wroost.

Sa 04.08. 09:00 Strand an der

Schwimmhalle

Jugend-Beachsoccer Cup 2012 (VfR Laboe)

Am Turnier werden 14 Jugendmannschaften

teilnehmen.

60


Sa 04.08. 10:00 Beeke-Sellmer-Haus "Fit & Aktiv": Taiji-Qigong

10:30 Lesehalle "Kunst tut Gutes" - Bilderwoche in der

Lesehalle

Im Rahmen der Ausstellung "Franco Costa -

Arte Vita in Laboe" zeigt der Malkreis der VHS

Laboe bis zum 10.08.2012 alte und neue Werke;

Vernissage am 04.08.2012 um 10.30 Uhr

19:00 TVL-Vereinsheim TVL-Cocktailabend

19:30 Musikmuschel Konzert "Sam Stone Real Country Songs"

So 05.08. 10:00 Schwimmhalle

(Treffpunkt)

Radtour zu den Strohfiguren...

...der Probsteier Korntage - eine kostenlose &

geführte Rundtour durch die Probstei.

Ca. 30 km; Verpflegung bitte mitbringen

10:30 Musikmuschel Konzert "Smoking Boots"

11:00 Lesehalle "Kunst tut Gutes" - Bilderwoche in der

Lesehalle

11:30 Im Ort, Marine-Ehren- "Franco Costa - Arte Vita in Laboe": Eine

mal / VHS / Bücherei / Retrospektive

Kirche / Banken /

Cafés / Restaurants /

Geschäfte

Laboe zeigt Franco Costa: Eine Kunst-

Entdeckungstour zu seinem Lebenswerk an ca.

35 öffentlichen Ausstellungsorten in Laboe;

Vernissage am 05.08.2012

16:00 Lachmöwen-Theater "Een Mann mit Charakter" Schwank in drei

Akten

17:00 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Schnuppertauchen in der

Meerwasserschwimmhalle

Anmeldung erforderlich unter 0173/9416204

oder 04343/1249. Kosten:15 €

Dozent: Tauchlehrer Hasan Alrabayah

Mo 06.08. 10:00 Beeke-Selmer-Haus "Aktiv & Fit": Hatha Yoga

Sanfte Einführung in das System, keine Vorkenntnisse

nötig; Kosten: 1 € Dozent:

Herr Lauinger

10:00 Im Ort, Marine-Ehren- "Franco Costa - Arte Vita in Laboe": Eine

mal/ VHS/ Bücherei/ Retrospektive

Kirche/ Banken/ Cafés/ Eine Kunst-Entdeckungstour

Restaurants/ Geschäfte

10:30 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Wassergymnastik

11:00 Beeke-Sellmer-Haus "Reha-Gymnastik": Diabetes

Verbesserung der Ausdauerfähigkeit sowie gesundheitsgerechtes

Bewegungsverhalten;

Kursleitung: Petra Paulikat

11:00 Lesehalle "Kunst tut Gutes" - Bilderwoche in der

Lesehalle

12:00 Beeke-Sellmer-Haus "Reha-Gymnastik": Diabetes

61


Mo 06.08. 14:00 Katzbek, Kurpark "Aktiv & Fit": Minigolf Happy Hour

Minigolf-Vergnügen zum halben Preis - bei

Vorlage des Flyers

19:30 Musikmuschel Konzert des "BSW Blasorchester Kiel"

Di 07.08. 10:00 Beeke-Sellmer-Haus "Aktiv und Fit": Pilates

Sanfte Einführung in das System, keine Vorkenntnisse

nötig! Unkostenbeitrag 1€,

Dozent: Herr Meuser

10:30 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Wassergymnastik

11:00 Lesehalle "Kunst tut Gutes" - Bilderwoche in der

Lesehalle

11:00 Anker-Gottes-Kirche "Orgelsommer Laboe": Orgelmatinee X

15:00 Surf- und Kiteschule "Aktiv und Fit": Tretbootfahren Happy Hour

Jeden Dienstag Tretbootfahren für 6 € (halber

Normalpreis, bei Vorlage des Flyers)

15:30 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Spaß-am-Strand

Lesehalle

Spielen, rennen, Burgen bauen, vielleicht eine

Strandolympiade - für Kinder ab 4 Jahren. Bei

Schietwetter bitte Regenjacke und Gummistiefel

mitbringen.

18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle / Lesehalle (Regen)

19:30 Musikmuschel Konzert des Shantychor Schotenrieter

20:00 Lachmöwer-Theater "Een Mann mit Charakter" Schwank in drei

Akten

Mi 08.08. 10:00 Beeke-Selmer-Haus "Aktiv & Fit": Sommergymnastik

10:30 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Wassergymnastik

11:00 Lesehalle "Kunst tut Gutes" - Bilderwoche in der

Lesehalle

14:00 Surf- und Kiteschule "Aktiv & Fit": Surf-Schnupperkurs

17:00 Parkplatz am Ehrenmal "Aktiv & Fit": Inlineskating

17:30 Beeke-Sellmer-Haus "Fit & Aktiv": Taiji-Qigong

18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle / Lesehalle (Regen)

19:30 Musikmuschel Konzert "UnderPressure"

Do 09.08. 08:00 Probsteier Platz Wochenmarkt

09:00 Katzbek, Kurpark "Aktiv & Fit": Heigln

10:00 Meeresbiologische Führung im "Naturerlebnisraum Dünen-

Station, Pavillon im landschaft Laboe"

Naturerlebnisraum Erw. 2 € Kinder 1 €, Ostseecard frei!

10:00 Beeke-Sellmer-Haus "Aktiv und Fit": Zumba

10:00 Lesehalle "Urlauberkirche": Familienfrühstück

Anmeldung bis Mittwochabend unter

0176-24063661.

62


Do 09.08. 11:00 Lesehalle

"Kunst tut Gutes" - Bilderwoche in der

Lesehalle

16:00 Anker-Gottes-Kirche "Orgelsommer Laboe": Die Kirschin Elfriede

18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle / Lesehalle (Regen)

19:00 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Lauftreff

19:30 Musikmuschel Konzert "Georgie Carbutler"

20:00 Lachmöwen-Theater "Een Mann mit Charakter" Schwank in drei

Akten

Fr 10.08. 09:30 Beeke-Sellmer-Haus "Reha-Gymnastik": Orthopädische Gruppe

10:00 Beeke-Selmer-Haus "Aktiv & Fit": Rücken-Fit

10:30 Beeke-Sellmer-Haus "Reha-Gymnastik": Brustkrebsnachsorge

10:30 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Wassergymnastik

10:30 Lesehalle "Kunst tut Gutes" - Bilderwoche in der

Lesehalle

15:30 Lesehalle "Urlaubskirche": Spiel- & Bastelcafé

18:00 Beeke-Sellmer-Haus Drums Alive (Schnupperstunde)

18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle / Lesehalle (Regen)

19:30 Musikmuschel Konzert der Chorgemeinschaft Laboe

Bei Regen im Kornspieker.

Sa 11.08. 10:00 Beeke-Sellmer-Haus "Fit & Aktiv": Taiji-Qigong

19:30 Musikmuschel Partytime mit Ernest Clinton

20:00 Anker-Gottes-Kirche "Orgelsommer Laboe": Sacretones

20:00 Lachmöwen-Theater "Een Mann mit Charakter" Schwank in drei

Akten

So 12.08. 10:00 Schwimmhalle Radtour zu den Strohfiguren...

(Treffpunkt)

10:00 Anker-Gottes-Kirche Musikalischer Gottesdienst mit Sacretones

11:00 Strand an der Lesehalle "Urlaubskirche": Strandgottesdienst

19:30 Musikmuschel Konzert "Blasorchester der FF Molfsee"

Mo 13.08. 10:00 Beeke-Selmer-Haus "Aktiv & Fit": Hatha Yoga

10:00 Im Ort, Marine-Ehren- "Franco Costa - Arte Vita in Laboe": Eine

mal/ VHS / Bücherei / Retrospektive

Kirche/ Banken/ Cafés/ Eine Kunst-Entdeckungstour

Restaurants/ Geschäfte

10:30 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Wassergymnastik

11:00 Beeke-Sellmer-Haus "Reha-Gymnastik": Diabetes

12:00 Beeke-Sellmer-Haus "Reha-Gymnastik": Diabetes

14:00 Katzbek, Kurpark "Aktiv & Fit": Minigolf Happy Hour

19:30 Musikmuschel Konzert von "Music City"

Di 14.08. 10:00 Beeke-Sellmer-Haus "Aktiv und Fit": Pilates

63


Di 14.08. 10:30 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Wassergymnastik

11:00 Anker-Gottes-Kirche "Orgelsommer Laboe": Orgelmatinee XI

15:00 Surf- und Kiteschule "Aktiv und Fit": Tretbootfahren Happy Hour

15:30 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Spaß-am-Strand

Lesehalle

18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle / Lesehalle (Regen)

19:30 Musikmuschel Konzert mit "Ute Schönherr"

20:00 Lachmöwen-Theater "Een Mann mit Charakter" Schwank in drei

Akten

Mi 15.08. 10:00 Beeke-Selmer-Haus "Aktiv & Fit": Sommergymnastik

10:30 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Wassergymnastik

14:00 Surf- und Kiteschule "Aktiv & Fit": Surf-Schnupperkurs

17:30 Beeke-Sellmer-Haus "Fit & Aktiv": Taiji-Qigong

18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle / Lesehalle (Regen)

19:30 Musikmuschel Konzert mit dem Fördeblasorchester Kiel

Do 16.08. 08:00 Probsteier Platz Wochenmarkt

09:00 Katzbek, Kurpark "Aktiv & Fit": Heigln

10:00 Meeresbiologische Führung im "Naturerlebnisraum Dünen-

Station, Pavillon im landschaft Laboe"

Naturerlebnisraum

10:00 Beeke-Sellmer-Haus "Aktiv und Fit": Zumba

10:00 Lesehalle "Urlauberkirche": Familienfrühstück

Anmeldung bis Mittwochabend unter

0176-24063661.

18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle / Lesehalle (Regen)

19:00 Gewerbehafen German Classics 2012

19:00 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Lauftreff

(Treffpunkt)

19:30 Musikmuschel Gospelkonzert der "Black Swans"

20:00 Lachmöwen-Theater "Een Mann mit Charakter" Schwank in drei

Akten

Fr 17.08. 09:30 Beeke-Sellmer-Haus "Reha-Gymnastik": Orthopädische Gruppe

10:00 Beeke-Selmer-Haus "Aktiv & Fit": Rücken-Fit

10:30 Beeke-Sellmer-Haus "Reha-Gymnastik": Brustkrebsnachsorge

10:30 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Wassergymnastik

15:00 Gewerbehafen German Classics 2012

15:00 Musikmuschel "Kinderkonzert": Grünschnabel - Lieder aus

der Grünschnabel Box

Kinder-Mitmach-Konzert, kostenfrei

15:30 Lesehalle "Urlaubskirche": Spiel- & Bastelcafé

18:00 Beeke-Sellmer-Haus Drums Alive (Schnupperstunde)

64


Fr 17.08. 18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle / Lesehalle (Regen)

19:30 Musikmuschel Konzert der "Sam Stone Real Country Songs"

Sa 18.08. 10:00 Gewerbehafen German Classics 2012

10:00 Beeke-Sellmer-Haus "Fit & Aktiv": Taiji-Qigong

20:00 Lachmöwen-Theater "Een Mann mit Charakter" Schwank in drei

Akten

So 19.08. 10:00 Gewerbehafen German Classics 2012

10:00 Schwimmhalle Radtour zu den Strohfiguren...

(Treffpunkt)

15:00 Musikmuschel Laboer Trachtensommer!

Vorführung von traditionellen Volkstänzen der

Probstei durch die Volkstanzgruppe Laboe und

Gastgruppen!

17:00 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Schnuppertauchen in der

Meerwasserschwimmhalle

Anmeldung erforderlich unter 0173/9416204

oder 04343/1249

Mo 20.08. 10:00 Beeke-Selmer-Haus "Aktiv & Fit": Hatha Yoga

10:00 Beke Sellmer Haus "Aktiv & Fit": Sportbootführerschein-See

(Intensivkurs)

Wir bringen Sie auf's Wasser! In einem einwöchigen

Intensivkurs (20.-24.08.2012) lernen

Sie, was Sie für die Prüfung wissen müssen;

Anmeldung: bis 30.07.2012

10:00 Im Ort, Marine-Ehren- "Franco Costa - Arte Vita in Laboe": Eine

mal/ VHS / Bücherei / Retrospektive

Kirche/ Banken/ Cafés/ Eine Kunst-Entdeckungstour

Restaurants/ Geschäfte

10:30 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Wassergymnastik

11:00 Beeke-Sellmer-Haus "Reha-Gymnastik": Diabetes

12:00 Beeke-Sellmer-Haus "Reha-Gymnastik": Diabetes

14:00 Katzbek, Kurpark "Aktiv & Fit": Minigolf Happy Hour

19:30 Lesehalle Filmvortrag "DGzRS"

Eine spannende und interessante Reportage über

die Arbeit der Seenotretter der DGzRS und

einer Besichtigung des SRK Berlin im Hafen!

Di 21.08. 10:00 Beeke-Sellmer-Haus "Aktiv und Fit": Pilates

10:30 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Wassergymnastik

11:00 Anker-Gottes-Kirche "Orgelsommer Laboe": Orgelmatinee XII

15:00 Surf- und Kiteschule "Aktiv und Fit": Tretbootfahren Happy Hour

15:30 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Spaß-am-Strand

Lesehalle

65


Di 21.08. 18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle / Lesehalle (Regen)

18:00 Sportplatz Laboe, "Aktiv & Fit": Nordic Walking

Heikendorfer Weg

Ausrüstung ist mitzubringen, Teilnahme

kostenfrei

19:30 Musikmuschel Konzert der Chorgemeinschaft Laboe

Bei Regen im Kornspieker am Hafen.

20:00 Lachmöwen-Theater "Een Mann mit Charakter" Schwank in drei

Akten

Mi 22.08. 10:00 Beeke-Selmer-Haus "Aktiv & Fit": Sommergymnastik

10:30 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Wassergymnastik

14:00 Surf- und Kiteschule "Aktiv & Fit": Surf-Schnupperkurs

17:00 Parkplatz am Ehrenmal "Aktiv & Fit": Inlineskating

17:30 Beeke-Sellmer-Haus "Fit & Aktiv": Taiji-Qigong

18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle / Lesehalle (Regen)

19:30 Musikmuschel Konzert "Blechsprotten"

Do 23.08. 08:00 Probsteier Platz Wochenmarkt

09:00 Katzbek, Kurpark "Aktiv & Fit": Heigln

10:00 Meeresbiologische Führung im "Naturerlebnisraum Dünen-

Station, Pavillon im landschaft Laboe"

Naturerlebnisraum

10:00 Beeke-Sellmer-Haus "Aktiv und Fit": Zumba

10:00 Lesehalle "Urlauberkirche": Familienfrühstück

Anmeldung bis Mittwochabend unter

0176-24063661.

18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle / Lesehalle (Regen)

19:00 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Lauftreff

(Treffpunkt)

19:30 Musikmuschel Konzert der "Swing Company Gettorf e.V."

Fr 24.08. 09:30 Beeke-Sellmer-Haus "Reha-Gymnastik": Orthopädische Gruppe

10:00 Beeke-Selmer-Haus "Aktiv & Fit": Rücken-Fit

10:30 Beeke-Sellmer-Haus "Reha-Gymnastik": Brustkrebsnachsorge

10:30 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Wassergymnastik

13:00 Hafenstraße, 5. Kunsthandwerkermarkt Laboe

Rosengarten mit vorführendem traditionellem Kunsthandwerk,

Kinder können drechseln, mit Gastronomie

15:30 Lesehalle "Urlaubskirche": Spiel- & Bastelcafé

18:00 Beeke-Sellmer-Haus Drums Alive (Schnupperstunde)

18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle / Lesehalle (Regen)

19:30 Musikmuschel Konzert "Gutjungs"

20:00 Lachmöwen-Theater "Een Mann mit Charakter" Schwank in drei

Akten

66


... die Queen verläßt die Förde

vor Laboe

Foto: K. Carstens

67


Sa 25.08. 10:00 Hafenstraße, 5. Kunsthandwerkermarkt Laboe

Rosengarten

10:00 Beeke-Sellmer-Haus "Fit & Aktiv": Taiji-Qigong

So 26.08. 08:00 Strandpromenade

ab Schwimmhalle bis

zum Marine-Ehrenmal

Promenaden Flohmarkt

Es darf gestöbert werden, hier gibt es jede

Menge zu feilschen. Aufbau ab 6 Uhr.

Keine Neuwaren!

10:00 Hafenstraße, 5. Kunsthandwerkermarkt Laboe

Rosengarten

10:00 Im Ort, Marine-Ehren- "Franco Costa - Arte Vita in Laboe": Eine

mal/ VHS/ Bücherei/ Retrospektive

Kirche/ Banken/ Cafés/ Kunst-Entdeckungstour

Restaurants/ Geschäfte

10:30 Musikmuschel "Promenadenkonzert": OSL-Shantychor

11:00 Strand an der Lesehalle "Urlaubskirche": Strandgottesdienst

16:00 Lachmöwen-Theater "Een Mann mit Charakter" Schwank in drei

Akten

19:30 Musikmuschel Rock mit "THE CREW"

Mo 27.08. 10:30 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Wassergymnastik

11:00 Beeke-Sellmer-Haus "Reha-Gymnastik": Diabetes

12:00 Beeke-Sellmer-Haus "Reha-Gymnastik": Diabetes

14:00 Katzbek, Kurpark "Aktiv & Fit": Minigolf Happy Hour

19:30 Musikmuschel Konzert "Irischfolk & Mehr"

Di 28.08. 10:00 Beeke-Sellmer-Haus "Aktiv und Fit": Pilates

10:30 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Wassergymnastik

11:00 Anker-Gottes-Kirche "Orgelsommer Laboe": Orgelmatinee XIII

15:00 Surf- und Kiteschule "Aktiv und Fit": Tretbootfahren Happy Hour

15:30 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Spaß-am-Strand

Lesehalle

18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle / Lesehalle (Regen)

18:00 Sportplatz Laboe, "Aktiv & Fit": Nordic Walking

Heikendorfer Weg

19:30 Musikmuschel Konzert der "Styles Showband"

20:00 Lachmöwen-Theater "Een Mann mit Charakter" Schwank in drei

Akten

Mi 29.08. 10:00 Beeke-Selmer-Haus "Aktiv & Fit": Sommergymnastik

10:30 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Wassergymnastik

14:00 Surf- und Kiteschule "Aktiv & Fit": Surf-Schnupperkurs

17:00 Parkplatz am Ehrenmal "Aktiv & Fit": Inlineskating

17:30 Beeke-Sellmer-Haus "Fit & Aktiv": Taiji-Qigong

18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle / Lesehalle (Regen)

19:30 Musikmuschel Maritimes Konzert mit Käpt'n Meyer

68


Do 30.08. 08:00 Probsteier Platz Wochenmarkt

09:00 Katzbek, Kurpark "Aktiv & Fit": Heigln

10:00 Meeresbiologische Führung im "Naturerlebnisraum Dünen-

Station, Pavillon im landschaft Laboe"

Naturerlebnisraum

10:00 Beeke-Sellmer-Haus "Aktiv und Fit": Zumba

10:00 Lesehalle "Urlauberkirche": Familienfrühstück

Anmeldung bis Mittwochabend unter

0176-24063661.

18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle / Lesehalle (Regen)

19:00 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Lauftreff

(Treffpunkt)

19:30 Lesehalle Dia - Vortrag: "Auf den Spuren der Wikinger"

Fr 31.08. 09:30 Beeke-Sellmer-Haus "Reha-Gymnastik": Orthopädische Gruppe

"Aktiv & Fit": Rücken-Fit

10:30 Beeke-Sellmer-Haus "Reha-Gymnastik": Brustkrebsnachsorge

10:30 Schwimmhalle "Aktiv & Fit": Wassergymnastik

15:30 Lesehalle "Urlaubskirche": Spiel- & Bastelcafé

18:00 Beeke-Sellmer-Haus Drums Alive (Schnupperstunde)

18:00 Strandkorb an der "Urlaubskirche": Gute-Nacht-Geschichte

Lesehalle / Lesehalle (Regen)

19:30 Musikmuschel Konzert "Seven T's"

20:00 Lachmöwen-Theater "Een Mann mit Charakter" Schwank in drei

Akten

69


Ihre Ansprechpartner

Gemeinde Laboe

Auf einen Blick: Wer - Was - Wo?

Dienstgebäude Rathaus Laboe, Reventloustraße 20, 24235 Laboe

Öffnungszeiten: Montag - Freitag 8:30 - 12:00 Uhr

außerdem Montag 14:00 - 16:00 Uhr und Donnerstag 15:00 - 18:00 Uhr

Fax: 04343/1628

Polizei: 110 Feuerwehr: 112

Polizeistation Laboe: 04343/42250 Freiwillige Feuerwehr Laboe: 04343/8112

Bürgermeisterin

Karin Nickenig 04343/4271-11

karin.nickenig@gemeinde-laboe.de

Grundschule

Schulleitung Roland Reimer 04343/1753

Sekretariat Inge Bauer 04343/1753

Hausmeister Holger Röver 0177/6236699

info@grundschule-laboe.de

Volkshochschule

Natalie Erdmann 04343/1795

vhs-laboe@t-online.de

Bücherei

Renate Christ-Bast 04343/429752

buecherei@laboe.de

Jugendzentrum

Susanne Biermann 04343/1754

info@jugi-laboe.de

Freiwillige Feuerwehr

GWF Kurt Jahn 0175/2637163

Stellv. GWF Volker Arp 0160/8826033

Feuerwehrhaus 04343/8112

Ansprechpartner Laboe aktuell,

Ehe- u. Altersjubiläen, Pressearchiv,

Informationen/Post/Service

Team Laboe 04343/4271-30-35

buergermeister@laboe.de

Werkleiter Eigenbetrieb

Ulrich Thon 04343/4271-10

thon@laboe.de

Tourismusbetrieb, Börn 2, 24235 Laboe

Tel. 04343/4275-50+53

Fax 04343/4275-59

info@laboe.de

Tourismusbeauftragte

Kerstin Imogen Vieth 04343/4275-51

vieth@laboe.de

Marketing/Werbung

Stephan Tomnitz 04343/4275-55

werbung@laboe.de

Veranstaltungsmanagement

Volker Arp 04343/4275-54

veranstaltung@laboe.de 0178/2673403

Touristinfo Laboe

Anja Tomnitz 04343/4275-58

tomnitz@laboe.de

Meerwasserschwimmhalle, Strandstraße

Markus Hegewald 04343/1249

mwsh@laboe.de

Yacht- und Gewerbehafen, Börn 2,

Ole Kähler 04343/4275-56

0176/24298813

hafenmeister@laboe.de

Bauhof, Feldstraße

Hanno Göttsch 04343/8615

0160/5717026

bauhof@laboe.de

Finanzen Eigenbetrieb

Anke Block 04343/4271-41

buchhaltung@laboe.de

70


Amt Probstei

Auf einen Blick: Wer - Was - Wo?

Dienstgebäude Rathaus Schönberg • Knüll 4 • 24217 Schönberg

Öffnungszeiten: Montag - Freitag 8:00 - 12:00 Uhr

außerdem Donnerstag 15:00 - 18:00 Uhr

Telefon: 04344/306-0 • Telefax: 04344/306-1603 Bitte Vorwahl beachten!

Das Amt Probstei und sein Team Laboe

– Ihre Verwaltung in Laboe! –

Für die Bürgerinnen und Bürger des Amtes

Probstei, insbesondere für diejenigen mit Wohnsitz

in Laboe und der näheren Umgebung - bietet

die Amtsverwaltung einen besonderen Service.

Mit dem Team Laboe finden Sie seit dem

01.01.2012 eine Anlaufstelle für die meisten

Behördenangelegenheiten – und das nur einen

Steinwurf entfernt.

Alle Mitarbeiterinnen des Teams verfügen über

ein weitgefächertes Basiswissen speziell für die

am häufigsten auftretenden Anliegen, die an eine

Amtsverwaltung gestellt werden. Hierzu gehören

insbesondere Pass- und Personenstandsangelegenheiten,

Kfz- Ab- und Ummeldungen, Barzahlungsverkehr,

Ordnungswesen, Auskünfte

bzw. Antragsannahme im Bereich der kommunalen

Steuern und Abgaben sowie soziale Angelegenheiten.

In allen anderen Fällen nehmen sich die freundlichen

Damen unseres Teams gerne Ihrer Sache

an und sorgen für eine schnelle Weiterleitung an

die zuständige Fachabteilung im Dienstgebäude

Schönberg oder vereinbaren einen Termin mit

dem entsprechenden Sachbearbeiter.

Das Team Laboe steht zu folgenden Zeiten für

Sie im Rathaus, Reventloustraße 20, 24235

Laboe persönlich bereit und freut sich auf Ihren

Besuch:

Montag - Freitag 08.30 - 12.00 Uhr

außerdem Montag 14.00 - 16.00 Uhr

und Donnerstag

15.00 - 18.00 Uhr

Selbstverständlich können Sie auch telefonischen

Kontakt aufnehmen. Unter der Hauptrufnummer

0 43 43 / 42 71 und einer beliebigen

Durchwahl von -30 bis -35 erreichen Sie eine der

sechs kompetenten Ansprechpartnerinnen.

Amt Probstei

Zimmer Durchwahl

Amtsdirektor

Sönke Körber 204 0 43 44 / 306-1600

Amtsvorsteher

Hagen Klindt 205 0 43 44 / 306-1610

Vorzimmer Amtsdirektor

N.N. 204 0 43 44 / 306-1601

Fax 204 0 43 44 / 306-1602

Amt I (Amt für zentrale Aufgaben)

Amtsleiterin

Angela Grulich 202 0 43 44 / 306-1100

Team Laboe

(im Dienstgebäude Laboe, Vorwahl beachten!)

0 43 43 / 4271-30 bis 35

Personal (im Dienstgebäude Laboe, Vorwahl beachten!)

Petra Kölln 17 0 43 43 / 4271-24

Margrit Losensky 16 0 43 43 / 4271-22

Michaela Wochnik 14 0 43 43 / 4271-29

Zentrale Dienste, Gremien, IT

Jan Pekka Stoltenberg 309 0 43 44 / 306-1107

Roman Ptok 309 0 43 44 / 306-1106

Dieter Koch 304 0 43 44 / 306-1109

Fax 304 0 43 44 / 306-1114

Elke Steffen 203 0 43 44 / 306-1101

Corinna Kujawski 203 0 43 44 / 306-1501

Fax 203 0 43 44 / 306-1102

Susanne Lange 0 43 44 / 306-0

Adelheid Rademacher 04344 / 306-0

Gerd Schaarschmidt 0 43 44 / 306-1111

Fax 0 43 44 / 306-1603

Amt II (Amt für Finanzen und Vermögen)

Amtsleiter

Mirko Hirsch 212 0 43 44 / 306-1200

Finanzen, Steuern, Abgaben

Uwe Jürß 214 0 43 44 / 306-1206

71


Marion Falke-Witt 213 0 43 44 / 306 1207

Sabrina Teske 213 0 43 44 / 306-1208

Tim Tietgen 210 0 43 44 / 306-1204

Martina Kussin 211 0 43 44 / 306-1213

Doris Bayerer 211 0 43 44 / 306-1216

Fax 213 0 43 44 / 306-1209

Kasse

Sandra Schmidt 207 0 43 44 / 306-1202

N.N. 207 0 43 44 / 306-1205

Martina Heuer 208 0 43 44 / 306-1212

Melanie Petrowski 208 0 43 44 / 306-1211

Birgit Werner 206 0 43 44 / 306-1201

Sina Hannemann 206 0 43 44 / 306-1214

Fax 206 0 43 44 / 306-1203

Hochbau, Tiefbau, Liegenschaften

Manfred Aßmann 302 0 43 44 / 306-1415

Martin Müller 307 0 43 44 / 306-1402

Bianca Staske 307 0 43 44 / 306-1403

Horst Wiese 307 0 43 44 / 306-1414

Wilm Marten 301 0 43 44 / 306-1406

Hans-Werner Schneider 301 0 43 44 / 306-1407

Katharina Dose

Fax 305 0 43 44 / 306-1408

Manfred Körner 303 0 43 44 / 306-1108

Michaela Schmidt 303 0 43 44 / 306-1417

Fax 304 0 43 44 / 306-1114

Amt III (Amt für Bürgerangelegenheiten)

Amtsleiter

Stefan Gerlach 112 0 43 44 / 306-1300

Melde- und Personenstandswesen

Andrea Behnke 106 0 43 44 / 306-1301

Nadine Marten 105 0 43 44 / 306-1302

Fax 106 0 43 44 / 306-1303

Sandra Silz 101 0 43 44 / 306-1308

Birgit Rohwedder 101 0 43 44 / 306-1309

Marion Herrmann 101 0 43 44 / 306-1310

Fax 106 0 43 44 / 306-1311

Öffentliche Ordnung, Bauplanung, Bauordnung

Wolfgang Griesbach 111 0 43 44 / 306-1401

Reinhard Bruckert 111 0 43 44 / 306-1401

Elke Fleischmann 110 0 43 44 / 306-1416

Fax 110 0 43 44 / 306-1404

Werner Wulf 109 0 43 44 / 306-1410

Martin Bendschneider 109 0 43 44 / 306-1412

Fax 109 0 43 44 / 306-1411

Dennis Jahn 113 0 43 44 / 306-1409

Maren Thomsen 113 0 43 44 / 306-1405

Fax 113 0 43 44 / 306-250

Soziales, Schule, Amts-KiTa

Nicole Harmert 108 0 43 44 / 306-1307

Andrea Johansson 108 0 43 44 / 306-1307

Andrea Guillot 104 0 43 44 / 306-1305

Julia Krieger 103 0 43 44 / 306-1304

Fax 103 0 43 44 / 306-1306

Fax 310 0 43 44 / 306-1313

Kultur, KiJu, Arbeitsmarktförderung,

Umweltberatung, KiTa Schönberg

Jürgen Dräbing 310 0 43 44 / 306-1312

Lena Pigeon 311 0 43 44 / 306-1103

Heike Lüdke 102 0 43 44 / 306-1319

Fax 310 0 43 44 / 306-1313

Andree Wichelmann 306 0 43 44 / 306-1318

Christina Scheu 305 0 43 44 / 306-1316

Fax 306 0 43 44 / 306-1317

Notrufnummern

Außerhalb der Sprechstundenzeiten niedergelassener Ärzte können Patienten, die dringend ärztlicher Versorgung

bedürfen, in etwa 30 Anlaufpraxen, angesiedelt an Krankenhäuser im ganzen Land, versorgt werden.

Wenn aus medizinischen Gründen der Hausbesuch eines Arztes nötig ist, kann über die Telefon-Nummer

01805-119292 (14 Cent pro Minute) der ambulante Notdienst gerufen werden. Unter dieser Nummer wird

telefonische Beratung durch medizinisch ausgebildetes Personal erteilt.

Info-Telefon zum zahnärztlichen Notdienst Kreis Plön: 04342 – 4142.

Polizei 110

Rettungsdienst und Feuerwehr 112

Krankentransport 0431 / 19222

Impressum

Herausgeber und Redaktion (für den

Verwaltungsteil): Gemeinde Laboe - Die

Bürgermeisterin, Reventloustr. 20, Laboe

Verantwortlich für Vereinsbeiträge:

Vereinsvorsitzende o. deren Vertreter

(Anschrift jew. am Anfang des Beitrages)

Verlag und Anzeigenverwaltung: dfn! Druckerei

Fotosatz Nord,Wittland 8a, 24109 Kiel,

Telefon: 0431-580809-19 • Fax: 0431 580509-22

Email: steffens@dfn-kiel.de

Anzeigenleitung: Marko Steffens

Telefon: 0431-580809-19 • Fax: 0431-580809-22

Email: steffens@dfn-kiel.de

Druck: dfn! Druckerei Fotosatz Nord, Kiel

Gültig ist die Anzeigenpreisliste ab 1/2008.

72


Qualität aus Meisterhand

Maler- und Lackierarbeiten

Dekorative Techniken und Teppichboden

Fassadenrenovierung

Vollwärmeschutz

Tapeten und Farben

Glas

Verleih:

Hochdruckreiniger und

Teppichreinigungsgerät

Gerüstverleih bis 1200 m²



73


Monatsmagazin der Gemeinde Ostseebad Laboe

Anzeigenpreise

Gewerbliche Anzeigen

liegt jeweils um

den 10. des Vormonats

1/1 Seite 130 x 182 mm 167,00 €

3/4 Seite 130 x 130 mm 128,00 €

1/2 Seite 130 x 90 mm

oder 62 x 182 mm 88,00 €

1/3 Seite 130 x 60 mm 60,00 €

1/4 Seite 130 x 42 mm

oder 62 x 90 mm

45,00 €

mm per Spalte 0,51 €

Der Farbzuschlag für 4c-Anzeigen beträgt jeweils 50 %.

Rabattstaffel: 3 Ausgaben pro Jahr 5 %, 6 Ausgaben pro Jahr 10 %,12 Ausgaben pro Jahr 15 %.

Beilagen: 58 € per Tausend (nicht rabattfähig).

Diese Preise verstehen sich zuzüglich 19 % MwSt.

Der Anzeigensc hluss

Private Anzeigen

1/1 Seite 130 x 182 mm 165,00 €

1/2 Seite 130 x 90 mm 83,00 €

1/3 Seite 130 x 60 mm 58,00 €

1/4 Seite 130 x 42 mm 44,00 €

Diese Preise verstehen sich einschließlich 19 % MwSt.

74


Verantwortlich für Mitteilungen der örtlichen Vereine:

Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Laboe, Heidemarie Kuhn, Lammertzweg 29, 4940505

Black Swans, Pop- und Gospelchor der Chorgemeinschaft Laboe e.V., Christian Ulrich,

Langensoll 33, 24235 Laboe 0171/7023375

Brieftaubenverein „Ehrenmalbote Laboe e.V”., Cornelia Maaß-Baer, Wilhelm-Sprott-Straße

27, 6300

Buddhistische Gruppe Laboe, Michaela Fritzges, Ostlandstraße 35, 24235 Laboe,

04343/605573

Bund der Vertriebenen Ortsverband Laboe, Ingrid Hoffmann, Kätnerweg 8, 4929996

Bund Deutscher Zollbeamten, Hans-Helmut Lucht, Steinkampberg 24, 8563

Chorgemeinschaft Laboe von 1926, Marianne Stepputat, Roesoll 13, 24226 Heikendorf

0431 241317

ChorOlores, Gemischter Chor an der VHS Laboe e. V., Karl Schmitt-Lindschau,

0431 3003996, im Internet unter www.chorolores.de

Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, Seenotrettungskreuzer „Berlin“, 6540

Deutscher Guttempler Orden e.V., Gemeinschaft "Peter Jepsen", Angelika Winter, Großer

Hof 7, 8671

Deutscher Marinebund e.V., Adalbert Rohde, Strandstraße 92, 427062

Deutscher Siedlerbund, Frank Artkämper, Sörnskamp 38, 8595

Deutsches Rotes Kreuz, Ortsverein Laboe e.V., Ute Ulrich, Strandstraße 64, 1265

Fischereiverein Laboe, Detlef Begier, Feldstraße 1a, 7713

Freiwillige Feuerwehr, Kurt Jahn, Feuerwehrhaus, Schwanenweg 7, 8112

Privat: Feldstr. 10b, 0175 2637163

Fremdenverkehrsverein Laboe e.V., Christa Richter, Buerbarg 23c, 7930

Freunde des Kurparks Laboe e. V., Hans-Werner Peschke, Dellenberg 12, 496237

Handwerker- und Gewerbeverein, Andreas Sindt, Lerchenstraße 3a, 1547

Kleintierzuchtverein Laboe, Peter Plambeck, Strandstraße 62, 24235 Stein, 9573

Laboer Eintracht von 1878, Arne Arp, Wilhelmsallee 14, 6204

Laboer Regatta Verein e.V. von 1910, Rolf Brinkmann, Börn 8 -Seeseite- 0172 4177313

Laboer Tennisclub „Blau-Weiß“ von 1970 e.V., Rainer Wiese, Reventloustraße 17, 1212

Laboer Totenbeliebung von 1858, Wilfried Haß, Rosenstraße 11, 429925

Marinekameradschaft Laboe von 1904 e.V., Frank Ebel, Wendtorf , Schwarze Rade 11, 5315

Niederdeutsche Bühne “De Laboer Lachmöwen”, Katzbek 4, Laboe, Karten: 4946440

1. Vorsitzende: Traute Steffen, Schulstr.6, Wendtorf 9542

Ole Schippn Laboe e.V., Thorsten Vergin, Huskoppel 2, 421705

Ortsjugendring Laboe, Joachim Wagner, Möwenstieg 6, 8781

Private Tierhilfe, Inge Rüder, Buerbarg 23a, 8026

Radfahrverein „Wanderlust“ Laboe von 1903, Uwe Sindt, Feldstraße 3, 6544

Reiterverein Laboe e.V., Karsten Stelk, Kiebitzredder 14a, 7008

S.A.I.Laboe e.V., Malte Griem, Blauer Blick 7, 499078

Sozialverband Ortsverein Laboe, Bernd Riecke, Katzbek 11, 6201

Turnverein Laboe von 1900 e.V., Karl-Christian Fleischfresser, Apfelgarten 4, 7772

Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. RK Schönberg - Laboe und

Umgebung, Marko Bratumil, Stakendorfer Tor 2, 24217 Schönberg, 0172 4161318

Verein der Kanarien Züchter von 1891 e. V., 1. Vorsitzender: Jörg Moltrecht, Sörnskamp 30,

8513

Verein für Rasensport von 1926 e.V., Michael Schnoor, Brodersdorfer Weg 9d, 6255

Volkshochschule Laboe e.V., Natalie Erdmann, Huskoppel 5, 1795

Yachtclub Laboe e.V., c/o Kai Hoffmann-Wülfing, Achtern Kroog 24, 24253 Passade, 04344 301949

75


SIE

WIR

Fordern Sie uns!

erwarten von Ihrer Gemeinde Ostseebad Laboe tadellose öffentliche Einrichtungen, Straßen und

Wege, Plätze, Spielplätze, Straßenbeleuchtung u. a.,

unsere Gäste ein gepflegtes Umfeld zum Wohlfühlen und Entspannen.

nehmen diese Erwartungen sehr ernst. Die Mitarbeiter des Bauhofes sind unermüdlich im Einsatz

für diesen Anspruch. Bitte helfen Sie uns mit Ihrem Hinweis, wenn einmal etwas nicht so ist, wie

es sein sollte oder Sie eine Anregung haben, unsere Gemeinde noch l(i)ebenswerter zu gestalten.

Manchmal sind Sie als BürgerIn näher dran.

Und so wird es gemacht: Einfach diese Info ausfüllen und im Rathaus der Gemeinde Ostseebad

Laboe, Reventloustr. 20, einwerfen.

Ihrer Anregung wird schnellstmöglich nachgegangen.

Mängelmeldung/Anregungen

1. WER ? Name, Adresse (Tel. o. E-Mail für eventuelle Rückfragen)

2. WAS ?

Festgestellte Mängel

im Gehweg in der Fahrbahn Sonstiges:

Versatz/Unebenheit in der Oberfläche (z.B. abgesacktes Pflaster o. Schlagloch)

Versatz/Unebenheit durch Wasser-, Gasschieber, Straßenablauf, Kanaldeckel.

Sonstige Straßenschäden, Beschreibung:

Straßenbeleuchtung defekt

Straßenbeleuchtung Sonstiges, Beschreibung:

Spielplatzgerät defekt, Beschreibung:

Verkehrszeichen beschädigt

Verkehrszeichen Sonstiges, Beschreibung:

Pflanzenwildwuchs, Beschreibung:

Müllablagerung auf öffentlicher Fläche

Müllablagerung, überfüllter Sammelbehälter

Verschmutzung allgemein, Beschreibung:

Anregungen:

3. WO ? Straße, Hausnummer, Sonstige Ortsbeschreibung:

___________________________________

Datum und Unterschrift AbsenderIn

Ihre Anregungen oder Mängelmeldung nehmen wir gern auch entgegen unter:

Tel.: 04343/427130-35 oder: teamlaboe@amt-probstei.de

76


und Schülern über die seltsame Begegnung

mit dem Geist des Schimmelreiters befragt

Fax 424 826 • Handy 0160/94 91 37 83

A. Paulsen

Anzeigen: Herr Marko Steffens

ord Tel.: GmbH 0431 580809-19 • Fax: 0431 580809-22 • Email: steffens@dfn-kiel.de

d Tanktechnik

WTT Nord GmbH

smodernisierung

swartung

einsanierung

igung

ank Service

ontagen

erung

en-Notdienst

Wärme- und Tanktechnik

WTT Nord GmbH

Wärme- • Heizungsmodernisierung

und Tanktechnik

• Heizungswartung

• Heizungsmodernisierung

Schornsteinsanierung

• Tankreinigung

Heizungswartung

• Haase-Tank Service

Schornsteinsanierung

• Tankdemontagen

Tankreinigung

• Tanksanierung

Haase-Tank Service

• 24-Stunden-Notdienst

Tankdemontagen



Tanksanierung

Sanitär

Tanksanierung

24-Stunden-Notdienst

• 24-Stunden-Notdienst

Sanitär

• Sanitär

6

28

Neue Sanitärabteilung –

jetzt auch alle Leistungen rund ums Bad!

Neue Sanitärabteilung –

jetzt auch alle Leistungen rund ums Bad!

Neue Sanitärabteilung –

jetzt auch alle Leistungen rund ums Bad!

Neue Sanitärabteilung –

jetzt auch alle Leistungen rund ums Bad!

WTT Nord GmbH

Ottostr. 2

24145 Kiel / Wellsee

WTT Nord GmbH

Ottostr. 2

24145 Kiel / Wellsee

WTT Nord GmbH

Ottostr. WTT Nord 2 GmbH

24145 Ottostr. Kiel 2/ Wellsee

24145 Kiel / Wellsee

Telefon 0431/7 17 83 15

Fax 0431/7 17 83 25

E-Mail info@wttnord.de

Telefon

Internet

0431/7

www.wttnord.de

17 83 15

FaxTelefon0431/7 0431/7 17 8317 2583 15

E-Mail Faxinfo@wttnord.de

0431/7 17 83 25

Internet E-Mail www.wttnord.de

info@wttnord.de

Internet www.wttnord.de

Telefon 0431/7 17 83 15

Fax 0431/7 17 83 25

E-Mail

Internet


Ostseebad Laboe*

... die Sonnenseite der Kieler Förde

Segel- und Wassersportschulen

Minigolf

Reiten

Sportstrand

Schwimmen

Fahrradverleih

Hochseeangelschiffe

Boots- und Yachtcharter

Marine Ehrenmal und

Technisches Museum

U-Boot 995

Saunalandschaft

Bimmelbahn

www.laboe.de

Niederdeutsche Bühne:

“De Laboer Lachmöwen”

Schiffsverbindung nach Kiel

Meerwasserschwimmhalle

Yacht- und Gewerbehafen

Strandpromenade

Naturerlebnisraum

Meeresbiologische Station

2 km langer Sandstrand

Alte Windmühle

Tourist Information

Musikpavillon

Leihbücherei

Kurpark

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!