Presse-Information Relaunch: Frischer Wind für GeldKarte.de

geldkarte.de

Presse-Information Relaunch: Frischer Wind für GeldKarte.de

Seitenzahl: 2

Presse-Information 1. August 2006

Relaunch: Frischer Wind für GeldKarte.de

Neues Design und maßgeschneiderte Navigation für jede Zielgruppe

Im neuen Design und mit integriertem Produkt- und Service-Marktplatz geht

GeldKarte.de heute online. Inhalte und Aufbau wurden auf die unterschiedlichen

Zielgruppen ausgerichtet, die sich online über den goldenen Chip informieren wollen.

Frankfurt, 1. August 2006. Das steigende Interesse an der GeldKarte-Zahlung und die

Ausweitung der Zusatz-Funktionen des goldenen Chips wie die Einführung der

Altersverifikation an Zigarettenautomaten ab 2007 bescherten der Webseite in jüngster

Zeit stark gestiegene Zugriffszahlen. „Ausschlaggebend für die grundlegende

Überarbeitung des Portals waren vor allem die zunehmenden Einsatzmöglichkeiten der

GeldKarte im Internet und die Notwendigkeit, eigene Bereiche für Privatnutzer und

Geschäftspartner zu schaffen“, erklärt Volker Koppe, Leiter Marketing GeldKarte bei

der EURO Kartensysteme (EKS) in Frankfurt. Mit dem Relaunch werden die bisher

getrennten Seiten GeldKarte.de und GeldKarte-online.de zusammen gelegt.

Zielgruppengerechte Navigation

„Bei der Umsetzung war uns besonders wichtig, den völlig unterschiedlichen

Nutzungsansprüchen und Informationsständen unserer Besucher gerecht zu werden“,

betont Anja Carola Stiebeling, Managerin Kooperationen und Projekte im GeldKarte-

Team der EKS. Das neue Design und die optimierte Navigationsstruktur unterstützen

die schnelle Orientierung für die Besucher. So wird man von der Startseite direkt auf

eigene Bereiche für GeldKarte-Nutzer, Akzeptanz- und Geschäftspartner,

Kreditinstitute und Presse geleitet. „Dort finden die Nutzer die jeweils relevanten

Informationen passend aufbereitet,“ so Stiebeling. GeldKarte.de integriert auch einen

über Websale angebundenen Online-Shop und einen „GeldKarte-Marktplatz“, auf dem

sich Produkt- und Serviceanbieter rund um die GeldKarte präsentieren. Die

angeschlossenen Portale GeldKarte-Jugendschutz.de und Initiative-GeldKarte.de


ieten daneben fundierte Hintergrundinformationen zum Thema Altersverifikation und

zur Initiative GeldKarte e.V., einem Netzwerk der Unternehmen, die die GeldKarte

akzeptieren oder die entsprechende Infrastruktur bereit stellen.

Beratung, Konzeption, grafische Gestaltung und Programmierung des Informationsund

Kommunikationsportals verantwortet die Firma triplesense. Das Frankfurter

Unternehmen, das als Internet-Agentur und Beratungsunternehmen über besondere

Kompetenz im Bereich kartengestützter Zahlungsverkehr verfügt, betreut den Web-

Auftritt bereits seit dessen Online-Gang im Jahr 2002.

Über die GeldKarte:

Die GeldKarte ist eine „Geldbörse“ in Chipform, die von der deutschen Kreditwirtschaft

gemeinschaftlich getragen wird. Der Chip kann am Geldautomaten oder an speziellen

Ladeterminals mit bis zu 200 EUR aufgeladen werden. Die GeldKarte dient damit vorrangig als

Kleingeldersatz. Bezahlt werden kann unter anderem an Parkscheinautomaten, im Öffentlichen

Personennahverkehr, an Zigarettenautomaten und im ausgewählten Einzelhandel. Die

GeldKarte-Funktion erhält der Kunde i. d. R. mit der ec- oder Kundenkarte seiner Bank bzw.

Sparkasse. Derzeit sind in Deutschland über 64 Millionen GeldKarten (70 Prozent aller ec- und

Kundenkarten) im Umlauf, die an mehr als 600.000 Akzeptanzstellen zum Einsatz kommen. Der

Karteninhaber bleibt bei sämtlichen Bezahlvorgängen anonym. Für den Akzeptanzpartner ist die

Zahlung per GeldKarte garantiert und damit gleichbedeutend mit einer Barzahlung. Über

Zusatzfunktionen des Chips wie den Jugendschutz am Zigarettenautomaten und im Internet,

den Elektronischen Fahrschein, die Verwaltung von Bonuspunkten oder die Digitale Signatur

wird die GeldKarte ihre führende Position als Bezahlsystem für Kleinbeträge in der physischen

Welt sowie im Internet in den kommenden Jahren weiter ausbauen.

Über EURO Kartensysteme:

Als Gemeinschaftsunternehmen der deutschen Kreditwirtschaft übernimmt die EURO

Kartensysteme GmbH Aufgaben im gemeinsamen Interesse der deutschen Banken und

Sparkassen im Bereich des kartengestützten Zahlungsverkehrs. Die EURO Kartensysteme

GmbH konzentriert sich dabei insbesondere auf zentrale Aufgaben und Serviceleistungen, wie

z.B. die MasterCard-Lizenzverwaltung, die Entwicklung von operationalen Sicherheitsstandards,

Methoden der Missbrauchsbekämpfung sowie das Marketing für die GeldKarte und den Chip.

Weitere Informationen unter www.GeldKarte.de/presse

Kontakt:

EURO Kartensysteme GmbH

relatio PR GmbH

Volker Koppe

Eva Allar

Leiter Marketing GeldKarte

Tel.: 069 – 97945-4800 Tel.: 089 – 210257-27

Fax: 069 – 97945-4847 Fax: 089 – 210257-19

E-Mail: volker.koppe@eurokartensysteme.de E-Mail: eva.allar@relatio-pr.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine