Eisstockschießen auf dem Viktualienmarkt - GeldKarte

geldkarte.de

Eisstockschießen auf dem Viktualienmarkt - GeldKarte

Seitenzahl: 2

Service-Information 15. November 2005

Eisstockschießen auf dem Viktualienmarkt

Eisstockschießen, gewinnen und beim Glühweintrinken Bares sparen – die

GeldKarte macht’s möglich!

Vom 25. bis 27. November wird auf dem Biergartengelände im Herzen des

malerischen Viktualienmarktes eine Eisstockbahn aufgestellt. Dort können

Passanten eine der ältesten und traditionsreichsten bayerischen

Wintersportarten einmal ausprobieren. Wem es gelingt, den Eisstock auf der

vier mal zehn Meter großen Bahn möglichst nah an die Daube, ein kleines

schwarzes Holzstück, zu schieben, kann kleine Sachpreise gewinnen. Rund

um die Eisstockbahn werden Interessierte zudem über die vielen Vorteile der

GeldKarte informiert. Die GeldKarte ist der kleine goldene Chip auf der ecoder

Kundenkarte der Banken und Sparkassen – und die Mehrheit der

Münchner haben diesen bereits in ihrem Portemonnaie. Wer schon eine

geladene GeldKarte hat oder diese am Ladeterminal vor Ort auflädt, kommt in

den Genuss eines „heißen“ Angebots: Am zweiten Adventswochenende gibt

es an der Eisstockbahn ermäßigten Glühwein oder Kinderpunsch für alle, die

bargeldlos mit dem kleinen goldenen Chip bezahlen. Am Samstag, den

26.11., können Neugierige von 16:00 bis 20:00 Uhr ein spannendes Eisstock-

Turnier auf dem Viktualienmarkt verfolgen. Mit dabei: Ein Eisstock-Profi, der

verrät, wie man den Eisstock möglichst nah an der Daube platziert. Wer also

den unterhaltsamen Kultsport einmal ausprobieren will, sollte sich mit einer

geladenen GeldKarte wappnen und an der Eisstockbahn auf dem

Viktualienmarkt vorbei schauen.

Die GeldKarte in München:

Im Alltag ist der goldene Chip in der Isar-Metropole ein praktischer und

vielfältiger Begleiter, denn die GeldKarte-Infrastruktur in München ist

ausgezeichnet: Bei der MVG kann an über 1.500 Ticketschaltern mit der

GeldKarte gezahlt werden. Auch die S-Bahn München, über 2.000


Zigarettenautomaten, mehr als 1.330 Telestationen der Telekom, die

Briefmarkenautomaten der Post und die 1.200 Parkscheinautomaten der Stadt

akzeptieren den goldenen Chip als Zahlungsmittel. Außerdem kann an

mehreren Dutzend Terminals der Stadtverwaltung bequem mit GeldKarte

gezahlt werden.

Über die GeldKarte:

Die GeldKarte ist eine „Geldbörse“ in Chipform, die von der deutschen Kreditwirtschaft

gemeinschaftlich getragen wird. Der Chip kann am Geldautomaten oder an speziellen

Ladeterminals mit bis zu 200 EUR aufgeladen werden. Die GeldKarte dient damit

vorrangig als Kleingeldersatz. Bezahlt werden kann unter anderem an

Parkscheinautomaten, im Öffentlichen Personennahverkehr, an Zigarettenautomaten

und im ausgewählten Einzelhandel. Die GeldKarte-Funktion erhält der Kunde i. d. R.

mit der ec- oder Kundenkarte seiner Bank bzw. Sparkasse. Derzeit sind in

Deutschland über 60 Millionen GeldKarten (70 Prozent aller ec- und Kundenkarten) im

Umlauf, die an rund 300.000 Akzeptanzstellen zum Einsatz kommen. Der

Karteninhaber bleibt bei sämtlichen Bezahlvorgängen anonym. Für den

Akzeptanzpartner ist die Zahlung per GeldKarte garantiert und damit gleichbedeutend

mit einer Barzahlung. Über Zusatzfunktionen des Chips wie den Jugendschutz am

Zigarettenautomaten und im Internet, den Elektronischen Fahrschein, die Verwaltung

von Bonuspunkten oder die Digitale Signatur wird die GeldKarte ihre führende

Position als Bezahlsystem für Kleinbeträge in der physischen Welt sowie im Internet in

den kommenden Jahren weiter ausbauen.

Über EURO Kartensysteme:

Als ein Unternehmen der deutschen Banken und Sparkassen erbringt die EURO

Kartensysteme GmbH Serviceleistungen für die führenden Kartenzahlungssysteme

MasterCard und GeldKarte. Lizenzmanagement, die Entwicklung von

Sicherheitsstandards, Methoden der Missbrauchsbekämpfung sowie Marketing für die

GeldKarte sind Schwerpunkte der Tätigkeit. Zu den Kunden der EURO Kartensysteme

gehören rund 1.000 deutsche Kreditinstitute.

Weitere Informationen unter www.GeldKarte.de/presse

Kontakt:

EURO Kartensysteme GmbH

Volker Koppe

Leiter Marketing GeldKarte

Tel.: 069 – 97945-4800

Fax: 069 – 97945-4847

eMail: volker.koppe@eurokartensysteme.de

relatio PR

Eva Allar

Tel.: 089 – 210257-27

Fax: 089 – 210257-19

eMail: eva.allar@relatio-pr.de


eMail: eva.allar@relatio-pr.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine