Elektro-Bobby-Cars auf dem Streetlife-Festival - GeldKarte

geldkarte.de

Elektro-Bobby-Cars auf dem Streetlife-Festival - GeldKarte

Seitenzahl: 3

Presseinformation 24. August 2006

Elektro-Bobby-Cars auf dem Streetlife-Festival

Rasantes Fahrvergnügen am GeldKarte-Infostand vor der Hauptbühne

Am 2. und 3. September ist es wieder soweit: Die Münchner Leopold- und

Ludwigstraße werden zur "längsten autofreien Flaniermeile der Stadt" mit zahlreichen

Bühnen, Musikkonzerten und Ständen. Nahe der Hauptbühne am GeldKarte-Infostand

wird es erstmals eine besondere Attraktion geben: einen spannenden Parcours mit

rasanten Elektro-Bobby-Cars.

München, 24. August 2006. Kleine und große Rennfahrer ab acht Jahren dürfen

kostenlos ihr Geschick auf dem Hindernisparcours beweisen und mit den wendigen

Flitzern um die Hütchen steuern. Wer den Parcours in der geforderten Zeit bewältigt,

kann dabei auch etwas gewinnen. Die Bestzeit wird in zwei Gewichtsklassen ermittelt

und am Sonntag mit je einer vorgeladenen GeldKarte mit 50 Euro Guthaben prämiert.

Der Zugang zum Hindernisparcours ist nur für eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich

und wird vor Ort über ein Glücksrad verlost. Mit dem richtigen Dreh, kann man dort

auch eine vorgeladene GeldKarte mit fünf Euro Guthaben gewinnen. „Beim Streetlife-

Festival möchten wir den Münchnern ein besonderes Erlebnis bieten. Rund um die

Rennstrecke können sich Interessierte über die Vorteile der GeldKarte informieren,“ so

Volker Koppe, Marketingleiter der GeldKarte bei EURO Kartensysteme. Außerdem

erhalten alle Besucher, die an den Ständen vor der Hauptbühne aus dem Chip zahlen,

20 Prozent Rabatt auf Crèpes, Pfannengerichte, Bier und Softdrinks.

Die GeldKarte in München

Die Mehrheit der Münchner hat bereits eine GeldKarte im Portemonnaie. Für den Chip

auf der ec- oder Kundenkarte der Banken und Sparkassen gibt es in München bereits

zahlreiche Einsatzmöglichkeiten: Bei der MVG kann man an über 1.500

Ticketautomaten mit der GeldKarte bezahlen. Auch die S-Bahn München, viele

Zigarettenautomaten, mehr als 1.300 Telestationen der Telekom, die


Briefmarkenautomaten der Post und die 1.200 Parkscheinautomaten der Stadt

akzeptieren den goldenen Chip als Zahlungsmittel. Außerdem kann an mehreren

Dutzend Terminals der Stadtverwaltung bequem mit GeldKarte gezahlt werden.

Über die GeldKarte:

Die GeldKarte ist eine „Geldbörse“ in Chipform, die von der deutschen Kreditwirtschaft

gemeinschaftlich getragen wird. Der Chip kann am Geldautomaten oder an speziellen

Ladeterminals mit bis zu 200 EUR aufgeladen werden. Die GeldKarte dient damit

vorrangig als Kleingeldersatz. Bezahlt werden kann unter anderem an

Parkscheinautomaten, im Öffentlichen Personennahverkehr, an Zigarettenautomaten

und im ausgewählten Einzelhandel. Die GeldKarte-Funktion erhält der Kunde i. d. R.

mit der ec- oder Kundenkarte seiner Bank bzw. Sparkasse. Derzeit sind in

Deutschland über 64 Millionen GeldKarten (70 Prozent aller ec- und Kundenkarten) im

Umlauf, die an über 600.000 Akzeptanzstellen zum Einsatz kommen. Der

Karteninhaber bleibt bei sämtlichen Bezahlvorgängen anonym. Für den

Akzeptanzpartner ist die Zahlung per GeldKarte garantiert und damit gleichbedeutend

mit einer Barzahlung. Über Zusatzfunktionen des Chips wie den Jugendschutz am

Zigarettenautomaten und im Internet, den Elektronischen Fahrschein, die Verwaltung

von Bonuspunkten oder die Digitale Signatur wird die GeldKarte ihre führende

Position als Bezahlsystem für Kleinbeträge in der physischen Welt sowie im Internet in

den kommenden Jahren weiter ausbauen.

Über EURO Kartensysteme:

Als Gemeinschaftsunternehmen der deutschen Kreditwirtschaft übernimmt die EURO

Kartensysteme GmbH Aufgaben im gemeinsamen Interesse der deutschen Banken

und Sparkassen im Bereich des kartengestützten Zahlungsverkehrs. Die EURO

Kartensysteme GmbH konzentriert sich dabei insbesondere auf zentrale Aufgaben

und Serviceleistungen, wie z.B. die MasterCard-Lizenzverwaltung, die Entwicklung

von operationalen Sicherheitsstandards, Methoden der Missbrauchsbekämpfung

sowie das Marketing für die GeldKarte und den Chip.

Weitere Informationen unter www.GeldKarte.de/presse

Kontakt:

EURO Kartensysteme GmbH

Volker Koppe

Leiter Marketing GeldKarte

Tel.: 069 – 97945-4800

Fax: 069 – 97945-4847

eMail: volker.koppe@eurokartensysteme.de

relatio PR

Eva Allar

Tel.: 089 – 210257-27

Fax: 089 – 210257-19

eMail: eva.allar@relatio-pr.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine