Divieto utilizzo temporaneo di aspiratori e soffiafoglie dal 1.11.2012 ...

gemeinde.bozen.it

Divieto utilizzo temporaneo di aspiratori e soffiafoglie dal 1.11.2012 ...

5 Pianificazione e Sviluppo del Territorio

5 Raumplanung und -entwicklung

5.3 Ufficio Tutela dell’Ambiente e del Territorio

5.3 Amt für den Schutz der Umwelt und des Territoriums

Prot. Nr. 116/71366

Bolzano Bozen 17.09.2012

Incaricato Sachbearbeiter Gianluca Segatto

Orari al pubblico Parteienverkehr

lun mer ven Mo Mi Fr 9.00/12.30

mar Di 9.00/12.30 15.00/16.30

gio Do 8.30/13.00 14.00/17.30

Oggetto: limitazione uso soffiafoglie ed

aspirafoglie a Bolzano.

Betreff: Beschränkungen für den Gebrauch

von Maschinen mit Gebläse und Saugvorrichtung

in Bozen.

IL SINDACO

Premesso che la pulizia di strade e

marciapiedi, giardini e parchi, avviene anche

attraverso l’utilizzo, in determinati periodi

dell’anno, di soffiafoglie ed aspirafoglie, in

particolare in presenza di grandi quantità di foglie

o di veicoli in sosta;

considerato tuttavia che l’uso di tali

apparecchiature comporta spesso lamentele per

l’innalzamento di polveri e per l’elevato rumore

prodotto;

considerata pertanto la necessità di limitare

quanto più possibile tali disagi, autorizzandone

l’uso solo in taluni periodi dell’anno, tenuto conto

che tali operazioni possono avvenire anche con

strumenti tradizionali quali scope, rastrelli o altri

che non comportano la produzione di rumore, ed

un contenuto innalzamento di polveri;

visti il provvedimento assessorile dd. 17.03.05

– prot. 22/22/19693 ed il provvedimento

sindacale dd. 11.11.2008 – prot. 144/144/94206,

con i quali si è regolamentato l’uso di tali

apparecchiature;

rilevato che nel periodo invernale le

concentrazioni di polveri in atmosfera risultano

anche al di sopra dei limiti di legge, tenuto conto

anche delle condizioni atmosferiche e

dell’inversione termica, nonché delle scarse

precipitazioni atmosferiche, risultando pertanto

necessario limitare il più possibile l’innalzamento

in atmosfera di polveri depositate sulle strade e

sul terreno, anche al fine di tutelare quanto più

Bei der Reinigung von Straßen, Gehsteigen,

Gärten und Parkanlagen kommen - während

bestimmter Zeiten im Jahr - auch Maschinen mit

Gebläse und Saugvorrichtungen zum Einsatz;

besonders wenn viel Laub vorhanden ist oder die

Arbeit durch geparkte Autos erschwert wird.

Der Gebrauch solcher Maschinen führt jedoch

häufig zu Beschwerden über den aufgewirbelten

Staub und den erzeugten Lärm.

Es wird daher für notwendig erachtet, diese

Unannehmlichkeiten so weit wie möglich

einzuschränken, indem deren Gebrauch nur

während einiger Zeiten im Jahr gestattet wird, und

zwar auch weil diese Tätigkeiten ebenso durch

herkömmliche Hilfsmittel wie Besen, Rechen u. Ä.

durchgeführt werden können, wodurch kein Lärm

erzeugt und nicht andauernd Staub aufgewirbelt

wird.

Es wurde Einsicht genommen in die Maßnahme

des zuständigen Stadtrates vom 17.03.05, Prot.

22/22/19693 und in die bürgerliche Maßnahme

vom 11.11.2008 Prot. 144/144/94206, mit welcher

der Gebrauch solcher Maschinen geregelt wurde.

Es wurde festgestellt, dass im Winter die

Staubkonzentration in der Luft manchmal die

gesetzlichen Grenzwerte übersteigen. Auch

aufgrund der Wetterbedingungen, der thermischen

Inversion und wegen des geringen Niederschlags

ist es daher nötig, so weit wie möglich zu

verhindern, dass der auf den Straßen und auf dem

Boden abgelagerte Staub in die Luft gewirbelt wird,

auch um die öffentliche Gesundheit so gut wie

t.i.e.e. Gianluca Segatto

Vicolo Gumer , 7 39100 Bolzano

2° piano - stanza n. 223

gianluca.segatto@comune.bolzano.it

t.i.e.e. Gianluca Segatto

Gumergasse 7 39100 Bozen

2. Stock - Zimmer Nr. 223

gianluca.segatto@gemeinde.bozen.it

Tel. 0471 997275

Fax 0471 997437


5 Pianificazione e Sviluppo del Territorio

5 Raumplanung und -entwicklung

5.3 Ufficio Tutela dell’Ambiente e del Territorio

5.3 Amt für den Schutz der Umwelt und des Territoriums

possibile la salute pubblica;

ritenuto pertanto di limitare il più possibile,

soprattutto in determinati periodi dell’anno,

l’utilizzo di soffiafoglie ed aspiratori meccanici,

come l’uso di spazzatrici stradali, fatto salvo nel

periodo autunnale ed in quello carnevalesco, ove

l’uso di coriandoli, ecc. comporta

necessariamente l’utilizzo di dette

apparecchiature;

visto l’art. 10 della L.P. n. 66 del 20.11.1978 e

successive modifiche ed integrazioni;

visto l’art. 8 del D.P.G.P. n° 4 del 6.3.1989 e

successive modifiche ed integrazioni;

visto il DPGP. n. 4 del 1989 e successive

modifiche ed integrazioni;

vista la legge 16 marzo 2000, n. 8;

visto l’art. 11 del vigente Regolamento di

Polizia Urbana, approvato con deliberazione del

CC. n. 19 del 21.02.02;

visto il Regolamento comunale per

l'applicazione di sanzioni amministrative per

violazione di disposizioni contenute nei

regolamenti e nelle ordinanze sindacali,

approvato con deliberazione del Consiglio

comunale n. 103/86390 dd. 16.11.2006;

visto il Decreto di delega n. 26/S/2010 dd.

16.06.2010;

visto l’art. 29 del TUOC delle leggi regionali

sull’ordinamento dei Comuni, approvato con

D.P.G.R. n. 3/L del 1.2.2005;

ordina

- dall’1.11.2012 fino al 31.03.2013 il

divieto di utilizzo di apparecchi soffiafoglie ed

aspiratori meccanici, in tutto il centro urbano di

Bolzano, fatto salvo nel periodo autunnale e

carnevalesco, previa autorizzazione;

möglich zu schützen.

Es wird daher für angebracht erachtet,

besonders zu bestimmten Zeiten im Jahr den

Gebrauch von Maschinen mit Gebläse und

Saugvorrichtung ebenso wie den Einsatz von

Straßenkehrmaschinen so weit wie möglich

einzuschränken, ausgenommen während der

Herbstszeit und Faschingszeit, da in diesem Fall

das Verstreuen von Konfettis usw. den Gebrauch

dieser Maschinen erforderlich macht.

Es wurde Einsicht genommen in Art. 10 des LG

Nr. 66 vom 20.11.1978 i.g.F.

Es wurde Einsicht genommen in Artikel 8 des

D.Lh. Nr. 4 vom 06.03.1989 i.g.F.

gestützt auf das D.Lh. Nr. 4 vom 1989 i.g.F.;

Es wurde Einsicht genommen in das Gesetz

Nr. 8 vom 16. März 2000.

Es wurde Einsicht genommen in Art. 11 der

geltenden Stadtpolizeiordnung, welche mit

Gemeinderatsbeschluss Nr. 19 vom 21.02.02

genehmigt wurde.

Es wurde Einsicht genommen in die

Gemeindeordnung für die Auferlegung von

Verwaltungsstrafen bei Übertretung der

Bestimmungen von Gemeindeordnungen und

Anordnungen des Bürgermeisters, welche mit

Gemeinderatsbeschluss Nr. 103/86390 vom

16.11.2006 genehmigt worden ist.

Dies vorausgeschickt und gestützt auf das

Ermächtigungsdekret Nr. n. 26/S/2010 vom

16.06.2010;

nach Einsichtnahme in Art. 29 des neuen E.T.

der Regionalgesetze über die Ordnung der

Gemeinden, der mit D.P.R.A. Nr. 3/L vom

01.02.2005 genehmigt wurde,

o r d n e t

DER BÜRGERMEISTER

- an, vom 1.11.2012 bis zum 31.03.2013 die

Benutzung von Maschinen mit Gebläse und Saugvorrichtung

im gesamten urbanen Bereich von

Bozen zu verbieten, ausgenommen nach

Genehmigung während der Herbst-Faschingszeit;

- di sospendere dall’1.11.2012 fino al - vom 1.11.2012 bis zum 31.03.2013 die

t.i.e.e. Gianluca Segatto

Vicolo Gumer , 7 39100 Bolzano

2° piano - stanza n. 223

gianluca.segatto@comune.bolzano.it

t.i.e.e. Gianluca Segatto

Gumergasse 7 39100 Bozen

2. Stock - Zimmer Nr. 223

gianluca.segatto@gemeinde.bozen.it

Tel. 0471 997275

Fax 0471 997437


5 Pianificazione e Sviluppo del Territorio

5 Raumplanung und -entwicklung

5.3 Ufficio Tutela dell’Ambiente e del Territorio

5.3 Amt für den Schutz der Umwelt und des Territoriums

31.03.2013 l’efficacia del provvedimento

assessorile dd. 17.03.05 – prot. 22/22/19693,

per quanto concerne l’utilizzo regolamentato in

deroga, di apparecchi soffiafoglie ed aspirafoglie.

- di sospendere dall’1.11.2012 fino al

31.03.2013 l’efficacia del provvedimento

sindacale dd. 11.11.2008 – prot. 144/144/94206,

per quanto concerne l’utilizzo regolamentato di

apparecchi soffiafoglie ed aspirafoglie.

Avverte

che in caso di inosservanza delle predette

disposizioni, si applicheranno le sanzioni di cui al

“Regolamento comunale per l'applicazione di

sanzioni amministrative per violazione di

disposizioni contenute nei regolamenti e nelle

ordinanze sindacali”, approvato con deliberazione

del Consiglio comunale, comprese tra 50 € e 500

€ (in via breve 100 € + ev. spese di notifica).

E’ incaricato del rispetto della presente

autorizzazione il Comando Polizia Municipale di

questo Comune ed il Servizio Guardie Ecologiche.

Contro il presente provvedimento è ammesso

ricorso al T.R.G.A. entro 60 giorni dalla notifica

del provvedimento all’interessato.

Wirksamkeit der Maßnahme des zuständigen

Stadtrates vom 17.03.05, Prot. 22/22/19693,

aufzuheben, und zwar in Hinblick auf den in

Abweichung geregelten Gebrauch von Maschinen

mit Gebläse und Saugvorrichtung.

- vom 1.11.2012 bis zum 31.03.2013 die

Wirksamkeit der bürgerlichen Maßnahme vom

11.11.2008 Prot. 144/144/94206, aufzuheben, und

zwar in Hinblick auf den geregelten Gebrauch von

Maschinen mit Gebläse und Saugvorrichtung.

Er weist darauf hin

Bei Übertretung der angeführten Vorschriften

werden die in der mit Gemeinderatsbeschluss

genehmigten „Gemeindeordnung für die

Auferlegung von Verwaltungsstrafen bei

Übertretung der Bestimmungen von

Gemeindeordnungen und Anordnungen des

Bürgermeisters“ vorgesehenen Verwaltungsstrafen

von 50 € bis 500 € (mit verkürztem Verfahren 100

€ + ev. Zustellungskosten) auferlegt.

Die Stadtpolizei und der Dienst der

ökologischen Wachen werden beauftragt dafür zu

sorgen, dass die vorliegende Verordnung

eingehalten wird.

Gegen die vorliegende Maßnahme ist innerhalb

von 60 Tagen ab Zustellung derselben an den

Betroffenen der Rekurs beim Verwaltungsgericht

möglich.

per IL SINDACO – für DEN BÜRGERMEISTER

L’ASSESSORA ALL’AMBIENTE

DIE STADTRÄTIN FÜR UMWELT

Patrizia Trincanato

Arch. SR/Dr. RS/GS

da notificare a:

- Alla SEAB S.p.A., nella figura del legale

rappresentante pro tempore Rupert Rosanelli,

via Lancia 4 – 39100 BOLZANO

Zuzustellen an:

- An die SEAB AG, in Person des amtierenden

gesetzlichen Vertreters Rupert Rosanelli,

Lanciastraße 4 – 39100 BOZEN;

- Alla Giardineria comunale – SUA SEDE - An die Stadtgärtnerei – IHR SITZ

t.i.e.e. Gianluca Segatto

Vicolo Gumer , 7 39100 Bolzano

2° piano - stanza n. 223

gianluca.segatto@comune.bolzano.it

t.i.e.e. Gianluca Segatto

Gumergasse 7 39100 Bozen

2. Stock - Zimmer Nr. 223

gianluca.segatto@gemeinde.bozen.it

Tel. 0471 997275

Fax 0471 997437


5 Pianificazione e Sviluppo del Territorio

5 Raumplanung und -entwicklung

5.3 Ufficio Tutela dell’Ambiente e del Territorio

5.3 Amt für den Schutz der Umwelt und des Territoriums

- All’Ufficio Tutela dell’Ambiente e del Territorio -

SEDE

- An das Amt für den Schutz der Umwelt und des

Territoriums – IM HAUSE

- Al Comando Polizia Municipale - S E D E; - An das Stadtpolizeikommando - IM HAUSE;

e, p.c. und z.K.

- Alla Provincia Autonoma di Bolzano - Ufficio

Aria e Rumore - Via A. Alagi 35 – 39100

BOLZANO

- An die Autonome Provinz Bozen - Amt für Luft und

Lärm - A. Alagi 35 – 39100 BOZEN

- Al Presidente della Circoscrizione Oltrisarco -

Aslago - S E D E

- Al Presidente della Circoscrizione Centro - Piani

- S E D E

- Al Presidente della Circoscrizione Europa –

Novacella - S E D E

- Al Presidente della Circoscrizione Gries - S.

Quirino - S E D E

- Al Presidente della Circoscrizione Don Bosco -

S E D E

- An den Präsidenten des Stadtviertels Oberau -

Haslach - IM HAUSE

- An den Präsidenten des Stadtviertels Zentrum -

Bozner Boden - IM HAUSE

- An den Präsidenten des Stadtviertels Europa -

Neustift - IM HAUSE

- An den Präsidenten des Stadtviertels Gries -

Quirein - IM HAUSE

- An den Präsidenten des Stadtviertels Don Bosco -

IM HAUSE

- All’Ufficio URP - S E D E; - An das Amt für Beziehungen zur Öffentlichkeit –

IM HAUSE

- All’Albo - An das Tafelamt

t.i.e.e. Gianluca Segatto

Vicolo Gumer , 7 39100 Bolzano

2° piano - stanza n. 223

gianluca.segatto@comune.bolzano.it

t.i.e.e. Gianluca Segatto

Gumergasse 7 39100 Bozen

2. Stock - Zimmer Nr. 223

gianluca.segatto@gemeinde.bozen.it

Tel. 0471 997275

Fax 0471 997437

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine