120830 Lieferantenentwicklung Strategische Lieferanten - Vortrag ...

saint.gobain.sekurit.de

120830 Lieferantenentwicklung Strategische Lieferanten - Vortrag ...

TQS-Programm Lieferanten

- Lieferantenentwicklung -

Saint-Gobain Sekurit Deutschland

Einkaufsleitung - Wolfgang Hanf

30.08.2012


Lieferantenentwicklung Strategische

Lieferanten bei SGS

Strategische Lieferanten bei SGS

Lieferantenentwicklung bei SGS

Lieferantenbewertung bei SGS

Erweiterung der Bewertung (TQS)


Strategische Lieferanten bei Sekurit (L1-Lieferanten)

Voraussetzungen:

Gültige Zertifizierung nach ISO/TS16949

Mind. DIN ISO 9001 mit Weiterentwicklung zu ISO/TS 16949

Geheimhaltungsvereinbarung SGS / Lieferant (NDA)

Qualitätssicherungsvereinbarung (QSV)

Selbstauskunft (« general questionnaire SGSI »)

Erst-Audit durch Lieferantenentwickler SGS (SDM)

Zusatzforderungen

Umweltmanagementsystem (DIN EN ISO 14001)

Arbeitsschutzmanagementsystem (OHSAS 18001)

(Energiemanagementsystem (DIN EN ISO 50001))

Einbeziehung und Motivation der Lieferanten, die Werte der Saint-

Gobain-Gruppe in Bezug auf soziale, umweltfreundliche und

legale Aspekte sicherzustellen (Lieferanten-Charta)


Lieferantenentwicklung bei SGS

Internationale Organisation auf SGSI-Ebene

Lieferantenentwickler (Supplier Development Manager – SDM)

Lokaler SDM – je Gesellschaft (z.B. SGSD – Stefan Meyer)

Entwicklung der lokalen Lieferanten (Lieferungen an eine SGS-

Gesellschaft)

Pilot SDM – (Funktion, die ein lokaler SDM auf SGSI-Ebene übernimmt

- z.B. Emailfarben – Stefan Meyer)

Entwicklung von gemeinsamen Lieferanten (Lieferungen an

mehrere SGS- Gesellschaften)


Lieferantenentwicklung bei SGS

Mission der SDM

Entwicklung des nachhaltigen Qualitätsbewußtseins der strategischen Lieferanten

Verbesserung der Kontrolle, Steuerung, Bewertung und Weiterentwicklung der

Qualität strategischer Produkte/Lieferanten

Entwicklung und nachhaltige Einführung von « best practices » im

Lieferantenentwicklungsumfeld

• Fähige Lieferanten

Z i e l e

• Einhaltung aller Qualitätsforderung

• 0 Fehler (ppm) – keine Produktionsunterbrechungen

E r g e b n i s

Steigerung der Kundenzufriedenheit – Senkung der Kosten


Lieferantenentwicklung bei SGS

SDM-Exzellenz

K u n d e n z u f r i e d e n h e i t

Ständige Verbesserungen Exzellente Lieferanten

Produktspezifikationen

PPAP - Prozeß

Audits

Warenausgangsprüfung

Zertifikate

Reklamationsmanagement

Lieferantenbewertung

Änderungsmanagement

Motivation / Kommunikation / Dokumentation / Nachhaltigkeit

NDA / QSV / TS16949-Zertifikat / Erst-Audit

/ general questionnaire


Lieferantenbewertung bei SGS

Lieferantenbewertung für strategische Lieferanten halbjährlich

Schriftliche Mitteilung des Lieferanten-Index mit Zielfestlegung

und Aufforderung zur Vorstellung eines Maßnahmenplans

(abhängig vom erzielten Index)

Bewertungskriterien:

Hard facts

•QAA gültig

•Q-System zertifiziert

•EHS-System zertifiziert

•ppm

•Lieferausführung

•Termineinhaltung

•Liefermenge

•Verpackung

•Dokumente (LS / Q-Doku)

Soft facts

•Entwicklungs-Leistung

•Reklamationsmanagement

•Besondere Vorkommnisse

Lieferanten - Index


Lieferantenbewertung bei SGS – Erweiterung durch TQS

ppm-Bewertung alleine ist nicht mehr ausreichend, da keine

Aussage zur Häufigkeit von Fehlern gemacht wird

1 Störfall mit hoher ppm-Auswertung kann unkritischer sein als geringe

ppm-Zahl, die jedoch aus zahlreichen Störfällen stammt

Daher Einführung einer Kennzahl und Einbeziehung in die

halbjährliche Lieferantenbewertung (Pilot SGSD):

« Anzahl Störfälle je Lieferant «

Störfälle =

Q-Problem durch zugelieferte Produkte im Wareneingang / Produktion SGS / Produktion Kunde / Feld


Ziele - Störfallvermeidung

Störfälle werden in 2013 erstmals erfasst

Ziel: 0 Störfälle

Eskalationsprozedur

Ab drittem Störfall direkte Information/Reklamation bei der

Geschäftsführung des betroffenen Lieferanten mit Aufforderung zur

Vorlage eines detaillierten Maßnahmenplans zur Abstellung der

Störungen

Auswertung der Ist-Störfälle nach erster Bewertung (1. HJ

2013)


Ziele – ppm-Reduzierung

ppm - Reduzierung der derzeitigen ppm-Werte um mindestens

30 % in den nächsten 12 Monaten

Bei Nichterreichung erfolgen Einzel-Lieferantengespräche


Erwartungen an unsere Lieferanten

Verstärkte Prävention und

kompetentes

Projektmanagement

Robuste Prozesse schaffen

Prozess zur Fehleridentifikation

und –abstellung intensivieren

Nachhaltigkeit sicherstellen

Unterlieferantenmanagement

intensivieren

Kurze Reaktionszeiten und

Termintreue sicherstellen

Analysegeschwindigkeit und –

fähigkeit ausbauen

Kommunikation mit Kunden und

eigenen Werken verbessern

Eskalationsmanagement

durchgängig betreiben

„Qualität zur Chefsache erklären !“


„Warum sollten Unternehmen viel Zeit und Geld mit

dem Aufspüren, Definieren und Bekämpfen von

Fehlern vergeuden, wenn es möglich ist, deren

Auftreten von vornherein zu verhindern?

Null Fehler müssen Leistungsstandard werden!“

Philip B.Crosby

„Qualitätsguru“

Amerikanischer Unternehmensberater

und Schriftsteller (1926-2001)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine