Hausarbeit - Webseite von Stephanie Grottel

steffigrottel.de

Hausarbeit - Webseite von Stephanie Grottel

Freizeittipps Schwarzwald-Oberrhein 7

Was könnte man verbessern?

– qualitativ bessere Bindung, z. B. Fadensiegeln, da hohe Gebrauchsbeanspruchung

– durch anderes Layout und Typografie bessere Abgrenzung von Inhalt und

Anzeigen und dadurch mehr Übersichtlichkeit schaffen.

– inhaltlich vielleicht eine Bewertung der Tipps und nicht nur Aufzählung, oder

auch Angabe über Parkplatzmöglichkeiten

Flankierende Produkte

– zusätzliches Kartenmaterial (z. B. Karteikartenformat, Wanderkarten etc.)

– schwäbisches/badisches Wörterbuch

– aufgrund der Einschätzung der Zielgruppe (s. o.) kommt eine CD-ROM o. ä. nicht

in Frage

Content Management

– Internet: Buchauszüge auf der eigenen Homepage, sowie aktuelle Freizeit- und

Veranstaltungshinweise (hier wäre vielleicht eine Kooperation mit regionalen

Zeitungen oder Radiosendern denkbar)

– CD-ROM oder Hörbuch kommen schon allein inhaltlich nicht in Frage

Sponsoring/Kooperationsmodelle

– ist mit dem ADAC bereits vorhanden (Kooperation)

– Sponsoring wäre mit regionalen Zeitungen oder Radiosender denkbar

Produktstrategien

Variation

Sie soll eine Verjüngung oder Veränderung des Produktes bewirken, wobei der Kern

erhalten bleibt. Zu unterscheiden sind die inhaltliche, optische oder physische

Variation. In unserem Fall ist eine Variation durchaus möglich und sinnvoll.

Inhaltlich sollten auf jeden Fall die Postleitzahlen aktualisiert werden, ansonsten

können die o. a. Verbesserungsvorschläge umgesetzt werden.

Differenzierung

Durch Differenzierung lassen sich vom Erfolg des Ursprungsproduktes Nachfolgeprodukte

ableiten. Ein Differenzierung ist denkbar und durch die Reihenkonzeption

geplant.

Diversifikation

Es entsteht ein neues Produkt.

– Horizontale Diversifikation: neu aufgenommene Produkte stehen in sachlichem

Zusammenhang mit dem bisherigen Programm.

In unserem Fall beispielsweise Kartenmaterial oder Reiseführer.

– Vertikale Diversifikation: neu aufgenommene Produkte entstammen der voroder

nachgelagerten Stufe der Wertschöpfungskette. Im Falle Theiss z. B. Sortimentsbuchhandlung,

Druckerei.

– Laterale Diversifikation: neu aufgenommene Produkte stehen in keinem Zusammenhang

mit dem bisherigen Absatzprogramm.

In unserem Falle z. B. Ponyhof um Reitferien anbieten zu können.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine