Der Boa Horse Boot® ist ein weiterer erfolgreicher ... - Hufschuheshop

hufschuheshop.de

Der Boa Horse Boot® ist ein weiterer erfolgreicher ... - Hufschuheshop

1.Infos zu den empfohlenen Schuhen:

Es ist sehr wichtig bei diesem Schuh wenn nicht

regelmäßig geraspelt wird reißt das Drahtseil:

Boa Horse Boot!

Der Boa Horse Boot® ist ein weiterer erfolgreicher Schuh von Easycare.Inc.

Die Firma stellt seit 1970 Hufschuhe her und hat sich seitdem ständig

weiterentwickelt.

Vorteile des Boa Horse Boot:




einfachste Handhabung

sehr gute Passform

eignet sich für jede reiterliche Disziplin

Ein besonderes System (lacing System) verteilt den Druck auf den gesamten Huf.

Der durchdachte Verschlussmechanismus ermöglicht einfaches Anziehen des

Hufschuhes.

Ersatzteile:

Boa Verschlusskappe,

Boa Einstellrad,

Boa Lace Dial,

Boa Reparaturset

Comfort Pad,

BOA Gaiter

Größenbestimmung:

Beim Ausmessen der Hufe sollten man darauf achten das die Bearbeitung der Hufe

nicht länger als 30 Tage her ist.

Copyright by Hufschuhe.com


Wie kann ich überhaupt erkennen ob die Hufe meines Pferdes Hufschuh tauglich

sind?

Die modernen Hufschuhe orientieren sich an ausbalancierten Hufen.

Der optimale Huf ist der Wildpferdhuf.

Dieser sieht wie folgt aus:

2 /3 Zehe gemessen vom Kronrand bis zum Boden (im Bereich der Zehenspitze)

1/3 Trachte gemessen vom Kronrand bis auf den Boden. (im Bereich der

Eckstreben)

Sollten diese beiden Linien nicht parallel verlaufen, befindet sich der Huf außerhalb

der natürlichen Balance.

Die Addition aus Trachte und Zehe ergibt die Huflänge sowie die Hufbreite.

Zum Beispiel

Zehelänge

Trachtenlänge

Huflänge so wie Hufbreite

8 cm

4 cm

12 cm

Hufschuhgrößen Boa Horse Boot

Größen Hufbreiten Huflängen

00 89- 98 mm 101 – 111 mm

0 98 - 108 mm 111 - 117 mm

1 108 - 124 mm 117 - 130 mm

2 124 – 133 mm 130 – 136 mm

3 133 – 149 mm 136 – 149 mm

4 149 – 159 mm 149 – 159 mm

5 159 – 169 mm 159 – 169 mm

6 169 – 176 mm 169 – 176 mm

7 176 - 186 mm 176 – 186 mm

Dieser Schuh hält sehr gut bei Hufen die keinen Trachtenzwang haben und im

Trachtenbereich weit sind. Bei einer guten Barhufpflege bereitet der Schuh keine

Probleme.

Sollte Ihr Pferd zwischen den Größen liegen empfiehlt sich der Boa Gaiter. Das

Aufbewahrungsnetz ist sehr praktisch. Jederzeit an den Sattel zuhängen.

Copyright by Hufschuhe.com


Vielseitiger Laufkomfort




Der Boa Horse boot lässt Pferde auch bei extremen Untergründen sicher

auftreten.

Die Pferdehufe laufen von der ersten Sekunde gut in dem Schuh.

Bei untergeschobenen Trachten und langer Zehe kommt es vor das der

Schuh in der ersten Zeit zu Druckpunkten führt im Ballenbereich.

Vorbeugen von Krankheiten


Der Boa Horse boot beugt durch seine stoßdämpfenden Eigenschaften der

Sohle Krankheiten und Überbelastungen vor.

Allgemeine Regeneration


Der Boa Horse boot ist durch das leichte Anbringen an den Huf der ideale

Begleiter bei jedem Einsatz. Alle Verschleißteile des Boa können einfach

gewechselt werden. Er überzeugt durch lange Haltbarkeit und bietet so die

wirtschaftlichste Lösung.

Korrektes Anbringen

Hufe säubern vor Hufschuhanprobe

Step 1

Abschrauben des Schutzdeckels gegen den Uhrzeigersinn.

Ziehen Sie am Drehknopf des Boa Lacing Systemes bis sie merken dass er ausrastet.

Weiten Sie mit den Händen den Schuh aus.

Step 2

Ziehen Sie den Schuh in einer leicht drehenden Bewegung auf den Huf. Lassen Sie

das Pferd rein treten und achten Sie darauf das der Schuh am Huf auf 12.00 Uhr

steht. (mittig)

Zehe soll möglichst weit vorne am Hufschuh anliegen.

Copyright by Hufschuhe.com


Step.3

Bitte darauf achten das sich der Schuh nicht am Pferd verdreht. Drücken Die jetzt den

Drehknopf bis dieser einrastet. Jetzt drehen im Uhrzeigersinn und die Stofflaschen

einlegen.

Wichtig! Drehen gegen den Uhrzeigersinn führt zur Zerstörung des Boa Lacing

Systems.

Das Pferd sollte jetzt bewegt werden. Danach das Boa lacing System um eine

Viertelumdrehung nachziehen.

Ziehen Sie so weit an, dass Sie maximal. einen Finger zwischen Huf und Hufschuh

schieben können.

Step 4

Drehen Sie die Verschlusskappe fest bis sie einrastet.

Lässt der Schuh sich am Pferdehuf verdrehen ist er zu groß. Bitte den Schuh

dann nicht verwenden denn es kommt dann zu Scheuerstellen oder das Pferd

Copyright by Hufschuhe.com


wird in seinem Laufverhalten negativ beeinflusst (Stolpern). Es gibt einen

Gaiter, der eine Einlegesohle hat und zum Schutz für empfindliche Haut ist. Da

durch wird das Platzangebot im Hufschuh kleiner.

Ausziehen des Boas funktioniert wie beim anziehen!

Kappe aufdrehen

Drehknopf lösen

Lasche aufklappen

Schuh runterziehen.

Gamasche oder nicht Gamasche

Gaiter oder nicht Gaiter ist die Frage.

In den meisten Fällen braucht man keinen Gaiter. Das zeigt unsere Erfahrung.

Pferde mit dünner Haut und dünnem Fell (Füchse, Schimmel), sind meist etwas

empfindlicher, das weiß man von seinem Pferd selber am besten.

Die meisten Steinchen fallen schnell nach unten durch, was sehr wenig ist da der

Schuh in sich geschlossen ist.

Boa Gaiter richtig anbringen!

Diese Bilder sprechen für sich:

Copyright by Hufschuhe.com


Diese Lasche verwenden wenn Ihr Pferd sehr steil gefesselt ist. Dann kann das

Verschlusssystem in der Anfangszeit etwas drücken bis sich der Huf daran gewöhnt

hat.

Kurz zusammengefasst:

Die Firma Easy Care ist ein Unternehmen, dass sich seit über 40 Jahren darauf

spezialisiert hat, Hufschuhe herzustellen, zu testen und weiter zu entwickeln.

Durch ihr Know-how hat sie als ein Ergebnis den Boa Horse Boot geschaffen.

Dieses Hufschuhmodell leistet einen optimalen Schutz für die tägliche Nutzung.

Durch seinen Schnitt und seine Gestaltung schützt der Boa Horse Boot den Huf vor

zu großem Abrieb.

Er stellt einen Hufschuh dar, der schnell an zu ziehen und im Händling einfach ist.

Das hier eingebaute Verschlusssystem (Boa Lacing System) ermöglicht mit der

Frontlasche den Hufschuh gut zu öffnen und ihn ohne großartigen Kraftaufwand über

die Hufe zu schieben.

Durch das Justieren des Drehknopfes vom Boa Lacing System, lässt sich der Schuh

an der Hufwand des Pferdes eng anliegend fixieren. Somit sitzt der Hufschuh immer

bequem am Pferdehuf ohne das Pferd in seinem Laufverhalten ein zu schränken.

Beim Anziehen lässt sich das Einstellrad nach dem es angedrückt wurde, ohne

Kraftaufwand mit Zeigefinger und Daumen bis zum Anschlag drehen.

Es kann sich dann nicht mehr lockern.

Copyright by Hufschuhe.com


Wenn sich der Boa während der Nutzung etwas weitet (flexible Materialeigenschaft –

dehnt sich), kann man ihn ganz einfach durch ein Nachjustieren des Drehknopfes

wieder eng anliegen lassen.

Eine Kontrolle nach den ersten Metern ist wichtig, damit sie lange Freude an den

Schuhen haben.

Wichtig sind die Verschlusskappen um das Lacing System vor Schmutz und Staub

zu schützen.

Ebenso einfach wie das Anziehen gestaltet sich das Ausziehen.

Copyright by Hufschuhe.com

Ähnliche Magazine